<< älterer Bericht  | zurück zur News |  neuerer Bericht >>
Start > Transfer-Karussell
Transfer-Karussell: Continental Teams - News (Archiv 2015)
Suchen </font size=2>Transfer-Karussell</font> Forum  </font size=2>Transfer-Karussell</font> Forum  </font size=2>Transfer-Karussell</font>
31.12.2015

Transfer-Karussell: Continental Teams - News (Archiv 2015)

Autor: Eric Franke (Steels)


Continental Teams: Aktuell | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007


30.12.
Der Belgier Kevin Seeldraeyers (Torku Şekerspor) hat heute das Ende seiner Karriere bekannt gegeben. Seeldraeyers wurde 2007 bei Quick Step-Innergetic Berufsradfahrer, ehe er 2012 zu Astana ging. Nach zwei Jahren dort wechselte er zu Wanty-Groupe Gobert (2014) und schließlich zu Torku Şekerspor. Mit 2 Etappensiegen bei der Österreich Rundfahrt feierte seine einzigen beide Erfolge. Sein beste Saison war jedoch 2009. Da gewann er die Nachwuchswerungen der Fernfahrt Paris-Nizza und des Giro d´Italia, letzteren beendete er auf Platz 14 der Gesamtwertung. Zukünftigt wird er als Monteur bei Telenet arbeiten.

Georg Zimmermann wechselt zu Felbermayr Simplon Wels.

Die Mannschat Charter Manson Giant hat Paul Van der Ploeg weiter an sich gebunden und Naveen John geholt.

29.12.
Matrix Powertag hat: Airán Fernández, Kenji Takubo, José Vicente Toribio, Daiki Yasuhara und Hayato Yoshida mit neuen Kontrakten ausgestattet, sowie Yukihiro Doi (Ukyo) und Junya Sano (Nasu Blasen) verpflichtet.

Bei Start-Massi werden: Ulises Castillo und Romeo Quicibal weiter an sich gebunden. Als Zugänge wurden: Ernad Beganovic (Nankang-Dynatek), Elvedin Catovic, Andrej Galovic, Dusan Kalaba (Nankang-Dynatek), Christopher Mansilla, José Mojica, Aleksandar Roman (Keith Mobel-Partizan), Ivan Stevic (Nankang-Dynatek), Matthias Van Aken und Rolly Weaver bestätigt. Dafür müssen sich: Ruben Caseny, Axel Costa, Christoph Danner, Luca Frasa, Andreas Keuser, Marco Massink, Marko-Tapio Niemi, Germán Orué, Jeison Prada, Francisco Riveros und Marc Vilanova neue Arbeitgeber suchen.

Jon Aberasturi geht 2016 für Ukyo an den Start.

Der Grieche Ioánnis Spanópoulos hat einen Vertrag bei Veranclassic-Ago unterschrieben.

28.12.
Die Mannschaft Kinan hat die Verträge von: Keisuke Aso, Kosuke Aso, Kenji Itami, Kenji Itami und Ryoma Nonaka verlängert, sowie die Abgänge von: Loïc Desriac, Gregor Gazvoda und Masamich Yamamoto.

Bei Tavira werden: David Livramento und Valter Pereira bleiben. Verstärkt hat man sich mit: David de la Fuente (Efapel), Jesús Ezquerra (ActiveJet), Luís Fernandes (W 52-Quinta da Lixa), Júlio Gonçalves, Óscar González (Efapel), Mario González (ActiveJet) und Rinaldo Nocentini (Ag2r-La Mondiale).

Torku Şekerspor hat: Ahmet Akdilek, Bekir Baki Akırşan, İsmail Akşoy, Nazim Bakırcı, Fatih Keleş und Ahmet Örken weiter an sich gebunden.

Selbiges gilt für die Bike Aid Fahrer: Meron Amanuel, Joschka Beck, Daniel Bichlmann, Nikodemus Holler, Richard Laizer, Timo Schafer und Matthias Schnapka. Dominik Merseburg kommt vom Team Erdinger Alkohofrei. Kyle Buckosky und Jonas Leffmann müssen sich neue Arbeitgeber suchen. Maarten De Jonghe trägt 2016 das Trikot von Lvshan Landscape.

Mitchell Mulhern wechselt von Budget Forklifts zu Satalyst Verve.

In den Amatuerbereich kehren Artem Topchanyuk (Tusnad) und Ruben Veloso (W 52-Quinta da Lixa) zurück.

Der Kolumbianer Ederson Calderon (Manzana-Postobom) geht, in der kommendne Saison, für Ecuador an den Start, gleiches gilt für David Williams (Jamis-Hagens berman) und Astellas.

27.12.
Dimension Data Continetal und Klein Constantia vermlden mit Ryan Gibbons und Jhonnatan Narváez Zugänge.

26.12.
Der Däner Christian Juul Anderson (Almeborg-Bornholm) hat sein Karriereende bekannt gegeben.

Adria Mobil hat sich mit Matej Mesojedec verstärkt.

25.12.
Connor McCucheon und Matt Rodriguez (beide Airgas-Safeway) bleiben bei Illuminate; Alex Ray (Silber), Jason Saltzman und Miles Scotson werden 2016 ihre Teamkollege.

Amore & Vita-Selle SMP hat: Volodymyr Frediuk, Volodymyr Kogut und Sergii Movchan weiter an sich gebunden, sowie Yevhenii Manko (Kremenchuk), Dmytro Ponomarenko (CMI-Verge), Bogdan Ryaposov (Kremenchuk) und Oleksii Tarkovskyi (Promin) geholt. Als Abgänge stehen: Antonio Di Battista, Logan Loader, Markiyan Mikhenko, Roman Shevchuk, Anatoliy Sosnitskiy und Rotyslav Zhukovskyi fest.

24.12.
Daniel Dominguez und Albert Torres bleiben bei Ecuador.

Der Kolumbianer Calos Quinteiro wechslt von Colombia zu Coldeportes-Claro.

Eine Neuverpflichtungen vermeldet Pedal Heaven mit Alex Parton.

Argas-Safway Nachfolger, Illuminate wird Griffin Easter übernehmen.

Das neue Team Kőbánya hat sich die Dienste von: Viktor Filutás, Zoltán Lengyel, Bence Loki, Daniel Moricz, Balázs Rózsa (alle Utensilnord), sowie Balász Rózas, Zoltan Ruttkay und Marek Zathueczky gesichert.

23.12.
Mit Edwin Avila (Colombia) und Flavio Da Luna (SmartStop) hat sich Illuminate verstärkt.

Bei Veranclassic-Ekoï hat Julien Van den Brande einen neuen Kontrakt unterzeichnet. Neu im Team werden Kenny Bouvry und Matthias Legley (ESEG Douai-Origine Cycles) sein. Yu Takenouchi muss die Mannschaft verlassen.

Christopher Putt wechselt von Axeon zu Jelly Belly p7b Maxxis.

Bei der Fusion von Attaque Gusto und Search2retain-Health.com.au werden: Shao Hsuan Lu und Alder Martz übernommen. Verpflichtet wurden: Cameron Baily, Ming Chih Chung, Sam Dobbs, Timothy Guy, Ben Hill (Charter Mason Giant), Jai Hindley, Wen Chung Huang (RTS-Santic Racing), Guy Kalma, Tzu Wei Lin, Dean Rogers (African Wildlife Safaris) und Min Wu Qi. Gehen müssen von Attaque Gusto: Chao Kai Chin, Chan Jae Jang, Shu Ming Lui, Thomas Rabou, Eric Sheppard, Yin Chih Wang und Ying Hong Ronald Yeung, sowie: Ailister Donhoe, Logan Griffin, Oliver Kent-Spark (An Post-Chainreaction), Michael Rice (Garneau-Québecor), Stuart Shaw, Stuart Smith und Angus Tobin.

Start-Massi hat sich die Dienste von Rene Cornella (IRT) und Konrad Tomasiak (Kolss-BDC) geholt.

Der Portugiese Hugo Sabido tauscht das Trikot von Louletano-Ray Just Energy gegen das von Tavira.

22.12.
Die japanische Sportgruppe Nasu Blasen hat Kota Iwai und Naoya Yoshioka weiter an sich gebunden, außerdem hat man sich die Dienste von: Ginji Arashiro, Hikaru Kosaka, Kyohei Mizuno (Kinan), Hayato Nishio, Minchinari Takagi und Masaki Wakasugi verpflichtet. Dafür müssen sich: Takeagi Amezawa, Yudai Arashiro, Ruy Suzuki und Yoshitoma Waksugi neue Arbeitgeber suchen.

Edwin Ávila (Colombia) hat mit Illuminate eine neue Sportgruppe gefunden.

Bei Peal Heaven RT gibt es mit Jacob Tipper einen weiteren Zugang.

21.09.
Julian Gruber geht 2016 für Amplatz-BMC an den Start.

Srogman-Campagnolo-Wilier hat Jonathan Bohorquez, Carlos Becerra, Steven Calderón (Inteja-MMR Domenican), Jonathan Caicedo, Diego Fernando Cano, Richard Carapaz, Jefferson Feo, Jamie Lozano, William Muñoz, Nicolás Paredes, Miguel Pineda, Óscar Sánchez (Orgullo Antioqueño), Jaime Suaza und Jonathan Toussaint geholt.

20.12.
Die Briten Loyd Chapman und Dexter Gardias (One) gehen 2016 für Pedal Heaven RT an den Start.

Amplatz-BMC hat Andi Bajc, Dejan Bajt, Marek Čanecký, Gerd Fidler, Thomas Gruber, Lukas Stoiber und Andreas Umhaller weiter an sich gebunden sowie Mario Schoibel (Tirol) geholt. Paul Redtenbacher muss sich ein neues Team suchen.

19.12.
Die Sportgruppe Jelly Belly p/b Maxxis hat sich die Dienste von Michael Sheehan gesichert.

Kevin Feiereisen muss Leopard Development verlassen.

Der Venezuelaner Carlos Becerra geht 2016 für Strongman-Campagnolo an den Start.

18.12.
Terengganu hat sich mit Maral-Erdene Batmunkh, Dadi Suryadi (Pegasus) und Daniel Whithouse (Ukyo) verstärkt.

Die luxemburgische Mannschaft Differdange Losch hat Filip Bengtsson, Ivan Centrone, Jānis Dakteris, Christian Helmig, Pontus Kastemyr, Gediminas Kaupas, Krisztian Lovassy, Cedric Raymackers und Manuel Stocker weiter an sich gebunden sowie die Verpflichtungen von Thiago Da Silva, Jan Petelin, Wayne Stijns und Devid Tintori vermeldet. Dafür müssen sich Rick Ampler, Boris Carene, John Coenen, Pol Flesch, Sven Fritsch, Kacper Nowicki und Cedric Raymackers neue Arbeitgeber suchen.

Takayuki Abe, Takaaki Hori, Nariyuki Masuda, Jin Okubo, Shinri Suzuki und Yuzuru Suzuki haben neue Verträge bei Utsunomiya Blitzen unterzeichnet. Unterstützt werden sie von: Tomoyuki Iino und Rei Onodera (Nasu Blasen). Für Kazuki Aoyanagi, Yamato Shirota und Takuya Yamagata ist kein Platz mehr.

In den Amateurbereich geht Ting Hon Yeung (Attaque Team Gusto).

Bei Sindicato de Empleados Publicos de San Juan werden 2016 Matias Arriagada, Lionel Biondo, Wolfgang Burmann und Andrey Sartsov neu im Team sein. Als Abgänge stehen Franco Lopardo, Lucas Lopardo, Maximiliano Navarrete, Matias Saavedra, Alejandro Sánchez und Fabian Tello fest.

17.12.
Die australische Mannschaft Avanti hat Mitchell Lovelock-Fay weiter an sich gebunden und sich die Dienste von Chris Hamilton und Matthew Zenovich (CCT p/B Champion System) gesichert.

Isac Lundgren fährt 2016 für Bliz-Merida.

Kolss hat Matteo Spreafico (Idea 2010 ASD) geholt.

Der Name der Equipe Seven Rivers ändert sich in Astana City. Bleiben werden: Galym Akhmetov, Pavel Gatskiy, Nurbolat Kulimbetov, Yuriy Natarov und Nikita Stalnov. Artyom Zakharov geht in den Amateurbereich und Vadim Galeyev kommt von Vino4Ever.

Bei Vino4Ever werden: Stepan Astafyev, Zhandos Bizhigitov, Artyom Golovaschenko, Dmitriy Lukyanov, Alexandre Shushemon und Alexey Voloshin bleiben.

Für die neue Mannschaft Kenyan Riders-Down Under werden 2016: Thomas Coates, Samuel Ekiru, Ayub Gathurima, Joseph Gichora, Liam Hill, Samuel Mwangi und Bradley Soden an den Start gehen.

16.12.
Vorarlberg hat sich mit Zsolt Dér (Utensilnord), Mads Hansen, Patrick Schelling (IAM) und Thomas Umhaller (Amplatz-BMC) verstärkt. Außerdem wird Akinori Yamamura bleiben. Michael Kucher, Daniel Paulus und Andreas Walzel (Felbermayr Simplon Wels) stehen als Abgänge fest.

Der Eritreer Mekseb Debesay wechselt von Bike Aid zu Dimension Data.

Weitere Verpflichtungen melden Bliz-Merida, Hrinkow Advarics, Pedal Heaven und Tusnad mit Hannes Forsby, Johannes Windischbauer, Joseph Fry und Josep Mirales.

Doch noch eine Vertragsverlängerung hat Tim Merlier bei Vastgoedservice-AGO erhalten.

15.12.
Patrick Lechner bleibt bei Bike Aid, er bekommt mit Amanuel Mengis Ghebreindrias einen neuen Teamkollegen.

14.12.
In den Amateurbereich geht Stuart Shaw (Search2retain-Health.com.au).

Die neue Mannschaft Kenyon Ryders-Down Under hat sich mit Jason Christie (Avanti), Nathan Elliott (H & R Block), Nick Miller und Morgan Smith verstärkt.

13.12.
Der Belgier Robin Mertens wechselt von Prorace zu Veranclassic-AGO. Wo Jiri Verstraeten bleiben wird.

Jorgé Chubero fährt, in der kommenden Saison, für Burgos-Bh.

12.12.
CK Banská Bystrica und Kemo Dukla Trencin werden fusionieren. Übernommen werden: Juraj Bellan, Tomas Harag, Martin Haring und Jozef Palcak (alle CK Banská Bystrica) sowie Maroš Kováč, Juraj Lajcha, Martin Mahďar, Andrej Strmiska und Patrik Tybor (alle Kemo Dukla Trencin). Als Neuzugänge stehen Vladimir Kovacik und Kristian Zimany fest. Für LukᚠBatora, Jaroslav Chalas, Jakub Debnar, Miroslav Debnár, Frano Martin, Filip Glajza, Miroslav Hrasko, Matej Kubciczky, Rudolf Rusina, Radoslav Stefanik, Jakub Vanco, Ivan Viglasky, Simon Vozar (alle CK Banská Bystrica), Matin Duben, Milan Holomek, Matej Jurčo, Matej Krajicek und Renzo Zanelli (alle Kemo Dukla Trencin) ist kein Platz mehr.

Niels Wubben (Telenet-Fidea) geht ab dem 01.01.2016 für das Mountain Bike Team Craft Ten Tusscher an den Start.

11.12.
Area Zero-D'Amico Bottecchia hat die Kontrakte von Francesco Baldi, Giorgio Bocchiola, Paolo Ciavatta, Davide Leone, Iltjan Nika und Antonio Parrinello erneuert. Als Zugänge stehen Fabio Chinello (Unieuro Wilier), Petro De Genova,Dani Ginez, Nicola Genovese, Charly Petelin, Marco Tizza (Idea 2010 ASD), Luca Giuliani und Fabio Tommassini fest. Nicht mehr zum Team gehören werden: Adriano Brogi, Gabriele Campello, Thomas Capocchi und Silvio Giorni.

Harrison Jones, David McGowan, Max Stedman, Rory Townsend und Jake Wormersley gehen 2016 für Pedal Heaven RT an den Start.

Der Spanier Martin Lestido bleibt bei Tusnad.

Beim Team Minsk werden Aleh Ahiyevich, Stanislau Bazhkou, Uladzimir Harakhavik, Anton Ivashkin, Kanstantin Klimiankou, Anton Muzychkin, Siarhei Papok, Alexei Piashkun und Raman Ramanau bleiben.

Mit Janvier Hadi und Jean Bosco Nsengimana hat Bike Aid zwei weitere Fahrer verpflichtet.

Bei Burgos-BH wird, in der kommenden Saison, Temesgen Buru fahren.

10.12.
Max Walsleben wechselt von Stuttgart zu RTS-Santic, wo Tino Thömel einen neuen Einjahresvertrag unterzeichnet hat.

Satalyst Verve hat Logan Calder, Hamish Goather, Nicholas Lawer, Matthew Leonard, Henry Pennell, Timothy Sellar, Joel Strachan und Aaron Slavik weiter an sich gebunden. Dafür müssen sich Mitchell Cooper, Michael Fitzgerald, Mark Jamieson, Bradley Linfield, Jackson Mawby, Grayson Napier, Darcy Pirotta, Kane Walker und Andrew Williams neue Arbeitgeber suchen.

