<< älterer Bericht  | zurück zur News |  neuerer Bericht >>
Start > Transfer-Karussell
Transfer-Karussell: ProTeams - News (Archiv 2014)
Suchen Transfer-Karussell Forum  Transfer-Karussell Forum  Transfer-Karussell
31.12.2014

Transfer-Karussell: ProTeams - News (Archiv 2014)

Autor: Eric Franke (Steels)


ProTeams: Aktuell | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007


30.12.
Der Australier Daniel McConnell (Trek MTB) wird, zumindest die Tour Down Under, für das Team Trek fahren.

26.12.
Auch Paolo Longo Borghini (Cannondale) muss das Ende seiner Karriere bekannt geben. Ihm ist es nicht gelungen, nach der Fusion von Cannondale und Garmin-Sharp einen neuen Arbeitgeber zu finden. Der Italiener wurde 2004 bei Vini Caldirola-Nobili Rubinetterie Berufsradfahrer, die weiteren Stationen in seiner Laufbahn waren: Barloworld-Valsir (2005), Ceramica Flaminia (2006), Barloworld (2007-2009) und ISD-Neri (2010). Seinen einzigen Sieg holte er 2006 beim G.P. Nobili Rubinetterie und 2010 siegte er mit ISD-Neri beim Mannschaftszeitfahren der Brixia Tour.

24.12.
Am Heiligen Abend hat Thomas Petersen (Giant-Shimano) seine Karriere beendet. Dem US-Amerikaner fehlt, laut eigener Aussage, die Motivation, um weiterzumachen. Peterson wurde 2006 bei TIAA-CREF/Garmin Berufsradfahrer, ehe er 2013 zu Argos-Shimano ging. 2 Rennen konnte er in dieser Zeit für sich entscheiden. 2007 gewann er die 3. Etappe der Tour of Gila, 2 Jahre später siegte er auf dem 2. Teilstück der Tour of California und sicherte sich das Bergtrikot der Herald Sun Tour.

Der Italiener Filippo Pozzato bleibt bei Lampre-Merida.

18.12.
Mit Juan Manuel Garáte (Belkin) beendet ein weiterer Fahrer seine Laufbahn. Der Spanier lag seit geraumer Zeit im Clinch mit der niederländischen Equipe. Erst wurde sein Vertrag nicht verlängert, dann klagte er und bekam einen neuen Kontrakt, wurde aber 2014 nicht ein einziges Mal eingesetzt. Er wurde 2000 bei Lampre-Daikin Berufsradfahrer. Seine weiteren Karrierestationen waren: Saunier Duval-Prodir (2005), Quick Step (2006-2008) und Rabobank/Belkin. 5 Siege konnte er in dieser Zeit erringen. Darunter Etappenerfolge bei allen 3 Grands Tours (Giro d´Italia (2006), Tour de France (2009), Vuelta a España (2001)). Außerdem gewann er Teilstücke des Giro del Trentino und der Tour de Suisse (2002). 2005 wurde er spanischer Meister im Strassenrennen. Seine Lieblingsrundfahrt war jedoch der Giro d´Italia, wo er 2006 die Bergwertung für sich entscheiden konnte, zudem beendete er die Schleife durch Italien 4 Mal in den Top 10.

17.12.
Der Pole Sylwester Szmyd wechselt von Movistar zu CCC Sprandi-Polkowice.

Sebastian Lander (BMC) geht zu TreFor-Blue Water.

Sky Dive Dubai hat sich mit Andrea Palini (Lampre-Merida) verstärkt.

15.12.
FDJ.fr bekundet Interesse an Odd Christian Eiking (Joker-Merida).

11.12.
Patrick Schelling (Atlas Personal-Jakroo) und David Tanner (Belkin) komplettieren den IAM-Kader für 2015.

Der Australier Steele Van Hoff wechselt von Garmin-Sharp zu NFTO.

10.12.
IAM bekundet Interesse an David Tanner (Belkin).

Dagegen denkt Samuel Sánchez (BMC) über das Ende seiner Karriere nach. Er habe ein Angebot, einer anderen Sportgruppe, vorliegen und wird sich in den kommenden Tagen entscheiden.

09.12.
Nach 2 Jahren ohne gute Resultate hat Frederik Kessiakoff (Astana) seine Karriere für beendet erklärt. Der Schwede war zwischen 2001 und 2008 hauptsächlich im Mountainbike aktiv. 2009 war Fuji-Servetto seine erste Strassenmannschaft. Über Garmin-Transitions 2010 ging er 2011 zu Astana. 4 Siege konnte er in dieser Zeit erringen. 2011 gewann er mit der 2. Etappe auch die Gesamtwertung der Österreich-Rundfahrt. Ein Jahr später war er bei Einzelzeitfahren der Tour de Suisse und Vuelta a España erfolgreich.

Auch Jean-Marc Merino (Cannondale) hängt sein Rad an den berühmten Nagel. Der Franzose wurde 2006 bei Crédit Agricole Berufsradfahrer, eh er 2009 zu Besson Chaussures-Sojasun ging. Nach deren Auflösung fand er bei Cannondale noch einen Vertrag. Seinen einzigen Sieg feierte er 2005 beim Eintagesrennen La Côte Picarde.

08.12.
Der Schweizer Nino Schurter (Orica-GreenEdge) kehrt zu Scott-Odlo MTB zurück.

06.12.
Katusha hat sich nun doch entschieden den Vertrag von Dmitry Kozonchuk zu erneuern.

05.12.
Caleb Fairly (Garmin-Sharp) verstärkt Giant-Alpecin, wo Cheng Ji seinen Vertrag verlängert hat. Dafür muss Sea Kong Ho gehen.

04.12.
Der Italiener Davide Martinelli (Colpack) ist der 7. Neuzugang der britischen Sportgruppe Sky.

03.12.
Ag2r-La Mondiale hat den Vertrag von Gediminas Bagdonas um ein Jahr verlängert.

Vladimir Gusev wechselt von Katusha zu Sky Dive Dubai.

Der Wechsel des Briten Owain Doullvon An Post-Chainreaction zu Europcar, ist geplatzt.

02.12.
Chris Horner wechselt von Lampre-Merida zu Airgas-Safeway.

Der Deutsche Christian Knees bleibt ein weiteres Jahr bei Sky.

Drapac hat sich die Dienste von Graeme Brown (Belkin) gesichert.

01.12.
Der Belgier Gert Steegmans wechselt von Omega Pharma-Quick Step zu Trek.

IAM hat sich die Dienste von Larry Warbasse (BMC) gesichert. Dafür bleibt Klaas Lodewyck bei BMC.

29.11.
Alessandro Petacchi wechselt von Omega Pharma-Quick Step zu Neri Sottoli-Alé. Sein Noch-Teamkollege Gert Steegmans wird von Trek umworben.

28.11.
Die Verhandlungen zwischen Frederik Kessiakoff (Astana) und CCC Sprandi-Polkowice wurden ergebnislos beendet.

Drapac hat sich die Dienste von Martin Kohler (BMC) gesichert.

Der Chinese Gang Xu hat seinen Vertrag bei Lampre-Merida verlängert.

27.11.
Mário Costa wechselt von OFM-Quinta da Lixa zu Lampre-Merida.

Mit Valerio Agnoli ist der Astana Kader für 2015 komplett.

Der Niederländer Brian Bulgaç (Giant-Shimano) muss sich einen neuen Arbeitgeber suchen.

26.11.
Mário Costa (OFM-Quinta da Lixa) wird von Lampre-Merida umworben.

25.11.
BMC hat den Kontrakt von Brent Bookwalter vorzeitig erneuert.

24.11.
Lampre-Fahrer Chris Horner hat einen Einjahresvertrag bei einem US-Team unterschrieben. Um welche Sportgruppe es sich handelt, ist noch nicht bekannt. Gerüchten zufolge soll es sich um Airgas- handeln.

22.11.
Mickaël Delage hat seinen Vertrag bei FDJ verlängert.

21.11.
Der Spanier José Ivan Gutiérrez (Movistar) hat das Ende seiner Laufbahn bekannt gegeben. Ihm ist es nicht gelungen einen neuen Vertrag zu ergattern. Der Spanier wurde 2000 bei O.N.C.E.-Deutsche Bank Berufsradfahrer. 2002 ging er zu iBanesto.com, wo er bis zum Ende dieser Saison fuhr. 24 Rennen konnte er in dieser Zeit gewinnen, darunter Etappen bei: der Vuelta a Burgos (2002), Vuelta a Castilla y León (2004), Tour Méditerranéen (2006, 2007), Vuelta a Burgos (2002, 2x 2006), Vuelta a Murcia (2006) und ENECO Tour of Benelux (2008). Er gewann ebenfalls die Eintagesrennen: G.P. CTT Correios (2001), G.P. Llodio (2002), Giro dell'Emilia (2003), Escalada a Montjuïc (2003) und Clásica de Almería (2005). Auch 4 Rundfahrtensiege (Vuelta a Murcia (2006), Tour Méditerranéen (2007), ENECO Tour of Benelux (2007, 2008)) sowie 6 nationale Titel im Einzelzeitfahren (2000, 2001, 2004, 2005, 2007, 2010) konnte er erringen. 2005 war er 2. der Weltmeisterschaft im Einzelzeitfahren.

Enrico Gasparotto wechselt von Astana zu Wanty-Groupe Gobert.

20.11.
Die Gerüchte um Joshua Edmondson (Sky) zu MTN-Qhubeka, sowie um Sebastian Lander (BMC) und Nick Nuyens (Garmin-Sharp) zu Cult Energy werden nicht zu einem Wechsel führen. Edmondson muss Sky trotzdem verlassen.

CCC Sprandi-Polkowice bekundet Interesse an Andra Palini (Lampre-Merida).

Jack Haig (Avanti) wird erst 2016 für Orica-GreenEdge fahren.

19.11.
Die Vertragsverhandlungen zwischen Samuel Sánchez und BMC sind ergebnislos beendet worden.

Tsgabu Gebremaryan Grmay wechselt von MTN-Qhubeka zu Lampre-Merida.

18.11.
Laut Aussage seines Managers, Baden Cooke, wird Chris Horner (Lampre-Merida) in den kommenden Tagen einen Vertrag bei einer Mannschaft unterzeichnen.

Alessandro Petacchi (Omega Pharma-Quick Step) soll in Verhandlungen mit Cofidis Solution Crédits stehen.

Der Italiener Valerio Agnoli (Astana) soll ein Angebot von Neri Sottoli-Alé vorliegen haben.

Die beiden Cannondale-Fahrer Michel Koch und Matthias Krizek haben mit Rad-Net Rose und Felbermayr-Simplon Wels neue Arbeitgeber gefunden.

16.11.
Vincent Jérôme, Maxime Méderel, Alexandre Pichot und Perrig Quemeneur haben ihre Verträge bei Europcar erneuert.

Auch Manuel Quinziato bleibt bei BMC.

Lampre-Merida verhandelt derzeit weiterhin mit Filippo Pozzato.

Der Franzose Arthur Vichot hat einen neuen Kontrakt bei FDJ.fr unterzeichnet.

Neben Cult Energy bekundet auch Riwal Interesse an Sebastian Lander (BMC).

14.11.
Cannondale-Garmin wird Jack Bauer (Garmin-Sharp) und Kristjan Koren (Cannondale) übernehmen und hat Ruben Zepuntke (Bissell) geholt.

Der Spanier Francisco J. Ventoso bleibt nun doch bei Movistar.

13.11.
Roberto Ferrari hat einen neuen Kontrakt bei Lampre-Merida unterschrieben.

12.11.
Der Italiener Alessandro Petacchi (Omega Pharma-Quick Step) wird wohl nicht zu Neri Sottoli-Alé gehen. Gerüchten zufolge soll er ein Angebot von einer französischen Sportgruppe vorliegen haben.

Mit gerade mal 24 Jahren hat Julian Kern (Ag2r-La Mondiale) seine Laufbahn beendet. Ihm ist es nicht gelungen einen neuen Arbeitgeber zu finden. Seine Stationen als Radfahrer waren: RSV Achkarren, Rothaus, Seven Stones, Leopard-Trek Continental und Ag2r-La Mondiale. In dieser Zeit wurde er Europameister im Straßenrennen (2011) und gewann eine Etappe des Flèche du Sud (2012).

Luca Dodi muss Lampre-Merida verlassen.

10.11.
Der Niederländer Dennis Van Winden wechselt von Belkin zu Synergy Baku, sein Noch-Teamkollege Jack Bobridge fährt 2015 für Budget Forklifts.

