<< älterer Bericht  | zurück zur News |  neuerer Bericht >>
Start > Transfer-Karussell
Transfer-Karussell: WorldTeams - News
Suchen Transfer-Karussell Forum  Transfer-Karussell Forum  Transfer-Karussell
14.08.2018

Transfer-Karussell: WorldTeams - News

Autor: Eric Franke (Steels)

als Urlaubsvertretung:
Christine Kroth (Cofitine)


News: WorldTeams | Professional Teams | Continental Teams | Berichte
Alle Transfers auf einen Blick: WorldTeams | Professional Teams

WorldTeams: Aktuell | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007


14.08.
Michael Schär hat einen Vertrag bei CCC, dem Nachfolge-Team seines bisherigen BMC-Teams unterschrieben.

Dimension Data hat mit dem Norweger Rasmus Tiller (Joker Icopal) einen weiteren Neuzugang zu vermelden.

Arthur Vichot wechselt nach neun Jahren bei fdj zum Team Vital Concept.

Davide Ballerini (Androni Giocattoli – Sidermec) schließt sich dem Team Astana an.

13.08.
Bahrain-Merida setzt seine Einkaufstour weiter fort. Der nächste Neuzugang ist Jan Tratnik (CCC Sprandi Polkowice).

Will Barta (Hagens Berman Axeon) wechselt zum BMC-Nachfolger CCC.

Stefan de Bod wechselt vom Farmteam zum Profiteam von Dimension Data.

Lotto-Soudal hat die Verträge von Enzo Wouters (1 Jahr), Remy Mertz und Tosh Von der Sande (je 2 Jahre) verlängert.

12.08.
Roman Kreuziger verlässt das Team Mitchelton-Scott und schließt sich für die nächsten 2 Jahre dem Team Dimension Data an.

11.08.
Bahrain-Merida hat den Vertrag von Mark Pardun um zwei Jahre verlängert.

10.08.
Jens Debusschere (Lotto-Soudal) wechselt zum Team Katusha.

Serge Pauwels (Dimension-Data) wird die nächste Saison für das BMC-Nachfolge-Team CCC bestreiten.
Das Team verlängerte zudem den Vertrag von Alessandro De Marchi.

Manuele Boaro wechselt vom Team Bahrain-Merida zu Astana, wo er für 2 Jahre unterschrieben hat.

Das Team Trek-Segafredo hat den Vertrag mit dem Japaner Fumiyuki Beppu verlängert.

Eine Vertragsverlängerung gibt es auch beim Team LottoNL-Jumbo zu vermelden, Daan Oliver wurde mit einem neuen 2-Jahres-Vertrag ausgestattet.
Außerdem hat sich das niederländische Team die Dienste von Lennard Hofstede (Sunweb) für die nächsten zwei Jahre gesichert.

Die französische Equipe Cofidis verlassen wird Dorian Godon, der Franzose wechselt zum Team Ag2R.

09.08.
Bahrain-Merida rüstet weiter auf. Der neueste Coup ist die Verpflichtung von Rohan Dennis (BMC-Racing), der einen 2-Jahresvertrag unterschrieb.

Was bislang nur ein Gerücht war, wurde heute offiziell – Stefan Küng (BMC-Racing) wechselt zum Team Groupama-fdj, wo er die Zeitfahr- und Klassikerfraktion unterstützen soll. Küng unterschrieb bei der französischen Equipe einen 2-Jahresvertrag.

Carlos Verona verlässt das Team Mitchelton-Scott und schließt sich dem Team Movistar an.

Pierre Rolland (EF Education First-Drapac) kehrt in seine Heimat zurück. Er wechselt zum Team Vital-Concept.

08.08.
Lange war darüber spekuliert worden, seit heute ist es offiziell – Caleb Ewan (Mitchelton-Scott) wechselt zum Team Lotto-Soudal. Der Australier hat einen 2-Jahres-Vertrag unterschrieben.

Mit Damiano Caruso (BMC-Racing) hat das Team Bahrain einen weiteren Neuzugang zu vermelden.

Geoffroy Bouchard war eigentlich als Stagiaire vom Team Ag2R verpflichtet worden. Sein Sieg bei der Tour Alsace am Sonntag veranlasste die französische Equipe Bouchard direkt einen 2-Jahres-Vertrag zu geben und das mit sofortiger Wirkung.

Die tägliche Vertragsverlängerung beim Team Groupama-fdj: Jacopo Guarnieri bleibt für weitere 2 Jahre bei der französischen Equipe.