Auch Ecuador hat die Verträge von Jefferson Cepeda, Pablo Hidalgo, Jorge Luis Montenegro, Carlos Quishpe und Henry Velasco verlängert.

Bei Sindicato de Empleados Publicos de San Juan werden Dario Díaz, Gastón Javier, Mauricio Muller, Elias Pereyra und Ignacio Pérez bleiben. Unterstützt werden sie von: Emiliano Ibarra und Gonzalo Najar.

Die Australier Jesse Kerrison und Alex Wohler fahren 2016 für Charter Mason Giant.

09.12.
Die Mannschaft Kuota-Lotto hat die Verträge von André Benoit, Julian Braun, Frederik Dombrowski, Felix Drumm, Christopher Hatz, Joshua Huppertz, Tobias Knaup, Lukas Löer, Dario Rapps, Robert Retschke und Richard Weinzheimer erneuert. Marcel Meisen muss sich ein neues Team suchen.

Auch rad-net-Rose hat mit Maximilian Beyer, Henning Bommel, Lucas Liss, Theo Reinhardt, Kersten Thiele und Domenic Weinstein einige Fahrer weiter an sich gebunden.

Luc Turchi (Leopard Development) kehrt in den Amateurbereich zurück.

Der Deutsche Manuel Porzner wechselt von Stölting zu Vorarlberg. Er wird Teamkollege von Nicolas Winter, der einen neuen Kontrakt unterzeichnet hat.

Nach dem Aus seiner Mannschaft SmartStop beendet Zachery Bell seine Karriere.

08.12.
Tirol hat Benjamin Brkic, Markus Freiberger, Florian Schipflinger, Sebastian Schönberger und Mario Stock weiter an sich gebunden. Daniel Katzmayer, Marcel Neuhauser und Denis Paulus (Amplatz-BMC) werden die Sportguppe verstärken. Nach neuen Arbeitgebern müssen sich Daniel Federspiel, Fabian Morianz, Stefan Praxmarer, Mario Schoibl und David Wöhrer umsehen.

Bei AC Sparta Praha werden Martin Červenka, Jindrich Dlask, TomᚠHolub, Jakub Honzik, Petr Malan, Miroslav Svatek, Jan Ryba und Vaclav Viktorin bleiben. Als Zugänge stehen Tomas Kalojiros (Whirlpool-Author), Jakub Krikava und Denis Rugovac (Dukla Praha) fest. Gehen müssen: Lukas Kobes, Petr Kohlbeck und Vojtech Rakovsky.

Auch Armée de Terre hat mit Bryan Alaphilippe, Bruno Armirail, Yoann Barbas, Alexis Bodiot, Julien Duval, Yann Guyot, Kévin Lebreton, Jordan Levasseur, Jérôme Mainard, Jimmy Raibaud, Benoît Sinner und Benjamin Thomas verlängert. Kein Platz mehr ist für: Fabien Canal und Romain Le Roux.

07.12.
Sparebanken Sør hat Herman Dahl, Carl Fredrik Hagen, Christian Kaggestadm, Trond Håkon Trondsen und Andreas Vangstad weiter an sich gebunden. Das Gegenteil gilt für Thomas Larsen.

Auch Ringeriks Kraft hat die Verträge von Christer Jensen, Max Emil Kørner und Syver Waersted erneuert. Als Abgänge stehen Erik Nyqvist und Kristoffer Wormsen fest.

Ebenfalls bleiben werden Alexander Krieger, Massimo Morabito und Laurent Van den Bak bei Leopard Development.

Aus AWT-GreenWay wird Klein Costantia. Iván García, Przemysław Kasperkiewicz, Roman Lehký, Maximilian Schachmann und Michael Schlegel gehören weiterhin zu dieser Sportgruppe. Unterstützt werden sie von: Jonas Bokeloh, Rémy Cavagna, Enric Mas, Nuno Matos, Kenny Molly, František Sisr (Dukla Praha) und Hamish Schreurs. Dafür müssen sich Matēj Bechynē und Jakub Novák neue Arbeitgeber suchen.

Das neue Team Sauerland NRW hat sich die Dienste von Tunahan Aytekin, Julius Domnick (SG Borken), Fabian Fritz (Bike Aid), Aaron Grosser (RSV Unna 1968), Jonas Härtig (VfR Büttgen 1912), Felix Intra (rad-net-Rose), Marvin Kötting (RC Victoria Neheim), Joann Leinau (Victoria Neheim), Louis Leinau (rad-net-Rose), Joshua Schotten (RSV Düren), Stefan Schneider (Cölner Straßenfahrer) und Florian Storck (RC Olympia Bünde) gesichert.

06.12.
Bei W52-FC Porto-Porto Canal werden Raul Alarcon, Samuel Caldeira, António Carvalho, Gustavo César Veloso, Juan Ignacio Pérez, Angel Rebollido, Joaquim Silva und Rui Vinhas bleiben.

Ebenfalls erneuert hat Silber die Verträge von: Alexander Cataford, Elliott Doyle, Nigel Ellsay, Michael Le Rossignol, Nicolas Masbourian, Benjamin Perry und Ryan Roth. Kristofer Dahl (SmartStop), Jules Gagne (Garneau-Québecor) und Émile Jean stehen als Zugänge fest, dafür müssen Alexander Ray und Derrick St-John gehen.

D'Amico Bottechia hat Dani Ginez geholt, David Vilavicencio geht zu Ecuador und Giant-Contea hat Sergio Tu verpflichtet.

Dasselbe Schicksal hat Leandro Messineo (San Luis Somos Todos) ereilt.

05.12.
Christoph Schweizer wechselt von Bike Aid zur neuen Mannschaft Sauerland NRW.

Pedal Heaven RT hat Will Fox, Jack Pullar, Hary Tanfield (JTL Condor) und Mitchell Webber geholt.

Der ehemalige ONE Fahrer Jonathan Bellis hat das Ende seiner Laufbahn bekannt gegeben.

04.12.
Matt Green, Clay Murfet und Jacob Sitler fahren auch 2016 bei Astellas.

Auch Byron Guama bleibt bei Ecuador.

Die neue Mannschaft Elevat hat sich die Dienste von Zack Allison, Heath Blackgrove, Alberto Covarrubias, Logan Hutchings, Mitchell Sides, Mat Stephens und Nicolas Torracha gesichert.

Crélan-Vastgoedservice meldet die Verpflichtung von David Boucher (FDJ).

Auch Giant-Contea hat mit Benjamin Justesen und Klaus Nielsen zwei weitere Fahrer geholt.

Der Kanadier Ryan Anderson (Optum p/b Kelly Benefit Strategies) kehrt in die Professional Tour zurück und zwar zu Direct Energie.

Mit neuen Kontrakten hat San Luis Somos Todos Sergio Godoy, Emanuel Guevara, Alfredo Lucero, Andres Giuliano Mini, Josué Enzo Moyano, Fernando Murgo, Mauricio Quiroga und Leonardo Sosa ausgestattet. Dafür müssen Jorge Giacinti, Gabriel Juárez, Juan Ariel Lucero, Cristian Martínez und Andrei Sartassov gehen.

03.12.
Avanti hat Joseph Cooper, Anthony Giacoppo, Fraser Gough, Regan Gough, Cameron Karwowski, Luke Mudgway, Mark O'Brien und Patrick Shaw weiter an sich gebunden. Als Zugänge hat man Liam Aitchson, Sam Crome (Navitas Stalayst), Colton Jarisch, Patrick Lane (African Wildlife Safaris), Ben O´Connor und Oscar Stevensen (African Wildlife Safaris) bekannt gegeben. Dafür müssen sich Jack Beckinsale, Jason Christie, Thomas Davison, Aaron Donelly, Luke Fetch und Mitchell Lovelock-Fay neue Arbeitgeber suchen.

Weitere Verpflichtungen melden An Post-Chainreaction und AWT-GreenWay mit Damien Shaw und Hamish Schreurs.

02.12.
Bei der neuen Sportgruppe Sjarjah werden 2016 Ahmed Albourdainy, Abdulla Ahmed Almansory, Badr Mohamed Banihammad, Yousef Banihammad, Gorik Gardayn (Veranclassic-Ekoï), Abdelbaset Hannachi, Abderrahmane Mansouri (Velo Club Sovac) und Talaat Islam Shawky fahren.

Pit Leyder geht, in der kommenden Saison, für Leopard Development an den Start.

Bei 7-Eleven Road Bike Philippines werden Ryan Cayubit, Marcelo Felipe, Mark Galedo und Dominic Pérez bleiben. Unterstützt werden sie von Jesse Ewart, Noel Quitoy, Jay Lampwong. Dafür müssen sich Denver Casayuran, Jae-Yeon Im, Chris Joven und Kenny Nijssen neue Arbeitgeber suchen.

Rad-net-Rose hat Leif Lampater verpflichtet.

Mit Canels-Spechialized und Pedal Heaven RT entstehen 2 wreitere neue Rennställe. Die ersten Fahrer sind Victor Garcia, James Gullen, Efen Santos, Roman Villalobos bzw. Ian Wilkinson (Raleig GAC).

Der Österreicher Markus Eibegger wechselt von Synergy Baku zu Felbermayr Simplon Wels.

01.12.
Die russische Mannschaft Itera-Katusha wird aufgelöst.

Coldeportes-Claro bekundet Interesse an Carlos Quintero und Miguel Ángel Rubiano (beide Colombia).

Florian Bissinger, Hans-Jörg Leopold und Jan Sokol werden bei WSA-Greenlife bleiben, als Zugänge stehen Christian Dallinger, Stefan Poll und Helmut Trettwer fest.

Auch Vorarlberg hat mit Patrick Jäger, Clément Koretzky, Daniel Lehner, Lukas Meiler und Manuel Schreiber Fahrer weiter an sich gebunden sowie Patric Schultus (Tirol) geholt.

29.11.
Die beiden Argentinier Nico Anauti und Leo Burgois verstärken Banco Provincia.

Mit Miguel Florez und Jeffry Romero hat die neue Mannschaft Bocaya Raza de Campeoen 2 weitere Fahrer geholt.

Wie heute bekannt wurde hat Aleksandr Kuschynski (Minsk) seine Laufbahn beendet. Der Weißrusse wurde 2004 bei Amore & Vita-Beretta Berufsradfahrer und trug im Laufe seiner Karriere die Trikots von Ceramica Flaminia (2006), Liquigas (2007-2010) und Katusha (2011-2014). In dieser Zeit konnte er 12 Rennen gewinnen, darunter 3 nationale Titel im Straßenrennen (2005, 2010, 2011), Etappen bei der Tour de Slovénie (2004), der Tour of Szeklerland (2015) und den Five Rings of Moscow (3x 2007), Letztere konnte er auch in der Gesamtwertung für sich entscheiden. Außerdem gewann er die Eintagesrennen Châteauroux Classic de l’Indre, Giro d'Abruzzo (beide 2004) und Memorial Oleg Dyachenko (2006). Im Jahr 2006 wurde er 2. bei Gent-Wevelgem. In der kommenden Saison wird er sportlicher Leiter bei RusVelo-Gazprom.

Die Mannschaft Soigneur-FBL hat Søren Jensen, Mathias Skov-Jensen und Emil Sørensen weiter an sich gebunden sowie Elias Busk, Rasmus Ginnerup, Mathias Lindberg und Jonas Nordgkroggaard und Søren Siggaard geholt.

28.11.
Tom Bohli (BMC Development) wird Profi bei BMC.

In den Amateurbereich kehrt Fabio Calabria (Champion System-Stan´s No Tubes) zurück.

Der Italiener Antonio Santoro wechselt von MG.Kvis Vega zu Meridiana Kamen.

27.11.
Navitas Satalyst hat sich mit Chris Winn verstärkt.

Bei Charter Mason-Giant werden Jayden Copp, Nicholas Katsonis, Thomas Robinson und Joshua Taylor bleiben. Neu im Team werden Adam Bull, Ryan Canavagh, Chris Harper, Luke Parker und Alexander Smyth (African Wildlife Safaris) sein, auch Stagiaire Connor Murtagh wird übernommen. Dafür müssen Keagen Gridlestone, Shannon Johnson, Ryan McNally, Jake Magee und Paul Van Der Ploeg gehen.

Der Spanier Vicente García de Mateos hat einen neuen Vertrag bei Skydive Dubai unterschrieben.

Ebenfalls neue Kontrakte haben Rafaâ Chtioui, Soufiane Haddi, Maher Hasnaoui, Adil Jelloul und Francisco Mancebo bei Skydive Dubai unterzeichnet.

26.11.
Stuttgart hat die Kontrakte von Till Drobisch, Arnold Fiek, Georg Loef und Julian Schulze erneuert. Als Neuzugänge stehen Moritz Fußnegger, John Mandyrisch (beide MLP Bergstrasse), Joshua Stritzinger (rad-net-Rose) und Stefan Schumacher (CCC Sprandi-Polkowice) fest. Kai Kautz, Moritz Schaffner, Max Walsleben und Johannes Weber müssen sich neue Arbeitgeber suchen.

Denis Flahaut (CCT p/b Champion System) und Jeff Peelaers (T.Palm-Pôle Continental Wallon) gehen in den Amateurbereich, Peelaers Teamkollege Andrew Ydens beendet seine Karriere.

Mit Chris Prendergast vermeldet H&R Block einen weiteren Zugang.

Bei Buenos Aires Provincia haben: Claudio Arone, Juan Martín Ferrari, Federico Pagani, Guido Palma, Alan Sívori, Ariel Sívori und Sebastián Tolosa neue Verträge unterschrieben. Außerdem hat man sich die Dienste von Demis Aleman (Champion Systen-Stan´s No Tubes) und Walter Trillini (Jamis-Hagens Berman) gesichert. Julián Gaday hat das Ende seiner Karriere bekannt gegeben.

Diverse Vertragsverlängerungen gibt es auch von der iberischen Halbinsel zu vermelden. So hat LA Aluminios-Antarte, Amaro Antunes, Pedro Paulinho und Bruno Silva weiter an sich gebunden; selbiges gilt für die Louletano-Ray Just Energy-Fahrer José de Segovia, André Evangelista, Sandro Pinto und Rui Rodrigues. Des weiteren hat die Sportgruppe Cristian Caralero, Francisco Gomez und Samuel Magalhães (Rádio Popular-Boavista) verpflichtet.

Auch Efapel hat mit Filipe Cardoso, Hélder Ferreira und Rafael Silva 3 "Renner" an sich gebunden. Zukünftig wird man ebenfalls mit António Barbio und Daniel Mestre (Taviria) zusammenarbeiten. Selbiges gilt nicht für: David de la Fuente, Arkaitz Durán, Óscar González und Diogo Santos.

25.11.
Die Mannschaft Champion System-Stan´s No Tubes wird aufgelöst.

Skydive Dubai hat die Verträge von Edgar Lemos und Andrea Palini erneuert.

Nach neuen Rennställen müssen sich die Inteja-MMR Dominican-Fahrer Steven Calderón, Adderlyn Cruz, David López Gómez und Rubén Menéndez umsehen.

Bei Leopard Development muss Luc Turchi gehen; Jan Dieteren und Patrick Olesen haben neue Kontrakte unterschrieben.

Gleiches gilt für Alexandre Seny (T.Palm-Pôle Continental Wallon).

24.11.
Antoine Leleu bleibt bei Veranclassic-Ekoï, wie auch Yukinori Hishinuma (Amore & Vita-Selle SMP) und Daniel Fitter (Charter Mason Giant).

Der Spanier Alvaro Trueba fährt 2016 für Efapel.

RusVelo-Gazprom hat sich die Dienste von Victor Manakov (Leopard Development) gesichert.

Eine weitere neue Mannschaft wird es im Peloton geben. Sie trägt den Namen Elevate und vermeldet mit Connor Brown, Julian Kyer (SmartStop) und Joseph Schmalz (Hincapie Development) ihre ersten Neuzugänge.

In den Amateurbereich kehren Steve Fisher (Jelly Belly p/b Maxxis) und Justin Mauch (Airgas-Safeway) zurück.

Zu Kinan zieht es Wesley Sulzberger (Navitas Satalyst).

23.11.
Der Italiener Ivan Santaromita wechselt von Orica-GreenEdge zu Skydive Dubai.

Aldo Ino Ilešič (Vorarlberg) geht, in der kommenden Saison, für Astellas an den Start.

Rad-net Rose hat sich mit Patrick Haller und Jan Tschernoster verstärkt.

Die Mannschaft Lupus hat: Chad Beyer, Winston David, Matthieu Jeannès, Evan Murphy und Michael Olheiser weiter an sich gebunden. Neu im Team werden: Jure Kocjan (SmartStop), Bryan Lewis, Barry Miller und Nicolae Tanovitchii (Jelly Belly p/b Maxxis) fest. Gehen müssen: Oliver Flautt, Shawn Gravois, Nick Jowsey, Brad Neagos, Timothy Rugg, James Schurman und Mike Stone.

Das selbe Schicksal ereilt: Oliver Martin, Luke Ockerby, Michael Rice, Stuart Shaw, Stuart Smith und Angus Tobin (alle Search2retain-Health.com.au).

Weitere Verpflichtungen vermelden Airgas-Safeway und Bike Aid mit Edvin Ávila (Colombia) und Damien Garcia (Froy-Bianchi).

22.11.
Heiner Parra wechselt von Caja Rural-Seguros RGA zu Boyacá Raza de Campeones. Auch Javier Gomez wird, in der kommenden Saison, für den kolumbianischen Rennstall an den Start gehen.

