<< älterer Bericht  | zurück zur News |  neuerer Bericht >>
Start > Frauenradsport
Judith Arndt gewinnt Katar-Rundfahrt der Frauen vor Trixi Worrack
Suchen <font size=2>Frauenradsport</font> Forum  <font size=2>Frauenradsport</font> Forum  <font size=2>Frauenradsport</font>
03.02.2012

Judith Arndt gewinnt Katar-Rundfahrt der Frauen vor Trixi Worrack

Info: Frauen: Ladies Tour of Qatar (2.1)
Autor: Felix Griep (Werfel)



Doha, 03.02.2012 – Am Sonntag beginnt die Katar-Rundfahrt der Männer, aber in dem Emirat auf der Arabischen Halbinsel hieß es „ladies first“. Die Frauen beendeten heute ihre dreitägige Tour of Qatar, die mit einem deutschen Doppelsieg endete. Judith Arndt (GreenEdge-AIS) gewann vor Trixi Worrack (Specialized Lululemon), der Tagessiegerin vom Donnerstag, als sich die beiden vom Feld absetzten.

Die Ladies Tour of Qatar wird seit 2009 wenige Tage vor dem Rennen der Männer ausgetragen. Bisher war sie fest in niederländischer Hand, die ersten beiden Austragungen gewann Kirsten Wild, 2011 war es Ellen Van Dijk, die sich den Gesamtsieg holte. Die 89 angereisten Fahrerinnen mussten sich auf drei Etappen und insgesamt gut 300 Kilometern mit den starken Wüstenwinden auseinandersetzen, welche die größte Herausforderung der Strecken darstellen, die dafür frei von Anstiegen sind.

1. Etappe: Wenn zwei sich streiten, freut sich die Siebte
Gleich zu Beginn der ersten Etappe zerlegte der Wind das Feld in seine Einzelteile. Nach 20 Kilometern hatte sich eine siebenköpfige Gruppe gebildet, die bis ins Ziel zusammenhielt und über zwei Minuten Vorsprung auf ein Dutzend Verfolgerinnen und fast 14 Minuten auf das Feld um Weltmeisterin Giorgia Bronzini (Diadora-Pasta Zara) herausfuhr. Die Gruppe bestand aus je drei Fahrerinnen von Specialized Lululemon (Ellen Van Dijk, Chloe Hosking, Trixi Worrack) und GreenEdge-AIS (Judith Arndt, Loes Gunnewijk, Alexis Rhodes) sowie Einzelkämpferin Kirsten Wild (AA Drink-Leontien.nl), die für die Nationalmannschaft der Niederlande antrat. Ausgerechnet sie war es, die im Zielsprint die Oberhand behielt und den beiden Trios den Sieg wegschnappte. Arndt und Worrack belegten die Plätze vier und fünf, hatten aber an den Zwischensprints schon gezeigt, dass sie den Gesamtsieg anvisierten. Arndt sammelte fünf, Worrack drei Bonussekunden.

-> Zum Resultat der 1. Etappe

2. Etappe: Deutsche Fluchtduo hängt alle ab
Am zweiten Renntag bildete sich auch schnell wieder eine elitäre Spitzengruppe bestehend aus neun Fahrerinnen, unter denen von den sieben tonangebenden Frauen des Vortages nur Rhodes fehlte. 30 Kilometer vor Schluss der mit 114,5 Kilometern längsten Etappe wurden sie aber wieder vom Hauptfeld eingeholt. Kurz darauf griffen Worrack und Arndt erneut an und setzten sich gemeinsam ab. Wild und Adriana Visser (Skil-1t4i) begaben sich auf die Verfolgung der Deutschen, verloren aber bis ins Ziel 2:20 Minuten, das Feld noch einmal eine halbe Minute mehr. Das Landesduell um den Etappensieg gewann Worrack, Arndt konnte sich mit dem goldenen Leadertrikot trösten, weil sie an den Zwischensprints weitere vier Sekunden Gutschrift gesammelt hatte, während Worrack diesmal leer ausgegangen war. Arndt hatte daher vor der letzten Etappe zwei Sekunden Vorsprung.

-> Zum Resultat der 2. Etappe

3. Etappe: Wieder wild, Arndt sichert Gesamtsieg
Auf der Schlussetappe ließ sich Arndt die Butter nicht mehr vorm Brot nehmen. An den Zwischensprints vergrößerte sie ihren Vorsprung auf sechs Sekunden und verteidigte ihre Führung souverän. Nach einer Soloflucht von Kendall Ryan (USA) in der ersten Rennhälfte brach das Feld wieder einmal auseinander, die Favoritinnen waren aber immer aufmerksam und gemeinsam an der Spitze. Am Ende war das Feld sogar fast wieder komplett, als es zur letzten Zielankunft kam. Wild konnte wieder ihre Sprintstärke unter Beweis stellen und gewann ihre zweite Etappe, Van Dijk und Visser sorgten für einen niederländischen Dreifachsieg. Arndt kam auf Platz vier, Worrack wurde Neunte. Wild belegt mit 2:06 Minuten Rückstand den dritten Rang im Gesamtklassement und ist deutliche Erste in der Punktewertung. Worracks Team gewann mit der Vierten Van Dijk und der Fünften Hosking, die beste Nachwuchsfahrerin wurde, die Mannschaftswertung.

-> Zum Resultat der 3. Etappe und allen Endständen





Judith Arndt gewinnt Katar-Rundfahrt der Frauen vor Trixi Worrack
Judith Arndt gewinnt Katar-Rundfahrt der Frauen vor Trixi Worrack

Zum Seitenanfang von für Judith Arndt gewinnt Katar-Rundfahrt der Frauen vor Trixi Worrack



Radsportnews auf Twitter - Radsport, Cycling, Radrennen live