<< älterer Bericht  | zurück zur News |  neuerer Bericht >>
Start > Giro d’Italia
11 Wertungen beim Giro d´Italia 2010: Bedeutung und Berechnung
Suchen <font size=2>Giro d’Italia</font> Forum  <font size=2>Giro d’Italia</font> Forum  <font size=2>Giro d’Italia</font>
07.05.2010

11 Wertungen beim Giro d´Italia 2010: Bedeutung und Berechnung

Info: GIRO D´ITALIA 2010
Autor: Felix Griep (Werfel)



Der Giro d'Italia bietet wieder einmal elf verschiedene Wertungen an. Neben den auch von anderen Rennen bekannten Klassementen wie Gesamt-, Punkte- oder Bergwertung hat die Italien-Rundfahrt einige (teils interessante, teils weniger sinnvolle) Eigenkreationen zu bieten. LiVE-Radsport gibt Euch einen Überblick wie sich jede der Giro-Wertungen berechnet.


Mit einem Klick zu Eurer Lieblingswertung:
Gesamt | Punkte | Berg | Sprint | Nachwuchs | Teams
Ausreißer | Kämpfer | Azzurri | Super Team | Fair Play


Maglia rosa (Gesamtwertung nach Zeit)

Die Gesamtwertung ergibt sich aus der Addition der Zeiten aller Fahrer bei den 21 Etappen. Hinzu kommen eventuell von der Jury vergebene Zeitstrafen sowie Zeitbonifikationen im Ziel (außer bei Zeitfahren) und an den Zwischensprints. Zeitbonifikationen werden wie folgt vergeben:

Zielankunft: 20"-12"-8"
Zwischensprint: 6"-4"-2"



Maglia rosso (Punktewertung)

Die Punktewertung ergibt sich aus der Addition der Punkte an den Zwischensprints und Zielankünften. Anders als zum Beispiel bei der Tour de France gibt es für alle Zielankünfte (außer Mannschaftszeitfahren) unabhängig von der Schwere der Etappe die gleiche Punktzahl. Die Punktevergabe im Detail:

Zielankunft: 25-20-16-14-12-10-9-8-7-6-5-4-3-2-1
Zwischensprint: 8-6-4-3-2-1



Maglia verde (Bergwertung)

Die Bergwertung ergibt sich aus der Addition der Punkte an den 36 kategorisierten Anstiegen. Je nach Schwierigkeitsgrad gibt es an diesen verschieden viele Punkte. Die höchste Wertigkeit hat die Cima Coppi, die am höchsten Punkt der Rundfahrt vergeben wird. Am zweithöchsten zählen die Bergankünfte, wobei die verbleibenden Anstiege in drei Kategorien unterteilt werden. Die Punktevergabe im Detail:

Höchster Berg (Cima Coppi): 20-15-10-6-4-2
Bergankünfte (Grün): 15-10-6-4-2
Kategorie 1 (Rot): 10-6-4-2-1
Kategorie 2 (Gelb): 5-3-1
Kategorie 3 (Weiß): 3-2-1

Verteilung der Bergwertungen: 1x Cima Coppi (Passo di Gavia auf Etappe 20), 4x Grün (Etappen 8, 15, 16, 20), 7x Rot, 11x Gelb, 14x Weiß



Classifica T.V. (Sprintwertung)

Die Sprintwertung ergibt sich aus der Addition der Punkte an den Zwischensprints (Traguardo Volante), wobei hier eine andere Punkteverteilung als bei der Punktewertung verwendet wird:

Zwischensprint: 5-4-3-2-1



Maglia bianca (Nachwuchswertung)

Die Nachwuchswertung ergibt sich aus den Zeiten der Gesamtwertung, allerdings nur unter Berücksichtigung der Fahrer, die ab dem 1. Januar 1985 geboren wurden, also im aktuellen Kalenderjahr maximal 25 Jahre alt werden.



Trofeo Fast Team (Mannschaftswertung nach Zeit)

Die Mannschaftswertung ergibt sich aus der Addition der Zeiten der drei besten Fahrer jedes Teams bei den 21 Etappen.



Premio della Fuga (Ausreißerwertung)

In dieser Wertung werden die Kilometer gezählt, welche Fahrer als Ausreißer zurücklegen. Als Ausreißversuch zählen Angriffe, die mindestens fünf Kilometer andauern und solo oder in Gruppen von maximal zehn Fahrern geschehen.



Premio Combattività (Wertung Kämpferischster Fahrer)

In dieser Art Kombinationswertung werden Punkte für alle Zielankünfte, Zwischensprints und Bergwertungen vergeben. Die Verteilung der Punkte geschieht wie folgt:

Zielankunft: 6-5-4-3-2-1
Zwischensprint: 5-4-3-2-1
Cima Coppi & Kategorie 1 (Rot): 4-3-2-1
Kategorie 2 (Gelb): 3-2-1
Kategorie 3 (Weiß): 2-1



Azzurri d'Italia (Podiumswertung)

In dieser Wertung bekommen die ersten drei Fahrer jeder Etappe (außer beim Mannschaftszeitfahren) Punkte:

Zielankunft: 4-2-1



Trofeo Super Team (Mannschaftswertung nach Punkten)

Die Mannschaftswertung nach Punkten ergibt sich aus einer Punktevergabe für die besten 20 Fahrer jeder Etappe (außer dem Mannschaftszeitfahren). Dabei werden für jede Mannschaft die erzielten Punkte aller Fahrer addiert. Die Punktervergabe funktioniert wie folgt:

Zielankunft: 20-19-18-17-16-15-14-13-12-11-10-9-8-7-6-5-4-3-2-1



Fair Play (Fair-Play-Wertung)

In der Fair-Play-Wertung bekommen Mannschaften entsprechend gewissen Strafen ihrer Fahrer Punkte auferlegt. Die Mannschaft mit den wenigsten Punkten gilt als fairste Mannschaft des Giro. Die Strafpunkte in der Übersicht:

Verwarnung: 0,5
Geldstafen: 1 pro CHF 10,-
Zeitstrafen: 2 für jede Sekunde
Deklassierung: 100
Ausschluss aus dem Rennen: 1000
Positive Dopingkontrolle: 2000





Zum Seitenanfang von für 11 Wertungen beim Giro d´Italia 2010: Bedeutung und Berechnung



Radsportnews auf Twitter - Radsport, Cycling, Radrennen live