LIVE-RADSPORT.CH MONTAG, 28. NOVEMBER 2022 - 16:45
TOUR DE FRANCE 2010 - Etappe 19
Bordeaux - Pauillac (52,0 km)

Erster Start: ab 10:15
km 18,2 1.ZZ Le-Pian-Medoc
km 28,0 Verpflegung: Cantenac
km 36,2 2.ZZ Arcins-en-Medoc
km 45,4 3.ZZ Beychevelle
Letzte Ankunft: ca. 17:06
P     0 KM
 

Aktualisieren

17:25 Bis morgen zum letzten Tour-Tag!
Damit verabschiedet sich Felix Griep (Werfel) von einem langen Zeitfahren mit den Siegern Cancellara (Etappe) und Contador (Gesamtwertung). Danke auch für etwas Unterstützung an Dennis (dumdidadam). Wir sehen uns morgen wieder, wenn 14:30 die letzte Etappe beginnt. Bis dahin noch einen schönen Samstagabend!
17:22 Alberto Contador bei der Übergabe des Gelben Trikots ausgepowert und bewegt. Es fällt eine immense Last von dem Spanier ab, dem Schleck einen tollen Kampf bot.
17:21 In der Mannschaftswertung geht der Tagessieg an THR. RSH konnte 45 Sekunden auf GCE gutmachen und liegt in der Mannschaftswertung jetzt mit 9:15 Minuten Vorsprung an der Spitze. Das komplette Resultat auch mit der Mannschaftswertung gibt es dann in Kürze.
Zum Resultat
17:18 39 Sekunden
In der langen Geschichte der Tour gab es nur für Jahre, in denen die Entscheidung knapper ausfiel:
1989: Lemond 8 Sekunden vor Fignon
2007: Contador 23 Sekunden vor Evans
2006: Pereiro 32 Sekunden vor Klöden
1968: Janssen 38 Sekunden vor Springel
2010: Contador 39 Sekunden vor Schleck
17:17 39 Sekunden
Mit nur 39 Sekunden Vorsprung gewinnt also Cotnador seine dritte Tour de France, Schleck muss sich zum wzeiten Mal mit Platz zwei begnügen. Alles vorausgesetzt natürlich, dass morgen nichts Außergewöhnliches mehr geschieht.
17:16 Grabsch hat durch seine tolle Fahrt heute noch die Rote Laterne abgegeben, die hat nun Adriano Malori (LAM) wie im Resultat zu sehen, wo jetzt auch die ganze Gesamtwertung zu finden ist:
Zum Resultat
17:14 Das Tagesergebnis wollen wir uns aber auch noch einmal auf der Zunge zergehen lassen. Fabian Cancellara hat sich den erhofften Sieg geholt, wie schon im Prolog vor Tony Martin. Bert Grabsch als Dritter veredelt das tolle Ergebnis für den deutschsprachigen Raum.
17:12 Das komplette Ergebnis des Zeitfahrens + dei Top20 der Gesamtwertung sind jetzt schon in unserem Resultat online:
Zum Resultat
17:10 Die Top10 der Gesamtwertung
1 Contador (AST)
2 Schleck (SAX) +0:39
3 Menchov (RAB) +2:01
4 Sanchez (EUS) +3:40
5 Van Den Broeck (OLO) +6:54
6 Gesink (RAB) +9:31
7 Hesjedal (GRM) +10:15
8 Rodriguez (KAT) +11:37
9 Kreuziger (LIQ) +11:54
10 Horner (RSH) +12:02
17:10 Das wären in der Gesamtwertung 39 Sekunden Vorsprung - genau die Zeit, die Schleck nach seinem Defekt am Port de Balès verlor. Jetzt wird die Diskussion von vorne losgehen.
17:09 31 Sekunden hat war er heute schneller als Andy Schleck.
17:08 Contador kommt ins Ziel...
17:06 Die Zuschauer jubeln Schleck ins Ziel, der zum dritten Mal in Folge das Weiße Trikot gewinnt und damit den Rekord von Jan Ullrich einstellt.
17:05 Letzter Kilometer für den Luxemburger, der ein wirklich tolles Zeitfahren bietet. Man hätte ihn heute chancenlos vermutet, aber er brachte nochmal Spannung rein.
17:04 37 Sekunden nun zwischen Contador und Schleck!
17:03 Menchov auf dem Podium!
Mit jetzt 1:40 Minute Vorsprung übernimmt Menchov (RAB) den 3. Platz der Gesamtwertung von Sanchez (EUS).
17:03 Samuel Sanchez (EUS) kommt als Verlierer ins Ziel. 5:50 Minuten hat er im Ziel Rückstand auf Cancellara.
17:00 Menchov mit 3:51 Rückstand übrigens 11. in der Tageswertung.
16:59 Die Entscheidung?
Die Tendenz geht klar Richtung Contador. Jetzt 23 Sekunden Vorsprung gegenüber Schleck in der virtuellen Gesamtwertung.
16:59 Menchov (RAB) hat Van Den Broeck (OLO) noch kurz vor dem Ziel überholt. Der Belgier behält Rang 5., der Russe wird 3. werden.
16:57 Gesink, Hesjedal, Rodriguez
Robrt Gesink (RAB) hat seinen 6. Platz in der Gesamtwertung verteidigen können. Ryder Hesjedal (GRM) hat aber immerhin Joaquin Rodriguez (KAT) noch den 7. Rang abgenommen.
16:56 10 km noch für Contador.
16:55 Ein Blick in die Geschichte
2007 hatte Contador seinen ersten Tour-Sieg 23 Sekunden vor Cadel Evans geholt. Es war der zweitkleinste Abstand in der Geschichte. Nur die 8 Sekunden zwischen Greg Lemond und Laurent Figonin waren noch knapper. Heute wird es wieder eine historisch enge Entscheidung um den Gesamtsieg.
16:52 Contador baut seinen Vorsprung leicht aus. 17 Sekunden Vorsprung auf Schleck in der virtuellen Gesamtwertung.
16:52 RadioShack gewinnt Mannschaftswertung
Trotz des nicht sehr guten Abschneidens heute war RadioShack mit seinen besten Drei 45 Sekunden schneller als das beste Trio von Caisse d'Epargne. Da RSH sowieso schon in der Mannschaftswertung geführt hatte, ist der Sieg damit perfekt.
16:50 Hesjedal (GRM) beendet das Rennen mit 6:40 Rückstand auf Cancellara. Er wird von Platz 8 in der GW auf Rang 6 klettern.
16:50 Kreuziger verteidigt Rang 9
Zwei der Top10 sind schon im Ziel. Horner (RSH) war da zwar beser als Kreuziger (LIQ), der Tscheche verteidigt aber Platz 9 in der Gesamtwertung.
16:49 Contador bleibt in Gelb
Alberto Contador (AST) ist an der 2. ZZ 6 Sekunden schneller als Schleck. In der Gesamtwertung sind es 14 Sekunden Vorsprung. Aber ob das bis zum Ende so bleibt?
16:46 Schleck an der 2. ZZ
Andy Schleck (SAX) belegt nach 36,2 km Platz 34 mit 3:51 Minuten Rückstand auf seinen Teamkollegen Cancellara. Aber Contadors Zeit ist sein Bezugspunkt...
16:44 Sanchez (EUS) liegt an der 2. ZZ 1:20 Minute hinter Menchov. Der Russe liegt im Kampf ums Podium nun also schon 59 Sekunden vor dem Basken!
16:42 Schleck fällt zurück
Jetzt hat Contador im Zeitfahren 5 Sekunden Vorsprung auf Schleck, damit wären es in der Gesamtwertung 13.
16:42 Menchov (RAB) ist 11. an der 2. ZZ, 2:31 hinter Cancellara. Er wird sich aber wohl Platz 3 in der Gesamtwertung holen und damit sein Ziel erreichen.
16:40 Van Den Broeck (OLO) wird aber immerhin den 5. Platz verteidigen, da kommt Hesjedal nicht mehr ran.
16:38 Der Vorsprung von Gesink (RAB), der gesamt 6. ist, zu Hesjedal schmilzt auch weiter auf nur noch 1:08 Minute!
16:37 Hesjedal auf dem Vormarsch
An der 2. ZZ hat Hesjedal (GRM) jetzt so viel Vorsprung auf Rodriguez (KAT) herausgeholt, das er in der Gesamtwertung 10 Sekunden vor ihm liegen würde! Platz 7 für den Kanadier wäre das.
16:36 Leipheimer (RSH) im Ziel auf Platz 38, fast 6 Minuten zurück.
