<< älterer Bericht  | zurück zur News |  neuerer Bericht >>
Start > Tour de France
Tour de France 2010: 2x Col du Tourmalet zum Pyrenäen-Jubiläum und nur 2 Zeitfahren
Suchen <font size=2>Tour de France</font> Forum  <font size=2>Tour de France</font> Forum  <font size=2>Tour de France</font>
14.10.2009

Tour de France 2010: 2x Col du Tourmalet zum Pyrenäen-Jubiläum und nur 2 Zeitfahren

Info: Bildergalerie
Info: TOUR DE FRANCE 2010 | Rückblick Tour de France 2009
Autor: Felix Griep (Werfel)



Paris, 14.10.2009 - In der französischen Hauptstadt Paris hat Tour-Direktor Christian Prudhomme heute die Strecke der Tour de France 2010 präsentiert. Die 3596 Kilometer lange 97. Frankreich-Rundfahrt findet vom 3. bis 25. Juli statt und beinhaltet sechs Bergetappen, davon allein vier in den Pyrenäen, die nächstes Jahr ihr 100-jähriges Tour-Jubiläum feiern.


Präsentationen der Grand Tours 2010:
Tour de France | Giro d'Italia | Vuelta a España


100-jähriges Jubiläum der Pyrenäen mit doppeltem Tourmalet
Im Jahr 1910 befuhr die Tour de France erstmals die Pyrenäen, die seither zum festen Bestandteil der großen Schleife wurden. In Anlehnung an die Strecke sind hundert Jahre später auch zwei Teilstücke der Tour de France 2010 entworfen worden. Die erste Pyrenäen-Etappe 1910 führte am Ende über Portet d'Aspet, Col des Ares und endete in Luchon. Auf der 15. Etappe der kommenden Tour wurde nur der Port de Balès noch eingeschoben. Auf der zweiten damaligen Etappe ging es über Peyresourde, Aspin, Tourmalet und Aubisque, die auch 2010 wieder alle in einer Etappe auftauchen. Die letzten von insgesamt vier Pyrenäen-Etappen endet als deren zweite Bergankunft direkt auf dem Col du Tourmalet, was es bisher erst einmal gab, als dort im Jahr 1974 der Franzose Jean-Pierre Danguillaume gewann.


Präsentation Tour de France 2010: Übersicht | Details


Alpen-Schock: Zwei Jahre in Folge kein Alpe d'Huez!
In diesem Jahr wurde die Strecke der Frankreich-Rundfahrt so entworfen, dass die Pyrenäen nicht sehr entscheidend waren, dafür die größten Schwierigkeiten in den Alpen warteten. 2010 wird wieder im Uhrzeigersinn gefahren und somit sind die Alpen das erste Gebirge, das diesmal aus Spannungs-Gründen wenig Spektakuläres zu bieten hat, auch wenn es bei drei der vier Etappen am Ende bergauf geht und die 8. Etappe in Morzine für ordentliche Abstände sorgen könnte. Nun schon zum zweiten Mal in Folge wird es keine Ankunft in Alpe d'Huez geben, was es seit 1976 noch nie gab. Im Jahr 2011 sind die Tour-Organisatoren fast schon gezwungen, den legendären Anstieg wieder ins Programm zu nehmen.

Nur 59 Kilometer im Kampf gegen die Uhr
Zeitfahrer werden mit der Strecke der 2010er Tour überhaupt nicht zufrieden sein. Nur an zwei Tagen gibt es "contre-la-montre", 8 km beim Prolog in Rotterdam und 51 km am vorletzten Tag zwischen Bordeaux und Pauillac. 2009 gab es dazu wenigstens noch ein Mannschaftszeitfahren, dass aber wieder aus der Programm gestrichen wurde.

Start in den Niederlanden, Klassiker-Feeling in Belgien
Nach der Vuelta a Espana 2009 und dem Giro d Italia 2010 wird die Tour de France die dritte Grand Tour in Folge sein, die ihren Start in den Niederlanden abhält. Der erste Träger des Gelben Trikots wird in Rotterdam ermittelt. Danach geht es durch Belgien und erst am vierten Tag über die Grenze nach Frankreich. Jeweils ein Tag in den giftigen Anstiegen der Ardennen und einer über 13,2 km Kopfsteinpflaster-Passagen werden im Sommer Frühlings-Gefühle aufkommen lassen. Kopfsteinpflaster-Etappen gab es bei der Tour de France fünf Mal in den letzten 30 Jahren: 1982: 16,9 km, 1983: 28,4 km, 1985: 10,5 km, 1989: 8,5 km, 2004: 3,9 km

Wieder keine Zeitgutschriften
Zum dritten Mal in Folge wird es bei der Tour de France keine Zeitgutschriften geben. So zählt auch nächstes Jahr die reine Fahrzeit jedes Fahrers.


>> Zur Galerie mit allen Profilen der Bergetappen <<


Etappenübersicht

03.07. Prolog: Rotterdam - Rotterdam (8 km)
04.07. Etappe 1: Rotterdam - Bruxelles (224 km)
05.07. Etappe 2: Bruxelles - Spa (192 km)
06.07. Etappe 3: Wanze - Arenberg Porte du Hainaut (207 km)
07.07. Etappe 4: Cambrai - Reims (150 km)
08.07. Etappe 5: Épernay - Montargis (185 km)
09.07. Etappe 6: Montargis - Gueugnon (225 km)
10.07. Etappe 7: Tournus - Station des Rousses (161 km)
11.07. Etappe 8: Station des Rousses - Morzine-Avoriaz (189 km)
12.07. Ruhetag in Morzine-Avoriaz
13.07. Etappe 9: Morzine-Avoriaz - Saint-Jean-de-Maurienne (204 km)
14.07. Etappe 10: Chambéry - Gap (179 km)
15.07. Etappe 11: Sisteron - Bourg-lès-Valence (180 km)
16.07. Etappe 12: Bourg-de-Péage - Mende (210 km)
17.07. Etappe 13: Rodez - Revel (195 km)
18.07. Etappe 14: Revel - Ax-3 Domaines (184 km)
19.07. Etappe 15: Pamiers - Bagnères-de-Luchon (187 km)
20.07. Etappe 16: Bagnères-de-Luchon - Pau (196 km)
21.07. Ruhetag in Pau
22.07. Etappe 17: Pau - Col du Tourmalet (174 km)
23.07. Etappe 18: Salies-de-Béarn - Bordeaux (190 km)
24.07. Etappe 19: Bordeaux - Pauillac (51 km)
25.07. Etappe 20: Longjumeau - Paris Champs-Élysées (105 km)

Flachetappe | Mittelgebirge | Hochgebirge | Zeitfahren | ! Bergankunft





Tour de France 2010: 2x Col du Tourmalet zum Pyrenäen-Jubiläum und nur 2 Zeitfahren


Höhenprofil 8. Etappe der Tour de France 2010
Höhenprofil 8. Etappe der Tour de France 2010

Höhenprofil 9. Etappe der Tour de France 2010
Höhenprofil 9. Etappe der Tour de France 2010

Höhenprofil 14. Etappe der Tour de France 2010
Höhenprofil 14. Etappe der Tour de France 2010


[Weitere Bilder]


Leser-Kommentare
Teams bei der Tour de France 2010
tour 2010
tour exclusive
Zum Seitenanfang von für Tour de France 2010: 2x Col du Tourmalet zum Pyrenäen-Jubiläum und nur 2 Zeitfahren



Radsportnews auf Twitter - Radsport, Cycling, Radrennen live