<< älterer Bericht  | zurück zur News |  neuerer Bericht >>
Start > Frauenradsport
Lorena Wiebes darf sich nach zweitem Ladies-Tour-Etappensieg das Leadertrikot überstreifen
Suchen <font size=2>Frauenradsport</font> Forum  <font size=2>Frauenradsport</font> Forum  <font size=2>Frauenradsport</font>
05.09.2019

Lorena Wiebes darf sich nach zweitem Ladies-Tour-Etappensieg das Leadertrikot überstreifen

Info: Frauen: BOELS LADIES TOUR 2019 (2.WWT)
Autor: Heike Oberfeuchtner (H.O.)



Gennep, 05.09.2019 - Lorena Wiebes (Parkhotel Valkenburg) hat mit einem zweiten Etappensieg die Gesamtführung der Boels Ladies Tour übernommen. Nach 114 Kilometern rund um Gennep setzte die niederländische Meisterin sich im Massensprint wie gestern vor ihrer Landsmännin Kirsten Wild (WNT-Rotor) durch und liegt jetzt in der Gesamtwertung 7 Sekunden vor Annemiek van Vleuten (Mitchelton-Scott).

15. Saisonerfolg für Lorena Wiebes
Im Gegensatz zur ersten wurde die zweite Etappe der Ladies Tour bei Regenwetter ausgetragen, gegen Ende klarte es aber auf. Stürze blieben nicht aus, genau wie gestern, als es u. a. auch die Gesamtführende Annemiek van Vleuten erwischt hatte. Die Prologsiegerin ging heute anscheinend unversehrt an den Start und beendete das Teilstück unauffällig im Hauptfeld. Da Lorena Wiebes' neuerlicher Etappensieg aber mit 10 Sekunden Zeitbonifikation verbunden war, musste sie das Führungstrikot an die zuvor nur 3 Sekunden zurückliegende Landmännin abtreten. Die feierte damit ihren 15. Saisonerfolg und ließ genau wie am Vortag Kirsten Wild hinter sich. Mit Lucinda Brand (Sunweb) und Amy Pieters (Boels-Dolmans) kamen zwei weitere Niederländerinnen auf Platz drei und vier.

Wild mit Berg- und Sprinttrikot
Brand verbesserte sich in der Gesamtwertung auf den dritten Rang (+0:08), zumal da sie am Bonussprint zusätzlich zwei Sekunden gutgemacht hatte. Wiebes übernahm auch die Führung in der Punktewertung (grünes Trikot), Wild liegt jetzt im Bergklassement vorne - eine ungewöhnliche Rolle für eine Sprinterin, allerdings hat sie auch im Sprintklassement (blaues Trikot) Platz eins inne. Die Etappe führte größtenteils über einen Rundkurs. Es gab einen interessanten Fluchtversuch, nämlich den von Quinty Ton (Biehler Pro Cycling), die sich kurz nach dem Start absetzte und zwischenzeitlich virtuelle Führende war. 91 km vor dem Ziel wurde die junge Niederländerin wieder eingeholt, sie erhielt aber die Auszeichnung als kämpferischste Fahrerin.

-> Zum Resultat







Lorena Wiebes darf sich nach zweitem Ladies-Tour-Etappensieg das Leadertrikot überstreifen
Lorena Wiebes darf sich nach zweitem Ladies-Tour-Etappensieg das Leadertrikot überstreifen

Zum Seitenanfang von für Lorena Wiebes darf sich nach zweitem Ladies-Tour-Etappensieg das Leadertrikot überstreifen



Radsportnews auf Twitter - Radsport, Cycling, Radrennen live