16:34 Contador und Schleck nehmen sich nicht viel, liefern sich einen Kampf um jede Sekunde.
16:33 Wie kommen beide mit dem Gegewind klar? Es wird ein ganz großes Finale dieser Tour, mit dieser Spannung hatten wir nicht gerechnet.
16:32 4 von seinen 8 Sekunden Rückstand hat Schleck nun aufgeholt.
16:31 Andreas Klöden (RSH) nun als 76. im Ziel, weit über 7 Minuten Rückstand.
16:30 Korrektur von Contadors Zeit
Es waren doch nur 2 Sekunden Rückstand für Contador an der 1. ZZ gegenüber Schleck. Damit hält er 6 Sekunden Vorsprung in der Gesamtwertung. Das wird trotzdem verdammt eng.
16:30 Gadret als Letzter im Ziel
Johan Gadret (ALM) ist mittlerweile im Ziel. 11:48 Minuten hat er verloren, wird damit Letzter des Tages! Er bleibt aber dennoch bester Franzose dr Tour 2010.
16:28 Was wäre das für eine Sensation. Schon als Frank Schleck im abschließenden Zeitfahren der Tour de Suisse den Gesamtsieg holte rieb man sich etwas verwundert die Augen. Wenn ihm sein Bruder Andy das jetzt bei der Tour nachmachen könnte - das wäre eine Sensation.
16:27 Contador liegt in der virtuellen Gesamtwertung jetzt nur noch 2 Sekunden vor Schleck!
16:27 Cancellara Sieger des Tages
Damit ist klar, dass Fabian Cancellara (SAX) der sichere Sieger des Tages, holt sich den erhofften Sieg im Zeitfahren.
16:26 HOCHSPANNUNG
Alberto Contador (AST) ist an der Zwischenzeti 6 Sekunden langsamer als Schleck!!
16:24 Andy Schleck kam an der 1. ZZ mit 1:31 Rückstand als 23. durch. Gegenüber Menchov verliert er 39 Sekunden. Gegen den Russen muss er 3:45 Minuten Vorsprung verteidigen.
16:23 Vinokourov (AST) war gut gestartet, erreicht im Ziel aber auch nur Platz 32 mit 5:31 Verlust gegenüber Cancellara.
16:21 Was macht John Gadret (ALM)? Der beste Franzose der Gesamtwertung ist an der letzten Zwischenzeit Letzter!
16:20 Sanchez chancenlos
Schon an der 1. ZZ hat Sancehz (EUS) gegenüber Menchov 48 Sekunden verloren. So ist der 3. Platz in der Gesamtwertung weg.
16:18 Contador und Schleck sind noch nicht an der Zwischenzeit, aber den Messungen unterwegs zufolge hat der Spanier aktuell 12 Sekunden auf den Luxemburger herausgeholt.
16:17 Menchov gut drauf
Denis Menchov (RAB) endlich mal wieder mit einer Topleistung. Der Russe ist bei km 18,2 auf Platz 7 mit nur 52 Sekunden Rückstand. Er fordert Sanchez heraus.
16:15 Van Den Broeck (OLO) sollte den 5. Platz aber halten. Er ist an der 1. ZZ 27. mit 1:38 Rückstand.
16:15 94. Platz für Gesink (RAB) an der 1. ZZ. Der 6. der GW liegt auch nur 2:37 vor Hesjedal und muss vor dem jetzt zittern.
16:13 Klöden (RSH) hat die 2. ZZ erreicht, ist dort 73. mit gut 5 Minuten Verlust gegenüber Cancellara.
16:12 1:13 Minute hat Hesjedal (GRM) an der 1. ZZ schon auf Rodriguez (KAT) gutgemacht. Kann der Kanadier seine 2:15 Mintuen Rückstand in der GW aufholen und sich noch auf Platz 7 verbessern?
16:11 Platz 42 wird es für Carlos Sastre (CTT) mit sechseinhalb Minuten Rückstand.
16:09 Der alte Mann im Ziel
Christophe Moreau (GCE9, der älteste Mann bei dieser Tour, beendet sein letztes Zeitfahren. Platz 65., nicht weit hinter dem nur wenig jüngeren Armstrong.
16:08 Auch für Lance Armstrong (RSH) ist das Rennen jetzt vorbei. Platz 58 mit rund 7 Minuten Rückstand. Knapp vor ihm liegen Thomas Rohregger (MRM) und Martin Elmiger (ALM).
16:06 Hesjedal (GRM) fährt mal wieder eine bessere 1. ZZ, Platz 22, mehr ist zur Zeit für die anderen nicht drin.
16:05 Cadel Evans (BMC) erreicht das Ziel. Platz 143, mehr als 10 Minuten Rückstand. Aber trotz gebrochenen Ellenbogens kämpft sich der Australier bis Paris. Das ist aller Ehren wert.
16:04 Aktueller Stand im Ziel
1 Cancellara (SAX) 1:00:57
2 Martin (THR) 1:01:14
3 Grabsch (THR) 1:02:44
4 Konovalovas (CTT) 1:03:30
5 Zabriskie (GRM) 1:03:57
6 Moerenhout (RAB) 1:04:00
7 Kiryienka (GCE) 1:04:06
8 Tjallingii (RAB) 1:04:18
9 Wiggins (SKY) 1:04:30
10 Thomas (SKY) 1:04:34
16:04 Vinokourov (AST), an der 1. ZZ noch 9., liegt nun an der 2. ZZ 3:25 zurück nur noch auf Platz 28.
16:03 Bradley Wiggins (SKY) hat das Ziel erreicht, wird dort nur 9., 3:33 Minuten hinter Cancellara.
16:02 Contador will den Sieg
Jetz gilt es für Alberto Contador (AST). Mit seinem ersten Etappensieg will der Spanier den dritten Tour-Sieg perfekt machen. Er ist der einzige, der Fabian Cancellara heute schlagen kann.
16:00 Horner setzt das schlechte RSH-Eregbnis heute fort. Nur Platz 80 an der 1. ZZ.
15:59 Andy Schleck startet
Der Man nin Weiß ist losgefahren. Andy Schleck (SAX) liegt zwar nur 8 Sekunden hinter Platz 1, aber dass er Contador im Zeitfahren schlagen kann, gilt als fast unmöglich. Er wird nochmal alles versuchen.
15:57 LL Snachez (GCE) mit 1:31 Rückstand 22. an der 1. ZZ.
15:56 Sanchez macht sich auf den Weg
Platz 3 in der Gesamtwertung zu verteidigen wäre für Samuel Sanchez (EUS) ein riesieger Erfolg. Der Baske zieht jetzt los in den Fernkampf gegen Menchov.
15:55 RadioShack zeigt sich heute nicht gerade von seiner besten Seite. Auch Leipheimer liegt an der 1. ZZ nur auf Platz 27.
15:53 Kampf ums Podium beginnt
Denis Menchov (RUS) eröffnet den Kampf um Platz 3. Der Russe will aufs Podium, muss dazu aber 21 Sekunden Rückstand auf Samuel Sanchez (EUS) aufholen. Jetzt geht es los für den Vuelta-Sieger von 2005 und 2007.
15:51 Sylvain Chavanel (QST) ist an der 1. ZZ noch immer 10., im Ziel kam er gerade als 42. an. 6:38 Minuten verlor er am Ende, nachdem er so schnell gestartet war.
15:50 Start für Jurgen Van Den Broeck (OLO), eine der Entdeckungen der Tour de France. Der 5. Platz des Belgiers ist eine große Überraschung.
15:48 Auch keine Glanzleistung gibt es heute von Andreas Klöden (RSH). Platz 41 an der 1. ZZ, 1:49 Rückstand.
15:47 Unterdessen ist der Niederläner Robert Gesink (RAB) gestartet. 22 Sekunden vor Rodriguez liegt er auf Rang 6.
15:47 Platz 47 für Lance Armstrong (RSH) nach 36,2 km.
15:45 Warten auf Contador
auch Rodriguez wird Cancellara nicht nahe kommen können. Das Zeug dazu hat wohl nur noch Alberto Contador. Nur noch gut eine Viertelstunde, dann wird es für ihn ernst.
15:44 Nun startet Joaquin Rodriguez (KAT), der gesamt 7. ist. In Mende hat er sich einen Etappensieg geholt und kann damit die Tour als absoluten Erfolg verbuchen.
15:43 9. an der 1. ZZ wird Vinokourov (AST), der dort auch schon 1:05 Minute Rückstand aufweist.
