LIVE-RADSPORT.CH MONTAG, 28. NOVEMBER 2022 - 15:22
GIRO D'ITALIA 2010 - Etappe 4
Savigliano - Cuneo (MZF - 33,0 km)

Erster Start: 14:45
km 17,9 ZZ Centallo
Letzte vermutete Ankunft: ca. 17:15
P  0 KM
 

Aktualisieren

17:21 Bis morgen!
Damit verabschieden sich Till Szibele (CoLumbiaT) und Felix Griep (Werfel) vom cronometro a squadre. Das komplette Resultat findet Ihr bald bei uns. Morgen geht es 13:15 Uhr mit der 5. Etappe weiter, die eine Sprintankunft erwarten lässt. Euch allen noch einen schönen Abend!
Infos zur morgigen Etappe
17:19 Es war also ein absoluter Liquigas-Tag. Das MZF gewonnen, die Plätze 1 bis 3 in der Gesamtwertung übernommen und morgen Fahrer Nibali in Rosa und Agnoli in Weiß!
17:18 Kleine Korrektur in der Gesamtwertung, Goss fährt natürlich für THR!
17:17 Dreifachführung für Liquigas und Valerio Agnoli übernimmt als bester Nachwuchsfahrer auch noch das Weiße Trikot.
17:16 Die Top8 der Gesamtwertung
1 Nibali (LIQ)
2 Basso (LIQ) +0:13
3 Agnoli (LIQ) +0:20
4 Greipel (THR) +0:26
5 Goss (THR) +0:26
6 Vinokourov (AST) +0:33
7 Karpets (KAT) +0:39
8 Millar (GRM) +0:45
17:14 Zeiten aller Teams
Das Resultat mit allen 22 Mannschaften findet Ihr nun hier:
Zum Resultat
17:14 Vicnenzo Nibali in Rosa
Liquigas holt den Tagessieg und auch das Rosa Trikot. Nach Wiggins, Evans und Vinokourov gibt es damit den vierten Führenden am vierten Tag dieses Giro!
17:12 Gorazd Stangelj, der fünfte Mann, ist ein paar Meter zurückgefallen. 37:15 Minuten bleiben am Ende für Astana stehen. Nur Plat 5 mit 38 Sekunden Rückstand!
17:12 Astana zerfällt beinahe und das reicht nicht, Vinokourov verliert Rosa!
17:11 Nun hat auch der fünfte Mann Probleme, dran zu bleiben.
17:11 Jetzt sind sie nur noch zu fünft, Vinokourov versucht auf den letzten Metern nochmal richtig Tempo zu bolzen.
17:10 Fünf Helfer hat Vinokourov noch an seiner Seite.
17:09 Rosa: Nibali oder Vinokourov?
Vinokourov hatte vor der Etappe 5 Sekunden Vorsprung auf den Liquigas-Fahrer. Astana lag an der Zwuischenzeit 4 Sekunden zurück. Aber Liquigas hat eine sehr starke zweite Hälfte gefahren, ob Astana Rosa behalten kann?
17:07 Nur Platz 8 für Saxo Bank, 50 Sekunden Rückstand auf Liquigas!
17:07 Aber das wird keine Topzeit...
17:07 Da kommt Saxo Bank mit noch 7 Fahrern. So kompakt hat man nur wenige Teams gesehen...
17:05 Top5 im Ziel nach 20 von 22 Teams
1 Liquigas 36:37
2 Team Sky 36:50
3 Columbia 37:58
4 Katusha 37:04
5 Cervélo 37:15
17:05 Wir erwarten danach Saxo Bank, das an der Zwischenzeit 17 Sekunden auf Liquigas verloren hatte. Richie Porte lag 5 Sekunden vor Nibali, Saxo Bank müsste als noch einiges aufholen, damit der Australier Rosa holen könnte.
17:02 Columbia bleibt 21 Sekunden hinter der Bestzeit von Liquigas, das macht Platz 3.