Aidis Kruopis (Orica-GreenEdge) trägt, in der kommenden Saison, das Trikot von An Post-Chainreaction. Dafür bleibt Sam Bewley bei der australischen Mannschaft.

09.11.
Wanty-Groupe Gobert bekundet Interesse an Enrico Gasparotto (Astana).

Alan Marangoni wird von Cannondale-Garmin übernommen.

Auch Jasha Sütterlin bleibt bei Movistar. Sein Vertrag wurde vorzeitig bis 2017 verlängert.

07.11.
Wie heute erst bekannt wurde hat Matthieu Sprick (ehem. Giant-Shimano) bereits am 21.10. diesen Jahres seine Karriere beendet. Er erlitt 2013 einen Herzinfarkt und es gelang ihm nicht mehr für den Profisport so weit fit zu werden, um eine Hilfe für ein Team zu sein. Der Franzose wurde 2004 bei Brioches La Boulangère Berufsradfahrer. 2011 ging er zu Skil-Shimano, ehe sein Vertrag am 31.03.2014 aufgelöst wurde. 2 Siege konnte er in seiner Laufbahn erringen. 2003 siegte er bei der Tour du Doubs und 5 Jahre später konnte er die 1. Etappe der Tour de Langkawi gewinnen.

Michel Koch (Cannondale) steht in Verhandlungen mit Rad-Net Rose.

06.11.
Europcar wird die Verträge von Vincent Jérôme, Maxime Méderel, Alexandre Pichot und Perrig Quemeneur vielleicht verlängern.

Der Italiener Manuele Mori hat seinen Vertrag bei Lampre-Merida um ein Jahr verlängert.

05.11.
Gerüchten zufolge bekundet CCC Sprandi-Polkowice Interesse an Enrico Gasparotto und Frederik Kessiakoff (beide Astana).

Ab dem 1. Juli 2015 wird Loïc Vliegen (BMC Development) für BMC an den Start gehen.

04.11.
Der Schwede Frederik Kessiakoff (Astana) denkt über das Ende seiner Karriere nach.

Domenico Pozzovivo hat seinen Vertrag bei Ag2r-La Mondiale verlängert.

Lampre-Merida hat Chun Kai Feng (Gusto) geholt. Dafür muss sich Chris Horner einen neuen Arbeitgeber suchen.

03.11.
Das Team von Aleksandr Kuschynski (Katusha) wird den Namen der weißrussischen Hauptstadt Minsk tragen. Er wird weiterhin als aktiver Rennfahrer antreten.

Sebastian Lander (BMC) wird von Cult Energy umworben.

Movistar hat den Kontrakt von Enrique Sanz doch noch verlängert.

01.11.
Die italienische Mannschaft Lampre-Merida hat den Vertrag von Matteo Bono um ein Jahr verlängert, auch José Serpa bleibt. Neu im Team wird Eduardo Estrada (ChambÉry CFF) sein.

Der Niederländer Jetse Bol wechselt von Belkin zu De Rijke.

31.10.
Lachlan Morton wechselt von Garmin-Sharp zu Jelly Belly p/b Maxxis.

Giant-Alpecin hat sich mit Frederik Ludvigsson (Giant-Shimano Development) verstärkt.

30.10.
Der Slowene Janez Brajkovič hat einen Zweijahresvertrag bei UnitedHealthcare unterzeichnet.

Mit einem Vorhaben der anderen Art möchte Aleksandr Kuschynski (Katusha) seine Karriere fortsetzen. Der Weißrusse möchte in seinem Land ein Team gründen um jungen Radprofis zu helfen.

29.10.
Davide Cimolai bleibt zwei weitere Jahre bei Lampre-Merida.

28.10.
Der Franzose Thomas Damuseau (Giant-Shimano) muss seine Karriere doch nicht beenden. Er fährt 2015 für Roubaix Lille Métropole.

27.10.
Androni Giocattoli hat sich mit Oscar Gatto (Cannondale) verstärkt. Edward King hingegen bleibt bei Cannondale-Garmin.

26.10.
Francesco Gavazzi (Astana) und Alessandro Petacchi (Omega Pharma-Quick Step) fahren 2015 für Neri Sottoli-Venezuela.

Der Australier Graeme Brown (Belkin) muss sich einen neuen Arbeitgeber suchen.

25.10.
Cult Energy ist an einer Verpflichtung von Nick Nuyens (Garmin-Sharp) interessiert.

24.10.
Die polnische Mannschaft CCC Sprandi-Polkowice bekundet Interesse an Oscar Gatto (Cannondale).

23.10.
Der Brite Joshua Edmondson (Sky) wird von MTN-Qhubeka umworben.

22.10.
Tosh Van der Sande fährt auch 2015 für Lotto-Soudal.

21.10.
Orica-GreenEdge hat den Kontrakt von Ivan Santaromita erneuert.

20.10.
Andrea Palini (Lampre-Merida) muss sich ein neues Team suchen.

19.10.
Mit dem Japan Cup endete auch die Karriere von Karsten Kroon (Tinkoff-Saxo). Der Niederländer wurde 1997 bei Rabobank Berufsradfahrer. Dort fuhr er 8 Jahre, ehe er zu CSC ging. Nach einem kurzen Intermezzo, bei BMC (2010-2011), zog es ihn wieder zum Team von Bjarne Riis. 17 Siege konnte er in dieser Zeit erringen, darunter Etappen beim Circuit Franco-Belge (1997), der Ster der Beloften (1998), Tour du Poitou (2003), Tour de Navarra (2x 2009), Circuit des Mines (2009), Vuelta a León (2009), Tour de France (2002), 3 Länder Tour (2x 2006), Vuelta a Castilla y León (2008) und der Sachsen Tour (2008). 1998 holte er bei der Ster der Beloften seinen einzigen Rundfahrtsieg. Bei Eintagesrennen stand er des Öfteren auf dem Podium. Er gewann den Vlaamse Pijl (1997), G.P. Kanton Aargau (2001) und das deutsche Rennen Rund um den Henninger Turm (2004, 2008). 2009 wurde er 2. beim Amstel Gold Race.

Rafael Valls Ferri hat seinen Vertrag bei Lampre-Merida erneuert.

18.10.
Der Niederländer Karsten Kroon (Tinkoff-Saxo) beendet morgen, nach dem Japan Cup, seine Karriere als Berufsradfahrer.

Nicht aufhören hingegen wird Xabier Zandio (Sky).

Cayetano Sarmiento wechselt von Cannondale zu Colombia.

Wanty-Groupe Gobert hat sich die Dienste von Yannick Eijsen (BMC) gesichert.

17.10.
Im belgischen Eeklo siegte heute Frederik Willems (Lotto-Belisol) bei seinem Abschiedsrennen. Nach 12 Jahren verabschiedet er sich aus dem Peloton. Er begann 2002 seine Laufbahn bei Mapei-Quick Step, seine weiteren Stationen waren: Vlaanderen-T-Interem/Chocolade Jaques (2003-2006), Liquigas (2007-2010) und Omega Pharma-Lotto (2008-2014). 6 Rennen konnte er in dieser Zeit für sich entscheiden. 2002 gewann er eine Etappe der Vuelta a Cuba, dann musste er 4 Jahre auf seinen nächsten Erfolg warten, als er mit einem Etappensieg den Étoile de Bessèges für sich entscheiden konnte. Im selben Jahr holte er sich noch einen Sieg bei der Ster Elektrotoer und der Tour of Britain. 2009 gewann er die 3 Tage von De Panne. Zukünftig wird er als sportlicher Leiter im Auto von Lotto-Soudal sitzen.

Janez Brajkovič und Frederik Kessiakoff (beide Astana) müssen sich nach neuen Teams suchen.

Mit den Abgängen von Vladimir Gusev, Mikhail Ignatiev (Sabbatical), Dmitry Kozonchuk und Aleksandr Kuschynski beendet Katusha seine Transferaktivitäten für die Saison 2015. Gusev soll sich in Verhandlungen mit RusVelo befinden.

Der Belgier Jonas Van Genechten wechselt von Lotto-Belisol zu IAM.

Europcar hat den Vertrag von Morgan Lamoisson erneuert.

Auch Nelson Oliveira bleibt bei seiner derzeitigen Mannschaft Lampre-Merida.

Ab dem 01.08.2015 wird Nico Denz (ChambÉry CFF) für Ag2r-La Mondiale an den Start gehen.

Bei Cannondale-Garmin war kein Platz für Cayetano Sarmiento (Cannondale), der jetzt angeblich mit Colombia verhandelt.

16.10.
Elia Viviani wechselt von Cannondale zu Sky.

Lampre-Merida hat Ilia Koshevoy (GS Podenzano) verpflichtet.

Mit dem Abgang von Sylwester Szmyd hat Movistar seine Kaderplanung für die Saison 2015 abgeschlossen.

15.10.
Nachdem er keinen neuen Arbeitgeber für die kommende Saison gefunden hat, beendet Koldo Fernández (Garmin-Sharp) seine Karriere. Der Spanier wurde 2004 bei Euskaltel-Euskadi Berufsradfahrer, ehe er 2012 zu Garmin ging. 11 Rennen konnte er in dieser Zeit gewinnen, darunter Etappensiege bei Tirreno-Adriatico (2007), der Vuelta a Murcia (2008), der Vuelta a Castilla y León (2008), Euskal Bizikleta (2008), Vuelta a Burgos (2008, 2009, 2010) und der Volta ao Algarve (2009). Des Weiteren konnte er das französische Eintagesrennen Tour de Vendée zweimal (2008, 2010) und das spanische Eintagesrennen Circuito de Getxo einmal (2009) für sich entscheiden. Außerdem gewann er 2009 die Punktewertung der Vuelta a Murcia.

14.10.
Mit der Tour of Beijing endete auch die Karriere von Laurent Mangel (FDJ.fr.) Der Franzose wurde 2005 bei Ag2r Prévoyance Berufsradfahrer. Nach 3 Jahren da, ging er für 3 Saisons zu Besson Chaussures-Sojasun/Saur, ehe er 2013 zu FDJ.fr. wechselte 7 Siege konnte er in dieser Zeit erringen. 6 Erfolge waren Etappensiege bei den Rennen: Boucles de la Mayenne (2005,2010), Tour de Langkawi (2006), Tour de Bretagne (2009), Tour du Gévaudan Languedoc-Roussillon (2009) und der Tour de Wallonnie (2010), außerdem gewann er das Eintagesrennen Classic Loire Atlantique.

Steve Morabito wechselt von BMC zu FDJ.fr.

12.10.
Der Chinese Cheng Ji verhandelt derzeit mit seinem Arbeitgeber Giant-Shimano über einen neuen Kontrakt.

11.10.
Romain Sicard hat seinen Vertrag bei Europcar verlängert.

10.10.
Es steht nicht fest, ob Karsten Kroon (Tinkoff-Saxo) seine Karriere beenden wird. Er soll in Kontakt mit Roompot-Orange stehen.

Samuel Sánchez (BMC) spielt keine Rolle in der Kaderplanung von Lampre-Merida.

Movistar wird die Verträge von José Ivan Gutiérrez, Enrique Sanz und Francisco J. Ventoso nicht verlängern.

Der Italiener Mattia Cattaneo hat einen neuen Zweijahreskontrakt bei Lampre-Merida unterschrieben.

In Verhandlungen mit seinem derzeitigen Arbeitgeber Sky befindet sich auch Mikel Nieve.

09.10.
Die Gerüchte verdichteten sich und nun ist es offiziell. Andy Schleck (Trek) hat seine Profikarriere, im Alter von 29 Jahren, beendet. Der Luxemburger wurde 2005 bei CSC Berufsradfahrer, 2010 ging er zu Leopard-Trek (Radio Shack). 12 Siege konnte er in dieser Zeit einfahren. Er gewann Etappen bei der Tour de France (2x 2010, 2011), die er 2010 (nach der Dopingsperre von Alberto Contador) auch in der Gesamtwertung für sich entscheiden konnte. Von 2008-2010 war er auch Sieger der Nachwuchswertung bei der Grand Boucle. Außerdem feierte er Etappensiege bei der Tour of Luxembourg (2009) und der Sachsen Tour (2x 2006). Beim Giro d´Italia wurde er 2007 Gesamtzweiter und konnte die Nachwuchswertung für sich entscheiden. Sein einziger Sieg bei einem Eintagessrennnen gelang ihm 2009 bei Lüttich-Bastogne-Lüttich. Zwei nationale Meistertitel konnte er erringen, jeweils einen im Einzelzeitfahren (2005) und einen im Strassenrennen (2010).

Evan Huffman verlässt Astana, er fährt 2015 für SmartStop.