07.08.
Die sportlichen Wege von Marcel Sieberg (Lotto Soudal) und André Greipel trennen sich. Während es Greipel, wie bereits letzte Woche vermeldet, nach Frankreich zieht, wechselt Sieberg zum Team Bahrain-Merida. Ebenso wie Phil Bauhaus (Sunweb) unterzeichnete er dort einen 2-Jahres-Vertrag.

Tejay Van Garderen wird das Team BMC Racing Ende der Saison Richtung EF Education First verlassen. Über die Länge der Vertragslaufzeit wurde nichts bekannt.

Mit Loic Vliegen verlässt ein weiterer Fahrer das Team BMC, das nächstes Jahr unter dem Namen CCC an den Start gehen wird. Den Belgier zieht es in seine Heimat zum Team Wanty – Groupe Gobert.

Mit Mathieu Ladagnous hat das Team Groupama-fdj einen weiteren Fahrer für weitere 2 Jahre an sich gebunden.

Laurens de Vreese bleibt ein weiteres Jahr beim Team Astana.

Simon Gerrans (BMC-Racing) hat sein Karriereende zum Ende der Saison bekannt gegeben. Der Australier möchte sich nun in erster Linie seiner Familie widmen.
Gerrans begann seine Karriere 2003, wurde 2004 dann Stagiaire beim Team Ag2R, wo er dann auch von 2005 bis 2007 fuhr. Nach je einem Jahr bei Crédit Agricole und dem Cervélo Test Team folgten zwei Jahre bei Sky, ehe er 2012 zum Team Orica-Scott wechselte, für das er bis Ende letzter Saison fuhr. In dieser Saison war er für das Team BMC-Racing am Start.
Gerrans gewann viermal die Tour Down Under, je zweimal den GP Quebec und die Herald Sun Tour. Zwei Tour-Etappensiege stehen ebenso in seinen Palmares wie Siege bei den großen Klassikern Mailand-Sanremo (2012) und Lüttich-Bastogne-Lüttich (2014). Außerdem gewann er den GP Montréal (2014, als er auch den GP Quebec gewann – er ist damit der einzige Fahrer, der beide Rennen im gleichen Jahr gewonnen hat) und den GP Ouest-France Plouay (2009).

06.08.
Der ehemalige Schweizer Straßenmeister Danilo Wyss (BMC) hat einen 2-Jahres-Vertrag beim Team Dimension Data unterschrieben.

Guillaume Van Keirsbulck (Wanty-Groupe Gobert) wird in der nächsten Saison für das BMC-Nachfolge-Team CCC an den Start gehen.

Yuriy Natarov wechselt vom Continental Team Astana City zum World-Tour-Team von Astana. Der Kasache erhält einen 2-Jahres-Vertrag.

Cyril Gautier verlässt Ag2R. Er wechselt innerhalb Frankreichs zum Team Vital Concept.

Groupama-fdj hat den Vertrag des kanadischen Meisters Antoine Duchesne um 2 Jahre verlängert.

Der Schweizer Gregory Rast (Trek Segafredo) wird am Ende der Saison sein Rad an den Nagel hängen. Er wird dem Team aber erhalten bleiben und eine noch nicht benannte Funktion bei Trek einnehmen.
Rast begann seine Karriere im Jahr 2000 als Stagiaire im Team Post Swiss, wo er 2001 dann Profi wurde. Es folgten dann vier Jahre beim Team Phonak Hearing Systems sowie drei Jahre beim Team Astana, ehe er 2010 zum Team Radioshack wechselte, für dessen Nachfolgeteams er die letzten Jahre aktiv war. Er wurde zweimal Schweizer Straßenmeister (2004 und 2006), gewann 2013 eine Etappe de Tour de Suisse und 2007 die Luxemburg-Rundfahrt.

04.08.
Marc Soler und Movistar haben ihre bis 2019 laufende Zusammenarbeit vorzeitig bis 2021 ausgedehnt.

Der Neuseeländer Patrick Bevin (BMC) wird mit Mitchelton-Scott in Verbindung gebracht.

03.08.
Dimension Data hat das Rennen um Michael Valgren für sich entschieden, er bekommt einen Kontrakt bis 2020.

Dieselbe Laufzeit hat der neue Vertrag von Koen De Kort und Trek-Segafredo, Markel Irizar bleibt eine weitere Saison bei der Sportgruppe.

02.08.
Alexey Lutsenko hat einen neuen Zweijahresvertrag bei Astana unterschrieben.

Nach einem Jahr bei BMC kehrt Alberto Bettiol zu EF Education First-Drapac powered by Cannondale zurück.

Die Belgier Piet Allegaert und Aimé De Gendt (beide Sport Vlaanderen-Baloise) werden von Trek-Segafredo bzw. CCC umworben.

