<< älterer Bericht  | zurück zur News |  neuerer Bericht >>
Start > Transfer-Karussell
Transfer-Karussell: ProTeams - News (Archiv 2012)
Suchen Transfer-Karussell Forum  Transfer-Karussell Forum  Transfer-Karussell
31.12.2012

Transfer-Karussell: ProTeams - News (Archiv 2012)

Autor: Eric Franke (Steels)


ProTeams: Aktuell | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007


29.12.
Julien Dean (Orica-GreenEdge) wird nach den neuseeländischen Strassenmeisterschaften seine Karriere beenden.

27.12.
Der Ukrainer Vitaly Buts (ehem. Lampre-ISD) hat einen Vertrag beim Team Kolss unterzeichnet. Sein bisheriger Arbeitgeber hat Luca Dodi (Idea) verpflichtet.

26.12.
Boy Van Poppel wechselt von UnitedHealthcare zu Vacansoleil-DCM. Dort trifft er auf seinen Bruder Danny, den die Mannschaft vom Rabobank Continental Team verpflichtet hat, sowie auf seinen Vater Jean-Paul van Poppel, der sportlicher Leiter bei der niederländischen Mannschaft ist.

25.12.
Weil er von seiner bisherigen Mannschaft Rabobank suspendiert worden war und keinen neuen Arbeitgeber gefunden hat, hat Carlos Barredo seine Karriere beendet. Der mittlerweile 31-Jährige war von der UCI anhand des Blutpasses als einer der "verdächtigsten" Fahrer der Tour de France 2010 eingestuft worden und musste daraufhin dem Weltverband Rede und Antwort stehen. Da nicht alle Fragen geklärt werden konnten, forderte die UCI den zuständigen Landesverband auf, ein Verfahren einzuleiten, und Rabobank setzte Barredos Status auf inaktiv. Der Spanier startete seine Laufbahn 2004 bei Liberty Seguros und fuhr später für Astana und Quick Step. Zu seinen größten Erfolgen zählen ein Etappengewinn bei der Asturien-Rundfahrt (2004) sowie bei der Tour Down Under (2006) und bei Paris-Nizza (2008). 2009 erreichte seine Karriere mit dem Gewinn der Clasica San Sebastian einen weiteren Höhepunkt, ebenso wie 2010, als er die Lagos de Covadonga-Etappe der Vuelta für sich entschied. Seit der Dauphiné 2012 hat er kein Rennen mehr bestreiten dürfen. Barredo Llamazales - so sein vollständiger Nachname - möchte Medienberichten zufolge nun in einem Café in Madrid sein Geld verdienen.

24.12.
Für seinen Traum, 2013 die Tour de France zu gewinnen, ist Joaquín Rodriguez auch bereit seine derzeitige Mannschaft Katusha zu verlassen. Das sagte der Spanier in einem Interview.

Mathieu Perget kehrt von Ag2r zum US Montauban Cyclisme 82 zurück.

23.12.
Die beiden Movistar Fahrer Marzio Bruseghin und Branislau Samoliau haben noch kein Team für die Saison 2013 gefunden. Gerüchte, dass sie zu Saxo-Tinkoff bzw. Astana wechseln würden, haben sich nicht bestätigt.

21.12.
Der Franzose Jimmy Casper (ehem.Ag2r-La Mondiale) hat das Ende seiner Karriere bekannt gegeben. Dem Sprinter ist es nicht gelungen ein Team für die Saison 2013 zu finden. "Es ist klar, dass kein Team mir einen Vertrag für 2013 bot. Ich bin gezwungen, meine Karriere als Profi-Radrennfahrer zu beenden. Ich möchte allen danken, die mich in meiner aktiven Zeit unterstützt haben." Casper wurde 1998 bei Française des Jeux Berufsradfahrer und fuhr danach für Cofidis, Unibet.com, Agritubel und Saur. 42 Siege konnte er während dieser Zeit einfahren. Bereits mit seinen ersten Siegen bei der Deutschlad Tour 1999 sorgte er für Aufsehen, als er 4 mal Erik Zabel schlagen konnte. Weitere wichtige Siege waren 2x die Kampioenschap van Vlaanderen (2002,2004), die 3 Tage von West-Flandern 2007 und ein Etappensieg bei der Tour de France 2006.

Nach der verweigerten World Tour Lizenz und dem drohenden Gerichtsverfahren hat die russische Mannschaft Katusha ihren Kader für die Saison 2013 bekannt gegeben. Maxim Belkov, Pavel Brutt, Giampaolo Caruso, Xavier Florencio, Vladimir Gusev, Marco Haller, Petr Ignatenko, Mikhail Ignatiev, Vladimir Isaichev, Alexandr Kolobnev, Alexander Kristoff, Timofey Kritsky, Aleksandr Kuschynski, Alberto Losada, Denis Menchov, Daniel Moreno, Luca Paolini, Alexander Porsev, Joaquin Rodríguez, Rüdiger Selig, Gatis Smukulis, Simon Špilak, Yuri Trofimov, Alexei Tsatevich, Ángel Vicioso und Eduard Vorganov stehen weiterhin im Kader der Mannschaft. Neu bei der Equipe sind Sergey Chernestky (Lokomotiv), Dimitry Kozontchuk (RusVelo), Vyacheslav Kuznetsov und Anton Vorbyev (beide Itera-Katusha). Verlassen haben die Sportgruppe Joan Horrach und Maxime Vantomme (Crelan-Euphony). Bereits zum Ende der letzten Saison hat Óscar Freire seine Karriere beendet.

18.12.
Sky hat den britischen Nachwuchsfahrer Josh Edmondson (Colpack) mit einem Zweijahresvertrag verpflichtet.

Caleb Fairly wechselt von SpiderTech zu Garmin-Sharp.

Der Franzose Jimmy Casper (ehem. Ag2r-La Mondiale) hat nicht mehr viel Hoffnung, ein Team für die Saison 2013 zu finden. Anscheinend sind seine Verhandlungen mit Sojasun und Bretagne-Séché Environnement gescheitert.

15.12.
Die italienische Sportgruppe Lampre hat die Verträge von Yuriy Krivtsov, Morris Possoni und Alessandro Spezialetti nicht verlängert. Letzterer hat daraufhin sein Rad an den Nagel gehangen. Spezialetti wurde 1997 bei Batik-Del Monte Berufsradfahrer und trug danach die Trikots von Riso Scotti-MG Maglificio, Mobilvetta Design-Northwave, Cantina Tollo-Acqua & Sapone, Saeco und L.P.R. 2001 holte er mit einem Etappensieg beim Giro d'Abruzzo seinen einzigen Profisieg.

14.12.
Cannondale hat den 22-jährigen Italiener Alessio Taliani (Futura Matricardi) verpflichtet.

13.12.
Der Argentinier Juan José Haedo wechselt von Saxo Bank-Tinkoff Bank zu Jamis-Hagens Berman.

11.12.
Axel Domont (Chambéry Cyclisme Formation) hat einen Profivertrag bei Ag2r-La Mondiale bekommen.

10.12.
Die beiden Lampre-Profis Daniele Righi und Marco Marzano haben ihre Karriere für beendet erklärt. Sie wechseln in die Funktionärsebene ihrer Mannschaft. Der 36-jährige Righi begann seine Laufbahn im Jahr 2000 bei Alexia Alluminio und fuhr ab 2003 für Lampre. Persönliche Siege konnte er keine verbuchen - erzielte aber zusammen mit seinen Teamgefährten ein Spitzenresultat beim Mannschaftszeitfahren der Tour de Pologne 2007. Sein vier Jahre jüngerer italienischer Landsmann Marco Marzano gehörte Lampre seit Beginn seines Profilebens an, also seit 2005. Auch ihm blieben herausragende Erfolge verwehrt bzw. sie datieren ausschließlich aus seiner Zeit als Amateur, als er u. a. den Babygiro gewann. Immerhin wurde er 2006 Gesamtzweiter der Brixia Tour und verpasste bei der Vuelta 2009 einen Etappensieg nur knapp. Righi soll bei Lampre ab sofort das Training der Athleten überwachen und als Bindeglied zu den Medizinern und der sportlichen Leitung dienen. Marzano ist für technisch-logistische Aspekte in Zusammenhang mit Wettkämpfen und bei der Kursbesichtigung zuständig.

Matthew Brammeier wechselt von Omega Pharma-Quick Step zu Champion System. Der irische Strassenmeister bekamm einen Vertrag über eine Saison.

07.12.
Der Slowene Gregor Gazvoda wechselt von Ag2r zu Champion System.

06.12.
Jaroslav Kulhavý hat sich entschieden, seine Karriere als Mountainbikefahrer fortzusetzen und vorerst nicht ins Straßen-Ressort zu wechseln. Der 27-jährige Tscheche hatte offenbar Angebote von Omega Pharma-Quick Step und Saxo-Tinkoff vorliegen, die Verhandlungen zogen sich aber zu lange hin. Außerdem, so Kulhavy, wolle er trotz seines lang gehegten Traums vom Straßenradsport realistisch bleiben. In den nächsten vier Jahren müsse er sich auf Cross Country konzentrieren, um 2016 nach Möglichkeit erneut den Olympiasieg zu erringen. Sein derzeitiges Team Specialized habe ihm außerdem einen so vorteilhaften Zweijahres-Vertrag vorgelegt, dass er nicht Nein sagen konnte. Nach Rio de Janeiro könne er seine Laufbahn immer noch erneut überdenken, so der Weltmeister von 2011..

05.12.
Der Italiener Matteo Carrara hat seine Karriere beendet. Auf seiner Facebook Seite schrieb er: "Es waren wunderbare Jahre, Jahre der Leidenschaft, aber ich habe beschlossen, meine Laufbahn zu beenden und mir neue Ziele in meinem Leben gesetzt. Vielen Dank an alle, die mich, auch in schwierigen Zeiten, unterstützt haben, dafür bin ich wirklich dankbar. Carrara wurde 2001 bei Colpack Profi und fuhr danach für Lampre, Barloworld, Unibet, Quick Step und Vacansoleil. 6 Siege konnte er als Berufsradfahrer erringen, 2003 gewann er 1 Etappe der Österreich Rundfahrt, 2 Etappen der Tour of Quinghai Lake sowie das Criterium d’Abruzzo. 2009 konnte er die Gesamtwertung des Circuit de Lorraine für sich entscheiden, ein Jahr später wurde der Gesamtsieg der Tour du Luxembourg der letzte Sieg, den er seiner Palmarès hinzufügen konnte.

03.12.
Michael Rogers (Sky) fährt 2013 für Saxo-Tinkoff. Damit verliert Toursieger Bradley Wiggins einen wichtigen Helfer an Alberto Contador.

01.12.
Der Australier Michael Rogers steht, Gerüchten zufolge, wegen seiner Zusammenarbeit mit Dr. Michele Ferrari vor der Trennung mit seinem derzeitigen Team Sky. Saxo-Tinkoff bekundet bereits Interesse an ihm.

29.11.
Luke Roberts wechselt von Saxo Bank-Tinkoff Bank zum deutschen Team Stölting.

28.11.
Orica-GreenEdge hat den Vertrag von Simon Clarke vorzeitig um 2 Jahre, bis 2015, verlängert.

27.11.
Der Niederländer Dirk Bellemakers wechselt von Landbouwkrediet-Euphony zu Lotto-Belisol.

23.11.
Saxo-Tinkoff wird die Verträge von Volodymir Gustov, Juan José Haedo, Luke Roberts und Lucas Sebastián Haedo nicht verlängern. Letzterer hat schon ein Team für die Saison 2013 gefunden, er wechselt zu Cannondale.

22.11.
Der Pole Jarosław Marycz (Saxo Bank-Tinkoff Bank) kehrt in seine Heimat zu CCC Polsat zurück.

21.11.
Sylvain Chavanel (Omega Pharma-Quick Step) hat sich in einem Interview zu seinem Karriereende geäussert. Der Franzose sagte, dass er denkt, dass er bis 2016 oder maximal bis 2017 als Berufsradfahrer aktiv sein wird.

20.11.
Garmin-Sharp vermeldet mit Lachlan Morton (Chipotle-First Solar Development) bereits den dritten australischen Neuzugang.

19.11.
Der Belgier Gianni Meersman wechselt von Lotto-Belisol zu Omega Pharma-Quick Step. Wie die belgische Mannschaft auf ihrer Homepage berichtet, unterzeichnete er einen Vertrag über zwei Jahre.

17.11.
Gianni Meersman wird Lotto-Belisol nach nur einer Saison wieder verlassen. Die vorzeitige, einseitige Vertragsauflösung war dem 26-jährigen Belgier möglich, weil seine Mannschaft noch nicht zu den sicheren Anwärtern auf eine World Tour-Lizenz zählt.

Die beiden Dänen Kasper Klostergaard (Saxo Bank-Tinkoff Bank) und Martin Mortensen (Vacansoleil-DCM) fahren in der nächsten Saison für Concordia Forsikring-Riwal.

15.11.
Auch Ag2r hat sich einen Fahrer von SpiderTech geangelt. Der Kanadier Hugo Houle fährt 2013 für die französische Mannschaft, deren Aufgebot damit feststeht. Romain Bardet, Manuel Belletti, Julien Berard, Guillaume Bonnafond, Maxime Bouet, Mikael Cherel, Hubert Dupont, John Gadret, Ben Gastauer, Sylvain Georges, Blel Kadri, Sébastien Minard, Lloyd Monodry, Matteo Montaguti, Rinaldo Nocentini, Jean-Christophe Peraud, Anthony Ravard und Christophe Riblon tragen auch in der kommenden Saison das Trikot von Ag2r. Unterstützt werden sie von Davide Appollonio (Sky), Gediminas Bagdonas (An Post-Sean Kelly), Carlos Betancur (Acqua e Sapone), Steve Chainel (FDJ-BigMat), Samuel Dumoulin (Cofidis), Yauheni Hutarovich (FDJ-BigMat), Valentin Iglinsky (Astana), Julian Kern (Leopard-Trek) und Domenico Pozzovivo (Colnago CSF-Inox). Verlassen werden die Equipe Jimmy Casper, Martin Elmiger (IAM), Gregor Gazvoda, Kristoff Goddaert, Sébastien Hinault (beide IAM), Steve Houanard, Romain Lemarchand (Cofidis Solution Crédits), Mathieu Perget, Nicolas Roche (Saxo Bank-Tinkoff Bank), Boris Shpilevskiy und Amir Zargari.

