<< älterer Bericht  | zurück zur News |  neuerer Bericht >>
Start > Vorschauen
Vorschau 70. Gran Premio Città di Lugano
Suchen Vorschauen Forum  Vorschauen Forum  Vorschauen
27.02.2016

Vorschau 70. Gran Premio Città di Lugano

Info: Gran Premio Città di Lugano 2016 (1.HC) | Rückblick 2015 | Startliste
Autor: Christine Kroth (Cofitine)



Der Gran Premio Città di Lugano ist das erste Rennen des Jahres in der Schweiz. Es wird in diesem Jahr zum 70. Mal ausgetragen und ist in der UCI-Kategorie HC klassifiziert.
Das Rennen wird auf einem 34 km langen Rundkurs ausgefahren. Fünfeinhalb Runden werden gefahren, das sind insgesamt 184,9 km. Die Strecke ist komplett identisch mit der der letztjährigen Austragung.


28.02.16

START: 11.30 Uhr
ZIEL: 16.05 – 16.17 Uhr


Die Strecke


Zunächst wird eine 14,9 km lange Runde gefahren. Das entspricht dem zweiten Teil der großen, 34 km langen, Runde. Bei der ersten Passage bei Start/Ziel geht es dann auf eben jene große Runde, die nachfolgend beschrieben ist:
Vom Start weg ist es zunächst noch gut einen Kilometer flach. Aber bereits nach 2,5 km wird der erste kleine Anstieg erreicht, danach geht es auf fast flachem Profil weiter.
Die Bergwertung wird auf der Runde nach 15 km erreicht, der Anstieg ist 2,5 km lang. Nach der Abfahrt geht es flach am Seeufer entlang (hier beginnt Teil 2 der Runde), dann geht es minimal ansteigend weiter. Nach 24,4 km wird der Kulminationspunkt der nächsten Steigung erreicht, die aber nicht als Bergwertung klassifiziert ist. Nach einer kurzen Abfahrt geht es direkt in den nächsten, 2,5 km langen Anstieg, der nach 30 km auf der Runde passiert wird. Die folgende Abfahrt ist winklig und weist Gefälle von bis zu 10% auf. Sie endet gut 1,5 km vor dem Ziel, die Zielgerade selbst ist flach.
Das Besondere an dieser Runde ist, dass der Start-Ziel-Bereich auch während der Runde, also somit insgesamt 11 Mal, passiert wird, allerdings aus zwei unterschiedlichen Richtungen.

Lugano - Lugano (184,9 km / 14,9 km + 5x 34,0 km)


Für Großansicht von Höhenprofil und Streckenkarte auf die Bilder klicken.



Die Fahrer


Favoriten (Auswahl von Cofitine)

Vorjahressieger Niccolo Bonifazio ist in diesem Jahr nicht am Start.

***** Diego Ulissi (Lampre-Merida)
***** Kristian Sbaragli (Dimensio Data) Francesco Gavazzi (Androni Giocattoli)
***** David Tanner (IAM-Cycling) Damiano Cunego (Nippo-Vini Fantini)
***** Linus Gerdemann (Team Stölting) Franco Pellizotti (Androni Giocattoli)
***** Sonny Colbrelli (Bardiani-CSF) Fabian Wegmann (Team Stölting)
Dark Horse: Jarlinson Pantano (IAM-Cycling)

Starter aus Deutschland/Schweiz/Österreich

Zwölf Deutsche werden das Rennen in Lugano in Angriff nehmen. Sie fahren alle für ein deutsches Team fährt.
Das deutsche ProContinental-Team Stölting hat mit Linus Gerdemann und Fabian Wegmann, die beide zu den Mitfavoriten zählen, sowie Lennard Kämna und Christian Mager vier deutsche Fahrer im Aufgebot.
Dazu kommen noch sieben Deutsche in Reihen des deutschen Continental-Teams Christina Jewelry Pro Cycling (Stefan Schumacher, Julian Schulze, Moritz Fußnegger, Florian Nowak, Georg Loef, Arnold Fiek, Kai Kautz).

Die sieben Schweizer, die das erste Saisonrennen in ihrer Heimat bestreiten werden, fahren alle auch für Schweizer Teams.
Das Schweizer WorldTour-Team IAM-Cycling bietet fünf Schweizer auf, das Schweizer ProContinental-Team Roth zwei.
Die Schweizer Lugano-Starter von IAM-Cycling sind Mathias Frank, Marcel Aregger, Jonathan Fumeaux, Marcel Wyss und Oliver Zaugg.
Die beiden Schweizer beim Team Roth sind Nico Brüngger und Martin Kohler.

Der einzige Österreicher fährt ebenfalls für ein Schweizer Team. Es ist Matthias Kriziek vom Team Roth.

-> Zur vollständigen Startliste





Vorschau 70. Gran Premio Città di Lugano
Vorschau 70. Gran Premio Città di Lugano

Zum Seitenanfang von für Vorschau 70. Gran Premio Città di Lugano



Radsportnews auf Twitter - Radsport, Cycling, Radrennen live