Joker hat Philip Lindau und Edvin Wilson weiter an sich gebunden.

Mit Juan Ernesto Chamorro (Manzana Postobón) und Michael Schweizer (African Wildlife Safaris) beenden zwei weitere Fahrer ihre Karrieren.

Nachdem er keinen neuen Kontrakt bei Avanti bekam, hat sich Scott Law dazu entschieden sein Glück im Amateurbereich zu suchen. Denselben Entschluss hat Ruben Van der Haeghen (Vérandas Willems) gefasst.

Bei Movistar America werden Marvin Angarita, Freddy Montaña und Oscar Soliz bleiben. Als Neuzugänge stehen Alvaro Duarte (RTS-Santic), Edward Ortiz (EPM-UNE-Área Metropolitana) und Edwin Sanchez fest.

Der Kolumbianer Carlos Ramírez (Colombia) geht 2016 für Orgullo Antioqueño an den Start.

21.11.
Almeborg Bornholm hat Mathias Lisson, Frederik Rasmussen und Emil Toudal weiter an sich gebunden. Heine Hansen und Anders Holm müssen sich neue Arbeitgeber suchen.

Der Spanier Darío Hernández (Burgos-BH) hat sein Karriereende bekannt gegeben.

20.11.
Brayan Ramírez wechselt von Colombia zu Ecuador und nicht zu EMP Tigo-UNE. Sein Teamkollege Edwin Ávila wird von Airgas-Safeway umworben.

19.11.
Die niederländische Bank Rabobank wird den Kontrakt mit dem gleichnamigen Team nicht erneuern.

Edward Ortiz (EPM-UNE-Área Metropolitana) geht zum Team Ecuador.

Astellas bekundet Interesse an Aldo Ino Ilešič (Vorarlberg). Ryan Aitcheson hat eine Vertragsverlängerung unterschrieben.

Der Däne Daniel Foder hat seinen Vertrag bei TreFor-Blue Water, um ein Jahr, verlängert. Dafür muss Michael Einar Olsson gehen.

Orgullo Antioqueño hat Juan Pablo Rendon (EPM-UNE-Área Metropolitana) und José Serpa (Lampre-Merida) verpflichtet.

In der tschechischen Republik hat SKC Tufo Prostejov: TomᚠKoudela, Adam Kožušník, Luděk Lichnovský, LukᚠMatula, Wojtek Pszczolarski, Marek Šipoš und Matej Zahalka weiter an sich gebunden. Petr Hampel, Tomas Medek, Martin Spudil, Matej Stibingr und Adrian Tekliński (Kolss BDC) stehen als Neuzugänge fest. Jakub Filip, Petr Lechner und Viktor Vrazel müssen sich neue Arbeitgeber suchen. Radovan Doležel kehrt in den Amateurbereich zurück.

Das gleiche Schicksal hat auch Petr Fiala (AC Sparta Praha) und Jan Urbasek (Ex23-Saroni Factory) ereilt.

Bei CK Příbram-Fany Gastroservis werden: Martin Boubal, Martin Hebík, Róbert Málik und Vojtěch Modlitba bleiben. Unterstützt werden sie von: Pavel Gruber, Jiri Jurecka (Ex23-Saroni Factory), Jan Stöhr und Pavel Stöhr (beide AC Sparta Praha). Als Abgänge stehen: David Blažej, Jan Hlaváček, Maciej Kasperkiewicz, TomᚠOkrouhlický (Karriereende) und LukᚠSmola.

Die Sportgruppe Inteja-MMR Dominican hat sich die Dienste von Fernando Grijalba (Caja Rural-Seguros RGA) und Rafael Marquez (Lizarte) gesichert.

Bleiben werden Carlos Lorente, Juan Jesús Martinez und Juan Jesus Mata bei Keith Mobel-Partizan.

18.11.
João Gaspar wechselt von Ecuador zu Funvic-Soul Cycles.

Der Luxemburger Joel Zangerle (Cult Energy) kehrt zu Leopard Development zurück.

In Großbritannien hat Madison Genesis die Kontrakte von Matthew Cronshaw, Joe Evans, Matthew Holmes, Michael Northey, Tristan Robbins, Erick Rowsell und Thomas Stewart erneuert. Neu im Team werden Alexandre Blain (Marseille 13 KTM), Felix English (JTL-Condor), Taylor Gunman (Avanti) und Gruffudd Lewis sein. Verlassen werden die Mannschaft: Liam Holohan (Wiggins), Martyn Irvine, Dominic Jelfs und James McLaughlin.

Louletano-Ray Just Energy hat Samuel Magalhaes (Rádio Popular-Boavista) verpflichtet. Nuno Almeida geht zu Efapel.

Die Sportgruppe EPM-UNE-Área Metropolitana hat Edwin Carvajal, Nicolás Castro, Robigzon Oyola, John Anderson Rodriguez, Weimar Roldán und Juan Pablo Suárez weiter an sich gebunden sowie die Zugänge von: Edward Beltrán (Tinkoff-Saxo), Sebástian Caro, Elkin Manuel Castano, Roberto Gonzalez, Mateo Garcia, Ivan Median und Kevin Ríos vermeldet. Nach neuen Arbeitgebern müssen sich Jader Betancur, Rafael Infantino, Juan Guillermo Montoya, Jorge Noreña, Edward Ortiz, Juan Pablo Rendon und Jefferson Rueda umsehen. Jaime Castañeda trägt, in der kommenden Saison, das Trikot von Movistar Amerca.

Schweren Herzens kehren Andreas Fliessgarten (Kuota-Lotto), Tim Gebauer (Stuttgart) und Sasha Starker (Heizomat) auf Amateurebene zurück. Marco König (Leopard Development) zieht es zu Basso Bikes.

17.11.
Nippo-Vini Fantini hat sich mit Yūma Koishi (CCT p/b Champion System) verstärkt.

Gianmarco Di Francesco bleibt bei Mg.Kvis-Vega, er bekommt mit Alessandro Baldoni und Stefano Nardelli (Unieuro-Wilier) zwei neue Teamkollegen.

Der Ire Ryan Reilly trägt 2016 das Trikot von Dynamo Cover.

Diverse Vertragsverlängerungen gibt es zu vermelden. So werden Redi Halilaj (Amore & Vita-Selle SMP), Florian Monreal (Kuota-Lotto), Andreas Müller (Hrinkow Advarics) und José Ragonessi (Ecuador) bei ihren jeweiligen Arbeitgebern bleiben.

Johnathan Freter wechselt von Jelly Belly p/b Maxxis zu Astellas.

Der neue Rennstall Statiik-Baltic Vairas hat Jonas Alisauskas verpflichtet.

16.11.
Der Portugiese Fábio Silvestre wechselt von Trek zu Leopard Development. Er unterschrieb einen Zweijahresvertrag.

Das Amateurteam Erdinger-Alkoholfrei hat sich die Dienste von Andreas Fließgarten (Kuota-Lotto), Tim Gebauer (Stuttgart) und Sascha Starker (Heizomat) gesichert.

Ricardo Ferreira wird bei Rádio Popular-Boavista bleiben. Als Zugänge steht Guillaume De Almeida fest. Gehen werden: Virgilio dos Santos, Pablo Guerrero, Nuno Matos (ATW-GreenWay) und Célio Sousa.

Weiter Verpflichtungen vermelden H & R Block, Statiik-Baltic Vairas und Kinan mit Jack Burke, Martynas Maniusis und Marcos García (Louletano-Ray Just Energy).

Bleiben werden Patrick Bosman und Martin Weiss bei Tirol, sowie Laurns Sweeck bei Era Real Estate-Murprotec.

15.11.
José Manuel Gutíerrez geht 2016 für das Kuwait Cycling Project an den Start.

14.11.
TreFor-Blue Water hat Niklas Larsen verpflichtet.

13.11.
Die Dänen Dennis Herforth Jensen und Jacob Gye Madsen haben neue Kontrakte bei ColoQuick unterzeichnet.

Synergy Baku hat Elgün Alizada, Elchin Asadov, Enver Asanov, Maksym Averin, Ismail Iliasov, Samir Jabrayilov und Oleksandr Surutkovych weiter an sich gebunden. Tural Isgandarov, Agshin Ismailov und Alexandr Pliuschin müssen sich neue Arbeitgeber suchen.

Niklas Eg geht 2016 für TreFor-Blue Water an den Start.

Bei Raleigh GAC haben Calvin Beneke, Samuel Lowe, Bradley Morgan, Liam Stones und Ian Wilkinson keine neuen Kontrakte erhalten.

12.11.
Einen Profivertrag hat Jannik Steimle bei Felbermayr Simplon Wels.

Mit Staik-Baltic Vairas gibt es eine weiteres neues Team. Man hat bereits Darijus Dzervus (CCT p/B Champion System), Venantas Lasinis, Mykolas Raciunas, Jurgis Taucius, Paulius Sikevicius (An Post-Chainreaction) und Airidas Videika verpflichtet.

Die polnische Sportgruppe Wibatech-Fuji Żory hat Dennis Wauch und Tobias Wauch weiter an sich gebunden. Als Abgänge stehen Sławomir Janiszewski und Wiktor Mrozek fest.

Bei An Post-Chainreaction werden Araon Gate, Jordan Stannus und Jack Wilson bleiben. Außerdem wurden die Zugänge von Sean Bennett, Jasper Bovenhuis (SEG), Oliver Kent-Spark (Search2Retain-Health.com.au), Connor McConvey, David Montgomery (beide 3M), Jacob Scott, Daniel Stewart, Emiel Wastyn (Vérandas Willems) und Calvin Watson (Trek) bestätigt. Jens Vandenbogaerde muss gehen.

Auch Vivo hat sich verstärkt, und zwar mit: Alejandro Arribas, Geronimo Caballero, Samuel Coronel, Ivan Martinéz, Ernesto Mora, Ever Ortíz, Antero Velázquez (beide Start-Massi), Ignacio Villanueva und Santiago Yeri.

Mit Ben Dyball (Avanti) und Jesse Kerrison hat sich Dynamo Cover die Dienste zweier weiterer Fahrer gesichert.

Ringeriks Kraft hat den Vertrag von Torstein Traeen erneuert.

Oleg Zemlyakov wechselt von Vino 4ever zu Astana.

Bleiben wird Michel Koch bei rad-net-Rose.

Die Niederländer Timon Van Reek und Gino Vierhouten (beide Join´s-De Rijke) kehren in den Amateurbereich zurück.

11.11.
Ricardo García geht 2016 für Kinan an den Start.

Der Deutsche Jan Brockhoff wechselt von AWT-GreenWay zu Leopard Development.

Manzana Postobón hat Hernán Aguirre, Nicolás Paredes und Yecid Sierra weiter an sich gebunden sowie Walter Betancur, Hernando Bohorquez, Peio Goikoetxea, Sebastián Molano (Colombia), Daniel Muñoz, Sergio Higuita, Juan Osorio, Hernán Parra, Aldemar Reyes (GW Shimano), Bernardo Suaza und Hector Suesca verpflichtet.

Die dänische Mannschaft ColoQuick hat sich die Dienste von Hampus Anderberg, Louis Bensixen und Maximilian Hoffmann gesichert.

Weitere Neuzugänge vermelden H & R Block, Hrinkov Advarics und Tirol mit Joel Taylor, Florian Gaugl (WSA-Greenlife) und Clemens Frankhauser (Hrinkov Advarics).

Dem Amateurrennstall GSC Blagnac Vélo Sport 31 wird sich Alexis Guèrin (AWT-GreenWay) anschließen.

Bleiben werden Simon Bigum und Emil Ravnsholt bei Almeborg Bornholm. Wie auch Hernâni Brôco (LA Aluminios-Antarte) und Ľuboš Malovec (Cycling Academy).

In Spanien hat Louletano-Ray Just Energy den Kontrakt von Sandro Pinto erneurt und Francisco Cantero geholt. Marcos García muss gehen.

In den USA vermeldet Optum p/b Kelly Benefit Strategies den Verbleib von: Jesse Anthony, Charles Bradley Huff, Pierrick Naud, Will Routley, Björn Selander, Thomas Soladay, Curtis White, Eric Young und Tom Zirbel; sowie die Zugänge von: Adam De Vos (H & R Block), Even Huffman, Shane Kline, Emerson Oronte (alle SmartStop) und die Abgänge von: Ryan Anderson, Christopher Clements, Cameron Dodge, Mitchell Hoke, Joseph Kukolla, Kerry Werner und Scott Zwizanski (Karriereende) vermeldet.

Bei Taviria gehen Henrique Casimiro und Daniel Mestre zu Efapel, dafür kommt Ricard Mestre von W 52-Quinta da Lixa. Efapel hat den Vertrag von Rafael Silva verlängert.

Auch Unieuro Wilier hat sich verstärkt und zwar mit Alex Turrin.

10.11.
Das Team Wiggins hat die Kontrakte von Steven Burke, Mark Christian, Jonathan Dibben und Andrew Tennant erneuert und Liam Holohan (Madison Genesis) geholt. Dafür müssen Luc Hall, Iain Paton, Daniel Patten und Michael Thompson die Equipe verlassen.

Edmund Bradbury bleibt bei NFTO.

Der Amerikaner Ben Wolfe geht 2016 für Jelly Belly p/b Maxxis an den Start.

Murias-Taldea hat sich die Dienste von Pello Olaberria gesichert und Aritz Bagües weiter an sich gebunden.

Weitere Vertragsverlängerungen vermelden auch Louletano-Ray Just Energy mit João Benta, José de Segovia, Vicente García de Mateos und Marcos García; Cycling Academy mit Emanuel Piaskowy; sowie Jelly Belly p/b Maxxis mit Joshua Berry, Alexandr Braico, Angus Morton, Lachlan Morton, Jacob Rathe und TreBerg-Bianchi mit: Ludvig Bengtsson, Lucas Eriksson, Alexander Gingsjö, Niklas Gustavsson, Gustav Höög und Kim Magnusson. Richard Larsson wurde außerdem verpflichtet, Sebastian Balck hat seine Karriere beendet.

Die selbe Entscheidung hat Dirk Finders (Veranclassic-Ekoï) getroffen.

Auf der Wuschliste von Voralberg steht Manuel Porzner (Stölting).

In den Amateurbereich kehrt Erik Bothe (MLP Bergstrasse) zurück und zwar zu Ur-Krostitzer Giant.

09.11.
Die Mannschaften ONE und Verva-ActiveJet haben eine Professional Lizenz erhalten.

Synergy Baku hat sich mit Matija Kvasina (Felbermayr-Simplon Wels) und Josip Rumac (Adria Mobil) verstärkt. Dafür muss sich Markus Eibegger einen neuen Arbeitgeber suchen.

Der Däne Emil Vinjebo (TreFor-Blue Water) geht 2016 für Giant-Contea an den Start. Dafür hat TreFor-Blue Water sich mit Nicolaj Steen verstärkt.

Ein Steckbrief nach amerikanischer Art hat Mihkel Raim einen Vertrag bei Cycling Academy gebracht.

Jan Ghyselinck wechselt von Wanty-Groupe Gobert zu Vérandas Willems.

Einen weiteren Wechsel gibt es aus Belgien zu vermeiden. Laurent Evard (Wallonie-Bruxelles) zieht es zu 3M.

Bei MG.Kvis-Vega wurden die Verträge von: Nicola Gaffurini, Matteo Occhialini, Raffaele Radice, Michele Scartezzini, Andrea Tomassini und Fabio Tuzi. Neu im Team werden: Niccolò Salvetti und Evgeny Zverkov sein. Als Abgänge stehen: Gian Marco Di Francesco, Mateusz Dubieniecki, Emiliano Faieta, Alessio Lanzano, Matteo Monti, Luca Muffolini und Antonio Santoro fest.

Ebenfalls verlassen müssen Gregor Krajnc, Martin Otonicar und Matic Šafaric Kolar den Rennstall Radenska Ljubljana.

08.11.
Chris Butler (SmartStop) und Luis Lemus (Airgas-Safeway) gehen, in der kommenden Saison, für Cycling Academy an den Start.

Wibatech-Fuji Żory hat sich die Dienste von Marek Rutkiewicz (CCC Sprandi-Polkowice) gesichert.

Der Belgier Edwig Cammerts (Veranclassic-Ekoï) hat einen Kontrakt bei 3M unterzeichnet.

07.11.
3M hat den Verbleib von Melvin Van Zijl bestätigt, dafür muss Dylan Van Zijl gehen.

Der Belgier Serge Dewortelaer wechselt von Veranclassic-Ekoï zu Differdange-Losch. Sein diesjähriger Teamkollege Martial Roman hat sich entschlossen zu den Amateuren zurück zu gehen.

Ansel Dickey geht 2016 für Astellas an den Start.

Rad-net Rose hat Lukas Baum, Marco Mathis und Mario Vogt weiter an sich gebunden. Fabian Brintrup, Felix Intra und Joshua Stritzinger müssen sich nach neuen Teams umsehen.

Das gleiche Schicksal hat auch Egoitz García, Unai Intziarte und Haritz Orbe (alle Murias Taldea) ereilt.

Die neue Equipe Dynamo Cover hat sich die Dienste von Mark Dowling und Ben Hill (Charter Mason Giant) gesichert.

Auch der neue Rennstall Vivo vermeldet mit Daniel Juarez einen weiteren Zugang.

