<< älterer Bericht  | zurück zur News |  neuerer Bericht >>
Start > Bahnradsport
Marvulli/Marguet, Kluge/Lampater und de Ketele/de Buyst Favoriten bei den Sixday-Nights Zürich
Suchen <font size=2>Bahnradsport</font> Forum  <font size=2>Bahnradsport</font> Forum  <font size=2>Bahnradsport</font>
27.11.2013

Marvulli/Marguet, Kluge/Lampater und de Ketele/de Buyst Favoriten bei den Sixday-Nights Zürich

Info: Sixdays: Sixday-Nights Zürich 2013
Autor: Felix Griep (Werfel)



Zürich, 27.11.2013 – Heute Abend um 18 Uhr werden die Tore zum Hallenstadion geöffnet und es beginnen die Sixday-Nights 2013 im Zürcher „Wädlitempel“. Neun Schweizer kämpfen unter den 24 Profis um Punkte und Runden. Allen voran Franco Marvulli, der zu seinem Abschied mit Tristan Marguet die Niederlage aus dem letzten Jahr vergessen machen will. Die Sieger des Sechstagerennens Gent vom vergangenen Sonntag gehören zu ihren größten Gegnern.


Programm: Übersicht aller Rennen von Mittwoch bis Samstag

Marvulli und Marguet streben den Heimsieg an
Bei den Sixday-Nights Zürich 2012 waren Franco Marvulli und Tristan Marguet die vielumjubelten Stars im Hallenstadion, versetzten das Publikum mit ihren Rekordfahrten in Verzückung. Marguet verbesserte zweimal den Bahnrekord, durchbrach in 9,922 Sekunden sogar die Zehn-Sekunden-„Schallmauer“, und 54,278 Sekunden im 1000 Meter Zeitfahren bedeuteten einen (inoffiziellen) Weltrekord für das Schweizer Duo. Einen uneinholbaren Vorsprung an Punkten konnten sie in der Finaljagd allerdings nicht nutzen und endeten in einem packenden Vierkampf nur auf dem dritten Rang. In diesem Jahr wollen sie es besser machen, zumal der in Zürich geborene Marvulli am Ende dieses Bahn-Winters seine Karriere beendet, in deren Verlauf er viermal in seiner Heimatstadt triumphierte. Während der Jahreswechsel 2006/07 und 2007/08 sowie Ende 2009 jeweils mit Bruni Risi, als es in Zürich noch ein echtes Sechstagerennen gab. Zudem gewann er 2011 mit Iljo Keisse die erste Austragung nach der Verkürzung der Veranstaltung auf vier Tage.

Konkurrenz aus Belgien, Deutschland und Frankreich
Gesundheitlich geschwächt verlief die Generalprobe für Marvulli bei den Sixdays in Gent alles andere als optimal. Dort fuhren Jasper de Buyst und Leif Lampater zum Sieg. Beide sind auch in Zürich dabei, allerdings nicht gemeinsam. Der Belgier de Buyst spannt mit seinem Landsmann Kenny de Ketele zusammen, welcher 2012 mit dem mittlerweile in Radsport-Rente gegangenen Peter Schep die Sixdays-Nights für sich entschied. Lampater hätte eigentlich wie in den vergangenen vier Jahren mit Christian Grasmann antreten sollen, wurde nun aber mit Roger Kluge kombiniert, dessen eigentlicher Partner Luke Roberts sich in Gent Schlüsselbein und Becken gebrochen hatte. Neben Marvulli/Marguet, de Ketele/de Buyst und Kluge/Lampater gehören die Madison-Weltmeister Morgen Kneisky/Vivien Brisse aus Frankreich und das Schweizerisch-belgische Paar Silvan Dillier/Keisse zum erweiterten Favoritenkreis. Weitere Schweizer im Starterfeld sind Gaël Suter/Kilian Moser, Cyrille Thièry/Jan Keller und die letztjährigen UIV-Cup-Gewinner Stefan Küng/Théry Schir.

Attraktives Rahmenprogramm: Nachwuchs-Fahrer und Steher
Nach dem „Aufstieg“ von Küng/Schir gehen Didier Caspers/Melvin van Zijl gemessen an den Resultaten von 2012 als Favoriten in den UIV-Cup. Die Niederländer hatten sich damals um eine Runde geschlagen geben müssen. Platz zwei gab es für sie auch kürzlich beim Nachwuchsrennen in Gent. Gute Chancen auf eine Topplatzierung dürften ebenso die Tschechen Denis Rugovac/Jan Kraus haben. Für die sechs teilnehmenden Schweizer wird es eine Herausforderung, sich in einem sehr internationalen Feld zu behaupten. Bei den Stehern gelang Giuseppe Atzeni in den Jahren 2010 bis 2012 ein Sieg-Hattrick in Zürich. Der in den vergangenen beiden Jahren jeweils knapp unterlegene und 2009 zum letzten Mal selbst siegreiche Peter Jörg wird Atzeni ganz sicher vom Thron stoßen wollen. Als Gast aus Deutschland wurde diesmal Marcel Barth eingeladen.

-> Zur vollständigen Startliste





Marvulli/Marguet, Kluge/Lampater und de Ketele/de Buyst Favoriten bei den Sixday-Nights Zürich
Marvulli/Marguet, Kluge/Lampater und de Ketele/de Buyst Favoriten bei den Sixday-Nights Zürich

Zum Seitenanfang von für Marvulli/Marguet, Kluge/Lampater und de Ketele/de Buyst Favoriten bei den Sixday-Nights Zürich



Radsportnews auf Twitter - Radsport, Cycling, Radrennen live