<< älterer Bericht  | zurück zur News |  neuerer Bericht >>
Start > Frauenradsport
Lorena Wiebes sprintet auf Chongming Island zu ihrem nächsten Etappensieg
Suchen <font size=2>Frauenradsport</font> Forum  <font size=2>Frauenradsport</font> Forum  <font size=2>Frauenradsport</font>
10.05.2019

Lorena Wiebes sprintet auf Chongming Island zu ihrem nächsten Etappensieg

Info: Frauen: TOUR OF CHONGMING ISLAND 2019 (2.WWT)
Autor: Heike Oberfeuchtner (H.O.)



Chongming, 10.05.2019 - Lorena Wiebes (Parkhotel Valkenburg) hat nach der ersten auch die zweite Etappe der Tour of Chongming Island (WWT) gewonnen und damit ihre Führung in der Gesamtwertung ausgebaut. Tageszweite nach 127 Kilometern wurde Jutatip Maneephan aus der thailändischen Nationalmannschaft, vor der Britin Lucy Garner (Hitec Products-Birk Sport), der Viertplatzierten des Vortags. Die Österreicherin Sarah Rijkes (WNT-Rotor) war Fünfzehnte des Massensprints.

Bergwertung an der Yangtze-Brücke
Zu Beginn der zweiten Etappe der Tour of Chongming Island passierte das Peloton deren höchsten Punkt: die 10 km lange Yangtze-Brücke. Die dort ausgeschriebene Bergwertung gewann erneut Nina Kessler (Team Tibco), sodass der Niederländerin dieses Sondertrikot praktisch nicht mehr zu nehmen ist, da es morgen keine Bergwertung gibt. Wie gestern startete die Weißrussin Tatsiana Sharakova (Minsk Cycling Club) einen Ausreißversuch, welcher sie bis zum ersten Zwischensprint brachte. Nach dem zweiten Zwischensprint, wo die Gesamtführende Lorena Wiebes drei Bonussekunden ergatterte, setzte ein Duo bestehend aus Olga Zabelinskaya (Cogeas Mettler) und Valeriya Kononenko (Lviv Cycling Team) sich ab. Die Zeitfahr-Olympiamedaillengewinnerin von London (und Geburtstagskind des Tages!) hatte allerdings recht bald einen Defekt zu beklagen. Kononenko machte im Alleingang weiter und erzielte einen Vorsprung von etwa 40 Sekunden.

Wiebes braucht keinen Sprintzug
Vor allem Parkhotel Valkenburg leistete die Nachführarbeit, ein wenig unterstützt von Mitchelton-Scott. 18 Kilometer vor dem Ziel stellte man die Ukrainerin und die Mannschaft von Wiebes widmete sich nun dem Unterbinden weiterer Fluchtversuche. Das gelang zwar, kostete aber so viel Kraft, dass Parkhotel Valkenburg, anders als Mitchelton oder WNT-Rotor, im Finale keinen langen Sprintzug mehr aufbauen konnte. Den benötigte Lorena Wiebes jedoch gar nicht. Sie hängte sich an Hitec Products an und sprintete zu ihrem zweiten Etappensieg in Folge. Jutatip Maneephan wurde Zweite und kletterte damit auch in der Gesamtwertung an diese Position. Die Thailänderin hat 17 Sekunden Rückstand auf Wiebes. Lucy Garner schaffte es nach Platz vier am Vortag diesmal aufs Podium. Die Gesamtführende bleibt natürlich auch in der Punkte- und in der Nachwuchswertung vorne.

-> Zum Resultat






Lorena Wiebes sprintet auf Chongming Island zu ihrem nächsten Etappensieg
Lorena Wiebes sprintet auf Chongming Island zu ihrem nächsten Etappensieg

Zum Seitenanfang von für Lorena Wiebes sprintet auf Chongming Island zu ihrem nächsten Etappensieg



Radsportnews auf Twitter - Radsport, Cycling, Radrennen live