17:00 Resultat vom Batavus Prorace
Den Sieg von Markus Euchler hatten wir schon gemeldet, hier gibt es das Resultat zum Erfolg des Milram-Fahrers in den Niederlanden:
Zum Resultat
16:59 HTC-Columbia ist das nächste Team, das ins Ziel kommen wird. An der Zwischenzeit lag es nur 4 Sekunden hinter Liquigas. In der Gesamtwertung lag ihr Bester Marcel Sieberg 2 Sekunden hinter Nibali.
16:58 Top5 im Ziel nach 19 Teams
1 Liquigas 36:37
2 Team Sky 36:50
3 Katusha 37:04
4 Cervélo 37:15
5 Omega Pharma 37:23
16:57 Damit ist jetzt Vincenzo Nibali virtueller Leader im Ziel!
16:56 Liquigas übernimmt Führung!
Klasse Zeit für Liquigas mit Basso und Nibali. Sie unterbieten die Sky-Zeit um 13 Sekunden!
16:55 20:05 für die Mannschaft von Vinokourov. 34 Sekunden Verlust auf Sky.
16:54 Astana kommt an die Zwischenzeit...
16:54 Eichler holt Sieg für Milram!
Beim Batavus Prorace hat übrigens Markus Eichler heute einen Sieg für das Team Milram geholt. Ein guter Tag für das deutsche Team.
16:53 Top6 im Ziel nach 18 Teams
1 Team Sky 36:50
2 Katusha 37:04
3 Cervélo 37:15
4 Omega Pharma 37:23
5 Garmin 37:26
6 Milram 37:34
16:53 Milram zerfällt kurz vor dem Ziel fast, der fünfte Mann kommt mit 37:34 über die Linie. 44 Sekunden Rückstand und ein guter 6. Platz!
16:51 Wer holt Rosa?
Derzeit sieht es so aus, als wäre Vladimir Karpets (KAT) der heißeste Anwärter. Aber abwarten was Astana leisten kann.
16:50 Saxo Bank kann an der Zwischenzeit auch schon nicht mehr vorne mithalten. 47 Sekunden Rückstand und Platz 8.
16:48 Rabobank kommt auf Platz 6, verliert 51 Sekunden gegenüber Sky.
16:45 Stand an der Zwischenzeit
1 Team Sky 19:31
2 Katusha 19:35
3 Omega Pharma 19:59
4 Cervélo 20:00
5 Liquigas 20:01
6 Columbia 20:05
7 Garmin 20:14
16:45 Columbia kommt an der Zwischenzeit auf Platz 6 mit 34 Sekunden Rückstand.
16:44 6 Mannschaften fehlen nur noch: Rabobank, Milram, Liquigas, Columbia, Saxo Bank und Astana.
16:44 Stand im Ziel nach 16 Teams
1 Team Sky 36:50
2 Katusha 37:04
3 Cervélo TestTeam 37:15
4 Omega Pharma 37:23
5 Garmin 37:26
6 BMC 37:58, 7 Lampre 38:20, 8 Footon-Servetto 38:40, 9 Colnago-CSF 38:45, 10 Quick Step 38:51, 11 Bouygues 38:56, 12 Caisse 38:58, 13 Androni 39:01, 14 Cofidis 39:06, 15 Acqua e Sapone 39:16, 16 Ag2r 39:27
16:43 Garmin-Transitions verliert im Ziel 36 Sekunden auf Sky. Für die Millar-Mannschaft ergibt das Platz 5. Da hatte man sich natürlich vor dem Giro mehr erhofft.
16:40 Liquigas fährt an der Zwischenzeit auf Platz 5. 30 Sekunden beträgt der Rückstand zur Bestzeit von Sky.
16:40 Der Ausfall von Christian Vandevelde, der sich das Schlüsselbein brach, wiegt für die Mannschaft natürlich sehr schwer.
16:39 2 km noch für David Millars Garmin, das an der Zwischenzeit 43 Sekunden hinter Sky lag.
