<< älterer Bericht  | zurück zur News |  neuerer Bericht >>
Start > Transfer-Karussell
Transfer-Karussell: WorldTeams - News
Suchen Transfer-Karussell Forum  Transfer-Karussell Forum  Transfer-Karussell
27.10.2018

Transfer-Karussell: WorldTeams - News

Autor: aktuell: Manuel (Pitz)
früher: Eric Franke (Steels)


News: WorldTeams | Professional Teams | Continental Teams | Berichte
Alle Transfers auf einen Blick: WorldTeams | Professional Teams

WorldTeams: Aktuell | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007


11.12
Brent VAN MOER (Bel) wird 2019 für den Belgischen Rennstall Lotto Soudal an den Start gehen. Er erhält einen Vertrag bis 2021

Julian CARDONA aus Kolumbien wechselt vom Team EF Education First-Drapac p/b Cannondale zum Italienischen 2.Ligisten Androni Giocattoli - Sidermec

06.12
Der 22 jährige Südafrikaner Kent MAIN (Rsa) Team Dimension Data geht zum TEG Procyling Team

04.12
Ramunas NAVARDAUSKAS (Ltu) der 2015 im us amerikanischen Richmond überraschend die Bronzemedaille bei der Männer Elite gewann wechselt vom Protour Team Bahrain - Merida eine Klasse tiefer nach Frankreich zur Delko Marseille Provence Equipe

29.11
Philip DEIGNAN aus Irland hat dieser Tage per Social Media Kanälen seinen Rücktritt nach 14 jahren als Profi bekannt gegeben. "Mit einer Kombination aus Traurigkeit, aber auch einem großen Gefühl von Stolz und Optimismus möchte ich meinen Rücktritt vom professionellen Radsport bekannt geben." So der 35 jährige der zuletzt im Team Sky fuhr

27.11
Das team Ag2r holt sich skandinavische Verstärkung mit ins boot. Der 21 jährige Finne Jaakko HÄNNINEN wird 2019 in den Dressen des frazösischen Rennstalles rund um die Welt kurbeln dürfen

23.11
Nuno BICO vormals Team Movistar trägt ab 2019 das Trikot von Burgos-BH

Dayer QUINTANA verlässt das Team Movistar und wechselt zu Wilier Triestina - Selle Italia

Matteo PELUCCHI (Bora Hansgrohe) hat einen 1 Jahres Vertrag bei Androni Giocattoli Sidermec unterschrieben

David LOPEZ GARCIA hängt sein Rad nach 14 jähriger Profi Karriere an den Nagel. Der 37 jährige Baske zuletzt bei Team Sky tätig hatte kein neues Team finden können

Der 33 jährige Niederländer Tom STAMSNIJDER (Ned) bislang bei Team Sunweb tätig beendet ebenfalls seine Karriere.

22.11
Der 27 jährige Franzose Kenny ELISSONDE verlängert seinen Vertrag im britischen Rennstall Sky

19.11
Der Russe Dmitrii STRAKHOV vorweg Team LOKOSPHINX wechselt zum Team Katusha-Alpecin wo er bereits 2018 als Stagiaire tätig war

17.11.
Der 23 jährige Riccardo MINALI tauscht die Teamfarben und wechselt von Astana zum Pro Conti Team Israel Cycling Academy

Der Brite Daniel MCLAY verlängert seinen Vertrag beim Team EF Education First-Drapac p/b Cannondale

15.11.
FDJ verlängert seine Verträge mit den Fahrern Mickaël DELAGE (Fra) , Ignatas KONOVALOVAS (Lit) und Tobias LUDVIGSSON (Swe)

14.11.
Sergio HIGUITA (Col) wechselt von Manzana Postobon nach Nordamerika zum Team EF Education First-Drapac p/b Cannondale

Das Team Manzana hat die Verpflichtung von Jhonatan RESTREPO bekannt gegeben. Der Kolumbianer fuhr bislang für das Team Katusha.

13.11.
David PER (Slo) zieht es nach 2 Jahren von Bahrain Merida zurück zu seinem alten Team Adria Mobil

Matteo MONTAGUTI (Ita) verlässt die Pro Tour und wechselt von AG2R La Mondiale zum Professional Continental Team Androni Giocattoli

10.11.
Sergey Chernetski, der Gesamtsieger des Arctic Race of Norway, verlässt Astana und geht zu Caja Rural.

09.11.
Astana holt den Kolumbianer Hernando Bohórquez von Manzana-Postobon als Verstärkung für den Grand-Tour-Kapitän Miguel Angel López.

Der Belgier Tom van Asbroeck geht nach zwei Jahren bei Cannondale bzw. Education First zur Israel Cycling Academy.

08.11.
Und noch eine letzte Vertragsverlängerung im Hause Mitchelton-Scott: Sie betrifft den Zeitfahrspezialisten Luke Durbridge, der auch 2019 zum Kader gehören wird.

Der 52-jährige Italiener Andrea Tafi hat eigener Aussage zufolge eine Mannschaft gefunden, die ihm den Traum von einer Rückkehr zu Paris-Roubaix ermöglichen kann. Um welches Team es sich handelt, wollte er aber noch nicht verraten.

07.11.
Der 29-jährige Italiener Davide Cimolai wechselt von Groupama-FDJ zu Israel Cycling Academy.

Der Eritreer Natnael Berhane verlässt Dimension Data in Richtung Cofidis.

06.11.
Auch Damien Howson und der australische Meister Alex Edmondson haben jetzt bei Mitchelton-Scott verlängert, und zwar für zwei Jahre.

01.11.
Salvatore Puccio hat seinen Vertrag mit Team Sky um drei Jahre verlängert - bis 2021. Mindestens noch zwei Jahre geht es für Tao Geoghegan Hart bei der britischen Mannschaft weiter.

Der Australier Lachlan Morton (Dimension Data) hat bei EF Education First unterschrieben.

31.10.
Entgegen früherer Meldungen muss Darwin Atapuma nun doch UAE-Emirates verlassen. Der Kolumbianer wechselt zur Pro-Continental-Mannschaft Cofidis, Solutions Crédits.

30.10.
Der Slowene Luka Mezgec bleibt noch bis mindestens 2020 bei Mitchelton-Scott.

27.10.
Darwin Atapuma, Yousif Mirza und Manuele Mori fahren auch 2019 bei UAE Emirates.

26.10.
Drapac steigt als Sponsor bei EF Education First p/b Cannondale aus.

Der Neuseeländer Sam Bewley hat einen neuen Zweijahreskontrakt bei Mitchelton-Scott unterzeichnet.

25.10.
Mark Cavendish und sein Anfahrer Bernhard Eisel haben beide ihre Verträge bei Dimension Data bis 2019 verlängert.

24.10.
Fernando Gaviria wechselt, für 3 Jahre, von Quick Step zu UAE Emirates. Petr Vakoč bleibt bei der belgischen Sportgruppe, wie auch Manuele Mori bei der Equipe aus den Vereinigten Arabischen Emiraten.

Bahrain-Merida hat die Kontrakte von Kristijan Koren, Domen Novak und Luka Pibernik, um ein Jahr, verlängert.

2019 wird die letzte Profisaison von Benoît Vaugrenard (Groupama-FDJ).

Auch Bernhard Eisel fährt 2019 für sein derzeitiges Team, Dimension Data.

Verlassen hingegen muss Tom Van Asbroeck die Equipe EF Education First-Drapac p/b Cannondale.

Der Österreicher Stefan Denifl (Aqua Blue) hat einen Einjahresvertrag bei zu CCC unterzeichnet.

23.10.
Rui Costa und Rory Sutherland fahren auch 2019 bei UAE Emirates.

Gleiches gilt für Taylor Phinney (EF Education First-Drapac p/b Cannondale) und Peter Stetina (Trek-Segafredo).

22.10.
Nach 2 Jahren bei UAE Emirates kehrt Ben Swift zu Sky zurück.

CCC hat Paweł Bernas (CCC Sprandi-Polkowice) verpflichtet.

Der Italiener Valerio Agnoli hat seinen Vertrag bei Bahrain-Merida, um ein Jahr, verlängert.

21.10.
Heute hat Matteo Bono (UAE Emirates) sein Karriereende bekannt gegeben. Der Italiener wurde 2006 bei Lampre Berufsradfaher und fuhr nie bei einem anderen Rennstall. 4 Siege konnte er in dieser Zeit einfahen. 2007 gewann er Etappen bei Tirreno-Adriatico. der Tour de Romandie und der Tour de Pologne. 4 Jahre später war er auf dem 5. Teilstück der ENECO Tour erfolgreich.

Der Japan Cup bildete den Abschluß der Profilaufbahn von Laurent Didier (Trek-Segafredo). Der Luxemburger wurde 2006 bei Regiostrom–Senges Berufsradfahrer und kam über (2009) und Saxo Bank (2010-2011) zum Radio Shack Nachfolger. 4 Siege konnte er in dieser Zeit erringen. Er gewann Etappen der Oberösterreichrundfahrt (2007) und USA Pro Challenge (2014) sowie 2 nationale Meistertitel (2012: Straße und 2014: Einzelzeitfahren).

Mit einem 60. Platz auf der 6. Etappe der Gree-Tour of Guangxi verabschiedete sich Grégory Rast (Trek-Segafredo) in den radsportlichen Ruhstand. Der Schweizer wurde 2003 bei Phonak Profi, über Astana (2007-2009) kam er zum Team von Luca Guercilena. 7 Siege konnte er in dieser Zeit einfahren. Dazu gehören Etappen bei der Tour de Suisse (2013) und der Tour of Luxembourg (2007, 2009), welche er 2017 auch in der Gesamtwertung für sich entscheiden konnte. 2008 gewann er den G.P. Istanbul und 2004 sowie 2006 wurde er Schweizermeister im Straßenrennen.

Rui Costa muss UAE Emirates verlassen.

Movistar hat die Verträge von Carlos Barbero, Héctor Carretero und Rafael Valls, um ein Jahr, verlängert.

Der Kolumbianer Sebastián Henao trägt auch 2019 das Trikot von Sky.

