<< älterer Bericht  | zurück zur News |  neuerer Bericht >>
Start > Shortnews
Kampioenschap van Vlaanderen: Groenewegen lässt Trek-Duo Degenkolb und Stuyven im Sprint hinter sich
Suchen <strong>Shortnews</strong> Forum  <strong>Shortnews</strong> Forum  <strong>Shortnews</strong>
14.09.2018

Kampioenschap van Vlaanderen: Groenewegen lässt Trek-Duo Degenkolb und Stuyven im Sprint hinter sich

Info: Kampioenschap van Vlaanderen 2018 (1.1)
Autor: Felix Griep (Werfel)



Nach einer gut dreiwöchigen Rennpause im Anschluss an seinen Sieg beim Veenendaal-Veenendaal Classic ist Dylan Groenewegen (LottoNL-Jumbo) gleich mit einem weiteren Erfolg zurückgekehrt. Der Niederländer setzte sich beim belgischen Eintagesrennen Kampioenschap van Vlaanderen im Massensprint souverän gegen die Konkurrenz durch. Auf dem letzten Kilometer hatte Jasper Stuyven für seinen Teamkollegen John Degenkolb den Sprint lanciert, doch als Groenewegen aus ihrem Windschatten antrat waren sie machtlos. Degenkolb wurde letztlich Zweiter und Stuyven, der vor zwei Tagen den Grand Prix de Wallonie gewonnen hatte, Dritter. Auf den nächsten Plätzen folgten Emiel Vermeulen (Roubaix-Lille Métropole), Bram Welten (Fortuneo-Samsic), Jonas Van Genechten (Vital Concept) und Baptiste Planckaert (Katusha Alpecin). André Greipel (Lotto Soudal), der zu den Favoriten gezählt worden war, hatte das Rennen vorzeitig beendet, weil er sich unwohl fühlte.

Auf dem elf Kilometer langen Rundkurs, der 17 Mal zu absolvieren war, hatten Jeroen Meijers (Roompot-Nederlandse Loterij), Luuc Bugter (Véranda's Willems-Crelan), Stijn De Bock (Cibel-Cebon) und David Boucher (Tarteletto-Isorex) lange Zeit das Rennen angeführt. Eingeholt wurde das Ausreißerquartett dann aber schon zu Beginn der vorletzten Runde. Zahlreiche folgende neue Angriffe führten zu nichts, bis sich acht Kilometer vor Schluss Frederik Frison (Lotto Soudal), Krists Neilands (Israel Cycling Academy), Jan-Willem van Schip (Roompot-Nederlandse Loterij), Guillaume Van Keirsbulck (Wanty-Groupe Gobert), Ole Forfang (Joker-Icopal) und Polychronis Tzortzakis (Tarteletto-Isorex) leicht vom Feld absetzten. Mehr als ein paar Sekunden Vorsprung erreichten sie aber nicht und wurden kurz vor der Flamme Rouge wieder gestellt.

-> Zum Resultat




      -> Übersicht aller Shortnews




Zum Seitenanfang von für Kampioenschap van Vlaanderen: Groenewegen lässt Trek-Duo Degenkolb und Stuyven im Sprint hinter sich



Radsportnews auf Twitter - Radsport, Cycling, Radrennen live