15:42 Wiggins geschlagen
Damit ist es klar, Bradley Wiggins (SKY) ist heute kein Anwärter auf den Sieg. An der 2. ZZ liegt er bereits 2:01 Minuten hinter Cancellara und nur noch auf Platz 8.
15:41 Der 8. der Gesamtwertung, Ryder Hesjedal (GRM), startet. Er ist eine der Überraschungen dieser Tour, zeigt eine klasse Leistung.
15:40 Michael Rogers (THR) kommt mit fast 8 Minuten Rückstand ins Ziel. Platz 75, direkt hinter Johannes Fröhlinger (MRM).
15:39 Minard immer noch Letzter
132 von 170 Fahrer sind mittlerweile im Ziel. Letzter ist immer noch Sébastien Minard (COF) mit 11:33 Rückstand. Das wird der Franzose wohl auch bleiben.
15:38 Der Tscheche Roman Kreuziger (LIQ) ist unterwegs. Er muss 25 Sekunden Vorsprung auf Horner verteidigen, um Platz 9 zu behalten.
15:37 Sonst zeigt sich erstmal keiner, der vorne reinfahren könnte. Lövkvist (SKY) bspw. auch schon mit 2 Minuten Rückstand nach 18,2 km.
15:36 In ca. 5 Minuten wird übrigens Wiggins (SKY) an der 2. ZZ erwartet, Dann werdenn wir sehen, ob er doch noch einmal angreifen kann. Am 1. Messpuntk lag er 31 Sekunden hinter Martin, 22 hinter Cancellara.
15:35 Christopher Horner (RSH) startet. Der Gesamt-10. ist überraschend Bester seiner Mannschaft und auch kein übler Zeitfahrer.
15:34 Aktueller Stand im Ziel
Jetzt schon wieder eine ganze Weile unverändert, die Top10 im Ziel:
1 Cancellara (SAX) 1:00:57
2 Martin (THR) 1:01:14
3 Grabsch (THR) 1:02:44
4 Konovalovas (CTT) 1:03:30
5 Zabriskie (GRM) 1:03:57
6 Moerenhout (RAB) 1:04:00
7 Kiryienka (GCE) 1:04:06
8 Tjallingii (RAB) 1:04:18
9 Thomas (SKY) 1:04:34
10 Roy (FDJ) 1:04:56
15:33 Jubel brandet im Zielbreich auf, der gepunktete Anthony Charteau (BTL) kommt über die Linie. Platz 120, gut 10 Minuten Rückstand.
15:32 Nächster Starter ist Luis Leon Sanchez (GCE), spanischer Landesmeister. Er ist 11. der Gesamtwertung, d.h. gleich geht es an die Top10,
15:29 Cancellara oder Contador
Es sieht zur Zeit so aus, als würde der Name des heutigen Siegers mit C beginnen. Nur die Frage, ob darauf ein "ancellara" oder ein "ontador" folgt. Letzter startet 16:02 Uhr.
15:29 Immer wieder RSH in diesen Minuten. Levi Leipheimer startet nun. Aber ob er Cancellara angreifen kann ist doch sehr fraglich.
15:28 Nach Platz 9 an der 1. ZZ ist Chavanel (QST) an der 2. ZZ nur noch 30. mit fast 4 Minuten Rückstand. Da ist er wohl zu schnell angegangen und zahlt jetzt etwas dafür.
15:26 Ein weitere RSH-Fahrer, Brajkovic, hat nun das Ziel erreicht. Der Dauphiné-Sieger wird 55. mit gut 7 Minuten Rückstand.
15:24 Sein Teamkollege Armstrong erreicht die 1. ZZ mit 1:45 Rückstand auf Position 31.
15:23 Andreas Klöden (RSH), als 14. bester Deutscher der Gesamtwertung, rollt von der Rampe.
15:21 Gut, 31 Sekunden Rückstand sind es da auf Martin, 22 auf Cancellara. Aber auch das scheint kaum noch aufholbar.
15:21 Aktueller Stand 1. Zwischenzeit (km 18,2)
1 Martin (THR) 21:39
2 Cancellara (SAX) 21:48
3 Wiggins (SKY) 22:10
4 Moerenhout (RAB) 22:19
5 Grabsch (THR) 22:20
15:21 Wiggins fehlt halbe Minute
Bradley Wiggins (SKY) kann Fabian Cancellara wohl auch nicht gefährden. An der 1. ZZ liegt der Brite zwar auf Platz 3, hat aber da auch schon 31 Sekunden Rückstand.
15:19 Zweieinhalb Minuten Rückstand schon für Evans (BMC) nach 18,2 km. Der angeschlagene Australier will sich heute auch nicht mehr überlasten.
15:18 Gestartet ist nun auch Alexandre Vinokourov (AST), der zu den belebenden Faktoren dieser Tour gehört. Mit einem seiner Angriffe holte er sich auch einen Etappensieg.
15:16 Fahrer aus GER/SUI/AUT
Und hier nochmal eine Übersicht aller Fahrer aus den deutschsprachigen Ländern. Nur Klöden (RSH) wird noch starten:
1 Cancellara (SAX) 1:00:57
2 Martin (THR) 1:01:14
3 Grabsch (THR) 1:02:44
...
18 Morabito (BMC) 1:05:35
22 Lang (OLO) 1:06:03
29 Hondo (LAM) 1:06:27
44 Niermann (RAB) 1:07:46
51 Rohregger (MRM) 1:07:57
53 Elmiger (ALM) 1:08:00
54 Gerdemann (MRM) 1:08:03
68 Fröhlinger (MRM) 1:08:50
70 Knees (MRM) 1:08:57
71 Wegmann (MRM) 1:08:58
84 Rast (RSH) 1:09:42
99 Voigt (SAX) 1:10:14
100 Eisel (THR) 1:10:18
101 Burghardt (BMC) 1:10:20
113 Ciolek (MRM) 1:11:26
115 Klier (CTT) 1:11:30
15:14 Der beste Franzose startet
Nun geht es los für John Gadret (ALM), der als 17. der Gesamtwertung der beste Franzose dieser Tour ist.
15:13 Jakob Fuglsang (SAX), der bei der 1. ZZ noch in Reichweiter der Top10 lag, kam eben als 23. ins Ziel.
15:09 Mit 4:38 Minuten Rückstand kommt Morabito, der 4. der Tour der Suisse, auf Platz 18.
15:09 Steve Morabito (BMC) hat den 2 Minuten vor ihm gestartetn Valls (FOT) und den 4 Minuten zuvor gestarteten Tiralongo (AST) auf er Zielgeraden überholt.
15:06 Sylvain Chavanel (QST) zeigt sich nochmal stark, kommt mit der 8.besten Zeit an der 1. ZZ durch. 1:08 Minute liegt der zweifache Etappensieger zurück.
15:05 Morabito (BMC) ist bei km 45,4 an der 3. ZZ etwas abgerutscht auf Rang 15. Immer noch eine achtbare Leistung des Schweizers.
15:03 Carlos Sastre (CTT), Tour-Sieger von 2008 startet. 20 Fahrer fehlen nur noch, zwischen denen dann jeweils 3 Minuten Abstand eingehalten werden.
Zu allen Startzeiten
15:02 Aktueller Stand im Ziel
1 Cancellara (SAX) 1:00:57
2 Martin (THR) 1:01:14
3 Grabsch (THR) 1:02:44
4 Konovalovas (CTT) 1:03:30
5 Zabriskie (GRM) 1:03:57
6 Moerenhout (RAB) 1:04:00
7 Kiryienka (GCE) 1:04:06
8 Tjallingii (RAB) 1:04:18
9 Thomas (SKY) 1:04:34
10 Roy (FDJ) 1:04:56
15:01 Da kommt nun Koos Moerenhout (RAB) ins Ziel. Es wird Platz 6 mit 3:02 Minuten Rückstand.
14:59 Wiggins fährt natürlich für Sky, sorry. Lance Armstrong (RSH), früher eine Klasse für sich in solchen Zeitfahren, legt nun los.
14:58 Grischa Niermann (RAB) hat das Ziel als 40. erreicht, verliert 6:49 Minuten.
14:57 Rogers (THR) an der 1. ZZ nur 24., schon 1:41 zurück.
14:57 Nun startet Bradley Wiggins (GRM). Platz 4 konnte er bei der Tour nicht wiederholen. Kann er heute nochmal aufzeigen?
14:55 Moerenhout (RAB) hat an der 3. ZZ wieder eine Position verloren, ist noch 6. und bald im Ziel.
