LIVE-RADSPORT.CH MONTAG, 25. OKTOBER 2021 - 21:55
TOUR DE FRANCE 2016 - Etappe 5
Limoges - Le Lioran (216,0 km)

Start: 11:25
Zielankunft: ca. 16:59 - 17:35
kalkulierter Schnitt: 40-36 km/h

11:59-12:02 | km 16,5/199,5
Kat. 4: Cote de Saint-Leonard-de-Noblat
13:58-14:14 | km 95,5/120,5
Verpflegung: Meymac
15:08-15:32 | km 142,5/73,5
Kat. 3: Cote du Puy Saint-Mary
15:11-15:35 | km 144,5/71,5
Sprint: Mauriac
15:55-16:24 | km 173,5/42,5
Kat. 3: Col de Neronne
16:12-16:43 | km 185,0/31,0
Kat. 2: Pas de Peyrol
16:37-17:10 | km 201,5/14,5
Kat. 2: Col du Perthus
16:55-17:30 | km 213,5/2,5
Kat. 3: Col de Font de Cere
16:59-17:35 | km 216,0/0,0
Ziel: Le Lioran
G1  0 KM
 
G2  +2:34
 
G3  +5:04
 
G4  +5:07
 
G5  +5:40
 

Aktualisieren

17:24 Morgen letzter Sprint vor den Pyrenäen!
Das war doch mal eine schöne erste Bergetappe dieser Tour, ganz sicher kein gewöhnlicher Tour-Tag! Damit verabschiedet sich Felix Griep (Werfel) aus dem Ticker-Studio. Morgen geht es mal wieder etwas später los, erst 12:45 Uhr erfolgt der Start zur 6. Etappe, an deren Ende wir vor den Pyrenäen noch ein letztes Mal die Sprinter in Aktion erleben dürften.
Infos zur morgigen 6. Etappe
17:22 Die Top47 der Etappe, Top25 der Gesamtwertung und einige weitere Ergebnisse liegen jetzt schon vor, der Rest wird bald ergänzt:
Zum Resultat
17:19 Die neue Gesamtwertung
1 Van Avermaet (BMC)
2 Alaphilippe (EQS) +5:11
3 Valverde (M)V +5:13
17:17 Am Ende kamen dann doch nur 3 der anfangs 9 Ausreißer durch. Rodriguez hätte am Ende mit einem Sprint aus dem Favoritenfeld fast noch eine Zeitgutschrift ergattert.
17:16 Die Top15 der 5. Etappe
1 Van Avermaet (BMC) 5:31:36
2 De Gendt (LTS) +2:34
3 Majka (TNK) +5:04
4 Rodriguez (KAT) +5:04
5 D. Martin (EQS) +5:07
6 Huzarski (BOA) +5:07
7 Alaphilippe (EQS) +5:07
8 Yates (OBE) +5:07
9 Froome (SKY) +5:07
10 Van Garderen (BMC) +5:07
11 Rolland (CDT) +5:07
12 Porte (BMC) +5:07
13 Bardet (ALM) +5:07
14 Reichenbach (FDJ) +5:07
15 Quintana (MOV) +5:07
17:14 Das Favoritenfeld finisht mit etwas mehr als 5 Minuten Rückstand, Contador verliert zusätzlich noch ca. eine halbe Minute.
17:13 De Gendt ist mit 2:34 Minuten Rückstand 2. der Etappe geworden, einige weitere Ausreißer schafften es auch noch vor den Favoriten ins Ziel,.
17:11 Attacke von Bardet!
Am Col de Font de Cère haut Romain Bardet (ALM) noch eine Attacke raus und sorgt für Action bei den Favoriten. Die meisten können wieder an ihn rankommen, aber z.B. Alberto Contador (TNK) wird abgehängt.
17:09 2. Tour-Etappensieg für GVA!
9 Ausreißer gab es heute und ihn hätte man wohl eher nicht als stärksten Bergfahrer von ihnen erwartet. Aber Greg Van Avermaet holt sich im 2. Jahr in Folge einen Tour-Etappensieg und diesmal auch noch das Gelbe Trikot.
2015 gewann Van Avermaet die 13. Etappe in Rodez, besiegte bei einer ansteigenden Ankunft in einem Sprintduell - na wen wohl? - wieder man Sagan:
Van Avermaets Etappensieg von 2015
17:08 Und Van Avermaet ist auf der Zielgeraden ...
17:07 Gesamtstand Bergklassement
Eine belgische Dreifachführung!
1 De Gendt (LTS) 13 Punkte
2 Van Avermaet (BMC) 11
3 Stuyven (TFS) 5
4 Grivko (AST) 5
17:07 Ergebnis 5. Bergwertung (Kat. 3)
1 Van Avermaet (BMC) 2 Punkte
2 De Gendt (LTS) 1
De Gendt liegt schon mehr als 2 Minuten zurück.
17:05 Nun hat er den Col de Font de Cère erklommen! 2,5 km noch bis ins Ziel - die schafft er jetzt auch noch.
17:04 3 Siege hat Greg Van Avermaet in dieser Saison bereits errungen. Ende Februar gewann er im Sprint aus einer kleinen Spitzengruppe vor Sagan den Klassiker Omloop Het Nieuwsblad. Wenig später schlug er Sagan nochmal auf einer Etappe der Rundfahrt Tirreno-Adriatico, bei der er auch die Gesamtwertung gewann, allerdings auch davon profitierte, dass die schwerste Bergetappe wegen Schlechtwettergefahr abgesagt wurde.
17:01 Die Ergebnisse aller bisherigen Bergwertungen des Tages und des Zwischensprints könnt ihr jetzt schon einmal in unserem Resultat nachlesen, in dem nachher natürlich dann auch das Etappenergebnis und die Gesamtstände folgen werden:
Zum Resultat
17:00 Der Rückstand des Hauptfeldes bleibt jetzt relativ konstant bei 6 Minuten.
16:57 Nun klettert Van Avermaet den Col de Font de Cère (3,3 km à 5,8%) hinauf.
16:55 Keinerlei Anzeichen von Schwäche bei Van Avermaet. Gegenüber De Gendt hat er den Vorsprung jetzt sogar auf 1:30 Minute ausgebaut.
16:55 Van Avermaet wird dagegen, wenn jetzt nichts Dramatisches mehr passiert, nicht nur den Etappensieg holen, sondern auch das Gelbe Trikot übernehmen. Denn er hatte vor der Etappe lediglich 18 Sekunden Rückstand in der Gesamtwertung!
16:54 De Gendt bekommt nicht nur das Bergtrikot, er wurde vom Veranstalter gerade auch zum kämpferischsten Fahrer der Etappe ernannt!

Alles anzeigen