<< älterer Bericht  | zurück zur News |  neuerer Bericht >>
Start > Giro d’Italia
Vorschau & Favoriten Giro d’Italia, Etappe 14: Monte Zoncolan – der ultimative Test für die Kletterer
Suchen Giro d’Italia Forum  Giro d’Italia Forum  Giro d’Italia
19.05.2018

Vorschau & Favoriten Giro d’Italia, Etappe 14: Monte Zoncolan – der ultimative Test für die Kletterer

Info: GIRO D’ITALIA 2018 (2.UWT) | Etappe 14 | Startliste
Autor: boasson & Felix Griep (Werfel)


19.05.2018 – Das steilste und schwerste Ding im Radsportkalender steht an! Der Monte Zoncolan ist mit fünfzehn! Prozent Durchschnittssteigung der steilsten sechs Kilometer ein wahres Biest. Neun bis zehn Kilometer pro Stunde werden die schnellsten Fahrer im Mittelstück im Durchschnitt schnell sein. Der stärkste Fahrer wird sich also durchsetzen. Um Simon Yates zu besiegen bedarf es schon einen Ausnahmetag, Miguel Angel Lopez und Domenico Pozzovivo werden darauf hoffen!




Die LiVE-Radsport Favoriten

***** Simon Yates (MTS)
***** Miguel Angel Lopez (AST), Domenico Pozzovivo (TBM)
***** Davide Formolo (BOH), Thibaut Pinot (FDJ), Richard Carapaz (MOV)
***** Tom Dumoulin (SUN), George Bennett (TLJ), Fabio Aru (UAD)
***** Chris Froome (SKY), Patrick Konrad (BOH), Johan Esteban Chaves (MTS)
Dark Horse: Giulio Ciccone (BRD)



Marschtabelle -> Zur Galerie mit allen Profilen und Karten der Etappe

San Vito al Tagliamento - Monte Zoncolan (186,0 km)

kalkulierter Schnitt: 37-33 km/h
11:50-––:–– | km –––,–/–––,– | neutraler Start: San Vito al Tagliamento (1,8 km Neutralisation)
11:55-––:–– | km ––0,0/186,0 | scharfer Start: San Vito al Tagliamento
13:00-13:09 | km 43,3/142,7 | Kat. 3: Monte di Ragogna (2,8 km à 10,2%, max. 16%)
13:20-13:30 | km 57,8/128,2 | Sprint: Forgaria nel Friuli
14:35-14:55 | km 106,0/80,0 | Kat. 3: Avaglio (4,6 km à 7,0%, max. 15%)
14:46-15:06 | km 115,0/71,0 | Verpflegung
15:18-15:42 | km 138,1/47,9 | Sprint: Paularo
15:30-15:58 | km 142,5/43,5 | Kat. 2: Passo Duron (4,4 km à 9,6%, max. 18%)
16:08-16:40 | km 165,8/20,2 | Kat. 3: Sella Valcalda (7,6 km à 5,6%, max. 12%)
16:54-17:37 | km 186,0/––0,0 | Kat. 1/Ziel: Monte Zoncolan (10,1 km à 11,9%, max. 22%)



Streckenbeschreibung (aus der Giro d'Italia-Vorschau)

Neben dem 19. Teilstück über den Finestre eine der beiden Königsetappen dieser Giro-Austragung, nicht nur allein wegen des Finals am Monte Zoncolan. Vor dem mit Abstand schwersten Schlussanstieg der Rundfahrt gibt es nämlich vier weitere anspruchsvolle Anstiege mit Bergwertungen. Monte di Ragogna (2,8 km à 10,2%) und Avaglio (4,6 km à 7,0%) kommen vielleicht noch zu früh für größere Auswirkungen, aber Passo Duron (4,4 km à 9,6%) und Sella Valcalda (7,6 km à 5,6%) könnten 43,5 und 20,2 km vor dem Ziel zumindest schon einige Favoriten von ihren Helfer isolieren. Entschieden wird die Etappe aber freilich am 10,1 km langen und im Schnitt 11,9% steilen Zoncolan, der zwischen 8 und 4 km vor dem Ziel sogar einen Schnitt von 15,4% und Rampen bis zu 22% aufweist.

Besonderheiten: Den Zoncolan nimmt man in diesem Jahr wieder über die Westauffahrt von Ovaro aus in Angriff, so wie 2007, 2010, 2011 und 2014. Nur bei der Premiere des Zoncolan im Jahr 2003 hatte man die leichtere (bzw. etwas weniger extreme) Ostauffahrt von Sutrio gewählt. Zu jener Etappe des Jahres 2010 gibt es noch weitere Parallelen, denn auch damals standen vor dem Schlussanstieg Passo Duron und Sella Valcalda auf dem Programm.




Beste Fahrer der Teams

Platzierungen und Rückstände der jeweils beiden besten Fahrer jeder Mannschaft in der Gesamtwertung vor dieser Etappe.
Team  Bester Fahrer in GW              Zweitbester Fahrer in GW       
MTS   Yates              1.            Nieve             22. +   6:32
SUN   Dumoulin           2. +   0:47   Oomen             15. +   3:40
GFC   Pinot              3. +   1:04   Preidler          31. +  24:47
TBM   Pozzovivo          4. +   1:18   Mohoric           32. +  26:33
MOV   Carapaz            5. +   1:56   Betancur          14. +   3:29
TLJ   Bennett            6. +   2:09   Battaglin         42. +  42:47
BMC   Dennis             7. +   2:36   Roche             57. +  53:33
AST   Bilbao             8. +   2:54   Lopez             11. +   3:17
BOH   Konrad             9. +   2:55   Formolo           21. +   6:03
UAD   Aru               10. +   3:10   Conti             24. +  13:07
SKY   Froome            12. +   3:20   Henao             19. +   5:08
DDD   O'Connor          13. +   3:25   King              39. +  36:37
EFD   Woods             16. +   3:43   Brown             46. +  45:20
QST   Schachmann        17. +   4:01   Capecchi          53. +  50:36
ALM   Geniez            18. +   4:33   Cherel            26. +  14:23
TKA   Gonçalves         20. +   5:21   Lammertink        38. +  35:11
ANS   Masnada           25. +  14:09   Cattaneo          50. +  49:07
TFS   Brambilla         27. +  16:07   Pantano           37. +  34:33
ICA   Hermans           44. +  43:26   Plaza             72. +1:12:50
BRD   Ciccone           65. +1:06:39   Tonelli           74. +1:16:42
LTS   Armée             67. +1:08:20   Hansen            68. +1:08:22
WIL   Mosca            127. +2:01:26   Turrin           153. +2:19:18





Vorschau & Favoriten Giro d’Italia, Etappe 14
Vorschau & Favoriten Giro d’Italia, Etappe 14

Zum Seitenanfang von für Vorschau & Favoriten Giro d’Italia, Etappe 14: Monte Zoncolan – der ultimative Test für die Kletterer



Radsportnews auf Twitter - Radsport, Cycling, Radrennen live