14.11.
Saxo Bank hat den amerikanischen Strassenmeister Timothy Duggan (Liquigas-Cannondale) und den Russen Evgueni Petrov (Astana) verpflichtet. Duggan, sollte ja eigentlich zum kanadischen Team SpiderTech wechseln, aber der Sponsor der Equipe zog sich zurück. Des Weiteren hat Bjarne Riis den Vertrag von Takashi Miyazawa um ein Jahr verlängert.

09.11.
Troels Rønning Vinther (Saxo Bank-Tinkoff Bank) fährt in der kommenden Saison für Cult Energy.

Der Franzose Pierre Cazaux (Euskaltel-Euskadi) geht 2013 für das Amateurteam GSC Blagnac an den Start.

08.11.
Der Wechsel von Martin Mortensen (Vacansoleil-DCM) zu Cult Energy ist wohl doch nicht perfekt. Der Däne wird, wie Kasper Klostergaard (Saxo Bank-Tinkoff Bank) vom Team Concordia Forsikring-Himmerland umworben.

07.11.
Mit 28 Fahrern wird die Mannschaft Radio Shack Nissan in die Saison 2013 gehen. Jan Bakelants, George Bennett, Matthew Busche, Fabian Cancellara, Laurent Didier, Tony Gallopin, Ben Hermans, Chris Horner, Markel Irizar, Benjamin King, Andreas Klöden, Tiago Machado, Maxime Monfort, Giacomo Nizzolo, Nelson Oliveira, Yaroslav Popovych, Grégory Rast, Hayden Roulston, Thomas Rohregger, Jesse Sergent, Andy Schleck, Fränk Schleck, Jens Voigt und Haimar Zubeldia bleiben der Mannschaft erhalten. Verstärkt wird das Team von Stijn Devolder (Vacansoleil-DCM), Danilo Hondo (Lampre-ISD), Bob Jungels (Leopard-Trek) und Robert Kiserlovski (Astana). Verlassen werden die Sportgruppe Daniele Bennati (Saxo Bank-Tinkoff Bank), Jakob Fuglsang (Astana), Linus Gerdemann, Joost Posthuma (Karriereende), Robert Wagner (Rabobank) und Oliver Zaugg (Saxo Bank-Tinkoff Bank). Ein Fragezeichen steht aber hinter Fränk Schleck, gegen den noch ein Verfahren, wegen seiner positiven Dopingprobe bei der Tour de France läuft, aber auch gegen Yaroslav Popovych wird, auf Grund seinens Kontaktes zu Dr. Michele Ferrari ermittelt.

Cannondale hat sich die Dienste von David Boily und Guillaume Boivin (beide SpiderTech presented by C10) gesichert. Außerdem hat die Mannschaft von Roberto Amadio den Vertrag von Tiziano Dall'Antonia verlängert.

06.11.
Der Niederländer Joost Posthuma (Radio Shack-Nissan) hat seine Karriere beendet. Er war einer der ersten Fahrer, der bekannt gegeben hat, seine Mannschaft am Ende der Saison zu verlassen, aber ihm ist es nicht gelungen einen Arbeitgeber für das Jahr 2013 zu finden. Mit verantwortlich dafür macht er das Punktesystem der UCI. "Ich habe mit einigen Mannschaften verhandelt, wie z.B. Vacansoleil, aber sie hatten keinen Raum für mich. Die Teams wollen bzw. brauchen Fahrer mit vielen Punkten um ihren World Tour Platz abzusischern." Posthuma wurde 2004 bei Rabobank Berufsradfahrer und fuhr danach für Leopard-Trek und eben Radio Shack-Nissan. 11 Siege konnte er in dieser Zeit erringen. 2004 gewann er eine Etappe und die Gesamtwertung des Circuit de Lorraine, ein Jahr später folgte ein Etappensieg bei Paris-Nizza sowie der G.P. Jef Scherens. 2007 konnte er eine Etappe der Sachsen Tour und die Rundfahrt in der Gesamtwertung für sich entscheiden. 2008 gewann er die 3 Tage von De Panne, dort auch das abschließende Einzelzeitfahren und die Tour du Luxembourg. Seine letzten beiden Siege feierte er 2009 und 2010, als er die Ruta del Sol und eine Etappe der Österreich Rundfahrt gewann.

Brian Vandborg (SpiderTech presented by C10) fährt in der kommenden Saison für Cannondale.

Astana hat die Verträge von Andriy Grivko und Andrey Kashechkin verlängert.

05.11.
Nairo Quintana hat seinen Vertrag bei Movistar vorzeitig bis 2015 verlängert.

04.11.
Lampre-ISD hat die Verträge der Ukrainer Vitaly Buts, Denys Kostyuk, Dmytro Krivtsov, Oleksandr Kvachuk und Oleksandr Sheysyk nicht verlängert.

03.11.
Der irische Meister im Strassenrennen Matthew Brammeier (Omega Pharma-Quick Step) muss sich nach einem neuen Team umsehen.

01.11.
Mathieu Perget (Ag2r-La Mondiale) soll vor einem Wechsel zu Bretagne-Séché Environnement stehen.

31.10.
Astana hat den jungen US-Amerikaner Evan Huffman (Cal Giant-Berry Farms) unter Vertrag genommen.

30.10.
Der britische Meister im Einzelzeitfahren Alex Dowsett wechselt von Sky zu Movistar. Damit steht der Kader der spanischen Mannschaft für die Saison 2013 fest. Andrey Amador, Jonathan Castroviejo, Juan José Cobo, Rui Costa, Imanol Erviti, Iván Gutiérrez, Jesús Herrada, José Herrada, Beñat Intxausti, Vladimir Karpets, Pablo Lastras, Angel Madrazo, Javier Moreno, Rubén Plaza, Nairo Quintana, José Joaquín Rojas, Enrique Sanz, Alejandro Valverde, Francisco J. Ventoso und Giovanni Visconti tragen weiterhin das Trikot der Equipe von Eusebio Unzué. Neben Dowsett verstärken das Team Eros Capecchi (Liquigas-Cannondale), Argiro Ospina (Gobernacion de Antioquia-Indeportes Antioquia), Sylvester Szmyd (Liquigas-Cannondale) und Eloy Teruel (Mutua Levante-Cafemax). Verlassen werden die Sportgruppe David Arroyo (Caja Rural), Marzio Bruseghin (Saxo Bank-Tinkoff Bank), Javier Iriarte (Karriereende), Vasil Kiryienka (Sky), Ignatas Konovalovas (MTN-Qhubeka), David López (Sky), Sergio Pardilla (MTN-Qhubeka) und Branislau Samoliau. Letzterer soll in Verhandlungen mit Astana stehen.

27.10.
Movistar hat den Kolumbianer Argiro Ospina (Gobernacion de Antioquia-Indeportes Antioquia) unter Vertrag genommen.

25.10.
Die belgische Mannschaft Omega Pharma-Quick Step hat den Spanier Carlos Verona (Burgos BH-Castilla y León) verpflichtet.

Elia Favilli wechselt von Farnese Vini-Selle Italia zu Lampre-Merida.

Argos-Shimano hat sich die Dienste von Thomas Peterson (Garmin-Sharp) gesichert.

Der Belgier Sep Vanmarcke (Garmin-Sharp) hat einen Zweijahresvertrag beim Team "white label", dem Nachfolger von Rabobank, unterschrieben. Die niederländische Mannschaft hat damit ihre Transferaktivitäten für beendet erklärt.

Evgueni Petrov (Astana) muss sich nach einem neuen Team umsehen, auch der Verbleib von Andriy Grivko und Andrey Kashechkin bei der kasachischen Mannschaft ist fraglich.

Tejay Van Garderen hat seinen Vertrag bei BMC verlängert, über die Länge des neuen Vertrages machte die Mannschaft keine Angaben.

24.10.
Der Italiener Mauro Santambrogio (BMC) kehrt in seine Heimat zu Vini Fantini-Selle Italia zurück.

23.10.
Martin Mortensen wechselt von Vacansoleil zu Cult Energy.

Die Kasachen Yevgeniy Nepomnyachshiy und Sergey Renev wechseln vom Profiteam zur Continental Mannschaft Astana.

Lampre Neuzugang Jan Polanc (Radenska) wird erst im August 2013 zur italienischen Mannschaft wechseln.

22.10.
Euskaltel hat den griechischen Doppelmeister Ioannis Tamouridis (SP Tableware) und den Marokkaner Tarik Chaoufi verpflichtet. Damit geht die baskische Mannschaft mit 29 Fahrern in die Saison 2013. Igor Antón, Mikel Astarloza, Jorge Azanza, Pello Bilbao, Ricardo García, Gorka Izagirre, Ion Izagirre, Mikel Landa, Egoi Martínez, Miguel Mínguez, Mikel Nieve, Juan José Oroz, Rubén Pérez, Adrián Sáez, Samuel Sánchez, Romain Sicard, Pablo Urtasun und Gorka Verdugo tragen weiterhin das orangene Trikot Euskaltels. Unterstützt werden sie von: Jon Aberasturi (Orbea), Garikoitz Bravo (Caja Rural), Juan José Lobato (Andalucía), Jure Kocjan (Type 1-Sanofi), Ricardo Mestre (Carmim-Prio), Steffen Radochla (NSP-Ghost), André Schulze (NetApp), Alexander Serebryakov (Type 1-Sanofi) und Robert Vrečer (Vorarlberg). Verlassen werden die Sportgruppe: Pierre Cazaux, Alan Pérez (Karriereende), Amets Txurruka (Caja Rural) und Iván Velasco (Caja Rural).

21.10.
Der Kasache Valentin Iglinsky wechselt von Astana zu Ag2r.

Cannondale hat die Verpflichtung des Japaners Nariyuki Masuda (Utsunomiya-Blitzen) bekannt gegeben.

20.10.
Euskaltel hat die Verpflichtung von Steffen Radochla (NSP-Ghost), André Schulze (NetApp) und Robert Vrečer (Vorarlberg) bekannt gegeben.

19.10.
Trotz des Ausstiegs der niederländischen Bank Rabobank bleibt das Team um Robert Gesink noch bis 2013 im Peloton. Bis dato stehen 28 Fahrer im Kader der Sportgruppe: Jetse Bol, Lars Boom, Theo Bos, Graeme Brown Stef Clement, Rick Flens, Juan Manuel Gárate, Robert Gesink, Wilco Kelderman, Steven Kruijswijk, Tom Leezer, Paul Martens, Bauke Mollema, Mark Renshaw, Luis León Sánchez, Tom Jelte Slagter, Bram Tankink, Laurens Ten Dam, Maarten Tjallingii, Jos Van Emden, Dennis Van Winden und Maarten Wynants, die in der Mannschaft bleiben. Unterstützt werden sie von: Jack Bobridge (Orica-GreenEdge), Marc Goos (Rabobank Continental), Moreno Hofland (Rabobank Continental), Lars Petter Nordhaug (Sky), David Tanner (Saxo Bank-Tinkoff Bank) und Robert Wagner (Radio Shack-Nissan). Verlassen werden die Equipe: Carlos Barredo, Matti Breschel (Saxo Bank-Tinkoff Bank), Michael Matthews (Orica-GreenEdge) und Coen Vermeltfoort (De Rijke-Shanks). Außerdem soll Sep Vanmarcke (Garmin-Sharp) vor einer Vertragsunterschrift bei der Mannschaft stehen, ob der Wechsel des Belgiers nach dem Ausstieg des Hauptsponsors tatsächlich zustande kommt, ist fraglich.

Der Österreicher Bernhard Eisel wird Mark Cavendish nicht zu Omega Pharma-Quick Step folgen. Er verlängerte seinen Vertrag bei Sky vorzeitig um 2 Jahre, bis Ende 2015.

18.10.
Das Tauziehen um Mark Cavendish ist beendet. Wie allseits erwartet worden war, wechselt der ehemalige Weltmeister zu Omega Pharma-Quick Step, wo er unter anderem auf seinen ehemaligen HTC-High-Road-Teamkollegen Tony Martin treffen wird. Cavendish unterschrieb einen Dreijahreskontrakt. Bis vor wenigen Tagen noch hatte Omega Pharma-Quick Step-Teamchef Patrick Lefevre zu verstehen gegeben, er werde nicht ohne Erlaubnis von Team Sky mit dem 27-jährigen britischen Superstar in Verhandlungen treten. Die Freigabe scheint nun erfolgt zu sein, obwohl Cavendishs Vertrag bei Sky noch bis 2014 weitergelaufen wäre. Von der kolportierten Ablösesumme in Höhe von 1 Million Pfund war heute nicht mehr die Rede. Das Verhältnis zwischen dem Top-Sprinter und seiner Mannschaftsleitung hatte spätestens bei der Tour de France Schaden genommen, als "Cav" seine Ambitionen zugunsten des späteren Gesamtsiegers Bradley Wiggins zurückstellen musste.

Mit nur 25 Jahren beendet Javier Iriarte (Movistar) seine Karriere als Berufsradfahrer. Der Spanier wurde 2008 bei Burgos Monumental Profi, 2011 wechselte er dann zu Movistar. Siege konnte er in dieser Zeit keine einfahren. "Die Tour of Beijing war das letzte Rennen meiner Laufbahn als Profi. Ich leide seit dieser Saison unter Problemen mit den Muskeln in meinem linken Bein, wir konnten die Ursache dafür nicht herausfinden, das ist ein Grund warum ich aufhöre. Ich danke allen, die mich während meiner Profilaufbahn unterstützt haben. Jetzt beginnt eine neue Phase in meinem Leben." so der Spanier auf seiner Facebook-Seite.

Maxime Vantomme (Katusha) fährt in der kommenden Saison für Crelan.

16.10.
Nach Amets Txurruka wechselt auch Iván Velasco zu Caja Rural.

Luca Wackermann (GS Mastromarco-Sensi-Benedett i Dover) wird 2013 Profi bei Lampre-Merida.

Auf Grund seiner Verwicklung in die Dopingaffäre um Lance Armstrong hat die Mannschaft Omega Pharma-Quick Step den noch bis 2013 laufenden Vertrag mit Levi Leipheimer aufgelöst.

Radio Shack-Nissan und Laurent Didier haben sich auf eine Vertragsverlängerung um 2 Jahre geeinigt.

15.10.
Der Spanier Omar Fraile (Orbea) wechselt doch nicht zu Euskaltel. Für ihn komme die World Tour noch zu früh, so Euskaltel Teamchef Igor González de Galdeano. Stattdessen unterzeichnete er wie David Arroyo (Movistar) und Amets Txurruka (Euskaltel-Euskadi) einen Vertrag bei Caja Rural.