14:53 Start jetzt für Cadel Evans (BMC). Er wollte mehr als Platz 26, er wollte den Gesamtsieg. Aber ein Sturz im Gelben Trikot mit gebrochenem Ellenbogen machte alles zunichte. er kämpft sich aber durch.
14:52 Morabito (BMC) hält sich gut, ist an der 2. ZZ 12. mit 2:50 Rückstand.
14:51 Burghardt steigt aus
Wie gerade bekannt wird, hat Marcus Burghardt (BMC) aus privaten Gründen die Tour de France heute nach dem Zeitfahren verlassen.
14:48 Zielankunft von Maxime Monfort (THR). Es wird Platz 11 mit 4:13 Rückstand.
14:47 Mit dem Belgier beginnen die Top30 der Gesamtwertung zu starten, jetzt folgt Damiano Cunego (LAM).
14:46 Sturz von Van Summeren
Johan Van Summeren (GRM) ist schon beim Rollen von der Startrampe gestürzt. Er sitzt aber schon wieder und nimmt nun Fahrt auf.
14:44 Aktueller Stand im Ziel
1 Cancellara (SAX) 1:00:57
2 Martin (THR) 1:01:14
3 Grabsch (THR) 1:02:44
4 Konovalovas (CTT) 1:03:30
5 Zabriskie (GRM) 1:03:57
6 Kiryienka (GCE) 1:04:06
7 Tjallingii (RAB) 1:04:18
8 Thomas (SKY) 1:04:34
9 Roy (FDJ) 1:04:56
10 O'Grady (SAX) 1:05:03
14:43 Vasili Kiryienka (GCE) ist im Ziel angekommen und nimmt mit 3:09 Minuten Rückstand den 6. Platz eins.
14:42 Monfort (THR) ist an er 3. ZZ 10.
14:42 Moerenhout (RAB) bis zur 2. ZZ eingebüßt. Er ist nur noch 5., 1:51 hinter Cancellara.
14:41 Sylvain Chavanel (QST) startet. Der Franzose ist einer der Stars dieser Tour. Zweimal hat er mit einem Etappensieg Gelb geholt. Da kommt Jubel auf.
14:40 Nur Platz 32 an der 1. ZZ für Brajkovic (RSH), der mit bereits 1:51 Rückstand also schon aus dem Rennen um die vorderen Plätze ist.
14:39 Kiryienka (GCE) auch bald im Ziel. An der 3. ZZ ist 6. mit 2:39 Rückstand.
14:38 Aktueller Stand im Ziel
1 Cancellara (SAX) 1:00:57
2 Martin (THR) 1:01:14
3 Grabsch (THR) 1:02:44
4 Konovalovas (CTT) 1:03:30
5 Zabriskie (GRM) 1:03:57
6 Tjallingii (RAB) 1:04:18
7 Thomas (SKY) 1:04:34
8 Roy (FDJ) 1:04:56
9 O'Grady (SAX) 1:05:03
10 Brutt (KAT) 1:05:12
14:37 Und schon ist er im Ziel, bleibt dort auf dem 7. Platz Der Rückstand zu Cancellara hat sich noch auf 3:38 Minuten erhöht.
14:35 Thomas (SKY) lässt ein klein wenig nach, ist an der 3. ZZ noch 7. 3.02 Minuten liegt der Brite jetzt zurück.
14:34 Gutierrez (GCE) aber nicht, der ist nur 29. an der 1. ZZ.
14:33 Aktueller Stand im Ziel
Die Top10 im Ziel sind jetzt schon eine Weile unverändert. Es sind aber mehrere Fahrer auf der Strecke, die daran etwas ändern könnten:
1 Cancellara (SAX) 1:00:57
2 Martin (THR) 1:01:14
3 Grabsch (THR) 1:02:44
4 Konovalovas (CTT) 1:03:30
5 Zabriskie (GRM) 1:03:57
6 Tjallingii (RAB) 1:04:18
7 Roy (FDJ) 1:04:56
8 O'Grady (SAX) 1:05:03
9 Brutt (KAT) 1:05:12
10 N.Sörensen (SAX) 1:05:12
14:32 In dem Moment ist auch sein Teamkollege Michael Rogers, der dreifache ZF-Weltmeister, gestartet.
14:31 Monfort (THR) kommt an der 2. ZZ mit 2:43 Rückstand als 9. durch.
14:30 Morabito ist seinen 11. Platz an der 1. ZZ schon wieder los, darauf liegt jetzt Jakob Fuglsang (SAX).
14:30 Bester Milram-Fahrer ist aber Luke Roberts, der 7 Sekunden schneller war.
14:29 Als 39. hat Thomas Rohregger (MRM) das Ziel erreicht. Geanu 7 Minuten Rückstand für den Österreicher.
14:28 Steve Morabito (BMC) ist aber auch nicht schlecht unterwegs! Der Schweizer ist 11. an der 1. ZZ, nur 1:23 hinter Cancellara.
14:26 Aktueller Stand 2. Zwischenzeit (km 36,2)
1 Cancellara (SAX) 43:01
2 Martin (THR) 43:10
3 Grabsch (THR) 44:13
4 Zabriskie (GRM) 44:47
5 Kiryienka (GCE) 44:56
14:25 An der 2. ZZ wird Thomas durch Kiryienka von Platz 5 verdrängt.
14:24 Aktueller Stand 1. Zwischenzeit (km 18,2)
1 Martin (THR) 21:39
2 Cancellara (SAX) 21:48
3 Moerenhout (RAB) 22:19
4 Grabsch (THR) 22:20
5 Thomas (SKY) 22:29
14:24 Koos Moerenhout (RAB) schlägt Grabsch knapp an der 1. ZZ und ist dort 40 Sekudnen zurück 3.
14:23 Martin Elmiger (ALM) kommt als 39. ins Ziel, ist 7:04 hinter Cancellara zweibetsster Schweizer. Rast (RSH) liegt mit seinen 8:45 derzeit auf Platz 64.
14:20 Das Bergtrikot nimmt das Rennen in Angriff. Anthony Charteau (BTL) muss heute aber nichts mehr beweisen, er muss nur sicher nach Paris kommen.
14:17 Aktueller Stand 2. Zwischenzeit (km 36,2)
1 Cancellara (SAX) 43:01
2 Martin (THR) 43:10
3 Grabsch (THR) 44:13
4 Zabriskie (GRM) 44:47
5 Thomas (SKY) 45:02
14:17 Der Rückstand von Thomas (SKY) hat sich bis zur 2. ZZ zwar gut verdoppelt. Mit 2:01 Rückstand ist er dort aber noch guter 5.
14:15 Start frei für Janez Brajkovic (RSH), den Gesamtsieger der Dauphiné, bei der er das lange Zeitfahren dominierte.
14:13 Grischa Niermann (RAB) hat auch ganz ordentlich begonnen. Platz 20 und 1:43 Rückstand an der 1. ZZ.
14:11 Fahrer aus GER/SUI/AUT
Hier nochmal alle bisherigen Endzeiten von Fahrern aus den deutschsprachigen Ländern:
1 Cancellara (SAX) 1:00:57
2 Martin (THR) 1:01:14
3 Grabsch (THR) 1:02:44
...
Lang (OLO) 1:06:03
Hondo (LAM) 1:06:27
Gerdemann (MRM) 1:08:03
Fröhlinger (MRM) 1:08:50
Knees (MRM) 1:08:57
Wegmann (MRM) 1:08:58
Rast (RSH) 1:09:42
Voigt (SAX) 1:10:14
Eisel (THR) 1:10:18
Burghardt (BMC) 1:10:20
Ciolek (MRM) 1:11:26
Klier (CTT) 1:11:30
14:09 Derweil platziert sich Monfort (THR) an der 1. ZZ auf Rang 8. 1:17 liegt der Belgier zurück.
14:09 7:07 Minute verlor Linus Gerdemann (MRM), der damit 37. ist.
14:08 Lang 16. im Ziel
Sebastian Lang (OLO) hat nun seine Fahrt beendet. Die führte ihn auf den aktuell 16. Platz. 5:07 beträgt sein Rückstand.
14:08 Kiryienkas Teamkollege José Ivan Gutierrez ist gestartet. Der ist amtierender spanischer Meister, aber im Straßenrennen. Im Zeitfahren war es jedoch auch schon des öfteren und gewann 2005 WM-Silber.
14:04 Aktueller Stand 1. Zwischenzeit (km 18,2)
1 Martin (THR) 21:39
2 Cancellara (SAX) 21:48
3 Grabsch (THR) 22:20
4 Thomas (SKY) 22:29
5 Kiryienka (GCE) 22:35
14:04 Vasili Kiryienka (GCE) mischt nun vorne mit, übernimmt Platz 5 an der 1. ZZ.
