<< älterer Bericht  | zurück zur News |  neuerer Bericht >>
Start > Tour de France
Tour de France: Richie Porte unternimmt mit Trek-Segafredo einen weiteren Angriff auf das Podium
Suchen <font size=2>Tour de France</font> Forum  <font size=2>Tour de France</font> Forum  <font size=2>Tour de France</font>
29.06.2019

Tour de France: Richie Porte unternimmt mit Trek-Segafredo einen weiteren Angriff auf das Podium

Info: TOUR DE FRANCE 2019 (2.UWT)
Autor: Felix Griep (Werfel)



Nach seinem fünften Platz bei der Tour de France 2016 war Richie Porte in den letzten beiden Jahren jeweils einer der Topfavoriten auf den Gesamtsieg bei der Frankreich-Rundfahrt, schied aber beide Male nach Stürzen schon auf der 9. Etappe aus. Nach seinem Wechsel von BMC Racing zu Trek-Segafredo hofft der 34-jährige Australier nun darauf, endlich sein erstes Grand-Tour-Podium zu erreichen. Seine letzten beiden Rundfahrten, Tour of California und Critérium du Dauphiné, beendete er, ohne für großes Aufsehen zu sorgen, als Fünfter und Elfter.

Portes wichtigste Helfer sind zwei Fahrer, die in diesem Jahr schon den Giro d'Italia bestritten und dort große Erfolge gefeiert haben. Bauke Mollema erreichte in Italien den fünften Platz der Gesamtwertung und kam in früheren Jahren auch bei der Tour schon viermal in die Top11, war 2013 sogar Sechster und gewann 2017 eine Etappe. Der nimmermüde Giulio Ciccone gewann beim Giro dank etlicher Ausreißversuche eine Etappe und das Bergtrikot, wird bei seiner ersten Tour de France aber wohl weniger Freiheiten bekommen, solange für Porte das Podium in Reichweite ist.

Nichtsdestotrotz strebt Trek-Segafredo auch Etappensiege an und hat noch einige weitere Fahrer im Aufgebot, die für Überraschungen gut sein könnten. Jasper Stuyven ist beispielsweise jemand, der seine Sprint- und Klassikerqualitäten in Fluchtgruppen ausspielen kann. Auch Fabio Felline und Toms Skujins kann man sich als erfolgreiche Ausreißer vorstellen. Julien Bernard und Koen De Kort komplettieren den Kader.

Der Tour-Kader von Trek-Segafredo
 BERNARD Julien  17.03.1992 (2. Teilnahme)
 CICCONE Giulio  20.12.1994 (1. Teilnahme)
 DE KORT Koen    08.09.1982 (8. Teilnahme)
 FELLINE Fabio   29.03.1990 (3. Teilnahme)
 MOLLEMA Bauke   26.11.1986 (9. Teilnahme)
 PORTE Richie    30.01.1985 (9. Teilnahme)
 SKUJINS Toms    15.06.1991 (2. Teilnahme)
 STUYVEN Jasper  17.04.1992 (3. Teilnahme)







Tour de France: Richie Porte unternimmt mit Trek-Segafredo einen weiteren Angriff auf das Podium
Tour de France: Richie Porte unternimmt mit Trek-Segafredo einen weiteren Angriff auf das Podium

Zum Seitenanfang von für Tour de France: Richie Porte unternimmt mit Trek-Segafredo einen weiteren Angriff auf das Podium



Radsportnews auf Twitter - Radsport, Cycling, Radrennen live