Lampre-Merida hat wohl Samuel Sánchez (BMC) ein Vertragsangebot unterbreitet.

Die beiden Russen Petr Ignatenko und Alexander Rybakov wechseln von Katusha zu RusVelo.

Ein eher ungewöhnliches Gerücht twitterte Tom Damuseau (Giant-Shimaon). Er meinte das die heutige Austragung von Paris-Bourges das letzte Rennen seiner Profikarriere sein könnte. Der Franzose wurde am 18. März dieses Jahres 25.

08.10.
Wie heute bekannt wurde, endete mit der Lombardeirundfahrt auch die Karriere von Nicki Sørensen (Tinkoff-Saxo). Der Däne wurde 1999 bei Chicky World Berufsradfahrer, dort fuhr er ein Jahr, ehe es ihn zu Fakta zog. 2001 wechselte er zu CSC-Tiscali, wo er den Rest seiner Laufbahn verbrachte. In 16 Profijahren konnte er 15 Rennen gewinnen. Darunter Etappen bei der Rheinland-Pfalz Rundfahrt (1999), der Post Danmark Rundt (2009) und dem Circuit des Mines (1999). Auch bei Eintagesrennen war er erfolgreich, so gewann er den GP d'Ouverture la Marseillaise (2005), Lemvig Løbet (1999, 2000), Rund um die Hainleite (2000) und den G.P. Beghelli. 4mal konnte er sich den nationalen Titel im Strassenrennen sichern (2003, 2008, 2010, 2011). Seine beiden größten Erfolge waren Etappensiege bei der Vuelta a España (2005) und der Tour de France (2009).

Lotto NL-Jumbo hat sich mit George Bennett (Cannondale) und Kevin De Weert (Omega Pharma-Quick Step) verstärkt.

Der Kolumbianer Fabio Duarte (Colombia) wird von Lampre-Merida umworben.

Dries Devenyns wechselt von Giant-Shimano zu IAM.

Eine weitere Rückkehr gibt es zu vermelden. Marko Kump (Tinkoff-Saxo) fährt, im nächsten Jahr, wieder für Adria Mobil.

Garmin-Fahrer Philip Gaimon trägt 2015 das Trikot von Optum p/b Kelly Benefit Strategies. Sein Teamkollege Fabian Wegmann fährt, in der kommenden Saison, für Cult Energy. Mit Joseph Dombrowski (Sky) vermeldet die Sportgruppe von Jonathan Vaughters zu dem den 2. Neuzugang.

07.10.
Das Team Trek und sein verhinderter Kapitän Andy Schleck haben für den kommenden Donnerstag eine Pressekonferenz einberufen. Das ließ Spekulationen ins Kraut schießen, wonach der jüngere der Schleck-Brüder seine Karriere für beendet erklären könnte. Tatsache ist, dass Schlecks Vertrag mit Trek Ende 2014 ausläuft und dass seine Leistungen, anders als bei seinem Bruder Fränk, nicht dazu angetan sind, eine nochmalige Verlängerung herbeizuführen. Seit der Tour de France, wo er sich eine schwere Knieverletzung zuzog, hat der 29-jährige Luxemburger keine Rennen mehr bestreiten können. Auch 2013 und 2012 waren, teilweise verletzungs-, teilweise form- oder eventuell auch motivationsbedingt, Jahre zum Vergessen. Andy Schlecks letztes Spitzenresultat datiert vom Sommer 2011, als er die Galibier-Etappe bei der Tour de France gewann. Im Jahr zuvor konnte er die Frankreichrundfahrt für sich entscheiden, wenn auch nur am "grünen Tisch" nach der Disqualifikation Alberto Contadors.

Der Spanier Rubén Plaza wechselt von Movistar zu Lampre-Merida. Dafür hat Pablo Lastras einen neuen Vertrag beim Team von Eusebio Unzué unterschrieben.

Garmin-Cannondale vermeldet mit Kristoffer Skjerping (Joker-Merida) den 1. Neuzugang.

06.10.
Timo Roosen (Rabobank Development) fährt in der kommenden Saison für Lotto NL-Jumbo.

Androni Giocattoli-Venezuela verstärkt seine Sprintfraktion mit Davide Appollonio (Ag2r-La Mondiale).

Der Italiener Cristiano Salerno (Cannondale) fährt 2015 für Bora-Argon 18.

Den 3. Neuzugang vermeldet Giant-Alpecin. Die niederländische Sportgruppe sicherte sich die Dienste von Carter Jones (Optum p/b Kelly Benefit Strategies).

Nach seinem positiven Dopingbefund wurde Maxim Iglinsky von Astana entlassen.

FDJ-Fahrer Emilien Viennet geht zum Amateurteam AVC Aix-en-Provence.

05.10.
Astana hat den Kontrakt von Borut Božič erneuert, sowie Maxat Ayazbayev und Bakhtiyar Kozhatayev (beide Astana Continental) verpflichtet.

Der Italiener Luca Wackermann wechselt von Lampre-Merida zu Neri Sottoli. Die Mannschaft von Luca Scinto ist auch an einer Rückkehr von Wackermanns Teamkollegen Filippo Pozzato und an Alessandro Petacchi (Omega Pharma-Quick Step) interessiert.

Manuel Quinziato bleibt bei BMC. Larry Warbasse dagegen, muss sich nach einem neuen Team umsehen.

04.10.
Heute endete mit einem Rennen in Ditzingen, die Karriere von Danilo Hondo (Trek). Der Deutsche wurde 1997 bei den Agro Adlern Brandenburg Berufsradfahrer. Seine weiteren Stationen waren: Telekom (1999-2003), Gerolsteiner (2004-2005), Lamonta (2006), Tinkoff Credit System (2007), Serramenti PVC Diquigiovanni-Androni Giocattoli (2008), PSK Whirlpool (2009) und Lampre (2010-2012). 42 Siege konnte er in dieser Zeit erringen. Dies waren hauptsächlich Etappensiege, was nicht verwunderlich ist, bei einem Sprinter. Er siegte bei Etappen der Friedensfahrt (3x 1999, 2x 2000, 2x 2003, 2x 2005), Niedersachenen Rundfahrt (4x 2004), Vuelta a Murcia (2x 2005), Circuito Montañés (2x 2006), Regio Tour (1999,2006), Berner Rundfaht (2001), 3 Tage von De Panne (2001,2004), Vuelta Ciclista de Chile (1998), Tour of Sweden (2000), Post Danmark Rundt (2001), Volta a Cataluñya (2002,2004), Hessen-Rundfahrt (2002), Rheinland-Pfaltz-Rundfahrt (2002), Tour du Poitou-Charentes (2004), 4 Tage von Dünkirchen (2004), Sachsen-Tour (2006), Tour de Langkawi (2008), Volta a Portugal (2009), Course de la Solidarité Olympique (2009) und Giro de Sardegna (2010). 2002 wurde er deutscher Meister im Straßenrennen, zu dem siegte er bei den Eintagesrennen G.P. Beghelli (2004), Omloop van de Vlaamse Scheldeboorden (2006), Neuseen Classic (2006) und Praha–Karlovy Vary–Praha (2009). Sein größten Erfoge waren 2001, als er 2 Teilstück des Giro d´Italia für sich entscheiden konnte. Am 1. April 2005 wurde bekannt gegeben, dass zwei A-Proben der Murcia-Rundfahrt positiv auf Carphedon getestet wurden, zwei Wochen später bestätigten die B-Proben dieses Ergebnis. Hierbei ist ungewöhnlich, dass Hondo am Vortag negativ getestet wurde. Am darauffolgenden Tag konnte Carphedon in seiner Probe nachgewiesen werden. Die Untersuchungen ergaben, dass die gefundene geringe Menge Carphedon auch durch Kontamination (Verunreinigung) durch von Danilo Hondo eingenommenen Speisen oder Getränken verursacht worden sein könnte. Am 13. April 2005 wurde Hondo von seinem Rennstall dem Reglement entsprechend erst suspendiert und dann fristlos entlassen. Am 2. Juni 2005 verhängte der Schweizer Radsportverband nach einer Verurteilung durch das Schweizer Sportgericht die Mindeststrafe von einem Jahr Sperre. Da das Reglement normalerweise eine Sperre von zwei Jahren sowie einen Ausschluss von der ProTour für insgesamt vier Jahre vorsieht, legten deshalb die UCI und auch die WADA bei Internationalen Sportgerichtshof (CAS) Revision ein. Ebenso stellte Danilo Hondo, der einen vollständigen Freispruch erwirken wollte, einen Antrag auf Berufung. Die CAS hob am 10. Januar 2006 in der Revision das Vorurteil auf und erließ trotz der vorher zusammengetragenen entlastenden Argumente eine zweijährige Sperre bis zum 1. April 2007. Nach einer Klage von Danilo Hondo gegen dieses Urteil hob am 17. März 2006 das Schweizerische Bundesgericht die vom CAS verhängte Sperre im Rahmen einer einstweiligen Verfügung bis zur endgültigen gerichtlichen Entscheidung vollständig auf. Dies war der erste Fall in der Sportgeschichte, dass ein ordentliches Gericht eine durch den Internationalen Sportgerichtshof verhängte Dopingsperre aufhob. Am 24. Mai 2006 wurde durch ein Schnellverfahren auf Antrag der WADA die zuvor aufgehobene Sperre vorläufig wieder in Kraft gesetzt, wogegen Hondo bereits neue rechtliche Schritte angekündigt hatte. Damit hatte er am 6. Juni 2006 Erfolg, als alle vorinstanzlichen Entscheidungen wieder aufgehoben wurden, und er somit wieder startberechtigt ist. Am 14. Januar 2007 wurde die Sperre wieder aktiviert, und Hondo konnte damit bis zum Ablauf seiner Dopingsperre am 1. April 2007 keine Rennen bestreiten, war aber im Anschluss daran wieder startberechtigt. Die ursprüngliche Sperre bis zum 1. April 2007 wurde später vom Schweizer Kantonsgericht Waadt auf der Grundlage einer Empfehlung des CAS um die Zeit verlängert (269 Tage), in der Hondo aufgrund von Einstweiligen Verfügungen Rennen bestreiten konnte. Bis zum 24. Januar 2008 war Hondo gesperrt.

Elia Favilli (Lampre-Merida) trägt 2015 das Trikot von Neri Sottoli. Przemyslaw Niemec bleibt der italienischen Mannschaft, zwei wetere Jahre, erhalten.

Europcar hat sich mit Owan Doull (An Post-Chainreaction) verstärkt.

03.10.
Der Italiener Damiano Cunego wechselt von Lampre-Merida zu Vini-Fantini-Nippo. Er unterzeichnete einen Kontrakt über zwei Jahre.

Androni Giocattoli-Venezuela bekundet Interesse an Francesco Gavazzi (Astana).

Die niederländische Equipe Lotto NL-Jumbo hat die Vertragsverlängerung mit Robert Wagner, um eine Saison, bekannt gegeben.

Daniele Ratto (Cannondale) fährt 2015 für UnitedHealthcare.

Das Giant-Shimano-Development Team wird am Ende der Saison aufgelöst. Lars Van der Haar heuert beim Profiteam Giant-Alpecin an.

Der Brite Owan Doull (An Post-Chainreaction) steht auf der Wunschliste von Europcar.

02.10.
Marco Coledán wechselt von Bardiani-CSF zu Trek.

Auch Optum p/b Kelly Benefit Strategies hat sich verstärkt. Man sicherte sich die Dienste von Guillaume Boivin (Cannondale).

Ag2r-La Mondiale hat sich nun doch entschieden, den Kontrakt von Rinalco Nocentini zu erneuern.

01.10.
Der Italiener Dario Cataldo (Sky) hat einen Einjahresvertrag bei Astana unterschrieben.

Stephen Cummings wechselt von BMC zu MTN-Qhubeka.

Trek und Laurent Didier haben sich auf eine Vertragsverlängerung geeinigt.

Mit Kévin Réza (Europcar) hat FDJ.fr einen weiteren Fahrer verpflichtet.

Angeblich bekundet Sky Interesse an Sonny Colbrelli (Bardiani-CSF). Auch Elia Viviani (Cannondale) ist weiter ein Thema bei der britischen Equipe.

Der schnelle Belgier Jonas Van Genechten hat seinen Kontrakt bei Lotto-Soudal erneuert, die Mannschaft steht auch in Verhandlungen mit Tosh Van der Sande.

Lotto NL-Jumbo hat den Vertrag von Rick Flens, um ein Jahr, erneuert, Jack Bobridge, David Tanner und Dennis Van Winden müssen sich nach neuen Arbeitgebern umsehen.

