<< älterer Bericht  | zurück zur News |  neuerer Bericht >>
Start > Frauenradsport
Team Sunweb gewinnt Giro-Mannschaftszeitfahren mit 1 Sekunde Vorsprung
Suchen Frauenradsport Forum  Frauenradsport Forum  Frauenradsport
06.07.2018

Team Sunweb gewinnt Giro-Mannschaftszeitfahren mit 1 Sekunde Vorsprung

Info: Frauen: GIRO D’ITALIA INTERNAZIONALE FEMMINILE 2018 (2.WWT)
Autor: Heike Oberfeuchtner (H.O.)



Verbania, 06.07.2018 - Einen Tag vor der Tour de France hat heute in Verbania der Giro d'Italia der Frauen begonnen. Das längste und wichtigste Etappenrennen des Jahres, das 14. Event der Women's WorldTour 2018, startete erneut mit einem Teamzeitfahren. Über 15,5 komplett flache Kilometer war die Mannnschaft Sunweb 1 Sekunde schneller unterwegs als Mitchelton-Scott. Das Boels-Dolmans Cycling Team belegte mit 12 Sekunden Rückstand Platz drei.

Teamzeitfahren bei sommerlichen Temperaturen
Wie im vergangenen Jahr haben die Weltmeisterinnen im Teamzeitfahren den gemeinsamen Kampf gegen die Uhr zum Auftakt des Giro Rosa gewonnen. Nur kamen die damals noch aus dem Boels-Dolmans Team; mittlerweile heißt der Titelträger Team Sunweb. Beim Giro d'Italia Internazionale Femminile ist man in der Besetzung Lucinda Brand, Ellen van Dijk, Liane Lippert, Leah Kirchmann, Juliette Labous, Julia Soek und Ruth Winder am Start. Die Siegerzeit betrug 18:25 Minuten, Zeitfahr-Europameisterin Van Dijk kam als Erste über den Zielstrich und trägt damit morgen das Rosa Trikot. Der Parcours in Verbania, das im äußersten Norden Italiens in der Region Piemont liegt, war vier Kilometer länger als der letztes Jahr in Grado, aber genauso tellerflach. Die sommerlichen Temperaturen ließen vermuten, dass sich die Athletinnen in den kommenden Tagen auf eine Hitzeschlacht gefasst machen müssen. 24 Teams sind mit dabei, den letzten Platz des Zeitfahrens belegte Bizkaia Durango mit 2:24 Minuten Rückstand.

Boels-Dolmans ohne Anna van der Breggen
Mitchelton-Scott, angeführt von Zeitfahr-Weltmeisterin Annemiek van Vleuten und außerdem besetzt mit Amanda Spratt, Lucy Kennedy, Sarah Roy, Gracie Elvin, Jolien d'Hoore sowie Jessica Allen, kam eine Sekunde hinter Team Sunweb auf den zweiten Platz. Für Boels-Dolmans, das ohne die Titelverteidigerin und WWT-Leaderin Anna van der Breggen auskommen muss, reichte es diesmal nur zur drittbesten Zeit: 18:37 Minuten für Chantal Blaak, Christine Majerus, Karol-Ann Canuel, Megan Guarnier, Amy Pieters, Skylar Schneider und Anna Plichta. Es folgten Cervelo-Bigla mit u. a. Nicole Hanselmann und Clara Koppenburg, Canyon-SRAM Racing um das Geburtstagskind Tiffany Cromwell sowie Waowdeals mit u. a. Marianne Vos. Die Top10 wurde komplettiert von Wiggle-High5, das Martina Ritter dabei hat, Movistar, FDJ und Trek-Drops mit Thüringen-Tour-Bergtrikotgewinnerin Kathrin Hammes. Eng ging es zu zwischen Valcar PBM und BePink bzw. zwischen BTC City Ljubljana und Conceria Zabri, die auf den Plätzen 11 und 12 bzw. 19 und 20 jeweils in derselben Sekunden lagen.

-> Zum Resultat





Team Sunweb gewinnt Giro-Mannschaftszeitfahren mit 1 Sekunde Vorsprung
Team Sunweb gewinnt Giro-Mannschaftszeitfahren mit 1 Sekunde Vorsprung

Zum Seitenanfang von für Team Sunweb gewinnt Giro-Mannschaftszeitfahren mit 1 Sekunde Vorsprung



Radsportnews auf Twitter - Radsport, Cycling, Radrennen live