<< älterer Bericht  | zurück zur News |  neuerer Bericht >>
Start > Frauenradsport
Erste Etappe der Boels Ladies Tour geht an Vielsiegerin Lorena Wiebes
Suchen <font size=2>Frauenradsport</font> Forum  <font size=2>Frauenradsport</font> Forum  <font size=2>Frauenradsport</font>
04.09.2019

Erste Etappe der Boels Ladies Tour geht an Vielsiegerin Lorena Wiebes

Info: Frauen: BOELS LADIES TOUR 2019 (2.WWT)
Autor: Heike Oberfeuchtner (H.O.)



Weert, 04.09.2019 - Lorena Wiebes (Parkhotel Valkenburg) hat den Massensprint gewonnen, mit dem die erste Etappe der Boels Ladies Tour zu Ende ging. Der niederländische Meisterin feierte damit ihren 14. Saisonerfolg. Sie setzte sich vor ihrer Landsmännin Kirsten Wild (WNT-Rotor) und vor der Italienerin Letizia Paternoster (Trek-Segafredo) durch. Annemiek van Vleuten (Mitchelton-Scott) blieb in der Gesamtwertung vorn.

Wind nicht von entscheidender Bedeutung
Mit ihrem neuesten Spitzenresultat setzt Lorena Wiebes sich wieder an Platz eins der Saisonerfolgsrangliste und hat gegenüber Marianne Vos (13 Siege) wieder leicht die Nase vorn. Die erste Ladies-Tour-Etappe nach dem gestrigen Prolog führt über 123 Kilometer von Stramproy nach Weert und wurde bei Sonnenschein, aber nicht mehr ganz sommerlichen Temperaturen ausgetragen. Eine Windkantensituation teilte das Peloton im ersten Renndrittel, jedoch kamen die meisten Fahrerinnen wieder zusammen, ungeachtet der Tatsache, dass ein paar Abgehängte von einer sich schließenden Bahnschranke benachteiligt wurden. Ausreißversuche gab es eigentlich erst auf dem lokalen Schlussrundkurs, der 8,4 km lang und dreimal zu absolvieren war. Ashleigh Moolman Pasio (CCC-Liv) holte sich dort den Bergpreis, was ihr das Bergtrikot einbrachte.

Moolman und Deignan als Ausreißerinnen
Moolman lag wenig später auch am Zwischensprint vorne, da U23-Europameisterin Letizia Paternoster hier allerdings Dritte wurde und diesen Platz auch im Finale belegen sollte, hat die Italienerin die Führung im Punkteklassement inne. Vorübergehend fuhr auch noch Paternosters Teamkollegin Elizabeth Deignan zwischen Moolman und dem Hauptfeld, wofür die Britin die Auszeichnung "kämpferischste Fahrerin" erhielt. Auf der letzten Runde, sechs Kilometer vor dem Ziel, hatten die nachführenden Teams die Lage wieder im Griff und leiteten die Sprintentscheidung ein. Mit den 10 Bonussekunden, die es für einen Sieg gibt, rückte Lorena Wiebes im Gesamtklassement an die zweite Position vor und liegt nur noch 3 Sekunden hinter Van Vleuten. Paternoster hat Lisa Klein (Canyon-SRAM) überholt und ist jetzt Gesamtdritte mit 4 Sekunden Rückstand.

-> Zum Resultat






Erste Etappe der Boels Ladies Tour geht an Vielsiegerin Lorena Wiebes
Erste Etappe der Boels Ladies Tour geht an Vielsiegerin Lorena Wiebes

Zum Seitenanfang von für Erste Etappe der Boels Ladies Tour geht an Vielsiegerin Lorena Wiebes



Radsportnews auf Twitter - Radsport, Cycling, Radrennen live