20.10.
Nach 13 Jahren hängt Robert Kišerlovski (Katusha-Alpecin) sein Rad an den berühmten Nagel. Der Kroate wurde 2005 bei KRKA–Adria Mobil Berufsradfahrer. Seine weiteren Stationen waren: Amica Chips-Knauf/Fuji-Servetto (2009), Liquigas-Doimo (2010), Astana (2011-2012), Radio Shack-Leopard (2013-2014) und Tinkoff-Saxo (2015-2016). 2 Siege konnte der Berghelfer in dieser Zeit einfahren. 2010 gewann er den Giro dell'Appennino, 3 Jahre später wurde er kroatischer Meister im Straßenrennen. 2010 und 2014 wurde er 10. der Gesamtwertung des Giro d'Italia.

Deceuninck-Quick Step hat sich mit Mikkel Honoré (Waoo), für 2 Jahre, verstärkt. Die Gerüchte um einen möglichen Wechsel von Fernando Gaviria zu UAE Emirates sind neu aufgeflammt.

Scott Thwaites muss Dimension Data verlassen.

19.10.
Nach einem Jahr bei Sunweb kehrt Edward Theuns zu Trek-Segafredo zurück.

Innerhalb Spaniens wechselt Eduard Prades von Euskadi-Murias zu Movistar.

Der US-Amerikaner Sean Bennett (Hagens-Berman Axeon) geht 2019 und 2020 für EF Education First Drapac p/b Cannondale an den Start.

18.10.
Sky hat die Verpflichtung von Jhonathan Narvaez (Quick Step) bestätigt.

Kamil Gradek ist der 5 Fahrer den CCC von CCC Sprandi-Polkowice übernimmt.

Die dänische Sportgruppe Riwal-CeramicSpeed hat sich mit Kim Magnusson (EF Education First Drapac p/b Cannondale) verstärkt. Ob Daniel Moreno das Team von Jonathan Vaughters verlassen wird, ist nicht sicher.

17.10.
Der US-Amerikaner Joe Dombrowski fährt auch 2019 für EF Education First-Drapac p/b Cannondale.

Laurent Didier wird, nach dem Japan Cup, sein Rad an den berühmten Nagel hängen.

Trotz laufenden Vertrags wird Edward Theuns die Mannschaft Sunweb verlassen. Die deutsche Sportgruppe hat sich die Dienste von Asbjørn Kragh Anderson (Waoo) und Jan Bakelants (Ag2r-La Mondiale) gesichert.

Mit der Vertragsverlängerung von Adam Hansen hat Lotto-Soudal seine Kaderplanung für 2019 abgeschlossen. James Shaw muss sich einen neuen Arbeitgeber suchen.

16.10.
Jonas Gregaard wechselt von Riwal CeramicSpeed zu Astana, wo er einen Kontrakt über 2 Saisons unterschrieben hat.

15.10.
Movistar bekundet Interesse an Eduard Prades (Euskadi-Murias) und hat José Joaquín Rojas weiter an sich gebunden.

Die Zwillinge Ivo Oliveira und Rui Oliveira (beide Hagens Berman-Axeon) tragen, bis mindestens 2020, das Trikot von UAE Emirates.

Ihr Landsmann Tiago Machado (Katusha-Alpecin) kehrt in seine Heimat zurück, aber nicht zu W 52-FC Porto, sondern zu Sporting-Tavira.

14.10.
Heute endete mit dem 112. Chrono des Nations auch die aktive Karriere von Jérémy Roy (Groupama-FDJ). Der Franzose fuhr 15 Jahre für die Equipe von Marc Madiot und konnte in dieser Zeit 5 Siege einfahren. 2009 gewann er die 5. Etappe der Fernfahrt Paris-Nizza, ein Jahr später war er bei der Tro-Bro Léon erfolgreich. 2011 holte er sich den G.P. la Marseillaise und das Duo Normand (mit Anthony Roux), ehe er auf der 4. Etappe der Tour du Limousin 2012 seinen letzten Sieg als Berufsradfahrer feiern konnte.

Auch für Przemysław Niemiec (UAE Emirates) endete heute seine aktive Laufbahn, bei der Presidential Cycling Tour of Turkey. Der Pole wurde 2002 bei Amore & Vita-Beretta Berufsradfahrer. Über Miche (2004-2010) kam er zum Team von Giuseppe Saronni. 14 Siege konte er in dieser Zeit einfahren. Darunter Etappen bei der: Tour of Slovenia (2005), Giro del Trentino (2005,2009), Tour of Tuscany (2006), Route du Sud (2006,2008,2009), Settimana Internazionale di Coppi e Bartali (2010), Tour des Pyrénées (2010) und der Presidential Cycling Tour of Turkey (2016). Außerdem holte er sich die Eintagesrennen Giro del Medio Brenta und G.P. Città di Rio Saliceto e Correggio, sowie die Rundfahrten: Tour of Slovenia (2005), Tour of Tuscany (2006) und Route du Sud (2009).

Der Kasache Artyom Zakharov hat einen neuen Einjahresvertrag bei Astana unterzeichnet.

13.10.
Mit der Lombardeirundfahrt endete auch die Karriere von Simon Gerrans (BMC). Der Australier wurde wirde 2005 bei Ag2r Prévoyance Berufsradfaher. Über Crédit Agricole (2008), Cervélo (2009), Sky (2010-2011) und Orica (2012-201/) kam er zum us-amerikanischen Team. 32 Siege konnte er in dieser Zeit einfahren. Darunter Etappensiege bei der: Tour Down Under (2006,2013,2014,2x 2016), Herald Sun Tour (2005), Bay Classic Series (2007,2009), Critérium International (2008), Route du Sud (2008), Tour de France (2008,2013), Giro d'Italia (2009), Vuelta a España (2009), Vuelta al Pais Vasco (2013) und der Volta a Cataluñya (2013). Außerdem gewann er die Eintagesrennen: G.P. Industria e Commercio Artigianato Carnaghese (2005), G.P. de Plumelec-Morbihan (2007), G.P. Ouest–France (2009), G.P. Québec (2012,2014) und G.P. Montréal (2014). Des weiteren gewann er die Rundfahrten: Herald Sun Tour (2005,2006), Tour Down Under (2006,2012,2014,2016) und Post Danmark Runt (2011). 2012 und 2014 wurde er australischer Meister im Straßenrennen. Seine größten Siege waren Mailand-San Remo (2012) und Lüttich-Bastogne-Lüttich (2014).

Die Lombardeirundfahrt war ebenfalls das letzte Rennen von Franco Pellizotti (Bahrain-Merida) als Berufsradfahrer. Der Italiener wurde 2001 bei Alessio Profi. Über: Liquigas (2005-2010) und Androni Giocattoli (2012-2016) kam er zum Team von Brent Copeland. 11 Rennen konnte er in dieser Zeit für sich entscheiden. Darunter Etappensiege bei: Tirreno–Adriatico (2002), Vuelta al Pais Vasco (2002), Tour de Pologne (2002), Settimana Internazionale di Coppi e Bartali (2005), und Paris-Nizza (2007), sowie die Eintagesrennen: Tour de Frioul (2002), G.P. Chiasso (2004) und Memorial Marco Pantani (2007). Außerdem wurde er 2012 italienischer Meister im Straßenrennen. Seine beiden größten Sieg waren zwei Teilstücke des Giro d'Italia's (2006,2008).

Auch für Bram Tankink (Lotto NL-Jumbo) war es heute der letzte Tag als Berufsradfahrer. Er beendete sein letztese Rennen (Ronde Van Zeeland) leider nicht. Der Niederländer wurde 2001 bei Domo-Farm Frites Berufsradfahrer, über Quick Step (2003-2006) kma er zur niederländischen Sportgruppe. 2 Siege konnte er in dieser Zeit einfahren. 2005 gewann er die 1. Etappe der Deutschland Tour, 2 Jahre später siegte er bei G.P. Jef Scherens.

12.10.
Nun also doch, Christoph Pfingsten hat noch einen Einjahresvertrag bei Bora-Hansgrohe bekommen. Matteo Pelucchi und Aleksejs Saramotins stehen als letzte Abgänge fest.

Moreno Moser wechselt von Astana zu Nippo-Vini Fantini-Faizanè.

Dimension Data, Mark Cavendish und Mark Renshaw haben sich auf eine weitere, einjährige, Zusammenarbeit geeinigt.

Gleiches gilt für Yukiya Arashiro (Bahrain-Merida), Lawson Craddock, Daniel McLay, Taylor Phinney und Tom Scully (alle EF Education First-Drapac p/b Cannondale). Brendan Canty muss die Sportgruppe von Jonathan Vaughters verlassen.

11.10.
Der Brite Luke Rowe hat seinen Kontrakt bei Sky, bis 2021, verlängert.

Nuno Bico muss Movistar verlassen.

Gleiches gilt für Nic Dougall und Lachlan Morton (beide Dimension Data).

Auch Ben Swift (UAE Emirates) muss sich einen neuen Arbeitgeber suchen.

09.10.
Deceuninck ist neuer Hauptsponsor bei Quick Step. Rémi Cavagna und Enric Mas werden sicher bei der Equipe bleiben. Unklar ist hingegen der Verbleib von Fernando Gaviria. Jhonathan Narváez soll zu Sky wechseln.

Das Hickhack hat ein Ende. Iván Sosa (Androni Giocattoli-Sidermec) trägt 2019 das Trikot von Sky. Der Spanier Beñat Intxausti wechselt zu Euskadi Basque Country-Murias.

Tsgabu Grmay verlässt Trek-Segafredo in Richtung Mitchelton-Scott, wo er einen Zweijahresvertag unterzeichnet hat.

08.10.
Die Gerüchte um Quick Step reißen nicht ab. Laut Het Nieuwsblad soll Jhonathan Narváez angeblich einen Dreijahresvertrag bei Sky unterzeichnet haben. Im Fall Fernando Gaviria konnten sich die Teams anscheinend nicht auf eine Ablösesumme einigen und 4 Teams sollen Interesse an Enric Mas bekunden, darunter Astana und Movistar. Die heute Abend stattfindene Pressekonferenz der Mannschaft wird wohl Licht ins Dunkel bringen.

Merhawi Kudus (Dimension Data) trägt 2019 das Trikot von Astana.

Mitchelton-Scott hat bereits heute Robert Stannard (Mitchelton-BikeExchange) ins Team geholt.

Der Italiener Fabio Felline fährt auch in der kommenden Saison für Trek-Segafredo.

07.10.
Am morgigen Montag wird Quick Step auf einer Pressekonferenz einen neuen Sponsor präsentieren. Dieser Geldgeber hat den Verbleib von Fernando Gaviria und Enric Mas sichergestellt.

EF Education First Drapac p/b Cannondale bekundet Interesse an Sean Bennett (Hagens Berman-Axeon).

