<< älterer Bericht  | zurück zur News |  neuerer Bericht >>
Start > Weltverband UCI
Coronavirus-Krise: UCI rät zu Rennabsagen in betroffenen Gebieten und friert Klassements ein
Suchen Weltverband UCI Forum  Weltverband UCI Forum  Weltverband UCI
15.03.2020

Coronavirus-Krise: UCI rät zu Rennabsagen in betroffenen Gebieten und friert Klassements ein

Autor: Heike Oberfeuchtner (H.O.)



15.03.2020 – Die UCI hat sich zur Coronavirus-Krise des Radsports, die schon zu etlichen Rennabsagen geführt hat, zu Wort gemeldet. Man habe im Rahmen mehrerer Meetings Beschlüsse gefasst, die einerseits der Gesundheit aller im Radsport tätigen Personen und andererseits der sportlichen Fairness dienen sollen, heißt es in einer Mitteilung auf der Webseite des Radsportweltverbands.

Das sogen. SARS-Cov2-Virus bzw. die damit verbundene Erkrankung Covid-19 hält Europa und praktisch die ganze Welt im Griff. In unzähligen Ländern, darunter Österreich, die Schweiz und Deutschland, wurden schon drastische Maßnahmen gegen die Ausbreitung des vereinfacht Coronavirus genannten Erregers ergriffen. Alle Sportarten und natürlich auch der Radsport sind betroffen. In den vergangenen Tagen hagelte es Rennabsagen, u. a. wurden Mailand-Sanremo, das Cape Epic und sogar der Giro d'Italia gecancelt bzw. auf ein unbekanntes Datum verschoben; mit einer Absage der Flandern-Rundfahrt wird in Kürze gerechnet.

Appell an Rennveranstalter
Nun hat sich die UCI offiziell zu der Situation geäußert. Das Wichtigste dabei: Der Radsportweltverband beschließt keine generelle Einstellung des Rennbetriebs. Er bittet lediglich die Organisatoren "nachdrücklich" um eine Absage aller Events, die in Gebieten stattfinden sollten, die von der Weltgesundheitsbehörde WHO als Risikogebiete eingestuft werden – im Sinne der Sicherheit der Athleten. Des Weiteren erklärte die UCI eine Suspendierung aller Klassements, beginnend mit dem heutigen 15. März und bis mindestens 3. April. Das bedeutet, dass keine Punkte bei Rennen – so sie denn überhaupt stattfinden, – mehr vergeben werden. Dies geschehe im Sinne der sportlichen Gleichbehandlung, damit Athleten, die in relativ sicheren Gebieten unterwegs sein können, keinen Vorteil haben gegenüber solchen, die in Risikogebieten leben und möglicherweise Reisebeschränkungen unterliegen.

Problem Olympiaqualifikation
Besondere Aufmerksamkeit lässt die UCI auch der Qualifikation für die Olympischen Spiele in Tokio zukommen, die vom 24. Juli bis 9. August stattfinden – wovon zumindest Stand jetzt noch ausgegangen wird. Die Qualifikation war im Bereich Straßen- und Bahnradsport zwar abgeschlossen, lief aber noch für Mountainbiker und BMX-Spezialisten. Ebenfalls im Sinne der sportlichen Fairness wurde nun deren Qualifikationsphase rückwirkend zum 3. März für beendet erklärt. Bis zu diesem Datum hätten noch keine Reiseeinschränkungen vorgelegen. Das hält man auch insofern für vertretbar, als 70 bis 85 % der Qualifikationswettbewerbe bis dahin bereits absolviert worden seien. Diesem Entscheid müssen das Internationale Olympische und das Paralympische Komitee allerdings erst noch zustimmen.

Was Ausweichtermine für jetzt abgesagte Rennen angeht, möchte der Radweltverband sich aus verständlichen Gründen noch nicht äußern. Man werde nach Möglichkeiten auf dem internationalen Kalender suchen, könne aber keine Garantien abgeben. Das World Cycling Centre am Sitz der UCI im schweizerischen Aigle habe man geschlossen, die Mitarbeiter seien ins Homeoffice geschickt worden, hieß es außerdem.

UCI-Chef David Lappartient sagte abschließend über die Coronavirus-Krise: "Die Herausforderungen, denen wir in der aktuellen Situation gegenüberstehen, verlangen von allen Mitgliedern der Radsport-Familie und der olympischen Bewegung erfindungsreich zu sein, stark und geschlossen."





Coronavirus-Krise: UCI rät zu Rennabsagen in betroffenen Gebieten und friert Klassements ein
Coronavirus-Krise: UCI rät zu Rennabsagen in betroffenen Gebieten und friert Klassements ein

Zum Seitenanfang von für Coronavirus-Krise: UCI rät zu Rennabsagen in betroffenen Gebieten und friert Klassements ein



Radsportnews auf Twitter - Radsport, Cycling, Radrennen live