<< älterer Bericht  | zurück zur News |  neuerer Bericht >>
Start > Frauenradsport
Megan Guarnier findet bei Heimrennen Tour of California zu alter Stärke zurück
Suchen Frauenradsport Forum  Frauenradsport Forum  Frauenradsport
11.05.2017

Megan Guarnier findet bei Heimrennen Tour of California zu alter Stärke zurück

Info: Frauen: AMGEN TOUR OF CALIFORNIA WOMEN’S RACE 2017 (2.WWT)
Autor: Heike Oberfeuchtner (H.O.)



South Lake Tahoe, 11.05.2017 – Megan Guarnier, die Women's WorldTour-Gewinnerin des vergangenen Jahres, hat ihren ersten Sieg in dieser Saison gefeiert. Die 32-jährige US-Meisterin gewann die Auftaktetappe zur Tour of California, wo sie als Titelverteidigerin antrat. Für einen Doppelsieg des Boels-Dolmans Cycling Teams sorgte Anna van der Breggen, die Ardennen-Königin (+0:04). Dritte in South Lake Tahoe wurde die Kubanerin Arlenis Sierra (Astana Women's Team), die seit ihrem zweiten Platz bei der Trofeo Binda auch keine Unbekannte mehr ist (+0:07).

WWT wechselt von Asien nach Amerika
Nur wenige Tage nach der Tour of Chongming Island fand schon das nächste Etappenrennen im Rahmen der UCI Women's WorldTour statt. Wir wechseln den Kontinent und begeben und von Asien in die USA, genauer gesagt ins sonnige Kalifornien. Dort wurde heute die erste Etappe des Amgen Tour of California Women's Race ausgetragen, die über 117 Kilometer einmal um den Lake Tahoe führte. Ganz am Anfang stand eine Bergwertung der dritten Kategorie auf dem Programm, dann gab es noch eine Sprintwertung, einen unkategorisierten Anstieg und das mit 5,9 % Steigung auf 1,7 Kilometern gar nicht so einfache Uphill-Finish (ebenfalls Kat.3). Unterwegs kam es immer wieder zu Fluchtversuchen, von denen die meisten nirgendwohin führten. Nur Ingrid Drexel (Tibco) und Rushlee Buchanan (UnitedHealthcare) gelang es, sich mal etwas länger vor dem Feld zu halten. Dasselbe lässt sich über Lizzie Williams (Hagens Berman) sagen, die es im Finale sogar ein zweites Mal probierte und dafür den Titel der kämpferischten Fahrerin zugesprochen bekam.

Guarnier stapelt tief und gewinnt doch
Letztlich machte sich ein relativ großes Feld auf die Schlusskilometer, auch wenn Sprinterinnen wie z. B. Kirsten Wild (Cylance) längst zurückgefallen waren. UnitedHealthcare und Boels-Dolmans führten den Pulk in den Anstieg zum Heavenly Ski Resort hinein. Kurz vor der Ziellinie attackierte Megan Gurnier und es gelang ihr, ihren Auftakterfolg vom letzten Jahr zu wiederholen, der damals zugleich der Grundstein für den Gesamtsieg gewesen war. Dabei hatte die US-Meisterin ihre Aussichten im Vorfeld noch kleingeredet. Die ersten Monate dieser Saison waren von den Folgen einer Gehirnerschütterung überschattet gewesen, welche sie sich beim Omloop van Het Hageland zugezogen hatte. Heute aber zeigte sie sich von ihrer gewohnt starken Seite und überflügelte dabei sogar ihre Teamkollegin Anna van der Breggen, die Dreifachsiegerin der Ardennenwoche. In der Gesamtwertung liegt Guarnier mit acht Sekunden vorne; die Tagesdritte und Nachwuchsbeste Arlenis Sierra hat 11 Sekunden Rückstand. In der Punkte- und in der Bergwertung liegt ebenfalls Guarnier in Führung, wenn auch Kristabel Doebel (Cylance) genauso viele Bergpunkte sammeln konnte wie sie.

-> Zum Resultat







Megan Guarnier findet bei Heimrennen Tour of California zu alter Stärke zurück
Megan Guarnier findet bei Heimrennen Tour of California zu alter Stärke zurück

Zum Seitenanfang von für Megan Guarnier findet bei Heimrennen Tour of California zu alter Stärke zurück



Radsportnews auf Twitter - Radsport, Cycling, Radrennen live