06.10.
Offenbar bleibt Mark Cavendish noch ein Jahr bei Dimension Data. Der Brite wurde zuvor mit Bahrain-Merida in Verbindung gebracht.

Kanstantsin Sivtsov (Bahrain-Merida) wird seine Karriere beenden. Der Bergspezialist wurde am 05.09.2018 positiv auf EPO getestet.

05.10.
Laut Gerüchten der La Gazzetta dello Sport soll Fernando Gaviria angeblich vor einem Wechsel von Quick Step zu UAE Emirates stehen. Die Mannschaft von Patrick Lefevere soll offenbar zu diesem Schritt genötigt sein, damit das Teambudget für 2019 sichergestellt ist. Beide Rennställe sollen sich einig sein, Gaviria soll demnach 2 Millionen Euro bei seinem neuen Arbeitgeber verdienen. Auch Enric Mas wird als möglicher Abgang zu Astana gemeldet. Beide besitzen noch einen Kontrakt bis 2019.

Cibel-Cebon Offroad ist der Name der "Sportgruppe", mit der Wout Van Aert die Crosssaison als Einzelstarter bestreiten wird. Das wurde heute auf einer Pressekonferenz bekannt gegeben. Für die Saison 2019 sucht der Belgier ein World Tour Team.

Cesare Benedetti (2 Jahre), Andreas Schillinger und Michael Schwarzmann (beide 1 Jahr) werden weiterhin das Trikot von Bora-Hansgrohe tragen.

Auch Nikita Stalnov bleibt Astana treu. Er unterschrieb heute einen Einjahresvertrag.

Gleiches gilt für Chun-Kai Feng und Mei-Yin Wang, sie fahren, im kommenden Jahr, ebenfalls weiterhin für Bahrain-Merida.

Selbiges gilt für Mitchell Docker (EF Education First-Drapac p/b Cannondale).

Dimension Data hat Gino Mäder (IAM Excelsior), für zwei Saisons, geholt.

Nach seinen starken Leistungen hat Egan Bernal einen Fünfjahresvertrag bei Sky unterschrieben.

Ebenfalls bleiben wird Diego Ulissi bei UAE Emirates. Er signierte ein Arbeitspapier, welches ihn, die nächsten beiden Jahre, an den Rennstall bindet.

04.10.
Die 17. Saison als Berufsradfahrer ist auch gleiczeitig die letzte von Przemysław Niemiec (UAE Emirates) als Berufsradfahrer. Der Pole wird, nach der Presidential Cycling Tour of Turkey, sein Rad an den berühmten Nagel hängen.

Die Niederländer Maurits Lammertink (Katusha-Alpecin) und Boy Van Poppel (Trek-Segafredo) tragen 2019 das Trikot von Roompot-Charles.

Jaakko Hänninen (Probikeshop Saint-Étienne Loire) soll ein Angebot von Ag2r-La Mondiale vorliegen haben.

03.10.
Groupama-FDJ hat sich die Dienste von Miles Scotson (BMC) gesichert. Er unterzeichnete einen Kontrakt bis 2020. So lange steht Warren Barguil noch bei Fortuneo-Samsic unter Vertrag, trotzdem möchte Marc Madiot ihn gern verpflichten.

02.10.
Der Niederländer Maurits Lammertink muss Katusha-Alpecin verlassen. Sein Teamkollege Tiago Machado schließt sich W 52-FC Porto an.

UAE Emirates hat Vegard Stake Laengen und Jan Polanc mit neuen Zweijahresverträgen ausgestattet.

29.09.
Offenbar bekundet Dimension Data Interesse an Gino Mäder (IAM Excelsior).

Lars Boom (Lotto NL-Jumbo) geht 2019 für Roompot-Charles an den Start.

28.09.
Der Spanier Luís Mas wechselt von Caja Rural-Seguros RGA zu Movistar. Er hat einen Vertrag für 2019 unterschrieben.

Bei Bora-Hansgrohe haben Erik Baška, Maciej Bodnar, Marcus Burghardt, Daniel Oss, Juraj Sagan und Peter Sagan neue Kontrakte, bis 2021, unterzeichnet.

27.09.
Der BMC-Nachfolger CCC hat seine Kaderplanungen fast komplett abgeschlossen. Ledglich die Personalie Paweł Bernas (CCC Sprandi-Polkowice) steht noch in Frage.

Bora-Hansgrohe wird den Kontrakt von Christoph Pfingsten nicht erneuern.

25.09.
Felix Großschartner, Patrick Konrad, Gregor Mühlberger und Lukas Pöstlberger werden bis 2020 bei Bora-Hansgrohe fahren, Peter Sagan sogar bis 2021.

Der Kolumbianer Jonathan Caicedo (Medellín) hat sich gegen Astana und CCC entschieden, er trägt, die kommenden beiden Jahre, das Trikot von EF Education First Drapac p/b Cannondale.

24.09.
UAE Emirates hat sich mit Jasper Philipsen (Hagens Berman-Axeon) über einen Zweijahresvertrag geeinigt. Der Belgier besitzt noch einen Kontrakt für die kommende Saison, sein Teamchef Axel Merckx zeigt sich aber verhandlungsbereit: "Wenn sie ihn haben wollen, dann müssen sie eine Ablöse bezahlen", so der Sohn von Radlegende Eddy Merckx.

Der Franzose Rudy Barbier wechselt von Ag2r-La Mondiale zu Israel Cycling Academy.

21.09.
Rémi Cavagna, Eros Capecchi und Petr Vakoč werden Quick Step verlassen. Ob der Tscheche seine Karriere fortsetzen kann, ist fraglich.

Auch Lars Boom (Lotto NL-Jumbo), Davide Cimolai (Groupama-FDJ) und Daniel Moreno (EF Education First-Drapac p/b Cannondale) werden 2019 nicht mehr die Trikots ihrer derzeitigen Teams tragen.

Der Italiener Giacomo Nizzolo wechselt von Trek-Segafredo zu Dimension Data. Er unterzeichnete einen Zweijahresvertrag. Damit wird ein Wechsel von Mark Cavendish zu Bahrain-Merida immer warscheinlicher.

Die Mannschaft Mitchelton-Scott meldet die Verpflichtung von Dion Smith (Wanty-Groupe Gobert). Der Neuseeländer wird dort bis mindestens 2020 bleiben.

Für dieselbe Laufzeit bleibt Hugh Carthy bei EF Education First-Drapac p/b Cannondale.

Neu in der World Tour wird Juan Sebastián Molano (Manzana-Postobón) sein. Er sprintet zukünftig für UAE Emirates.

WB Aqua Protect-Veranclassic hat Baptiste Planckaert (Katusha-Alpecin) verpflichtet.

20.09.
Sunweb ist an einer Verpflichtung von Lars Boom (Lotto NL-Jumbo) interessiert.

Die Equipe Bora-Hansgrohe möchte den Kontrakt von Peter Sagan vorzeitig verlängern. Man befind sich derzeit in Gesprächen mit dem Managment des amtierenden Straßenweltmeisters.

19.09.
Der Pole Łukasz Wiśniowski (Sky) trägt 2019 das Trikot von CCC.

Maximilian Schachmann wechselt von Quick Step zu Bora-Hansgrohe. Dort wird er bis mindestens 2020 fahren.

Der 41-jährige Kanadier Svein Tuft (Mitchelton-Scott) sagt der World Tour Adé. Er geht, in der kommenden Saison, für Rally an den Start.

18.09.
Mit nur 25 Jahren hat Truls Engen Korsæth (Astana) heute seine Karriere beendet. Der Norweger wurde 2013 bei Joker-Icopal Profi, 2016 ging er dann zu Astana. 2 Siege konnte er in dieser Zeit einfahren. 2014 gewann er mit Reidar Borgersen das Duo Normand und 2016 holte er sich die 1. Etappe der Tour de Gironde. Er hat in diesem Jahr mit vielen Krankheiten zu kämpfen gehabt, und gemerkt, dass er es nicht mehr schafft. Zukünftig möchte er sich voll auf sein Studium konzentrieren.

Der Australier Matthew Hayman (Mitchelton-Scott) wird, nach der Tour Down Under 2019, seine aktive Karriere beenden.

Stefan Denifl wechselt von Aqua Blue zu CCC.

Ag2r-La Mondiale und Matteo Montaguti gehen, nach dieser Saison, getrennte Wege.

Anders sieht es da bei Grega Bole und Bahrain-Merida aus. Dort hat man sich auf eine zweijährige Vertragsverlängerung geeinigt.

17.06.
Nach 7 Jahren kehrt Adam Blythe zu Lotto-Soudal zurück. Er hat einen Vertrag für 2019 erhalten.

Das Gleiche gilt für Víctor De la Parte, ihn zieht es von Movistar zu CCC.

Der Wechsel von Iván Sosa (Andron Giocattoli-Sidermec) zu Trek-Segafredo ist doch noch nicht in trockenen Tüchern. Der Kolumbianer hat der Mannschaft lediglich eine mündliche Zusage gegeben. Auch Sky soll an ihm dran sein.

Bahrain-Merida hofft mit einer Verpflichtung von Mark Cavendish (Dimension Data) die Firma McLaren als Sponsor mit ins Boot zu holen. Es habe bereits erste Gespräche mit dem Management des ehemaligen Straßenweltmeisters gegeben, der bei einem möglichen Wechsel seinen Helfer Bernhard Eisel mitnehmen möchte.

16.09.
Mit der Vuelta a España endet heute auch die aktive Laufbahn von Igor Antón (Dimension Data). Der Baske wurde 2005 bei Euskaltel-Euskadi Berufsradfahrer. Nach dem Ende der Mannschaft ging er 2014 zu Movistar und schließlich 2016 zur südafrikanischen Sportgruppe. 12 Siege konnte er in dieser Zeit einfahren. Darunter Etappensiege bei der: Tour de Romandie (2007,2010), Tour de Suisse (2008), Vuelta a Castilla y León (2010) und der Vuelta Asturias (2015), bei der er auch die Gesamtwertung für sich entschied. Des weiteren gewann er die Eintagesrennen Escalada a Montjuïc (2006) und Subida a Urkiola (2008). Seine größten Erfolge waren Siege auf Teilstücken des Giro d'Italia (2011) und der Vuelta a España (2006, 2x 2010, 2011). Seine besten Grand Tour Platzierungen sind ein 8. und 9. Platz (2007, 2012) bei der Vuelta a España, welche er im Jahr 2008 in Führung liegend, nach einem Sturz, mit einem gebrochenen Schlüsselbein aufgeben musste.