Katusha hat die Verpflichtung der russischen Radprofis Dimitry Kozontchuk (RusVelo) und Sergey Chernestky (Lokomotiv) bekannt gegeben. Zudem soll der Wechsel von Alexandr Kolobnev zu Saxo Bank offenbar geplatzt sein.

Das argentinische Brüderpaar Juan José Haedo und Lucas Sebastián Haedo wird wohl die Mannschaft Saxo Bank-Tinkoff Bank verlassen.

Mit 28 Fahrern wird die niederländische Mannschaft Vacansoleil-DCM ind die Saison 2013 gehen. Dabei setzt man weiterhin auf einen eingespielten Fahrerstamm, so bleiben Kris Boeckmans, Thomas De Gendt, Romain Feillu, Johnny Hoogerland, Martijn Keizer, Sergei Lagutin, Maurits Lammertink, Bjorn Leukemans, Pim Ligthart, Bert-Jan Lindeman, Marco Marcato, Tomasz Marczynski, Barry Markus, Wouter Mol, Nikita Novikov, Wout Poels, Rob Ruijgh, Mirko Selvaggi, Rafa Valls Ferri, Kenny Van Hummel, Frederik Veuchelen und Lieuwe Westra weiterhin der Kern der Sportgruppe. Unterstützt werden sie durch die Neuzugänge: Grega Bole (Lampre-ISD), Juan Antonio Flecha (Sky), Wesley Kreder (Rabobank Continental), José Rujano (ehem. Androni Giocattoli-Venezuela), Danny Van Poppel (Rabobank Continental) und Willem Wouters (Lotto-Belisol Espoirs). Verlassen werden das Team: Matteo Carrara, Stefan Denifl (IAM), Stijn Devolder (Radio Shack-Nissan), Gustav Erik Larsson (IAM), Jacek Morajko (CCC Polsat), Martin Mortensen und Marcello Paverin.

13.10.
Patrick Lefevre hat alle Gerüchte, wonach Mark Cavendish im Austausch gegen einen anderen Fahrer zu Omega Pharma-Quick Step wechseln soll, nachdrücklich dementiert. Gegenüber Cyclingnews.com sagte der Teamchef, er beabsichtige weder Andrew Fenn noch Michal Kwiatkowski - beide Namen waren genannt worden - noch einen anderen seiner Sportler gegen den ehemaligen Weltmeister einzutauschen. Das käme einem Menschenhandel gleich und daran werde er sich niemals beteiligen. Andernfalls würde eine Grenze überschritten. Er könne seinen Fahrern nie mehr in die Augen schauen, wenn der "Deal" letztlich doch noch platzen würde. Auch sei er nicht zur Zahlung der von Sky Procycling geforderten Ablösesumme bereit. Zugleich bekräftigte Lefevre ein weiteres Mal, dass er Verhandlungen mit Cavendish erst dann aufnehmen werde, wenn dessen Mannschaft ihn offiziell freigebe. Das sei immer noch nicht geschehen.

12.10.
Lampre hat den jungen Italiener Andrea Palini (Idea) unter Vertrag genommen.

11.10.
Gediminas Bagdonas wechselt von An Post-Sean Kelly zu Ag2r-La Mondiale.

Euskaltel hat sich mit Juan José Lobato (Andalucía), Ricardo Mestre (Carmim-Prio) und Alexander Serebryakov (Type 1-Sanofi) verstärkt. Dafür muss sich Pierre Cazaux nach einem neuen Team umsehen.

25 Fahrer hat die Mannschaft Topsport Vlaanderen-Baloise für die Saison 2013 bekannt gegeben. Bleiben werden: Sander Armée, Dominique Cornu, Tim Declercq, Kevin De Jonghe, Kenny De Ketele, Laurens De Vreese, Pieter Jacobs, Eliot Lietaer, Tim Mertens, Stijn Neirynck, Jarl Salomein, Tom Van Asbroeck, Preben Van Hecke, Gijs Van Hoecke, Michael Van Staeyen, Sven Vandousselaere, Arthur Vanoverberghe, Pieter Vanspeybrouck, Jelle Wallays und Zico Waeytens. Sie werden unterstützt von: Jasper De Buyst (Botranger-Livestrong), Sander Helvinen (Ovyta-Eijssen), Yves Lampaert (EFC-Omega Pharma-Quick Step), Thomas Sprengers (Lotto-Belisol Espoirs) und Kenneth Vanbilsen (An Post-Sean Kelly). Verlassen werden das Team: Sven Jodts, Pieter Serry (Omega Phama-Quick Step) und Steven Van Vooren.

10.10.
Der Spanier Sergio Pardilla wechselt von Movistar zu MTN-Qhubeka. Er unterschrieb einen Vertrag über zwei Jahre. Im Gegenzug hat sich die spanische Mannschaft die Dienste von Eloy Teruel (Mutua Levante-Cafemax) gesichert.

09.10.
Timothy Roe wechselt von BMC zum Continental Team der amerikanischen Mannschaft.

08.10.
Der Australier Luke Durbridge hat seinen Vertrag bei Orica-GreenEdge vorzeitig um ein Jahr verlängert.

06.10.
Lampre hat sich die Dienste von Filippo Pozzato (Farnese Vini-Selle Italia) gesichert. Der Italiener wurde auch von Katusha und Movistar umworben.

Vyacheslav Kuznetsov (Itera-Katusha) ist der 2. Neuzugang der russischen Mannschaft Katusha.

Der deutsche Strassenmeister Fabian Wegmann hat seinen Vertrag bei Garmin-Sharp um zwei Jahre verlängert.

05.10.
Marc Goos (Rabobank Continental) hat einen Zweijahresvertrag bei der Profiabteilung der niederländischen Mannschaft unterschrieben.

04.10.
Mit dem Straßenrennen der Weltmeisterschaft endete auch die Karriere von Óscar Freire (Katusha). Wie sein Team bestätigte, wird der Spanier nicht bei Paris-Tour an den Start gehen. Freire wurde 1998 bei Vitalicio Seguros Berufsradfahrer. Nach seinem 1. Weltmeistertitel wechselte er zu Mapei, nach deren Auflösung fuhr er 9 Jahre für Rabobank und eine Saison für Katusha. 74 Siege konnte er in 14 Profijahren erringen, die bedeutendsten sind natürlich seine 3 Weltmeistertitel im Strassenrennen (1999, 2001, 2004), 3 Siege bei Mailand-San Remo (2004, 2007, 2010), 4 Etappen (2002, 2x2006, 2008) bei der Tour de France sowie die Punktewertung der Rundfahrt (2008), 7 Etappen bei der Vuelta a España (2x2000, 2004, 3x2007, 2008), Gent-Wevelgem (2008), die Vattenfall Cyclassics (2006) sowie 3mal in Folge den Brabantse Pijl (2005-2007).

Der junge Deutsche Michel Koch wechselt vom Team LKT Brandenburg zum italienischen Team Cannondale.

Amets Txurruka (Euskaltel-Euskadi) wird von Caja Rural umworben.

Vacansoleil hat Stagiaire Wesley Kreder (Rabobank Continental) mit einem Profivertrag ausgestattet.

03.10.
Der Pole Michał Kwiatkowski trägt in der kommenden Saison definitiv das Trikot von Omega Pharma-Quick Step, dies bestätigte sein Manager Giuseppe Acquadro.

José Rujano fährt 2013 für die niederländischen Equipe Vacansoleil-DMC. Der Venezoelaner stand bis zum 31. September bei Androni Giocattoli-Venezuela unter Vertrag, auf Grund seiner schwachen Saisonleistungen kündigte Teamchef Gianni Savio bereits kurz nach dem Giro d´Italia an den den Vertrag des Bergspezialisten nicht zu verlängern. Warum Rujano die Sportgruppe vorzeitig verlassen musste ist unklar.

Saxo Bank Teamchef Bjarne Riis hat die Verträge von Bruno Pires und Matteo Tosatto um ein Jahr verlängert. Dagegen müssen sich Volodymir Gustov, Kasper Klostergaard, Takashi Miyazawa, Luke Roberts und Troels Ronning Vinther sich nach einem neuen Team umsehen.

Der Vertrag des Spaniers Joan Horrach wird von Katusha nicht verlängert.

José Ivàn Gutiérrez hat einen neuen Einjahresvertrag bei Movistar unterzeichnet.

Die beiden Basken Mikel Astarloza und Jorge Azanza fahren auch 2013 für Euskaltel.

Larry Warbasse (BMC-Hincapie Sportswear) hat einen Profivertrag von BMC bekommen.

02.10.
Die Spanier Xavier Florencio, Alberto Losada, Daniel Moreno und Angel Vicioso haben ihre Verträge bei Katusha um ein Jahr verlängert.

Jonathan Cantwell und Anders Lund haben ihre Verträge bei Saxo Bank um ein Jahr verlängert.

01.10.
Supersprinter Mark Cavendish kann sein Team Sky wohl ablösefrei verlassen. Wie der Internetdienst "Cyclingweekly" berichtet, hat der Weltmeister von 2011 einen kostenfreien Ausstieg aus seinem noch laufenden Vertrag mit der britischen Sportgruppe ausgehandelt. Laut der Gazet Van Antwerpen möchte Sky im Austausch für Cavendish den Polen Michał Kwiatkowski.

Rory Sutherland (UnitedHealthcare) geht in der kommenden Saison für Saxo Bank-Tinkoff Bank an den Start. Die dänische Mannschaft soll zudem an einer Verpflichtung des Venezuelaners José Rujano interessiert sein.

Nach Joe Dombrowski (Bontrager-Livestrong) hat Sky auch dessen Teamkollegen Ian Boswell verpflichtet.

Ag2r wird die Verträge von Steve Houanard, Mathieu Perget, Boris Shpilevskiy und Amir Zargari nicht verlängern.

29.09.
Der Argentinier Maximiliano Richeze (Nippo) hat einen Vertrag bei Lampre-Merida unterschrieben.

Javier Iriarte und Branislau Samoilau werden die Mannschaft Movistar am Ende dieser Saison verlassen. Die Verträge von David Arroyo (wird von Saxo Bank umworben), José Iván Gutiérrez, Sergio Pardilla und Enrique Sanz laufen aus, ob sie im Team bleiben, ist fraglich. Sicher bei der spanischen Sportgruppe bleiben: Andrey Amador, Jonathan Castroviejo, Juan José Cobo, Rui Costa, Imanol Erviti, Jesús Herrada, José Herrada, Beñat Intxausti, Vladimir Karpets, Pablo Lastras, Angel Madrazo, Javier Moreno, Rubén Plaza, Nairo Quintana, José Joaquín Rojas, Alejandro Valverde, Francisco José Ventoso und Giovanni Visconti. Unterstützt werden sie im kommenden Jahr von: Eros Capecchi und Sylvester Szmyd (beide Liquigas-Cannondale). Als Abgänge stehen neben Iriarte und Samoilau, Marzio Bruseghin (Saxo Bank-Tinkoff Bank), Vasil Kiryienka (Sky), Ignatas Konovalovas (MTN-Qhubeka) und David López (Sky) bereits fest.

28.09.
BMC hat den dänischen Doppelmeister Sebastian Lander (Glud & Marstrand-LRØ) verpflichtet, sowie den Vertrag von Yannick Eijssen um ein Jahr verlängert.

Kristijan Durasek wechselt von Adria Mobil zu Lampre-Merida.

27.09.
Euskaltel ist offenbar an einer Verpflichtung von Robert Vrečer (Vorarlberg) interessiert.

26.09.
Warten Auf Sky. Die belgische Mannschaft Omega Pharma-Quick Step hat noch keine offiziellen Gespräche mit Mark Cavendish (Sky) geführt. So einfach kann der Brite seinen derzeitigen Arbeitgeber aber nicht verlassen, er benötigt, für einen vorzeitigen Wechsel, die Erlaubnis des Radsportweltverbandes UCI. "Wir wissen nicht, ob Sky und Mark Cavendish bereits Schritte in diese Richtung unternommen haben, solange er keine Erlaubnis von der UCI bekommt, können wir mit ihm nicht verhandeln", so Omega Pharma-Quick Step Finanzchef Geert Coeman in der Gazet van Antwerpen. Auch der Österreicher Bernhard Eisel (Sky) soll dem Briten nach Belgien folgen. In diesem Zusammenhang scheint Sky ein Auge auf den jungen Briten Andrew Fenn geworfen haben, er könnte Teil des Cavendish-Wechsels werden, so die belgische Zeitung. Fenn verlängerte jedoch bereits im August seinen Vertrag bis zum Jahr 2014.

Alessandro Petacchi wird nicht, wie vor einiger Zeit berichtet, zu Farnese Vini-Selle Italia wechseln. Der Italiener verlängerte seinen Vertrag bei Lampre um ein Jahr.

BMC bekundet Interesse am dänischen Doppelmeister Sebastian Lander (Glud & Marstrand-LRØ).

25.09.
Der Slowene Jan Polanc (Radenska) fährt in der kommenden Saison für Lampre-Merida.

Garmin-Sharp hat sich die Dienste von Steele Von Hoff (Chipotle First Solar Development) gesichert.

24.09.
Jay McCarthy (Jayco-AIS) hat einen Zweijahresvertrag bei Saxo Bank-Tinkoff Bank unterschrieben.

23.09.
Astana hat sich mit 3 Fahrern aus dem eigenen Nachwuchs verstärkt. Arman Kamyshev, der frischgebackene U23-Strassenmeister Alexey Lutsenko und Ruslan Tleubayev (alle Astana Continental) wechseln ins Profiteam der kasachischen Mannschaft.

Emilien Viennet (CC Etupes) geht 2013 für FDJ-BigMat an den Start.

22.09.
Radio Shack-Nissan hat Bob Jungels (Leopard-Trek) verpflichtet. Der 20-Jährige unterzeichnete, nach einer herausragenden Saison, einen Zweijahresvertrag.

21.09.
Laut Information des Internetportals Cyclismactu hat der britische Supersprinter Mark Cavendish (Sky) eine mündliche Vereinbarung mit Omega Pharma-Quick Step Manager Patrick Lefevre. Um die Ablöse wird hingegen noch verhandelt. Sky möchte eine Ablöse von 1,25 Millionen Euro für den amtierenden Weltmeister haben, Cavendishs Gehalt beläuft sich auf ca. 3 Millionen Euro. Zdenek Bakala, der Besitzer der Mannschaft sowie der Radhersteller Specialized sind wohl bereit dieses Geld zu investieren.

