<< älterer Bericht  | zurück zur News |  neuerer Bericht >>
Start > Frauenradsport
Marianne Vos schlägt bei der Ladies Tour of Norway erneut zu
Suchen Frauenradsport Forum  Frauenradsport Forum  Frauenradsport
18.08.2018

Marianne Vos schlägt bei der Ladies Tour of Norway erneut zu

Info: Frauen: LADIES TOUR OF NORWAY 2018 (2.WWT)
Autor: Heike Oberfeuchtner (H.O.)



Sarpsborg, 18.08.2018 - Nur einen Tag nach ihrem Sieg zum Auftakt der Ladies Tour of Norway (WWT) hat Marianne Vos (WaowDeals Pro Cycling) noch einmal zugeschlagen. Die Vizeeuropameisterin setzte sich nach 128 km zwischen Fredrikstad und Sarpsborg im Sprint des langgezogenen Feldes durch. Zweite wurde wie gestern die schwedische Meisterin Emilia Fahlin (Wiggle High5). Platz drei ging diesmal an Katarzyna Niewiadoma (Canyon-SRAM Racing), die Trägerin des Bergtrikots.

Peloton von Wind und Regen gebeutelt
Ähnlich wie die gestrige Etappe des Arctic Race of Norway war das zweite Teilstück der Ladies Tour of Norway von starkem, kräfteraubendem Seiten- und Gegenwind geprägt. Außerdem mussten die Fahrerinnen - 110 gingen heute an den Start - teilweise sintflutartige Regenfälle über sich ergehen lassen. In einem weiten Bogen ging es von Fredrikstad in das Luftlinie nur 12 km entfernte Sarpsborg. An der Bergwertung, die schon nach 11,6 km abgenommen wurde, kam die Polin Katarzyna Niewiadoma als Erste durch und festigte so ihre Spitzenposition im Bergklassement. An den beiden Sprintwertungen - nach 52 km und 20 km vor dem Ziel - zeigte die Gesamtführende Marianne Vos sich sehr aufmerksam. Mithilfe der 2 x 3 Bonussekunden baute sie ihren Vorsprung bereits unterwegs aus. Der Ausreißversuch der Russin Anastasiia Iakovenko (BTC City Ljubljana) blieb der einzig nennenswerte und währte auch nicht lange.

Größere Zeitabstände im Finale
Auf den vier 6,7 km langen Schlussrunden kam dann wieder mehr Zug ins Rennen. Boels-Dolmans, Canyon-SRAM und Team Sunweb sorgten für die Pace. Zweimal konnte sich eine Gruppe lösen, aber eine Vorentscheid ergab sich dadurch nicht. Wenige Kilometer vor dem Ziel versuchte es Lucinda Brand (Sunweb), die Gesamtsiegerin von 2016, auf eigene Faust, jedoch ohne Erfolg. Canyon-SRAM zog auf der ansteigenden Zielgeraden den Sprint für Niewiadoma an, doch das Terrain war noch zu leicht, als dass die starke Bergfahrerin ihre Fähigkeiten hätte ausspielen können. Marianne Vos pretschte an ihr vorbei und feierte ihren zweiten Tageserfolg in Serie und auch Emilia Fahlin konnte Niewiadoma noch überholen. Hinter dem dritten Platz wurden Zeitabstände gemessen. Die Dritte von gestern, Coryn Rivera (Sunweb), wurde diesmal nur Siebte und verlor 8 Sekunden, sodass sie auf den vierten Gesamtrang hinter Fahlin und Niewiadoma zurückfiel. Die schwedische Meisterin trennen 18 Sekunden von Vos, welche natürlich auch die Punktewertung weiter anführt.

-> Zum Resultat





Marianne Vos schlägt bei der Ladies Tour of Norway erneut zu
Marianne Vos schlägt bei der Ladies Tour of Norway erneut zu

Zum Seitenanfang von für Marianne Vos schlägt bei der Ladies Tour of Norway erneut zu



Radsportnews auf Twitter - Radsport, Cycling, Radrennen live