Auch Wanty-Groupe Gobert bekundet Interesse an Gert Steegmans (Omega Pharma-Quick Step).

Sylwester Szmyd (Movistar) soll ein Angebot von CCC Polsat Polkowice vorliegen haben.

30.09.
Die britische Mannschaft Sky hat Andrew Fenn (Omega Pharma-Quick Step), Leopold König (NetApp-Endura) und Nicolas Roche (Tinkoff-Saxo) verpflichtet. Xabier Zandio hingegen, denkt über sein Karriereende nach.

Romain Bardet hat seinen Vertrag bei Ag2r-La Mondiale, vorzeitig, bis 2018 verlängert.

Auch Katusha hat sich weiter verstärkt. Die Equipe hat die beiden Russen Sergej Lagutin und Ilnur Zakarin (beide RusVelo) geholt.

Einen weiteren Neuzugang vermeldet IAM. Das Team aus der Schweiz hat Stef Clement (Belkin) unter Vertrag genommen.

Der Niederländer Jetse Bol (Belkin) muss sich nach einem neuen Arbeitgeber umsehen. Gleiches gilt für Christophe Kern (Europcar) und Ruben Plaza (Movistar).

Nach der Tour of Beijing, wird Laurent Mangel (FDJ.fr) seine Karriere beenden.

29.09.
Movistar hat sich die Dienste von Rory Sutherland (Tinkoff-Saxo) gesichert.

28.09.
Mit dem Straßenenrennen der Weltmeisterschaft endete auch die Karriere von David Millar (Garmin-Sharp) Der auf Malta geborene Brite wurde 1997 bei Cofidis berufsradfahrer, dort fuhr er bis 2004, er wurd auf Grund einer positiven Dopingprobe bei der Weltmeisterschaft im Einzelzeitfahren 2003 für zwei Jahre gesperrt. 2006 feierte er bei Saunier Duval sein Comeback, 2008 ging er dann zu Garmin. 34 Rennen konnte er in dieser Zeit gewinnen, darunter 4 Etappe bei der Tour de France (2000,2002,2003,2012), 1 Etappe beim Giro d´Italia (2011) und 5 Teilstücke der Vuelta a España (2001,2x 2003,2006,2009). Außerdem gelangen ihm Etappen siege bei der: Tour de l´Avenir (1997,2x 1998), Post Danmark Rundt (2001), Circuit de la Sarthe (2x 2001), Euskal Bizikleta (2001), 3 Tage von West Flandern (2003), Vuelta a Burgos (2003), Paris-Nizza (2007) und den 3 Tage von de Panne (2010). Er konnt außerdem 4 Rundfahrten (Tour de l´Avenir (1998); Post Danmark Rundt (2001); Circute de la Sarthe (2001), 3 Tage von De Panne (2010) gewinnen, soie die Eintagesrennen Manx International (199) und Crono de Nations (2010). 2007 war er zu dem britischer Meister im Einzelzeitfahren und im Strassen rennen.

Der Italiener Marco Marcato wechselt von Cannondale zu Wanty-Groupe Gobert.

Lars Ytting Bak hat seinen Vertrag bei Lotto-Soudal verlängert.

27.09.
MTN-Qhubeka rüstet weiter für die kommende Saison auf. Man sicherte sich die Dienste von Natnael Berhane (Europcar).

Der Belgier Tom Van Asbroeck (Topsport Vlaanderen-Baloise) fährt die kommenden beiden Jahre beim Belkin-Nachfolger De Lotto-Bianchi. Die niederländische Mannschaft bekundet auch Interesse an Gert Steegmans (Omega Pharma-Quick Step).

26.09.
Johan Vansummeren wechselt von Garmin-Sharp zu Ag2r-La Mondiale.

FDJ.fr und Arnaud Courteille haben sich auf eine Vertragsverlängerung geeinigt.

Gestern noch Gerücht, heute schon fix. Winner Anacona (Lampre-Merida) fährt, die kommenden beiden Jahre, für Movistar.

25.09.
Die belgische Mannschaft Lotto-Soudal hat sich mit Thomas De Gendt (Omega Pharma-Quick Step) und Jasper De Buyst (Topsport Vlaanderen-Baloise) verstärkt. De Gendt hat einen Zweijahresvertrag beim Team von Marc Sergeant unterzeichnet.

Winner Anacona (Lampre-Merida) wird von Movistar umworben.

Auch BMC hat sich noch einmal für die kommende Saison verstärkt. U 23-Weltmeister im Einzelzeitfahren Campbell Flakemore (Avanti), Joey Rosskopf (Hincapie Sportswear Development) und Manuel Senni (Colpack) tragen 2015 das Trikot der US-amerikanischen Equipe.

Der Italiener Dario Cataldo (Sky) soll ein Angebot von Astana vorliegen haben.

24.08.
Tinkoff-Saxo hat mit dem Abgang von Nicolas Roche seine Saisonplanung für 2015 beendet. Eine Verpflichtung von Rasmus Guldhammer (TreFor-Blue Water) ist damit vom Tisch.

Warren Barguil, Roy Curvers, Bert De Backer und Thierry Hupont bleiben bei Giant-Alpecin.

Der Weißrusse Yauheni Hutarovich wechselt, für ein Jahr, von Ag2r-La Mondiale zu Bretagne-Séché Environnement.

23.09.
Astana und Paolo Tiralongo haben sich auf eine Vertragsverlängerung geeinigt.

Dries Devenyns und Thomas Peterson müssen Giant-Shimano verlassen.

22.09.
Der Niederländer Karsten Kroon muss Tinkoff-Saxo am Ende der Saison verlassen. Ob er seine Laufbahn fortsetzt, ist fraglich.

Alex Dowsett hat seinen Vertrag bei Movistar um drei Jahre verlängert.

Auch Sébastien Chavanel bleibt seinem Team FDJ.fr erhalten. Er unterzeichnete einen Kontrakt über zwei Jahre. Laurent Pichon und Benoît Vaugrenard bleiben ebenfalls bei der französischen Equipe.

De Lotto-Bianchi ist es gelungen Maarten Tjallingii, um ein Jahr, zu halten.

Die US-amerikanische Mannschaft BMC und Samuel Sánchez verhandeln derzeit über eine weitere Zusammenarbeit.

21.09.
Der Portugiese Tiago Machado wechselt von NetApp-Endura zu Katusha. Er unterzeichnete einen Zweijahresvertrag bei der russischen Mannschaft.

Orica-GreenEdge und Jens Mouris haben sich auf eine Vertragsverlängerung geeinigt.

20.09.
Der G.P. Impanis-Van Petegem, der von Greg Van Avermaet heute gewonnen wurde, bildete den Abschluß der Karriere von Thor Hushovd (BMC). Bei seinem letzten Rennen belegte er Rang 48. Der Norweger wurde 2000 bei Crédit Agricole Berufsradfahrer. Dort fuhr er bis 2008, ehe er zu Cervélo ging. Nach dem Aus der Mannschaft (2010) wechselte er, für eine Saison, zu Garmin. 2012 ging er dann zu BMC. 76 Rennen konnte er in dieser Zeit für sich entscheiden. Darunter 10 Etappe bei der Tour de France (2002,2004,2x 2006,2007,2008,2009,2010, 2x 2011) sowie die Punktewertung der Frankreichrundfahrt 2005 und 2009 und 2 Mannschaftszeitfahren (2001,2011). Beim Giro d´Italia konnte er 2007 seinen Etappensieg feiern., bei der Vuelta a España konnte er 3 Teilstücke (2005,2006,2010) und im Jahr 2006 ebenfalls die Punktewertung für sich entscheiden. Auch bei eintagesrennen gelangen ihm einige Erfolge, speziell auf den Kopfsteinpflasterrennen, so konnte er 2009 das Omloop Het Nieuwsblad für sich entscheiden, 3 Jahre vorher war er bei Gent-Wevelgem erfolgreich. 2005 und 2009 erreichte er den 3. Platz bei Mailand-San Remo, welchen er 09 auch bei Paris-Roubaix einfuhr. 5 Nationale Titel konnte er gewinnen (EZF: 2004,2005; RR: 2004,2010,2013). Sein größte Erfolg aber gelang ihm 2010 als er Weltmeißter im Straßenrennen wurde.

Tom Van Asbroeck (Topsport Vlaanderen-Baloise) wird nun auch von De Lotto-Bianchi umworben.

19.09.
Der Brite Ben Swift hat seinen Kontrakt bei Sky um zwei Jahre verlängert.

FDJ.fr und Yoan Offredo haben sich auf eine Vertragsverlängerung um eine Saison geeinigt.

Der Russe Evgueni Petrov fährt auch 2015 für Tinkoff-Saxo, dafür müssen sich Marko Kump und Rory Sutherland nach einem neuen Arbeitgeber umsehen.

18.09.
Matthew Goss wechselt von Orica-GreenEdge zu MTN-Qhubeka. Dafür verstärkt Jack Haig (Avanti) die Mannschaft.

17.09.
Die Führung von Lotto-Belisol ist mit den Leistungen von Jurgen van den Broeck in dieser Saison alles andere als zufrieden. Der Belgier wird wohl trotzdem 2015 für die Equipe von Marc Sergent an den Start gehen. Patrick Léfèvre, Teamchef von Omega Pharma-Quick Step, möchte von einem Wechsel des Belgiers zu seinem Team nichts wissen: "Sein Manager Jef Van den Bosch hat mich angerufen. Ich sagte ihm: "Wir wollen erst einmal die Saison 2015 abwarten und dann sehen wir weiter." Bei Omega Pharma-Quick Step haben Martin Velits und Carlos Verona neue Verträge über zwei Jahre unterzeichnet.

Neben Sky bekundet auch Katusha Interesse an Leopold König (NetApp-Endura).

Aldemar Reyes (GW-Chaoyang) steht wohl in Verhandlungen mit BMC.

Auch Jack Haig (Avanti) hat die Chance auf einen Wechsel in ein World-Tour-Team. Er soll ein Angebot von Orica-GreenEdge vorliegen haben.

Der Deutsche Björn Thurau (Europcar) hat einen Zweijahresvertrag bei Bora-Argon 18 unterschrieben.

16.09.
Sky und Joseph Dombrowski gehen, am Ende der Saison, getrennte Wege. Der US-Amerikaner hat, laut eigener Aussage, eine mündliche Vereinbarung mit der britischen Equipe. Er soll angeblich ein Angebot von Cannondale-Garmin vorliegen haben.

Alexandr Kolobnev (Katusha) verstärkt Tinkoff-Saxo.

Der Italiener Andrea Guardini hat seinen Vertrag bei Astana um ein Jahr verlängert.

Verhandelt wurde lange, nun ist es fix. Alejandro Valverde hat einen neuen Vertrag, über drei Jahre, bei Movistar unterschrieben.

15.09.
Lange gab es Gerüchte, nun steht es wohl fest, Cadel Evans (BMC) wird, nach der Tour Down Under 2015, seine Karriere beenden.

Yauheni Hutarovich und Rinaldo Nocentini müssen Ag2r-La Mondiale verlassen. Dafür ist die französische Equipe an Eduardo Estrada (ChambÉry CFF) interessiert.

Astana wird den Kontrakt von Enrico Gasparotto nicht verlängern.

Der Deutsche Dominik Nerz wechselt von BMC zu Bora-Argon 18. Er unterzeichnete einen Zweijahresvertrag.

14.09.
Gerüchten zufolge werden Pablo Lastras und Sylvester Szmyd (beide Movistar) am Ende der Saison aufhören. Alejandro Valverde soll vor einer Vertragsverlängerung über drei Jahre stehen.

12.09.
Maarten Wynants hat seinen Vertrag beim Belkin-Nachfolger, De Lotto-Bianchi, um zwei Jahre, verlängert.

Lotto-Belisol hat sich die Dienste von Tiesj Benoot (Lotto-Belisol U 23), für zwei Jahre, gesichert.

11.09.
Der Tscheche Leopold König (NetApp-Endura) fährt, nach eigener Aussage, in der kommenden Saison für ein World Tour Team. Gerüchten zufolge soll er vor einem Wechsel zu Sky stehen.

Rabobank-Development-Fahrer Timo Roosen wird seinen bisherigen Arbeitgeber verlassen. Er soll ein Angebot von De Lotto-Bianchi vorliegen haben.

10.09.
Thomas De Gendt, Kevin De Weert, Andrew Fenn und Gert Steegmans müssen Omega Pharma-Quick Step verlassen.

Der Italiener Elia Viviani (Cannondale) wird angeblich von Sky umworben.