01.08.
Der deutsche Sprinter André Greipel wechselt von Lotto-Soudal zu Fortuneo-Samsic. Dort unterzeichnete er einen Vertrag bis 2020.

Jumbo hat sich die Dienste von Jonas Vingegaard (ColoQuick-Cult) gesichert.

Offenbar hat Katusha-Alpecin seine Fühler nach Daniel Navarro (Cofidis) ausgestreckt, außerdem hat man Jens Debusschere (Lotto-Soudal) verpflichtet.

31.07.
Tadej Pogačar wechselt von Ljubljana Gusto Xaurum zu UAE Emirates.

Der Russe Dmitrii Strakhov (Lokosphinx) steht auf der Wunschliste von Katusha-Alpecin.

Die Equipe Dimension Data bekundet Interesse an Danilo Wyss (BMC).

Einen neuen Einjahresvertrag hat Matti Breschel bei EF Education First-Drapac p/b Cannondale unterschrieben.

Offenbar hat UAE Emirates ein Auge auf Nicolás Tivani (Trevigiani-Phonix-Hemus 1896) geworfen.

30.07.
Katusha-ALpecin hat die Kontrakte mit Viacheslav Kuznetsov und Willie Smit, um eine Saison, verlängert.

Auch Sky ist in das Rennen um Michael Valgren (Astana) eingestiegen.

28.07.
Offenbar möchte Niki Terpstra (Quick Step) am morgigen Sonntag über seine Zukunft entscheiden. Bisher konnte er sich mit seinem derzeitigen Arbeitgeber nicht auf einen neuen Kontrakt einigen. "Im Moment habe ich kein Geld und Niki möchte zu viel Geld", so Teammanager Patrick Lefevere gegenüber belgischen Medien. Terpstra wird auch mit Dimension Data und UAE Emirates in Verbindung gebracht.

Gerüchten zufolge hat Sky dem Spanier Marc Soler (Movistar) ein Angebot vorgelegt.

Kilian Frankiny (BMC) wird von Groupama-FDJ umworben.

Direct Énergie möchte offenbar Pierre Rolland (EF Education First-Drapac p/b Cannondale) zurückholen.

27.07.
Trotz seiner langen Verletzungspause hat Katusha-Alpecin den Vertrag mit Marco Haller, um ein Jahr, erneuert. Alex Dowsett und Reto Hollenstein bleiben der Mannschaft, zwei weitere Saisons, erhalten.

Der Belgier Stan De Wulf (Lotto-Soudal U 23) steht, offenbar, in Verhandlungen mit Lotto-Soudal.

Matthias Frank hat einen neuen Kontrakt bei Ag2r-La Mondiale unterschrieben.

Auch Robert Gesink bleibt bei Jumbo. Er hat einen Vertrag bis 2021 unterschrieben.

Angeblich muss Giacomo Nizzolo Trek-Segafredo verlassen.

Der BMC-Nachfolger CCC soll Interesse an Gijs Van Hoecke (Lotto NL-Jumbo) bekunden.

25.07.
Quick Step steht in Verhandlungen mit Michael Valgren (Astana). Am Dänen sind auch Dimension Data und Trek-Segafredo interessiert.

Sein Teamkollege Laurens De Vreese hat einen neuen Kontrakt, über mindestens ein Jahr, bei Astana unterzeichnet.

André Greipel, Marcel Sieberg (beide Lotto-Soudal) und Filippo Pozzato (Wilier Triestina-Selle Italia) sollen auf der Wunschliste vom BMC-Nachfolger CCC stehen. Loïc Vliegen verlässt die Sportgruppe in Richtung Wanty-Groupe Gobert.

Greipels Nachfolger bei Lotto-Soudal, Caleb Ewan (Mitchelton-Scott), möchte seine Helfer Roger Kluge und Luka Mezgec mit zu seinem neuen Arbeitgeber nehmen.

Der Franzose Guillaume Martin (Wanty-Groupe Gobert) wird von Ag2r-La Mondiale und UAE Emirates umworben.

Am Ende der Saison hängt Gregory Rast sein Rad an den berühmten Nagel und wird sportlicher Leiter bei seinem derzeitigen Team Trek-Segafredo.

Die Mannschaft Astana bekundet Interesse an Jonas Gregaard Wilsly (Riwal CeramicSpeed) und Yuriy Natarov (Astana City).

Seinen starken Leistungen bei der Tour de Slovenie hat Tadej Pogačar (Ljubljana Gusto Xaurum) offenvbar ein Angebot von Bahrain-Merida eingebracht.

