<< älterer Bericht  | zurück zur News |  neuerer Bericht >>
Start > Frauenradsport
Weltmeisterin Chantal Blaak gewinnt zweite Amstel Gold Race Ladies Edition
Suchen Frauenradsport Forum  Frauenradsport Forum  Frauenradsport
15.04.2018

Weltmeisterin Chantal Blaak gewinnt zweite Amstel Gold Race Ladies Edition

Info: Frauen: AMSTEL GOLD RACE LADIES EDITION 2018 (1.WWT)
Autor: Heike Oberfeuchtner (H.O.)



Wenige Tage nach ihrem ersten Sieg im Regenbogentrikot - bei der Healthy Ageing Tour - hat Chantal Blaak (Boels-Dolmans Cycling Team) noch einmal nachgelegt. Die 28-jährige Niederländerin konnte die zweite Ausgabe des Amstel Gold Frauenrennens gewinnen, das auch diesmal wieder zur Women's WorldTour zählte. Blaak setzte sich nach 117 Kilometern in Valkenburg oberhalb des Caubergs im Sprint klar vor ihrer Landsfrau Lucinda Brand (Sunweb) und der Australierin Amanda Spratt (Mitchelton-Scott) durch.

Sechsköpfige Spitzengruppe bildet sich nach dem Keutenberg
Die entscheidende Gruppe, zu der außer den Genannten ursprünglich noch ein paar weitere Fahrerinnen gehörten, hatte sich bereits 60 Kilometer vor dem Ziel gebildet. Zu diesem Zeitpunkt lagen sieben der insgesamt 17 Anstiege hinter den Teilnehmerinnen, vor allem der Keutenberg, der für eine erste größere Selektion gesorgt hatte. Die drei Schlussrunden mit vier Cauberg-, drei Geulhemmerberg- und drei Bemelerberg-Passagen standen aber noch bevor. Chantal Blaak, Lucinda Brand, Amanda Spratt sowie ihre fünf Begleiterinnen Alexis Ryan (Canyon-SRAM), Giorgia Bronzini (Cylance Pro), Lotta Lepistö (Cervelo-Bigla), Riejanne Markus (Waowdeals) und Audrey Cordon-Ragot (Wiggle High5) gewannen schnell an Vorsprung, was vor allem daran lag, dass in der Spitzengruppe viele verschiedene Mannschaften vertreten waren und es allein an Movistar und Alé Cipollini lag, die Nachführarbeit zu organisieren.

Vierte Cauberg-Passage kurz vor dem Ziel
Als die Gruppe zum dritten Mal zum Cauberg kam - der Vorsprung war auf etwas unter zwei Minuten gesunken - attackierte die Weltmeisterin, woraufhin die Sprinterinnen Bronzini und Lepistö, die zuvor schon Probleme bekundet hatten, sofort abreißen lassen mussten. Ryan und Spratt gingen mit Blaak mit, auf der letzten Runde kamen aber auch Brand, die ihr Rad gewechselt hatte, Markus und Cordon wieder heran. 16 Kilometer waren da noch zu fahren und mittlerweile hatte im Hauptfeld Sunweb das Kommando übernommen und klargemacht, dass nichts mehr geht. Die Siegerin würde aus der Gruppe vorne kommen. Außer einer Tempoverschärfung von Markus passierte bis zum Cauberg, der anders als im Männerrennen kurz vor dem Zieleinlauf ein letztes Mal überwunden werden musste, wenig. Einen richtigen Angriff gab es dort auch nicht, vielmehr konnten die Französin, die US-Amerikanerin und Riejanne Markus den anderen schon bald nicht mehr folgen.


Bericht vom Rennen der Männer:
Michael Valgren gewinnt nach dem Omloop auch das Amstel Gold Race


Boels-Dolmans belegt die ersten 3 Plätze im WWT-Ranking
So kamen Chantal Blaak, Amanda Spratt und Lucinda Brand als Erste über die Kuppe und bereiteten sich auf einen Sprint vor. Brand eröffnete, doch die Weltmeisterin reagierte sofort und sprintete mühelos an der Landsfrau vorbei. Spratt hatte überhaupt kein Wörtchen mitzureden und rollte enkräftet mit 3 Sekunden Rückstand über die Ziellinie. Es folgten Riejanne Markus (+0:04), Alexis Ryan (+0:06), Audrey Cordon (+0:14) sowie Giorgia Bronzini (+0:41) und die finnische Meisterin Lepistö (+0:56), die sich am Fuß des Caubergs schon fast in die Gruppe zurückgekämpft hatten. Eugenia Bujak (BTC City Ljubljana) war die Erste, die ins Ziel kam und nicht zur entscheidenden Gruppe gehört hatte (+1:30). Platz zehn ging an Europameisterin Marianne Vos (Waowdeals). In der Gesamtwertung der Women's WorldTour übernimmt Chantal Blaak die Führung von ihrer Teamkollegin Amy Pieters, welche auf Rang zwei fällt. Mit Gold Race-Vorjahressiegerin Anna van der Breggen, von der heute wenig zu hören war, belegt Boels-Dolmans derzeit auch noch den dritten Rang der Gesamtwertung.

-> Zum Resultat





Weltmeisterin Chantal Blaak gewinnt zweite Amstel Gold Race Ladies Edition
Weltmeisterin Chantal Blaak gewinnt zweite Amstel Gold Race Ladies Edition

Zum Seitenanfang von für Weltmeisterin Chantal Blaak gewinnt zweite Amstel Gold Race Ladies Edition



Radsportnews auf Twitter - Radsport, Cycling, Radrennen live