Der Norweger Gabriel Rasch (FDJ-BigMat) wechselt nicht zu IAM, wie vor einiger Zeit berichtet wurde. Er hat seinen Vertrag beim Schweizer Team aufgelöst und unterschrieb stattdessen einen Kontrakt bei Sky.

Marco Bandiera verlässt Omega Pharma-Quick Step in Richtung IAM. Auch Stefan Denifl (Vacansoleil-DCM) unterzeichnete einen Vertrag beim neuen Schweizer Radprojekt.

Vacansoleil-DCM hat bestätigt, dass 22 Fahrer aus dem aktuellen Kader auch 2013 für die niederländische Sportgruppe fahren werden. Diese 22 sind: Kris Boeckmans, Thomas De Gendt, Romain Feillu, Johnny Hoogerland, Martijn Keizer, Wesley Kreder, Sergey Lagutin, Maurits Lammertink, Björn Leukemans, Pim Ligthart, Bert-Jan Lindeman, Marco Marcato, Tomasz Marczynski, Markus Barry, Wouter Mol, Nikita Novikov, Wout Poels, Mirko Selvaggi, Rafa Valls Ferri, Kenny Van Hummel, Frederik Veuchelen und Lieuwe Westra. Unterstürzt werden sie von: Grega Bole (Lampre-ISD), Juan Antonio Flecha (Sky) und Willem Wouters (Lotto-Belisol Espoirs). Verlassen werden das Team: Matteo Carrara, Stefan Denifl (IAM), Stijn Devolder (Radio Shack-Nissan), Gustav Erik Larsson (IAM), Jacek Morajko (CCC Polkowice), Martin Mortensen und Marcello Paverin. Zudem gab die Mannschaft die Verpflichtung von Danny Van Poppel (Rabobank Continental) bekannt.

Sollte Óscar Freire (Katusha) die Weltmeisterschaft im Strassenrennen gewinnen, wird er seine Laufbahn fortsetzen.

Der Luxemburger Bob Jungels (Leopard-Trek) wird von Radio Shack-Nissan umworben. Auch Fabian Cancellara wird seinen Vertrag bei der amerikanischen Mannschaft erfüllen. Seine Anwälte fanden keine Möglichkeit den Schweizer aus seinem Vertrag herraus zu bekommen.

20.09.
Martin Kohler, Steve Morabito, Michael Schär und Danilo Wyss haben ihre Verträge bei BMC um ein Jahr verlängert.

Die französische Mannschaft FDJ-BigMat hat Johann Le Bon (Bretagne-Schuller) verpflichtet.

Vacansoleil soll an einer Verpflichtung von Jósé Rujano (Androni Giocattoli-Venezuela) interessiert sein.

Heinrich Haussler verlässt Garmin-Sharp am Ende dieser Saison und wechselt zum Schweizer Radprojekt IAM.

19.09.
Euskaltel hat Jon Aberasturi (Orbea) und Garikoitz Bravo (Caja Rural) verpflichtet. Dafür müssen sich Amets Txurruka und Iván Velasco ein neues Team suchen. Alan Pérez beendet am Ende der Saison seine Laufbahn.

Romain Bardet hat seinen Vertrag bei Ag2r bis 2014 verlängert.

Mit José Serpa hat Lampre bereits den 3. Androni Giocattoli Fahrer verpflichtet.

Sky hat sich die Dienste von Joe Dombrowski (Bontrager-Livestrong) und Jonathan Tiernan-Locke (Endura Racing) gesichert.

18.09.
Die Einkaufstour von Saxo Bank geht weiter. Die dänische Mannschaft hat den Tschechen Roman Kreuziger (Astana) für 3 Jahre verpflichtet. Dagegen muss sich Jarosław Marycz nach einem neuen Arbeitgeber umsehen.

Jack Bobridge wechselt überraschend von Orica-Green Edge zu Rabobank. Bei der niederländischen Sportgruppe hat Jos Van Emden seinen Vertrag um ein Jahr verlängert.

Der frischgebackene U23-Weltmeister im Einzelzeitfahren Anton Vorobyev (Itera-Katusha) fährt 2013 für Katusha. Die russische Mannschaft wird dafür Maxime Vantomme keinen neuen Vertrag anbieten.

Gregor Gazvoda (Ag2r-La Mondiale) muss sich ein neues Team suchen.

Der Franzose Johan Le Bon (Bretagne-Schuller) steht vor einem Wechsel zu FDJ-BigMat.

Vacansoleil-DCM und Matteo Carrara gehen am Ende dieser Saison getrennte Wege.

17.09.
Der Däne Matti Breschel kehrt nach 2 Jahren bei Rabobank zu Saxo Bank zurück. Er unterschrieb einen Zweijahresvertrag beim Team von Bjarne Riis.

Danilo Hondo wechselt von der italienischen Mannschaft LAmpre-ISD zur amerikanischen Sportgruppe Rado Shack-Nissan.

16.09.
Mit der Tour of Britain endet auch die 16-jährige Karriere von Jeremy Hunt (Sky). Der Brite begann seine Laufbahn 1996 bei Banesto und trug danach die Trikots von BigMat, Oktos, Mr. Bookmaker, Unibet, Crédit Agricole und Cervélo. 28 Rennen konnte er in dieser Zeit gewinnen, darunter 2 nationale Titel im Strassenrennen (1997,2001), den G. P. d'Ouverture La Marseillaise (2007) und sein größter Sieg beim G.P. Plouay (2002).

Saxo Bank macht Nägel mit Köpfen. Die dänische Sportgruppe hat den Italiener Marzio Bruseghin (Movistar) sowie den Russen Alexandr Kolobnev (Katusha) verpflichtet.

Danilo Hondo (Lampre-ISD) soll vor einem Wechsel zu Radio Shack-Nissan stehen.

15.09.
FDJ-BigMat hat die Verträge von Arnaud Courteille und Francis Mourey um ein Jahr verlängert.

Coen Vermeltfoort wechselt von Rabobank zum Team De Rijke-Shanks.

Der Belgier Frédériqué Robert hat seinen Vertrag bei Lotto-Belisol um ein Jahr verlängert.

14.09.
Joaquín Rodriguez trägt sich anscheinend mit dem Gedanken, die Mannschaft Katusha zu verlassen. Sollten seine Forderungen nach verbesserten Konditionen nicht erfüllt werden, dann werde er sich anderen interessierten Teams zuwenden, ließ der Giro-Zweite und Vuelta-Dritte über seinen Manager verlauten. Er habe mehrere Angebote vorliegen und erwäge eine vorzeitige Auflösung des Kontrakts mit Katusha. Offenbar sieht der 33-jährige Spanier seine enormen Leistungen in dieser Saison, welche ihn zeitweilig auf Platz eins und auf einen aktuellen zweiten Platz in der Weltrangliste brachten, finanziell nicht genug gewürdigt.

Der Wechsel von Daniele Bennati (Radio Shack-Nissan) wurde heute bestätigt. Der schnelle Italiener unterzeichnete einen Zweijahresvertrag beim Team von Bjarne Riis.

Anthony Geslin fährt auch 2013 für FDJ-BigMat.

Der Venezolaner Miguel Ubeto (Androni Giocattoli-Venezuela) geht in der kommenden Saison für Lampre-Merida an den Start.

Gerald Ciolek verlässt Omega Pharma-Quick Step am Ende dieser Saison und wechselt zur südafrikanischen Mannschaft MTN-Qhubeka. Er wird dort die kommenden beiden Jahre auf Jagd nach Siegen gehen.

Radio Shack-Nissan hat sich die Dienste von Stijn Devolder (Vacansoleil-DCM) gesichert. Der Belgier unterzeichnete einen Kontrakt über zwei Jahre.

Nach nur einem Jahr bei Vacansoleil-DCM zieht es Jacek Morajko zu CCC Polsat zurück.

Astana-Profi Dmitry Fofonov hat sein Karriereende angekündigt.

23 Fahrer hat die niederländische Mannschaft Rabobank bisher für die kommende Saison unter Vertrag. Dies sind: Lars Boom, Theo Bos, Stef Clement, Robert Gesink, Wilco Kelderman, Steven Kruijswijk, Bauke Mollema, Luis León Sánchez, Bram Tankink, Maarten Wynants (alle Vertrag bis 2014); Jetse Bol, Graeme Brown, Laurens Ten Dam, Rick Flens, Juan Manuel Gárate, Tom Leezer, Paul Martens, Mark Renshaw, Tom Jelte Slagter und Dennis Van Winden (alle Vertrag bis 2013). Carlos Barredo, Matti Breschel, Jos Van Emden und Coen Vermeltfoort werden die Equipe aller Voraussicht nach verlassen. Michael Matthews steht als Abgang zu Orica-GreenEdge bereits fest und Grischa Niermann hat seine Karriere beendet. Das Team verstärken werden: Lars Petter Nordhaug (Sky), David Tanner (Saxo Bank-Tinkoff Bank) und Robert Wagner (Radio Shack-Nissan).

Bjarne Riis hat den Vertrag seines Fahrers Rafal Majka bei Saxo Bank-Tinkoff Bank um drei Jahre verlängert.

Der Franzose Arnaud Gérard wechselt, innerhalb Frankreichs, von FDJ-BigMat zu Bretagne-Séché Environnement.

Elia Favilli (Farnese Vini-Selle Italia) soll vor einem Wechsel zu Lampre-ISD stehen.

Rabobank hat den ehemaligen deutschen Strassenmeister Robert Wagner (Radio Shack-Nissan) und David Tanner (Saxo Bank-Tinkoff Bank) verpflichtet.

12.09.
Die beiden Spanier Jesús Hernández und Benjamín Noval haben ihre Verträge bei Saxo Bank-Tinkoff Bank um drei bzw. ein Jahr verlängert.

FDJ hat den Vertrag von William Bonnet um ein Jahr verlängert.

Coen Vermeltfoort (Rabobank) muss sich ein neues Team suchen.

11.09.
Der Spanier David López (Movistar) fährt die kommenden beiden Jahre für Sky.

Das Schweizer Radprojekt IAM hat den schwedischen Meister im Einzelzeitfahren Gustav Erik Larsson (Vacansoleil-DCM) verpflichtet.

Saxo Bank-Tinkoff Bank bekundet Interesse an Alexandr Kolobnev (Katusha), David Arroyo und Marzio Bruseghin (beide Movistar).

10.09.
Heute wurde der Wechsel von Domenico Pozzovivo (Colnago CSF-Inox) zu Ag2r-La Mondiale als perfekt vermeldet.

Ignatas Konovalovas wechselt von Movistar zu MTN-Qhubeka.

Vacansoleil-DCM hat sich die Dienste von Grega Bole (Lampre-ISD) gesichert.

Nach Michael Barry beendet auch Jeremy Hunt (Sky) am Ende dieser Saison seine Karriere als Berufsradfahrer.

Filippo Pozzato (Farnese Vini-Selle Italia) plant sein Comeback in die World Tour. Katusha oder Movistar sollen seine beiden Optionen sein.

09.09.
Weltmeister Mark Cavendish (Sky) hat nun selbst bekannt gegeben, dass er seinen derzeitigen Arbeitgeber Sky am Ende dieser Saison verlassen möchte. "Es ist wie in einer Fernbeziehung. Alles ist toll, aber du lebst dich auseinander und es kann nicht wirklich funktionieren", so der Brite, der hofft, ohne Ablöse zu einem neuen Team wechseln zu können.

Mickaël Delage hat seinen Vertrag bei FDJ-BigMat verlängert.

Heute endete mit der Vuelta a España auch die Laufbahn von Grischa Niermann (Rabobank) und David Moncoutié. Dieser wurde 1997 bei Cofidis Berufsradfahrer und blieb seinem Team immer treu. 24 Rennen konnte er in 15 Jahren für sich entscheiden, darunter die Gesamtwertung des Criterium International, 2 Etappen der Tour de France (2004, 2005) sowie 4 Etappen der Vuelta a España (2008-2011). In dieser Zeit sicherte er sich jeweils auch das Bergtrikot. Wie Moncoutié fuhr auch Niermann seine gesamte Karriere nur für ein Team. 1999 wurde er bei Rabobank Berufsradfahrer, dort galt er als treuer und zuverlässiger Helfer. 3 Rennen konnte er in seinen 13 Profijahren für sich entscheiden. 1999 gewann er die Regio Tour, 2001 holte er sich den Gesamtsieg der Niedersachsen Rundfahrt und 2008 konnte er die 4. Etappe der Regio Tour für sich entscheiden. Zukünftig wird der Hannoveraner das Continental Team von Rabobank betreuen.

Auch Michael Barry (Sky) zog heute nach dem G.P. Montreal einen Schlußstrich unter seine Karriere. Eigendlich sollte die Tour of Beijing sien letztes Rennen werden, doch der Kanadier entschied sich wohl jetzt dazu seinen Laufbahn in seiner Heimat zu beenden. Barry wurde 1998 bei Saturn Profi und fuhr danach dür US Postal (Discovery Chanel) und T-Mobile (High Road). 2 Siege konnte er in dieser zeit erringen. 2005 gewann er die 5. Etappe der Österreich Rundfahrt und 2008 konnte er die 5. Etappe der Tour of Missouri für sich entscheiden.

08.09.
Grischa Niermann beendet nach der Spanienrundfahrt seine Karriere als Berufsradfahrer.

FDJ-BigMat hat den Vertrag von Benoît Vaugrenard verlängert.

07.09.
Oliver Zaugg wechselt von Radio Shack-Nissan zu Saxo Bank-Tinkoff Bank.

06.09.
Der britische TV Sender BBC berichtete heute, dass Sky eine Ablöse von 1 Millionen Pfund verlange, um Mark Cavendish aus seinem derzeitigen Vertrag zu entlassen. Zudem soll der Weltmeister im Strassenrennen derzeit 2 Millionen Pfund pro Jahr verdienen. Weiterhin heißester Anwärter auf eine Verpflichtung des Briten ist Omega Pharma-Quick Step, die mit dem tschechischen Multimillionär Zdenek Bakala einen finanzstarken Investor hinter sich haben. Auch BMC soll Interesse an Cavendish bekunden.

