LIVE-RADSPORT.CH MONTAG, 03. OKTOBER 2022 - 16:20
GIRO D'ITALIA 2010 - Etappe 19
Brescia - Aprica (195,0 km)

Scharfer Start: ca. 12:10
Zeiten bei einem Schnitt von 39 u. 35 km/h
14:35 - 14:52 | km 094,6 | Verpflegung: Sonico
14:52 - 15:11 | km 105,8 | Sprint: Corteno Golgi
15:03 - 15:23 | km 112,9 | Kat. 2: Aprica
15:30 - 15:53 | km 130,2 | Kat. 1: Trivigno
16:19 - 16:48 | km 162,4 | Kat. 1: Passo del Mortirolo
17:10 - 17:44 | km 195,0 | Zielankunft: Aprica
G1  0 KM
 
G2   +3:10
 
G3  Aufgaben
 

Aktualisieren

17:55 Auf Wiedersehen
Das war es von der 19. Etappe des Giro d'Italia, die wieder einiges geboten hat. Zwei spannende und schwere Abschnitte warten noch auf uns. Bis morgen verabschieden sich Jörg Schröder (Links2003) und Felix Griep (Werfel).
17:53 Morgen wartet noch eine sehr harte Etappe auf die Fahrer. Ivan Basso ist in der jetzigen Form jedoch kaum zu schlagen. Spielt das Wetter mit und ist die Befahrung der Pässe wie der Passo di Gavia möglich, erwartet uns dennoch eine sehr schwere und spannende Etappe.
Zur Infoseite
17:49 Basso übernimmt Rosa
In der Gesamtwertung gab es einige Verschiebungen
1 Basso (LIQ)
2 Arroyo (GCE) +0:51
3 Nibali (LIQ) +2:30
4 Scarponi (AND) +2:49
5 Evans (BMC) +4:00
6 Sastre (CTT) +5:32
7 Porte (SAX) +6:00
8 Vinokourov (AST) +6:02
Zum Resultat
17:47 Tagesergebnis
Es gewinnt also Michele Scarponi. Die Top 10 haben wir bereits in unseren Resultaten, das laufend aktualisiert werden wird.
Zum Resultat
17:45 Damiano Cunego (LAM) und Dario Cioni (SKY) sind die nächsten Finisher. Mehr als 8 Minuten sind es. Daran kann man sehen, was für heutige Abstände heute noch zu erwarten sind
17:43 David Arroyo verlässt den Zielbereich. Die Fans jubeln ihm zu. Das hat der Spanier verdient
17:42 Eine 7er-Gruppe kommt ins Ziel. Mit dabei gleich 3 Rabobankfahrer (Ardila, Mollemna, Kruiswijk). Dazu Richie Porte (SAX) der weiß verteidigen wird, Kiserlovski (LIQ), Somoilau (QST) und Pinotti (THR). Rückstand 5:30
17:41 Tagesergebnis Top 8
1 Scarponi (AND)
2 Basso (LIQ)
3 Nibali (LIQ)
4 Vinokourov (AST) +3:10
5 Gadret (GCE) +3:10
6 Evans (BMC) +3:10
7 Arroyo (GCE) +3:10
8 Sastre (CTT) +3:10
17:40 Vinokourov führt die Gruppe ins Ziel und reißt sie dabei sogar noch etwas auseinander. 3:10 für die Gruppe
17:40 Jetzt sprinten die anderen vorbei. Der Spanier wird sich "bedanken"
17:39 Beeindruckend dass David Arroyo immer noch nicht aufgeht. Es geht ja auch um einen Podestplatz für ihn. Noch 800 Meter. Und er macht die komplette Führungsarbeit der Gruppe. Sein Traum in Rosa endet heute
17:38 Basso wird Zweiter und sammelt so zusätzlich noch 12 Sekunden. Nibali zeitgleich Dritter
17:37 Scarponi siegt!
Das war eine deutliche Entscheidung für Scarponi. Für die Liquigasfahrer war die Gesamtwertung wichtiger, da hielten sie gar nicht richtig mehr dagegen
17:36 3 Minuten Vorsprung schon. Das spielt nun aber auch keine Rolle mehr
17:36 3 Etappensiege hat Liquigas schon. Sowohl Basso als auch Nibali haben ihren Sieg schon. Kann Scarponi den ersten Erfolg für sein Team holen?
17:35 Letzter Kilometer!
Liquigas ist die stärkste Mannschaft bei diesem Giro. Folgerichtig geht es heute ins Rosa Trikot
17:34 Noch 2km
Die Besten sind in 2km im Ziel. Von unseren deutschsprachigen Fahrern haben wir lange nichts mehr gehört. Sie werden wohl noch eine ganze Weile unterwegs sein
17:32 Basso virtuell in Rosa
2:28 Minuten nun der Vorsprung. Selbst als Dritter bekäme er dazu noch 8 Sekunden gut geschrieben. Wir sehen Ivan Basso wohl in wenigen Minuten in Rosa. Der Gesamtsieg rückt so in greifbare Nähe
17:31 2:19 Minuten der Abstand. Das ist der letzte Auftritt von Arroyo im Maglia Rosa, da seine Begleiter ihm im Regen stehen lassen
17:30 Nicht nur Basso wurd wohl Rang 1 erklimmen, auch Nibali überholt nun Evans und wird Rang 3 hinter Arroyo einnehmen. Das ist nun alles nicht zu verstehen

Alles anzeigen