<< älterer Bericht  | zurück zur News |  neuerer Bericht >>
Start > Mountainbike
Österreicherin Stigger (U19) und Schweizerin Frei (U23) holen Gold bei der Cross Country-EM
Suchen Mountainbike Forum  Mountainbike Forum  Mountainbike
29.07.2017

Österreicherin Stigger (U19) und Schweizerin Frei (U23) holen Gold bei der Cross Country-EM

Info: MTB-Europameisterschaft Cross Country 2017 in Darfo Boario Terme
Autor: Heike Oberfeuchtner (H.O.)



Darfo Boario Terme, 29.07.2017 - Am heutigen Samstag und morgen am Sonntag stehen bei der MTB-Europameisterschaft in Darfo Boario Terme jeweils drei Cross Country-Rennen auf dem Programm. Den Auftakt machten die Juniorinnen, wo die Österreicherin Laura Stigger triumphierte. Später holte der Spanier Jofre Cullell Estape bei den Junioren Gold. Zum Abschluss fuhr Sina Frei im Rennen der Frauen U23 den dritten Schweizer Sieg am dritten Tag ein.

Schweizer Doppelsieg bei den Frauen U23
Kein Tag im norditalienischen Dörfchen Darfo Boario Terme vergeht ohne eine Goldmedaille für die Eidgenossen. Nach Siegen in der Staffel und im Cross Country Eliminator der Frauen verteidigte Sina Frei heute auch noch ihren Titel im Bereich U23. Nimmt man ihr Junioren-Gold von 2015 dazu, war sie sogar zum dritten Mal in Serie erfolgreich.
Freis Landsfrau Alessandra Keller war ihr am ehesten gewachsen, doch spätestens nach der ersten vollen Runde waren die Würfel gefallen. Keller wurde Zweite mit 52 Sekunden Rückstand. Platz drei ging an Anne Tauber aus den Niederlanden (+1:14).
Mit Nicole Koller kam eine weitere Eidgenossin unter die Top4. Beste Österreicherin war Anna Spielmann auf Platz 12. Die restlichen deutschsprachigen Fahrerinnen finishten mit Rundenverlust, darunter Nina Benz, die beste Deutsche, auf Platz 19.
Sina Frei hatte in dieser Saison bereits den Weltcup in Vallnord für sich entschieden und war kürzlich Schweizer U23-Meisterin geworden.

-> Zum Resultat Frauen U23

Balmer (SUI) Zweiter bei den Junioren
Kellers Medaille sollte nicht die einzige silberne für die Schweizer heute sein. Zuvor hatte Alexandre Balmer hinter Jofre Cullell Platz zwei im Junioren-Rennen belegt (+1:11). Sein Teamkollege Joel Roth führte den Wettkampf zunächst an, musste dann aber für den Effort büßen und wurde Achter, unmittelbar vor dem Deutschen Tim Meier. Bronze ging an den Franzosen Benjamin Le Ny, der von Balmer nach einem technischen Fehler in die Schranken gewiesen wurde (+1:21). Cullell, der spanische U19-Meister, hatte seine Konkurrenten zu diesem Zeitpunkt aber längst entscheidend distanziert.

-> Zum Resultat Junioren

Juniorin Stigger mit Favoritensieg
Nachdem es gestern im XC-Eliminator für Daniel Federspiel nicht geklappt hatte, konnten die Österreicher sich aber heute über eine Goldmedaille freuen. Das erste Rennen des Tages ging an die U19-Staatsmeisterin Laura Stigger, die aufgrund ihres Siegs in Gränichen bei der UCI-Junior-Serie als Favoritin antrat.
Sie schüttelte nach der Hälfte der Zeit Loana Lecomte ab und verwies die Französin dann um 33 Sekunden auf Platz zwei. Die dänische Meisterin Caroline Bohe wurde Dritte (+1:11). Die Schweizer waren auch wieder nicht weit: mit Nadia Grod auf Rang vier. Franziska Koch holte für den BDR, der auf die verletzte Leonie Daubermann verzichten musste, Platz sechs. Mit Lisa Pasteiner kam eine weitere Österreicherin unter die Top8.

-> Zum Resultat Juniorinnen





Österreicherin Stigger (U19) und Schweizerin Frei (U23) holen Gold bei der Cross Country-EM
Österreicherin Stigger (U19) und Schweizerin Frei (U23) holen Gold bei der Cross Country-EM

Zum Seitenanfang von für Österreicherin Stigger (U19) und Schweizerin Frei (U23) holen Gold bei der Cross Country-EM



Radsportnews auf Twitter - Radsport, Cycling, Radrennen live