24.07.
Sprinter Marcel Kittel wird nach eigener Aussage zu "1000%" bei Katusha-Alpecin bleiben. Sein Team soll ein Auge auf Jens Debusschere (Lotto-Soudal) geworfen haben.

Die Belgier Floris De Tier und Maarten Wynants fahren auch 2019 für Jumbo, wie auch Amund Grøndahl Jansen, der einen Kontrakt über zwei Jahre unterschrieben hat. Gijs Van Hoecke wird die Equipe verlassen.

23.07.
Arnaud Démare und Marc Sarreau haben neue Zweijahreskontrakte bei Groupama-FDJ unterzeichnet.

Ebenfalls nue Verträge gibt es für die Ag2r-La Mondiale-Fahrer: Gediminas Bagdonas (1 Jahr), Clément Chevrier, Benoit Cosnefroy (jeweils 2 Jahre), Samuel Dumoulin, Hubert Dupont (jeweils 1 Jahr), Alexandre Geniez, Quentin Jauregui, Nans Peters (jeweils 2 Jahre) und Stijn Vandenbergh (1 Jahr).

Auch Sebastian Langeveld und Sep Vanmarcke bleiben (2 Jahre) bei EF Education First-Drapac p/b Cannondale.

22.07.
Trek-Segafredo hat offenbar Michael Valgren (Astana) ein lukratives Angebot vorgelegt, wo Bauke Mollema einen neuen Zweijahresvertrag unterschrieben hat.

Nach 8 Jahren gehen Lotto-Soudal und André Greipel getrennte Wege.

Nach den internen Problemen bei dieser Tour de France gibt es Gerüchte, dass Marcel Kittel die Mannschaft Katusha-Alpecin schon am Ende dieser Saison verlässt. Der deutsche Sprinter hat noch einen Vertrag bis 2019, trotzdem soll seine Zukunft in den Sternen stehen. Sein Landsmann Tony Martin wird die Sportgruppe anscheinend sicher verlassen, er wird mit Dimension Data und Quick Step in Verbindung gebracht.

Nach eigenen Angaben spricht Filippo Pozzato (Wilier Triestina-Selle Italia) derzeit mit zwei World Tour Teams. Der Italiener möchte noch 2 Jahre als Berufsradfahrer aktiv sein.

21.07.
Crossweltmeister Wout Van Aert (Véranda's Willems-Crélan) soll sich für einen Wechsel zu Lotto NL-Jumbo entschieden haben. Ausschlaggebend dafür soll der Fakt sein, dass sein Trainer, Marc Lamberts, bei der niederländischen Mannschaft angestellt ist.

20.07.
Carlos Verona (Mitchelton-Scott) wird von Movistar umworben. Sein derzeitiger Arbeitgeber hat ein Auge auf Imanol Erviti (Movistar) geworfen.

Die bisherigen BMC-Fahrer Kilian Frankiny und Loïc Vliegen werden nicht für das neue CCC-Team fahren. Frankiny soll ein Angebot von Groupama-FDJ vorliegen haben, Vliegen wird mit Lotto-Soudal in Verbindung gebracht. Dafür soll Michal Schlegel (CCC-Sprandi Polkowice) als Zugang feststehen.

Quick Step ist an einer Verpflichtung von João Almeida (Hagens Berman Axeon) interessiert.

19.07.
Das belgische Supertalent Remco Evenepoel (Acrog-Pauwels Sauzen Balen BC) wird doch schon 2019 für Quick Step fahren. Die belgische Mannschaft droht Laurens De Plus an Lotto NL-Jumbo zu verlieren.

18.07.
Guillaume Van Keirsbulck wird wohl Wanty-Groupe Gobert in Richtung CCC verlassen. Die Equipe bekundet außerdem Interesse an Jasper Philipsen (Hagens Berman Axeon). Jürgen Roelandts und Dylan Teuns werden 2019 nicht mehr zum Kader gehören, sie sollen jeweils Kontrakte über 2 Saisons bei Movistar bzw. Bahrain-Merida abgeschlossen haben.

Trotz Interesse von CCC hat Rafał Majka seinen Vertrag bei Bora-Hansgrohe verlängert.

Der Italiener Daniele Bennati wird Movistar anscheinend verlassen.

Lotto-Soudal hat André Greipel offenbar ein verbessertes Angebot vorgelegt, so dass der Sprinter beim belgischen Rennstall bleiben wird, da aber auf Marcel Sieberg verzichten muss, der sich aller Voraussicht nach Bahrain-Merida anschließen wird. Außerdem soll man sich die Dienste von Caleb Ewan (Mitchelton-Scott) nun gesichert haben.