Bei Join-S-De Rijke gibt es mit: Jetse Bol, Robbert de Greef, Matthijs Eversdijk, Ike Groen, Kobus Hereijgers, Wouter Mol, Jordi Talen, Taco van der Hoorn, Timon van Reek und Coen Vermeltfoort gleich 10 Vertragsverlängerungen zu vermelden.

06.11.
Guillaume Boivin (Optum p/b Kelly Benefit Strategies) und Dan Craven (Europcar) fahren, in der kommenden Saison, für Cycling Academy.

Der Este Aksel Nommela geht 2016 für Leopard Development an den Start.

Diverse weitere Wechsel gibt es zu vermelden. So zieht es Sean Downey (An Post-Chainreaction) und Filip Lavery zu Dynamo Cover, Dick Jansen geht zu 3M, Raffael Freienstein tauscht das Trikot von Charter Mason Giant gegen das von Kuota-Lotto.

Innerhalb Dänemarks wechselt Christian Jørgensen von ColoQuick zu Tre For-Blue Water, dafür konnte man Jimmi Sørensen halten.

Das neue Team Giant-Condea hat sich die Dienste von Nicklas Bøje, Joakim Bukdal und Simon Gáal gesichert.

In den Amateurbereich kehrt Rudy Kowlski (Roubaix Lille Métropole) zurück.

Bei FixIt.no wurde der Verbleib von Adrian Gjølberg, Sindre Eid Hermansen, Jan William Jensen, Åsmund Romstad Løvik und Henrik Sandal bestätigt. Ken-Levi Eikeland wird die Sportgruppe verstärken, ebenso wurden die Stagiaires Andreas Skjaelø Jacobsen und Kristoffer Madsen übernommen. Torstein Stokkenes muss sich nach einem neuen Arbeitgeber umsehen.

Der Renstall Synergy Baku hat die Verpflichtung von Kirill Pozdnyakov (RusVelo) bekannt gegeben.

05.11.
Die Argentinier Fernado Torres und Mauro Richeze gehen 2016 für San Luis Somos Todos an den Start.

Pablo Urtasun wechselt von Ukyo zum neuen Professional Team Funvic-Soul Cycles.

Murias Taldea hat Aritz Bagües, Ander Barrenetxea, Mikel Bizkarra, Imanol Estévez, Adrián González, Jon Ander Insausti, Eneko Lizarralde und Beñat Txoperena weiter an sich gebunden.

Auch ColoQuick hat den Verbleib von Christian Nyvang Lund und Aske Vorre Louring vermeldet; wie Almeborg-Bornholm bei Jesper Juul Andreasen.

Die Equipe Amore & Vita-Selle SMP hat die Kontrakte von Eugenio Bani, Paolo Lunardon, Uri Martins und Marco Zamparella erneuert.

In Israel hat Cycling Academy die Verträge von Guy Gabay und Guy Sagiv verlängert. Gleiches tat MG.Kvis-Vega mit Michele Gazzarra.

In den Amateurbereich kehrt Niels Van Dorsselaere zurück.

04.11.
Aus dem Team Hincapie Development wird Holowesko-Citadel. Mit Travis McCab (SmartStop) und Brandon Rhim stehen bereits 2 neue Fahrer fest. Bleiben werden: Miguel Byron, Robin Carpenter, Oscar Clark, Andžs Flaksis, Jonathan Hornbeck, Charles Hough, Joseph Lewis und Robbie Squire. Joseph Schmalz muss gehen.

Auch Keith Mobel-Partizan hat die Kontrakte der Fahrer: Carlos Lorente, Juan Jesús Martinez und Juan Jesus Mata verlängert, Carlos Oyarzún, Esteban Plaza und Juan Carlos Ramírez müssen sich neue Arbeitgeber suchen.

Jereone Goeleven, Egidijus Juodvalkis und Thomas Van Opstal (beide Colb-Superan Ham) haben das Ende ihrer Laufbahn bekannt gegeben.

Das neue Team Vivo hat sich die Dienste von Alejandro Paz Duque gesichert. Gleiches gilt für die neue Sportgruppe Giant-Contea, die Mads Corell (ColoQuick), Daniel Hartvig und Marius Therkildsen geholt hat.

Weiter an sich gebunden hat Inteja-MMR Dominican, Israel Nuño und Joaquín Sobrino. Desweiteren hat man die Verpflichtung von Leandro Messineo (San Luis Somos Todos) und Ignacio Sarabia (Depredadores Prado Credit) bekannt gegeben.

Enfalls bleiben wird Kristian Dyrnes bei Coop-Øster Hus.

In Deutschlad hat rad-net Rose die Verträge von Pascal Ackermann und Nils Schomber erneuert; Heizomat hat sich mit Nathan Müller (RSV Öschelbronn) und Simon Redmers (beide RSC Donaueschingen) verstärkt.

Der Belgier Jelle Goderis (Veranclassic-Ekoï) trägt 2015 das Trikot von 3M. Ihm gleich tut es Max Korus (Champion Systems-Stan´s Notubes) er geht zu Cycling Acadaemy.

Einen weiteren Wechsel gibt es zu vermelden. Aidis Kruopis verlässt An Post-Chainreaction in Richtung Vérandas Willems.

Für den kolumbianischen Rennstall GW-Shimano steht der Weg in den Continental Bereich an. Weiterhen für den ehemaligen Radclub an den Start gehen werden: Juan Alejandro García, Alvaro Montoya, Frank Osorio, Oscar Pachon, Edwin Sandoval und Didier Sastoque, wie auch Wilson Cardona (Orgullo Antioqueño), John Pérez, Yeison Reyes und Yean Rodríguez.

Amplatz-BMC hat die Kontrakte von Maximilian Kuen und Péter Kusztor erneuert.

03.11.
Stefano Nardelli und Sebastian Trillini (beide Uniero Wilier) müssen sich nach neuen Arbeitgebern umsehen.

Dasselbe Schicksal hat Takero Terasaki (Bridgestone-Anchor) ereilt.

Alex Rasmussen wechselt von Tre For-Blue Water zu ColoQuick.

Die Briten Richard Hepworth und Oliver Moors gehen, in der kommenden Saison, für Raleigh GAC und Astellas an den Start.

Avanti hat sich die Dienste von Robbie Hucker (Drapac) gesichert.

Mit Ashley Dennis, James Knox und Sam Harrison (NFTO) vermeldet Wiggins drei weitere Zugang, wie Sky Dive Dubai mit Marlen Zmorka und ATW-GreenWay mit Nuno Matos (Rádio Popular-Boavista).

Bleiben hingegen werden Andreas Erland und Fridtjof Røinås bei Sparebanken Sør.

Für die Veranclassic-Ekoï-Fahrer David Desmecht, Paul-Mickaël Mentheour und Francesco Van Coppernolle steht schweren Herzens der Rückweg zu den Amateuren an.

02.11.
Die tschechische Mannschaft Whirlpool-Author hat sich mit Michal Brázda (Mapei Merida Kaňkovský), Jakub Kleveta, Michael Kukrle und Jiri Šorm (Mapei Merida Kaňkovský) verstärkt.

Weitere Verpflichtungen vermelden Almeborg-Bornholm, Colba-Superano Ham und Raleigh GAC mit Mads Olander, Jonas Degroote (Flemish Cycling Projects) und Fraser Martin.

Auch diverse Vertragsverlängerungen gibt es zu vermelden. So bleiben Scott Davies, Christopher Latham und Daniel Pearson beim Team Wiggins; Unieuro Wilier hat Mattia Frapporti, Giovanni Pedretti und Davide Plebani weiter an sich gebunden; sowie Juan José Cueto und William Guzman die neue Kontrakte bei Inteja-MMR Dominica unterzeichnet haben, die Mannschaft hat außerdem Joel García und Adrián Nuñez geholt.

Mads Schmidt wechselt von ColoQuick zu TreFor-Blue Water.

Der Pole Błażej Janiaczyk (Kolss BDC) fährt 2016 für Wibatech Fuji.

Auf der Wunschliste von An Post-Chainreaction steht Jasper Bovenhuis (SEG).

Der Rennstall Dynamo Cover hat Owen James, Oliver Maxwell und Tom Smith als Neuzugänge vermeldet.

01.11.
Orgullo Antioqueño hat Robinson Chalapud weiter an sich gebunden.

Lucas Gaday (Unieuro Wilier) und Rino Zampilli (Amore & Vita-Selle SMP) fahren 2016 für Roth-Škoda.

Der Weißrusse Andrei Krasilniauk wechselt von Minsk zu Holowesko-Citadel.

31.10.
Whirlpool-Author hat TomᚠBucháček, Pavel Camrda, Martin Hunal, TomᚠKalojiros, Alois Kaňkovský und Jan Kovář weiter an sich gebunden. Dafür müssen sich David Dvorský, Josef Hošek und TomᚠKalojiros nach neuen Arbeitgebern umsehen.

Auch Vegard Robinson Bugge (Sparebanken Sør) ist auf der Suche nach einem neuen Rennstall.

Ebenfalls neue Verträge hat Wibatech-Fuji Żory mit Dariusz Batek, Jacek Morajko, Sylwester Janiszewski und Przemysław Sobieraj gemacht sowie Andrzej Bartkiewicz (LMGKK Ziemia Brzeska) geholt.

Der Franzose Alexis Guerin muss AWT-GreenWay verlassen.

Robin Mertens wechselt von Prorace zu Veranclassic-Ekoi. Wie auch Brecht Dhaene von Astellas zu Vérandas Willems.

Nun scheint Chris Horner in Verhandlungen mit seinem Team Airgas-Safeway zu stehen.

Für Tom Galle (Colo Code-Aquality Project) und Mathias Plarre (Leopard Development) führt der Weg zurück in den Amateurbereich.

Bei Raleigh GAC wird Craig Wallace Berufsradfahrer.

30.10.
Gotzon Udono fährt 2016 für Murias-Taldea.

Der Kolumbianer Edward Beltrán (Tinkoff-Saxo) hat ein Angebot von EPM-UNE-Área Metropolitana vorliegen, wo Óscar Sevilla seinen Vertrag verlängert hat.

Charter Mason Giant hat sich die Dienste von Dylan Sunderland und Henry Sweeny gesichert.

Die Mannschaft Jamis hat Ruben Companioni und Kyle Murphy geholt, Walter Trillini muss sich nach einem neuen Arbeitgeber umsehen.

Mit seinen beiden Speerspitzen Owain Doull und Bradley Wiggins geht das Team Wiggins in die nächste Saison.

Auch Jaap De Man bleibt bei 3M. Im Gegensatz zu Nicolas Vereecken, der zu An Pos-Chainreaction geht.

Der Wechsel von Simone Stortoni (Androni Giocattoli-Sidermec) zu GM ist geplatzt.

In Dänemark hat TreFor-Blue Water Thomas Nybo Riis weiter an sich gebunden.

Nach neuen Arbeitgebern müssen sich Logan Griffin (Serach 2 Retain-Health.com.au) und Chris Horner (Airgas-Safeway) umsehen, Letzterer hat von seinem Manager, Baden Cooke, den Rat bekommen, seine Laufbahn zu beenden, da er keine Sportgruppe für ihn finden kann.

Der Rennstall H & R Block Racing hat die Kontrakte von Felix Coté Bouvette, Peter Disera, Baily McKnight, Garrett McLeod und Jure Rupnik erneuert. Dafür müssen Adam De Vos, Nathan Elliott, Florenz Kanuer, Ryan MacDonald und James Piccoli gehen.

Bei T.Palm-Pôle Continental Wallon werden Sebastien Carabin, Guillaume Delvaux, Antoine Didier, Guillaume Haag, Bastien Kroonen, Nicolas Mertz und Maxime Vekeman weiterhin fahren. Als weitere Neuzugänge stehen Dylan Bodchon und Jesse Geerts (CCT p/b Champion System) fest. Verlassen werden die Equipe: Gilles Billen, Louis Convens (beide Karriereende), Jeff Peelaers, Alexandre Seny und Andrew Ydens.

29.10.
Larry Valvasori (VV Tooltime Préizerdaul) geht 2016 für Differdange-Losch an den Start.

Viele Fahrer gehen aus verschiedenen Gründen zu Amateursprotgruppen, dazu gehören: Roy Eefting (Baby Dump), Julien Gonnet (Armée de Terre), James Judd, Jaap Kooijman (beide Parkhotel Valkenburg), Rob Leemans (SEG) Manuel Todaro (Idea 2010 ASD)und Michael Vink (CCT p/b Champion System).

Mit Marc Gabby (Idea 2010 ASD) beendet ein weiterer Fahrer seine Karriere.

Veranclassic-Ekoi hat Mathias Krigbaum (Lotto-Soudal U 23) geholt und ist an Matthias Legley (ESEG Douai-Origine Cycles) dran.

Die dänische Sportgruppe Almeborg Bornholm hat sich die Dienste von Erik Lahm und Jannik Hyldtoft Hansen gesichert.

Auch ihr Landsman Kristian Haugaard wechselt, und zwar von Leopard Development zu ColoQuick.

In Großbritanien hat Raleigh GAC George Pym weiter an sich gebunden. Des Weiteren trägt Mark McNally (Madison Genesis), in der kommenden Saison, das Trikot von Wanty-Groupe Gobert.

Das neue Team Giant-Contea hat sich mit: Tim Cronqvist, Rasmus Iversen und Nicolai Petersen verstärkt.

In Deutschland hat LKT Brandenburg, Andy Beran und Max Kanter (beide RSC Cottbus) eine Chance gegeben sich zu beweisen.

28.10.
Eduardo Estrada wechselt von D’Amico Bottecchia zu EPM-UNE-Área Metropolitana.

Der Belgier Kevin Seeldraeyers (Torku Şekerspor) muss sich nach einem neuen Team umsehen.

Burgos-BH hat sich die Dienste von Daniel López (Caja Rural-Seguros RGA U 23) gesichert.

Der Rennstall Muritas-Taldea vermeldet mit Mikel Iturria (Fundacion Euskadi-EDP) den 3. Neuzugang.

In Dänemark geht Alexander Fåglum Karlsson (Tre Berg-Bianchi) zu Ringeriks-Kraft, wo Frederik Wilman keinen neuen Vertrag erhalten hat.

In den Amateurbereich kehrt David Edwards (Charter Manson Giant Racing) zurück.

Bei Cycling Academy gibt es für: Yoav Bear, Mário Daško, Ben Einhorn, Roy Goldstein, Artur Krasnodębski, Patryk Talaga und Ido Zilberstein keine neuen Kontrakte.

27.10.
Die französische Mannschaft Auber 93 hat César Bihel, Flavien Dassonville, Pierre Gouault, Julien Guay, Alo Jakin, Guillaume Levarlet, Anthony Maldonado, David Menut, Maxime Renault und Théo Vimpère und alle weiteren Fahrer, bis auf Steven Tronet (der ja bekanntlich zu Fortuneo-Vital Concept wechselt), an sich gebunden.

Auch die LKT Brandenburg Fahrer Leon Berger, Jasper Frahm, Marcel Franz, Robert Kessler, Christian Koch, Leon Rohde, Franz Schiewer, Carl Soballa und Willi Willwohl haben neue Verträge unterschrieben. Fabian Schormayr (Heizomat) und Sebastian Wotschke (BSV AdW Berlin) stehen als Neuzugänge fest. Gehen müssen Tim Reske und Louis Rhode.

Alex Aranburu (Baqué-Campos) und Aitor González (Ampo-Goierriko TB) gehen 2016, wie Garikoitz Bravo auch weiterhin, für Murias-Taldea an den Start.

Sein Landsmann Françesc Zurita (Infisport-Alavanet) trägt, in der kommenden Saison, das Trikot von Vorarlberg.

Kloss-BDC hat die Kontrakte von Vitaliy Buts, Mykhailo Kononenko, Andriy Kulyk, Sergiy Lagkuti und Oleksandr Polivoda erneuert.

Auch Iván García bleibt bei AWT-GreenWay.

Mit Matthias Legley (ESEG Douai-Origine Cycles) hat Veranclassic-Ekoi einen weiteren Zugang vermeldet.

Nach vielen Abgängen hat Vérandas Willems Tim De Troyer (Wanty-Groupe Gobert) geholt.

In Dänemark hat TreFor-Blue Water den Verbleib von Anders Hardahl gemeldet, Nikola Aistrup (Riwal Platform) hingegen beendet seine Karriere.

Der Italiener Luca Wackermann (Southeast) wird von Sky Dive Dubai umworben.

Nach seiner erneuten Dopingsperre hat Mauro Santambrogio (Amore e Vita-Selle SMP) seine Laufbahn für beendet erklärt.

26.10.
Coop-Øster Hus hat die Verträge von Håkon Frengstad Berger und Håvard Blikra verlängert.

Alex Rasmussen (TreFor-Blue Water) muss sich einen neuen Arbeitgeber suchen, im Gegensatz zu Teamkollege Anders Hardahl.

Das gleiche Schicksal wie Rasmussen hat Daniel Abraham (CCN) ereilt.

Auch Matej Mugerli bleibt bei Synergy Baku, wie David Miguel Rodrigues bei Rádio Popular-Boavista.

In den Amateurbereich kehren David Cherbonnet (Armée de Terre) und Álvaro Cuadros (ATW-GreenWay) zurück.

