<< älterer Bericht  | zurück zur News |  neuerer Bericht >>
Start > Tour de France
Präsentation Tour de France 2020: Fünf Bergankünfte plus Zeitfahren zur Planche des Belles Filles
Suchen <font size=2>Tour de France</font> Forum  <font size=2>Tour de France</font> Forum  <font size=2>Tour de France</font>
15.10.2019

Präsentation Tour de France 2020: Fünf Bergankünfte plus Zeitfahren zur Planche des Belles Filles

Info: Bildergalerie
Info: Rückblick Tour de France 2019
Autor: Felix Griep (Werfel)



Paris, 15.10.2019 – Im Palais des Congrès hat Tourdirektor Christian Prudhomme heute die Strecke der 107. Frankreich-Rundfahrt präsentiert, die bereits am zweiten Tag eine harte Bergetappe mit zwei Anstiegen von jeweils mehr als 1000 Höhenmetern zu bieten hat. Bergankünfte gibt es auf den Etappe 4, 6, 13, 15 und 17 in Orcières-Merlette (7,1 km à 6,7%), auf Mont Aigoual (8,3 km à 4,0%), Puy Mary (5,4 km à 8,1%), Grand Colombier (17,4 km à 7,1%) und Col de la Loze (21,5 km à 7,8%). Das einzige Zeitfahren findet am vorletzten Tag statt und endet ebenfalls mit einer Steigung nach La Planche des Belles Filles.

-> Zur Bildergalerie mit allen verfügbaren Profilen

Die ersten großen Berge schon an Tag zwei
Die Strecken des Grand Départ in Nizza waren schon im März vorgestellt worden. Die 1. Etappe führt auf einem Rundkurs dreimal über einen Anstieg von rund 500 Höhenmetern, lässt mit einem flachen Finale aber trotzdem auch den Sprintern die Chance auf wenigsten einen Tag im Gelben Trikot. Auf der 2. Etappe wird die Führung auf einer klassischen Paris-Nizza-Route nämlich sicher an einen Bergspezialisten übergehen. Nach den langen Anstiegen auf Col de la Colmiane (16,3 km à 6,3%) und Col de Turini (14,9 km à 7,4%) in der ersten Streckenhälfte warten auf den letzten 40 km noch Col d'Èze (7,8 km à 7,0%) und Col des Quatre Chemins (5,5 km à 5,5%).

Alpen, Zentralmassiv und Pyrenäen innerhalb einer Woche
Bis zur ersten Bergankunft dauert es dann auch nicht mehr lange. Bei einem kurzen Abstecher in die Alpen endet die 4. Etappe in Orcières-Merlette (7,1 km à 6,7%). nur zwei Tage später gibt es im Zentralmassiv das nächste harte Finale auf der 6. Etappe mit den drei Anstiegen Col des Mourèzes (6,1 km à 4,8%), Col de la Lusette (11,7 km à 7,3%) und Mont Aigoual (8,3 km à 4,0%) auf den letzten 35 km. Die Sprinter bekommen zwischendurch im Zwei-Tages-Rhythmus auf den Etappen 3, 5 und 7 weitere Gelegenheiten, sich miteinander zu messen, bevor man am zweiten Tour-Wochenende in die Pyrneäen kommt. Auf Etappe 8 überquert man Port de Balès (11,7 km à 7,7%) und Col de Peyresourde (9,7 km à 7,8%), ehe eine 9 km lange Abfahrt ins Ziel nach Loudenvielle führt. Ähnlich endet auch die 9. Etappe in Laruns, auf der es knapp 20 km vor Schluss über den Col de Marie-Blanque (7,7 km à 8,6%) geht. Die in der Etappenmitte glegenen Col de la Hourcère (11,1 km à 8,8%) und Col de Soudet (3,8 km à 8,5%) könnten vor dem ersten Ruhetag aber für noch frühere Action sorgen.

Vom flachen Westen über das Zentralmassiv in den Jura
Nach dem ersten Ruhetag gibt es im Westen Frankreichs erstmals mehr als eine flache Etappe in Folge; es könnte sogar zu drei Sprintentscheidungen hintereinander kommen. Vorsicht ist aber besonders auf der 10. Etappe geboten, die sich direkt an der Atlantikküste abspielt und stark vom Wind geprägt werden könnte. Die 12. Etappe ist übrigens die einzige mit mehr als 200 km Länge. Die 13. Etappe bietet mit der Bergankunft am Puy Mary (5,4 km à 8,1%) sowie dem Col de Neronne (3,8 km à 9,1%) 11 km vor dem Ziel wieder eine Gelegenheit für die Kletterer, sich in Szene zu setzen. Zwei Tage später erreicht man auf der 15. Etappe mit dem Jura das nächste Mittelgebirge, wo die Herausforderungen mit Montée de la Selle de Fromentel (11,1 km à 8,1%), Col de la Biche (6,9 km à 8,9%) und dem Schlussanstieg zum Grand Colombier (17,4 km à 7,1%) noch größer werden. Dazwischen gibt es auf der 14. Etappe eine spannende Ankunft in Lyon mit gleich drei kleineren Steigungen auf den letzten 15 km.