Mit 28 Fahrern möchte die baskische Mannschaft Euskaltel-Euskadi in die Saison 2013 gehen. Derzeit hat die Sportgruppe von Igor González de Galdeano mit Igor Antón, Pello Bilbao, Víctor Cabedo, Ricardo García, Gorka Izagirre, Ion Izagirre, Mikel Landa, Egoi Martínez, Mikel Nieve, Adrián Sáez, Samuel Sánchez und Romain Sicard 12 Fahrer unter Vertrag. Dazu kommen die beiden bisher bekannten Neuzugänge: Omar Fraile (Orbea) und Jure Kocjan (Type 1-Sanofi).

Der Iraner Mehdi Sohrabi wird, nach nur einer Saison, das Team Lotto-Belisol am Ende dieser Saison verlassen.

Bei der australischen Mannschaft Orica-GreenEdge wird sich 2013 nicht viel verändern. Michael Albasini, Fumiyuki Beppu, Jack Bobridge, Simon Clarke, Baden Cooke, Allan Davis, Mitchell Docker, Luke Durbridge, Simon Gerrans, Matthew Goss, Michael Hepburn, Leigh Howard, Daryl Impey, Jens Keukeleire, Aidis Kruopis, Brett Lancaster, Sebastian Langeveld, Travis Meyer, Cameron Meyer, Jens Mouris, Stuart O'Grady, Wesley Sulzberger, Daniel Teklehaimanot werden Svein Tuft, Tomas Vaitkus und Pieter Weening werden auch 2013 für das Team an den Start gehen. Zudem haben Christian Meier und Sam Bewley ihrer Verträge vor kurzem um ein Jahr verlängert. Auch Julien Dean wird wohl der Sportgruppe treu bleiben. Michael Matthews (Rabobank) wird damit wohl der einzige Neuzugang der Equipe werden.

Das Schweizer Radprojekt IAM ist an einer Verpflichtung von Gerald Ciolek (Omega Pharma-Quick Step) interessiert.

Thomas Dekker hat seinen Vertrag bei Garmin-Sharp um 2 Jahre verlängert.

05.09.
Valerio Piva, sportlicher Leiter bei Katusha, hat bestätigt, dass der amtierende Weltmeister Mark Cavendish (Sky) nicht zur russischen Mannschaft wechseln wird. "Wir hatten Interesse an Mark, aber er hat noch zwei Jahre Vertrag und es steht eine hohe Ablöse im Raum, ich bin nicht sicher, dass unser Team bereit ist diese Summe zu bezahlen. Wir standen mit seinem Manager in Kontakt, haben aber seit einigen Wochen nichts mehr von ihm gehört. Für uns ist Mark Cavendish daher keine Option mehr", so der Italiener.

Das Schweizer Radprojekt IAM hat den Schweden Thomas Löfkvist (Sky) für drei Jahre verpflichtet. Sein derzeitiger Teamkollege Michael Barry wird am Ende dieser Saison seine Karriere beenden. Dafür wird der italienische Zeitfahrmeister Dario Cataldo (Omega Pharma-Quick Step) 2013 für Sky an den Start gehen.

04.09.
Der Olympiasieger im Mountain Bike, Jaroslav Kulhavý, denkt über eine Karriere im Strassenradsport nach. Sein derzeitiges Team Specialized würde ihn gern bei Omega Pharma-Quick Step oder Saxo Bank-Tinkoff Bank sehen, da diese Sportgruppen auf Specialized Rädern unterwegs sind.

31.08.
Der Belgier Iljo Keisse hat seinen Vertrag bei Omega Pharma-Quick Step um zwei Jahre verlängert.

Lampre-ISD hat den italienischen Sprinter Roberto Ferrari (Androni Giocattoli-Venezuela) unter Vertrag genommen.

Willem Wauters (Lotto-Belisol Espoirs) hat einen Vertrag bei Vacansoleil-DCM unterschrieben.

Die amerikanische Mannschaft Garmin-Sharp bekundet Interesse an einer Verpflichtung von Steele Van Hoff (Chipotle First Solar Development).

30.08.
Sep Vanmarcke (Garmin-Sharp) steht Gerüchten zufolge vor einem Wechsel zu Rabobank. Der Belgier soll dort Matti Breschel ersetzen, der die Mannschaft, aller Voraussicht nach, in Richtung Saxo Bank verlässt.

29.08.
Der italienische Sprinter Alessandro Petacchi (Lampre-ISD) wechselt zu Farnese Vini-Selle Italia. Die Mannschaft hat sich zudem die Dienste von Francesco Chicchi (Omega Pharma-Quick Step) gesichert.

28.08.
Yaroslav Popovych und Giacomo Nizzolo haben ihre Verträge bei Radio Shack-Nissan um ein bzw. zwei Jahre verlängert.

Der Belgier Sep Vanmarcke (Garmin-Sharp) wird, laut eigener Aussage, in der kommenden Saison nicht für ein belgisches Team fahren.

Alessandro De Marchi (Androni Giocattoli-Venezuela) und Cameron Wurf (Champion System) tragen 2013 das Trikot der Mannschaft Brixia Sports.

FDJ-BigMat und Pierrick Fédrigo haben sich auf eine Vertragsverlängerung um zwei Jahre geeinigt.

27.06.
Ein weiterer deutscher Fahrer in der World Tour. Julian Kern (Leopard-Trek) geht die kommenden beiden Jahre für Ag2r-La Mondiale an den Start.

26.08.
Manuele Boaro hat seinen Vertrag bei Saxo Bank-Tinkoff Bank um drei Jahre verlängert.

24.08.
Omega Pharma-Quick Step hat den Italiener Gianluca Brambilla (Colnago-CSF Inox) verpflichtet. Der diesjährige 13. des Giro d´Italia unterschrieb einen Vertrag bis zum Jahr 2015.

Der Franzose Alexandre Geniez (Argos-Shimano) hat einen Zweijahresvertrag bei FDJ-BigMat unterzeichnet.

23.08.
Joe Dombrowski (Bontrager-Livestrong) hat bestätigt, dass er in der kommenden Saison für ein World Tour Team an den Start gehen wird. Er habe sich aber noch nicht entschieden, welche Sportgruppe es sein wird. Gerüchten zufolge sollen BMC oder Sky sich in der engeren Auswahl befinden.

Der Baske Mikel Nieve hat seinen Vertrag bei Euskaltel um 3 Jahre verlängert.

Vacansoleil-DMC soll angeblich vor der Verpflichtung von Grega Bole und Alessandro Petacchi (beide Lampre-ISD) stehen.

22.08.
Die belgische Mannschaft Omega Pharma-Quick Step hat die Verträge von 6 Fahrern verlängert. Nikolas Maes, Niki Terpstra und Julien Vermote werden bis 2014 zur Mannschaft von Patrick Léfèvre gehören, Andrew Fenn, Matteo Trentin und Stijn Vandenbergh verlängerten ihre bis 2013 laufenden Verträge vorzeitig um ein Jahr.

Liquigas-Cannondale hat Davide Villella (Colpack) für die Saison 2014 unter Vertrag genommen.

Jure Kocjan (Type 1-Sanofi) geht die kommenden beiden Jahre für Euskaltel-Euskadi an den Start.

21.08.
FDJ-BigMat hat die Verpflichtung von Murilo Fischer (Garmin-Sharp) bekannt gegeben. Der Brasilianer unterschrieb einen Vertrag über zwei Jahre.

Neben Omega Pharma-Quick Step soll auch Katusha Interesse an Mark Cavendish (Sky) bekunden.

Michael Mørkøv hat seinen Vertrag bei Saxo Bank-Tinkoff Bank um drei Jahre verlängert.

Der deutsche Routinier Jens Voigt fährt auch in der nächsten Saison für Radio Shack-Nissan. Die Mannschaft von Johan Bruyneel hat zudem den Kroaten Robert Kiserlovski (Astana) für 2 Jahre unter Vertrag genommen.

Daniel Martin hat seinen auslaufenden Vertrag bei Garmin-Sharp um zwei Jahre verlängert.

Endura Racing hat bestätigt, dass der aufstrebende Brite Jonathan Tiernan-Locke die Mannschaft verlassen wird und aller Voraussicht nach zu Team Sky wechselt. Der 27-Jährige schaffte in diesem Jahr den großen Durchbruch, als er innerhalb weniger Tage die Tour Méditerranéen und die Tour du Haut Var für sich entschied. Im Juli kam dann noch die Tour Alsace hinzu. Tiernans-Lockes Weggang ist ein weiterer Grund dafür, warum es Endura Racing ab 2013 in der bisherigen Form nicht mehr geben wird. Für den geplanten Aufstieg in die WorldTour fehlen Sponsorengelder. Gerüchten zufolge will man sich mit einem anderen Professional-Continental-Rennstall zusammenschließen.

3 Wechsel wurden soeben dementiert. Eusebio Unzué hat die Verpflichtung von Arkaitz Durán (Telco'm-Conor Azysa) nicht bestätigt. Seine Mannschaft hat Interesse am Spanier, der aber auch Angebote von Euskaltel, Caja Rural und Cofidis vorliegen haben soll.
Daniele Bennati dementierte seinen Wechsel zu Saxo Bank via Twitter. Er hat noch keinen Vertrag unterschrieben, er sondiere noch die Angebote, möchte sich aber jetzt voll auf die Vuelta konzentrieren. Auch Vincent Lavenu meldete sich per Twitter zum Wechsel von Domenico Pozzovivo zu Wort. "Wir haben Interesse an ihm, aber unterschrieben ist noch nichts", so der Franzose.

20.08.
Die Zeichen stehen auf Abschied. Mark Cavendish wird wohl das Team Sky am Saisonende verlassen. Tour-de-France-Sieger Bradley Wiggins sagte dazu in einem Interview: "Ich glaube, dass Cav in einer anderen Mannschaft besser aufgehoben ist. Aus egoistischer Sicht würde ich ihn zum Bleiben überreden, aber seine Ambitionen und die von Sky passen bei großen Rennen nicht zusammen. Ich persönlich habe es sehr genossen, mit ihm zu fahren. Ich achte seine Professionalität. Ich liebe es zu sehen, wie er sechs, sieben oder acht Etappen gewinnt und ums Grüne Trikot kämpft. Aber ich verstehe, warum er wohl gehen muss“, so der Brite in der BBC.

Ag2r hat einen Transfercoup gelandet! Die französische Mannschaft hat den Italiener Domenico Pozzovivo verpflichtet. Der diesjährige 8. des Giro d'Italia verlässt nach 7 Jahren das Team Colnago CSF-Inox.

Nachdem Sep Vanmarcke seinen Abschied von Garmin-Sharp bekannt gegeben hat, hat die amerikanische Mannschaft einen Nachfolger als Kapitän für die Klassiker vorgestellt. Nick Nuyens (Saxo Bank-Tinkoff Bank) hat einen Zweijahresvertrag bei der Equipe von Jonathan Vaughters unterzeichnet. Dafür konnte sich die dänische Mannschaft die Dienste von Daniele Bennati (Radio Shack-Nissan) sichern.

Mit Juan Antonio Flecha (Sky) wechselt ein weiterer Klassikerspezialist seinen Arbeitgeber. Er unterschrieb einen Vertrag über ein Jahr bei Vacansoleil-DCM.

Rémi Pauriol (FDJ-BigMat) geht 2013 für Saur-Sojasun an den Start.

19.08.
Arkiatz Durán (Telco'm-Conor Azysa) ist der 3. Neuzugang der spanischen Mannschaft Movistar.

18.08.
Cofidis rüstet weiter auf. Jetzt hat man sich die Dienste von Christophe Le Mevel (Garmin-Sharp), für 2 Jahre, gesichert.

Der Weißrusse Vasil Kiriyenka wechselt von Movistar zu Sky. Er unterschrieb einen Vertrag über 3 Jahre.

17.08.
Daniel Navarro (Saxo Bank-Tinkoff Bank) wird die kommenden beiden Jahre für die französische Mannschaft Cofidis an den Start gehen.

Der US-amerikanische Strassenmeister Timothy Duggan wechselt von Liquigas-Cannondale zu SpiderTech.

16.08.
FDJ hat den Franzosen Laurent Mangel (Saur-Sojasun) verpflichtet. Er unterschrieb einen Vertrag über 2 Jahre.

Laut verschiedenen dänischen Medien wird Jakob Fuglsang (Radio Shack-Nissan) in den kommenden 3 Jahren für Astana fahren. Die kasachische Mannschaft hat ebenfalls den italienischen Sprinter Andrea Guardini (Farnese Vini-Selle Italia), mit einem Zweijahresvertrag, verpflichtet.

Sep Vanmarcke verlässt die Mannschaft Garmin-Sharp am Ende dieser Saison.

Zwei Tage nach seinem Sieg hat Luis-Léeon Sánchez einen neuen Vertrag von Rabobank erhalten. Zwar hatte der Spanier seinen alten Kontrakt schon vor anderthalb Monaten um zwei Jahre verlängert; der neue sieht nun aber sogar eine Laufzeit bis Ende 2015 vor.

15.08.
Der Australier Michael Matthews wechselt von Rabobank zu Orica-GreenEdge. Er unterzeichnete einen Kontrakt über zwei Jahre.

14.08.
Mit dem spannischen Traditionsrennen, Clásica San Sebastián, endete auch die Karriere von Alexandre Vinokurov (Astana). Der Kasache blickt auf eine 12 jährige Profilaufbahn mit vielen Aufs und Abs zurück. 1998 wurd er bei Casino Berufsradfahrer und gewann in diesem Jahr direkt die 4 Tage von Dünkirchen. Nach 2 Jahren, und 3 Siegen (u.a. die Critérium du Dauphiné 1999) in Frankreich zog es ihn zum deutschen Team Telekom. In seiner zeit da konnte er 13 Siege einfahren, darunter die Silbermedaille im olympischen Strassenrennen (2000), die Deutschland Tour (2001), Paris-Nizza (2002 und 2003), das Amstel Gold Race (2004) sowie Lüttich-Bastogne-Lüttich (2005). Im Jahr 2006 wechselte er, in seine Heimat, zu Astana, wo er direkt die Vuelta a Castilla y León und die Vuelta a España gewinnen konnte. 2007 gewann er 2 Etappe der Dauphiné Libéré ehe ihm bei seinen beiden Tour de France Etappensiegen Fremdblutdoping nachgewiesen werden konnte und er vom kasachischen Radsportverband für 1 Jahr gesperrt wurde. Vinokurov erklärte darauf hin das Ende seiner Karriere und die UCI sah von einem Einspruch gegen die Strafe ab. 2009 erklärte er das er wieder in Peloton zurück kehern möchte und bei der Tour de l´Ain gewann er direkt eine Etappe. Es folgten bis zum heutigen Tag 9 Siege, darunter Lüttich-Bastogne-Lüttich (2010), ein Etappe der Tour de France im selben Jahr sowie der Sieg beim olympischen Strassenrennen in London 2012.