Nach seinem positiven Dopingbefund wurde Valentin Iglinsky vom Team Astana entlassen.

09.09.
Weiterhin auf die Jugend setzt Omega Pharma-Quick Step, die den Polen Łukasz Wiśniowski (Etixx) für 2 Jahre geholt hat.

Nachdem er keinen neuen Vertrag angeboten bekommen hat, wechselt Serge Pauwels von Omega Pharma-Quick Step zu MTN-Qhubeka. Die afrikanische Mannschaft hat sich zu dem die Dienste von Tyler Farrar (Garmin-Sharp) gesichert.

Orica-GreenEdge hat Adam Blythe (NTFO), für 2 Saisons, verpflichtet.

Miguel Angel López (Indeportes–Lotería de Boyacá) fährt die kommenden beiden Jahre für Astana.

Der Verbleib von Jurgen van den Broeck bei Lotto-Belisol ist ungewiss.

Pierrick Fédrigo trägt 2015 das Trikot von Bretagne-Séché Environnement.

08.09.
FDJ.fr hat die Kontrakte von David Boucher und Jussi Veikkanen, um ein Jahr, erneuert.

07.09.
Jay McCarthy hat seinen Vertrag bei Tinkoff-Saxo, um ein Jahr, verlängert.

06.09.
Der Franzose Tom Damuseau (Giant-Shimano) muss sich nach einem neuen Team umsehen.

05.09.
Cannondale-Garmin und MTN-Qhubeka sind an Yohan Offredo interessiert. Der Franzose wird wohl FDJ.fr am Ende der Saison verlassen.

04.09.
Nach Bretagne-Séché Environnement bekundet nun auch Androni Giocattoli-Venezuela Interesse an Damiano Cunego (Lampre-Merida).

Ivan Rovny hat seinen Vertrag bei Tinkoff-Saxo, um ein Jahr, verlängert.

03.09.
Der US-amerikanische Sprinter Tyler Farrar hat bestätigt, dass er Garmin-Sharp, am Ende der Saison, verlassen wird.

Cult Energy Vital Water bekundet Interesse an Lars Yttig Bak (Lotto-Belisol) und Andy Schleck (Trek).

02.09.
Fränk Schleck und Riccardo Zoidl bleiben bis 2016 bei Trek.

Der Italiener Alessandro Vanotti hat seinen Vertrag bei Astana, um zwei Jahre, verlängert.

Nach Colombia ist nun auch Astana an Miguel Angel López (Indeportes–Lotería de Boyacá) interessiert.

01.09.
Etixx-Quick Step hat sich mit David de la Cruz (NetApp-Endura) verstärkt. Der Spanier unterzeichnete einen Kontrakt über zwei Jahre.

Jacopo Guarnieri (Astana) fährt, bis 2016, für Katusha.

Der Norweger Lars Petter Nordhaug (Belkin) kehrt zu Sky zurück, Wouter Poels (Omega Pharma-Quick Step) wird als erster Niederländer für die britische Mannschaft fahren.

31.08.
Stephen Cummings (BMC) steht auf der Wunschliste von MTN-Qhubeka. Dafür hat Danilo Wyss seinen Kontrakt um eine Saison verlängert.

Orica-GreenEdge hat Adam Yates und Simon Yates, trotz laufender Verträge bis 2015, eine vorzeitige Vertragsverlängerung angeboten. Matthew Goss dagegen muss das Team verlassen.

30.08.
Der Kroate Robert Kiserlovski (Trek) verstärkt, die kommenden beiden Jahre, Tinkoff-Saxo.

Astana hat sich mit Laurens De Vreese (Wanty-Groupe Gobert) verstärkt.

29.08.
Theo Bos wechselt von Belkin zu MTN-Qhubeka.

28.08.
Ag2r-Manager Vincent Lavenu hat klargestellt, dass Carlos Betancur auch in der kommenden Saison für sein Team fahren wird.

Die Franzosen Lorenzo Manzin (UC Nantes-Atlantique) und Marc Sarreau (Armée de Terre) haben Kontrakte bei FDJ.fr unterschrieben. Beide sind derzeit als Stagiaires für die französische Equipe im Einsatz.

27.08.
Maxime Bouet (Ag2r-La Mondiale) hat einen Zweijahresvertrag bei Etixx-Quick Step unterzeichnet. Patrick Léfèvre bestätigte zudem, das man den Vertrag von Alessandro Petacchi nicht verlängern wird.

MTN-Qhubeka hat Edvald Boasson Hagen (Sky), für 2 Jahre, verpflichtet, außerdem kehrt Reinhardt Janse Van Rensburg (Giant-Shimano) zur afrikanischen Sportgruppe zurück. Auch Tyler Farrar (Garmin-Sharp) und Matthew Goss (Orica-GreenEdge) sollen auf der Wunschliste der Equipe stehen.

Janier Acevedo und Ramunas Navardauskas fahren auch 2015 für Cannondale-Garmin. Jack Bauer und Johan Vansummeren haben wohl neue Vertragsangebote von Jonathan Vaughters erhalten.

Der Italiener Jacopo Guarnieri (Astana) wird von Katusha umworben.

Vertragsverlängerungen beim Belkin-Nachfolger De Lotto-Bianchi. Marc Goos, Martijn Keizer, Bram Tankink und Jos Van Emden bleiben der Sportgruppe treu. Mike Teunissen (Rabobank Development) verstärkt, Lars Petter Nordhaug verlässt das Team.

Alejandro Valverde soll vor einer Vertragsverlängerung bei Movistar stehen.

Das neue Team von Fernando Alonso bekundet Interesse an Samuel Sánchez (BMC).

26.08.
Trek bekundet Interesse an Gert Steegmans (Omega Pharma-Quick Step).

Der Däne Nicki Sørensen (Tinkoff-Saxo) wird, am Ende der Saison, seine Karriere beenden.

Chris Horner würde seinen Kontrakt bei Lampre-Merida gern verlängern.

25.08.
Der US-Amerikaner Alex Howes hat seinen Vertrag bei Garmin-Sharp um 3 Jahre verlängert.

Giant-Shimano hat sich mit Zico Waeytens (Topsport Vlaanderen-Baloise) verstärkt. Er unterschrieb einen Zweijahresvertrag.

24.08.
Quentin Jauregui (Roubaix Lille Métropole) ist Ag2r-La Mondiales 3. Neuzugang.

23.08.
Bretagne-Séché Environnement soll Damiano Cunego (Lampre-Merida) ein Vertragsangebot unterbreitet haben.

Der Belgier Jan Bakelants wechselt von Omega Pharma-Quick Step zu Ag2r-La Mondiale. Vincent Lavenu hat ihn für zwei Jahre an sein Team gebunden.

Michael Matthews hat einen neuen Zweijahreskontrakt bei Orica-GreenEdge unterzeichnet.

22.08.
Lotto-Belisol hat die Verträge von Pim Ligthart und Tim Wellens verlängert.

Der Italiener Damiano Cunego wird Lampre-Merida am Saisonende verlassen.

Jonathan Hivert wechselt von Belkin zu Bretagne-Séché Environnement.

21.08.
Lange gab es Gerüchte, nun ist es bestätigt. Cannondale und Garmin-Sharp fusionieren. Alberto Bettiol, Davide Formolo, Matej Mohorič, Moreno Moser, Davide Villella und Elia Viviani werden bei Cannondale bleiben. Die Teamleitung verhandelt noch mit Edward King, Kristjan Koren und Alan Marangoni über einen Verbleib im Team. André Cardoso, Tom Danielson (der damit seine Karriere nicht beenden wird), Nathan Haas, Lasse Norman Hansen, Ryder Hesjedal, Benjamin King, Sebastian Langeveld, Daniel Martin, Tom-Jelte Slagter, Andrew Talansky und Dylan Van Baarle werden von Garmin übernommen. Nach neuen Teams müssen sich die Cannondale-Fahrer George Bennett, Guillaume Boivin, Oscar Gatto, Michel Koch, Matthias Krizek, Marco Marcato, Jean-Marc Merino, Daniele Ratto, Cristiano Salerno, Cayetano Sarmiento und Cameron Wurf sowie die Garmin-Fahrer Janier Acevedo, Jack Bauer, Thomas Dekker, Caleb Fairly, Tyler Farrar, Koldo Fernández, Phillip Gaimon, Alex Howes, Lachlon Morton, Johan Vansummeren, Steele Van Hoff und Fabian Wegmann umschauen. Was aus Raymond Kreder, Ramunas Navardauskas und Nick Nuyens wird, ist derzeit nicht bekannt.

Gerüchten zufolge soll Damiano Cunego die Equipe Lampre-Merida am Saisonende verlassen.

BMC ist wohl an Dylan Groenewegen (De Rijke-Shanks) interessiert.

20.08.
Maxime Bouet, der Ag2r-La Mondiale verlassen wird, soll vor einem Wechsel zu Omega Pharma-Quick Step stehen.

Trek und Robert Kiserlovski konnten sich nicht auf eine Vertragsverlängerung einigen.

Der Spanier Rubén Fernandez (Caja Rural-Seguros RGA) fährt 2015 für Movistar.

Nachdem die Verhandlungen zwischen Tom Van Asbroeck (Topsport Vlaanderen-Baloise) und Cannondale-Garmin erfolglos abgebrochen wurden, bekunden jetzt BMC und Lotto-Belisol Interesse an dem jungen Belgier. Sein Teamkollege Zico Waeytens wird von Giant-Shimano umworben.

Der Niederländer Wouter Poels (Omega Pharma-Quick Step) soll in Verhandlungen mit Sky stehen, auch BMC soll an ihm interessiert sein. Poels selbst sagte, das er nicht zu Belkin Nachfolger, Lotto NL-BrandLoyalty wechseln wird.

Bert-Jan Lindeman (Rabobank Development) trägt 2015 und 2016 das Trikot von Lotto NL-BrandLoyalty. Dafür verlässt Stef Clement (Belkin) die Mannschaft, er soll ein Angebot von IAM vorliegen haben.

Astana hat Rein Taaramäe (Cofidis) verpflichtet. Der Este unterzeichnete einen Einjahresvertrag.

19.08.
Der Italiener Ivan Basso wechselt von Cannondale zu Tinkoff-Saxo. Er unterzeichnete einen Kontrakt über zwei Saisons beim Team von Oleg Tinkoff.

Wouter Poels wird Omega Pharma-Quick Step, am Ende der Saison, verlassen. Er habe, laut eigner Aussage, das Angebot seines Lebens erhalten. Gerüchten zu folge soll Sky diese Offerte abgegeben haben.

Movistar hat die Verträge von Jonathan Castroviejo und Giovanni Visconti, um zwei Jahre, verlängert.

Auch Vyacheslav Kuznetsov und Luca Paolini bleiben, zwei bzw. eine Saison, bei Katusha.

18.08.
Thibaut Pinot (FDJ.fr) und Michael Rogers (Tinkoff-Saxo) haben bei ihren derzeitigen Teams neue Kontrakte, über zwei Jahre, unterzeichnet.

17.08.
Wanty-Groupe Gobert bekundet Interesse an Marco Marcato (Cannondale) und Nick Nuyens (Garmin-Sharp).

15.08.
Vladimir Isaychev, Egor Silin und Eduard Vorganov haben ihre Verträge bei Katusha verlängert.

14.08.
Der Italiener Fabio Sabatini wechselt von Cannondale zu Etixx-Quick Step. Der Italiener unterzeichnete einen Zweijahresvertrag beim Team von Patrick Léfèvre.

13.08.
Giampaolo Caruso hat seinen Vertrag bei Katusha, um zwei Jahre, verlängert.

Sky muss Edvald Boasson Hagen ziehen lassen.

Die Niederländer Robert Gesink, Wilco Kelderman und Steven Kruijswijk haben ihre Verträge beim Belkin-Nachfolger Lotto NL-BrandLoyalty verlängert. Maarten Tjallingii wird vom neuen niederländischen Team Roompot-Orange umworben.

12.08.
Frederik Willems (Lotto-Belisol), der nach seinem schweren Trainingssturz in dieser Saison kein Rennen mehr bestreiten wird, hat beschlossen, seine Karriere zu beenden. Die Entscheidung des Belgiers steht laut eigener Aussaga schon länger fest. Am 18.10. wird in Sint-Laureins ein Abschiedsrennen für ihn ausgetragen.

Die beiden Niederländer Maurits Lammertink (Jo Piels) und Bert-Jan Lindeman (Rabobank Development) stehen auf der Wunschliste von Lotto NL-BrandLoyalty.

