LIVE-RADSPORT.CH SONNTAG, 23. JUNI 2024 - 20:44
TOUR DE FRANCE - Etappe 11
Avranches - Mont-Saint-Michel (33,0 km / EZF)

Erster Start: ca. 10:00
Erste Zielankunft: ca. 10:40

km 09,5 | 1. Zwischenzeit: Ducey
km 17,5 | Verpflegung: Precey
km 22,0 | 2. Zwischenzeit: Courtils
km 33,0 | Zielankunft: Mont-Sain-Michel

Letzter Start: ca. 16:54
Letzte Zielankunft: ca. 17:34
P     0 KM
 

Aktualisieren

17:45 Au revoir!
Damit verabschiedet sich Felix Griep (Werfel) von diesem Zeitfahren, das uns den 4. deutschen Etappensieg bei der 100. Tour de France brachte. Wenn Kittel und Greipel noch für ein paar weitere Erfolge sorgen, könnte es sogar richtig historisch werden. Morgen sehen wir uns dann ab 11:50 Uhr im LiVE-Ticker zur 12. Etappe wieder.
17:44 Morgen lange Flachetappe
Morgen steht wieder eine Etappe für die Sprinter auf dem Programm, 218 km mit Ziel in Tours. Es gibt keine einzige Bergwertung, so dass nur am Zwischensprint bei km 166 Prämien für Ausreißer möglich sind.
Infos zur morgigen Etappe
17:42 In der Mannschaftswertung siegt heute OPQS vor Sky (+1:04) und Movistar (+3:28). Movistar bleibt im Gesamtklassement vorne und baut den Vorsprung zu Saxo-Tinkoff leicht auf 4:34 Minuten aus.
17:41 Das vollständige Ergebnis des Zeitfahrens, sowie der beiden Zwischenzeiten und die neue Gesamtwertung sind jetzt schon auf unserer Seite zu finden:
Zum Resultat
17:39 Mit Péraud gibt es nun wieder einen Franzosen in den Top10. Nächstbester ist dann erst sein AG2R-Teamkollege Romain Bardet auf Rang 21.
17:37 Kwiatkowski macht vorne den größten Sprung, klettert um 6 Plätze nach oben. Und wie bereits erwähnt holt er sich das Weiße Trikot von Quintana zurück, das er letzte Woche schon 6 Tage lange tragen durfte.
17:35 Die Top15 der Gesamtwertung
In Klammern die Platzierung vor der Etappe:
1 (1) Froome (SKY) 42:29:24
2 (2) Valverde (MOV) +3:25
3 (3) Mollema (BEL) +3:37
4 (6) Contador (TST) +3:54
5 (5) Kreuziger (TST) +3:57
6 (4) Ten Dam (BEL) +4:10
7 (13) Kwiatkowski (OPQ) +4:44
8 (7) Quintana (MOV) +5:18
9 (10) Costa (MOV) +5:37
10 (14) Péraud (ALM) +5:39
11 (9) Rodriguez (KAT) +5:48
12 (12) Fuglsang (AST) +5:48
13 (8) Martin (GRS) +5:52
14 (16) Evans (BMC) +6:54
15 (11) Nieve (EUS) +8:04
17:33 In der Gesamtwertung liegt Froome nun 3:25 Minuten vor Valverde. Die Top10 tragen wir fix zusammen ...
17:33 Die Top17 des Zeitfahrens
1 Martin (OPQ) 36:29
2 Froome (SKY) +0:12
3 de Gendt (VCD) +1:01
4 Porte (SKY) +1:20
5 Kwiatkowski (OPQ) +1:31
6 Tuft (OGE) +1:35
7 Chavanel (OPQ) +1:37
8 Roy (FDJ) +1:43
9 Dumoulin (ARG) +1:45
10 Castroviejo (MOV) +1:52
11 Mollema (BEL) +2:05
12 Talansky (GRS) +2:08
13 Valverde (MOV) +2:12
14 Bak (LTB) +2:15
15 Contador (TST) +2:15
16 Kreuziger (TST) +2:18
17 Sagan (CAN) +2:18
17:31 Tony Martin gewinnt das ZF!
Auf den letzten 11 km konnte Froome nicht dasselbe Tempo fahren wie Martin. Am Ende gewinnt der Weltmeister mit 11,85 Sekunden Vorsprung.
17:31 Froome ist schon kurz vor dem Ziel, kann er die 36:29,87 von Martin schlagen?
17:30 Platz 12 mit +2:12 für Valverde, er behält den 2. Gesamtrang.
17:29 Kann Mollema Valverde von Rang 2 der Gesamtwertung stoßen? 19 Sekunden lagen zwischen dem Niederländer und dem Spanier. An der 2. ZZ lagen sie aber nur 2 Sekunden auseinander.
17:27 Mollema hält sich die Gegner in der GW vom Hals, schafft es mit nur +2:05 auf Rang 10 des Zeitfahrens.
17:25 Die Saxo überholen den Niederländer trotzdem, in der GW hatten die beiden je nur 1 Sekunde Rückstand.
17:25 2:32 Minuten verliert ten Dam, nur wenig mehr als Contador und Kreuziger.
17:23 Nur die beiden Belkin-Fahrer ten Dam und Mollema, Valverde, und Froome befinden sich noch auf der Strecke.
17:22 Kreuziger ist als 13. ins Ziel gekommen. Mit 2:18 Minuten verliert er nur 3 Sekunden mehr als Teamkollege Contador.
17:22 Endstand 2. Zwischenzeit
1 Froome (SKY) 24:40
2 Martin (OPQ) +0:02
3 de Gendt (VCD) +0:41
4 Tuft (OGE) +0:55
5 Porte (SKY) +0:56
6 Chavanel (OPQ) +0:57
7 Kwiatkowski (OPQ) +0:57
8 Roy (FDJ) +1:12
9 Dumoulin (ARG) +1:13
10 Talansky (GRS) +1:23
11 Rogers (TST) +1:25
12 Mollema (BEL) +1:25
13 Contador (TST) +1:26
17:19 Froome auch an 2. ZZ vorn!
Es bleibt verdammt knapp im Kampf um den Tagessieg. Bei km 22 ist Froome 2,27 Sekunden schneller als Martin.

Alles anzeigen