Drei Alpenetappen und ein Bergzeitfahren in den Vogesen
Nach dem zweiten Ruhetag geht es noch einmal für drei Tage in die Alpen. Das erste dieser Teilstücke, die 16. Etappe, fällt auf den französischen Nationalfeiertag. Sie endet mit einer kurzen Schlusssteigung in Villard de Lans, nachdem man 20 km vor dem Ziel die Montée de Saint-Nizier-du-Moucherotte (12,0 km à 6,5%) hinter sich gebracht hat. Auf Etappe 17 folgen die einzigen beiden Zweitausender der Tour 2020, nämlich der genau 2000 Meter hohe Col de la Madeleine (17,1 km à 8,4%) 61 km vor dem Ziel und die 2304 Meter hohe Zielankunft am Col de la Loze (21,5 km à 7,8%). Die 18. Etappe ist dann eine Achterbahnfahrt mit fünf Bergen und einer 10 km langen Abfahrt zum Ziel in La Roche-sur-Foron. Zwischen der 19. und 21. Etappe, die den Sprintern vorbehalten sind, liegt das einzige Zeitfahren dieser Frankreich-Rundfahrt. Die ersten 30 der 36 km dieser 20. Etappe sind flach, doch dann geht es hinauf nach La Planche des Belles Filles. Dann allerdings wieder ohne den 2019 hinzugefügten Teil mit unbefestigter Straße.

Etappenübersicht

27.06. Etappe 1: Nice/Moyen Pays - Nice (156 km)
28.06. Etappe 2: Nice/Haut Pays - Nice (187 km)
29.06. Etappe 3: Nice - Sisteron (198 km)
30.06. Etappe 4: Sisteron - Orcières-Merlette (157 km)
01.07. Etappe 5: Gap - Privas (183 km)
02.07. Etappe 6: Le Teil - Mont Aigoual (191 km)
03.07. Etappe 7: Millau - Lavaur (168 km)
04.07. Etappe 8: Cazères-sur-Garonne - Loudenvielle (140 km)
05.07. Etappe 9: Pau - Laruns (154 km)
06.07. Ruhetag: La Charente-Maritime
07.07. Etappe 10: Île d'Oléron/Le Château-d'Oléron - Île de Ré/Saint-Martin-de-Ré (170 km)
08.07. Etappe 11: Châtelaillon-Plage - Poitiers (167 km)
09.07. Etappe 12: Chauvigny - Sarran Corrèze (218 km)
10.07. Etappe 13: Châtel-Guyon - Puy Mary/Cantal (191 km)
11.07. Etappe 14: Clermont-Ferrand - Lyon (197 km)
12.07. Etappe 15: Lyon - Grand Colombier (175 km)
13.07. Ruhetag: Isère
14.07. Etappe 16: La Tour-du-Pin - Villard-de-Lans (164 km)
15.07. Etappe 17: Grenoble - Méribel/Col de la Loze (168 km)
16.07. Etappe 18: Méribel - La Roche-sur-Foron (168 km)
17.07. Etappe 19: Bourg-en-Bresse - Champagnole (160 km)
18.07. Etappe 20 (EZF): Lure - La Planche des Belles Filles (36 km)
19.07. Etappe 21: Mantes-la-Jolie - Paris Champs-Élysées (122 km)
Gesamtdistanz: 3470 km

Flach | Mittelgebirge | Hochgebirge | EZF | MZF | ! Bergankunft






Präsentation Tour de France 2020: Streckenkarte
Präsentation Tour de France 2020: Streckenkarte

Präsentation Tour de France 2020: Profil Etappe 2, Col de la Colmiane
Präsentation Tour de France 2020: Profil Etappe 2, Col de la Colmiane

Präsentation Tour de France 2020: Profil Etappe 2, Col de Turini
Präsentation Tour de France 2020: Profil Etappe 2, Col de Turini

Präsentation Tour de France 2020: Profil Etappe 4, Orcières-Merlette
Präsentation Tour de France 2020: Profil Etappe 4, Orcières-Merlette


[Weitere Bilder]
Zum Seitenanfang von für Präsentation Tour de France 2020: Fünf Bergankünfte plus Zeitfahren zur Planche des Belles Filles



Radsportnews auf Twitter - Radsport, Cycling, Radrennen live