14:03 Was macht Sebastian Lang? An den ersten beiden Messpunkten war er noch 9., bei der 3. ZZ ist er auf Platz 15 abgerutscht.
14:02 16:02 Uhr startet Contador natürlich, kleiner Zahlendreher.
Zu allen Startzeiten
14:01 Mit dem Schweizer Steve Morabito (BMC) startet nun gleich der 120. Fahrer. 50 warten danach noch. 16:20 Uhr ist Alberto Contador an der Reihe.
13:58 Neuer Letzter
Sébastien Minard (COF) hat jetzt den letzten Platz von Lloyd Mondory (ALM) übernommen. 11:33 fehlen zu Platz 1.
13:57 Johannes Fröhlinger (MRM) kommt ins Ziel. Platz 43 holt er mit 7:54 Rückstand. Er liegt damit nur wenige Sekunden vor Knees und Wegmann.
13:55 Aktueller Stand 1. Zwischenzeit (km 18,2)
1 Martin (THR) 21:39
2 Cancellara (SAX) 21:48
3 Grabsch (THR) 22:20
4 Thomas (SKY) 22:29
5 Zabriskie (GRM) 22:37
13:54 Thomas stark!
Ja auf Geraint Thomas (SKY) muss man Acht geben! Der Brite mit nur 50 Sekunden Rückstand auf Platz 4 an der 1. ZZ.
13:54 Damit ist er genau 1 Sekunde und 1 Platz besser als Teamkamerad Wegmann.
13:53 Knees im Ziel
Christian Knees (MRM) hat nun die 52 km geschafft, belegt Platz 43 unter 79 Fahrern. Sein Rückstand auf Platz eins beträgt 8:01 Minuten.
13:51 Chris Anker Sörensen (SAX) hat einen guten Start hingelegt. Mit 1:35 Rückstand zu seinem Teamkollegen ist er 12. und muss zumindest für die Top10 im Auge behalten werden.
13:48 Als vorletzter Deutscher ist nun Grischa Niermann (RAB) gestartet. Ihm folgt nur noch Andreas Klöden (RSH), der noch bis 15:23 Zeit hat.
13:47 Gerdemann (MRM) ist ein paar Sekunden schneller unterwegs als Knees unt derzeit 35. an der 2. ZZ.
13:46 Maxime Monfort (THR) ist gerade gestartet. Der amtierende belgische ZF-Meister gewann immerhin die Bayern-Rundfahrt durch das Zeitfahren und war bei der Tour de Suisse darin 8.
13:43 Knees (MRM) rutscht an der 3. ZZ wieder ein paar Plätze ab, ist noch 43.
13:42 Thomas Rohregger (MRM) landet an der 1. ZZ mit 2:11 Rückstand auf dem 35. Platz.
13:41 Aktueller Stand im Ziel
Damit sie wegen Unverändertheit nicht in Vergessenheit geraten, nochmal die Top10 im Ziel:
1 Cancellara (SAX) 1:00:57
2 Martin (THR) 1:01:14
3 Grabsch (THR) 1:02:44
4 Konovalovas (CTT) 1:03:30
5 Zabriskie (GRM) 1:03:57
6 Tjallingii (RAB) 1:04:18
7 Roy (FDJ) 1:04:56
8 O'Grady (SAX) 1:05:03
9 Brutt (KAT) 1:05:12
10 N.Sörensen (SAX) 1:05:12
13:39 Soeben erreicht uns die erste Zwischenzeit von Elmiger (ALM). Nach 18,2 km liegt er 1:57 hinter Landsmann Cancellara und ist damit 23.
13:36 Tour of Qinghai Lake
In China hat heute der Russe Boris Shpilevsky bei der Tour of Qinghai Lake seinen zweiten Sieg in Folge geholt. Der Iraner Hossein Askari verteidigte vor der morgigen Schlussetappe die Führung:
Zum Resultat
13:35 Auch Juan Antonio Flecha (RAB) fällt nach gutem Start ein wenig ab. Der Spanier lag an der 1. ZZ noch in den Top10, bei km 36,2 aber nur noch an 14. Stelle.
13:32 Knees hat an der 2. ZZ ein paar Positionen verloren, ist nur noch 35, liegt 5:05 zurück,
13:31 Seit über einer Stunde liegt Fabian Cancellara nun schon in Führung, 12:22 Uhr hatte er mit Bestzeit as Ziel erreicht. Etwa dreieinhalb Stunden dauert es noch, bis Alberto Contador ankommt...
13:28 Wer könnte sonst noch eine gute Zeit fahren? Geraint Thomas (SKY) startet nun. Beim Prolog war er 5., beim langen Zeitfahren der Dauphiné immerhin 7.
13:26 Lang auf Top10-Kurs?
Sebastian Lang (OLO) beginnt stärker. Der deutsche Zeitfahrmeister von 2006 belegt bei der 1. ZZ Rang 9. Sein Rückstand beträgt 1:27 Minute.
13:23 Von Linus Gerdemann sind heute keine Wunderdinge zu erwarten. Der Milram-Kapitän liegt nach 18,2 km auf Platz 36, 2:14 Minuten hinter der Spitze.
13:23 Aktueller Stand im Ziel
1 Cancellara (SAX) 1:00:57
2 Martin (THR) 1:01:14
3 Grabsch (THR) 1:02:44
4 Konovalovas (CTT) 1:03:30
5 Zabriskie (GRM) 1:03:57
6 Tjallingii (RAB) 1:04:18
7 Roy (FDJ) 1:04:56
8 O'Grady (SAX) 1:05:03
9 Brutt (KAT) 1:05:12
10 N.Sörensen (SAX) 1:05:12
13:22 Pavel Brutt (KAT) hat sich mit 4:15 Rückstand auf den 9. Platz gesetzt.
13:21 David Zabriskie (GRM) ist im Ziel und belegt dort wie an der letzten Zwischenzeit Platz 5. Genau 3 Minuten fehlen ihm zu Cancellara.
13:20 Neuer Letzter
Es gibt ein neues Schlusslicht im Ziel, es heißt Lloyd Mondory (ALM). Der Franzose liegt 11:02 Minute zurück. Bei er aktuellen Zeit Cancellars könnte man sich aber bis zu 15:14 Minuten leisten.
13:18 Die Anwärter auf Grün im ZF
Damit sind die ersten Drei der Punktewertung nun alle im Ziel. Der Träger des Grünen Trikots war dabei der schnellste:
24 Petacchi (LAM) +6:54
30 Cavendish (THR) +7:34
43 Hushovd (CTT) +9:03
13:17 Thor Hushovd (CTT) ist im Ziel, 9:03 Minuten Rückstand hat der Norweger.
13:16 Thomas Rohregger (MRM), der zweite Österreicher bei der Tour, macht sich zum Start bereit. 4 Minuten vor ihm startete der Schweizer Martin Elmiger (ALM).
13:15 Aktueller Stand 3. Zwischenzeit (km 45,4)
1 Cancellara (SAX) 53:40
2 Martin (THR) 53:49
3 Grabsch (THR) 55:07
4 Konovalovas (CTT) 55:52
5 Zabriskie (GRM) 56:02
13:14 An der 3. ZZ ist Zabriskie (GRM) mit 2:22 Rückstand nur noch 5., hat Platz 4 an Konovalovas (CTT) verloren. Brutt (KAT) liegt 3:41 zurück auf Platz 8.
13:13 Edvald Boasson Hagen (SKY) mit gut 10 Minuten Rückstand im Ziel. Er ist eigentlich ein starker Zeitfahrer, bei der Dauphiné war er über 49 km 3. hinter Brajkovic und Millar. Doch die lange Tour hinterlässt bei dem erst 23-jährigen Norweger natürlich auch ihre Spuren.
13:10 Gregroy Rast (RSH) kommt im Ziel an mit 8:45 Minuten Rückstand auf seinen Schweizer Landsmann Cancellara. Platz 38 von bislang 56 Fahrern.
13:07 Viele Zweien da im ersten Zwischenergebnis von Christian Knees (MRM). Mit 2:02 Minuten Rückstand belegt er Platz 22.
13:06 Knees kommt nun gleich zur 1. ZZ. Fröhlinger, Gerdemann und Lang sind auch schon unterwegs.
13:02 Aktueller Stand 2. Zwischenzeit (km 36,2)
1 Cancellara (SAX) 43:01
2 Martin (THR) 43:10
3 Grabsch (THR) 44:13
4 Zabriskie (GRM) 44:47
5 Konovalovas (CTT) 45:07
13:01 Zabriskie (GRM) hält seinen 4. Rang. Er liegt 1:46 Minute hinter Cancellara.