17.07.
Nach George Bennett hat auch Antwan Tolhoek ein neues Arbeitspapier bei Lotto NL-Jumbo, bis 2020, unterzeichnet.

Den Schweizer Stefan Küng zieht es von BMC zu Groupama-FDJ.

16.07.
Heute wurde CCC Sprandi offiziell als Nachfolgesponsor von BMC vorgestellt, dabei wurde auch der Verbleib von Greg Van Avermaet bekannt gegeben. Ebenfalls bleiben werden Michael Schär und Nathan Van Hooydonck.

15.07.
Gerüchten zu Folge muss Merhawi Kudus, Dimension Data verlassen.

Zugänge vermelden Ag2r-La Mondiale und Lotto-Soudal mit Aurélien Paret Peintre (Chambéry Cyclisme Formation) bzw. Gerben Thijssen (Lotto-Soudal U 23).

13.07.
Cees Bol (SEG) ist der 2. Neuzugang bei Sunweb.

Lotto NL-Jumbo und George Bennett haben sich auf eine weitere Zusammenarbeit, bis 2020, geeinigt.

12.07.
Der Brite Stevie Williams (SEG) wird, ab 2019, Profi bei Bahrain-Merida. Ab dem 01.08.2018 wird er bereits, als Stagiaire, für das Team an den Start gehen.

11.07.
Jim Ochowicz ist bei der Suche nach einem neuen Hauptsponsor offenbar fündig geworden. Der polnische Schuhhersteller CCC soll bereit sein 25 Millionen in die Mannschaft zu investieren. Eine Fusion mit dem Professionellteam steht nicht zur Debatte.

10.07.
Offenbar sind auch Lotto-Soudal, Sky und Trek-Segafredo an einer Verpflichtung von Wout Van Aert (Véranda's Willems-Crélan) interessiert.

BMC möchte Michael Schär und Greg Van Avermaet halten, welche aber vor einem Wechsel zu Dimension Data stehen. Dylan Teuns folgt wohl Damiano Caruso und Rohan Dennis zu Bahrain-Merida. Alessandro De Marchi wird mit EF Education First-Drapac p/b Cannondale in Verbindung gebracht, Simon Gerrans soll Richie Porte zu Trek-Segafredo folgen.

André Greipel (Lotto-Sodal) soll ein Angebot von Bahrain-Merida vorliegen haben, Manuele Boaro wird die Mannschaft wohl verlassen. An ihm sollen Dimension Data und Sky interessiert sein.

Norwegische Medien berichten, dass - mit der möglichen Ankunft von Greg Van Avermaet - Edvald Boasson Hagen die Equipe verlassen wird. Er wird mit Quick Step in Verbindung gebracht.

Der Italiener Oscar Gatto (Astana) wird von Bora-Hansgrohe und Groupama-FDJ umworben.

09.07.
Angeblich sollte Wout Van Aert (Véranda's Willems-Crélan) sein Team verlassen und die kommenden 4 Saisons für Lotto NL-Jumbo an den Start gehen. Jetzt steht fest, der Crossweltmeister wird seinen Vertrag erfüllen und danach in die World Tour wechseln.

Der belgische Straßenmeister Yves Lampaert bleibt bei Quick Step, mit Niki Terpstra befindet man sich noch in Verhandlungen. Der Sieger von Paris-Roubaix möchte, laut Manager Patrick Lefevere, weiterhin für die belgische Sportgruppe fahren.

Jenthe Biermans und Mads Würtz Schmidt haben neue Zweijahresverträge bei Katusha-Alpecin unterzeichnet.

08.07.
Trek-Segafredo hat sich offenbar mit Richie Porte (BMC) auf einen Zweijahresvertrag geeinigt. Außerdem soll die Mannschaft Einigungen mit Giulio Ciccone (Bardiani-CSF) und Iván Sosa (Androni Giocattoli-Sidermec) erzielt haben.

06.07.
Damiano Caruso wechselt von BMC zu Bahrain-Merida, wo er einen Zweijahresvertrag unterzeichnete. Die Mannschaft ist dazu noch an Dylan Teuns (BMC) und Marcel Sieberg (Lotto-Soudal) interessiert.

Die beiden Deutschen Nils Politt und Rick Zabel haben ihre Kontrakte bei Katusha-Alpecin bis 2020 verlängert.

05.07.
Cofidis bekundet Interesse an Jens Debusschere (Lotto-Soudal) und Alexis Gougard (Ag2r-La Mondiale).

04.07.
Der Deutsche Max Kanter (Sunweb Development) geht, in der kommenden Saison, für das Hauptteam von Sunweb an den Start. Er hat einen Zweijahresvertrag bekommen und wird ab 01.08. als Stagaire für das Team von Iwan Spekenbrink fahren.

