<< älterer Bericht  | zurück zur News |  neuerer Bericht >>
Start > Mountainbike
Finale in Graz: Briatta und Tormena sind die Gesamtsieger des Eliminator Weltcups 2019
Suchen <font size=2>Mountainbike</font> Forum  <font size=2>Mountainbike</font> Forum  <font size=2>Mountainbike</font>
21.09.2019

Finale in Graz: Briatta und Tormena sind die Gesamtsieger des Eliminator Weltcups 2019

Info: MTB: ELIMINATOR-WELTCUP GRAZ 2019
Autor: Heike Oberfeuchtner (H.O.)



Graz, 20.09.2019 - Beim Eliminator-Weltcupfinale in Graz hat sich der Franzose Hugo Briatta mit einem Sieg auch Platz eins in der Gesamtwertung gesichert. Der Franzose setzte sich vor Landsmann Titouan Perrin-Ganier durch und revanchierte sich damit für die Niederlage von Winterberg. Bei den Frauen geht der Gesamtsieg an Gaia Tormena, auch wenn die Italienerin sich in Graz der Schwedin Ella Holmegard geschlagen geben musste.

Dritter Weltcup-Sieg für Briatta
Nur fünf Tage nach Winterberg erreichte der MTB Eliminator Weltcup 2019 mit der steirischen Hauptstadt Graz seine letzte Station. Europameister Hugo Briatta qualifizierte sich nach ersten Plätzen in der Quali und dem Viertelfinale zwar nur mit einem zweiten Platz im Halbfinale für die Schlussrunde. Dort aber hielt er sich schadlos und feierte seinen dritten Weltcup-Sieg in dieser Saison. In der Gesamtwertung bringt er es somit auf 248 Punkte - das sind immerhin 53 mehr, als Titouan Perrin-Ganier abschließend auf dem Konto hat. Der Weltmeister konnte sich am Niederländer Jeroen van Eck gerade noch vorbeischieben und Zweiter werden. Anton Olstam aus Schweden, der Briatta im Halbfinale bezwungen hatte, wurde Vierte. Der Deutsche Simon Gegenheimer kam im kleinen Finale auf den letzten Platz. Landesmeister Felix Klausmann belegte nach einem Sturz im Viertelfinale lediglich Rang zehn. Vor Heimpublikum nahmen drei Österreicher teil, Bester wurde, wie zu erwarten war, Elias Tranninger als Neunter.

-> Zum Resultat Männer Elite

Fromberger belegt den dritten Gesamtrang
Nach drei Weltcup-Siegen in Folge war Gaia Tormenas Siegesserie in Valkenswaard unterbrochen worden, und zwar von der Schwedin Ella Holmegard, die nun auch in Graz erfolgreich war. Welt- und Europameisterin Tormena, die zuletzt in Winterberg wieder geglänzt hatte, kam aber knapp dahinter auf den zweiten Platz und machte damit in der Gesamtwertung alles klar. 32 Punkte liegt der Eliminator-Shooting-Star letztlich vor Holmegard - und 76 vor Marion Fromberger. Die Deutsche gewann das kleine Finale, wurde also insgesamt Fünfte (von lediglich sechs Teilnehmerinnen). Besser schnitt Landsfrau Clara Brehm ab, die sich ebenso wie im August in den Niederlanden fürs Finale der besten vier qualifizieren konnte. Dort zog sie allerdings den Kürzeren gegenüber den bereits erwähnten Fahrerinnen und gegenüber der früheren Europameisterin Iryna Popova aus der Ukraine, die 2018 in Graz ihren Titel geholt hatte. In der Gesamtwertung belegt Brehm Rang fünf.

-> Zum Resultat Frauen Elite






Finale in Graz: Briatta und Tormena sind die Gesamtsieger des Eliminator Weltcups 2019
Finale in Graz: Briatta und Tormena sind die Gesamtsieger des Eliminator Weltcups 2019

Zum Seitenanfang von für Finale in Graz: Briatta und Tormena sind die Gesamtsieger des Eliminator Weltcups 2019



Radsportnews auf Twitter - Radsport, Cycling, Radrennen live