Xavier Zandio hat seinen Vertrag bei Sky um ein Jahr verlängert. Die britische Mannschaft scheint auch am italienischen Zeitfahrmeister Dario Cataldo (Omega Pharma-Quick Step) interessiert zu sein.

13.08.
Verschiedene Quellen berichten, dass Jakob Fuglsang (Radio Shack-Nissan) in Kürze einen Vertrag bei Omega Pharma-Quick Step unterzeichnen soll.

Der weißrussische Strassenmeister Yauheni Hutarovich (FDJ-BigMat) geht 2013 für Ag2r-La Mondiale auf Etappenjagd. Er unterzeichnete einen Vertrag über 2 Jahre.

Samuel Sánchez hat seinen Vertrag bei Euskaltel, um 3 Jahre, bis zum Jahr 2015 verlängert.

12.08.
Bretagne-Schuller ist anscheinend an Jimmy Casper (Ag2r-La Mondiale) interessiert.

FDJ scheint ein Auge auf den Brasilianer Murilo Fischer (Garmin-Sharp) geworfen zu haben.

Die Verhandlungen zwischen Pierrick Fédrigo (FDJ-BigMat) und Cofidis sind wohl gescheitert.

11.08.
Saxo Bank hat den Slowenen Marko Kump (Adria Mobil) verpflichtet.

Anton Vorobyev, Viacheslav Kuznetsov und Ilnur Zakarin fahren ab sofort als Stagiaires bei Katusha.

Die beide Liquigas-Fahrer Eros Capecchi und Sylvester Szmyd tragen in der kommenden Saison das Trikot von Movistar.

10.08.
Jimmy Casper erhält keinen neuen Vertrag bei Ag2r.

09.08.
Das neue Schweizer Radsportprojekt IAM hat sich die Dienste von Gabriel Rasch (FDJ-BigMat) und Johann Tschopp (BMC) gesichert.

Yauheni Hutarovich (FDJ-BigMat) und Sylvester Szmyd (Liquigas-Cannondale) verlassen ihre derzeitigen Arbeitgeber am Saisonende.

08.08.
Der Franzose Samuel Dumoulin (Cofidis) kehrt nach 5 Jahren bei Cofidis zu Ag2r zurück. Er unterschrieb einen Vertrag über 2 Jahre beim Team von Vincent Lavenu.

Paul Martens hat seinen Vertrag bei Rabobank um ein Jahr verlängert.

07.08.
Der Norweger Lars Petter Nordhaug (Sky) geht die kommenden beiden Jahre für Rabobank an den Start.

BMC hat sich die Dienste von Daniel Oss und Dominik Nerz (beide Liquigas-Cannondale) gesichert.

Steve Chaniel wechselt von FDJ-BigMat zu Ag2r. Der Franzose unterzeichnete einen Kontrakt über 2 Jahre bei der französischen Mannschaft, bei der Guillaume Bonafond (1 Jahr) sowie Sébastien Minard, Lloyd Mondory und Rinaldo Nocentini (alle 2 Jahre) ihre Verträge verlängert haben.

Omar Fraile (Orbea) fährt 2013 für Euskaltel-Euskadi. Bei der baskischen Sportgruppe haben zudem Igor Anton, Jon Izagirre und Mikel Landa neue Zweijahresverträge unterschrieben.

Der Franzose Pierrick Fédrigo (FDJ-BigMat) steht in Verhandlungen mit Cofidis.

Liquigas-Cannondale hat den Österreicher Matthias Krizek (Marchiol) unter Vertrag genommen.

03.08.
Jean-Christophe Péraud hat seinen Vertrag bei Ag2r um zwei Jahre verlängert. Romain Lemarchand wechselt dagegen zu Cofidis.

Garmin-Sharp hat die Verpflichtung von Rohan Dennis (Jayco-AIS) bekannt gegeben. Der Australier erhält beim Team von Jonathan Vaughters einen Zweijahresvertrag.

FDJ hat den auslaufenden Vertrag von Geoffrey Soupe um 2 Jahre verlängert.

02.08.
Der Rennstall Astana hat sich die Dienste eines der besten Rundfahrer der letzten Jahre gesichert. Vincenzo Nibali wird nach sechs Saisons bei Liquigas ab 2013 für die Mannschaft von Giuseppe Martinelli fahren, so bestätigte es der Vize-Präsident des kasachischen Radsportverbandes, Allen Chayzhunusov. Der 27-jährige Italiener wird von Valerio Agnoli und Alessandro Vanotti beim Wechsel zu seinem neuen Arbeitgeber begleitet. Nibali fuhr 2010 und 2011 aufs Podium des Giro´d'Italia, gewann die Vuelta a España 2011 und wurde zuletzt Dritter der Tour de France. In diesem Jahr gewann er zudem Tirreno-Adriatico und erzielte Podiumsplatzierungen bei Mailand-Sanremo und Lüttich-Bastogne-Lüttich. Die Verpflichtung von Nibali dürfte die Trennung zwischen Astana und Roman Kreuziger besiegeln. Der Tscheche, der einst ebenfalls von Liquigas kam, wo er bis 2010 gemeinsam mit Nibali fuhr, wird mit Saxo Bank-Tinkoff Bank und Omega Pharma-Quick Step in Verbindung gebracht. Des Weiteren hat Maxim Iglinskiy seinen Vertrag bei der kasachischen Sportgruppe um 2 Jahre verlängert.

Carlos Betancur (Acqua e Sapone) und Davide Appollonio (Sky) fahren 2013 für Ag2r-La Mondiale.

Der Australier Graeme Brown geht auch 2013 für Rabobank an den Start.

Vacansoleil-DCM hat mit Wesley Kreder und Willem Wauters ihre Stagiaires Nummer 2 und 3 bekannt gegeben.

Jakob Fuglsang (Radio Shack-Nissan) hat bisher mit Astana und Omega Pharma-Quick Step die meisten Gespräche geführt. Er wird sich wohl zwischen diesen beiden Teams entscheiden.

01.08.
Der Ire Nicolas Roche (Ag2r-La Mondiale) hat einen Zweijahresvertrag bei Saxo Bank-Tinkoff Bank unterzeichnet. "Nach acht Jahren in französischen Teams bin ich glücklich mitteilen zu können, dass ich nun einen neuen Weg gehe und in den nächsten beiden Jahren für eines der stärksten Teams der Welt fahren werde", so Roche. Auch seine Teamkollegen Martin Elmiger, Kristoff Goddaert und Sébastien Hinault verlassen die Equipe am Ende der Saison. Sie werden 2013 für das Schweizer Radprojekt IAM fahren. Auch Romain Lemarchand verlässt Ag2r, er soll ein Angebot von Cofidis vorliegen haben.

FDJ-BigMat hat Laurent Pichon (Bretagne-Schuller) unter Vertrag genommen. Die Mannschaft hat auch Interesse an Laurent Mangel (Saur-Sojasun). Derweil haben der französische Strassenmeister Nacer Bouhanni, Anthony Roux und Arthur Vichot neue Verträge über 2 Jahre unterzeichnet.

Samuel Dumoulin (Cofidis) wird von Ag2r-La Mondiale umworben.

31.07.
Niccolo Bonifazio (GSC Viris Masserati A.S.D) wird 2013 bei Lampre Berufsradfahrer.

Der Italiener Davide Martinelli (Hopplà) wird Stagiaire bei Sky.

30.07.
Der Belgier Jonas Vangenechten hat seinen Vertrag bei Lotto-Belisol um ein Jahr verlängert.

27.07.
Jens Voigt hat Angebote von Radio Shack-Nissan, Saxo Bank-Tinkoff Bank und Sky vorliegen. Die beiden letztgenannten Sportgruppen zeigen auch reges Interesse an Vasil Kiryienka (Movistar).

Der Italiener Marco Bandiera (Omega Pharma-Quick Step) wird von Liquigas-Cannondale, Vacansoleil-DCM und Argos-Shimano umworben.

Movistar ist in das Werben um Juan-Antonio Flecha (Sky) eingestiegen.

Neben Saxo Bank sind anscheinend auch Orica-GreenEdge und Sky an Matti Breschel (Rabobank) interessiert.

Der Däne Jakob Fuglsang (Radio Shack-Nissan) wird sich aller Voraussicht nach zwischen Omega Pharma-Quick Step und Saxo Bank-Tinkoff Bank entscheiden.

Auf der Suche nach einem neuen Sprinter hat Lampre jetzt auch die Fühler nach Sacha Modolo (Colnago-CSF Inox) ausgestreckt.

Haimar Zubeldia bleibt der Mannschaft Radio Shack-Nissan erhalten.

26.07.
Vacansoleil-DCM hat sich offenbar die Dienste von Maurits Lammertink (Jo Piels) gesichert.

Mikel Landa hat seinen Vertrag bei Euskaltel um zwei Jahre verlängert.

25.07.
Ag2r-La Mondiale zeigt reges Interesse an einer Verpflichtung von Davide Appollonio (Sky) und Carlos Betancur (Acqua e Sapone). Letzterer wird wie Gianluca Brambilla (Colnago-CSF Inox) und Alessandro De Marchi (Androni Giocattoli) von Liquigas-Cannondale umworben.

Vasil Kiryienka (Movistar) soll ein Angebot von Saxo Bank-Tinkoff Bank vorliegen haben.

Omega Pharma-Quick Step scheint die Verpflichtung von Mark Cavendish (Sky) noch nicht abgehakt zu haben.

Fabio Aru (Palazzago-Elledent-RAD Logistica) wird Stagiaire bei Astana, wo er 2013 Profi wird.

SpiderTech hat offenbar ein Auge auf Michael Barry (Sky) geworfen.

Der Ire Nicolas Roche (Ag2r-LA Mondiale) wird sein derzeitiges Team verlassen. Dies berichtete sein Manager Andrew McQuaid dem Internetportal velonation.com. Roche wird schon seit einigen Tagen mit der dänischen Mannschaft Saxo Bank-Tinkoff Bank in Verbindung gebracht.

Wilco Kelderman hat seinen Vertrag bei Rabobank bis 2014 verlängert.

24.07.
Der Schwede Frederik Kessiakoff hat seinen Vertrag bei Astana um zwei Jahre verlängert. Neues gibt es auch zu Vincenzo Nibali (Liquigas-Cannondale) - der Italiener will seine derzeitigen Teamkollegen Valerio Agnoli und Alessandro Vanotti zu seinem neuen Arbeitgeber mitnehmen. Astana soll zudem vor der Verpflichtung von Branislau Samoilau (Movistar) stehen und hat auch Thomas Voeckler (Europcar), Haimar Zubeldia (Radio Shack-Nissan) und Laurens ten Dam (Rabobank) ein Angebot vorgelegt. Man erhofft sich daraus weitere Argumente für einen Wechsel Nibalis zum kasachischen Team.

Matthew Wilson (Orica-GreenEdge) beendet nach den Vattenfall Cyclassics seine Karriere als Berufsradfahrer.

Euskaltel ist, Gerüchten zufolge, an Carlos Barredo (Rabobank) und Daniel Navarro (Saxo Bank-Tinkoff Bank) interessiert.

Die FDJ-Profis Pierrick Fédrigo und Yauheni Hutarovich werden angeblich von Cofidis umworben, Geoffrey Soupe soll auf der Wunschliste von IAM stehen. Auch Steve Chainel soll ein Vertragsangebot vorliegen haben. Ag2r möchte den Franzosen offenbar verpflichten.

Radio Shack-Nissan hat Stijn Devolder (Vacansoleil-DCM) ein Vertragsangebot vorgelegt, die amerikanische Mannschaft bekundet ebenfalls Interesse an Robert Kiserlovski (Astana).

23.07.
Saxo Bank-Tinkoff Bank und Chris Anker Sørensen haben sich auf eine Vertragsverlängerung um 3 Jahre geeinigt. Roman Kreuziger hat sich zu seinem angeblichen Wechsel zum dänischen Team geäussert. Der Tscheche sagte dazu, dass er sich noch in Verhandlungen befinde und noch nichts unterzeichnet ist. Für welches Team er in der kommenden Saison fahren wird, werde er vor der Spanienrundfahrt bekannt geben, jetzt möchte er sich voll auf die olympischen Spiele in London konzentrieren.

BMC bekundet Interesse an Vincenzo Nibali, Daniel Oss (beide Liquigas-Cannondale) und Sep Vanmarcke (Garmin-Sharp). Letzterer wird ebenfalls von: Lotto-Belisol, Movistar, Omega Pharma-Quick Step und Radio Shack-Nissan umworben.

Reinhardt Janse Van Rensburg (MTB Qhubeka) soll Angebote von Rabobank, Saxo Bank-Tinkoff Bank und Vacansoleil-DMC vorliegen haben.
Die niederländische Mannschaft hat ebenfalls an Jasper Hamelink (Jo Piels) Interesse.

Der Niederländer Joost Posthuma (Radio Shack-Nissan) steht auf dem Wunschzettel von Rabobank, Vacansoleil-DMC und Argos-Shimano. Sein derzeitiger Teamkollege Daniele Bennati wechselt offenbar in seine Heimat zurück. Farnese Vini-Selle Italia und sein ehemaliger Arbeitgeber Liquigas-Cannondale bekunden Interesse am Italiener.

Ag2r-La Mondiale soll sich sehr um den Polen Sylvester Szmyd (Liquigas-Cannondale) bemühen.

Der Franzose Steve Chainel wird das Team FDJ-BigMat am Ende dieser Saison verlassen.

Astana soll an Sacha Modolo (Colnago-CSF Inox) interessiert sein.

22.07.
Roman Kreuziger (Astana) wird laut diversen Internetportalen und Oleg Tinkoff 2013 für Saxo Bank-Tinkoff Bank fahren.

Gerüchten zu Folge soll Jean-Christophe Péraud (Ag2r-La Mondiale) vor einem Wechsel zu Cofidis stehen.

Astana soll reges Interesse an Christopher Froome (Sky) zeigen. Bei der kasachischen Mannschaft hat Tanel Kangert seinen Vertrag um 2 Jahre verlängert.

Omega Pharma-Quick Step Manager Patrick Lefevre hat einen Wechsel von Mark Cavendish (Sky) zu seinem Team eine Absage erteilt. Die Verpflichtung des Weltmeisters sei finanziell nicht realisierbar, da die britische Mannschaft 6 Millionen Pfund als Ablöse fordert.