02.07.
Bahrain-Merida und Hermann Pernsteiner haben sich auf eine weitere Zusammenarbeit (2 Jahre) geeinigt.

Neben Bahrain-Merida und Lotto-Soudal soll auch Dimension Data an Greg Van Avermaet (BMC) interessiert sein. Er soll sehr angetan von dem Projekt sein, da er auch einige Helfer, wie z.B. Michael Schär mitnehmen könnte.

01.07.
Remco Evenepoel (Acrog-Pauwels Sauzen Balen BC) fährt 2019 für Hagens Berman Axeon, ehe er 2020 für Quick Step an den Start gehen wird.

30.06.
EF Education First-Drapac hat Julius Van den Berg (SEG) verpflichtet. Der Niederländer wird nach den nationalen Meisterschaften, für 2 Jahre, zum Team stoßen.

26.06.
Richie Porte (BMC) steht offenbar vor einer Vertragsunterschrift bei Trek-Segafredo.

Bahrain-Merida soll im Rennen um Wout Van Aert (Véranda’s Willems-Crélan) die Nase vorn haben. Der Belgier besitzt jedoch einen Vertrag für die Saison 2019/2020 (Crosssaison), man respektiert diesen auch, aber Wout wird in den kommenden Wochen eine Entscheidung über seine langfristige Zukunft treffen. Bestätigt hat man dafür die Verpflichtung von Phil Bauhaus (Sunweb), außerdem möchte man Vincenzo Nibali, dessen Kontrakt bis 2019 läuft, vorzeitig bis 2020 an sich binden.

24.06.
Mit einem 3. Platz bei der slowakischen Meisterschaft im Straßenrennen verabschiedet sich Michal Kolář (Bora-Hansgrohe) mit grad mal 25 Jahren aus dem Peloton. Als Grund gibt er an, dass er seine eigenen Erwartungen nicht erfüllen kann. 2012 wurde er bei Dukla Trenčín-Trek Berufsradfahrer, 2014 unterschrieb er dann bei Tinkoff-Saxo. Nach dem Ende der Mannschaft folgte er diversen Fahrern zu Bora-Hansgrohe. 5 Siege konnte er in seiner Karriere erringen, die waren Etappenerfoge bei der: Carpathia Couriers Path (2013), Tour de Serbie (2013) und der Okolo Slovenska (2015). Des weiteren gewann er die Eintagesrennen: Košice–Miskolc (2013) und Banja Luka–Beograd (2013). Zukünftig wird Kolář in der Betreuung der Sponsoren bei Bora-Hansgrohe tätig sein.

23.06.
Fortuneo-Samsic träumt von einer Verpflichtung des Sprinters André Greipel (Lotto-Soudal). "Wir würden ihn gern holen, aber unser Budget reicht dafür nicht aus. Vielleicht finden wir noch einen Sponsor, der uns bei diesem Vorhaben unterstützt", so Teammanager Emmanuel Hubert. Neben der französischen Sportgruppe sind offenbar noch 3 weitere Teams am Deutschen interessiert.

22.06.
Tejay Van Garderen (BMC) soll vor einer Vertragsunterzeichnung bei EF Education First Drapac p/b Cannondale stehen.

Sunweb und Chris Hamilton haben sich auf eine weitere Zusammenarbeit bis 2021 geeinigt.

21.06.
Der Belgier Greg Van Avermaet wird, aller Voraussicht nach, das Team BMC verlassen. Vor der Tour de France möchte er den Namen seines neuen Arbeitgebers bekannt geben.

20.06.
Astana soll im Rennnen um Alejandro Osorio (GW Shimano) die Nase vorn haben. Außerdem laufen 19 Verträge bei der kasachischen Mannschaft aus, der bekannteste Name davon ist Michael Valgren.

14.06.
Die Geschichte um André Greipel und Lotto-Soudal nimmt immer abstraktere Züge an. So hat sich Paul De Geyter, der Manager der belgischen Sportgruppe, zu Wort gemeldet, dieser bestreitet dem Sprinter ein Angebot gemacht zu haben. Morgen soll die Sache geklärt werden, in einem Treffen der beiden, bei dem De Geyter Greipel ein Angebot vorlegen wird.

13.06.
André Greipel ist von seinem Team Lotto-Soudal enttäuscht. Den belgischen Medien sagte er: "Ich weiß, dass wir frisches Blut im Team brauchen, aber ich selbst möchte entscheiden, wann ich aufhöre. Ich möchte noch 2 Jahre als Sprinter der Mannschaft fahren, nicht als Anfahrer." Seit geraumer Zeit ist die belgische Mannschaft wohl an einer Verpflichtung von Caleb Ewan (Mitchelton-Scott) interessiert.