11.08.
Katusha und Alexander Porsev haben sich auf eine Vertragsverlängerung, um zwei Jahre, geeinigt.

09.08.
Matti Breschel hat seinen Vertrag bei Tinkoff-Saxo, um ein Jahr, verlängert.

Katusha hat die Kontrakte von Sergey Chernetskiy und Anton Vorobyev erneuert.

08.08.
Tinkoff-Saxo hat Maciej Bodnar, Juraj Sagan und Peter Sagan (alle Cannondale) verpflichtet. Letzterer unterzeichnete einen Dreijahresvertrag.

07.08.
Carlos Betancur (Ag2r-La Mondiale) und Fabio Sabatini (Cannondale) werden von Omega Pharma-Quick Step umworben. Man überlegt außerdem Łukasz Wisniowski (Etixx-iHNet) in den Profikader zu holen. Dagegen soll Wouter Poels auf der Wunschliste von Lotto NL-BrandLoyalty stehen.

Der Spanier Antonio Pedrero soll ein Vertragsangebot von Movistar vorliegen haben.

Sky und Tinkoff-Saxo bekunden Interesse an Robert Kiserlovski (Trek).

Jean-Pierre Drucker (Wanty-Groupe Gobert) hat einen Kontrakt bei BMC unterzeichnet.

Die afrikanische Mannschaft MTN-Qhubeka soll Theo Bos und Robert Gesink (beide Belkin) ein Vertragsangebot vorgelegt haben.

Tinkoff-Saxo hat den Vertrag von Nikolai Trusov, um zwei Jahre, verlängert.

06.08.
Der Franzose Alexandre Geniez wird nicht zu Cofidis wechseln, er verlängerte seinen Vertrag bei FDJ.fr um zwei Jahre.

05.08.
Bauke Mollema wechselt, nun also doch, von Belkin zu Trek. Der Niederländer unterzeichnete einen Kontrakt über zwei Jahre bei der amerikanischen Mannschaft.

04.08.
Movistar hat sich mit Marc Soler (Lizarte) verstärkt.

Pierre-Roger Latour (Chambéry) wird 2015 bei Ag2r-La Mondiale Berufsradfahrer. Er unterzeichnete einen Dreijahresvertrag.

03.08.
Auch Alan Marangoni muss Cannondale verlassen.

Der Columbianer Jarlinson Pantano (Colombia) wird von Trek umworben.

Tinkoff-Saxo hat Pavel Brutt (Katusha), für 2 Jahre, verpflichtet und den Vertrag von Rafał Majka um drei Saisons verlängert. Mit Nikolai Trusov steht man wohl in Verhandlungen.

02.08.
Yves Lampeart (Topsport Vlaanderen-Baloise) hat einen Zweijahresvertrag bei Omega Pharma-Quick Step unterzeichnet.

Der Australier Caleb Ewan (Jayco-AIS) fährt in der kommenden Saison für Orica-GreenEdge.

01.08.
Astana gab heute einige Verpflichtungen bekannt. Luis León Sánchez (Caja Rural-Seguros RGA), Davide Malacarne (Europcar) und Diego Rosa (Androni Giocattoli-Venezuela) waren mehr oder weniger schon bekannt. Überraschend ist aber die Verpflichtung von Lars Boom. Der Niederländer kommt vom Team Belkin und unterschrieb für zwei Jahre. Außerdem soll die kasachische Mannschaft an Rein Taaramäe interessiert sein.

Einen Transfer der etwas anderen Sorte gab es heute auch zu verkünden. Während viele Teams für das nächste Jahr planen, hat BMC heute die Verpflichtung von Rohan Dennis (Garmin-Sharp) bekannt gegeben. Der Australier wechselt sofort und wird auch an der Spanien-Rundfahrt am Start stehen. Zu dem hat man die Verträge von Ben Hermans (2 Jahre) und Danilo Wyss verlängert. Martin Kohler, Sebastian Lander und Steve Morabito mussen die Sportgruppe verlassen.

Der Franzose Steve Chainel wechselt von Ag2r-La Mondiale zu Cofidis, die sich auch die Dienste des zurückgetretenen ehemaligen FDJ.fr. Fahrers Dominique Rollin gesichert haben. Zu dem hat das Team Interesse an Sébastien Chavanel (FDJ.fr.).

Alesandro De Marchi (Cannondale) hat das Angebot von BMC angenommen.

31.07.
Der Belgier Gianni Meersman hat seinen Kontrakt bei Omega Pharma-Quick Step, um 2 Jahre, verlängert.

Sky scheint derzeit im Rennen um Nicolas Roche (Tinkoff-Saxo) die Nase vorn zu haben. Edvald Boasson Hagen soll sich in Gesprächen mit MTN-Qhubeka befindden.

30.07.
Alessandro de Marchi zieht es nicht Richtung Astana. Er scheint ein Angebot von BMC zu bevorzugen.

Ag2r-La Mondiale und Carlos Betacur haben sich auf eine Vertragsauflösung zum Ende dieser Saison geeinigt.

Valerio Agnoli muss Astana verlassen.

Der Norweger Edvald Boasson Hagen wird angeblich Sky am Ende dieser Saison verlassen. Er soll Angebote von BMC und vom Team Alonso vorliegen haben.

Bewegung kommt auch ins Team Cannondale-Garmin. Tom Van Asbroeck (Topsport Vlaanderen-Baloise) soll auf der Wunschliste der Mannschaft ganz oben stehen. Ivan Basso und Maciej Bodnar, die die Equipe verlassen müssen, werden wohl von Tinkoff-Saxo umworben. Auch Michel Koch, Jean-Marc Merino, Fabio Sabatini, Cristian Salerno und Cayetano Sarmiento müssen sich nach neuen Teams umsehen. Die Sagan Brüder sollen Angebote von Astana, dem Team Alonso und Tinkoff-Saxo vorliegen haben. Die Garmin-Sharp Fahrer Tom Danielson und David Millar beenden am Ende der Saison ihre Karrieren.

Yannick Eijssen muss BMC Verlassen.

Cofidis hat sich mit Nacer Bouhanni, Alexandre Geniez und Geoffrey Soupe (alle FDJ.fr.) verstärkt. Die fanzösische Mannschaft bekundet auch Interesse an Sébastien Chavanel (FDJ.fr.) und Gert Steegmans (Omega Pharma-Quick Step). Bei FDJ.fr. steht Eduardo Sepúlveda (Bretagne Séché Envoironnement) auf der Wunschliste.

Luka Pibernik wechselt von Radenska zu Lampre-Merida.

Die Franzosen Thomas Boudat, Julien Morice und Guillaume Thévenot (alle tragen 2015 das Trikot von Europcar.

Trek soll seine Fühler nach Yves Lampaert (Topsport Vlaanderen-Baloise) ausgestreckt haben.

Der Däne Rasmus Guldhammer (Tre-For-Blue Water) soll ein Angebot von Tinkoff-Saxo vorliegen haben.

28.07.
Geraint Thomas hat seinen Vertrag bei Sky, um zwei Jahre, verlängert.

27.07.
Omega Pharma-Quick Step hat die Verträge von Nikolas Maes, Pieter Serry und Julien Vermote, um zwei Jahre, verlängert. Jan Bakelants, Andrew Fenn, Serge Pauwels, Alessandro Petacchi, Gert Steegmans, Martin Velits und Carlos Verona haben keinen Vertrag mehr für die kommende Saison. Das Team verhandelt aber mit einigen dieser Fahrer.

Moreno Hofland und Sep Vanmarcke bleiben Belkin treu.

Der Belgier Tim Wellens hat einen neuen Kontrakt bei Lotto-Belisol unterschrieben.

Orica-GreenEdge hat den Vertrag von Michael Matthews verlängert.

26.07.
Mattia Catteno hat einen neuen Kontrakt bei Lampre-Merida unterzeichnet.

Der Australier Cadel Evans und BMC verhandeln derzeit über eine weitere Zusammenarbeit. Auch ein Kurzvertrag, bis zur Tour Down Under 2015, soll im Gespräch sein.

Orica-GreenEdge und Luke Durbridge haben sich auf eine Vertragsverlängerung über 2 Jahre geeinigt.

Mickaël Chérel, Axel Domont, Samuel Dumoulin, Hubert Dupont, Alexis Gougeard, Blel Kadri, Sébastien Minard, Lloyd Mondory, Jean-Christophe Péraud und Alexis Vuillermoz bleiben Ag2r-La Mondiale weiterhin treu.

Der Niederländer Mike Teunissen (Rabobank Development) soll in Verhandlungen mit Belkin stehen.

Sky und Luke Rowe haben ihre Zusammenarbeit verlängert.

25.07.
Amaël Moinard hat seinen Vertrag bei BMC, um ein Jahr, verlängert.

Warren Barguil hat sich für eine Vertragsverlängerung bei Giant-Shimano entschieden. Dies würde wohl bedeuten, dass Giant - Shimano einen neuen Sponsor gefunden hat. Vor einigen Wochen wollte Barguil das Team noch verlassen, da er sich wenig Hoffnung auf einen Tour de France Start in der von Sprintern dominierten Giant Mannschaft macht. Ob Barguil womoglich eine Tour de France Garantie im Vertrag hat, ist nicht bekannt.

Viele Gerüchte gibt es derzeit um Andy und Fränk Schleck. Zuerst hieß es, man möchte Fränk Schleck halten und Andy Schleck durch Bauke Mollema ersetzen, nun scheint sich das Blatt aber gewendet zu haben. Wie die L’Equipe schrieb, soll Andy Schleck im Team bleiben, aber Fränk das Team verlassen. Interessenten für den älteren Schleck sind noch keine bekannt, lediglich Europcar ist an Andy Schleck interessiert.

Astana hat Interesse an Diego Rosa (Androni Venezuela) und Davide Malacarne (Europcar).

24.07.
Weltmeister Rui Costa hat seinen Kontrakt bei Lampre-Merida verlängert.

23.07.
Andy Schleck (Trek) muss sich einen neuen Arbeitgeber suchen.

22.07.
Der Norweger Sven Erik Bystrøm (Øster Hus-Ridley) hat einen Zweijahresvertrag bei Katusha unterzeichnet.

21.07.
Tony Martin hat seinen Vertrag bei Omega Pharma-Quick Step um zwei Jahre verlängert.

Der Schwede Jonas Ahlstrand wechselt zur kommenden Saison von Giant-Shimano zu Cofidis.

Astana ist an der Verpflichtung von Alessandro de Marchi und Paolo Longo Borghini (beide Cannondale) interessiert. Widerstand gibt es aber noch seitens der Sponsoren, die sich lieber mehr Kasachen im Team wünschen würden.

19.07.
Der Niederländer Karsten Kroon (Tinkoff-Saxo) denkt darüber nach, am Ende der Saison, seine Karriere zu beenden.

17.07.
Tony Martin soll wohl vor einer Vertragsverlängerung, um zwei Jahre, bei Omega Pharma-Quick Step stehen.

Die kasachische Mannschaft Astana hat sich die Dienste von Luis León Sánchez (Caja Rural-Seguros RGA) gesichert.

16.07.
Omega Pharma-Quick Step hat den Kontrakt von Iljo Keisse, um zwei Jahre, verlängert.

Bauke Mollema (Belkin) hat einen Zweijahresvertrag bei Trek unterzeichnet.

Der Manager von Cadel Evans geht davon aus, dass sein Klient, seine Karriere bei BMC beenden wird. Wann dies der Fall sein wird, ließ er offen. Evans´ Vertrag mit der US-amerikanischen Mannschaft läuft am Ende dieser Saison aus.

15.07.
Der Italiener Giacomo Nizzolo und sein bisheriger Arbeitgeber Trek haben sich auf eine weitere Zusammenarbeit, über zwei Jahre, geeinigt.

Simon Gerrans hat seinen Vertrag bei Orica-GreenEdge um drei Jahre verlängert.

BMC hat Dylan Teuns (BMC Development) mit einem Profivertrag über zwei Jahre ausgestattet.

14.07.
Der Belgier Stijn Vandenbergh hat seinen Vertrag bei Omega Pharma-Quick Step um zwei Jahre verlängert.

Bradley Wiggins möchte beim Team Sky bleiben. Der Brite peilt in der kommenden Saison den Stundenweltrekord und Paris-Roubaix an.

08.07.
Wie die Gazzetta dello Sport meldet, werden die Teams Cannondale und Garmin-Sharp fusionieren. Alberto Bettiol, Davide Formolo, Kristjan Koren, Matej Mohorič, Moreno Moser und Elia Viviani werden zum neuen Team übernommen. Bei Garmin sollten, nach unbestätigten Angaben, Dylan van Baarle, Nathan Brown, Lasse Norman Hansen, Ryder Hejsedal, Sebastian Langeveld, Nick Nuyens und Andrew Talansky noch Vertrag mit Jonathan Vaughters haben. Alessandro De Marchi und Paolo Longo Borghini sollen demnach zu Astana wechseln und Ivan Basso und Peter Sagan fahren wohl 2015 bei Tinkoff-Saxo.