Der Brite Michael Cuming wechselt von JLT Condor zu Charter Manson Giant Racing.

Mit Juan Pablo Villegas (SmartStop) hat Manzana Postobon einen weiteren Fahrer geholt.

25.10.
Der Lette Toms Skujiņš (Hincapie Development) fährt 2016 für Cannondale.

Leopard Development hat Pit Schlechter und Tom Wirtgen weiter an sich gebunden.

Daniel Westmattelmann bleibt bei Kuota-Lotto.

Auch Kai Reus bleibt bei Vérandas Willems.

In Dänemark hat Ringeeriks-Kraft, Audun Brekke Flotten und Njal Eivind Kleiven weiter an sich gebunden.

Mit Asbjørn Kragh Andersen (TreFor-Blue Water) und Delio Fernández (W52-Quinta da Lixa) vermeldet Delko Marseille-Provence KTM die Neuzugängen Nummer 9 und 10.

In Verhandlungen mit Roth-Škoda steht Martijn Tusveld (Rabobank Development).

Die belgische Mannschaft Veranclassic-Ekoi hat sich mit Julien Dechesne und Arnaud Voss (beide Ottignies-Pervez) verstärkt.

24.10.
Die niederländische Mannschaft Parkhotel Valkenburg hat die Verträge von Dennis Bakker, Joris Blokker, Bram Nolten, Peter Schulting, Wim Stroetinga, Tijs Van Beusichem, Jim van den Berg und Jurgen van Diemen erneuert. Melvin Boskamp, Jenning Huizenga, James Judd und Jaap Kooijman müssen die Sportgruppe verlassen. Bart van Haaren beendet seine Karriere.

Sean Lake wechselt von African Wild Safari zu Avanti.

ActiveJet hat sich die Dienste von Daniel Staniszewski gesichert.

Der Italiener Moreno Giampaolo (MG.Kvis-Vega) geht 2016 für das Amateurteam Beltrami-Argon 18 an den Start.

Auber 93 hat sich mit Romain Feillu (Bretagne-Séché Environnement) verstärkt.

Bei NFTO wurden die Kontrakte von Dale Appleby, Ian Bibby, James Lewis, James Lowsley-Williams, Jonathan McEvoy und Robert Partridge erneuert. Verlassen müssen den Rennstall: Edmund Bradbury, Samuel Harrison, Justin Hoy, Richard Mardle und Hugh Wilson. Tom Barras hat sein Karriereende bekannt gegeben.

Auch Christoph Springer (Vorarlberg) hängt sein Rad an den berühmten Nagel.

23.10.
Eine weitere Verpflichtung vermeldet One mit Martin Mortensen (Cult Energy).

Riwal Platform hat sich mit Jesper Bundgaard und Andreas Stokbro verstärkt sowie Nicolai Brøchner weiter an sich gebunden. Nikola Aistrup, Andreas Gylling und Kasper Klostergaard müssen sich neue Arbeitgeber suchen.

Auch Almeborg-Bornholm hat die Kontrakte von Lars Carstensen und Martin Madsen verlängert.

In Kenia entsteht ebenfalls ein neuer Rennstall, mit dem Namen Kenya Ryders-Downunder. Der erste Fahrer ist Suleiman Kangangi.

Die Equipe Armée de Terre hat Clément Penven (Marseille 13-KTM) geholt sowie die Abgänge von David Cherbonnet, Julien Gonnet und Étienne Tortelier bestätigt.

Aldemar Reyes (GW Shimano) steht in Verhandlungen mit Manzana Postobon.

Der Belgier Kenny Williams wechselt von Veranclassic-Ekoi zu 3M.

Die Mannschaft An Post-Chainreaction verliert Joshua Edmondson an NFTO.

Bleiben wird Mads Corell bei ColoQuick.

Auch Daniel Turek wird bei seinem derzeitigen Rennstall, Cycling Academy, verweilen.

22.10.
Mit Frøy-Bianchi wird ein weiterer Rennstall aufgelöst.

Dass Sven Nys im März 2016 seine Karriere beenden wird, wissen wir bereits. Doch nun steht auch fest, dass sein Teamkamerad und persönlicher Freund Sven Vanthourenhout Ende der Wintersaison seinen Crosser an den Nagel hängen wird. Der 34-jährige Belgier wird von Veldritkrant.be zitiert mit den Worten: "Es ging mir schon einige Zeit lang durch den Kopf... Ich darf die Augen nicht davor verschließen, dass ich mit bald 35 Jahren nicht mehr der Jüngste im Feld bin, und der Generationswechsel ist inzwischen einfach Fakt. Ich hatte in den vergangenen Saisons das Glück, zusammen mit Sven Nys ein tolles Team zu bilden. Das war eine so einzigartige Erfahrung, die ich - wenn Sven aufhört - nirgends sonst mehr finden werde... Der Radsport hat mir viel gegeben und ist mir immer sehr am Herzen gelegen... Meine Karriere hatte Hochs und Tiefs, aus verschiedenen Gründen: Fehler, die ich machte, Wunden, Verletzungspausen... Aber alle diese Dinge haben mich reicher gemacht." Vanthourenhout, dessen Cousins Dieter und Michael ebenfalls Radcross-Profis sind, fuhr zunächst für Domo, Quick Step und Rabobank, bevor er zu Sunweb wechselte. Seit 2011 war er bei Landbouwkrediet, dem Vorgänger von Crelan-AA Drink. Er war U19-Vizeweltmeister 1999 und U23-Weltmeister 2001 sowie zweimal WM-Dritter bei der Elite (2004/2005). Zu seinen wichtigsten Siegen zählen der Weltcup Aigle 2005 und der Superprestige Hamme 2004. Sein (bis dato) letztes Spitzenresultat erzielte er beim Parkcross Maldegem 2012. Vanthourenhout gab an, sich auch nach seinem Rücktritt für den Querfeldeinsport engagieren zu wollen - man könnte vermuten, dass er in dem von Sven Nys gegründeten Förderzentrum in Baal mitarbeiten wird.

Dimitri Peyskens wechselt von Veranclassic-Ekoi zu 3M.

Colba-Superano Ham hat Thomas Van Opstal und Quincy Vens weiter an sich gebunden.

Auch Mads Baadsgaard Rahbek bleibt bei TreFor-Blue Water.

Das Etixx-Quick Step Farmteam, AWT-GreenWay hat Rémi Cavagna (Pro Immo Nicolas Roux) und Enric Mas (Fundación Contador) und verpflichtet.

Bei Crélan-Vastgoedservice werden 2016 auch Jens Adams, Dennis Coenen, Gerry Druyts, Kurt Geysen, Rob Peeters, Rob Ruijgh und Timothy Stevens fahren. Als weiterer Neuzugang stehen Alexander Geuens (Lotto-Soudal U 23) und Pieter Jacobs (Topsport Vlaanderen-Baloise) fest.

Mit Dynamo Cover entsteht ein weiterer neuer Rennstall, der sich bereits die Dienste von David Chopin (Côtes d'Armor-Marie Morin), Mark Downey, Nick Kergozou, Mathieu Le Lavandier und Maxime Le Lavandier (beide CC Étupes) gesichert hat.

Gerüchten zufolge entsteht mit Coopenae Extralum Economy eine weitere neue Sportgruppe. Man hat wohl Grégory Brenes (Jamis-Hagens Berman) geholt und bekundet Interesse an Josué González und Rodolfo Villalobos.

Der Eritreer Meskeb Debesay hat sich für einen Verbleib bei Bike Aid entschieden.

In Dänemark vermeldet Coop-Øster Hus die Vertragsverlängerungen von Krister Hagen und August Jensen.

21.10.
Die russische Mannschaft RusVelo hat mit Alexey Rybalkin, Evgeny Shalunov und Kirill Sveshnikov (alle Lokosphinx) die ersten Neuzugänge präsentiert.

Ole Forfang wechselt von Ringeriks-Kraft zu Joker.

Raleigh GAC hat sich mit Karl Baillie (Strava) und Jack Escritt (HTM Academy) verstärkt.

Das neue Team Manzana Postbon hat sich die Dienste von Tomas Restrepro (Lizarte) gesichert.

Der Däne Steffen Christiansen (Jutlander Bank) hat einen Kontrakt bei Riwal Platform unterschrieben.

Als Stagiaire hat sich Florent Pereira (Pro Immo Nicolas Roux) bei Ag2r-La Mondiale versucht, dies hat ihm einen Platz bei Roubaix Lille Métropole gebracht.

Nach einer starken Saison hat Amplatz-BMC den Slowenen Ján Tratnik halten können.

20.10.
Auch das Team African Wildlife Safari verschwindet aus dem Peloton.

Die Rückkehr von Janier Acevedo (Cannondale-Garmin) zu Jamis ist perfekt.

Glenn O´Shea wechselt von Budget-Forklifts zu One.

Der Tscheche Erik Baška (AWT-GreenWay) fährt 2016 in der World Tour, bei Tinkoff.

Bleiben wird Massimo Garziato bei Parkhotel Valkenburg.

Radio Popular-Boavista hat sich mit Victor Etxebarria und Carlos Anton Jimenz (beide Caja Rural-Seguros RGA Amateur) geholt.

Die amerikanische Mannschaft BMC überlegt Stagiaire Tom Bohli (BMC Development) zu übernehmen.

Mit neuen Verträgen hat Adria Mobil Jon Božič, Kristjan Fajt, Domen Novak, David Per und Radoslav Rogina ausgestattet sowie Gašper Katrašnik und Gorazd Per geholt. Klemen Štimulak beendet seine Karriere.

Den ersten Neuzugang vermeldet Sky Dive Dubai mit Xhuliano Kamberaj (Cipollini Alé Rime), außerdem ist man an Marlen Zmorka (Palazzago Fenice) dran.

Weitere Vertragsverlängerungen vermelden Amore & Vita-Selle SMP und Synergy Baku mit Mattia Gavazzi und Ioannis Tamouridis.

Neben BMC und Tinkoff ist auch Cannondale an Toms Skujiņš (Hincapie Development) interessiert.

19.10.
Emiel Wastyn (Vérandas Willems) geht zu 3M, dafür hat Vérandas Willems sich mit Sander Cordeel (Vastgoedservic-Golden Palace) verstärkt.

Kazushige Kuboki wechselt von Ukyo zu Nippo-Vini Fantini.

Der Österreicher Michael Gogl (Felbermayr Simplon Wels) hat einen Vertrag bei Tinkoff unterzeichnet.

Nach einem neuen Arbeitgeber muss sich Antonio Angulo (Cycling Academy) umsehen.

In Dänemark hat TreFor-Blue Water Mathias Møller Nielsen geholt.

18.10.
Der Rennstall CCT p/b Champion System wird aufgelöst.

Yannick Mayer wechselt von Bike Aid zu Veranclassic-Ekoi. Im Gegenzug hat man Meron Thesome geholt.

Der Spanier José Luis Roldán (Keith Möbel-Partizan) beendet seine Karriere.

SEG hat sich mit Yannick Detant (Monky Town) verstärkt.

Berufsradfahrer wird José Alberto Marquez bei GM.

Das neue Team Manzana Postobon hat sich die Dienste von German Chavez gesichert.

Bereits den 10. Neuzugang hat ActiveJet mit Jonas Koch (rad-Net Rose) vermeldet.

Auch Roth-Škoda rüstet, mit Nicolas Baldo (Vorarlberg), weiter auf.

Neu bei Differdange-Losch wird Alliaume Leblond (SCO Dijon) sein.

17.10.
Der Kolumbianer Janier Acevedo (Cannondale-Garmin) liebäugelt mit einer Rückkehr zu Jamis.

Roth-Skoda hat Roland Thalman, Giacomo Tomio und Andrea Vaccher weiter an sich gebunden sowie Valentin Baillifard (BMC Development), Marco D´Urbano (GM), Grischa Janorschke (Vorarlberg) und Frank Pasche (VC Mendrisio-PL Valli) verpflichtet.

Nach der Auflösung von Colombia sind Fabio Duarte, Brayan Ramírez und Cayetano Sarmiento bei EPM-UNE-Área Metropolitana untergekommen, Alex Cano geht zu Orgullo Antioqueño. GW-Shimano hat Camilo Castiblanco, Edward Díaz und Walter Pedraza geholt.

Alejandro Marque wechselt von Efapel zu LA Aluminos-Antarte.

Auch die Mannschaften ActiveJet und T.Palm-Pôle Continental Wallon rüsten weiter auf. Die polnische Mannschaft hat sich die Dienste von Stanisław Aniołkowski und Norbert Banaszek (beide BDC NOSiR Nowy Dwór Maz.) gesichert. Das belgische Team hat Auxence Buntix (Ottignies-Perwez) und Olivier Cornet (UC Seraing) geholt.

Sein Karriereende hat Rolf Nyborg Borge (ColoQuick) bekannt gegeben.

Das Team rad-net Rose hat den Kontrakt mit Nils Schomber erneuert.

16.10.
Przemysław Kasperkiewicz fährt auch 2016 bei ATW-GreenWay, er bekommt mit Jonas Bokeloh (SEG) einen neuen Teamkollegen.

T.Palm-Pôle Continental Wallon hat den Vertrag von Claudio Catania verlängert, Ian Vansumere hat sein Karriereende bekannt gegeben.

Der Columbianer Álvaro Duarte wechselt von RTS-Santic zu Ecuador.

In Dänemark haben sich Almeborg-Bornholm und TreFor-Blue Water mit Jesper Schultz bzw. Kasper Asgreen (MLP Berstrasse) verstärkt. Riwal Platform hat Rasmus Mygind und Morten Øllegård weiter an sich gebunden.

Die Mannschaft ActiveJet vermeldet mit Paweł Charucki (Domin Sport) bereits den 7. Zugang.

Innerhalb der Niederlande gehen Jochem Hoekstra (Jo Piels) und Thijs Zonneveld (RTV de Bollenstreek) zu Parkhotel Valkenburg.

Vertragsverlängerungen vermeldet Roubaix-Lille Métropole mit: Julien Antomarchi, Rudy Barbier, Dieter Bouvry, Jérémy Leveau, Jimmy Turgis und Maxime Vantomme.

Mit Robbe Castier (Veranclassic-Ekoi), Alexader Maes (An Post-Chainreaction) und Angelo Van den Bossche (Sunweb-Napoleon Games) gehen 3 weitere Fahrer zu Amateurrennstäälen.

15.10.
Der Italiener Pierpaolo Ficara (Futura Matricardi) geht, in der kommenden Saison, für Amore & Vita an den Start.

Tinkoff ist an Erik Baška (ATW-GreenWay) dran, DimensionData-Qhubeka bekundet Interesse an Mekseb Debesay (Bike Aid).

In den Amateurbereich kehrt und Melvin Rulliere (Veranclassic-Ekoi) zurück.

Jiri Polnicky wechselt von Whirlpool-Author zu ActiveJet.

Bleiben wird Maxime Vekeman bei T.Palm-Pôle Continental Wallon.

Bei Baby Dump werden Marco Doets (Wielerploeg Groot Amsterdam) und Justin Timmermans (NWV Groningen) Teamkollegen von Tristan Timmermans.

Mit Freddy Ovett (ChambÉry CFF) vermeldet SEG seinen 7. Zugang.

Die Sportgruppe Vérandas Willems hat: Joeri Calleeuw, Dries De Bondt, Thomas De Troch, Christophe Prémont und Elias Van Breussegem weiter an sich gebunden, sowie Joren Touquet (Colba Superan-Ham) verpflichtet. Sten Van Gucht, Jari Verstraeten und Emiel Wastyn müssen sich nach neuen Arbeitgebern umsehen.

Eine weitere Verstärkung vermeldet T.Palm-Pôle Continental Wallon mit Bavo Haemels, wie auch BMC Development mit Keegan Swirbul (Axeon).

14.10.
Der Rennstall Idea 2010 ASD wird aufgelöst. Alessandro Mariani und Giacomo Piereto kommen bei Amateurteams unter.

Lotto NL-Jumbo hat sich die Dienste von Alexey Vermeulen (BMC Development) gesichert.

Mit Sindre Skjøstad Lunke (Joker) und Maximilian Walscheid (Kuota-Lotto) vermeldet Alpecin-Giant Neuzugang Nummer 4 und 5.

Nachdem bekannt wurde, dass Roth-Skoda 2016 als Professional Team an den Start gehen wird, hat man sich mit David Belda (Burgos-BH) und Matthias Krizek (Felbermayr Simplon Wels) verstärkt.

Piotr Havik wechselt von Rabobank Development zu 3M.

Die spanische Mannschaft Burgos-BH hat die Kontrakte von Jesús Del Pino, Víctor Martín, Igor Merino, Juan Carlos Riutort, Álvaro Robredo, Ibai Salas und Pablo Torres erneuert.

In den Amateurbereich kehrt Thomas Armstrong (T.Palm-Pôle Continental Wallon) zurück.

Der Belgier Xandro Meurisse wechselt von An Post-Chainreaction zu Crélan-Vastgoedservice.

Einige Fahrer haben ihr Karriereende bekannt gegeben, namentlich Fabio Chinello (Unieuro Wilier), Ben Jaques-Maynes (Jamis-Hagen Berman), Martin Herbæk (Riwal Platform) und Nicola Poletti (D´Amico Bottecchia).

Da die Sportgruppe SmartStop aller Voraussicht nach aufgelöst wird, hat sich Rob Britton mit Optum p/b Kelly Benefit Strategies über einen Wechsel geeinigt.