12.06.
Die Gebrüder Yates möchten anscheinend bei Mitchelton-Scott bleiben. Die Sportgruppe ist derzeit, wie BMC, auf der Suche nach weiteren Geldgebern.

Dimension Data soll seine Fühler nach Niccolò Bonifazio (Bahrain-Merida) und Phil Bauhaus (Sunweb) ausgestreckt haben.

Neben Simon Yates steht offensichtlich auch Giulio Ciccone (Bardiani-CSF) auf der Wunschliste von Trek-Segafredo.

Giovanni Visconti (Bahrain-Merida) soll der Nachfolger von Filippo Pozzato bei Wilier Triestina-Selle Italia werden.

09.06.
Der Umstrukturierung beim BMC-Nachfolger Deloitte wird offenbar auch Greg Van Avermaet zum Opfer fallen. Die Gespräche mit anderen Teams seien deutlich konkreter, Bahrain-Merida soll wohl derzeit ganz vorn im Rennen um den Belgier sein. Rohan Dennis (BMC), Jan Tratnik (CCC Sprandi-Polkowice) sind wohl die ersten beiden Zugänge. Die Sportgruppe soll angeblich auch vor der Verpflichtung des Sunweb-Duos Phil Bauhaus und Mike Teunissen stehen.

08.06.
Der Schweizer Sébastien Reichenbach (Groupama-FDJ) möchte weiterhin an der Seite von Thibaut Pinot bleiben ,egal in welcher Mannschaft. Die Verträge der beiden laufen aus, aber die Chancen, dass sie bleiben, stehen nicht schlecht.

07.06.
Neben Quick Step sind auch Bahrain-Merida und Lotto-Soudal an einer Verpflichtung von Wout Van Aert (Vérandas Willems-Crélan) interessiert.

Thomas De Gendt hat seinen Kontrakt, bei Lotto-Soudal, vorzeitig, bis 2020, verlängert.

05.06.
Der Wechsel von Caleb Ewan (Mitchelton-Scott) nimmt offenbar weiter Formn an. So hat man André Greipel einen Einjahresvertrag angeboten, dieser möchte jedoch ein Arbeitspapier über zwei Saisons. Jens Debusschere wird anscheinend die Sportgruppe verlassen.

04.06.
EF Education First Drapac p/b Cannondale hat James Whelan (Drapac EF p/b Cannondale Holistic Development), für 3 Jahre, verpflichtet. Der Australier wird aber schon ab dem 01.08. für das Team von Jonathan Vaughters als Stagiaire an den Start gehen.

31.05.
Ben O’Connor hat seinen Vertrag bei Dimension Data, um zwei Jahre, bis 2020 verlängert.

30.05.
Der Kolumbianer Carlos Betancur möchte anscheinend Movistar verlassen und zu UAE Emirates wechseln. Der Transfer soll bereits zum 01.08. über die Bühne gehen, so dass Betancur für seinen neuen Arbeitgeber die Vuelta a España bestreiten kann.

Neues gibt es vom belgischen Talent Remco Evenepoel (Acrog-Pauwels Sauzen Balen BC). Er soll offenbar noch in dieser Saison zu Axeon Hagens Berman wechseln und für das kommende Jahre einen Vertrag bei Quick Step unterschreiben.

28.05.
Remco Evenepoel (Acrog-Pauwels Sauzen Balen BC) steht ganz oben auf der Wunschliste von Quick Step. Am Donnerstag trifft man sich mit den Eltern des 18-Jährigen, um über eine möglich Verpflichtung zu sprechen. Teamchef Patrick Lefevre: "Ich war selbst Profi, aber in alle diesen Jahren habe ich noch nie ein so großes Talent wie Remco gesehen."

23.05.
Verliert Mitchelton-Scott seine 3 Speerspitzen? Gerüchten zufolge wird der derzeitige Giro-Leader Simon Yates von Trek-Segafredo umworben. Auch die Arbeitspapiere seines Bruders Adam Yates und des Sprinters Caleb Ewan laufen aus. Das Budget der australischen Sportgruppe dürfte es nicht zulassen alle 3 Fahrer zu halten, vieleicht sogar gar keinen des Trios.

15.05.
Trek-Segafredo und Jasper Stuyven haben sich auf eine weitere Zusammenarbeit geeinigt. Der Vertrag des Belgiers wurde, um zwei Jahre, bis 2020 verlängert.