05.07.
Andrew Talansky hat seinen Vertrag bei Garmin-Sharp, um zwei Jahre, verlängert.

04.07.
Tinkoff-Saxo befindet sich nach eigenen Angaben in Gesprächen mit Bauke Mollema (Belkin), Peter Sagan (Cannondale), Andrew Talansky (Garmin-Sharp) und Alejandro Valverde (Movistar).

02.07.
Bradley Wiggins (Sky) wird von Garmin-Sharp umworben.

Der Spanier Luis León Sánchez (Caja Rural-Seguros RGA) steht auf der Wuschliste von Astana.

01.07.
Ag2r-La Mondiale hat die Verträge mit Mikael Cherel, Axel Domont Samuel Dumoulin, Hubert Dupont, Alexis Gougeard, Blel Kadri, Sébastien Minard, Lloyd Mondory und Alexis Vuillermoz um 2 Jahre verlängert.

Stefan Küng (BMC Development) hat einen Profivertrag beim amerikanischen Team erhalten.

30.06.
Und wieder gibt es Neuigkeiten zu einem möglichen Wechsel von Nacer Bouhanni (FDJ.fr) zu Cofidis. So möchte der schnelle Franzose, dass sein neuer Arbeitgeber Steve Chainel (Ag2r-La Mondiale) verpflichtet, zudem will er Geoffrey Soupe (FDJ.fr) und seinen Trainer Jacques Decrion von FDJ.fr mitnehmen.

28.06.
Jean-Christophe Péraud hat seinen Kontrakt bei Ag2r-La Mondiale um zwei Jahre verlängert.

Der Franzose Nacer Bouhanni (FDJ.fr.) steht mit Cofidis in Verhandlungen über einen Vierjahresvertrag.

Der Belkin-Fahrer Lars Boom wird von Sky umworben.

27.06.
Thor Hushovd hat angekündigt, seine Karriere nach der WM 2014 beenden zu wollen. Auf einer eigens einberaumten Pressekonferenz sprach der 36-jährige Norweger über eine Viruserkrankung, die ihn seit März 2012 quäle. Das Pfeiffersche Drüsenfieber (Mononukleose) hindere ihn daran, dauerhaft auf sein früheres Leistungsniveau zurückzukehren. "Und dann kamen die Fragen auf, die einige Journalisten mir stellten. Warum schlägst Du Dich damit herum, Thor? Das ist auch die Frage, die ich mir selbst stellte. Schließlich fand ich heraus, dass genug einfach genug ist", wird Hushovd auf Cyclingnews.com zitiert. "Der Radsport ist nicht das Wichtigste im Leben. Man kann nicht alles planen und berechnen. Diese Entscheidung traf ich vor sehr, sehr langer Zeit." Hushovds Profi-Laufbahn begann im Jahr 2000 und erreichte 2010 mit dem Gewinn des Regenbogentrikots ihren Höhepunkt. 10 Etappensiege bei der Tour de France, der zweimalige Gewinn des Maillot Vert (2005, 2009), Gent-Wevelgem 2006 und sechs nationale Meisterschaftstitel sind weitere Meilensteine. Dass BMC Racing seinen Vertrag nicht verlängern würde, stand seit Anfang Juni fest.

25.06.
Louis Vervaeke (Lotto-Belisol U 23) wird ab dem 01.07. für die Profimannschaft von Lotto fahren.

24.06.
FDJ.fr.-Manager Marc Madiot rechnet damit, dass Nacer Bouhanni seine Mannschaft am Ende der Saison verlassen wird. Der Sprinter möchte ein Jahresgehalt von 1,5 - 1,7 Mio. Euro für zwei Jahre. „Ich bin nicht ohne Hoffnung, dass Budget zusammenzubekommen, um Nacer zu halten, aber Stand heute habe ich es nicht. Die Chance, dass er geht, ist größer als die, dass er bleibt", so Madiot in einem Interview der L´Equipe.

23.06.
Zeitfahrweltmeister Tony Martin steht derzeit in Verhandlungen mit Omega Pharma-Quick Step über eine Vertragsverlängerung. Besonders die Planungssicherheit für die olympischen Spiele 2016 in Brasilien sind dem Deutschen wichtig.
Sein Manager Jörg Werner: "Wir verhandeln im Moment mit seinem jetzigen Arbeitgeber, aber alles ist möglich." Bis August soll der Vertrag unter Dach und Fach sein.

21.06.
Sébastien Reichenbach hat seinen Vertrag bei IAM um ein Jahr verlängert.

20.06.
Fabian Cancellara (Trek) hat in einem Interview mit der Schweizer Zeitung "Neue Züricher Zeitung" erwähnt, dass er wohl am Ende der Saison 2016 seine Karriere beenden werde.

19.06.
Der Niederländer Bauke Mollema (Belkin) steht in Verhandlungen mit Tinkoff-Saxo.

Seine Karriere beenden wird dagegen Dmitriy Muravyev (Astana), er wird eine Position im kasachischen Radsportverband übernehmen. Der 34-Jährige wurde 2002 beim Farmteam von Mapei-Quick Step Berufsradfaher und wechselte, nach dem Aus der Sportgruppe, wie einige andere zu Quick Step. Dort fuhr er ebenfalls im Farmteam, der Equipe. Über Crédit Agricole, Jartazi-7Mobile kam er zu Astana. Es folgte ein Abstecher zu Radio Shack (2010-2011) ehe er in seine Heimat zurückkehrte. 12 Rennen konnte er in dieser Zeit gewinnen, darunter 3 nationale Meistertitel im Einzelzeitfahren (2002, 2003, 2005), sowie 3 Etappen und die Gesamtwertung des Ruban Granitier Breton (2003). Im selben Jahr konnte er ein Teilstück der Vuelta a Navarra und die Tour de Pyrénées für sich entscheiden. Außerdem war er bei der Tour de Normandie 2 mal erfolgreich und beendete die Rundfahrt auf dem 2. Gesamtrang zeitgleich mit dem Sieger Samuel Dumoulin (Jean Delatour). Auch gehörte er zum siegreichen Team Astana, das 2009 das Mannschaftszeitfahren der Tour de France gewinnen konnte.

18.06.
Magnus Cort Nielsen (Cult Energy) fährt die kommenden 3 Jahre für Orica-GreenEdge.

17.06.
Movistar bekundet Interesse an Marc Soler (Lizarte).

12.06.
Der Niederländer Niki Terpstra hat seinen Vertrag bei Omega Pharma-Quick Step um 3 Jahre, bis 2017 verlängert.

Neue Informationen gibt es auch in Sachen Nacer Bouhanni. Der Franzose hat Angebote von FDJ, Cofidis und einer namentlich nicht genannten Mannschaft vorliegen.

11.06.
Damiano Caruso (Cannondale) soll eine Vereinbarung mit BMC über einen Wechsel haben.

Tinkoff-Saxo soll in Verhandlungen mit Thor Hushovd (BMC) stehen.

10.06.
Der Kolumbianer Julian Arredondo hat seinen Vertrag bei Trek, vorzeitig, bis 2016 verlängert.

08.06.
BMC wird den Vertrag von Thor Hushovd nicht verlängern.

Edvald Boasson Hagen (Sky) wird von Tinkoff-Saxo umworben.

03.06.
Der Belgier Tim Wellens hat seinen Vertrag bei Lotto-Belisol, bis 2015, verlängert.

Orica-GreenEdge soll, nach Bradley Wiggins (Sky), auch an Richie Porte (Sky) und Cadel Evans (BMC) interessiert sein.

01.06.
Danilo Hondo (Trek) wird am Ende der Saison seine Karriere beenden.

29.05.
Die australische Mannschaft Orica-GreenEdge bekundet Interesse an einer Verpflichtung von Bradley Wiggins (Sky).

25.05.
Androni Giocattoli-Venezuela hat den Italiener Tiziano Dall´Antonia (ehem. Cannondale) unter Vertrag genommen.

23.05.
Der Namibier Dan Craven (Bike Aid-Ride for Help) wird im Sommer zu Europcar wechseln.

20.05.
Der ehemalige Lampre-Merida Fahrer Simone Stortoni hat einen Kontrakt bei Amore & Vita-Selle SMP unterzeichnet.

07.05.
Geraint Thomas will in dieser Woche über seine sportliche Zukunft entscheiden. Derzeit sollen 3 Teams an ihm interessiert sein. Gamin-Sharp und Tinkoff-Saxo, die bereits vor zwei Jahren am Waliser interessiert waren, sowie sein derzeitiger Arbeitgeber Sky.

28.04.
Der Niederländer Brian Bulgaç (Parkhotel Limburg-Ruiter Dakkapellen) wurde von Giant-Shimano verpflichtet. Der Niederländer trägt ab dem 1. Mai das Trikot der Sportgruppe von Iwan Spekenbrink.

16.04.
Katusha-Teammanager Viacheslav Ekimov hat bestritten, dass Luca Paolini die Mannschaft Ende des Jahres verlässt, um zum Fernando Alonso Cycling Team zu wechseln. Entsprechende Meldungen hatten vor zwei Tagen die Runde gemacht. Auch Mailand San Remo-Sieger Alexander Kristoff bleibe bis auf Weiteres bei Katusha. Beide hätten einen noch bis Ende 2015 gültigen Vertrag. "Außerdem fühlen Luca und Alexander sich bei Katusha pudelwohl und es kann keine Rede davon sein, dass sie dem Team den Rücken kehren wollen", sagte Ekimov gegenüber R-Sport.

Unterdessen hat Edvald Boasson Hagens Agentin bekannt gegeben, dass es nur eine 50-prozentige Chance auf den Verbleib ihres Schützlings bei Team Sky gibt. Gegenüber der norwegischen Zeitung "Verdens Gang" sagte sie, dass der Zeitfahrmeister sich im britischen World Tour-Team zwar wohl fühle, dass aber mehrere alternative Optionen geprüft würden. Boasson Hagens Kriterien für die Auswahl einer anderen Mannschaft seien ein ruhiges Umfeld, nette Teamkollegen, Englisch als Umgangssprache, ein gutes Rennprogramm und die Möglichkeit, hin und wieder auf eigene Rechnung fahren zu können.

15.04.
Arnaud Démare hat seinen Vertrag mit FJD.fr um zwei Jahre, also bis Ende 2016, verlängert. Er fühle sich wohl bei diesem Team und habe gar nicht auf die Angebote anderer Mannschaften gewartet.

Unterdessen meldet sport.be, dass Luca Paolini Katusha am Ende der Saison verlassen und zum neuen Fernando Alonso Cycling Team wechseln werde. Das habe ihm dessen designierter Sportdirektor Paolo Bettini, ein langjähriger Freund Paolinis, angeboten. Zwar habe ihm Katusha die Bereitschaft zur Vertragsverlängerung signalisiert, darauf sei der Omloop-Sieger von 2013 aber nicht eingegangen.

13.04.
Mit der Königin der Klassiker, Paris-Roubaix, endete auch die Laufbahn von Gabriel Rasch (Sky). Der Norweger belegte bei seinem letzten Rennen den 117. Platz. Rasch wurde 2002 bei Krone Berufsradfahrer und fuhr im Laufe seiner Karriere für Ringerike, Sparebanken Vest, Maxbo Bianchi, Credit Agricole, Cervélo, Garmin-Cervélo und FDJ-BigMat. 7 Rennen konnte er in dieser Zeit gewinnen. 2003 wurde er norwegischer Meister im Strassenrennen, 3 Jahr später gewann er die beiden Eintagesrennen Ringerike G.P. und G.P. Möbel Alvisse. 2007 holte er sich den Gjøvik G.P. und gewann mit einem Etappensieg die Rhône-Alpes Isère Tour. Seine letzten Erfolg feierte er 2011 beim Ringerike G.P. Zudem wurde er, in dieser Saison, 7. in Gesamtwertung der Tour of Qatar.

10.04.
Stefano Agostini (ehem. Cannondale) hat das Ende seiner Karriere bekannt gegeben. Der Italiener wurde am 20.09.2013 positiv auf Clostebol getestet und daraufhin von seinem Team entlassen. Der italienische Radsportverband sperrte ihn für 15 Monate.

