<< älterer Bericht  | zurück zur News |  neuerer Bericht >>
Start > Vuelta a España
Vorschau Vuelta a España, Etappe 17: Premiere für den extrem steilen Alto Mas de la Costa
Suchen Vuelta a España Forum  Vuelta a España Forum  Vuelta a España
07.09.2016

Vorschau Vuelta a España, Etappe 17: Premiere für den extrem steilen Alto Mas de la Costa

Info: VUELTA A ESPAÑA 2016 | Etappe 17
Übersichten: Startliste & Ausfälle | Profile, Karten, Berge, Marschtabellen | Reglement
Autor: Felix Griep (Werfel)


07.09.2016 – Nach dem Ruhetag steht gleich wieder eine Bergankunft auf dem Programm, die 9. und vorletzte dieser Vuelta. Am Ende einer auch sonst recht bergigen, wenn auch nicht Pyrenäen-artigen Strecke geht es den Alto Mas de la Costa hinauf. Es ist ein neuer Anstieg, der bei der Spanien-Rundfahrt zum ersten Mal absolviert wird. Mit 3,8 km ist er nicht besonders lang, mit im Schnitt 12,5% aber wirklich außergewöhnlich steil. Ein Berg, vergleichbar mit dem Schlussanstieg der 3. Etappe – jedoch ungefähr doppelt so lang wie der Mirador de Ézaro (1,8 km à 13,8%)!



Die LiVE-Radsport Favoriten (Auswahl von boasson)

***** Johan Esteban Chaves (OBE)
***** Chris Froome (SKY), Nairo Quintana (MOV)
***** Simon Yates (OBE), Alberto Contador (TNK), Alejandro Valverde (MOV)
***** Samuel Sanchez (BMC), Michele Scarponi (AST), Andrew Talansky (CDT)
***** Leopold König (SKY), Sergio Pardilla (CJR), Gianluca Brambilla (EQS)
Dark Horse: Ben Hermans (BMC)



Marschtabelle -> Zur Galerie mit allen Profilen und Karten der Etappe

Castellón - Alto Mas de la Costa/Llucena/Camins del Penyagolosa (177,5 km)

kalkulierter Schnitt: 40-36 km/h
12:40-––:–– | km –––,–/–––,– | neutraler Start: Castellón (10,0 km Neutralisation)
13:00-––:–– | km ––0,0/177,5 | scharfer Start: Castellón
13:30-13:33 | km 20,0/157,5 | Kat. 2: Alto del Desierto de las Palmas (7,3 km à 5,1%)
15:03-15:17 | km 82,5/95,0 | Kat. 2: Alto de la Sarratella (14,5 km à 3,6%)
15:21-15:37 | km 94,4/83,1 | Verpflegung
15:43-16:02 | km 109,2/68,3 | Kat. 3: Alto de Benasal (11,2 km à 3,0%)
17:12-17:41 | km 168,6/––8,9 | Sprint: Llucena
17:26-17:55 | km 177,5/––0,0 | Kat. 1/Ziel: Alto Mas de la Costa (3,8 km à 12,5%, max. 21,0%)



Beste Fahrer der Teams

Platzierungen und Rückstände der jeweils beiden besten Fahrer jeder Mannschaft in der Gesamtwertung vor dieser Etappe.
Team  Bester Fahrer in GW              Zweitbester Fahrer in GW       
MOV   Quintana           1.            Moreno            11. +   8:05
SKY   Froome             2. +   3:37   König             31. +1:00:11
OBE   Chaves             3. +   3:57   Yates              5. +   5:07
TNK   Contador           4. +   4:02   Trofimov          38. +1:12:17
BMC   Sanchez            6. +   6:12   Hermans           15. +  11:44
CDT   Talansky           7. +   6:43   Formolo            8. +   7:17
EQS   De La Cruz         9. +   7:23   Brambilla         24. +  40:02
AST   Scarponi          10. +   7:39   Zeits             25. +  41:07
TLJ   Bennett           12. +   9:45   Gesink            55. +1:36:45
CJR   Pardilla          13. +  10:09   Roson             74. +2:30:14
ALM   Péraud            14. +  11:06   Bakelants         20. +  22:48
KAT   Silin             17. +  14:13   Mamykin           26. +  46:46
LTS   Monfort           18. +  17:41   De Clercq         64. +2:02:10
FDJ   Elissonde         19. +  20:15   Eiking            80. +2:34:41
IAM   Wyss              21. +  31:53   Warbasse          49. +1:26:09
COF   Hardy             22. +  31:54   Maté              27. +  48:31
TFS   Zubeldia          23. +  32:56   Felline           30. +  55:06
LAM   Meintjes          28. +  53:09   Grmay             58. +1:50:09
DDD   Kudus             32. +1:02:57   Fraile            65. +2:03:02
BOA   Mendes            44. +1:21:36   Benedetti         79. +2:34:40
TGA   Ludvigsson        46. +1:24:22   Haga              73. +2:28:55
DEN   Sicard            47. +1:24:44   Calmejane         82. +2:38:30



Streckenbeschreibung (aus der Vuelta a España-Vorschau)

Die 17. Etappe ist 177,5 km lang und führt von Castellón nach Llucena/Camins del Penyagolosa. Nach dem zweiten Ruhetag geht es gleich weiter mit einer Bergankunft.
Nach dem Start ist es erst noch flach, doch der erste, 7,3 km lange und im Schnitt 5,1% steile Anstieg zum Alto del Desierto de las Palmas, einer Bergwertung der 2. Kategorie, steht bereits nach 20 km auf dem Programm. Nach einer Abfahrt steigt es wieder an und geht dann über einen längeren Abschnitt fast flach weiter.
Die nächste Bergwertung, die man nach 82,5 km erreicht, ist wieder ein Bergwertung der 2. Kategorie. 14,5 km ist dieser Anstieg lang und im Schnitt 3,6% steil. Im oberen Abschnitt ist es nicht mehr ganz so schwer. Es folgt eine Abfahrt, ehe es zunächst leicht ansteigend zur Verpflegung geht und dann in den 11,2 km langen und im Schnitt 3% steilen Anstieg zu einer Bergwertung der 3. Kategorie 68,3 km vor dem Ziel. Nach einer kurzen Abfahrt gibt es einen fast ebenso kurzen Gegenanstieg und dann eine längere Abfahrt.
Im weiteren Verlauf ist es wellig, drei kürzere Anstiege sind nicht als Bergwertungen klassifiziert.
8,9 km vor dem Ziel wird der Zwischensprint ausgefahren.
Der Schlussanstieg auf den Alto Mas de la Costa ist eine Bergwertung der 1. Kategorie. Er ist zwar nur 3,8 km lang, im Schnitt aber 12,5% steil. Die Steigung liegt fast durchgehend im zweistelligen Bereich und steigert sich, je länger der Anstieg dauert. Die Maximalsteigung von 21% erreicht man kurz vor der Flamme Rouge. Kurz vor dem Ziel sind es immer noch bis zu 16% Steilheit.





Vorschau Vuelta a España, Etappe 17: Premiere für den extrem steilen Alto Mas de la Costa
Vorschau Vuelta a España, Etappe 17: Premiere für den extrem steilen Alto Mas de la Costa

Zum Seitenanfang von für Vorschau Vuelta a España, Etappe 17: Premiere für den extrem steilen Alto Mas de la Costa



Radsportnews auf Twitter - Radsport, Cycling, Radrennen live