<< älterer Bericht  | zurück zur News |  neuerer Bericht >>
Start > Frauenradsport
Marianne Vos erobert die Fredriksten Festung und untermauert Ladies-Tour-of-Norway-Führung
Suchen <font size=2>Frauenradsport</font> Forum  <font size=2>Frauenradsport</font> Forum  <font size=2>Frauenradsport</font>
24.08.2019

Marianne Vos erobert die Fredriksten Festung und untermauert Ladies-Tour-of-Norway-Führung

Info: Frauen: LADIES TOUR OF NORWAY 2019 (2.WWT)
Autor: Heike Oberfeuchtner (H.O.)



Halden, 24.08.2019 - Marianne Vos (CCC-Liv) hat bei der Ladies Tour of Norway mit einem zweiten Etappensieg die Gesamtführung souverän verteidigt. In Halden triumphierte die 32-jährige Niederländerin nach 125 km auf der steil ansteigenden Zielgerade. Coryn Rivera (Team Sunweb) wurde mit 4 Sekunden Rückstand Zweite, Platz drei ging an Vos' Landsfrau Demi Vollering (Parkhotel Valkenburg, +0:11).

Wieder Vos vor Rivera in Halden - anderes Finale
Auch vor einem Jahr hatte die US-Amerikanerin Coryn Rivera in Halden hinter Marianne Vos den zweiten Platz belegt. Allerdings war es im Finale damals nicht zur Fredriksten Festung hinaufgegangen. Dieser 1,3 km lange und 7,3 % steile Anstieg, der zweimal zu bezwingen war, machte die dritte Etappe um einiges schwerer. Zuvor hatte die Australierin Shannon Malseed (Team Tibco-Silicon Valley Bank) einen ganz großen Auftritt. Als Solo-Ausreißerin wurde sie fast sieben Minuten weggelassen, zumal da sie keine Gefahr für das gelbe Trikot darstellte. Sie gewann die erste Sprint- und die erste Bergwertung. Als Canyon-SRAM, Mitchelton-Scott und andere Mannschaften ab 50 Kilometer vor dem Ziel ernst machten, schwand der Vorsprung der 24-Jährigen allerdings dahin. Auch ein Massensturz, der ein Drittel des Pelotons betraf und für viel Unruhe sorgte, konnte sie nicht retten. 15 Kilometer vor dem Ziel ging Malseeds Flucht zu Ende, ein paar Kilometer weiter traf man dann auf die Fredriksten-Festning-Rampe.

Keine Führungswechsel in den Sonderwertungen
Schnell kristallisierten sich die ca. 20 stärksten Fahrerinnen heraus, unter ihnen natürlich Marianne Vos, die als Erste die Zielpassage absolvierte. Nur Coryn Rivera konnte dranbleiben. 30 Sekunden dahinter bildete sich eine Verfolgergruppe mit u. a. Demi Vollering, Katarzyna Niewiadoma (Canyon-SRAM), Leah Kirchmann (Sunweb) und Soraya Paladin (Alé Cipollini). Dieser Vorsprung reichte Vos und Rivera für den Schlussanstieg, wobei die Niederländerin sich 100 Meter vor der Ziellinie von ihrer Begleiterin löste. In der Gesamtwertung ist Rivera nun Zweite, hat 19 Sekunden Rückstand. Leah Kirchmann, die Tagesvierte, die zeitgleich mit Vollering und Niewiadoma finishte, ist Gesamtdritte mit 31 Sekunden Rückstand. Die Norwegerin Emilie Moberg (Virtu Cycling), die an der ersten Sprintwertung Zweite wurde, konnte ihre Führung in der Punktewertung stark ausbauen. Soraya Paladin sammelte am ersten Bergpreis 2 Punkte und bleibt in der Bergwertung vorn, Lorena Wiebes (Parkhotel Valkenburg), jetzt Gesamtfünfte, in der Nachwuchswertung.

-> Zum Resultat







Marianne Vos erobert die Fredriksten Festung und untermauert Ladies-Tour-of-Norway-Führung
Marianne Vos erobert die Fredriksten Festung und untermauert Ladies-Tour-of-Norway-Führung

Zum Seitenanfang von für Marianne Vos erobert die Fredriksten Festung und untermauert Ladies-Tour-of-Norway-Führung



Radsportnews auf Twitter - Radsport, Cycling, Radrennen live