15.09.
Sergio Henao verlässt Sky in Richtung UAE Emirates. Er unterschrieb einen Kontrakt bis 2020.

Groupama-FDJ soll Miles Scotson (BMC) ein Angebot vorgelegt haben.

13.09.
Der Ire Eddie Dunbar (Aqua Blue) fährt, ab dem 15.09., für die britische Mannschaft Sky. Er hat einen Kontrakt bis 2019 erhalten. Sein Teamkollege Larry Warbasse fährt, in der kommenden Saison, für Ag2r-La Mondiale.

Angeblich steht Juan Sebastián Molano (Manzana-Postobón) vor einem Wechsel zu UAE Emirates. Der Rennstall soll auch Interesse an Sergio Henao (Sky) bekunden.

12.09.
Sunweb hat Marc Hirschi (Sunweb Development) und Casper Pedersen (Aqua Blue), für 3 Jahre, verpflichtet.

Boy Van Poppel (Trek-Segafredo) muss sich einen neuen Arbeitgeber suchen. Sein Teamkollege Giacomo Nizzolo wird mit Dimension Data in Verbindung gebracht. Dort könnte er Mark Cavendish ersetzen, der seine derzeitge Mannschaft verlassen könnte und ein Angebot von Bahrain-Merida vorliegen haben soll. Dort würde er Teamkollege von Andrea Garosio (D'Amico-Utensilnord), den der Rennstall heute unter Vertrag genommen hat.

Die Equipe CCC soll an Jan Bakelants (Ag2r-La Mondiale) interessiert sein. Die Wechsel von Paweł Bernas (CCC-Sptrandi Polkowice) und Łukasz Wiśniowski (Sky) sollen so gut wie feststehen.

11.09.
Neue Einjahreskontrakte haben Dmitriy Gruzdev (Astana) und Francisco Ventoso (CCC) unterzeichnet.

10.09.
Tom Bohli wechselt von BMC zu UAE Emirates, wo er einen Kontrakt über zwei Jahre erhielt. Edward Ravasi bleibt der Mannschaft treu.

Für dieselbe Laufzeit bleibt Jarlinson Pantano bei Trek-Segafredo und Iván García bei Bahrain-Merida.

Groupama-FDJ hat den Vertrag mit William Bonnet, bis 2019, verlängert.

09.09.
Der Brite Geraint Thomas und Sky haben sich auf eine weitere Zusammenarbeit, bis 2021, geeinigt.

07.09.
Innerhalb der Niederlande wechselt Taco Van der Hoorn von Roompot-Nederlandse Lotterij zu Jumbo.

Die kasachische Mannschaft Astana und Daniil Fominykh haben sich auf eine weitere, einjährige, Zusammenarbeit geeinigt.

06.09.
Lotto-Soudal hat sich mit Rasmus Byriel (General Store Bottoli) und Carl Fredrik Hagen (Joker-Icopal), für 2 Saisons, verstärkt.

Oliviero Troia hat einen neuen Zweijahresvertrag bei UAE Emirates unterschrieben.

Angeblich soll Tiago Machado (Katusha-Alpecin) ein Angebot von Rádio Popular–Boavista vorliegen haben.

05.09.
Heute hat Sunweb die Verpflichtungen von Robert Power (Mitchelton-Scott) und Nicolas Roche (BMC) bekannt gegeben. Sie erhielten Kontrakte über zwei bzw. eine Saison.

Gerüchten zufolge soll es Kontakt zwischen Ben Swift und Sky geben.

Luis Villalobos (Aevolo) wird in der 2. Saisonhälfte des Jahres 2019 für EF Education First-Drapac p/b Cannondale fahren.

Dem Umbruch bei BMC ist auch Miles Scotson zum Opfer gefallen. Er muss sich einen neuen Rennstall suchen.

Gleiches gilt für Laurent Didier (Trek-Segafredo).

Der Deutsche Robert Wagner (Lotto NL-Jumbo) folgt seinem Landsmann André Greipel zu Fortuneo-Samsic.

04.09.
Nach 2 Jahren bei Bahrain-Merida wechselt Enrico Gasparotto, für vorerst ein Jahr, zu Dimension Data. Bei der südafrikanischen Mannschaft wird derzeit die Personalie Mark Cavendish diskutiert. Er wird, Ende der Woche, ein Gepräch mit Teammanager Brian Smith führen. Der Brite wird auch mit Sky in Verbindung gebracht.

Bereits neue Verträge in Tasche haben Bert-Jan Lindeman (2 Jahre) und Jos Van Emden (3 Jahre) bei Jumbo. Robert Wagner muss sich einen neuen Arbeitgeber suchen, an ihm soll Fortuneo-Samsic interessiert sein.

Ebenfalls einen neuen Kontrakt (1 Jahr) hat Zhandos Bizhigitov bei Astana bekommen.

Auch Léo Vincent bleibt seiner Mannschaft Groupama-FDJ (2 Jahre) treu.

Angeblich muss Laurent Didier Trek-Segafredo verlassen.

03.09.
Dimension Data hat die Kontrakte von Edvald Boasson Hagen, Reinhardt Janse Van Rensburg und Benjamin King, um eine Saison, erneuert.

William Clarke (EF Education First-Drapac p/b Cannondale) ist der 6. Zugang bei Trek-Segafredo.

Offenbar hat Lotto-Soudal seine Fühler nach Carl Fredrik Hagen (Joker-Icopal) ausgestreckt.

Der Italiener Alessandro Covi wird 2019 nicht zu UAE Emirates wechseln. Er fährt für das Colpack Continental Team.

Das Team Bora-Hansgrohe hat Jean-Pierre Drucker (BMC) und Oscar Gatto (Astana) verpflichtet. Beide erhielten jeweils einen Zweijahresvertrag.

01.09.
Rudy Barbier muss Ag2r-La Mondiale verlassen.

Gleiches gilt für Merhawi Kudus (Dimension Data).

31.08.
Jumbo soll vor einer Verpflichtung von Taco Van der Hoorn (Roompot-Nederlandse Lotterij) stehen. Lars Boom (Lotto NL-Jumbo) hat das Angebot von Roompot-Crélan vorerst abgelehnt, er möchte sich alle Optionen offenhalten, auch die Mannschaft von Michael Zijlaard könnte eine sein.

Nach 2 Jahren bei Katusha-Alpecin wechselt Marco Mathis zu Cofidis, wo er einen Vertrag bis 2020 unterzeichnete. Auch sein Teamkollege Baptiste Planckaert muss sich einen neuen Arbeitgeber suchen. Er wird anscheinend von WB Aqua Protect-Veranclassic umworben.

Der Australier Heinrich Haussler hat einen neuen Zweijahresvertrag bei Bahrain-Merida signiert.

Steve Morabito fäht auch in der kommenden Saison für Groupama-FDJ.

30.08.
Auch Rudy Molard wird das Trikot seines derzeitigen Arbeitgebers, Groupama-FDJ, bis 2020 tragen.

Nach Astana ist nun auch CCC in das Rennen um Jonathan Caicedo (Medellín) eingestiegen.

Mitchelton-Scott hat sich mit Edoardo Affini (SEG) verstärkt.

29.08.
Shane Archbold (Aqua Blue) verstärkt die Sprintfraktion bei Jumbo. Dafür verlässt Enrico Battaglin die Mannschaft in Richtung Katusha-Alpecin, wo er einen Kontrakt über zwei Jahre unterschrieb.

Eigentlich wollte Roy Cuyvers (Sunweb) seine Karriere beenden, doch er fühlt sich so gut, dass er noch eine Saison dranhängen möchte. Sein Arbeitgeber hat seinem Wunsch entsprochen.

Der Schweizer Tom Bohli wird nicht vom BMC-Nachfolger CCC übernommen.

Wie schon fast zu erwarten war, folgt Roger Kluge (Mitchelton-Scott) dem Australier Caleb Ewan zu Lotto-Sodal. Die belgische Sportgruppe hat ihn bis 2020 an sich gebunden.

28.08.
Sunweb hat seine Fühler nach Joseph Dombrowski (EF Education First-Drapac p/b Cannondale), Marc Hirschi (Sunweb Development) und Nicolas Roche (BMC) ausgestreckt.

Der Italiener Antonio Nibali fährt auch 2019 für Bahrain-Merida. Sein Landsmann und Teamkollege Niccolò Bonifazio trägt, in der nächsten Sasion, das Trikot von Direct Énergie. Luka Pibernik wird die Sportgruppe ebenfalls verlassen.

Gleiches gilt für Sébastien Reichenbach. Er verlängerte seinen Kontrakt, um zwei Jahre, bei Groupama-FDJ.

Nach CCC und Quick Step ist nun auch Sunweb in den Poker um Jasper Philipsen (Hagens Berman-Axeon) eingestiegen.

27.08.
Gijs Van Hoecke wechselt von Lotto Nl-Jumbo zu CCC. Er erhielt einen obligatorischen Zweijahresvertrag.

Alexandre Vinokurov möchte Mikel Landa (Movistar), für die Sasison 2020, zu Astana holen. Oscar Gatto wird den kasachischen Rennstall verlassen.

Die Mannschaft Movistar hat Andrey Amador, Daniele Bennati und Imanol Erviti, für mindestens eine Saison, weiter an sich gebunden.

26.08.
Der Franzose Anthony Roux hat einen neuen Zweijahresvertrag bei Groupama-FDJ unterschrieben.

Astana hat die Brüder Gorka Izagirre und Ion Izagirre (beide Bahran-Merida), für 2 Jahre, verpflichtet. Außerdem ist man an Jonathan Caicedo (Medellín) dran.

Offenbar hat Bora-Hansgrohe ein Auge auf Johannes Schinnagel (Tirol) geworfen.

Mit Stan De Wulf (Lotto-Soudal U 23) und Brian Van Geothem (Roompot-Nederlandse Lotterij) hat sich Lotto-Soudal weiter verstärkt. Beide erhielten Verträge bis 2020.

Anscheinend möchte Roompot-Nederlandse Lotterij sich mit Lars Boom (Lotto NL-Jumbo) verstärken. Dafür wird Booms derzeitiger Arbeitgeber mit Jan Maas (SEG) und Filip Maciejuk (Leopard) in Verbindung gebracht.

