<< älterer Bericht  | zurück zur News |  neuerer Bericht >>
Start > Frauenradsport
Van Vleuten gelingt fulminantes Zeitfahren zum Auftakt der Boels Ladies Tour
Suchen Frauenradsport Forum  Frauenradsport Forum  Frauenradsport
28.08.2018

Van Vleuten gelingt fulminantes Zeitfahren zum Auftakt der Boels Ladies Tour

Info: Frauen: BOELS LADIES TOUR 2018 (2.WWT)
Autor: Heike Oberfeuchtner (H.O.)



Arnhem, 28.08.2018 - Annemiek van Vleuten (Mitchelton-Scott) hat schon wieder ein Auftaktzeitfahren gewonnen - zum dritten Mal in dieser Saison. Die amtierende Zeitfahrweltmeisterin entschied die erste Etappe der Boels Ladies Tour, des letzten Mehrtagesrennens im Rahmen der Women's WorldTour 2018, für sich. Auf der nur sehr leicht profilierten und nicht allzu kurvigen Strecke im niederländischen Arnhem war Van Vleuten knapp 7 Sekunden schneller als ihre Landsfrau Anna van der Breggen (Boels-Dolmans Cycling Team) - über 3300 Meter ein unglaublich großer Abstand.

Van Vleuten gibt alles
Van Vleuten ist Titelverteidigerin bei der Boels Ladies Tour, die im vergangenen Jahr in die WWT-Serie aufgenommen wurde. 2017 gewann sie die Rundfahrt vor Anna van der Breggen, der sie passenderweise heute auch wieder das Nachsehen gab. Der dritte Platz ging ebenfalls an eine Niederländerin: an die amtierende Zeitfahr-Europameisterin Ellen van Dijk (Sunweb), die etwa 8 Sekunden langsamer war als die Siegerin. Ihre Teamkollegin Leah Kirchmann, die längere Zeit die Bestmarke innehatte, wurde am Ende Vierte. Schon beim Giro d'Italia und bei der Emakumeen Bira hatte Van Vleuten die Auftaktzeitfahren für sich entschieden. Bei Letzterem übrigens, wir ahnen es, vor Anna van der Breggen. "Ich habe auf den letzten 200 Metern versucht, aus dem Sattel zu gehen, aber es fühlte sich an, als könne ich fast nicht mehr treten", beschreibt die Zeitfahrweltmeisterin ihren heutigen Effort. "Meine Beine waren komplett voll mit Laktat, daher wusste ich, dass ich wirklich alles gegeben hatte."

Klein führt Nachwuchswertung an
Fünfte wurde die deutsche Meisterin Lisa Brennauer, von der jetzt bekannt wurde, dass sie - ebenso wie ihre bei der Boels Ladies Tour nicht startende Teamkollegin Kirsten Wild - zu WNT-Rotor Pro Cycling wechseln wird. Wiggle High5 wird bekanntlich am Ende der Saison aufgelöst. Hinter Lucinda Brand, einer weiteren Sunweb-Fahrerin, wurde Lisa Klein (Canyon-SRAM Racing) Siebte und damit Nachwuchsbeste. Amy Pieters (Boels-Dolmans), Sarah Roy (Mitchelton-Scott) und Eugenia Bujak (BTC City Ljubljana) komplettierten die Top10. Die WorldTour-Führende Marianne Vos verzichtet übrigens auf die Boels Ladies Tour sowie auf die zwei noch folgenden WWT-Rennen und somit auf die Chance, die Gesamtwertung zu gewinnen. Sie möchte eine volle Radcross-Saison bestreiten und hat daher ihre Straßensaison für beendet erklärt.

-> Zum Resultat

Megan Guarnier schließt ein Kapitel
Gleich ihre gesamte Karriere für beendet erklärte heute Megan Guarnier (Boels-Dolmans), die in Arnhem auf dem 21. Platz landete. Auf ihrer Webseite schreibt die 33-jährige US-Amerikanerin: "Ich liebe den Radsport immer noch, aber das Opfer, so lange von meinem treuen Mann und meiner wunderbaren Familie getrennt zu sein, zusammen mit der physischen Kraft, die mich 11 harte Jahre als saubere Athletin gekostet haben, fordern ihren Tribut. Ich habe nicht alle meine Ziele erreicht und ich habe nicht alles getan, was ich gehofft hatte, aber es ist Zeit, mit Freude und auch mit etwas Bangen, das nächste Kapitel in meinem Leben aufzuschlagen." Guarnier fuhr früher für Team Tibco und seit 2014 für Boels-Dolmans, wo sie, unterstützt von Teamleiter Danny Stam, große Erfolge feierte. So gewann sie die Strade Bianche 2015, die Tour of California 2016 und den Giro 2016. In jenem Jahr wurde sie auch zur allerersten Gesamsiegerin der Women's WorldTour. In der laufenden Saison entschied sie die Tour de Yorkshire für sich. Guarnier war auch dreimal nationale Meisterin der USA.





Van Vleuten gelingt fulminantes Zeitfahren zum Auftakt der Boels Ladies Tour
Van Vleuten gelingt fulminantes Zeitfahren zum Auftakt der Boels Ladies Tour

Zum Seitenanfang von für Van Vleuten gelingt fulminantes Zeitfahren zum Auftakt der Boels Ladies Tour



Radsportnews auf Twitter - Radsport, Cycling, Radrennen live