<< älterer Bericht  | zurück zur News |  neuerer Bericht >>
Start > Mountainbike
Bike Marathon Meister Genze schlägt Gesamtsieger Zahnd - Spitz und Sundstedt siegen gemeinsam bei den Frauen
Suchen </font size=2>Mountainbike</font> Forum  </font size=2>Mountainbike</font> Forum  </font size=2>Mountainbike</font>
30.09.2006

Bike Marathon Meister Genze schlägt Gesamtsieger Zahnd - Spitz und Sundstedt siegen gemeinsam bei den Frauen

Info: Mountain Bike
Vorbericht: Andreas Dilger vor Gesamtsieg der iXS Euro Bike Extremes?
Autor: Martin Platter

Hannes Genze, vor einer Woche deutscher Marathon-Meister in Oberammergau geworden, hat im Spurt auch den St. Wendeler MTB Marathon gewonnen. Zweiter wurde der Schweizer Thomas Zahnd, der sich damit auch den Gesamtsieg in der fünf Rennen umfassenden iXS Euro Bike Extremes-Rennserie sicherte. Bei den Frauen triumphierten Hand in Hand die deutsche Meisterin Sabine Spitz und Marathon-Weltcup-Gesamtsiegerin Pia Sudstedt, die damit auch iXS EBE-Siegerin 2006 wurde.

Die Entscheidung um den Tagessieg fiel auf den letzten fünf Kilometern, als sich Genze auf den sanft ansteigenden Single Trails mit einem trockenen Antritt von seinem Fluchtgefährten Thomas Zahnd lösen konnte. Dieses Duo hatte bereits zuvor zusammen mit dem drittplatzierten Karl Platt ab dem 20. von ingesamt 110 Kilometern den Verlauf dieses anspruchsvollen Rennens mit unzähligen kleinen und kräfteraubenden Anstiegen im Naturpark Saar-Hunsrück geprägt.

Anfänglich gehörte dieser Dreier-Vorhut auch noch der Schweizer Thomas Stoll an. Nach einem Reifendefekt von Zahnd lieh Stoll indes seinem Teamkollegen sein Rad, da dieser mit guten Aussichten auf den EBE-Gesamtsieg ins Rennen ging. Während Stoll mit dieser Aktion auf seine eigenen Siegchancen verzichtete, gelang es Zahnd innerhalb kurzer Zeit, wieder zu Genze und Platt aufzuschliessen.

Genze, der im Vorjahr dritter in St. Wendel geworden war, versuchte immer wieder, den Rhythmus an der Spitze zu erhöhen. Erstes Opfer des Tempoforcings wurde Karl Platt, der 20 km vor dem Ziel abreissen lassen musste. Auf den letzten fünf Kilometer vermochte auch Zahnd nicht mehr mit dem Marathon-Europameister des Vorjahres mitzuhalten. Für den 25-jährigen Genze ist der Sieg in St. Wendel einer seiner wichtigsten Erfolge in der auslaufenden Saison - nach dem Marathon-Titelgewinn sowie dem Triumph am Spessart-Marathon.

Mit dem zweiten Platz sicherte sich Zahnd die Gesamtwertung der Euro Bike Extremes- Langstrecken- Rennserie, die fünf der wichtigsten europäischen Mountainbike-Marathons umfasst. «Dieser Sieg bedeutet mir sehr viel», sagte Zahnd, der damit einen krönenden Abschluss einer guten Saison feiern konnte. Zuvor hatte er bereits die iXS swiss bike classic-Serie sowie die schweizerische Marathon-Meisterschaft jeweils als Dritter beendet. Gesamtzweiter der EBE-Wertung wurde der Deutsche Andreas Dilger (9. in St. Wendel), als Dritter klassierte sich Roman Peter aus der Schweiz.

Kampfloses Frauen-Finale

Ein kampfloses Finish erlebten die Zuschauer bei den Frauen. Hand in Hand überquerten die beiden Spitzenfahrerinnen Spitz und Sundstedt die Ziellinie. «Wir kennen uns beide schon seit langem und haben uns während des ganzen Rennens bekämpft. Deshalb beschlossen wir, dass wir den Sieg teilen möchten», erklärte Spitz diese aus sportlicher Sicht eher ungewöhnliche Aktion. Platz drei sicherte sich die 21-jährige Adelheid Morath, die letztes Jahr zur deutschen Aufsteigerin des Jahres avancierte. Morath belegte bereits beim Black Forest Ultra Marathon, dem Eröffnungsrennen der EBE 2006, Platz drei hinter Spitz und wurde auch dritte (hinter Göhl und Spitz) an den deutschen Marathon Meisterschaften.

Spitz und Sundstedt setzten sich bereits vor der 10-Kilometer-Marke deutlich von der Konkurrenz ab und fuhren fortan ein zweisames Rennen an der Spitze. Trotz verschiedener Tempoverschärfungen konnte sich jedoch keine der beiden entscheidend absetzen. Hinter dem Spitzenduo waren die Positionen ebenfalls schnell einmal bezogen: Morath fuhr einem sicheren dritten Platz entegegen, dahinter folgte die Schweizerin Anita Steiner als Vierte. Die übrigen Fahrerinnen verloren auf die Tagessiegerinnen bereits mehr als eine halbe Stunde.

Mit dem «geteilten» Sieg sicherte sich die in Freiburg im Breisgau lebende Finnin Sundstedt wie im Vorjahr die Gesamtwertung der iXS Euro Bike Extremes. Mit zwei Tagessiegen sowie einem dritten Platz gewann die Marathon-Weltcup-Gesamtsiegerin die Serie mit deutlichem Vorsprung vor der Deutschen Alexandra Rosenstiel, die gesundheitlich indisponiert nicht zum Finallauf angetreten war, sowie der Französin Daniele Troesch.

Sieger im Überblick:
Männer (110 km): 1. Hannes Genze (De) 3:56:36.
Euro Bike Extremes. Schlussklassement (5/5): 1. Zahnd 2935.
Frauen (110 km): 1. Sabine Spitz (De) und Pia Sundstedt (Fi) 4:37:24.
Euro Bike Extremes. Schlussklassement (5/5): 1. Sundstedt 2980.

->Resulate und Wertungen - MTB Marathon St. Wendel


Das Siegerpodest


Zum Seitenanfang von für Bike Marathon Meister Genze schlägt Gesamtsieger Zahnd - Spitz und Sundstedt siegen gemeinsam bei den Frauen



Radsportnews auf Twitter - Radsport, Cycling, Radrennen live