Der BMC-Nachfolger CCC hat Amaro Atunes (CCC Sprandi-Polkowice) geholt, des weiteren hat man wohl seine Fühler nach Alexander Evans (Mobius-BridgeLane) und Jos Van Emden (Lotto NL-Jumbo) ausgestreckt. Tom Bohli soll ein Angebot von Dimension Data vorliegen haben.

Nach 6 Jahren bei Cofidis zieht es Daniel Navarro, für min. 2 Jahre, zu Katusha-Alpecin, dort wird er auf Ruben Gurrero treffen, den die Sportgruppe ebenfalls mit einem Arbeitspapier ausgestattet hat.

25.08.
Nikolas Maes und Lotto-Soudal haben sich auf eine weitere Zusammenarbeit, bis 2020, geeinigt.

24.08.
Der BMC-Nachfolger CCC hat den Sprinter Jakub Mareczko (Wilier Triestina-Selle Italia) verpflichtet.

Groupama-FDJ möchte Anthony Roux halten.

Nach 10 Jahren bei BMC verlässt Brent Bookwalter die Sportgruppe in Richtung Mitchelton-Scott.

Die Equipe UAE Emirates hat Cristian Muñoz (Coldeportes-Claro Zenú-Sello Rojo) geholt.

Mit einem Vertrag über 4 Jahre hat Jumbo den Niederländer Mike Teunissen (Sunweb) zurück ins Team geholt.

23.08.
Nick Schultz (Caja Rural-Seguros RGA) ist der 3. Zugang bei Mitchelton-Scott. Er hat einen Vertrag bis 2020 erhalten.

Ebenfalls einen Zweijahresvertrag hat Harry Tanfield (Canyon-Eisberg) bei Katusha-Alpecin erhalten.

Für dieselbe Laufzeit wechselt Josef Černý von Elkov-Author zu CCC.

Der Este Tanel Kangert (Astana) fährt, in der kommenden Saison, für EF Education First-Drapac p/b Cannondale.

22.08.
Jumno hat sich die Dienste von Laurens De Plus (Quick Step) gesichert. Er erhielt einen Zweijahreskontrakt.

Sein Landsmann Jan Bakelants (Ag2r-La Mondiale) muss sich einen neuen Arbeitgeber suchen.

Die beiden spanischen Brüder Gorka Izagirre und Ion Izagirre (beide Bahrain-Merida) stehen offenbar vor einem Wechsel zu Astana. Die kasachische Sportgruppe möchte die beiden bis 2020 an sich binden.

Für dieselbe Laufzeit bleibt Thibaut Pinot bei Groupama-FDJ. Damit dürfte auch der Verbleib von Sébastian Reichenbach bei der französischen Equipe sicher sein. Der Schweizer hatte Anfang Juni verkündet, dass er 2019 im selben Team wie Pinot fahren wird.

Die Equipe UAE Emirates hat sich mit Alessandro Covi (Colpack) verstärkt.

21.08.
Der Kolumbianer Rodrigo Contreras (EMP) kehrt in die World Tour zurück. Er fährt 2019 für Astana.

Für dieselbe Laufzeit trägt Patrick Bevin das Trikot des BMC-Nachfolgers CCC.

Niccolò Bonifazio, Ramūnas Navardauskas, David Per, Kanstantsin Sivtsov und Giovanni Visconti müssen Bahrain-Merida verlassen. Borut Božič hat seine Karriere beendet. Der Slowene wurde 2004 bei Perutnina Ptuj Berufsradfahrer. Seine weiteren Stationen waren: L.P.R. (2007), Cycle Collstrop (2008), Vacansoleil (2009-2011), Astana (2012-2015) und Cofidis (2016). 32 Siege konnte er in dieser Zeit einfahren. Als Sprinter waren dies hauptsächlich Etappen, und zwar bei: Tour of Slovenia (2x 2004,2x 2006), Tour of Serbia (2004), Istrian Spring Trophy (2004,2005,2x 2006), Olympia's Tour (3x 2006), Circuit des Ardennes (2006), Tour of Ireland (2007), Étoile de Bessèges (2008,2x 2010), Ruta del Sol (2008), Delta Tour Zeeland (2008), Tour of Belgium (2x 2009), Tour de Pologne (2009), Tour du Limousin (2009), Tour of Britain (2010) und Tour de Suisse (2011). Außerdem gewann er den G.P. Kranj, sowie die Rundfahreten: Istrian Spring Trophy (2005,2006) und Tour de Wallonnie (2007). 2008 und 2012 konnte er die nationalen Meisterschaften im Straßennrennen für sich entscheiden. Seine größten Erfolg feierte er 2009 als er die 5. Etappe der Vuelta a España gewinnen konnte.

20.08.
Nachdem er bereits seine Zusage gegeben hat, dass er bleibt, hat der belgische Straßenmeister Yves Lampaert heute einen neuen Zweijahresvertrag bei Quick Step unterschrieben.

Bora-Hansgrohe hat sich mit Rafał Majka, Jay McCarthy und Paweł Poljański auf eine weitere Zusammenarbeit, bis 2020, geeinigt.

Der Portugiese Ruben Guerreiro wird Trek-Segafrado verlassen. Die Sportgruppe konnte sich im Gegenzug die Dienste von Alex Kirsch (WB Aqua Protect-Veranclassic) sichern.

Kilian Frankiny (BMC) geht, die kommenden beiden Saisons, für Groupama-FDJ an den Start.

Mit Lars Ytting Bak (Lotto-Soudal) vermeldet Dimension Data seinen 5. Zugang. Er hat einen Einjahresvertrag erhalten.

19.08.
Mit Łukasz Owsian wechselt bereits der 3. Fahrer von CCC Sprandi-Polkowice zu Continuum Sports Team CCC. Er unterschrieb einen Kontrakt für die kommende Saison.

18.08.
Nach UAE Emirates sind nun auch Astana und Sky in das Rennen um Gorka Izagirre und Ion Izagirre (beide Bahrain-Merida) eingestiegen.

Der Niederländer Moreno Hofland trägt in der kommenden Saison das Trikot von EF Education First-Drapac p/b Cannondale.

17.08.
Matthias Brändle wechselt von Trek-Segafredo zu Israel Cycling Academy. Sein derzeitiger Teamkollege Ruben Guerreiro soll ein Angebot von Katusha-Alpecin vorliegen haben.

Mitchelton-Scott hat sich die Dienste von Callum Scotson (Mitchelton-BikeExchange) gesichert.

Der Niederländer Laurens Ten Dam (Sunweb) geht 2019 für CCC an den Start, wo Joey Rosskopf, bis 2020, bleiben wird.

Einen Zweijahresvertrag hat Jesper Hansen (Astana) bei Cofidis unterzeichnet.

Mit Filippo Ganna (UAE Emirates) hat auch Sky seinen ersten Zugang.

16.08.
Überraschend verlässt Niki Terpstra Quick Step in Richtung Direct Énergie, wo er die kommenden beiden Saisons fahren wird.

Die Brüder Gorka Izagirre und Ion Izagirre werden Bahrain-Merida verlassen. UAE Emirates ist an ihnen interessiert.

Szymon Sanjok wechselt, für 2 Jahre, von CCC zu CCC, also von CCC Sprandi-Polkowice zum BMC-Nachfolger CCC.

Jack Haig hat bei Mitchelton-Scott, bis 2020, verlängert.

Lotto-Soudal soll an Brian Van Goethem (Roompot-Nederlandse Lotterij) dran sein. Dafür haben die derzeitigen Lotto-Soudal Fahrer Lars Ytting Bak und Moreno Hofland anscheinend Angebote von Dimension Data bzw. EF Education First Drapac p/b Cannondale vorliegen.

Auf der Wunschliste von Bora-Hansgrohe soll Maximilian Schachmann (Quick Step) stehen.

15.08.
Die Sportgruppe Quick Step bekundet Interesse an João Almeida und Jasper Philipsen (beide Hagens Berman-Axeon).

Simon Geschke wechselt den Arbeitgeber. Nach 10 Jahren kehrt er dem Team Sunweb den Rücken und wird im nächsten Jahr für CCC, das Nachfolge-Team von BMC, an den Start gehen.

14.08.
Der Franzose Arthur Vichot wechselt nach neun Jahren bei Gropama-FDJ, für 2 Saisons, zu Vital Concept.

Davide Ballerini (Androni Giocattoli-Sidermec) schließt sich dem Astana an. Er erhielt einen Zweijahreskontrakt.

Lotto NL-Jumbo hat sich die Dienste von Tony Martin (Katusha-Alpecin), bis 2020, gesichert.

Die Mannschaft Dimension Data möchte Enrico Gasparotto (Bahrain-Merida) verpflichten.

13.08.
Willam Barta (Hagens Berman-Axeon) wechselt zum BMC-Nachfolger CCC.

Der Südafrikaner Stefan De Bod wechselt vom Dimension Data for Qhubeka zuvon Dimension Data. Er erhielt ein Arbeitspapier bis 2020, für die selbe Laufzeit hat man auch Rasmus Tiller (Joker-Icopal) geholt.

Lotto-Soudal hat die Verträge von Enzo Wouters (1 Jahr), Rémy Mertz und Tosh Von der Sande (je 2 Jahre) verlängert.

12.08.
Roman Kreuziger verlässt das m Mitchelton-Scott und schließt sich für die nächsten beiden Saisons dem Dimension Data an.

11.08.
Bahrain-Merida hat den Vertrag von Mark Pardun um zwei Jahre verlängert.

10.08.
Serge Pauwels (Dimension-Data) wird die nächsten beiden Saisons für den BMC-Nachfolger CCC bestreiten. Für die selbe Laufzeit erhielt Alessandro De Marchi einen neuen Kontrakt bei der Sportgruppe. Des weiteren befindet man sich in Verhandlungen mit Francisco Ventoso, Jean-Pierre Drucker soll ein Angebot von Bora-Hansgrohe vorliegen haben.

Eine Vertragsverlängerung gibt es auch bei Jumbo, Daan Oliver wurde mit einem neuen Zweijahresvertrag ausgestattet. Außerdem hat sich das niederländische Team die Dienste von Lennard Hofstede (Sunweb) für die nächsten beiden Jahre gesichert.

Offenbar hat Sky ein Auge auf Filippo Ganna (UAE Emirates) geworfen.

Movistar möchte wohl nun doch Daniele Bennati halten.

Manuele Boaro wechselt von Bahrain-Merida zu Astana, wo er für 2 Jahre unterschrieben hat.

