<< älterer Bericht  | zurück zur News |  neuerer Bericht >>
Start > Bahnradsport
Kalz/Keisse legen in 1. Nacht der Sixdays Bremen stark vor – nur wenige Punkte für Grasmann/De Ketele
Suchen Bahnradsport Forum  Bahnradsport Forum  Bahnradsport
13.01.2017

Kalz/Keisse legen in 1. Nacht der Sixdays Bremen stark vor – nur wenige Punkte für Grasmann/De Ketele

Info: Sixdays: Sixdays Bremen 2017
Autor: Felix Griep (Werfel)



Bremen, 13.01.2017 – Stolze 66 Punkte sammelten Marcel Kalz und Iljo Keisse in der 1. Nacht des 53. Bremer Sechstagerennens und hätten allein damit schon in Führung gelegen. Der Deutsche und der Belgier fuhren überdies aber auch noch einen Rundenvorsprung heraus. Die Vorjahressieger Christian Grasmann/Kenny De Ketele, die zu den vier Mannschaften gehören, die eine Runde hinter den Spitzenreitern liegen, konnten am Donnerstag noch keine Bäume ausreißen und brachten es auf gerade einmal 25 Punkte. Bei den Sprintern zeichnet sich ein Dreikampf zwischen dem vor zwei Jahren schon einmal in Bremen siegreichen Tschechen Tomas Babek und den beiden Deutschen René Enders und Moritz Meißner ab.


Resultate: Profis | U23 | Sprinter | FrauenInfos: Startliste | Zeitplan
Berichte: Vorschau | 1. Nacht | 2. Nacht | 3. und 4. Nacht | 5. Nacht | 6. Nacht


Kalz/Keisse dominieren die einzige Jagd der 1. Nacht
Die 1. Nacht der Sixdays Bremen begann für Marcel Kalz/Iljo Keisse sehr gut, aber noch nicht perfekt: Im ersten Wettbewerb, dem Ausscheidungsfahren, mussten sie sich zum Schluss Jesper Mørkøv/Yoeri Havik geschlagen geben. Dafür waren sie in der folgenden 45-minütigen Jagd – der einzigen an diesem Tag – nicht aufzuhalten. Bis zu vier Runden legten sie auf der kurzen Bremer Bahn zwischen sich und die anderen Teams, von denen vier mit einer Runde Verlust davonkamen. Zu denen gehörten neben den erneut starken Mørkøv/Havik auch die Vorjahressieger Christian Grasmann/Kenny De Ketele sowie Leif Lampater/Wim Stroetinga und neben diesen im Vorfeld als Favoriten eingestuften Paaren auch Theo Reinhardt/Andreas Graf. Kalz/Keisse gewannen später mit einem deutlichen Vorsprung auch das 500 Meter Zeitfahren – in dieser Disziplin dürfen sie wohl in den folgenden Nächten noch häufig mit der Maximalpunktzahl rechnen.

Bereits erhebliches Punktedefizit für Grasmann/De Ketele
66 Punkte sammelten Kalz/Keisse insgesamt in dieser 1. Nacht, 12 mehr als Lampater/Stroetinga und 14 mehr als Mørkøv/Havik. Das sind jedoch noch geringe Abstände im Vergleich zu Grasmann/De Ketele (41 Punkte Rückstand) und Reinhardt/Graf (48 Punkte Rückstand). Nach ihrem schwachen Start dürfte jetzt wohl bereits klar sein, dass eine Titelverteidigung für Grasmann/De Ketele nur über Rundengewinne möglich sein wird. Das war aber bei ihrem Sieg 2016 nicht anders, damals hatten zwei Teams eine Bonusrunde mehr kassiert und am Ende gar drei Teams mehr Punkte auf dem Konto.

-> Zum Gesamtstand und allen Resultaten der Profis

Sprinter: Zwei Siege für Babek, einer für Levy-Ersatz Enders
Tomas Babek hat bei seiner Rückkehr nach Bremen sofort wieder sein Können unter Beweis gestellt. Der amtierende Keirin-Europameister aus Tschechien hatte 2015 schon einmal den Wettkampf der Sprinter für sich entschieden und legte nun im Rundenrekordfahren zum Auftakt gleich eine klare Bestzeit hin, ließ René Enders und Moritz Meißner zwei bzw. drei Zehntel hinter sich. Die beiden Deutschen waren auch in den weiteren Disziplinen die schwersten Gegner für Babek, der im Sprint-Finale Enders den Vortritt lassen musste, dafür im Keirin aber einen weiteren Sieg einfuhr. Zwei Punkte liegt Babek in der Gesamtwertung vor Enders und vier vor Meißner – die anderen drei Teilnehmer Ryan Hutchinson, Nik Schröter und Alex Jolliffe sind bereits klar abgeschlagen. Anstelle von Enders hätte übrigens eigentlich Maximilian Levy in Bremen starten sollen, zog sich aber am Samstag bei einem Trainingssturz auf der Radrennbahn in Frankfurt (Oder) einen Schlüsselbeinbruch zu.

-> Zum Gesamtstand und allen Resultaten der Sprinter





Kalz/Keisse legen in 1. Nacht der Sixdays Bremen stark vor – nur wenige Punkte für Grasmann/De Ketele
Kalz/Keisse legen in 1. Nacht der Sixdays Bremen stark vor – nur wenige Punkte für Grasmann/De Ketele

Zum Seitenanfang von für Kalz/Keisse legen in 1. Nacht der Sixdays Bremen stark vor – nur wenige Punkte für Grasmann/De Ketele



Radsportnews auf Twitter - Radsport, Cycling, Radrennen live