In den kommenden beiden Jahren wird Felix Großschartner (Felbermayr Simplon Wels) für CCC Sprandi-Polkowice fahren, dort wird er Teamkollege von Víctor De la Parte (Vorarlberg). Außerdem ist der Rennstall an Michael Gogl (Felbermayr Simplon Wels) und Maximilian Schachmann (ATW-GreenWay) dran.

Daniele Cavasin, Marco D´Urbano, José Hernández, Francesco Pedante, Jordan Parra und Sebastian Stamegna müssen GM verlassen. Alessandro Ferraortti geht zu den Amateuren zurück.

Unieuro Wilier hat Giovanni Carboni, Stefano Nardelli und Marco Tecchin weiter an sich gebunden. Dafür müssen sich Francesco Chiesi, Mattia Frapporti und Rino Gasparini neue Arbeitgeber suchen. Davide Ballerini wird Amateurfahrer.

Auch Klemen Štimulak muss Adria Mobil verlassen.

Die beide Dänen Stefan Djurhuus und Rune Almindsø bleiben bei Almeborg-Bornholm bzw. ColoQuick. Auch der Norweger Adrian Aas Stien bleibt bei Joker, wie Uros Repse bei Meridiana Kamen.

13.10.
Davide Mucelli kehrt zu Meridiana Kamen zurück.

Sein Karriereende hat Sean Downey (An Post-Chainreaction) bekannt gegeben.

Amore & Vita hat sich mit Danilo Celano (Futura Matricardi) verstärkt.

Die Mannschaft Roth-Skoda hat Nicola Toffali (Zalf Euromobil Désiorée Fior) verpflichtet, Michael Bresciani kehrt in den Amateurbereich zurück.

Mit diesem Gedanken spielt auch Davide Ballerini (Unieoro Wilier).

Die Niederländer Bob Schoonbroodt und Rick Van Breda (beide Parkhotel Valkenburg) fahren in der kommenden Saison für 3M bzw. Baby Dump.

Mit Øyvind Lukkedal (Ringeriks Kraft) und Andreas Sandnes Olsen (TVK) vermeldet Coop-Øster Hus Neuzugang Nummer 3 und 4.

Neben Wanty-Groupe Gobert ist nun auch Auber 93 an Romain Feillu (Bretagne-Séché Environnement) interessiert.

Zu Kuota-Lotto geht Moritz Backofen (Stölting).

Beim niederländischen Rennstall SEG gibt es mit Martijn De Jong (Restore), Mathias Norsgaard Jørgensen, Maarten Kooistra, Jack Maddux und Nicholas Schultz (Sunshine Coast) 3 Neuzuänge zu vermelden.

Dominique Cornu, der vor drei Tagen seinen 30. Geburtstag feierte, hat beschlossen seine Profi-Karriere zu beenden. Der U23-Zeitfahrweltmeister von 2006 musste sich schon seit Längerem mit Hüftproblemen herumschlagen und fand nach einer Operation, die sein Leiden linderte, nicht mehr aufs alte Niveau zurück. "Nach langer Überlegung habe ich dieses Jahr dann auch beschlossen, den Rennsport loszulassen und mein Glück woanders zu suchen", wird Cornu von sporza.be zitiert. Der Belgier fuhr 2007 und 2008 zunächst für Lotto, dann je ein Jahr für Quick Step und Skil-Shimano. Von 2011 bis 2013 gehörte er Topsport Vlaanderen an, 2014 wechselte er zu Sunweb, 2015 zu Verandas Willems. Seine beiden Profi-Siege datieren vom Giro del Capo 2008 und von der Belgien-Rundfahrt 2010, wo er jeweils eine Etappe gewann. Außerdem war Cornu 2007 Nachwuchs-Europameister in der Einzelverfolgung.

12.10.
Der Spanier Victor De la Parte (Vorarlberg) wird von CCC Sprandi-Polkowice umworben.

JLT-Conndor hat die Kontrakte von Graham Briggs, Edward Clancy, Luke Grivell-Mellor, Edward Laverack und David McCarthy erneuert. Als Zugänge stehen George Atkins (One), Russell Downing (Cult Energy), Conor Dunne (An Post-Chainreaction), Alex Frame, Steven Lampier (Raleigh GAC), Christopher Lawless (Wiggins), Jonathan Mould (One) und Alistair Stater (An Post-Chainreaction) fest. Verlassen werden den Rennstall: Dante Carpenter, Michael Cuming, Felix English, Richard Lang, Joseph Moses und Harry Tanfield.

Der Brite Steven Roach fährt 2016 für Raleigh GAC, die Morgan Kneisky und Evan Oliphant weiter an sich gebunden haben.

Primož Roglič (Adria Mobil) fährt die kommenden beiden Jahre für Lotto NL-Jumbo.

Innerhalb der Niederlande wechselt Tim Ariesen von Jo Piels zu SEG.

11.10.
Der Franzose Thiault Ferasse (UC Nants Atlantique) verstärkt Armée de Terre.

Adam Stachowiak (Kolss BDC) fährt 2016 für ActiveJet.

Drapac hat sich die Dienste von Brendan Canty (Budget Forklifts) gesichert.

Ein neues Continental Team, mit dem Namen Soigneur-FBL, wird in der kommenden Saison im Feld vertreten sein. Die ersten Fahrer sind: David Anderson, Marcus Bønlykke, Rasmus Bøgh, Morten Høberg, Michael Jæger (Almeborg-Bornholm), Christian Lindquist und Kaspar Schjønnemann (Riwal Platform).

Die niederländische Sportgruppe Metc-TKH hat Tijmen Eising, Jarno Gmelich, Niels Goeree, Jasper Hamelink, Dries Hollanders, Sjoerd Kouwenhoven, Stefan Kreder und Oscar Riesebeek weiter an sich gebunden, außerdem hat man Robbie Van Bakel (WV Schijndel) geholt. Rick Goeree muss sich einen neuen Arbeitgeber suchen.

Bleiben wir gleich in den Niederlanden, da hat Rabobank Development Vertragsverlängerungen bekannt gegeben. Sjoerd Bax, Cees Bol, Martijn Budding, Mitchell Cornelisse, Hartthijs de Vries, Lennard Hofstede, Nino Honigh, Merijn Korevaar, Peter Lenderink, Jan Maas, Jeroen Meijers, Joris Nieuwenhuis, Martijn Tusveld und Sieben Wouters bleiben der Equipe erhalten.

Das Etixx-Quick Step Farmteam ATW-GreenWay hat sich mit Kenny Molly (Specialized Fundacion Alberto Contador) verstärkt.

Mit Matthew Goss (MTN-Qhubeka) hat sich One einen ehemaligen Mailand-San Remo Sieger geholt.

10.10.
Bereits am 15.07.2015 ist die Dopingsperre von Mustafa Sayar abgelaufen. Jetzt unterzeichnete er einen Vertrag beim chinesischen Team Jilun Shakeland.

Andreas Hyldgaard Jeppesen bleibt bei TreFor-Blue Water.

Die niederländische Sportgruppe Rabobank Development hat sich die Dienste von Jelle Nieuwpoort (Monkey Town) gesichert.

09.10.
UnitedHealthcare hat sich mit Daniel Eaton (Axeon) und Daniel Jaramillo (Jamis-Hagens Berman) verstärkt.

Der Däne John Ebsen (Androni Giocattoli) geht, in der kommenden Saison, für One an den Start und wird Teamkollege von Richard Endley (JLT-Condor).

Gavin Mannion (Jelly Belly p/b Maxxis) fährt 2016 für Drapac.

Die Equipe 3M hat sich mit Yoeri Havik (SEG) verstärkt sowie Michael Vingerling weiter an sich gebunden. Als Abgänge stehen Connor McConvey, David Montgomery, Elliott Porter, Jack Sadler und Jake Tanner fest.

Auch Koen Bouwman verlässt SEG. Ihn zieht es zu Lotto NL-Jumbo.

Innerhalb Dänemarks wechselt Jonas Gregaard Wilsly von TreFor-Blue Water zu Riwal Platform.

Mit Wouter Leten (Metec-TKH p/Mantel) und Tomas Petit (Color Code-Aquality Project) hat T.Palm-Pôle Continental Wallon zwei weitere Fahrer geholt.

Bleiben wird Stan Godrie bei Rabobank Development, die an Piotr Havik (3M) dran sind.

Eine Verstärkung vermeldet auch Coop-Øster Hus mit Ole André Austevoll (FixIT.no).

08.10.
Der Italiener Marco Molteni (Cipollini Alè Rime) fährt, in der kommenden Saison, für Unieuro Wilier.

Sam Lennetz wechselt von Vastgoedservice-Golden Palace zu Veranclassic-Ekoi.

SEG Racing hat die Kontrakte von Magnus Bak Klaris, Jenthe Biermans, Fabio Jakobsen, Zhi Hui Jiang und Julius van den Berg erneuert. Jonas Bokeloh, Koen Bouwman, Jasper Bovenhuis, Rob Leemans, Robert-Jon McCarthy und Loh Sea Keong müssen sich nach neuen Arbeitgebern umsehen.

Auch Brecht Dhaene (Astellas) muss sich einen neuen Rennstall suchen.

Gerüchten zufolge wird Felix Großschartner (Felbermayr Simplon Wels) von CCC Sprandi-Polkowice umworben.

07.10.
Derek Abel Beckeringh (Rucanor Line) und Milan Veltman (Metec-TKH p/b Mantel) gehen 2016 für Parkhotel Valkenburg an den Start. Marco Zanotti bleibt ebenfalls bei dem Rennstall.

Jamis hat die Verträge von Lucas Sebastián Haedo, Stephen Leece, Carson Miller und Luis Romero verlängert. Neu im Team werden Stephen Bassett (Hagens Berman-U 23), Eric Marcotte (SmartStop) und Brayan Sánchez (Orgullo Antioqueño) sein. Verlassen werden die Mannschaft: Gregory Brenes, Ian Crane (Karriereende), Ben Jacques-Maynes, Daniel Jaramillo, David Williams und Nathaniel Wilson.

Der Norweger Fredrik Strand Galta (Coop-ØsterHus) fährt, in der kommenden Saison, für Delko Marseille-Provence KTM.

Mit Gaëtan Pons und Julien Stassen hat Wallonie-Bruxelles 2 Fahrer weiterhin an sich gebunden sowie die Abgänge von Maxime Anciaux, Laurent Évrard und Loïc Pestiaux bekannt gegeben.

Auch Cibel hat mit Kevin Callebaut, Bjorn De Decker, Kevin De Jonghe, Jens Geerinck, Kenny Goossens, Lawrence Naesen, Thomas Ongena, Glenn Rotty, Niels Van Dorsselaer, Jori Van Steenberghen und Benjamin Verraes viele Kontrakte erneuert. Matthias Ongena, Guy Smet und Matthias Van Holderbeke müssen sich neue Arbeitgeber suchen.

Die polnische Sportgruppe ActiveJet hat sich mit Karel Hink (Cult Energy) und Jordi Simón (Ecuador) verstärkt.

Erst in Gesprächen soll sich Primož Roglič (Adria Mobil) mit Lampre-Merida befinden.

In Dänemark haben Riwal Platform und TreFor-Blue Water Casper Pedersen und Casper von Folsach bzw. Mark Sehested Pedersen weiter an sich gebunden.

Die Equipe FixIt.no. hat sich die Dienste von Jon Sæverås Breivold (Froy-Bianchi), vierliert jedoch Marius Hafsas an Ringeriks-Kraft.

06.10.
Eddie Dunbar wechselt von NFTO zu Axeon.

Sein Karriereende gab heute Benjamin Edmüller (Heizomat) bekannt.

05.10.
Radio Popula-Boavista hat César Fonte, Daniel Silva und Rui Sousa weiter an sich gebunden.

Sergio Sousa muss LA Aluminios-Antarte verlassen.

Der Pole Paweł Cieślik wechselt von Whirlpool-Author zu ActiveJet.

Die Equipe W52-Quinta da Lixa hat die Verträge von: Arkaitz Durán, Samuel Caldeira und Gustavo César Veloso erneuert. Dafür muss Delio Fernández gehen.

In den Amateurbereich kehrt Bryan Verdoolaeghe (Colba-Superano Ham zurück.

04.10.
Jordi Van Loon wechselt von Willebrord Wil Vooruit zu Metc-TKH p/b Mantel.

Der Italiener Massimo Graziato bleibt bei Parkhotel Valkenburg.

3M hat sich mit Jerome Kerf (Vérandas Willems) verstärkt.

03.10.
Mit Alphonse Vermote (Vastgoedservice-Golde Place) beendet ein weiterer Fahrer seine Karriere als Berufsradfahrer.

Die beiden Niederländer Wouter Leten und Milan Veltman müssen Metec-TKH p/b Mantel verlassen.

02.10.
Laurens Vandermeer wechselt von Davo Cycling Team-Tongeren zu T.Palm-Pôle Continental Wallon.

Auch GM vermeldet mit Ivan Balykin (RusVelo) einen weiteren Neuzugang.

Der Portugiese Frederico Figueiredo bleibt bei Rádio Popular-Boavista.

FixIT.no hat sich die Dienste von Bjørnar Vevatne Øverland (Bergen CK9) gesichert. Dafür muss Ole André Austevoll gehen, Filip Eidsheim beendet seine Karriere.

01.10.
Danny Pate wechselt von Sky zu Optum p/b Kelly Benefit Strategies.

Die beiden Belgier Yannick Eijssen und Frédérique Robert verlassen Wanty-Groupe Gobert in Richtung Vastgoedservice-Golden Palace. Sie werden Teamkolleen von Alexander Geuens (Lotto-Soudal U 23).

Alpecin-Giant hat Sam Oomen (Rabobank Development) mit einem Dreijahresvertrag ausgestattet.

Vertragsverlängerungen vermelden: Veranclassic-Ekoi mit Niels De Rooze und Justin Jules und ActiveJet mit Paweł Bernas, Łukasz Bodnar, Kamil Gradek und Michał Podlaski.

30.09.
Auch bei Wanty-Groupe Gobert tut sich einiges. So hat man Dimitri Claeys (Vérandas Willems) geholt und ist an Kevin Callebaut (Cibel) dran.

Jonathan Breyne (ehem. Josan-To Win) fährt 2016 für Veranclassic-Ekoi.

Der Lette Andžs Flaksis hat einen neuen Kontrakt bei Hincapie Development unterzeichnet, wie auch Daan Meijers bei Join´s-De Rijke.

Die Equipe Marseille 13-KTM wird, in der kommenden Saison, unter dem Namen Delko Marseille-Provence KTM an den Start gehen und wird in den Professional Bereich aufsteigen. Romain Combaud (Armée de Terre), Daniel Díaz (Carrefour Funvic Soul), Martin Laas (Pro Immo Nicolas Roux), Yannick Martinez (Europcar) und Quentin Pacher (Armée de Terre) sollen dieses Vorhaben unterstützen. Rémy Di Gregorio, Julien El-Farès, Benjamin Giraud und Evaldas Šiškevičius bleiben ebenfalls.

One hat Steele Van Hoff (NFTO) geholt.

In Dänemark hat Rwal Platform Emil Bækhøj Halvorsen, Tobias Mørch Konstad, Kasper Linde Jørgensen und Jesper Mørkøv weiter an sich gebunden.

29.09.
Marko Pavlic muss Radenska Ljubljana verlassen.

Der Belgier Louis Verheist wechselt von Cofidis, Solutions Crédits zu Roubaix Lille Métropole.

Metec-TKH p/b Mantel hat sich die Dienste von Maarten Van Trijp (Rabobank Development) gesichert.

Die US-amerikanische Mannschaft Axeon vermeldet mit Johnny Brown (M TBi-Dedicated Race) ihren 6. Neuzugang.

Auch Edgar Nohales (Qinghai Titanyoude) verlässt seinen derzeitigen Arbeitgeber. Er geht zum Team 7-Eleven Roadbike Philippines.

Bleiben werden Janneke Ensing und Jasper Ockeloen bei Parkhotel Valkenburg, wie auch Filippo Fortin bei GM.

28.09.
Mit Alexander Kamp (ColoQuick) vermeldet Cult Energy-Stölting seinen ersten Neuzugang.

27.09.
Der Kroate Emanuel Kiserlovski bleibt bei Meridiana Kamen.

26.09.
Andrea Zordan wechselt von Androni Giocattoli-Sidermec zu Roth-Skoda.

Axeon hat sich mit Colin Joyce (California Giant Berry Farms-Specialized), Kristis Neilands (Rietumu-Delfin) und Tyler Williams (BMC Development) verstärkt.

25.09.
Mit 18 Siegen ist er der zweiterfolgreichste Fahrer dieser Saison, die Rede ist von Marko Kump (Adria Mobil). Er versucht 2016 seinen 3. Anlauf in der World Tour, dieses Mal, für zwei Jahre, bei Lampre-Merida.

Patrick Clausen wechselt von TreFor-Blue Water zu Riwal Platform.

24.09.
Der polnische Straßenmeister Tomasz Marczyński wechselt von Torku Şekerspor zu Lotto-Belisol.

Lange gab es Gerüchte, nun ist es klar. Rayenne Bouhanni (ATW-GreenWay) folgt seinem Bruder Nacer zu Cofidis, Solutions Crédits.