Verlassen wird Dorian Godon Cofidis in Richtung Ag2r-La Mondiale. Wo er min. 2 Jahre fahren wird.

09.08.
Carlos Verona verlässt das Mitchelton-Scott und schließt sich dem Movistar an.

Der Franzose Pierre Rolland (EF Education First Drapac p/b Cannondale) kehrt in seine Heimat zurück. Er wechselt zum Team Vital-Concept.

Trek-Segafredo hat Fumiyuki Beppu bis 2020 an sich gebunden.

Für die selbe Laufzeit hat Bahrain-Merida den Australier Rohan Dennis (BMC) verpflichtet.

08.08.
Nach seinem Sieg als Stagaire hat Geoffroy Bouchard (CR4C Roanne) direkt einen Kontrakt (2 Jahre) bei Ag2r-La Mondiale erhalten.

Die tägliche Vertragsverlängerung beim Team Groupama-FDJ: Jacopo Guarnieri bleibt, bis 2020, bei der französischen Equipe.

Für Franco Pellizotti (Bahran-Merida) ist die aktuelle Sasion, die letzte als Berufsradfahrer.

07.08.
Die sportlichen Wege von Marcel Sieberg (Lotto-Soudal) und André Greipel trennen sich. Während es Greipel, wie bereits letzte Woche vermeldet, nach Frankreich zieht, wechselt Sieberg zu Bahrain-Merida, die ihn mit einem Zweijahresvertrag ausgetattet haben.

Tejay Van Garderen wird das BMC Racing Ende der Saison Richtung EF Education First Drapac p/b Cannondale verlassen. Die Vertragslaufzeit beträgt eine Saison.

Mit Mathieu Ladagnous hat das Groupama-FDJ einen weiteren Fahrer für weitere 2 Jahre an sich gebunden.

Simon Gerrans (BMC) wird, am Ende der Saison, sein Rad an den berühmten Nagel hängen.

Mitchelton-Scott bekundet Interesse an Edoardo Affini (SEG).

06.08.
Der ehemalige Schweizer Straßenmeister Danilo Wyss (BMC) fährt, die kommenden beiden Saisons, für Dimension Data.

Yuriy Natarov wechselt vom Astana City zu Astana. Er erhält ein Arbeitspapier über 2 Saisons.

Der Franzose Cyril Gautier verlässt Ag2r-La Mondiale in Richtung Vital Concept. Er unterschrieb einen Zweijahreskontrakt.

Groupama-FDJ hat den Vertrag des kanadischen Meisters Antoine Duchesne um 2 Jahre verlängert.

Die Equpe CCC befindet sich in Verhadlungen mit Jakub Mareczko (Willier Triestina-Selle Italia) und Łukasz Wiśniowski (Sky). Außerdem soll man ein Auge auf Geraint Thomas (Sky) geworfen haben.

Offenbar hat Alex Kirsch (WB-Aqua Protect-Veranclassic ) eine Angebot von Trek-Segafredo vorliegen haben.

04.08.
Marc Soler und Movistar haben ihre bis 2019 laufende Zusammenarbeit vorzeitig bis 2021 ausgedehnt.

Der Neuseeländer Patrick Bevin (BMC) wird mit Mitchelton-Scott in Verbindung gebracht.

03.08.
Dimension Data hat das Rennen um Michael Valgren für sich entschieden, er bekommt einen Kontrakt bis 2020.

Dieselbe Laufzeit hat der neue Vertrag von Koen De Kort und Trek-Segafredo, Markel Irizar bleibt eine weitere Saison bei der Sportgruppe.

02.08.
Alexey Lutsenko hat einen neuen Zweijahresvertrag bei Astana unterschrieben.

Nach einem Jahr bei BMC kehrt Alberto Bettiol zu EF Education First-Drapac powered by Cannondale zurück.

Die Belgier Piet Allegaert und Aimé De Gendt (beide Sport Vlaanderen-Baloise) werden von Trek-Segafredo bzw. CCC umworben.

01.08.
Der deutsche Sprinter André Greipel wechselt von Lotto-Soudal zu Fortuneo-Samsic. Dort unterzeichnete er einen Vertrag bis 2020.

Jumbo hat sich die Dienste von Jonas Vingegaard (ColoQuick-Cult) gesichert.

Offenbar hat Katusha-Alpecin seine Fühler nach Daniel Navarro (Cofidis) ausgestreckt, außerdem hat man Jens Debusschere (Lotto-Soudal) verpflichtet.

Mit einem Zweijahresvertrag hat Sunweb den Niederländer Joris Nieuwenhuis (Sunweb Development), für seine Leistungen, belohnt.

31.07.
Tadej Pogačar wechselt von Ljubljana Gusto Xaurum zu UAE Emirates.

Der Russe Dmitrii Strakhov (Lokosphinx) steht auf der Wunschliste von Katusha-Alpecin.

Die Equipe Dimension Data bekundet Interesse an Danilo Wyss (BMC).

Einen neuen Einjahresvertrag hat Matti Breschel bei EF Education First-Drapac p/b Cannondale unterschrieben.

Offenbar hat UAE Emirates ein Auge auf Nicolás Tivani (Trevigiani-Phonix-Hemus 1896) geworfen.

30.07.
Katusha-Alpecin hat die Kontrakte mit Viacheslav Kuznetsov und Willie Smit, um eine Saison, verlängert.

Auch Sky ist in das Rennen um Michael Valgren (Astana) eingestiegen.

28.07.
Offenbar möchte Niki Terpstra (Quick Step) am morgigen Sonntag über seine Zukunft entscheiden. Bisher konnte er sich mit seinem derzeitigen Arbeitgeber nicht auf einen neuen Kontrakt einigen. "Im Moment habe ich kein Geld und Niki möchte zu viel Geld", so Teammanager Patrick Lefevere gegenüber belgischen Medien. Terpstra wird auch mit Dimension Data und UAE Emirates in Verbindung gebracht.

Gerüchten zufolge hat Sky dem Spanier Marc Soler (Movistar) ein Angebot vorgelegt.

Kilian Frankiny (BMC) wird von Groupama-FDJ umworben.

Direct Énergie möchte offenbar Pierre Rolland (EF Education First-Drapac p/b Cannondale) zurückholen.

27.07.
Trotz seiner langen Verletzungspause hat Katusha-Alpecin den Vertrag mit Marco Haller, um ein Jahr, erneuert. Alex Dowsett und Reto Hollenstein bleiben der Mannschaft, zwei weitere Saisons, erhalten.

Der Belgier Stan De Wulf (Lotto-Soudal U 23) steht, offenbar, in Verhandlungen mit Lotto-Soudal.

Matthias Frank hat einen neuen Kontrakt bei Ag2r-La Mondiale unterschrieben.

Auch Robert Gesink bleibt bei Jumbo. Er hat einen Vertrag bis 2021 unterschrieben.

Angeblich muss Giacomo Nizzolo Trek-Segafredo verlassen.

Der BMC-Nachfolger CCC soll Interesse an Gijs Van Hoecke (Lotto NL-Jumbo) bekunden.

25.07.
Quick Step steht in Verhandlungen mit Michael Valgren (Astana). Am Dänen sind auch Dimension Data und Trek-Segafredo interessiert.

Sein Teamkollege Laurens De Vreese hat einen neuen Kontrakt, über mindestens ein Jahr, bei Astana unterzeichnet.

André Greipel, Marcel Sieberg (beide Lotto-Soudal) und Filippo Pozzato (Wilier Triestina-Selle Italia) sollen auf der Wunschliste vom BMC-Nachfolger CCC stehen. Loïc Vliegen verlässt die Sportgruppe in Richtung Wanty-Groupe Gobert.

Greipels Nachfolger bei Lotto-Soudal, Caleb Ewan (Mitchelton-Scott), möchte seine Helfer Roger Kluge und Luka Mezgec mit zu seinem neuen Arbeitgeber nehmen.

Der Franzose Guillaume Martin (Wanty-Groupe Gobert) wird von Ag2r-La Mondiale und UAE Emirates umworben.

Am Ende der Saison hängt Gregory Rast sein Rad an den berühmten Nagel und wird sportlicher Leiter bei seinem derzeitigen Team Trek-Segafredo.

Die Mannschaft Astana bekundet Interesse an Jonas Gregaard Wilsly (Riwal CeramicSpeed) und Yuriy Natarov (Astana City).

Seinen starken Leistungen bei der Tour de Slovenie hat Tadej Pogačar (Ljubljana Gusto Xaurum) offenvbar ein Angebot von Bahrain-Merida eingebracht.

24.07.
Sprinter Marcel Kittel wird nach eigener Aussage zu "1000%" bei Katusha-Alpecin bleiben. Sein Team soll ein Auge auf Jens Debusschere (Lotto-Soudal) geworfen haben.

Die Belgier Floris De Tier und Maarten Wynants fahren auch 2019 für Jumbo, wie auch Amund Grøndahl Jansen, der einen Kontrakt über zwei Jahre unterschrieben hat. Gijs Van Hoecke wird die Equipe verlassen.

23.07.
Arnaud Démare und Marc Sarreau haben neue Zweijahreskontrakte bei Groupama-FDJ unterzeichnet.

Ebenfalls nue Verträge gibt es für die Ag2r-La Mondiale-Fahrer: Gediminas Bagdonas (1 Jahr), Clément Chevrier, Benoit Cosnefroy (jeweils 2 Jahre), Samuel Dumoulin, Hubert Dupont (jeweils 1 Jahr), Alexandre Geniez, Quentin Jauregui, Nans Peters (jeweils 2 Jahre) und Stijn Vandenbergh (1 Jahr).

Auch Sebastian Langeveld und Sep Vanmarcke bleiben (2 Jahre) bei EF Education First-Drapac p/b Cannondale.

22.07.
Trek-Segafredo hat offenbar Michael Valgren (Astana) ein lukratives Angebot vorgelegt, wo Bauke Mollema einen neuen Zweijahresvertrag unterschrieben hat.

Nach 8 Jahren gehen Lotto-Soudal und André Greipel getrennte Wege.

Nach den internen Problemen bei dieser Tour de France gibt es Gerüchte, dass Marcel Kittel die Mannschaft Katusha-Alpecin schon am Ende dieser Saison verlässt. Der deutsche Sprinter hat noch einen Vertrag bis 2019, trotzdem soll seine Zukunft in den Sternen stehen. Sein Landsmann Tony Martin wird die Sportgruppe anscheinend sicher verlassen, er wird mit Dimension Data und Quick Step in Verbindung gebracht.