21.07.
Erneut bekundet Omega Pharma-Quick Step Interesse an Mark Cavendish (Sky). Sky Chef David Brailsford schloss einen Wechsel des Weltmeisters nicht aus. "Vielleicht ist der Preis für Wiggins' Tour-de-France-Sieg, dass Chris Froome und Mark Cavendish das Team verlassen werden. Sie sind zwei sehr ehrgeizige Menschen. Wenn sie diese ehrgeizigen Ziele in unserem Team erreichen können, bleiben sie. Wenn dies nicht der Fall ist, dann suchen sie ihr Glück woanders. Es ist doch ganz einfach." Omega Pharma-Quick Step Manager Patrick Lefevre heizt die Gerüchte zusätzlich an: "Nach der Tour habe ich einen Termin mit Mark und seinem Manager in London. Wenn er Sky verlassen möchte, bin ich natürlich interessiert. Das Problem wird sein Gehalt sein, er soll angeblich 2,4 Millionen Euro pro Jahr verdienen, aber mit seinem Namen öffnet man auch einige Türen bei potenziellen Sponsoren. Und für einen Fahrer wie ihn werde ich schon einige Geldgeber auftreiben können", so der Belgier.

Vacansoleil plant 2013 ohne Stijn Devolder. Die niederländische Mannschaft ist mit seinen Leistungen unzufrieden. Radio Shack-Nissan soll Interesse am Belgier bekunden. Vacansoleil hat seine Fühler in Richtung Juan-Antonio Flecha (Sky) ausgestreckt. Der Spanier, der noch ein Jahr Vertrag bei Sky hat, hat auch Angebote von Movistar und Liquigas-Cannondale vorliegen.

20.07.
Neben Saxo Bank ist auch Lampre an Andrea Guardini (Farnese Vini-Selle Italia) interessiert.

19.07.
Nach Informationen des Luxemburger Internetportals "L’essentiel" haben Andy Schleck und sein Bruder Fränk zugestimmt in der kommenden Saison für die kasachische Mannschaft Astana zu fahren.

Thomas De Gendt ist bereit seinen Vertrag bei Vacansoleil-DCM, vorzeitig um 2 Jahre, bis 2015 zu verlängern.

Der Niederländer Wouter Wippert (Lotto-Ridley Espoirs) wird Stagiaire bei Lotto-Belisol.

Danilo Hondo hat, laut eigener Aussage, ein Angebot von Lampre sowie von anderen Teams vorliegen. 2 Jahre möchte der Deutsche noch als Profi aktiv sein.

Der Franzose Emilien Viennet (CC Etupes) wird 3. Stagiaire bei FDJ-BigMat.

17.07.
Der Franzose Sébastien Bergeret und der Argentinier Eduardo Sepulveda (beide VC Toucy) werden Stagiaires bei FDJ-BigMat.

16.07.
Jeroen Hoorne (EFC-Omega Pharma-Quick Step) wird Stagiaire beim belgischen Team Omega Pharma-Quick Step.

06.07.
Mit Stef Clement hat erneut ein Fahrer des Rabobank Teams seinen Vertrag um zwei Jahre verlängert. Mit Moreno Hofland präsentierte die niederländische Mannschaft ihren ersten Neuzugang, auch er unterzeichnete einen Kontrakt über 2 Jahre.

Ab dem ersten August wird Marco Benfatto Stagiaire beim Team Liquigas.

Saxo Bank soll an Andrea Guardini (Farnese Vini-Selle Italia), Roman Kreuziger und Robert Kiserlovski (beide Astana) interessiert sein.

Gerüchten zu Folge soll Lampre-ISD Roberto Ferrari (Androni Giocattoli) ein Vertragsangebot unterbreitet haben.

Die russische Mannschaft Katusha möchte angeblich Daniele Bennati (Radio Shack-Nissan) als Nachfolger von Óscar Freire verpflichten.

Mark Renshaw (Rabobank) soll angeblich in der kommenden Saison für die britische Mannschaft Sky fahren.

02.07.
Nach und nach verdichten sich die Anzeichen, dass zur Saison 2013 ein neues deutsches Profi-Team (möglicherweise mit WorldTour-Status) gegründet werden soll, das die Schleck-Brüder als Top-Fahrer verpflichten könnte. Verschiedene Medienberichte, die sich auf die Nachrichtenagentur dpa berufen, nennen den Haarwasser-Produzenten Alpecin als Haupt- und Namenssponsor. Neben Andy und Fränk Schleck sollen Jens Voigt und Linus Gerdemann (derzeit alle Radioshack-Nissan) für die Mannschaft gewonnen werden; als Sportchef ist Kim Andersen im Gespräch.

30.06.
Rabobank arbeitet weiterhin kräftig am Team für 2013. Nun hat auch Theo Bos für die kommenden zwei Jahre unterschrieben und bleibt der Mannschaft damit weiterhin erhalten.

Der Australier Rohan Dennis soll kurz vor einer Vertragsunterschrift beim Team Sky stehen.

29.06.
Luis Léon Sánchez, der vor Kurzem im Amt bestätigte spanische Zeitfahrmeister, hat seinen Vertrag mit Rabobank um zwei Jahre bis Ende 2014 verlängert. Der 28-Jährige sagte, dass er nach anfänglichen Schwierigkeiten - vor allem was die Umgangssprache Englisch anging - in der Mannschaft mittlerweile voll integriert sei. Er fühle Wertschätzung und Vertrauen. Sportdirektor Erik Breukink bestätigte diesen Eindruck, verwies auf die fünf Siege, die Sanchez in der laufenden Saison bereits eingefahren hat, und fügte hinzu: "Aber er gewinnt nicht nur für sich selbst, er ist auch von großem Wert für die Mannschaft." Der frühere Caisse d'Epargne-Fahrer bestreitet ab kommenden Samstag die Tour de France und wird danach sein Land bei den Olympischen Spielen vertreten. Auch sein Teamkollege Bram Tankink seinen Vertrag beim niederländischen Team um zwei Jahre verlängert.

27.06.
Wie die dänische Zeitung Ekstra Bladet berichtet, wird Jakob Fuglsang keine WorldTour Rennen mehr für RadioShack bestreiten dürfen. Ein Wechsel wird damit immer wahrscheinlicher.

Marc Goos wird Stagiaire bei Rabobank. Bisher fuhr er für das Nachwuchsteam der niederländischen Mannschaft.

26.06.
Jimmy Raibaud (CR4C Roanne), Mathieu Teycenne und Gabriel Chavanne werden ab dem 1. August als Gastfahrer für Ag2r-La Mondiale an den Start gehen.

25.06.
Radio Shack-Fahrer Linus Gerdemann wird sich wohl ebenfalls ein neues Team suchen. Der Deutsche ist über seinen Nicht-Nominierung für die Tour de France sehr enttäuscht.

24.06.
Der Niederländer Martijn Keizer hat seinen Vertrag bei Vacansoleil-DCM um ein Jahr verlängert.

23.06.
Nach dem Ärger der letzten Wochen scheinen Andy Schleck und Fränk Schleck auch die Nase voll vom Team Radio Shack-Nissan zu haben. Laut einem Bericht der Zeitung "De Telegraaf" wollen die beiden Luxemburger ein neues Team gründen. Bisher sollen sie eine deutsche Firma als Co-Sponsor an Bord haben. Auch sollen einige deutsche Fahrer in diesem Team unterkommen.

Leonardo Bertagnolli (Lampre-ISD) hat heute, nach dem Straßenrennen der italienischen Meisterschaft seine Karriere beendet. Der Italiener wurde 2202 bei Saeco Berufsradfahrer und fuhr später für Cofidis, Liquigas, Amica Chips und Androni. 17 Siege konnte er in seiner Laufbahn erringen, darunter die Classica San Sebastian (2007), Etappen bei der Vuelta und dem Giro (2005, 2009) sowie einige italienische Eintagesrennen wie die Coppa Placci, Coppa Agostini (2004), G.P. Camaiore und Trofeo Melinda (2008).

22.06.
Florian Sénéchal (EFC-Omega Pharma-Quick Step) wird Stagiaire bei Omega Pharma-Quick Step.

21.06.
Der Norweger Lars-Petter Nordhaug (Sky) überlegt nach seiner Nicht-Nominierung für die Tour de France seinen bisherigen Arbeitgeber zu verlassen. Omega Pharma-Quick Step und Rabobank sollen bereits Interesse an ihm bekundet haben.

Jakob Fuglsang (Radio Shack-Nissan) ist heiß begehrt. Gerüchten zufolge sind, neben Saxo Bank, auch Ag2r, Europcar, Omega Pharma-Quick Step und Rabobank an einer Verpflichtung des Dänen interessiert.

Rabobank und Maarten Tjallingii haben sich auf eine Vertragsverlängerung um zwei Jahre geeinigt.

Rafael Valls Ferri hat seine Kontrakt bei Vacansoleil-DCM um ein Jahr verlängert.

20.06.
Nach Joost Posthuma wird wohl auch Jakob Fuglsang die Mannschaft Radio Shack-Nissan am Saisonende verlassen. Der Hauptgrund dafür ist seine Nicht-Nominierung für die Tour de France. Der Vertrag des Dänen läuft am Ende der Saison aus, Saxo Bank bekundet seit geraumer Zeit Interesse an ihm.

19.06.
Der Niederländer Joost Posthuma wird das Team Radio Shack-Nissan am Saisonende verlassen.

11.06.
George Hincapie gab am Montag bekannt, dass er nach dieser Saison seine Karriere beenden werde. Der dreifache amerikanische Meister im Strassenbewerb sagte, dass die Tour de France und die USA Pro Cycling Challenge im August die letzten beiden Rundfahrten in seiner 19-jährigen Profikarriere werden.

08.06.
Der Spanier Alberto Contador kehrt nach Ablauf seiner Dopingsperre zu Saxo Bank zurück. Er unterschrieb einen Vertrag bis zum Jahr 2015.

11 Fahrer hat die Mannschaft Lampre-ISD bisher für die kommende Saison unter Vertrag. Neben Michele Scarponi, Adriano Malori und Diego Ulissi, der seinen Vertrag erst vor wenigen Tagen verlängerte, werden auch Winner Anacona, Mattia Cattaneo, Davide Cimolai, Massimo Graziato, Matthew Lloyd, Daniele Pietropolli, Simone Stortoni und Davide Viganò im nächsten Jahr das Trikot der italienischen Sportgruppe tragen.

07.06.
Niki Terpstra hat seinem Team Omega Pharma-Quick Step eine mündliche Zusage gegeben, seinen auslaufenden Vertrag um zwei Jahre zu verlängern. Ebenfalls wird Pieter Serry (Topsport Vlaanderen-Mercator) in der nächsten Saison das Trikot der belgischen Mannschaft tragen.

06.06.
Der Belgier Pieter Serry (Topsport Vlaanderen-Mercator) soll kurz vor einer Vertragsunterschrift bei Omega Pharma-Quick Step stehen.

Enrico Gasparotto hat seinen Vertrag bei Astana um 2 Jahre bis zum Ende der Saison 2014 verlängert.

04.06.
Lampre-ISD und Diego Ulissi setzen ihre Zusammenarbeit fort. Man einigte sich auf eine Vertragsverlängerung um ein Jahr.

03.06.
Gert Steegmans hat seinen Vertrag bei Omega Pharma-Quick Step um 2 Jahre verlängert. Des Weiteren ist die belgische Mannschaft an Pieter Serry und Jelle Wallays (beide Topsport Vlaanderen-Mercator) interessiert.

29.05.
Der Este Rein Taaramäe (Cofidis) wird von Ag2r-La Mondiale, Astana, Katusha, Radio Shack-Nissan und Rabobank umworben.

25.05.
Neben Saxo Bank sollen auch Omega Pharma-Quick Step und 4 weitere Teams an einer Verpflichtung von Alberto Contador interessiert sein.

23.05.
Das neue Schweizer Radprojekt IAM zeigt Interesse an einer Verpflichtung von Martin Elmiger (Ag2r-La Mondiale) und Oliver Zaugg (Radio Shack-Nissan).

Tim Wellens (Lotto-Belisol Espoirs) geht in der kommenden Saison für die Profimannschaft von Lotto-Belisol an den Start.

22.05.
Der Neuseeländer Sam Bewley wechselt, ab sofort, vom Team BikeNZ PureBlack Racing zu Orica-GreenEdge.

21.05.
Gestern ging die grosse Karriere des Robbie McEwen (Orica-GreenEdge) zu Ende. Auf der 8. Etappe der Tour of California belegte der Australier den 16. Platz und sagte danach: "Es ist ein bisschen surreal. Als ich die Ziellinie überquert habe, dachte ich: `Es ist geschafft.` Ich will jetzt nur ins Hotel, duschen, mir ein kühles Bier nehmen und nachdenken." Für 6 Teams (Rabobank, Domo, Lotto, Katusha, Radio Shack und eben GreenEdge) fuhr McEwen seit 1996 und konnte insgesamt 152 Siege als Berufsradfahrer ersprinten, darunter jeweils 12 Etappensiege bei der Tour de France, beim Giro d'Italia und bei seiner Heimatrundfahrt, der Tour Down Under. Dazu gewann er 5 Mal Paris-Brüssel und ist damit alleiniger Rekordhalter bei diesem Rennen. Des Weiteren konnte er diverse klassische Rennen wie den Scheldepriijs (2002), Dwaars door Vlaanderen (2003) und die Vattenfall Cyclassics (2008) für sich entscheiden. Er ist damit der nach Siegen erfolgreichste Straßenradfahrer in der Geschichte Australiens.

18.05.
Das dänische Team Saxo Bank soll reges Interesse an Matti Breschel (Rabobank) und Jakob Fuglsang (Radio Shack-Nissan) haben. Die beiden Dänen fuhren bereits von 2005-2010 bzw. 2009-2010 für die Mannschaft von Bjarne Riis.

07.05.
Weiterhin Verwirrung um den zukünftigen Arbeitgeber von Vicenzo Nibali: Nachdem es gestern so aussah, als sei das Tischtuch zwischen dem 27-jährigen Italiener und seiner Mannschaft zerschnitten - was vor allem von Teammanager Amadio bestätigt wurde -, veröffentlichte Liquigas-Cannondale heute ein anders lautendes Statement. Demnach hätten die Vertragsverhandlungen zwischen Nibali und der Mannschaft noch gar nicht offiziell begonnen - und könnten folgerichtig auch noch nicht beendet sein. Man werde sich, auch um den inneren Frieden zu bewahren, an die Vorgabe der UCI halten, welche Vertragsverhandlungen erst für den Zeitraum ab dem 1. August 2012 vorsieht. Nibalis Vertrag laufe bis zum 31. Dezember 2012, heißt es in dem Statement zudem explizit.