01.05.
Mit Tim Wellens bleibt ein weiterer Fahrer Lotto-Soudal, bis 2020, erhalten.

16.04.
Für Bram Tankink (Lotto NL-Jumbo) ist die aktuelle Saison auch die letzte als Berufsradfahrer.

06.04.
Der Deutsche Lennard Kämna bleibt, mindestens, bis 2019 bei Sunweb.

02.04.
Nach seinem 2. Platz bei der Ronde van Vlaanderen hat Trek-Segafredo den Kontrakt von Mads Pedersen, vorzeitig, bis 2020 verlängert.

30.03.
Die Equipe EF Education First-Drapac p/b Cannondale hat die Kontrakte von Sebastian Langeveld und Sep Vanmarcke, um zwei Jahre, erneuert.

27.03.
Kasper Asgreen wechselt, ab sofort, von Virtu zu Quick Step. Der Däne erhielt einen Vertrag, der bis 2020 datiert ist.

26.03.
Trek-Segafredo hat sich die Dienste von Matteo Moschetti (Polartec-Kometa), für die kommenden beiden Jahre, gesichert.

16.03.
Der Franzose David Gaudu hat seinen Kontrakt, bei FDJ, bis 2020 erneuert.

02.03.
Nach Steven Kruijswijk hat heute Timo Roosen seinen Vertrag bei Lotto NL-Jumbo, um zwei Jahre, verlängert.

01.03.
Jumbo wird ab 2019 Hauptsponsor der niederländischen Mannschaft, Lotto NL steigt aus. Das Bestehen der Equipe ist damit bis 2023 gesichert. Des Weiteren hat man Steven Kruijswijk bis 2021 an sich gebunden.

23.02.
Heute hat Jérémy Roy (Groupama-FDJ) bekannt gegeben, dass er am Ende dieser Saison sein Rad an den Nagel hängt.

22.02.
King Lok Cheung (ehem. Orica-Scott) hat einen Kontrakt bei HKSI unterschrieben.

21.02.
Nippo-Vini Fantini-Europa Ovini hat Juan José Lobato (ehem. Lotto NL-Jumbo) mit einem Vertrag, bis zum Ende der Saison, ausgestattet.

16.02.
Der Niederländer Martijn Keizer (ehem. Lotto NL-Jumbo) geht, ab sofort, für den Amateurrennstall NWVG-Bike4AIR an den Start.

14.02.
Richie Porte könnte sich bereits am 01.05. nach einem neuen Team für die Saison 2019 umsehen, sollte es den Verantwortlichen von BMC nicht gelingen bis zu diesem Zeitpunkt die Zukunft der Mannschaft zu sichern. Ein Klausel in seinem Kontrakt erlaubt ihm das. Bisher gibt es noch keine Informationen, ob und wie es mit der Sportgruppe weitergeht, die Kontrakte aller Mitarbeiter sind, derzeit, bis zum Ende der aktuellen Saison datiert.

08.02.
Den ersten Zugang für 2019 vermeldet Mitchelton-Scott. Robert Stannard, vom Farmteam Mitchelton-BikeExchange, wird die Mannschaft verstärken.

07.02.
Für Roy Cuyvers (Sunweb) wird diese Saison, die letzte als Berufsradfahrer sein.

06.02.
Cofidis hat Daniel Teklehaimanot (ehem. Dimension Data) unter Vertrag genommen.

31.01.
Doch noch einen neuen Arbeitgeber hat Janez Brajkovič (ehem. Bahrain-Merida) ergattert. Er kehrt in seine Heimat Slowenien, zu Adria Mobil, zurück.

15.01.
In Südafrika, bei Sampada ist Adrien Niyonshuti (ehem. Dimension Data) unter gekommen.

11.01.
Der Niederländer Floris Gerts (ehem. BMC) hat mit Roompot-Nederlandse Loterij doch noch ein Team für diese Saison gefunden.

04.01.
Wilco Keldermann hat seinen Vertrag bei Sunweb, vorzeitig, bis 2020 verlängert.

Der Italiener Federico Zulo (ehem. UAE Emirates) ist bei MsTina Focus untergekommen.







Leser-Kommentare
22.07.
Brian Vandborg
22.10.07
Contador mit anderem Team zur Tour de France, geht das?
Ivan Basso wechselt zu Liquigas!
De Bonis
Contador zu Quickstep?
Informationen fürs Transfer Karusell
Andrey Kashechkin
Stauff zu Quickstep
Tanel Kangert
Fehler
Hervorheben
Zum Seitenanfang von für Transfer-Karussell: WorldTeams - News



Radsportnews auf Twitter - Radsport, Cycling, Radrennen live