Nach eigenen Angaben spricht Filippo Pozzato (Wilier Triestina-Selle Italia) derzeit mit zwei World Tour Teams. Der Italiener möchte noch 2 Jahre als Berufsradfahrer aktiv sein.

21.07.
Crossweltmeister Wout Van Aert (Véranda's Willems-Crélan) soll sich für einen Wechsel zu Lotto NL-Jumbo entschieden haben. Ausschlaggebend dafür soll der Fakt sein, dass sein Trainer, Marc Lamberts, bei der niederländischen Mannschaft angestellt ist.

20.07.
Carlos Verona (Mitchelton-Scott) wird von Movistar umworben. Sein derzeitiger Arbeitgeber hat ein Auge auf Imanol Erviti (Movistar) geworfen.

Die bisherigen BMC-Fahrer Kilian Frankiny und Loïc Vliegen werden nicht für das neue CCC-Team fahren. Frankiny soll ein Angebot von Groupama-FDJ vorliegen haben, Vliegen wird mit Lotto-Soudal in Verbindung gebracht. Dafür soll Michal Schlegel (CCC-Sprandi Polkowice) als Zugang feststehen.

Quick Step ist an einer Verpflichtung von João Almeida (Hagens Berman Axeon) interessiert.

19.07.
Das belgische Supertalent Remco Evenepoel (Acrog-Pauwels Sauzen Balen BC) wird doch schon 2019 für Quick Step fahren. Die belgische Mannschaft droht Laurens De Plus an Lotto NL-Jumbo zu verlieren.

18.07.
Guillaume Van Keirsbulck wird wohl Wanty-Groupe Gobert in Richtung CCC verlassen. Die Equipe bekundet außerdem Interesse an Jasper Philipsen (Hagens Berman-Axeon). Jürgen Roelandts und Dylan Teuns werden 2019 nicht mehr zum Kader gehören, sie sollen jeweils Kontrakte über 2 Saisons bei Movistar bzw. Bahrain-Merida abgeschlossen haben.

Trotz Interesse von CCC hat Rafał Majka seinen Vertrag bei Bora-Hansgrohe verlängert.

Der Italiener Daniele Bennati wird Movistar anscheinend verlassen.

Lotto-Soudal hat André Greipel offenbar ein verbessertes Angebot vorgelegt, so dass der Sprinter beim belgischen Rennstall bleiben wird, da aber auf Marcel Sieberg verzichten muss, der sich aller Voraussicht nach Bahrain-Merida anschließen wird. Außerdem soll man sich die Dienste von Caleb Ewan (Mitchelton-Scott) nun gesichert haben.

17.07.
Nach George Bennett hat auch Antwan Tolhoek ein neues Arbeitspapier bei Lotto NL-Jumbo, bis 2020, unterzeichnet.

Den Schweizer Stefan Küng zieht es von BMC zu Groupama-FDJ.

16.07.
Heute wurde CCC Sprandi offiziell als Nachfolgesponsor von BMC vorgestellt, dabei wurde auch der Verbleib von Greg Van Avermaet bekannt gegeben. Ebenfalls bleiben werden Michael Schär und Nathan Van Hooydonck (bis 2020).

15.07.
Gerüchten zu Folge muss Merhawi Kudus, Dimension Data verlassen.

Zugänge vermelden Ag2r-La Mondiale und Lotto-Soudal mit Aurélien Paret Peintre (Chambéry Cyclisme Formation) bzw. Gerben Thijssen (Lotto-Soudal U 23).

13.07.
Cees Bol (SEG) ist der 2. Neuzugang bei Sunweb.

Lotto NL-Jumbo und George Bennett haben sich auf eine weitere Zusammenarbeit, bis 2020, geeinigt.

12.07.
Der Brite Stevie Williams (SEG) wird, ab 2019, Profi bei Bahrain-Merida. Ab dem 01.08.2018 wird er bereits, als Stagiaire, für das Team an den Start gehen.

11.07.
Jim Ochowicz ist bei der Suche nach einem neuen Hauptsponsor offenbar fündig geworden. Der polnische Schuhhersteller CCC soll bereit sein 25 Millionen in die Mannschaft zu investieren. Eine Fusion mit dem Professionellteam steht nicht zur Debatte.

10.07.
Offenbar sind auch Lotto-Soudal, Sky und Trek-Segafredo an einer Verpflichtung von Wout Van Aert (Véranda's Willems-Crélan) interessiert.

BMC möchte Michael Schär und Greg Van Avermaet halten, welche aber vor einem Wechsel zu Dimension Data stehen. Dylan Teuns folgt wohl Damiano Caruso und Rohan Dennis zu Bahrain-Merida. Alessandro De Marchi wird mit EF Education First-Drapac p/b Cannondale in Verbindung gebracht, Simon Gerrans soll Richie Porte zu Trek-Segafredo folgen.

André Greipel (Lotto-Sodal) soll ein Angebot von Bahrain-Merida vorliegen haben, Manuele Boaro wird die Mannschaft wohl verlassen. An ihm sollen Dimension Data und Sky interessiert sein.

Norwegische Medien berichten, dass - mit der möglichen Ankunft von Greg Van Avermaet - Edvald Boasson Hagen die Equipe verlassen wird. Er wird mit Quick Step in Verbindung gebracht.

Der Italiener Oscar Gatto (Astana) wird von Bora-Hansgrohe und Groupama-FDJ umworben.

09.07.
Angeblich sollte Wout Van Aert (Véranda's Willems-Crélan) sein Team verlassen und die kommenden 4 Saisons für Lotto NL-Jumbo an den Start gehen. Jetzt steht fest, der Crossweltmeister wird seinen Vertrag erfüllen und danach in die World Tour wechseln.

Der belgische Straßenmeister Yves Lampaert bleibt bei Quick Step, mit Niki Terpstra befindet man sich noch in Verhandlungen. Der Sieger von Paris-Roubaix möchte, laut Manager Patrick Lefevere, weiterhin für die belgische Sportgruppe fahren.

Jenthe Biermans und Mads Würtz Schmidt haben neue Zweijahresverträge bei Katusha-Alpecin unterzeichnet.

08.07.
Trek-Segafredo hat sich offenbar mit Richie Porte (BMC) auf einen Zweijahresvertrag geeinigt. Außerdem soll die Mannschaft Einigungen mit Giulio Ciccone (Bardiani-CSF) und Iván Sosa (Androni Giocattoli-Sidermec) erzielt haben.

06.07.
Damiano Caruso wechselt von BMC zu Bahrain-Merida, wo er einen Zweijahresvertrag unterzeichnete. Die Mannschaft ist dazu noch an Dylan Teuns (BMC) und Marcel Sieberg (Lotto-Soudal) interessiert.

Die beiden Deutschen Nils Politt und Rick Zabel haben ihre Kontrakte bei Katusha-Alpecin bis 2020 verlängert.

05.07.
Cofidis bekundet Interesse an Jens Debusschere (Lotto-Soudal) und Alexis Gougard (Ag2r-La Mondiale).

04.07.
Der Deutsche Max Kanter (Sunweb Development) geht, in der kommenden Saison, für das Hauptteam von Sunweb an den Start. Er hat einen Zweijahresvertrag bekommen und wird ab 01.08. als Stagaire für das Team von Iwan Spekenbrink fahren.

02.07.
Bahrain-Merida und Hermann Pernsteiner haben sich auf eine weitere Zusammenarbeit (2 Jahre) geeinigt.

Neben Bahrain-Merida und Lotto-Soudal soll auch Dimension Data an Greg Van Avermaet (BMC) interessiert sein. Er soll sehr angetan von dem Projekt sein, da er auch einige Helfer, wie z.B. Michael Schär mitnehmen könnte.

01.07.
Remco Evenepoel (Acrog-Pauwels Sauzen Balen BC) fährt 2019 für Hagens Berman-Axeon, ehe er 2020 für Quick Step an den Start gehen wird.

30.06.
EF Education First-Drapac hat Julius Van den Berg (SEG) verpflichtet. Der Niederländer wird nach den nationalen Meisterschaften, für 2 Jahre, zum Team stoßen.

26.06.
Richie Porte (BMC) steht offenbar vor einer Vertragsunterschrift bei Trek-Segafredo.

Bahrain-Merida soll im Rennen um Wout Van Aert (Véranda’s Willems-Crélan) die Nase vorn haben. Der Belgier besitzt jedoch einen Vertrag für die Saison 2019/2020 (Crosssaison), man respektiert diesen auch, aber Wout wird in den kommenden Wochen eine Entscheidung über seine langfristige Zukunft treffen. Bestätigt hat man dafür die Verpflichtung von Phil Bauhaus (Sunweb), außerdem möchte man Vincenzo Nibali, dessen Kontrakt bis 2019 läuft, vorzeitig bis 2020 an sich binden.

24.06.
Mit einem 3. Platz bei der slowakischen Meisterschaft im Straßenrennen verabschiedet sich Michal Kolář (Bora-Hansgrohe) mit grad mal 25 Jahren aus dem Peloton. Als Grund gibt er an, dass er seine eigenen Erwartungen nicht erfüllen kann. 2012 wurde er bei Dukla Trenčín-Trek Berufsradfahrer, 2014 unterschrieb er dann bei Tinkoff-Saxo. Nach dem Ende der Mannschaft folgte er diversen Fahrern zu Bora-Hansgrohe. 5 Siege konnte er in seiner Karriere erringen, die waren Etappenerfoge bei der: Carpathia Couriers Path (2013), Tour de Serbie (2013) und der Okolo Slovenska (2015). Des weiteren gewann er die Eintagesrennen: Košice–Miskolc (2013) und Banja Luka–Beograd (2013). Zukünftig wird Kolář in der Betreuung der Sponsoren bei Bora-Hansgrohe tätig sein.

23.06.
Fortuneo-Samsic träumt von einer Verpflichtung des Sprinters André Greipel (Lotto-Soudal). "Wir würden ihn gern holen, aber unser Budget reicht dafür nicht aus. Vielleicht finden wir noch einen Sponsor, der uns bei diesem Vorhaben unterstützt", so Teammanager Emmanuel Hubert. Neben der französischen Sportgruppe sind offenbar noch 3 weitere Teams am Deutschen interessiert.

22.06.
Tejay Van Garderen (BMC) soll vor einer Vertragsunterzeichnung bei EF Education First Drapac p/b Cannondale stehen.