13:00 2:46 Rückstand für Brutt (KAT) an der 2. ZZ, was für Platz 6 reicht.
12:59 Fahrer aus GER/SUI/AUT
10 Fahrer aus Deutschland, der Schweiz und Österreich sind bereits im Ziel. So steht es um sie:
1 Cancellara (SAX) 1:00:57
2 Martin (THR) 1:01:14
3 Grabsch (THR) 1:02:44
...
16 Hondo (LAM) 1:06:27
32 Wegmann (MRM) 1:08:58
42 Voigt (SAX) 1:10:14
43 Eisel (THR) 1:10:18
44 Burghardt (BMC) 1:10:20
50 Ciolek (MRM) 1:11:26
52 Klier (CTT) 1:11:30
12:57 Als 53. Fahrer kommt Fabian Wegmann (MRM) ins Ziel. 8:02 Minuten hat er Rückstand, ist damit 32.
12:56 Brutt (KAT) und Zabriskie (GRM) sollten gleich zur 2. ZZ kommen. Mal sehen ob sie da weiter auf Top5-Kurs sind.
12:53 Aktueller Stand im Ziel
Die Spitze wird wohl noch länger unverändert bleiben:
1 Cancellara (SAX) 1:00:57
2 Martin (THR) 1:01:14
3 Grabsch (THR) 1:02:44
4 Konovalovas (CTT) 1:03:30
5 Tjallingii (RAB) 1:04:18
6 Roy (FDJ) 1:04:56
7 O'Grady (SAX) 1:05:03
8 N.Sörensen (SAX) 1:05:12
9 Millar (GRM) 1:05:16
10 Roelandts (OLO) 1:05:29
12:51 Roelandts in Top10
Ein neuer Mann unter den Top10 im Ziel: Der Belgier Jurgen Roelandts (OLO) kommt mit 4:33 Rückstand auf den 10. Platz.
12:48 Jens Voigt (SAX) beendet das Rennen. Viel hat er im Laufe der Tour arbeiten müssen, so reicht es heute nur zum Zwischenrang 37. 9:18 Minuten brauchte er für die 52 km mehr als sein Teamkollege Cancellara.
12:47 Lars Boom (RAB) nun mit 10:30 Rückstand im Ziel. Er schiebt sich hinter Ciolek auf den drittletzten Platz.
12:46 Gerade ist Johannes Fröhlinger (MRM) gestartet, kurz vor ihm der deutsche Straßenmeister Christian Knees (auch MRM). 12:57 Uhr und 13:01 Uhr sind dann die Startzeiten für Linus Gerdemann (ebenfalls MRM) und Sebastian Lang (OLO).
12:44 Bei Grabsch und Tjallingii zeigt sich gerade eine schöne Gleichmäßigkeit. Der deutsche liegt an allen vier Messpunkten auf Platz 3, der Niederländer ist überall 5.
12:42 Ciolek nicht Letzter
An der 2. und 3. ZZ lag Gerald Ciolek (MRM) noch auf dem letzten Platz, im Ziel ist er aber 42. von 44 Fahrern:
42 Ciolek (MRM) +10:29
43 Klier (CTT) +10:33
44 Hernandez (AST) +10:55
12:40 David Zabriskie (GRM) sogar noch ein wenig besser als der Russe. 58 Sekunden zu Cancellara bedeuten Platz 4.
12:38 Aktueller Stand 1. Zwischenzeit (km 18,2)
1 Martin (THR) 21:39
2 Cancellara (SAX) 21:48
3 Grabsch (THR) 22:20
4 Tjallingii (RAB) 22:48
5 Brutt (KAT) 23:00
12:38 Da kommt mal wieder ein Guter! Pavel Brutt (KAT) kann freilich mit den absoluten Topfahrern nicht mithalten, belegt aber mit nur 1:21 Minute Rückstand den 5. Platz an der 1. ZZ.
12:36 Im Ziel hat Anderas Klier (CTT) seinen letzten Platz mittlerweile an Jesus Hernandez (AST) verloren. Aber gleich wird wohl Gerald Ciolek (MRM) das Ende der Rangliste zieren.
12:35 Es wird jetzt wohl ein langes Warten für Fabian Cancellara. Alberto Contador wird als letzter Starter erst kurz nach 17 Uhr, also in viereinhalb Stunden, das Ziel erreichen.
12:31 Aktueller Stand im Ziel
Hier einmal die aktuellen Top10 im Ziel, wo bisher 39 Fahrer angekommen sind:
1 Cancellara (SAX) 1:00:57
2 Martin (THR) 1:01:14
3 Grabsch (THR) 1:02:44
4 Konovalovas (CTT) 1:03:30
5 Tjallingii (RAB) 1:04:18
6 Roy (FDJ) 1:04:56
7 O'Grady (SAX) 1:05:03
8 N.Sörensen (SAX) 1:05:12
9 Millar (GRM) 1:05:16
10 Muraveyv (RSH) 1:05:35
12:29 An den Zwischenzeiten tut sich auch sonst gerade niemand hervor, der in die Spitze des aktuellen Klassements vordringen könnte.
12:27 Edvald Boasson Hagen (SKY), eigentlich ein guter Zeitfahrer, kann heute jedenfalls nicht vorne eingreifen. Nach 18,2 km liegt er schon 2:24 Minuten zurück auf Platz 28.
12:26 Damit sind einige der weltbesten Zeitfahrer nun schon im Ziel. Wird es jetzt langweilig? Möglicherweise kann nur noch Alberto Contador (AST) Cancellara noch gefährlich werden. 2009 gewann der Spanier das letzte Zeitfahren 3 Sekunden vor Cancellara.
12:25 Aktueller Stand im Ziel
1 Cancellara (SAX) 1:00:57
2 Martin (THR) 1:01:14
3 Grabsch (THR) 1:02:44
4 Konovalovas (CTT) 1:03:30
5 Tjallingii (RAB) 1:04:18
...
Hondo (LAM) 1:06:27
Eisel (THR) 1:10:18
Burghardt (BMC) 1:10:20
Klier (CTT) 1:11:30
12:24 Konovalovas (CTT) erreicht kurz danach das Ziel. Mit 2:34 Minuten Rückstand wird der Litauer 4.
12:24 Da hat der Schweizer auf den letzten Kilometern nochmal ein paar Sekunden rausgeholt. Ist das schon der Tagessieg?
12:22 17 Sekunden!
Fabian Cancellara (SAX) erericht das Ziel mit 17 Sekunden Vorsprung auf Tony Martin (THR)!
12:21 Danilo Hondo (LAM) im Ziel mit 5:13 Minuten Rückstand auf Martin 12. Aber gleich kommt Cancellara...
12:20 Gerald Ciolek (MRM) hat die 2. ZZ passiert, mit 7:29 Minuten Rückstand auf Cancellara. Letzter Platz für den besten deutschen Sprinter bei der Tour, der sich aber auch nicht ums Zeitlimit sorgen muss.
12:19 12:22 Uhr wird Cancellara das Ziel erreichen. Wir hoffen, die Zeit umgehend zu bekommen.
12:18 Aktueller Stand im Ziel
33 Fahrer haben das Rennen nun bereits beendet.
1 Martin (THR) 1:01:14
2 Grabsch (THR) 1:02:44
3 Tjallingii (RAB) 1:04:18
4 Roy (FDJ) 1:04:56
5 O'Grady (SAX) 1:05:03
12:17 Maarten Tjallingii (RAB) hat das Ziel erreicht. Hinter Martin und Grabsch belegt der Niederländer Platz 3. 3:04 Minuten sein Rückstand.
12:16 Aktueller Stand 3. Zwischenzeit (km 45,4)
1 Cancellara (SAX) 53:40
2 Martin (THR) 53:49
3 Grabsch (THR) 55:07
4 Tjallingii (RAB) 56:31
5 Roy (FDJ) 57:13
12:15 Es bleibt bei 9 Sekunden
Der Abstand bleibt unverändert, Cancellara hält auch 6,6 km vor dem Ziel 9 Sekunden Vorsprung auf Martin!
12:15 Jetzt ist Cancellara gleich bei km 45,4 an der 3. ZZ. Die wird Aufschluss darüber geben, ob er sich weiter absetzt oder es ein enges Rennen um Platz 1 gegen Martin wird.
12:13 Bei der Zeit von Tony Martin (1:01:14 Stunde, 50,953 km/h) wären momentan 15:18 minuten Rückstand erlaubt. Klier liegt nur 10:16 zurück, Zeitlimit also kein Problem.