06.05.
Maarten Wynants hat seinen Vertrag bei Rabobank um zwei Jahre verlängert.

04.05.
Astana hat Vincenzo Nibali (Liquigas-Cannondale) erneut ein Angebot gemacht. Der Italiener könnnte bei der kasachischen Mannschaft 1 Million Euro pro Jahr verdienen. Astana ist auf der Suche nach einem neuen Kapitän für die Grands Tours, da Alexandre Vinokourov bekanntlich seine Laufbahn beenden wird und Roman Kreuziger mit Omega Pharma-Quick Step in Verbindung gebracht wird.

Die niederländische Mannschaft Vacansoleil-DCM hat ihr Interesse an Sep Vanmarcke (Garmin-Barracuda) bekräftigt. Pieter Serry (Topsport Vlaanderen-Mercator) steht ebenfalls auf der Wunschliste der Sportgruppe.

26.04.
Der Belgier Nick Nuyens (Saxo Bank) hat Angebote von 4 World Tour Teams vorliegen. Dies gab sein Manager Jef Van den Bosch bekannt.

Noch bis 5. August ist Alberto Contador durch den Internationalen Sportgerichtshof CAS gesperrt, hat seine Rückkehr nach Ablauf der Strafe aber schon genau geplant. Contador sagte heute während des Besuchs bei einem Sponsor, dass er sich nicht vorstellen könne, bei einem anderen Team als Saxo Bank wieder ins Renngeschehen einzusteigen. Der Vertrag mit der Mannschaft von Bjarne Riis endete durch das CAS-Urteil, es soll aber wohl schon bald eine Vereinbarung über eine weitere Zusammenarbeit getroffen werden, man sei "nicht weit davon entfernt". Sein Comeback möchte Contador bei der Eneco Tour (06.-12.08.) geben und hat danach die Vuelta a España (18.08.-09.09.) ins Auge gefasst, auf die er sich während seiner Sperre gezielt und akribisch vorbereiten will.

24.04.
Robbie McEwen hat angekündigt, seine Karriere als Radprofi nach der Tour of California (13.-20.5.) zu beenden. Dass der Australier, der heuer von Radio Shack zum neu gegründeten Team GreenEdge wechselte, die Saison nicht zu Ende fahren würde, stand schon seit Längerem fest, nur der Zeitpunkt des Ausstiegs war noch nicht bestätigt gewesen. McEwen soll anschließend die Funktion des Sprinttrainers bei GreenEdge erfüllen. Schon jetzt leitet der 39-Jährige die jüngeren Sprinter der Mannschaft an. Derzeit bestreitet der dreifache Maillot Verd-Gewinner und vielfache Tour- und Giro-Etappensieger die Presidential Cycling Tour of Turkey.

Der Italiener Vincenzo Nibali steht kurz vor einer Verlängerung seines Vertrags bei Liquigas-Cannondale. Die Mannschaft, welcher der 27-jährige seit 2006 angehört, möchte ihn noch mindestens zwei weitere Jahre an sich binden. Ein Jahressalär von 1,8 Millionen Euro wird von der "Gazzetta dello Sport" kolportiert. Angeblich soll der Vuelta-Champion von 2010 auch Angebote von BMC und Astana vorgelegt bekommen haben, entschied sich aber ohne lange Bedenkzeit für einen Verbleib bei Liquigas. Nibali feierte im März den Gesamtsieg bei Tirreno-Adriatico und verpasste am vergangenen Sonntag Platz eins bei Lüttich-Bastogne-Lüttich nur knapp

22.04.
Joaquín Rodriguez hat seinen Vertrag bei Katusha vorzeitig um ein Jahr bis Ende 2013 verlängert. Der fast 33-jährige Spanier sagte, in der russischen Mannschaft fühle er sich anerkannt und er habe seine Fähigkeiten als Kapitän unter Beweis stellen können. Daher sei es nur natürlich, die Zusammenarbeit fortzusetzen. Teammanager Holczer nannte Rodriguez einen der weltweit besten Fahrer und schrieb ihm eine tragende Rolle für das Projekt Katusha zu. Am vergangenen Mittwoch hatte Rodriguez die Flèche Wallonne für sich entschieden.

08.04.
Das belgische Team Lotto-Belisol bekundet Interesse an einer Verpflichtung von Sep Vanmarcke (Garmin-Barracuda). "Sein Vertrag läuft am Ende der Saison aus und wir müssen sehen, ob er Garmin verlassen möchte, aber wir brauchen einen Fahrer wie ihn für die Klassiker", so Lotto Manager Marc Sergeant.

03.04.
Óscar Pujol (ehem. Omega Pharma-Lotto) hat doch noch ein Team für die Saison 2012 gefunden. Der Spanier wechselt zum iranischen Team Azad University.

29.03.
Der Deutsche Andreas Stauff (ehem. Quick Step) kehrt zu seinem ehemaligen Arbeitgeber Eddy Merckx-Indeland zurück.

27.03.
Katusha hat Alexander Kolobnev unter Vertrag genommen. Der Russe war bei der letztjährigen Tour de France positiv auf das Diuretikum Hydrochlorothiazid (HCT) getestet worden, da er aber seit 15 Jahren an einer chronischne Gefäßerkrankung leidet, muss er dieses Medikament aus medizinischen Gründen zu sich nehmen. Der internationale Sportgerichtshof CAS sah das ebenfalls so und sprach Kolobnev vom Dopingvorwurf frei.

26.03.
Das niederländische Team Vacansoleil-DCM hat das Karriereende seines Fahrers Kevin Van Impe bekannt gegeben. "Ich bin sehr erleichtert, dass eine Entscheidung gefallen ist. Ich möchte mich bei dem Team für seine Unterstützung bedanken", so der Belgier in einer kurzen Pressemitteilung. Der Grund für diesen überraschenden Schritt sind Motivationsprobleme, die den 30-Jährigen schon eine Weile begleiten. Van Impe, Neffe des ehemaligen Tour-de-France-Siegers Lucien Van Impe, wurde 2001 bei Lotto-Domo Berufsradfahrer und fuhr danach für Chocolade Jacques und Quick Step. 5 Siege konnte er in seiner Laufbahn einfahren. 2003 gewann er eine Etappe der Rheinland Pfalz-Rundfahrt, 2005 den Omloop van het Houtland. 2007 konnte er mit seinem Sieg auf der ersten Etappe auch die Gesamtwertung des Circuit Franco-Belge für sich entscheiden. Im Jahr 2009 feierte er seinen größten Erfolg, als er das Eintagesrennen Dwars door Vlaanderen für sich entschied. Anfang des Jahres 2008 erlebte er seinen vielleicht schwersten persönlichen Schlag, als sein Sohn Jayden 6 Stunden nach der Geburt verstarb. Für einen großen Skandal sorgte damals ein pietätloser Dopingkontrolleur, der vom Belgier eine Urinprobe verlangte, während er im Krematorium die Einäscherung seines Sohnes regeln wollte. Unter Androhung einer zweijährigen Sperre beugte sich Van Impe.

16.03.
Der Däne Brian Vandborg (ehem. Saxo Bank) hat einen Vertrag beim Team Spidertech powered by C10.

06.03.
Anthony Ravard hat seinen Vertrag bei Ag2r, vorzeitig um eine Saison, bis 2013 verlängert.

02.02.
Lampre-ISD hat Yuriy Krivstov (ehem. Ag2r-La Mondiale) verpflichtet. Des Weiteren verlängerte die Mannschaft die Verträge von Denys Kostyuk und Dmytro Krivstov.

26.01.
Daniel Lloyd muss seine Laufbahn nicht beenden. Der Brite hat einen Vertrag beim Team IG Sigma Sport unterschrieben.

25.01.
Die beiden Niederländer Robert Gesink und Bauke Mollema haben ihre Verträge bei Rabobank um zwei Jahre, bis zum Ende der Saison 2014 verlängert.

20.01.
Kaum hat die neue Saison begonnen, gibt es auch schon ein Wechselgerücht für die kommende Saison. Die australische Mannschaft GreenEdge hat Interesse an Michael Matthews (Rabobank). "Wir wissen, dass Michaels Vertrag am Ende der Saison ausläuft. Er hat großes Potenzial und wir werden versuchen ihn zu halten," so Rabobank-Teamchef Erik Breukink.

18.01.
Die italienische Mannschaft Acqua e Sapone und Marco Garzelli, Manager des Giro d´Italia-Siegers des Jahres 2000, Stefano Garzelli, haben Gerüchte dementiert, dass der Italiener nach Mailand-San Remo zum dänischen Team Saxo Bank wechseln würde, um an der Italienrundfahrt teilnehmen zu können. Man verwies auf den bestehenden Vertrag, den Garzelli bei Acqua e Sapone hat.

Cameron Wurf (ehem. Liquigas-Cannondale) wechselt zum Team Champion System.

17.01.
Der Spanier Aitor Pérez (ehem. Lampre-ISD) hat einen Vertrag beim Team Gios-Deyser unterschrieben.

16.01.
Greg Van Avermaet hat seinen Vertrag bei BMC vorzeitig, um zwei Jahre, bis zum Ende der Saison 2014 verlängert.

Lampre-ISD soll Interesse an einer Verpflichtung von Oleksandr Sheydyk (ISD-Lampre) haben.

15.01.
Der Spanier Josep Jufre hat das Ende seiner Karriere bekannt gegeben. Nachdem sein Vertrag bei Astana nicht verlängert wurde, ist es ihm nicht gelungen, ein neues Team zu finden. Jufre begann seine Laufbahn 1999 bei Recer-Boavista, ehe er 2003 zu Relax-Fuenlabrada wechselte. 2006 zog es ihn dann nach Belgien zu Davitamon-Lotto. Dort fuhr er 2 Jahre, danach unterschrieb er einen Vertrag bei Saunier Duval/Fuji-Servetto. 2010 folgte dann sein Wechsel zu Astana. 2 Rennen konnte der heute 36-Jährige in seiner Laufbahn gewinnen. 2001 gewann er eine Etappe der GP do Minho und ein Jahr später konnte er das Eintagesrennen Clásica a los Puertos de Guadarrama gewinnen.

Die Vacansoleil-Profis Alberto Ongarato und Ruslan Pidgornyy (beide Vacansoleil-DCM) werden 2012 nicht für Lampre-ISD fahren.

14.01.
Oleg Chuzdha wechselt von Caja Rural zu Accent.jobs-Willems Vérandas. Damit ist der Wechsel des Ukrainers zu Lampre-ISD allem Anschein nach geplatzt.

12.01.
Der Spanier Luis Pasamontes wechselt von Movistar zum Continental Team der spanischen Mannschaft.

Óscar Freire hat gegenüber "Velochrono.fr" bestätigt, dass 2012 sein letztes Jahr im Profi-Peloton sein wird. Er habe sich entgegen früherer Pläne entschlossen, bei Katusha noch ein Jahr dranzuhängen, weil 2011 unbefriedigend verlaufen sei und er seine Karriere nicht mit einem schlechten Gefühl beenden wollte. Außerdem habe natürlich die Aussicht auf eine Medaille bei den Olympischen Spielen eine große Rolle gespielt. Zudem rechne er sich bei der Flandern-Rundfahrt und beim Amstel Gold Race Chancen aus und er strebe eine weitere Tour-de-France-Teilnahme an. Zunächst aber steht zum ersten Mal die Tour Down Under auf seinem Programm. Ein Saisonstart unter der australischen Sonne und mit einem neuen Team könne sich einfach nur motivierend auswirken, so der dreifache Weltmeister.

11.01.
Omega Pharma-Quick Step hat den Vertrag von Marco Bandiera verlängert und damit 30 Fahrer für die Saison 2012 unter Vertrag.

03.01.
Mit Serguei Ivanov beendet ein weiterer Profi seine Karriere als Berufsradfahrer. Der Russe sagt aber, dass nicht er seine Laufbahn beendet hat, sondern Katusha-Teamchef Andrei Tchmil. "Er hat nur zwei Freunde: Euro und Dollar. Er sagte seinem Nachfolger, dass ich aufhöre, ohne mit mir zu sprechen. Ich wollte noch ein Jahr dranhängen. Er hat meine Karriere beendet", so Ivanov. Der 36-Jährige wurde 1997 bei TVM Berufsradfahrer und fuhr danach für Fassa Bortolo, T-Mobile und Astana. 17 Siege konnte er einfahren, darunter 6 russische Strassenmeistertitel (1998-2000, 2005, 2008, 2009) sowie 2 Etappensiege bei der Tour de France (2001, 2009). Ebenfalls konnte er Etappen bei der Tour de Suisse (2001), Tour of Holland (2002), Tour of Luxembourg (2003), Tour of Britain (2005) und der Tour of Belgium (2009) gewinnen. 2002 konnte er zudem die Trofeo Luis Puig und 2008 die Tour de Wallonnie gewinnen. Seine beiden grössten Erfolge waren jedoch die Siege beim E3 Prijs Vlaanderen (2000) und das Amstel Gold Race, welches er 2009 gewinnen konnte.

01.01.
Der Spanier Francisco Pérez hat seinen Rücktritt vom Profiradsport bekannt gegeben. Nachdem sein Vertrag bei Movistar nicht verlängert wurde, ist es ihm nicht gelungen einen neuen Arbeitgeber zu finden. Pérez wurde 2001 bei Gresco-Tavira Berufsradfahrer und fuhr danach für Porta da Ravessa-Zürich und Milaneza-Maia. 3 Siege konnte er einfahren. 2003 gewann er 2 Etappen der Tour de Romandie und 2006 konnte er die Clásica de Almería gewinnen. Nach der Tour de Romandie 2003 wurde Pérez wegen Dopings mit EPO für 18 Monate gesperrt und musste 2000 Schweizer Franken Strafe zahlen. Zukünftig wird sich Francisco Pérez dem Mountain Bike Sport widmen. 2012 fährt er für das Team Wild Wolf-Trek.





Zum Seitenanfang von für Transfer-Karussell: ProTeams - News (Archiv 2012)



Radsportnews auf Twitter - Radsport, Cycling, Radrennen live