<< älterer Bericht  | zurück zur News |  neuerer Bericht >>
Start > Frauenradsport
Fabiana Luperini gewinnt Weltcup in Plouay vor Luise Keller - Judith Arndt weiter Weltcupführende
Suchen Frauenradsport Forum  Frauenradsport Forum  Frauenradsport
24.08.2008

Fabiana Luperini gewinnt Weltcup in Plouay vor Luise Keller - Judith Arndt weiter Weltcupführende

Info: Frauen: GP DE PLOUAY
Autor: Jörg Schröder (Links2003)



Plouay , 24.08.2008 – Fabiana Luperini (Menikini-Selle Italia) aus Italien hat das Weltcuprennen GP France Plouay gewonnen. Sie gewann das Duell gegen ihre Ausreißerkollegin Luise Keller (Team Columbia). Eine erste größere Gruppe erreichte 31 Sekunden später das Ziel, den Sprint gewann Suzanne de Goede (Equipe Nürnberger) vor der Weltcupführenden Judith Arndt (Team Columbia), die ihre Spitzenposition damit verteidigte.

Verteilt auf einen Rundkurs, dessen länge 19,1 Kilometer betrug, mussten 114,6 Kilometer auf einem welligen Kurs absolviert werden. Viele Starterinnen, die bei den am heutigen Tag endenden Olympischen Spielen in Peking am Start gestanden hatten, verzichteten auf einen Start. Dies galt aber nicht für die Weltcupführende Judith Arndt, die ihre Spitzenposition nicht kampflos einbüßen wollte.

Damit das Team Columbia nicht das ganze Rennen kontrollieren musste, schickte man die deutsche Meisterin Luise Keller mit, als die Italienerin Fabiana Luperini in der dritten von sechs Runden einen der zahlreichen Anstiege zur Attacke nutze. Zusammen konnten sie sich 90 Sekunden an Vorsprung heraus fahren. Viel größer wurde ihr Abstand zum Feld allerdings nie, dennoch konnten sie ihren Vorsprung zäh verteidigen.

Im Feld bemühte sich insbesondere die Equipe Nürnberger um die Nachführarbeit. Näher als 30 Sekunden konnte man aber nicht mehr an die beiden Spitzenreiterinnen herankommen. Hier erwies sich Luperini als die stärkere Fahrerin, im Spurt lies sie der deutschen Konkurrentin keine Chance. 31 Sekunden später erreichte eine Gruppe mit 24 Fahrerinnen das Ziel. Suzanne de Goede vollendete die gute Teamarbeit auf dem dritten Tagesrang, wobei sie Judith Arndt auf Rang 4 verwies und ein paar Pünktchen in der Gesamtwertung auf die Deutsche gut machen konnte. Beste Schweizerin wurde Andrea Thürig (Bigla Cycling Team) zeitgleich auf Rang 16, für die schweizer Mannschaft Cervelo Lifeforce Pro Cycling Team schaffte die Australierin Carla Ryan als 23. das beste Ergebnis.

Durch Platz 3 konnte de Goede ihren Rückstand auf Arndt in der Weltcupgesamtwertung leicht verkürzen und gleichzeitig auch ihren Vorsprung auf die Dritte Marianne Vos (DSB Bank), die nach ihrem Olympiasieg auf der Bahn im Punktefahren auf einen Start verzichtete, ausbauen. Arndt liegt mit komfortablen 290 Punkten weiter an der Spitze, de Goede folgt mit 208 Zählern, Vos konnte bisher 152 Punkte sammeln. In der Mannschaftswertung führt weiterhin Columbia. Die Equipe Nürnberger liegt vor dem letzten Rennen aber nur noch vier Punkte hinter der zweitplatzierten Mannschaft, dem Team Menikini-Selle Italia.

-> Zum Resultat





Keller (li.) und Luperini, GP DE PLOUAY, Foto: Veranstalter
Keller (li.) und Luperini, GP DE PLOUAY, Foto: Veranstalter

Zum Seitenanfang von für Fabiana Luperini gewinnt Weltcup in Plouay vor Luise Keller - Judith Arndt weiter Weltcupführende



Radsportnews auf Twitter - Radsport, Cycling, Radrennen live