12:12 64 von 170 Fahrern sind nun mittlerweile auf der Strecke. 31 haben es schon ins Ziel geschafft, wo weiter Andreas Klier (CTT) die letzte Position innehat.
12:09 Cancellara hat im zweiten Streckenabschnitt also 18 Sekundnen gegenüber Martin gutgemacht. Aber noch hat er 15,8 km bis ins Ziel, da kann noch viel passieren.
12:07 Aktueller Stand 2. Zwischenzeit (km 36,2)
1 Cancellara (SAX) 43:01
2 Martin (THR) 43:10
3 Grabsch (THR) 44:13
4 Konovalovas (CTT) 45:07
5 Tjallingii (RAB) 45:22
12:07 Cancellara dreht den Spieß
Jetzt ist auch Fabian Cancellara an de 2. ZZ und macht dort aus zuvor 9 Sekunden Rückstand zu Martin jetzt 9 Sekunden Vorsprung!
12:06 Dort ist erstmal Konovalovas (CTT) mit der viertbesten Zeit vorbei gekommen.
12:03 Nun sollte Cancellara an die 2. ZZ kommen...
12:03 Eineinhalb Minuten Vorsprung also für Martin auf Grabsch, das ist schon ein klasse Leistung. Roy als 3. hat bereits fast 4 Minuten Rückstand.
12:02 Aktueller Stand im Ziel
1 Martin (THR) 1:01:14
2 Grabsch (THR) 1:02:44
3 Roy (FDJ) 1:04:56
4 O'Grady (SAX) 1:05:03
5 N.Sörensen (SAX) 1:05:12
12:01 Nein, entschuldigung! Das ist ja schon das Egebnis vom Ziel!
12:00 Martin hat nun die 3. ZZ erreicht. Er hat seinen Vorsprung wieder um einige Sekunden ausgebaut, liegt jetzt 1:31 Minute in Führung. 6,6 km noch bis ins Ziel.
11:59 Petacchi (LAM) schlägt Cavendish (THR)! 40 Sekunden ist der Italiener schneller, im Kampf um Grün nützt ihm das heute aber nichts, sie werden am Ende beide nicht punkten. Hushovd (CTT) startet gleich.
11:56 An der 2. ZZ hat Tjallingii (RAB) mit 2:12 Rückstand Rang 3 übernommen. Martin und Grabsch sind dort aber für ihn unerreichbar. In knapp 10 Minuten wird Cancellara dort bei km 36,2 ankommen.
11:54 Aktueller Stand 3. Zwischenzeit (km 45,4)
1 Martin (THR) 53:49
2 Grabsch (THR) 55:07
3 Roy (FDJ) 57:13
4 N.Sörensen (SAX) 57:21
5 O'Grady (SAX) 57:26
11:53 Tony Martin setzt seinen Zug an die Spitze fort. Sein Vorsprung zu Grabsch hat sich an der 3. ZZ aber nur noch leicht auf 1:18 Minute erhöht.
11:52 Die ersten 20 Fahrer sind nun im Ziel, hier ein paar weitere Platzierungen:
11 Cavendish (THR) 1:08:31
15 Eisel (THR) 1:10:18
16 Burghardt (BMC) 1:10:20
20 Klier (CTT) 1:11:30
11:50 Aktueller Stand im Ziel
1 Grabsch (THR) 1:02:44
2 O'Grady (SAX) 1:05:03
3 N.Sörensen (SAX) 1:05:12
4 Millar (GRM) 1:05:16
5 Roux (FDJ) 1:06:06
11:49 Und nun kommt gerade Stuart O'Grady an (SAX), fährt mit 2:18 Rückstand auf den 2. Platz!
11:49 Der Österreicher Bernhard Eisel ist im Ziel. 7:33 Minuten liegt er hinter seinem Columbia-Teamkollegen Grabsch und damit auf Platz 12 von 17 Fahrern.
11:46 Das erwartete Duell der Frühstarter Martin und Cancellara. Wird es schon das Duell um den Tagessieg sein? Wir können jedenfalls gespannt sein auf die nächste Zeitmessung, wie sich der Abstand zwischen den beiden Topzeitfahren entwickelt.
11:45 Aktueller Stand 1. Zwischenzeit (km 18,2)
1 Martin (THR) 21:39
2 Cancellara (SAX) 21:48
3 Grabsch (THR) 22:20
4 Tjallingii (RAB) 22:48
5 Roy (FDJ) 23:02
11:45 Cancellara zurück
An der 1. ZZ bleibt Fabian Cancellara (SAX) 9 Sekunden hinter Tony Martin (THR) - das wird ein spannender Kampf!
11:44 Burghardt (BMC) mit 7:35 Rückstand im Ziel 10. von 14 Fahrern. Die Endzeiten aller Deutschsprachigen sind wie immer im Flash-Ticker unter diesem Textfeld zu finden, wenn Ihr auf Ziel "KM 52" klickt. Darüber findet Ihr auch die Top5 aller Zwischenzeiten.
11:42 Aktueller Stand 2. Zwischenzeit (km 36,2)
1 Martin (THR) 43:10
2 Grabsch (THR) 44:13
3 Roy (FDJ) 45:55
4 Millar (GRM) 46:00
5 N.Sörensen (SAX) 46:08
11:42 Tony Martin erreicht die 2. Zwischenzeit und hat dort den Vorsprung auf Teamkollege Grabsch auf 1:03 Minute ausgebaut.
11:41 An der 3. ZZ wird O'Grady neuer 3., 2:19 hinter Grabsch.
11:40 Roy übernimmt an der 2. ZZ Rang 2 hinter Grabsch, liegt dort 1:42 zurück.
11:39 Aktueller Stand im Ziel
1 Grabsch (THR) 1:02:44
2 N.Sörensen (SAX) 1:05:12
3 Millar (GRM) 1:05:16
4 Roux (FDJ) 1:06:06
5 Lancaster (CTT) 1:06:13
Bisher haben 13 Fahrer die 52 km hinter sich gebracht.
11:38 Nicki Sörensen (SAX) übernimmt nun Platz 2, ist 5 Sekunden schneller als Millar.
11:35 David Millar (GRM) erreicht das Ziel mit 2:32 Minuten Rückstand zu Grabsch. Das ist vorübergehend Platz 2, wobei sich der Schotte da wohl mehr erhofft hätte.
11:34 Aktueller Stand 1. Zwischenzeit (km 18,2)
1 Martin (TRH) 21:39
2 Grabsch (THR) 22:20
3 Tjallingii (RAB) 22:48
4 Roy (FDJ) 23:02
5 Millar (GRM) 23:03
11:33 Maarten Tjallingii (RAB) zeigt, dass er zeitfahren kann. er schiebt sich nach 18,2 km auf Platz 3 hinter das Columbia-Duo.
11:32 Im Ziel belegt von 6 Finishern gerade Andreas Klier (CTT) den letzten Platz. Mit 8:45 Minuten Rückstand ist er aber locker im Zeitlimit.
11:31 Martijn Maaskant (GRM) mit 1:38 Rückstand an der 1. ZZ 5. Natürlich wartet dort jeder auf Fabian Cancellara, der keine Viertelstunde mehr bis zum ersten Messpunkt braucht.
11:30 Aktueller Stand 3. Zwischenzeit (km 45,4)
1 Grabsch (THR) 55:07
2 N.Sörensen (SAX) 57:21
3 Millar (GRM) 57:32
4 Lancaster (CTT) 58:01
5 Roux (FDJ) 58:07
11:29 Sörensen nun an der 3. ZZ 2. mit 2:14 Rückstand. 11 Sekunden mehr sind es für Millar.
11:27 Gerald Ciolek (MRM) startet nun, in 10 Minuten dann Jens Voigt (SAX) und weitere 10 Minuten danach Fabian Wegmann (MRM). Topzeiten sind von ihnen aber nicht zu erwarten.
11:25 Nun kommt endlich auch Adriano Malori (LAM) ins Ziel. 5:26 Minuten Rückstand zu Grabsch - damit übernimm der Italiener den letzten Platz der Gesamtwertung, liegt nun 3:24 Minuten hinter dem Deutschen.
11:24 Anthony Roux (FDJ) hat als zweiter Fahrer das Ziel erreicht. Sein Rückstand auf Grabsch betrgt 3:21 Minuten.
11:22 Start für Fabian Cancellara!
Nun startet der nächste Hochkaräter: Fabian Cancellara (SAX), seines Zeichens Weltmeister, Olympiasieger und Prologgewinner, hat das Rennen aufgenommen.