One hat sich die Dienste von Dion Smith (Hincapie Racing), James Oram (Axeon) und Hayden McCormick (Lotto-Soudal U 23) gesichert.

Mit Antwan Tolhoek (Rabobank Development) hat Roompot-Oranje den 3. Neuzugang vermeldet.

Der Däne Jonas Aaen Jørgensen hat einen neuen Vertrag bei Riwal Platform unterschrieben.

Innerhalb Italiens wechselt Andrea Cacchiotti von GM zu Unieuro Wilier.

Tom Dernies bleibt bei Wallonie-Bruxelles, wo Olivier Pardini (Vérandas Willems) sein Teamkollege wird.

Die niederländische Sportgruppe Parkhotel Valkenburg hat Dion Beukeboom weiter an sich gebunden, sowie Remco Te Bracke (Metec TKH p/b Mantel) und Sven Van Luijk (Jo Piels) geholt.

Nach einem neuen Arbeitgeber muss sich Thomas Gibbons (Cibel) umsehen.

Zwei Italiener stehen auf der Wunschliste von Roth-Skoda und zwar Alessandro Ballan und Andrea Zordan (Androni Giocattoli-Sidermec).

Bei Axeon gibt es, mit Neilson Powless (Hagens Berman U23) und Chad W. Young (CCB Racing) zwei weitere Zugänge zu vermelden, auch Ruben Guerreiro bleibt.

In Luxemburg wird Gabriel Regurero (Mutua de Levante-Valencia Terra y Mar) bei Differdange-Losch Berufsradfahrer.

23.09.
Wanty-Groupe Gobert hat sich mit Robin Stenuit (Veranclassic-Ekoi) verstärkt.

Lukas Pöstlberger wechselt von Tirol zu Bora-Argon 18. Er unterschrieb einen Zweijahresvertrag.

Weitere Verpflichtungen vermelden Axeon, Sindicato de Empleados Publicos de San Juan und Veranclassic-Ekoi mit Adrien Costa, Emiliano Contreras und Massimo Vanderarden (Lotto-Soudal U23).

Die französische Sportgruppe Roubaix Lille Métropole hat Felix Pouilly (CC Nogent-sur-Oise) geholt, dafür müssen Thomas Damuseau, Rudy Kowalski und Romain Pillon gehen.

22.09.
Der Italiener Davide Viganò wechselt von Idea 2010 ASD zu Androni Giocattoli.

Baby Dump hat sich die Dienste von Tom Vermeer (Profel United) gesichert sowie Bart Dielissen und Lars Van de Vall weiter an sich gebunden.

Jim Lindenburg (WV de Jonge Renner) geht 2016 für Metec-TKH p/b Mantel an den Start.

Der Spanier Peio Goikoetxea (Ampo) ist der erste Neuzugang des neuen Teams Manzana Postobón.

Mit Geert Van der Weijst (3M) beendet ein weiterer Fahrer, am Ende der Saison, seine Karriere.

Keinen neuen Kontrakt erhielt Matthieu Boulo beim Bretagne-Séché Environnement Nachfolger Fortuneo-Vital Concept. Die Equipe Raleigh GAC hat den Franzosen jetzt verpflichtet.

Auch Timothy Dupont (Roubaix Lille Métropole) verlässt Frankreich. Er kehrt in seine Heimat Belgien, zu Vérandas Willems, zurück.

Der Rennstall Kuota-Lotto hat Luca Henn (MLP Bergstraße) geholt.

21.09.
GM hat sich mit Federico Burchio (ASD Lions), Andrea Di Renzo (Delio Gallina Colosio Eurofeed), Alessandro Frangioni (Monturano-Civitanova Marche-Cascinare), Fabrizio Galeno (Coratti-Sannio Bike Sport), Rossano Mauti (ASD Coratti) und Gianmarco Rossi (Coratti-Sannio Bike Sport) verstärkt. Im Team bleiben werden: Antonio Di Santo, Matteo Rotondi, Andrea Ruscetta, Andrey Sazanov und Gianfranco Visconti.

Der Niederländer Floris Gerts (BMC Development) wechselt ins Profiteam von BMC. Er unterzeichnete einen Zweijahresvertrag.

19.09.
Gaëtan Bille wechselt von Vérandas Willems zu Wanty-Groupe Gobert.

Neben Lotto NL-Jumbo bekundet jetzt auch Giant-Alpecin Interesse an Sam Oomen (Rabobank Development).

Der Italiener Enrico Salvador (Zalf-Fior Under 23) geht, in der kommenden Saison, für Unieuro Wilier an den Start.

Cibel hat sich die Dienste von Johannes De Paepe (Van der Vurst-Hiko) und Joeri Stallaert weiter gesichert.

Weitere Verpflichtungen melden Colba-Superano Ham, GM und Veranclassic-Ekoi mit Andy Leigh (Handi Ness), Davide Pacchiardo (Pala Fenice Franchini) und Yannick Mayer (Bike Aid).

Mit Ty Magner (Hincapie Development) vermeldet UnitedHealthcare den letzten Neuzugang.

18.09.
Der Portugiese Domingos Gonçalves wechselt von Efapel zu Caja Rural-Seguros RGA.

Wallonie-Bruxelles hat die Verträge von Ludwig De Winter, Jonathan Dufrasne, Kevyn Ista und Thomas Wertz erneuert. Antoine Demoitié zieht es zu Wanty-Groupe Gobert, dafür verstärkt Baptiste Planckaert (Roubaix Lille Métropole) die Mannschaft.

Sebastian Lander wechselt von TreFor-Blue Water zu One.

Bei Jo Piels setzt man weiterhin auf: Stephan Bakker, Gert-Jan Bosman, Twan Busselman, Adriaan Janssen, Stefan Poutsma, Rens te Stroet, Sven van Luijk, Joey van Rhee, Patrick Van Der Duin und Jeff Vermeulen. Jochem Hoekstra muss sich einen neuen Arbeitgeber suchen, Sjors Roosen beendet seine Karriere. Ob Tim Ariesen bleibt, ist noch nicht klar, er soll ein Angebot von SEG vorliegen haben.

Einen neuen Anlauf nimmt Stéphane Poulhiès (Occitane CF). Der ehemalige Saur und Cofidis Fahrer geht 2016, wie auch Thomas Rostollan (AVC Aix-en-Provence) und Yannis Yssaad (Sojasun espoir-ACNC), für Armée de Terre an den Start. Die französische Equipe werden Romain Cambaud und Quentin Pacher in Richtung Marseille 13 KTM verlassen.

16.09.
Auf Grund seiner starken Leistungen hat Katusha Matvei Mamykin (Itera-Katusha) ein Vertragsangebot unterbreitet. Der Russe nahm dieses natürlich an.

Wallace Bero (Vérandas Willems-CC Chevigny) und Julien Mortier (Wallonie-Bruxelles) sind Neuzugang Nummer 3 und 4 bei Color Code-Aquality Protect.

Ebenfalls verstärkt hat sich Join´s-De Rijke mit Jordi Sloof (Westland Wil Vooruit).

Der Norweger Petter Theodordsen (Ringeriks-Kraft) hat einen Kontrakt bei Sparebanken Sør unterschrieben, sein Landsmann Syver Westgaard Wærsted (Grenland SK) soll ihn bei Ringeriks-Kraft ersetzen.

Mit Søren Kragh Andersen (TreFor-Blue Water) hat Alpecin-Giant den ersten Fahrer für die Saison 2016 verpflichtet.

Die Gegensätze zu den vielen Verpflichtungen sind Alexandre Blain, Clément Penven und Grégoire Tarride. Sie müssen Marseille 13 KTM verlassen.

Lotto NL-Jumbo hat ein Auge auf Sam Oomen (Rabobank Development) geworfen.

15.09.
Jack Bobridge wechselt von Budget Forklifts zu Trek.

Marseille 13 KTM hat Benjamin Giraud weiter an sich gebunden.

Mit Jason Lowndes (Garneau-Québecor) vermeldet Drapac seinen 2. Neuzugang.

In Norwegen hat Joker sich mit: Tobias Foss (Lillehammer CK), Kristoffer Halvorsen und Markus Hoelgaard (Coop-Oster Hus) verstärkt. Coop hat dafür Even Rege (Fixit.no) geholt.

Der Belgier Thomas Deruette (Differdange-Losch) geht zu Wallonie-Bruxelles.

Bleiben hingegen wird, Arvid De Kleijn bei Jo Piels.

Die Equipe Join´s-De Rijke hat sich die Dienste von Luc Bugter und Jan Willem Van Schiep (beide Baby Dump) verstärkt.

Als Neo Profi kommt Åge Ljøstad Nilsen zu Sparebanken Sør.

14.09.
Der Kolumbianer Brayan Sánchez wechselt von Orgullo Antiqueno zu Jamis-Hagens Berman.

Phil Gaimon (Optum p/b Kelly Benefit Strategies) kehrt zu Cannondale-Garmin zurück.

Die Mannschaft Color Code-Aquality Protect hat sich mit Johan Hemroulle (BMC Development) und Marvin Tasset (Vérandas Willems-CC Chevigny) verstärkt. Außerdem werden: Charlie Arimont, Hugo De Winter, Jimmy Duquennoy, Julien Kaise, Antoine Loy, Remy Mertz, Martin Palm, Maximilien Picoux, Ludovic Robeet und Franklin Six. Verlassen werden die Sportgruppe: Florent Delfosse (Wallonie-Bruxelles), Tom Galle, Loïc Hennaux und Anthony Vandrepotte (Karriereende).

13.09.
Vastgoedservice-Golden Palace und Rob Peeters haben sich auf eine Vertragsverlängerung geeinigt.

12.09.
Das Team MLP Bergstrasse wird aufgelöst.

11.09.
Tomasz Marczyński (Torku Şekerspor) wird von Lotto-Soudal umworben.

Der Belgier Melvin Roulliere (Veranclassic-Ekoi) muss sich einen neuen Arbeitgeber suchen.

Seine Karriere beenden wird Morten Mørland (Sparebanken Sør).

10.09.
Katusha hat sich mit Jonathan Restrepro (Coldeportes-Claro) verstärkt.

Der Niederländer Twan Castelijns wechselt von Baby Dump zu Lotto NL-Jumbo.

Mit Stephen Williams (Pedal Heaven RT) könnte We are Wales einen weiteren Fahrer holen. Momentan verhandeln beide Seiten miteinander.

Die norwegische Sportgruppe Joker hat Reidar Borgersen, Amund Jansen, Bjørn Hoem, Truls Korsaeth und Anders Skaarseth mit neuen Verträgen ausgestattet.

09.09.
Daniel Hoelgaard wechselt von Joker zu FDJ.

08.09.
Das Team SmartStop wird, aller Voraussicht nach, am Ende der Saison aufgelöst.

One bekundet Interesse an Richard Handley (JL TCondor), James Oram (Axeon) und Steele Van Hoff (NFTO).

Mit We are Wales gibt es 2016 ein neues Continental Team. Dioe ersten Fahrer stehen ebenfalls schon fest. Mit David Chopin (Côtes d'Armor-Marie), Mathieu Le Lavandier, Maxime Le Lavandier (beide CC Etupes) und Fabrice Segnieur (Sojasun espoir-ACNC) hat man 4 Franzosen verpflichten knnen.

07.09.
Davy Gunst (SEG) wechselt, wie auch Dylan Bouwmans (Steeds Vooraan-Kontich), zu Rabobank Development.

Der Este Martin Laas (Pro Immo Nicolas Roux) fährt die kommenden beiden Jahre für Marseille 13 KTM.

04.09.
Der Italiener Matteo Maluchelli wechselt von Idea 2010 ADS zu Unieuro Wilier.

Nach einem neuen Arbeitgeber muss sich Ronan Van Zandbeek (Join´s-De Rijke) umsehen.

03.09.
Reda Aadel wechselt von Al Marakib zu DimensionData-Qhubeka.

Die Mannschaft One hat die Kontrakte von: Yanto Barker, Thomas Baylis, Marcin Bialoblocki, George Harper, Joshua Hunt, Chris Opie, Peter Williams und Samuel Williams erneuert. Dafür müssen: George Atkins, Dexter Gardias, Marc Hester und Jonathan Mould die Mannschaft verlassen. Als Neuzugänge stehen: Karol Domagalski (Raleigh-GCA) und Kristian House (JLT-Condor) fest.

02.09.
Nach 19 Profijahren beendet Fred Rodriguez (Jelly Belly p/b Maxxis), am Ende der Saison, seine Karriere als Berufsradfahrer.

Der Australier Jai Crawford hat seinen Vertrag bei Kinan verlängert.

Ebenfalls erneuert hat Metec-TKH die Kontrakte von Johim Ariesen, Stef Krul und Arno Van der Zwet.

Auch Anders Skaarseth (Joker) bleibt bei seiner derzeitigen Sportgruppe.

Tao Geoghegan Hart wird nicht zu Sky wechseln, er bleibt bei Axeon.

Mit Ruben Geerickx (Baguet-MIBA Poorten) vermeldet Colba-Superano Ham einen weiteren Neuzugang.

01.09.
Colba-Superano Ham hat sich die Dienste von Alexander Cools (Vastgoedservice-Golden Palace) gesichert.

Simone Ravanelli (Palazzago-Fenice) wird 2016 bei Unieuro Wilier Berufsradfahrer.

29.08.
Der ehemalige deutsche Straßenmeister Martin Reimer (LKT-Brandenburg) wird seine Laufbahn beenden. Sein letztes Rennen bestreitet er am 6. September, im Rahmen der Cottbuser Nächte.

28.08.
Inteja-MMR Dominican hat Diego Milán mit einem neuen Kontrakt ausgestattet, dafür muss Jonathan Sarmiento gehen.

Thomas Deruette (Differdange-Losch) steht in Verhandlungen mit Wallonie-Bruxelles.

27.08.
Die Italiener Ottavio Dotti (Canturino 1902 A.S.D.) und Mattia Viel (Chambéry Cyclisme Formation) gehen, in der kommenden Saison, für Unieuro Wilier an den Start.

Julien Loubet (Marseille 13 KTM) geht, in der kommenden Saison, für Fortuneo-Vital Concept an den Start.

Tinkoff soll in Verhandlungen mit Victor De la Parte (Vorarlberg) stehen.

Einen neuen Arbeitgeber muss sich Kristian House (JLT Condor) suchen.

26.08.
Baby Dump hat René Hooghiemster, Jeroen Koes, Harry Sweering weiter an sich gebunden und Rich Ottema (Colba-Superano Ham) geholt.

Michiel Dieleman (WSV Artevelde Gent), Gianni Marchand (KSV Deerlijk-Gaverzicht) und Niels Van Dyck (Baguet-MIBA Poorten-Indulek) fahren 2016 für Cibel.

24.08.
Auch Diego Rubio (Efapel) geht zu Caja Rural-Seguros RGA.

Morten Gadgaard (CCT p/b Champion System) kehrt in den Amateurbereich zurück.

23.08.
Caja Rural-Seguros RGA hat sich die Dienste von Alberto Gallego (Radio Popular-Boavista) gesichert.

21.08.
Michael Woods wechselt von Optum p/b Kelly Benefit Strategies zu Cannondale-Garmin.

20.08.
Cannondale-Garmin bekundet Interesse an Michael Woods (Optum p/b Kelly Benefit Strategies).

Daniel Hoelgaard (Joker) verhandelt mit Giant-Alpecin über einen Wechsel.

Der Italiener Simone Petilli (Unieuro Wilier Trevigani) hat einen Vertrag bei Lampre-Merida unterzeichnet.

19.08.
Wallonie-Bruxelles hat die Kontrakte von Olivier Chevalier, Sébastien Delfosse, Grégory Habeaux und Antoine Warnier erneuert.

Die Italiener Simone Stortoni (Androni Giocattoli-Sidermec) und Matteo Malucelli (Idea 2010 ADS) tragen 2016 das Trikot von GM.

Lorenzo Rota (Unieuro Wilier Trevigiani) geht zu Bardiani-CSF.

Die spanische Mannschaft Caja Rural-Seguros RGA bekundet Interesse an Diego Rubio (Efapel).

Auch Cofidis hat ein Auge auf einige Fahrer geworfen. Und zwar auf Reda Aadel (Al Marakib) und Rayenne Bouhanni (ATW-GreenWay).

Verlassen wird Silvio Herklotz Stölting in Richtung Bora-Argon 18.

Mit Patrick Bevin (Avanti) und Ryan Mullen (An Post-Chainreaction) habe 2 Fahrer den Sprung in die World Tour zu Cannondale-Garmin geschafft.

18.08.
Ignatas Konovalovas wechselt von Marseille 13 KTM zu FDJ.

Rabobank Development hat sich mit Bob Olieslagers (TWC Pijnenburg) und Maik Van der Heijden (Orange Babies) verstärkt.

16.08.
Mit Vegard Stake Laengen (Joker) vermeldet IAM den ersten Neuzugang.

Kevin Peeters (Vastgoedservice-Golden Palace) wird, am Ende der Saison, sein Rad an den berühmten Nagel hängen.

14.08.
Die niederländische Mannschaft Jo Piels rüstet weiter auf. Man hat mit Maikel Bos (WV de Jonge Renner) bereits den dritten Fahrer binnen zwei Tagen verpflichtet.

