<< älterer Bericht  | zurück zur News |  neuerer Bericht >>
Start > Mountainbike
Rachel Atherton schlägt Tracey Hannah bei DH-Weltcup in Fort William
Suchen <font size=2>Mountainbike</font> Forum  <font size=2>Mountainbike</font> Forum  <font size=2>Mountainbike</font>
02.06.2019

Rachel Atherton schlägt Tracey Hannah bei DH-Weltcup in Fort William

Info: MTB: WELTCUP FORT WILLIAM 2019
Autor: Heike Oberfeuchtner (H.O.)



Fort William, 02.06.2019 - In Abwesenheit von Vorjahressiegerin Tahnee Seagrave hat Rachel Atherton (Atherton Bikes) einmal mehr ihren Heim-Weltcup in Fort William, Schottland gewonnen. Die amtierende Downhill-Weltmeisterin war 1,6 Sekunden schneller als Tracey Hannah (Polygon UR), die Qualifikationsbeste. Die Deutsche Nina Charlotte Hoffmann feierte ihr erstes Top3-Resultat.

Seagrave im Training verletzt
Während sich der Rest von Europa über die ersten Sommertage freut, war das Wetter in den schottischen Highlands mal wieder von schweren Regenfällen geprägt. Vor allem aber der starke Wind im ausgesetzten oberen Bereich der mit 2,8 km sehr langen Strecke machte den Fahrerinnen zu schaffen. Tahnee Seagrave (Transition Bikes) konnte die in Maribor eroberte Gesamtführung nicht verteidigen, denn die "Titelverteidigerin" von Fort William hatte sich im Training die Schulter ausgekugelt. Auch Myriam Nicole war immer noch verletzt und mit Monika Hrastnik (Dorval AM) zog eine weitere Top-Athletin kurzfristig zurück.

Atherton neue Gesamtführende
Eine sehr gute Leistung lieferte die neue Europameisterin Camille Balanche aus der Schweiz ab, die am Ende Siebte wurde. Landsfrau Emilie Siegenthaler (Pivot Factory) dagegen kam zu Fall und gab auf. Die supergute Zeit von Nina Hoffmann wurde von Rachel Atherton um ganze 8 Sekunden verbessert. Australiens Meisterin Tracey Hannah lag bei der zweiten und dritten Zwischenzeit vor der Britin, verspielte den Sieg aber im unteren Teil. Auf die Plätze vier und fünf kamen Ex-Juniorenweltmeisterin Marine Cabirou (Scott) und die Italienerin Veronika Widmann (Insync). Atherton übernahm mit ihrem Sieg die Gesamtführung von Hannah, welche aufgrund ihrer Bestleitung in der Qualifikation kurzzeitig vorne gelegen hatte.

-> Zum Resultat Frauen Elite

Hölls Siegesserie ist zu Ende
Zuvor war das Finale der Juniorinnen mit einer mittelgroßen Sensation zu Ende gegangen. Die 1,5 Jahre andauernde Siegesserie der Österreicherin Valentina Höll (SRAM TLD) wurde unterbrochen. Diesmal ging Platz eins an Vizeweltmeisterin Anna Newkirk (SRAM Young Guns) aus Australien. Höll hatte 3,5 Sekunden Rückstand. Dritte wurde die Norwegerin Mille Johnset für Atherton Bikes. Newkirk ist die neue Gesamtführende, hat aber nicht mehr Punkte als Höll auf dem Konto.

-> Zum Resultat Juniorinnen

Bei den Junioren konnte der Franzose Thibaut Daprela (Commencal/Vallnord) mit seinem zweiten Sieg in Folge die Gesamtführung ausbauen. Lokalmatador Luke Mumford wurde Zweiter, der Kanadier Patrick Laffey holte sich Platz drei.

-> Zum Resultat Junioren





Rachel Atherton schlägt Tracey Hannah bei DH-Weltcup in Fort William
Rachel Atherton schlägt Tracey Hannah bei DH-Weltcup in Fort William

Zum Seitenanfang von für Rachel Atherton schlägt Tracey Hannah bei DH-Weltcup in Fort William



Radsportnews auf Twitter - Radsport, Cycling, Radrennen live