<< älterer Bericht  | zurück zur News |  neuerer Bericht >>
Start > Frauenradsport
Van der Breggen gewinnt Giro d’Italia zum 2. Mal, Guarnier letzte Etappensiegerin
Suchen Frauenradsport Forum  Frauenradsport Forum  Frauenradsport
09.07.2017

Van der Breggen gewinnt Giro d’Italia zum 2. Mal, Guarnier letzte Etappensiegerin

Info: Frauen: GIRO D’ITALIA INTERNAZIONALE FEMMINILE 2017 (2.WWT)
Autor: Heike Oberfeuchtner (H.O.)



Torre del Greco, 09.07.2017 - Megan Guarnier (Boels-Dolmans), die Gesamtsiegerin des Vorjahres, hat die letzte Etappe des Giro d'Italia Internazionale Femminile (WWT) gewonnen. Nach 124 Kilometern rund um Torre del Greco setzte die 32-jährige US-Amerikanerin sich vor Amanda Spratt (Orica-Scott) und Katarzyna Niewiadoma (WM3 Pro Cycling) durch. Ihren "Titel" verteidigen konnte Guarnier freilich nicht. Der Rundfahrtsieg geht an Teamkollegin Anna van der Breggen, und zwar zum zweiten Mal nach 2015.

Anspruchsvolle Schlussetappe
Eine Tour d'Honneur mit abschließendem Sprint Royal hatten die Giro-Veranstalter für die 10. Etappe wohl nicht im Sinn, sonst hätten sie den Teilnehmerinnen nur den 11,1 km langen Rundkurs in Torre del Greco und nicht den "Circuito Finale" aufgetischt. Dieser führte über 24,1 km hinaus zum Ercolano Monumente Vesuvio, was zwar nicht der Gipfel des berühmten Vulkans ist, aber doch ein Anstieg der 2. Kategorie. Da neun Runden auf dem "Circuito Iniziale" zurückgelegt wurden, kamen genau 124 Kilometer zusammen, die Anna van der Breggen noch von ihrem zweiten Giro-Gesamtsieg trennten.

Letzter Schlagabtausch am Vesuv
Eine 8-köpfige Fluchtgruppe um Chloe Hosking (Alé Cipollini), Coryn Rivera (Sunweb) und die Etappensiegerin Lotta Lepistö (Cervelo-Bigla) wurde vom Hauptfeld 15 Kilometer vor dem Ziel eingefangen. Am Monumente Vesuvio lösten sich die Favoritinnen und lieferten sich noch einmal einen kleinen Schlagabtausch. Aber Van der Breggen war wie erwartet zu stark, um in Gefahr zu geraten. Annemiek van Vleuten sicherte sich am Gipfel die maximale Punktzahl und brachte so das Bergtrikot in trockene Tücher. Die Gruppe mit den beiden bereits genannten Niederländerinnen, mit Megan Guarnier, Amanda Spratt, Elisa Longo Borghini (Wiggle High5) und Katarzyna Niewiadoma sprintete um den Etappensieg, wobei Guarnier ihren zweiten Saisonerfolg feierte.

Van der Breggen Rundfahrtsiegerin und WWT-Führende
Van Vleuten wurde Vierte und ging somit auch als Punktbeste aus der Rundfahrt hervor. Nachwuchsbeste wurde Cecilie Uttrup Ludwig (Cervelo-Bigla), die weiterhin auch die Nachwuchswertung der Women's WorldTour anführt. Amanda Spratt gelang noch eine Verbesserung im Gesamtklassement auf Rang fünf. Anna van der Breggen, die amtierende Europameisterin und aktuelle Olympiasiegerin, feierte den siebten Rundfahrtsieg ihrer Karriere (und den zweiten in dieser Saison nach der Tour of California), wobei sich an den Zeitabständen zu Longo Borghini (+1:03) und Van Vleuten (+1:39) nichts mehr änderte. Sie löst auch Niewiadoma an der Spitze der WWT-Gesamtwertung ab, liegt 165 Punkte in Führung.

-> Zum Resultat und allen Endständen

Überschattet wurde der gesamte Giro vom katastrophalen Sturz der Italienerin Claudia Cretti. Seit jenem Vorfall auf der 7. Etappe liegt die 21-Jährige im Koma. Zunächst hieß es, ihr Zustand sei lebensbedrohlich, dann verbesserte er sich in eine kritische, aber stabile Situation. LiVE-Radsport wünscht der jungen Frau nur das Beste.





Van der Breggen gewinnt Giro d´Italia zum 2. Mal, Guarnier letzte Etappensiegerin
Van der Breggen gewinnt Giro d´Italia zum 2. Mal, Guarnier letzte Etappensiegerin

Zum Seitenanfang von für Van der Breggen gewinnt Giro d’Italia zum 2. Mal, Guarnier letzte Etappensiegerin



Radsportnews auf Twitter - Radsport, Cycling, Radrennen live