16:38 Top5 im Ziel nach 15 Teams
1 Team Sky 36:50
2 Katusha 37:04
3 Cervélo TestTeam 37:15
4 Omega Pharma 37:23
5 BMC 37:58
16:37 Cervélo
Das Cervélo TestTeam mit Carlos Sastre fährt 37:15 Minuten. Mit 25 Sekunden Rückstand ergibt das Rang 3 im Ziel.
16:36 Das Team Milram hat an der Zwischenzeit 1:09 Minute Rückstand auf Sky, liegt auf Position 12.
16:35 Start für Rosa!
Astana startet nun als letztes Team und will verhindern, das Alexandre Vinokoruov dasselbe Schicksal ereilt wie zuvor Wiggins (SKY) und Evans (BMC), die jeweils nur einen Tag im Rosa Trikot blieben. Bei Regen geht es los...
16:33 Top5 im Ziel nach 14 Teams
1 Team Sky 36:50
2 Katusha 37:04
3 Omega Pharma 37:23
4 BMC 37:58
5 Lampre 38:20
16:32 Omega Pharma-Lotto mit dem deutschen Sebastian Lang und insgesamt noch sieben Fahrer! Die meisten Teams waren im Ziel nur noch zu fünft. 33 Sekunden Rückstand und Platz 3.
16:29 HTC-Columbia mit dem Gesamtfünften Marcel Sieberg ist bereits unterwegs, gleich startet Saxo Bank mit Richie Porte. Der Zeitfahr-Sieger der Tour de Romandie trägt das Weiße Trikot als bester Jungprofi und liegt in der Gesamtwertung nur Hundertstel hinter Rosa-Vinkourov.
16:28 Top5 im Ziel nach 13 Teams
1 Team Sky 36:50
2 Katusha 37:04
3 BMC 37:58
4 Lampre 38:20
5 Footon-Servetto 38:40
16:27 Bestzeit für Sky!
Bradley Wiggins' Team Sky erreicht eine Zeit von 36:50 und ist damit nochmal 14 Sekunden schneller als Katusha.
16:25 Garmin hingegen ist 43 Sekunden langsamer und nur auf Platz 3.
16:25 Cervélo an der Zwischenzeit mit 29 Sekunden Rückstand auf Sky.
16:23 Stand im Ziel nach 12 Teams
1 Katusha 37:04
2 BMC 37:58
3 Lampre 38:20
4 Footon-Servetto 38:40
5 Colnago-CSF 38:45
6 Quick Step 38:51, 7 Bouygues 38:56, 8 Caisse d'Epargne 38:58, 9 Androni 39:01, 10 Cofidis 39:06, 11 Acqua e Sapone 39:16, 12 Ag2r 39:27
16:22 Katusha legt die Latte tiefer
Neue Richtzeit im Ziel ist 37:04. Die Truppe von Vladimir Karpets ist 54 Sekunden schneller als BMC!
16:20 Liquigas mit Vincenzo Nibali und Ivan Basso ist von der Rampe gerollt. Danach kommen nur noch Columbia, Saxo Bank und zum Schluss um 16:35 Uhr Astana.
16:19 Lampre 2. im Ziel
Lampre mit den arg gebeutelten Cunego, Simoni und Petacchi ist im Ziel nur 22 Sekunden langsamer als BMC.
16:17 Abwechslungsreiches Wetter: Die Wetterverhältnisse schwanken auf der 33 km langen Strecke zwischen starken Schauern und Sonnenschein.
16:15 Jetzt ist das Team Milram gestartet.
16:15 Das Team Sky war an der Zwischenzeit nochmal schneller als Katusha:
1 Team Sky 19:31
2 Katusha 19.35
3 Androni 20:28
4 BMC 20:31
16:14 Androni Giocattoli verliert an Boden
Das Team mit dem Schweizer Zeitfahrmeister Rubens Bertogliati und Michele Scarponi war an der Zwischenzeit noch knapp besser als BMC, liegt im Ziel aber 1:03 Minuten zurück nur auf Platz 7!
16:12 Katusha hatte an der Zwischenzeit 19:35 Minuten auf der Uhr stehen, ist fast eine Minute besser als Androni Giocattoli.