11:21 Aktueller Stand 1. Zwischenzeit
1 Martin (TRH) 21:39
2 Grabsch (THR) 22:20
3 Roy (FDJ) 23:02
4 Millar (GRM) 23:03
5 Lancaster (CTT) 23:19
11:21 Martin deutlich schneller!
Kaum übernimmt er im Ziel die Führung, verliert Grabsch sie an der 1. ZZ! Tony Martin ist deutliche 41 Sekunden schneller!
11:20 Grabsch im Ziel
Nun ist Ex-Weltmeister Bert Grabsch (THR) im Ziel. Für die 52 km benötigte er 1:02:44 Stunde. Das macht einen Schnitt von 49,734 km/h.
11:19 Millar (GRM) ist nun an der 2. ZZ angekommen, hat dort 1:47 Rückstand, Nicki Sörensen (SAX) liegt 1:55 zurück.
11:18 An der 1. ZZ haben wir einen neune Zweiten. Jérémy Roy (FDJ) ist 42 Sekunden langsamer als Grabsch und 1 Sekunde schneller als der bisherige Zweite Millar.
11:17 Aktueller Stand 3. Zwischenzeit
1 Grabsch (THR) 55:07
2 Roux (FDJ) 58:07
3 Malori (LAM) 59:19
Bei km 45,4 ist der Vorsprung noch weiter angestiegen.
11:16 Aktueller Stand 2. Zwischenzeit
1 Grabsch (THR) 44:13
2 Lancaster (CTT) 46:10
3 Roux (FDJ) 46:26
4 Malori (LAM) 47:27
5 Klier (CTT) 49:34
Nur diese 5 Fahrer sind bisher bei km 36,2 angelangt. Grabsch hier unangefochten Spitze.
11:14 Muravyev (RSH) übernimmt an der 1. ZZ Platz 5. In ca. 5 Minuten müsste dort Tony Martin ankommen, auf ihn sind wir gespannt.
11:11 Grabsch ist nun schon bei km 45,4 angelangt, der letzetn Zwischenzeit. 55:07 Minute war er bis dahin unterwegs. 6,6 km hat er nun noch vor sich.
11:10 Rote Laterne klare Sache
3:14 Minuten Rückstand zu Grabsch hat Malori jetzt schon nach rund zwei Dritteln des Rennens - seine 2:02 Minuten Vorsprung in der Gesamtwertung sind weg, er wird deutlich die Rote Laterne "gewinnen"!
11:08 Aktueller Stand 1. Zwischenzeit
1 Grabsch (THR) 22:20
2 Millar (GRM) 23:03
3 Lancaster (CTT) 23:19
4 O'Grady (SAX) 23:20
5 Roux (FDJ) 23:25
11:08 Mit exakt 1 Minute Rückstand fährt O'Grady (SAX) an der 1. ZZ die viertbeste Zeit.
11:05 Roux (ALM) hat 2:13 Minuten Rückstand, hat den eine Minute vor ihm gestarteten Malori (LAM) schon lange überholt.
11:02 Bei Columbia können sogar die Sprinter ordentlich zeitfahren. Mark Cavendish liegt an der 1. ZZ unter 17 Fahrern auf Platz 7, nur 1:25 hinter Grabsch.
11:01 Grabsch an 2. ZZ
Nun hat Bert Grabsch 36,2 km hinter sich und an der 2. Zwischenzeit mit 44:13 Minuten seine Marke gesetzt.
10:57 Die anderen beiden bereits gestarteten Deutschen, Klier und Burghardt, liegen an der 1. ZZ derweil schon rund zweieinhalb Minuten zurück.
10:57 Start für Martin
Der deutsche Zeitfahr-Meister Tony Martin beginnt das Rennen. Für die Gesamtwertung hätte er sich mehr ausgerechnet als Platz 144. Aber mit einem Sieg heute könnte er die Tour doch noch erfolgreich beenden.
10:55 Ein Deutscher von Columbia führt also derzeit klar, ein Landsmann und Teamkollege will ihn gleich herausfordern...
10:52 Mit 59 Sekunden Rückstand ist Brett Lancaster (CTT) nun 3.
10:51 Aktueller Stand 1. Zwischenzeit
1 Grabsch (THR) 22:20
2 Millar (GRM) 23:03
3 Roux (FDJ) 23:25
4 Champion (ALM) 23:40
5 Malori (LAM) 23:58
10:50 Millar hat km 18,2 gerade passiert und liegt dort deutlich hinter Grabsch. 43 Sekunden Abstand sind es.
10:48 Trotz des jetzt schon großen Rückstandes sollte Lorenzetto kein Problem mit dem Zeitlimit bekommen. Das liegt bei 25%. Die Siegerzeit wird knapp über 1 Stunde erwartet.
10:46 Mirco Lorenzetto (LAM) fährt mit 3:30 Rückstand eine neue schlechteste Zeit. Wir warten auf David Millar (GRM), der 10 Minuten nach Grabsch gestartet war.
10:44 Die ersten vier Zwischenzeiten:
1 Grabsch (THR) 22:20
2 Roux (FDJ) 23:25
3 Malori (LAM) 23:58
4 Klier (CTT) 24:44
10:43 "Kampf" umd die Rote Laterne
Der Italiener will die Rote Laterne wirklich haben. Er lag in der Gesamtwertung 2:02 Minuten vor Grabsch. Wenn er so weitermacht, dann wird er aber klar das Schlusslicht der Tour 2010.
10:42 Hier hat Adriano Malori bereits 1:38 Minute Rückstand!
10:39 Grabsch an 1. ZZ
22:20 Minuten hat Bert Grabsch bis zur 1. Zwischenzeit gebraucht. Wir warten auf Malori...
10:36 Der 10:15 Uhr gestartete Bert Grabsch wird bald die ersten 18,2 km hinter sich haben. Dann werden wir die erste Zwischenzeit des Tages bekommen.
10:34 Der vierfache Etappensieger Mark Cavendish (THR) macht sich nun auch schon bereit. 10:37 Uhr ist der Brite an der Reihe, der gestern überlegen in Bordeaux gewann, wo heute gestartet wird.
Zum Bericht der gestrigen Etappe
10:30 13 Fahrer sind nun bereits auf der Strecke, darunter 3 Deutsche: Grabsch (THR), Klier (CTT) und Burghardt (BMC). In 5 Minuten startet auch der erste Österreicher, Bernhard Eisel (THR).
10:27 Es gibt gleich drei Messpunkte, an denen Zwischenzeiten abgenommen werden, so dass man bestens über den Rennverlauf informiert sein wird:
1.ZZ: km 18,2 in Le-Pian-Medoc
2.ZZ: km 36,2 in Arcins-en-Medoc
3.ZZ: km 45,4 in Beychevelle
10:25 Bisher gab es bei dieser Tour nur die 8,9 ZF-Kilometer vom Prolog. Heute ist die Distanz mit 52 km deutlich länger. Das flache Profil macht heute keine Problem, höchstens der Wind. Den sollen die Fahrer wohl meist im Rücken haben.
Zum Resultat des Prologs
10:23 Bis es die ersten Zeiten gibt, wird es noch etwas dauern. So schauen wir einmal, was die Fahrer heute überhaupt erwartet.
10:21 Starke Frühstarter
Einige Topzeitfahrer liegen in der Gesamtwertung weit hinten und starten daher heute schon sehr zeitig. Beispielsweise:
10:25 David Millar (GRM)
10:57 Tony Martin (THR)
11:21 Fabian Cancellara (SAX)
Für den Mann in Gelb, Alberto Contador (AST), geht es dagegen erst heute Nachmittag 16:02 Uhr los.
Zu allen Startzeiten
10:18 Nur eine Minute nach dem Deutschen startete der Italiener Adriano Malorri (LAM), der im selben Jahr die U23-WM gewann. Zwei Ex-Weltmeister kämpfen um die "Rote Laterne" der Tour. 2:01 Minuten liegt Malori aktuell vor Grabsch. Auch am Ende des Tages noch?
10:17 Das Rennen hat bereits begonnen. Bert Grabsch (THR), der ZF-Weltmeister des Jahres 2008, ist als Letzter des Gesamtklassements um 10:15 Uhr gestartet.
10:16 Guten Morgen und herzlich willkommen!
Wir begrüßen Euch zum vorletzten Tag der Tour de France 2010, an dem sich das Gesamtklassement endgültig entscheiden sollte. Willkommen zum großen "contre-la-montre" der Tour.

Alles anzeigen