13.08.
Jo Piels hat sich die Dienste von Gijs Verdick (Sensa-Kanjers voor Kanjers) und Jelle Wolsink (Metec-TKH) gesichert.

12.08.
Derzeit verhandelt Rabobank Development mit Stan Godrie über eine Vertragsverlängerung.

10.08.
Der Norweger Kristian Åsvold hat seinen Vertrag bei Sparebanken Sør verlängert.

09.08.
Toms Skujiņš (Hincapie Development) wird von BMC, Tinkoff-Saxo und UnitedHealthcare umworben.

07.08.
Gerüchten zufolge ist Lampre-Merida an Eduardo Estrada (D’Amico Bottecchia) interessiert.

Mit Brent Luyckx (Leopard Development) beendet ein weiterer Fahrer seine Karriere.

Fortuneo-Vital Concept soll Baptiste Planckaert (Roubaix Lille Métropole) ein Angebot vorgelegt haben.

06.08.
Der Bretagne-Nachfolger Fortuneo-Vital Concept verhandelt derzeit mit Julien Loubet (Marseille 13 KTM).

Søren Kragh Andersen muss Tre For-Blue Water verlassen.

05.08.
Der französische Strassenmeister Steven Tronet wechselt von Auber 93 zu Fortuneo-Vital Concept.

02.08.
Gregor Mühlberger wechselt von Felbermayr Simplon Wels zu Bora-Argon 18.

01.08.
Der französische Strassenmeister Steven Tronet (Auber 93) hat nun auch die Aufmerksamkeit von Ag2r-La Mondiale erregt.

Orica-GreenEdge hat sich mit Jack Haig (Jayco-AIS) verstärkt.

Ab sofort hingegen geht Sergey Nikolaev (Itera-Katusha) für RusVelo an den Start.

30.07.
Eddie Dunbar (NFTO) und Ryan Mullen (An Post-Chainreaction) stehen auf der Wunschliste von Garmin-Cannondale.

29.07.
Metec TKH hat sich die Dienste von Luuk Lohuis gesichert.

28.07.
Juan Pablo Villegas (SmartStop) beendet Ende der Saison seine Karriere.

27.07.
Der französische Straßenmeister Steven Tronet (Auber 93) soll ein Angebot von Fortuneo-Vital Concept (Bretagne-Séché Environnement) vorliegen haben.

26.07.
Der Belgier Baptiste Planckaert (Roubaix Lille Métropole) wird von FDJ, Cofidis und Topsport Vlaanderen-Baloise umworben.

MTN-Qhubeka soll seine Fühler nach Primož Roglič (Adria Mobil) ausgestreckt haben, als Neuzugang soll wohl Adel Barbari (ehem. Groupement Sportif des Pétrolier Algérie) feststehen.

25.07.
Lotto-Soudal soll Pawel Bernas (ActiveJet) ein Angebot vorgelegt haben.

12.07.
Innerhalb Belgiens wechselt Jim Aernouts von Sunweb-Napoleon Games zu Telenet-Fidea.

08.07.
Die französische Equipe FDJ.fr hat Odd Christian Eiking (Joker), für zwei Saisons, verpflichtet.

07.07.
Tao Geoghegan Hart (Axeon) und Alex Peters (SEG Racing) fahren 2016 für Sky.

02.07.
Der Belgier Kevin Hulsmans (Vastgoedservice-Golden Place) wird am 29.07.2015, nach einem Kriterium in Lommel, seine Karriere beenden. Sein derzeitiger Arbeitgeber hat außerdem bekannt gegeben, dass die belgische Bank Crelan ab dem 01.01.2016 Hauptsponsor der Sportgruppe wird. Bisher unterstützt Crelan die Crossfahrer Sven Nys und Sven Vanthourenhout, ob beide das Team dann verstärken werden, ist derzeit nicht bekannt.

01.07.
RusVelo hat sich die Dienste von Alexey Kurbatov (Russian Helicopters). Er fährt, ab sofort, für die Mannschaft.

19.06.
Jérôme Gilbert hat seine Karriere mit sofortiger Wirkung beendet. "Der kleine Bruder von Philippe Gilbert" schlug erst 2012 die Profi-Laufbahn ein, fuhr zunächst für Geofco-Ville d'Alger und Accent Jobs, dann für den Nachfolger Wanty-Groupe Gobert und in diesem Jahr für das Verandas Willems Continental-Team. Sehr große Erfolge waren dem 31-Jährigen in dieser Zeit nicht beschieden. Herausragend ist ein 19. Gesamtrang bei den Boucles de la Mayenne 2014. Zuletzt bestritt Gilbert die Handzame Classic, wo er 47ter wurde. "Ich habe keine Motivation und keine Lust mehr, stundenlang zu trainieren und Risiken einzugehen, um 50 Euro zu verdienen", begründete er gegenüber DirectVelo seine Entscheidung.

17.06.
Mit Sébastien Rosseler (Veranclassic-Ekoi) hat ein weiterer Fahrer seine Laufbahn beendet. Der Belgier wurde 2004 bei Relax-Bodysol Berufsradfahrer. Ein Jahr später ging er zu Quick Step, ehe er 2010 für 2 Jahre zu Radio Shack ging. Nach 2 Saisons bei Garmin-Sharp wechselte er 2014 zu Veranclassic. 8 Rennen konnte er in dieser Zeit für sich entscheiden. Als guter Zeitfahrer konnte er Etappe der: ENECO Tour (2007), 4 Tage von Dünkirchen, Tour of Belgium (2009) und 3 Tage von De Panne (2011) gewinnen, des weiteren konnte er die 4. Etappe des Circuit Franco-Belge (2009), das 4. Teilstück der Volta ao Algarve (2010), den Brabantse Pijl (2011) und die 3 Tage von De Panne (2011) für sich entscheiden. Zu letzt konnte er aber nicht mehr an diese Leistungen anknüpfen, er begründete sein Karriere damit sowie mit anhaltenden körperlichen Problemen.

15.06.
Mit sofortiger Wirkung fährt Ivan Savitsky (Russian Helicopters) für RusVelo.

02.06.
Der Österreicher Gregor Mühlberger (Felbermayr Simplon Wels) wird von Bora-Argon 18 und, laut eigener Aussage, von anderen World Tour und Professional Teams umworben.

28.05.
Innerhalb Spaniens wechselt Moisés Dueñas, ab sofort, von Burgos-BH zu Louletano-Ray Just Energy.

24.05.
Kurz vor der amerikanischen Straßenmeisterschaft hat sich das Team SmartStop die Dienste von Emerson Oronte (Optum p/b Kelly Benefit Strategies) gesichert. Man hofft, dass er heute schon an den Start gehen kann.

22.05.
Der Slowene Aldo Ino Ilešič (Vorarlberg) hat seine Laufbahn, offiziell, für beendet erklärt.

19.05.
Clément Lhotellerie hat auf seiner Facebook-Seite sein baldiges Karriereende bekannt gegeben. Der 29-jährige Franzose schreibt: "Ich kehre ab Juni ins richtige Leben zurück, bin sehr glücklich darüber und kann es kaum erwarten. Ich habe auf dem Fahrrad alles erlebt und mir mangelt es jetzt an Motivation. Mein Landesmeistertitel hat für mich den Kreis geschlossen. Ich kann nun mit einem guten Gefühl aufhören, ohne Reue, und das Leben genießen. Ich möchte allen danken, die an mich geglaubt und mich unterstützt haben." Lhotellerie begann seine Laufbahn als Straßenrad-Profi 2007 bei Skil-Shimano. Zuvor war er erfolgreich im Cyclocross-Bereich unterwegs, u.a. holte er Bronze bei der U19-WM 2004 und gewann 2005 den U23-Weltcup in Hooglede. Seine größten Erfolge auf der Straße sind Platz eins in der Bergwertung von Paris-Nizza 2008 und der Sieg beim Flèche Ardennaise 2012. Zuletzt kehrte Lhotellerie zu seinen Wurzeln zurück und wurde Anfang des Jahres äußerst überraschend französischer Querfeldein-Meister. Seine Karriere geriet ins Stocken, als er 2009 bei Lüttich-Bastogne-Lüttich positiv auf Methylhexanamin, eine Amphetamin-ähnliche Substanz, getestet wurde. Seine damalige Mannschaft Vacansoleil entließ ihn, er wurde für fünf Monate gesperrt und fand nie wieder auf die höheren Ebenen des Radsports zurück, fuhr ein Jahr für Roubaix-Lille Métropole und zwei Jahre für Colba-Superano Ham, schließlich für das Amateurteam Peltrax.

05.05.
Auf Grund einer langen Verletztenliste hat sich Lotto NL-Jumbo dazu entschieden, den Niederländer Denis Van Winden (Synergy Baku), ab sofort, wieder ins Team zu holen.

Joshua Edmondson (ehem. Sky) hat bei An Post-Chainreaction einen neuen Vertrag erhalten.

Der Däne Andreas Holm (Riwal) hat das Ende seiner Klarriere bekannt gegeben.

23.04.
Marcel Meisen wechselt, ab sofort, von Corendon-Kwadro zu Kuota-Lotto.

16.03.
T.Palm-Pôle-Fahrer Rudy Rouet hat seine Laufbahn beendet.

04.03.
Auf einer überraschend anberaumten Pressekonferenz hat Radcross-Spezialist Bart Wellens (Telenet-Fidea) heute Nachmittag seinen Rücktritt vom Profisport bekannt gegeben. Dass zufriedenstellende Resultate zuletzt ausgeblieben waren und sein Rücken ihm zu schaffen macht, nennt der mittlerweile 36-Jährige als Hauptgründe für seine Entscheidung. "Viele Menschen haben sich gefragt, ob die vergangene Saison nicht eine zu viel war, aber ich habe mich bei jedem Crossrennen noch ganz toll amüsiert. Ich betrieb diesen Sport noch zu gern und kenne ja auch nichts anderes... Andererseits habe ich in den letzten Jahren auch enorm gelitten. Ich erhole mich immer schwerer, hatte ständige Rückenschmerzen und es war schon eine Herausforderung, überhaupt trainieren zu gehen. Ich habe alles mitgenommen, was es mitzunehmen gab. Schon in jungen Jahren war ich sehr gut. Ich bereue nichts. Ich habe alles auf schöne, saubere Weise getan." Dass seine Verwicklung in die Ozontherapie-Affäre, derentwegen er am 13. März vor der Disziplinarkommission des Verbands aussagen muss, eine große Rolle bei seinem Rückzug spielt, bestreitet Wellens: "Das war einer der Tropfen, die das Fass zum Überlaufen brachten. Aber das ist nicht der Grund dafür, dass ich aufhöre. Mit Bart Wellens verliert Belgien einen seiner größten und nach wie vor populärsten Sportler. Die Statistik von sport.be zählt 87 Siege in Querfeldein-Rennen. Zweimal war er U23- und zweimal Elite-Weltmeister (1999, 2000, 2003, 2004). Belgischer Meister war er in allen Kategorien, 2004 und 2007 bei der Elite. 2003 holte er den Gesamtweltcup, im Jahr darauf den Superprestige und die Gazet van Antwerpen Trofee. 2005 war er kurzzeitig gesperrt, weil er nach einem lästigen Zuschauer getreten hatte - der einzige wirkliche Makel in seiner Karriere. Sein letztes Spitzenresultat feierte er beim Parkcross Maldegem 2013; 2014 errang er überraschend noch einmal Bronze bei der BM. Zwei Jahre zuvor hatte Wellens seine Fans in Angst und Schrecken versetzt, als er kurz vor der Meisterschaft mit lebensbedrohlichen Herzrhythmusstörungen und beginnendem Organversagen zusammenbrach. Seine Karriere, und sogar noch mehr, stand damals auf der Kippe, doch er kämpfte sich zurück. In den letzten Monaten verlor der in Herentals (Antwerpen) Gebürtige dann immer mehr die Unterstützung seines Teamchefs Hans van Kasteren - für dessen (Telenet) Fidea-Mannschaft er seit 2004 fuhr - und von Nationalcoach Rudy de Bie. Zur WM 2015 wurde er nicht mehr aufgeboten. Bart Wellens ist Vater zweier Kinder, hat sich aber 2014 von seiner Frau Lentel scheiden lassen. Sein jüngerer Bruder Geert war bis 2013 ebenfalls Radcrosser und fuhr zeitweilig in derselben Mannschaft, war jedoch ungleich weniger erfolgreich.

24.02.
Etixx-Quick Step hat den kolumbianischen Shooting-Star Fernando Gaviria (Coldeportes-Claro) verpflichtet. Der 20-Jährige fährt ab Januar 2016 für das Team und wird möglicherweise noch in der laufenden Saison als Stagiaire eingesetzt. Gaviria machte bei der Tour de San Luis mit zwei Sprintsiegen über sein großes Vorbild Mark Cavendish auf sich aufmerksam. Vor wenigen Tagen holte er WM-Gold im Omnium. Etixx-Quick Step möchte ihm die Gelegenheit geben, seine Straßenradkarriere mit seinen Ambitionen auf der Bahn zu kombinieren, und ihn bei der Vorbereitung auf die Olympischen Spiele in Rio unterstützen. Neben Gaviria fährt auch der gleichaltrige Rodrigo Contreras (Coldeportes-Claro) ab 2016 für Etixx. Der Nachwuchs-Panamerika-Meister von 2014 und Gesamtfünfte der Tour de San Luis gilt anders als sein Landsmann eher als Kletter- und Zeitfahrtalent. "Wir sind mit dieser Übereinkunft sehr zufrieden, weil wir diese Fahrer schon seit einem Jahr beobachten", so Teamchef Patrick Lefevere. "Es war nett, sich am Ende mit ihnen zusammenzusetzen und sie persönlich sprechen zu können. Ich glaube, das sind gute Jungs."

13.02.
Bart Aernouts hat via Facebook angekündigt, dass die noch laufende Saison seine letzte als professioneller Radcrosser sein wird. Der 32-jährige Belgier schreibt: "Nach elf Saisons als Profi, in denen ich immer mein Bestes leistete, merke ich nun, dass ich körperlich nicht mehr in der Lage bin, 100% zu geben. Darum dieser Entschluss. Ich habe dem schönen Querfeldeinradsport sehr viel zu verdanken und bin sehr stolz auf meine eigenen bescheidenen Leistungen. Zuallererst möchte ich meiner Familie und den Menschen, die mir immer geholfen haben, danken. Auch allen Teams, für die ich gefahren bin, sage ich vielen Dank. Ich wurde überall mit offenen Armen empfangen und mit Respekt behandelt. Was ich nach meiner Karriere tun werde, weiß ich noch nicht; ich denke über vieles nach, aber in Kürze wird sich das schon zeigen."
Bart Aernouts war Junioren-Weltmeister 2000 und gewann später Rennen in Steinmaur, Fourmies (2004), Huijbergen (2007), Schmerikon (2008), Harderwijk (2009), Sint Michielsgestel, Faè di Oderzo (2010), Woerden (2011, 2012) und Rucphen (2012). Diese Saison war die Erste, in der er kein Top5-Resultat erzielen konnte. Aernouts fuhr seit 2001 für Rabobank, ab 2012 für AA Drink und seit dem vergangenen Jahr für Kwadro-Stannah bzw. Corendon-Kwadro.

11.02.
Die beiden ehemaligen CCC Polsat-Fahrer Paweł Charucki und Mateusz Nowak fahren für die neue Sportgruppe Domin Sport.

01.02.
Der Däne Kasper Klostergaard (Riwl) hat seinen Rücktritt vom Profiradsport bekannt gegeben.

30.01.
Fernando Gaviria (Colombia-Coldeportes) hat sich wohl für Etixx-Quick Step entschieden. Teamchef Patrick Léfèvre wird die Details mit dem Kolumbianer im Februar besprechen. Gaviria wird dann wohl 2016 für die belgische Sportgruppe fahren.

29.01.
Die beiden Franzosen François Pervis und Kévin Sireau haben einen Kontrakt bei Armée de Terre.

27.01.
Die österreichische Equipe Felbermayr-Simplon Wels hat sich mit Martin Schöffmann (WSA) und Stephan Rabitsch (Amplatz-BMC) verstärkt.

26.01.
Nach seinen 2 Etappensiegen bei der Tour de San Luis soll Fernando Gaviria (Colombia-Coldeportes) einige Angebote von World-Tour-Teams vorliegen haben. Es sollen wohl 7 Sportgruppen an ihm interessiert sein, darunter Ag2r-La Mondiale und Etixx-Quick Step.

17.01.
Bike Aid-Ride for Help hat sich die Dienste von Richard Laizer (MTN-Qhubeka Feeder) gesichert.

16.01.
Der Ire Matthew Brammeier (ehem. Synergy Baku) hat einen Zweijahresvertrag bei MTN-Qhubeka unterzeichnet.

09.01.
Dominique Cornu (ehem. Sunweb-Napoleon Games) hat einen Vertrag bei Vérandas Willems unterzeichnet.

06.01.
SEG hat sich mit Sea Keong Loh (ehem. Giant-Shimano) verstärkt.

Der Belgier Tom Devriendt (ehem. 3M) trägt, in dieser Saison, das Trikot von Wanty-Groupe Gobert.

Cross-Spezialist Ole Quast (KED Stevens) geht zu Stölting.





Zum Seitenanfang von für Transfer-Karussell: Continental Teams - News (Archiv 2015)



Radsportnews auf Twitter - Radsport, Cycling, Radrennen live