<< älterer Bericht  | zurück zur News |  neuerer Bericht >>
Start > Vuelta a España
Vuelta-Einladungen für Andalucia, Geox, Cofidis und Skil-Shimano
Suchen <font size=2>Vuelta a España</font> Forum  <font size=2>Vuelta a España</font> Forum  <font size=2>Vuelta a España</font>
01.06.2011

Vuelta-Einladungen für Andalucia, Geox, Cofidis und Skil-Shimano

Info: VUELTA A ESPAÑA 2011
Autor: Felix Griep (Werfel)



01.06.2011 - Unipublic, der Veranstalter der Vuelta a España, hat gestern bekannt gegeben, welche Mannschaften neben den 18 ProTeams per Wildcard an der Spanien-Rundfahrt teilnehmen dürfen. Die Wahl fiel mit Andalucia Caja Granada und Geox-TMC nur auf zwei der drei spanischen Professional Teams. Desweiteren haben die französische Equipe Cofidis und erstmals auch Skil-Shimano aus den Niederlanden eine Starterlaubnis erhalten. Die 66. Vuelta a España findet vom 20. August bis 11. September statt.


Weiterer Bericht:
Die Spanien-Rundfahrt mit Angliru und endlich wieder im Baskenland


Zweite dreiwöchige Rundfahrt für Skil-Shimano
Die Vuelta wird erst die zweite Grand Tour für Skil-Shimano sein. Das niederländische Team fuhr bisher nur die Tour de France 2009. Wie damals soll die junge und eher unerfahrene Truppe für Belebung auf den Etappen sorgen. Gerade einmal zwei Fahrer des aktuellen Kaders haben die Spanien-Rundfahrt schon bestritten und waren auch bei den beiden anderen Grands Tours dabei. Matthieu Sprick fuhr in den letzten fünf Jahren für Bouygues Telecom immer die Tour de France und auch einmal den Giro d'Italia und 2009 (57.) sowie 2010 (54.) die Vuelta. Der ehemalige Gerolsteiner- und Milram-Fahrer Johannes Fröhlinger fuhr 2007 (45.) und 2010 (37.) in Spanien, bestritt zudem zweimal die Tour und einmal den Giro. Für den deutschen Meister von 2009 Martin Reimer und Jungprofi Marcel Kittel könnte es ein Debüt bei dreiwöchigen Rundfahrten geben. Sprinter Kittel sorgte bisher für sechs der elf Saisonsiege von Skil-Shimano. Weitere vier besorgte Kenny Van Hummel, einer geht auf das Konto von Simon Geschke.

Wildcards für Moncoutié, Menchov und Sastre
Die Einladung von Cofidis ist keine Überraschung. Seit ihrer Gründung 1997 fehlte die Mannschaft nur im Jahr 2000 bei der Vuelta. Zudem hat sie mit David Moncoutié einen Star der letzten Jahre im Kader. Von 2008 bis 2010 gewann der Franzose jeweils eine Etappe und das Bergtrikot. Die beiden weiteren Wildcards wurden an zwei spanische Professional Teams vergeben. Geox-TMC wird bei der Vuelta die Enttäuschung verdauen wollen, nicht zur Tour de France eingeladen worden zu sein. Der zweifache Gesamtsieger Denis Menchov und Carlos Sastre, der dreimal auf dem Podium stand, sind die Zugpferde der Mannschaft. Andalucia Caja Granada kann als Stammgast gelten, seit 2007 war das Team immer bei seiner Landesrundfahrt am Start. Caja Rural, das dritte spanische Professional Team, wurde nicht eingeladen, steht aber als Ersatz für den Fall der Fälle bereit. Der Veranstalter Unipublic behält sich ausdrücklich das Recht vor, die Einladungsliste noch zu ändern, sofern dies aus "ethischen Gründen" notwendig ist, womit das Thema Doping gemeint ist.

Die Teams der Vuelta a España 2011
  ProTeams:
Ag2r La Mondiale (FRA)
BMC Racing Team (USA)
Euskaltel - Euskadi (ESP)
HTC - Highroad (USA)
Katusha Team (RUS)
Lampre - ISD (ITA)
Leopard Trek (LUX)
Liquigas - Cannondale (ITA)
Movistar Team (ESP)
Omega Pharma - Lotto (BEL)
Pro Team Astana (KAZ)
Quick Step Cycling Team (BEL)
Rabobank Cycling Team (NED)
Saxo Bank SunGard (DEN)
Sky ProCycling (GBR)
Team Garmin - Cervélo (USA)
Team RadioShack (USA)
Vacansoleil - DCM Pro Cycling Team (NED)
  Wildcards:
Andalucia Caja Granada (ESP)
Geox - TMC (ESP)
Cofidis, le Crédit en ligne (FRA)
Skil - Shimano (NED)





Vuelta-Einladungen für Andalucia, Geox, Cofidis und Skil-Shimano
Vuelta-Einladungen für Andalucia, Geox, Cofidis und Skil-Shimano

Zum Seitenanfang von für Vuelta-Einladungen für Andalucia, Geox, Cofidis und Skil-Shimano



Radsportnews auf Twitter - Radsport, Cycling, Radrennen live