16:10 Am Start wo Rabobank losfährt und im Ziel ist es derzeit trocken, unterwegs auf der Strecke schauert es aber mal wieder heftig. Ein Nachteil für die Teams, die gerade mittendrin im Rennen sind.
16:09 39:27 für AG2R La Mondiale. Die Mannschaft von Alexander Efimkin löst damit Acqua e Sapone als Schlusslicht ab!
16:05 Stand im Ziel nach 8 Teams
1 BMC 37:58
2 Footon-Servetto 38:40
3 Colnago-CSF 38:45
4 Quick Step 38:51
5 Bouygues 38:56
6 Caisse d'Epargne 38:58
7 Cofidis 39:06
8 Acqua e Sapone 39:16
16:04 Wie andere Teams auch Bouygues Telecom nur mit der Mindestanzahl von 5 Fahrern im Ziel. Sie erreichen Platz 5, 58 Sekunden hinter dem noch führenden BMC.
16:02 Omega Pharma-Lotto und Cervélo sind mittlerweile gestartet. 16:05 Uhr ist Garmin um den Gesamtdritten David Millar an der Reihe. Der hofft heute zum neuen Mann in Rosa zu werden.
16:00 Stefano Garzellis Acqua e Sapone kommt mit der bislang schlechtesten Zeit ins Ziel. 1:18 Minute hinter BMC, 10 Sekunden hinter dem Vorletzten Cofidis.
15:56 Neue Zwischenbestzeit
Bestzeit bei km 17,9 für Androni Giocattoli. Das Team von Michele Scarponi ist dort 3 Sekunden schneller als BMC.
15:55 Stand im Ziel nach 6 Teams
1 BMC 37:58
2 Footon-Servetto 38:40
3 Colnago-CSF 38:45
4 Quick Step 38:51
5 Caisse d'Epargne 38:58
6 Cofidis 39:06
15:54 Caisse im Ziel
Fünf verblieben Fahrer von Caisse d'Epargne erreichen das Ziel mit exakt einer Minuet Rückstand auf BMC.
15:52 Kaum gestartet verliert das Team schon Christopher Sutton durch einen Defekt. Der versucht jetzt wieder heran zu kommen.
15:50 Jetzt geht es für das Team Sky um Bradley Wiggins, den Sieger des Auftaktzeitfahrens, los. Sie gehören heute sicher mit zu den Favoriten.
15:47 Jetzt geht auch Katusha auf die Strecke, u.a mit Karpets und Pozzato.
15:45 Zwischenstand nach 4 Teams im Ziel
1 BMC 37:58
2 Footon-Servetto 38:40
3 Colnago-CSF 38:45
4 Cofidis 39:06
15:44 BMC im Ziel!
Wie zu erwarten war, gibt es hier eine neue Bestzeit. Zu 6. egalisieren sie hier die Bestzeit um mehr als 40 Sekunden. An der Zwischenzeit war Acqua natürlich nicht 5 Sekunden zurück, sondern auf Platz 5, wir bitten um Entschuldigung!
15:42 Acqua e Sapone an der Zwischenzeit nur 5 Sekunden hinter BMC!
15:41 Jetzt steht auch Lampre am Start. Besonders Danolo Hondo konnte bei ihnen bisher überzeugen.
15:40 Footon-Servetto im Ziel!
Trotzdem knacken sie die Bestzeit von Colnago-CSF um 5 Sekunden. Klasse Leistung!
15:38 Footon müsste sich jetzt auch schon in Zielnähe befinden, sie sollen aber nur noch zu 5. sein.
15:37 Caisse d'Epargne scheitert knapp an der Zwischenzeit von BMC, die sich weiterhin gut halten.
15:36 Mittlerweile sind auch mit BBox und AG2R 2 französische Teams auf der Strecke und auch Androni-Giacottoli nimmt die 32,5 Kilometer jetzt auf.
15:34 Colnago-CSF im Ziel!
