<< älterer Bericht  | zurück zur News |  neuerer Bericht >>
Start > Favoriten
LiVE-Radsport Favoriten für Paris-Nizza 2018
Suchen Favoriten Forum  Favoriten Forum  Favoriten
03.03.2018

LiVE-Radsport Favoriten für Paris-Nizza 2018

Info: PARIS - NICE 2018 (2.UWT) | Rückblick 2017 | Startliste | Reglement
Autor: boasson



Auch wenn die Besetzung der diesjährigen Austragung von Paris Nizza ein wenig im Schatten von Tirreno Adriatico steht, kann man sich auf ein gut besetztes und spannendes Rennen freuen. Und die einheimischen Fans haben diesmal sogar den Topfavoriten in den eigenen Reihen – Julian Alaphilippe! Mit vielen Uphillfinishes, unzähligen Bonussekunden und einem hügeligen Zeitfahren dürfte es nur eine Frage der Zeit sein, bis der Franzose das Gelbe Trikot überstreifen wird. Wenn er es auch in Nizza tragen möchte, wird er die Angriffe des Team Skys abwehren müssen. Mit Wout Poels, Sergio Luis Henao und dem jüngst im Zeitfahren erfolgreichen David de la Cruz ist die Konkurrenz enorm.

Aber auch die anderen Topteams haben starke Fahrer gemeldet. Mit Tim Wellens steht immerhin der Sieger der Ruta del Sol am Start und er möchte sicher ein Wörtchen um den Gesamtsieg mitsprechen. Auch Bauke Mollema und Tejay van Garderen sollte man auf dem Zettel haben. Astana hat heuer schon bewiesen, dass die Doppelspitze mit Jakob Fuglsang und Luis Leon Sanchez funktionieren kann. Beide streben auch in Südfrankreich ein Spitzenergebnis an. Daniel Martin wird auf den Hügeletappen wohl der härteste Konkurrent von Alaphilippe sein, das Zeitfahren könnte ihn aber leider ein Spitzenergebnis in der Gesamtwertung kosten. Ein Fahrer mit Potential, der in den vergangenen Jahren stets als Helfer fungierte, ist Jesus Herrada. Als Kapitän des französischen Cofidis Teams kann er endlich zeigen, was er drauf hat. Gut möglich, dass er am Ende ganz vorne mitmischen kann. Am Ende ist der Kampf um die Gesamtwertung offen wie selten zuvor, wo am Ende wahrscheinlich wieder nur wenige Sekunden Differenz zwischen den ersten Fahrern liegen werden. Es gilt also stets konzentriert und fehlerfrei unterwegs zu sein!



Die LiVE-Radsport Keyfacts:

Frage des Rennens: Welcher Skyfahrer wird der Herausforder von Julian Alaphilippe werden?

Schlüsselstelle des Rennens: hügeliges Zeitfahren (Etappe 4)
Das hügelige Profil wird für spürbare Zeitabstände sorgen und die Gesamtwertung bis zum Ende prägen.

Das Wetter: Wechselhaftes Wetter mit Sonne und Regen sowie frühlingshaften Temperaturen zwischen 10 und 15 Grad.

TV Übertragungen: täglich live von 15:30 bis 17:30 auf Eurosport 2

LiVE-Radsport Siegertipp: Julian Alaphilippe. Wenn “Ala” die einzige Bergankunft, die ihm gut liegen dürfte, halbwegs übersteht, ist er nicht zu schlagen. Eine Menge Uphillfinishes mit vielen Bonussekunden, ein hügeliges Zeitfahren, vergleichbar mit seinem überragenden Sieg vom letzten Jahr, spielen ihm stark in die Karten. Er wird Abgezocktheit und Reife zeigen müssen, um das gelbe Trikot von der zweiten Etappe an bis nach Nizza zu verteidigen. Vom Potential her kann er es schaffen!



Die LiVE-Radsport Sternevergabe:
*****Julian Alaphilippe
Team Quick Step (QST)
Gesamtfünfter 2017
****Wout Poels
Team Sky (SKY)
Keine Teilnahme
Sergio Luis Henao
Team Sky (SKY)
Gesamtsieger 2017
***Bauke Mollema
Trek Segafredo (TFS)
Gesamtneunter 2011
Tejay van Garderen
Team BMC (BMC)
Gesamtvierter 2013
Tim Wellens
Lotto Soudal (LTS)
Gesamtzehnter 2015
**Jakob Fuglsang
Team Astana (AST)
Gesamtfünfter 2015
Daniel Martin
Team UAE (UAD)
Gesamtdritter 2017
Ion Izagirre
Team Bahrain Merida (TBM)
Gesamtfünfter 2016
*David de la Cruz
Team Sky (SKY)
Gesamtzwanzigster 2016
Luis Leon Sanchez
Team Astana (AST)
Gesamtsieger 2009
Marc Soler
Team Movistar (MOV)
Gesamtvierundzwanzigster 2017
Dark
Horse
Jesus Herrada
Team Cofidis (COF)
Kein Ergebnis





LiVE-Radsport Favoriten für Paris-Nizza 2018
LiVE-Radsport Favoriten für Paris-Nizza 2018

Zum Seitenanfang von für LiVE-Radsport Favoriten für Paris-Nizza 2018



Radsportnews auf Twitter - Radsport, Cycling, Radrennen live