Sunweb und Chris Hamilton haben sich auf eine weitere Zusammenarbeit bis 2021 geeinigt.

21.06.
Der Belgier Greg Van Avermaet wird, aller Voraussicht nach, das Team BMC verlassen. Vor der Tour de France möchte er den Namen seines neuen Arbeitgebers bekannt geben.

20.06.
Astana soll im Rennnen um Alejandro Osorio (GW Shimano) die Nase vorn haben. Außerdem laufen 19 Verträge bei der kasachischen Mannschaft aus, der bekannteste Name davon ist Michael Valgren.

14.06.
Die Geschichte um André Greipel und Lotto-Soudal nimmt immer abstraktere Züge an. So hat sich Paul De Geyter, der Manager der belgischen Sportgruppe, zu Wort gemeldet, dieser bestreitet dem Sprinter ein Angebot gemacht zu haben. Morgen soll die Sache geklärt werden, in einem Treffen der beiden, bei dem De Geyter Greipel ein Angebot vorlegen wird.

13.06.
André Greipel ist von seinem Team Lotto-Soudal enttäuscht. Den belgischen Medien sagte er: "Ich weiß, dass wir frisches Blut im Team brauchen, aber ich selbst möchte entscheiden, wann ich aufhöre. Ich möchte noch 2 Jahre als Sprinter der Mannschaft fahren, nicht als Anfahrer." Seit geraumer Zeit ist die belgische Mannschaft wohl an einer Verpflichtung von Caleb Ewan (Mitchelton-Scott) interessiert.

12.06.
Die Gebrüder Yates möchten anscheinend bei Mitchelton-Scott bleiben. Die Sportgruppe ist derzeit, wie BMC, auf der Suche nach weiteren Geldgebern.

Dimension Data soll seine Fühler nach Niccolò Bonifazio (Bahrain-Merida) und Phil Bauhaus (Sunweb) ausgestreckt haben.

Neben Simon Yates steht offensichtlich auch Giulio Ciccone (Bardiani-CSF) auf der Wunschliste von Trek-Segafredo.

Giovanni Visconti (Bahrain-Merida) soll der Nachfolger von Filippo Pozzato bei Wilier Triestina-Selle Italia werden.

09.06.
Der Umstrukturierung beim BMC-Nachfolger Deloitte wird offenbar auch Greg Van Avermaet zum Opfer fallen. Die Gespräche mit anderen Teams seien deutlich konkreter, Bahrain-Merida soll wohl derzeit ganz vorn im Rennen um den Belgier sein. Rohan Dennis (BMC), Jan Tratnik (CCC Sprandi-Polkowice) sind die ersten beiden Zugänge. Die Sportgruppe soll angeblich auch vor der Verpflichtung des Sunweb-Duos Phil Bauhaus und Mike Teunissen stehen.

08.06.
Der Schweizer Sébastien Reichenbach (Groupama-FDJ) möchte weiterhin an der Seite von Thibaut Pinot bleiben ,egal in welcher Mannschaft. Die Verträge der beiden laufen aus, aber die Chancen, dass sie bleiben, stehen nicht schlecht.

07.06.
Neben Quick Step sind auch Bahrain-Merida und Lotto-Soudal an einer Verpflichtung von Wout Van Aert (Vérandas Willems-Crélan) interessiert.

Thomas De Gendt hat seinen Kontrakt, bei Lotto-Soudal, vorzeitig, bis 2020, verlängert.

05.06.
Der Wechsel von Caleb Ewan (Mitchelton-Scott) nimmt offenbar weiter Formn an. So hat man André Greipel einen Einjahresvertrag angeboten, dieser möchte jedoch ein Arbeitspapier über zwei Saisons. Jens Debusschere wird anscheinend die Sportgruppe verlassen.

04.06.
EF Education First Drapac p/b Cannondale hat James Whelan (Drapac EF p/b Cannondale Holistic Development), für 3 Jahre, verpflichtet. Der Australier wird aber schon ab dem 01.08. für das Team von Jonathan Vaughters als Stagiaire an den Start gehen.

31.05.
Ben O’Connor hat seinen Vertrag bei Dimension Data, um zwei Jahre, bis 2020 verlängert.

30.05.
Der Kolumbianer Carlos Betancur möchte anscheinend Movistar verlassen und zu UAE Emirates wechseln. Der Transfer soll bereits zum 01.08. über die Bühne gehen, so dass Betancur für seinen neuen Arbeitgeber die Vuelta a España bestreiten kann.

Neues gibt es vom belgischen Talent Remco Evenepoel (Acrog-Pauwels Sauzen Balen BC). Er soll offenbar noch in dieser Saison zu Axeon Hagens Berman wechseln und für das kommende Jahre einen Vertrag bei Quick Step unterschreiben.

28.05.
Remco Evenepoel (Acrog-Pauwels Sauzen Balen BC) steht ganz oben auf der Wunschliste von Quick Step. Am Donnerstag trifft man sich mit den Eltern des 18-Jährigen, um über eine möglich Verpflichtung zu sprechen. Teamchef Patrick Lefevre: "Ich war selbst Profi, aber in alle diesen Jahren habe ich noch nie ein so großes Talent wie Remco gesehen."

23.05.
Verliert Mitchelton-Scott seine 3 Speerspitzen? Gerüchten zufolge wird der derzeitige Giro-Leader Simon Yates von Trek-Segafredo umworben. Auch die Arbeitspapiere seines Bruders Adam Yates und des Sprinters Caleb Ewan laufen aus. Das Budget der australischen Sportgruppe dürfte es nicht zulassen alle 3 Fahrer zu halten, vieleicht sogar gar keinen des Trios.

15.05.
Trek-Segafredo und Jasper Stuyven haben sich auf eine weitere Zusammenarbeit geeinigt. Der Vertrag des Belgiers wurde, um zwei Jahre, bis 2020 verlängert.

01.05.
Mit Tim Wellens bleibt ein weiterer Fahrer Lotto-Soudal, bis 2020, erhalten.

16.04.
Für Bram Tankink (Lotto NL-Jumbo) ist die aktuelle Saison auch die letzte als Berufsradfahrer.

06.04.
Der Deutsche Lennard Kämna bleibt, mindestens, bis 2019 bei Sunweb.

02.04.
Nach seinem 2. Platz bei der Ronde van Vlaanderen hat Trek-Segafredo den Kontrakt von Mads Pedersen, vorzeitig, bis 2020 verlängert.

30.03.
Die Equipe EF Education First-Drapac p/b Cannondale hat die Kontrakte von Sebastian Langeveld und Sep Vanmarcke, um zwei Jahre, erneuert.

27.03.
Kasper Asgreen wechselt, ab sofort, von Virtu zu Quick Step. Der Däne erhielt einen Vertrag, der bis 2020 datiert ist.

26.03.
Trek-Segafredo hat sich die Dienste von Matteo Moschetti (Polartec-Kometa), für die kommenden beiden Jahre, gesichert.

16.03.
Der Franzose David Gaudu hat seinen Kontrakt, bei FDJ, bis 2020 erneuert.

02.03.
Nach Steven Kruijswijk hat heute Timo Roosen seinen Vertrag bei Lotto NL-Jumbo, um zwei Jahre, verlängert.

01.03.
Jumbo wird ab 2019 Hauptsponsor der niederländischen Mannschaft, Lotto NL steigt aus. Das Bestehen der Equipe ist damit bis 2023 gesichert. Des Weiteren hat man Steven Kruijswijk bis 2021 an sich gebunden.

23.02.
Heute hat Jérémy Roy (Groupama-FDJ) bekannt gegeben, dass er am Ende dieser Saison sein Rad an den Nagel hängt.

22.02.
King Lok Cheung (ehem. Orica-Scott) hat einen Kontrakt bei HKSI unterschrieben.

21.02.
Nippo-Vini Fantini-Europa Ovini hat Juan José Lobato (ehem. Lotto NL-Jumbo) mit einem Vertrag, bis zum Ende der Saison, ausgestattet.

16.02.
Der Niederländer Martijn Keizer (ehem. Lotto NL-Jumbo) geht, ab sofort, für den Amateurrennstall NWVG-Bike4AIR an den Start.

14.02.
Richie Porte könnte sich bereits am 01.05. nach einem neuen Team für die Saison 2019 umsehen, sollte es den Verantwortlichen von BMC nicht gelingen bis zu diesem Zeitpunkt die Zukunft der Mannschaft zu sichern. Ein Klausel in seinem Kontrakt erlaubt ihm das. Bisher gibt es noch keine Informationen, ob und wie es mit der Sportgruppe weitergeht, die Kontrakte aller Mitarbeiter sind, derzeit, bis zum Ende der aktuellen Saison datiert.

08.02.
Den ersten Zugang für 2019 vermeldet Mitchelton-Scott. Robert Stannard, vom Farmteam Mitchelton-BikeExchange, wird die Mannschaft verstärken.

07.02.
Für Roy Cuyvers (Sunweb) wird diese Saison, die letzte als Berufsradfahrer sein.

06.02.
Cofidis hat Daniel Teklehaimanot (ehem. Dimension Data) unter Vertrag genommen.

31.01.
Doch noch einen neuen Arbeitgeber hat Janez Brajkovič (ehem. Bahrain-Merida) ergattert. Er kehrt in seine Heimat Slowenien, zu Adria Mobil, zurück.

15.01.
In Südafrika, bei Sampada ist Adrien Niyonshuti (ehem. Dimension Data) unter gekommen.

11.01.
Der Niederländer Floris Gerts (ehem. BMC) hat mit Roompot-Nederlandse Loterij doch noch ein Team für diese Saison gefunden.

04.01.
Wilco Keldermann hat seinen Vertrag bei Sunweb, vorzeitig, bis 2020 verlängert.

Der Italiener Federico Zulo (ehem. UAE Emirates) ist bei MsTina Focus untergekommen.








Leser-Kommentare
22.07.
Brian Vandborg
22.10.07
Contador mit anderem Team zur Tour de France, geht das?
Ivan Basso wechselt zu Liquigas!
De Bonis
Contador zu Quickstep?
Informationen fürs Transfer Karusell
Andrey Kashechkin
Stauff zu Quickstep
Tanel Kangert
Fehler
Hervorheben
Zum Seitenanfang von für Transfer-Karussell: WorldTeams - News



Radsportnews auf Twitter - Radsport, Cycling, Radrennen live