02.04.
Der belgische Sender Sporza berichtete heute, dass Tom Van Asbroeck und Kenneth Vanbilsen (beide Topsport Vlaanderen-Baloise) in der kommenden Saison für Lotto-Belisol fahren sollen. Vanbilsen dementierte dieses jedoch umgehend.

30.03.
Grega Bole (ehem. Vacansoleil-DCM) hat doch noch ein Team gefunden, der Slowene fährt, ab sofort, für Vini Fantini-Nippo. Damit haben alle Fahrer der letztjährigen World Tour Mannschaft einen Arbeitgeber für diese Saison gefunden.

27.03.
Der Belgier Sep Vanmarcke hat seinen Vertrag bei Belkin, vorzeitig, bis 2016 verlängert.

11.03.
Steffen Radochla (ehem. Euskaltel-Euskadi) hat das Ende seiner Laufbahn bekannt gegeben. Ihm ist es nicht gelungen, nach dem Aus seiner bisherigen Mannschaft, einen neuen Arbeitgeber zu finden. Der Leipziger wurde 2001 bei Festina Berufsradfahrer und trug im Laufe seiner Karriere die Trikots von Coast/Bianchi, Illes Baleares, Wiesenhof, Elk Haus, Nutrixxion und NSP-Ghost. 15 Rennen konnte er in dieser Zeit gewinnen. Darunter Etappen bei der Sachsen Tour (2002), Hessen Rundfahrt (2002), Österreich Rundfahrt (2003), Giro del Capo (2x 2006), Tour Poitou Charentes (2006), Rheinland Pfalz Rundfahrt (2007), Szlakiem Grodòw Piastowskich (2008), Volta ao Alentejo (2009) und der Course de la Solidarité Olympique (2011). Zudem war er bei den Eintagesrennen G.P. Rik Van Steenbergen (2002), Dutch Food Valley Classic (2007) und den Neuseen Classics (2008) erfolgreich.

06.03.
Wie die Gazzetta dello Sport meldet, wechselt Peter Sagan am Ende der Saison von Cannondale zu Tinkoff-Saxo. Zudem soll auch der Sponsor Cannondale dem Slowaken folgen. Bei der Equipe haben lediglich Moreno Moser, Elia Viviani, Alan Marangoni, Kristijan Koren, Davide Villella, Davide Formolo, Alberto Bettiol und Matej Mohoric Verträge, die nicht am Ende dieser Saison enden. Sollte sich der Wechsel endgültig bestätigen, ist wohl davon auszugehen, dass Alberto Contador die Mannschaft um Bjarne Riis in Richtung Team Alonso verlässt.

04.03.
Eduard Beltrán wechselt von Nankang-Fondriest zu Tinkoff-Saxo.

26.02.
Belkin hat Martijn Keizer verpflichtet. Der Niederländer wechselte nach dem Aus von Vacansoleil-DCM zu Veranclassic-Doltchini, hatte aber in seinem Vertrag eine Ausstiegsklausel für den Fall, dass ein World Tour Team ihn haben möchte.

18.02.
Fünf Jahre lang fuhr Juan Manuel Gárate für die Mannschaft Belkin und deren Vorgänger Rabobank. Für 2014 hatte der Spanier Ende vergangener Saison mit Belkin eine Vereinbarung über eine Fortsetzung ihrer Zusammenarbeit getroffen, von der er jetzt völlig überraschend zurückgetreten ist. Offenbar war diese Vereinbarung zunächst nur mündlicher Art und sollte jetzt schriftlich besiegelt werden, was Garate ablehnte. Was ihn zu diesem Schritt bewegte, wollte er nicht mitteilen. "Meine Gründe sind privat", ließ der 37-Jährige verlauten und bekräftigte zumindest, dass weder eine mit dem neuen Vertrag einhergehende Gehaltskürzung noch irgendeine Doping-Thematik für seine Entscheidung verantwortlich sei. Die Führungsriege des Teams Belkin zeigte sich höchst überrascht über den geplatzten Deal mit Garate. Sowohl Teammanager Richard Plugge als auch der sportliche Leiter Merijn Zeeman gaben gegenüber der niederländischen Zeitung AD an, nichts über Garates Motivation für diesen Rückzieher zu wissen. Unklar ist auch, wie und ob überhaupt seine Karriere sich nun weiter fortsetzt.

Bradley Wiggins plant nicht seine Mannschaft Sky in Richtung Team Alonso zu verlassen. Der Brite betonte, dass er nicht an einem Wechsel interessiert sei, er habe ein neues Vertragsangebot vorliegen, möchte aber mit der Unterschrift noch warten, bis er seine Hauptziele der Saison absolviert hat.

16.02.
Telenet-Fidea hat Francis Mourey (FDJ.fr.) ein Vertragsangebot unterbreitet.

14.02.
Allan Davis hat das Ende seiner Laufbahn bekannt gegeben. Ihm ist es nicht gelungen einen neuen Vertrag bei einer Mannschaft zu erhalten. Der Australier wurde 2001 bei Mapei Berufsradfahrer und trug im Laufe seiner Karriere die Trikots von O.N.C.E. (Liberty Segouros), Discovery Channel, Mitsubishi-Jartazi, Quick Step, Astana und Orica-GreenEdge. 29 Siege konnte er in dieser Zeit einfahren, darunter Etappensiege beim Giro del Capo (2002), Circuit de la Sarthe (2003), Deutschland Tour (2004), Tour de Pologne (2004), Vuelta a Murcia (2x 2005), Vuelta a Aragón (2005), ENECO Tour (2005), Tour of Quinghai Lake (5x 2007) und der Tour Down Under (2x 2006, 3x 2009), welche er 2009 auch in der Gesamtwertung für sich entschied. Ebenfalls gewann er 4 Eintagesrennen (Trofeo Manacor (2003,2004), Trofeo Alcúdia (2004), Giro del Piemonte (2004)) sowie die Geelong Bay Classic Series. 2005 wurde er zudem 3. bei den HEW Cyclassics und Paris-Tours, 2 Jahre später konnte er sich bei Mailand-San Remo den 2. Platz sichern.

13.02.
Nach dem Team Alonso soll nun auch Tinkoff-Saxo Interesse an Peter Sagan (Cannondale) bekunden. Teameigner Oleg Tinkov soll Sagan demnach einen mit 4 Millionen Euro dotierten Vertrag angeboten haben.

11.02.
Der Belgier Olivier Kaisen (Lotto-Belisol) muss, auf Grund von Herzproblemen, seine Karriere beenden. "Die Ärzte sagten mir ich soll kein Risiko eingehen", so Kaisen. Er wurde 2005 bei R.A.G.T. Semences Berufsradfaher, ehe er ein Jahr später zu Lotto wechselte. 2 Rennen konnte er in dieser Zeit für sich entscheiden. 2007 holte er sich den Sieg beim G.P. Gerrie Knetemann, 2 Jahre später konnte er die 5. Etappe der Presidential Cycling Tour of Turkey für sich entscheiden.

05.02.
Auch Andrey Kashechkin (ehem. Astana) hat sein Rad an den berühmten Nagel gehangen. Der Kasache wurde 2001 bei Domo-Farm Frites Berufsradfahrer und fuhr ebenfalls für Quick Step-Davitamon, Crédit Agricole, Liberty Seguros-Würth und Lampre. 11 Rennen konnte er in dieser Zeit gewinnen. Darunter Etappensiege bei der Tour de Luxembourg (2003), Paris-Nizza (2006), Drei Etappen Rundfahrt Frankfurt (2009), Vuelta a la Independencia Nacional (2012), Giro della Valle d'Aosta (2012) und der Tour of Bulgaria (2012). Außerdem gewann er die Sachsen Tour und den G.P. de Fourmies (2004), die kasachische Meisterschaft im Strassenrennen (2006) und eine Etappe der Vuelta a España (2006), welche er auf dem 3. Gesamtrang beendete. Am 01.08.2007 wurde er bei einer Trainingskontrolle positiv auf Fremdblutdoping getestet und für 2 Jahre gesperrt. Er klagte daraufhin, bis zum Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte. Der kasachische Radsportverband sprach ihn vom Dopingvorwurf frei. 2010 fuhr er wieder Rennen. Derzeit kümmert er sich um seine Radsportakademie, die er in seinem Heimatland aufgebaut hat.

03.02.
Daniele Bennati hat seinen Vertrag bei Tinkoff-Saxo, vorzeitig, bis 2016 verlängert.

Der Pole Tomasz Marczyński (ehem. Vacansoleil-DCM) geht in dieser Saison für CCC Polsat an den Start.

Coldeportes-Claro hat den ehemaligen Movistar Fahrer Argiro Ospina verpflichtet.

02.02.
Den Spanier Samuel Sánchez (ehem. Euskaltel-Euskadi) hat einen Einjahresvertrag bei BMC unterzeichnet.

30.01.
Chris Horner (ehem. Radio Shack-Leopard) hat einen Einjahresvertrag bei Lampre-Merida unterzeichnet.

Auch Samuel Sánchez (ehem. Euskaltel-Euskadi) hofft noch bei einem Team unterzukommen. Bisher hat der Baske aber wohl keine Anfragen. "Ich habe nichts Konkretes vorliegen, ich gebe mir noch 10-15 Tage Zeit, wenn dann nichts passiert, werde ich mein Karriereende bekannt geben", so der Olympiasieger von 2008 weiter.

27.01.
Lampre-Merida soll vor einer Verpflichtung von Chris Horner (ehem. Radio Shack-Leopard) stehen.

Die Saison 2014 ist erst ein paar Tage alt, da gibt es schon das erste Wechselgerücht für die Saison 2015. Der Slovake Peter Sagan soll demnach einen Vorvertrag mit dem Team Alonso abgeschlossen haben, wo er angeblich 3,3 Millionen Euro in 2 Jahren bekommen soll.

24.01.
Francis De Greef (ehem. Lotto-Belisol) hat einen Vertrag bei Wanty-Groupe Gobert unterzeichnet.

17.01.
Der Belgier Sébastien Rosseler (ehem. Garmin-Sharp) hat doch noch ein Team für die Saison 2014 gefunden. Er fährt ab sofort für Veranclassic-Doltcini.

Nachdem Alessandro Ballan heute von der CONI für zwei Jahre gesperrt wurde, hat sein Team BMC den Italiener entlassen.

16.01.
Massimo Garziato, Daniele Pietropolli und Simone Stortoni werden nicht mehr zum Team Lampre-Merida gehören.

13.01.
Baden Cooke, Manager von Chris Horner, meldete sich nun zu Wort. Dass sein Klient kurz vor einer Einigung mit Christina Waches p/b Dana stehen soll, dementierte er. "Sie spielen ein falsches Spiel", so der Australier. Spanische Medien berichten, dass Caja Rural-Seguros RGA am Vuelta-Sieger von 2013 interessiert sei. Diese Meldung wurde jedoch von der Sportgruppe umgehend dementiert.

12.01.
Chris Horner (ehem. Radio Shack-Leopard) soll nach übereinstimmenden Medienberichten vor einem Wechsel zu Christina Watches p/b Dana stehen. Bei der dänischen Mannschaft soll der Vuelta Sieger von 2013 einen Dreijahresvertrag unterschrieben haben.

07.01.
Der Litauer Tomas Vaitkus (ehem. Orica-GreenEdge) hat das Ende seiner Laufbahn bekannt gegeben. Er wurde 2003 bei Landbouwkrediet-Colnago Berufsradfahrer und trug im Laufe seiner Karriere die Trikots von Ag2r-La Mondiale, Astana, Discovery Channel und Radio Shack. 10 Rennen konnte der U 23 Weltmeister im Einzelzeitfahren des Jahres 2002 in dieser Zeit für sich entscheiden. Darunter 3 nationale Titel im Strassenrennen (2004, 2008, 2013) und 2 im Einzelzeitfahren (2003, 2004). Außerdem gewann er Etappen bei der Volta ao Algarve (2008) und Tour de Azerbaijan (2013) sowie die Eintagesrennen Tartu G.P. (2005) und Ronde van het Groene Hart (2008). Seinen größten Erfolg feierte er auf der 9. Etappe des Giro d´Italia, als er sich im Massensprint gegen Paolo Bettini, Olaf Pollack und Robbie McEwen durchsetzte.

06.01.
Matthew Lloyd (ehem. Lampre-Merida) hat einen Kontrakt bei Jelly Belly p/b Maxxis unterzeichnet.

04.01.
Christina Watches p/b Dana bekundet Interesse an Chris Horner (ehem. Radio Shack-Leopard).





Zum Seitenanfang von für Transfer-Karussell: ProTeams - News (Archiv 2014)



Radsportnews auf Twitter - Radsport, Cycling, Radrennen live