<< älterer Bericht  | zurück zur News |  neuerer Bericht >>
Start > Frauenradsport
Amy Pieters gewinnt GP de Plouay vor der WWT-Führenden Vos
Suchen Frauenradsport Forum  Frauenradsport Forum  Frauenradsport
25.08.2018

Amy Pieters gewinnt GP de Plouay vor der WWT-Führenden Vos

Info: Frauen: GP DE PLOUAY - LORIENT AGGLOMÉRATION 2018 (1.WWT)
Autor: Heike Oberfeuchtner (H.O.)



Plouay, 25.08.2018 - Beim GP de Plouay hat Amy Pieters (Boels-Dolmans Cycling Team) ihren dritten WorldTour-Sieg in der laufenden Saison gefeiert. Die 27-jährige Niederländerin, die zuvor auch bei der Ronde van Drenthe sowie der Emakumeen Bira erfolgreich war, setzte sich nach 125 km im Sprint einer Spitzengruppe vor ihrer Landsfrau Marianne Vos (WaowDeals Pro Cycling) und der US-Meisterin Coryn Rivera (Team Sunweb) durch. Vos verteidigte so das vor wenigen Tagen übernommene WorldTour-Leadertrikot.

Vorentscheidung auf der vorletzten Runde
Die Olympiasiegerin von London, die sich zuletzt einer formidablen Form erfreute, hätte den Grand Prix nach 2012 und 2013 zum dritten Mal gewinnen können. Doch dass sie schon nach wenigen Kilometern in einen Sturz verwickelt wurde, war vielleicht nicht das allerbeste Omen. Nichtsdestotrotz gehörte Vos natürlich zu jener entscheidenden Gruppe, welche sich bei der vorletzten Überquerung des Ty Marrec bilden konnte. Diese Côte stellte wieder einmal das Kernelement des Rennens dar und musste sowohl auf dem längeren Rundkurs am Anfang wie auch auf dem finalen Rundkurs bezwungen werden. Bevor sich die Weichenstellung 18 Kilometer vor dem Ziel ereignete, hatte es nur wenige Ausreißversuche gegeben, namentlich den von Katia Ragusa (BePink) und den von Hanna Nilsson (BTC City Ljubljana).

Pieters feiert Vertragsverlängerung mit Sieg
Dafür wartete die letzte Runde mit vielen Aktionen auf. Zunächst löste sich die französische Meisterin Aude Biannic aus der Spitzengruppe, dann hatten Vos, Cecilie Uttrup Ludwig (Cervelo-Bigla) und Eugenia Bujak (BTC City Ljubljana), die Siegerin von 2016, einen kleinen Vorsprung. 11 Kilometer vor dem Ziel kamen wieder etwa 20 Fahrerinnen vorne zusammen. In der Abfahrt vom Ty Marrec versuchte Elisa Longo Borghini (Wiggle High5) sich abzusetzen, aber sie war ebenso wenig erfolgreich wie alle anderen, die es in Zielnähe noch probierten. Den Sprint der Spitzengruppe gewann Amy Pieters, die vor wenigen Tagen erst ihren Vertrag bei Boels-Dolmans verlängert und daraus offenbar viel Motivation gezogen hatte. In der Women's WorldTour-Gesamtwertung liegt sie weiterhin auf dem achten Platz. Als Einzige verbessern heute konnte sich Amanda Spratt (Mitchelton-Scott), die Tagesfünfte und jetzige Gesamtdritte.

-> Zum Resultat

Video der Zielankunft






Amy Pieters gewinnt GP de Plouay vor der WWT-Führenden Vos
Amy Pieters gewinnt GP de Plouay vor der WWT-Führenden Vos

Zum Seitenanfang von für Amy Pieters gewinnt GP de Plouay vor der WWT-Führenden Vos



Radsportnews auf Twitter - Radsport, Cycling, Radrennen live