Die Italiener unterbieten wie erwartet die Zeit von Cofidis. 38:45 Minuten für sie.
15:32 Quickstep hat jetzt ebenfalls die Zwischenzeit erreicht und platziert sich auf den 2.Rang hinter BMC. Die aktuelle Top3 an der Zwischenzeit:
1 BMC 20:31
2 Quick Step 20:55
3 Colnago-CSF 20:58
15:30 Cofidis im Ziel!
Die erste Mannschaft hat die 32,5 Kilometer absolviert mit einer Zeit von 39:06 Minuten, sicher keine Zeit, die lange hält.
15:28 Sie legen da ein enorm hohes Tempo vor, was einige Teammitglieder anscheinend nicht halten können. So sind sie bei der Hälfte des Rennens nur noch zu 6.
15:27 Die Führung hält aber nicht sehr lange. Die Mannen um Evans, also BMC setzen mit 20:31 Minuten eine neue Bestzeit an der Zwischenzeit.
15:25 Jetzt sollten auch Quickstep, Caisse d'Epargne und Aquoa e Sapone auf der Strecke sein. Währenddessen egalisiert CSF die Zwischenzeit von Cofidis um fast eine halbe Minute!
15:24 Im Startort Savigliano gießt es dagegen in Strömen und auch auf der Strecke ist es extrem nass.
15:22 Momentan ist es noch trocken im Zielort Cuneo, aber man kann im Hintergrund schon einige dunkle Wolken erkennen. Hoffen wir, dass sie die Fahrer verschonen.
15:19 Cofidis setzt jetzt mit 21:24 Minuten die erste Richtzeit an der ersten Zwischenzeit, mal sehen, was sie dann wert ist.
15:17 Endlich!
Wer sagts den? Jetzt gibt es die ersten Livebilder, wenn auch nur vom Startbereich. Gleich wirds dann hoffentlich auch die ersten Infos geben. Cofidis sollte schon an der ersten Zwischenzeit sein.
15:14 Der Startort Savigliano liegt 317 Meter über dem Meeresspiegel. Im Ziel in Cuneo befinden sich die Fahrer dann auf 543 Meter. Es geht also fast nur bergauf, wenn auch nur mit einer geringen Steigung.
15:12 Livebilder bleiben uns vorerst verwehrt. Hoffentlich haben die Italiener bald ein Einsehen mit uns.
15:09 Jetzt ist auch BMC auf die Strecke gegangen, angeführt vom Weltmeister und momentan 24. in der Gesamtwertung Cadel Evans.
15:03 Mittlerweile sollten schon 3 Teams auf der Strecke sein. Nach Cofidis auch CSF um Domenico Pozzovizzo und Footon-Servetto. Auf Informationen über Zwischenzeiten müssen wir aber wahrscheinlich noch warten, die erste Messung findet man bei Kilometer 17,9.
15:02 Vom Startort Savigliano wird uns schlechtes Wetter gemeldet. Regen wäre natürlich Gift für die Fahrer, Stürze wahrscheinlich nicht zu vermeiden. Die Temperatur soll 14°C betragen.
14:55 Die Favoriten
Von vielen Experten wurde hier Garmin als Topfavorit eingestuft. Durch den Ausfall von Christian Vandevelde auf der 3.Etappe haben sie aber ein ganz wichtiges Teammitglied verloren und sind mit einem Fahrer weniger unterwegs. So werden nun Sky und HTC-Columbia die größten Siegchancen eingeräumt, wobei es hier sicherlich auch zu Überraschungen kommen wird.
14:50 Laut den Angaben des Veranstalters müsste mit Cofidis gleich das erste Team auf die Strecke gehen. Die Startzeiten der anderen Teams findet Ihr im Flash-Ticker rechts neben diesem Text-Feld.--->
14:47 Herzlich willkommen!
Ciao a tutti! Heute steht die 4.Etappe des Giro d'Italia 2010 auf dem Programm. Ein Mannschaftszeitfahren über 32,5 Kilometer von Savigliano nach Cuneo.

Alles anzeigen