<< älterer Bericht  | zurück zur News |  neuerer Bericht >>
Start > Radcross
Kevin Kuhn verteidigt mit Platz zwei in Tabor die U23-Weltcupführung
Suchen <font size=2>Radcross</font> Forum  <font size=2>Radcross</font> Forum  <font size=2>Radcross</font>
16.11.2019

Kevin Kuhn verteidigt mit Platz zwei in Tabor die U23-Weltcupführung

Info: Radcross: WELTCUP TÁBOR 2019
Autor: Heike Oberfeuchtner (H.O.)



Tabor, 16.11.2019 - Kevin Kuhn, der Sieger des U23-Weltcups in Bern, hat beim Weltcup Tabor den zweiten Platz belegt und die Führung in der Gesamtwertung verteidigt. In Tschechien musste sich der 21-jährige Schweizer lediglich dem Briten Thomas Mein (Tarteletto-Isorex) geschlagen geben.


Radcross-Links:
Kalender | Statistiken | Weltranglisten | Weltcup | Superprestige | DVV trofee | News


Die beiden Schweizer Kevin Kuhn und Loris Rouiller (Corendon-Circus) trugen einiges zur aktiven Anfangsphase bei, den Sprung in die entscheidende Gruppe schaffte dann aber nur Kuhn dauerhaft. Aus dieser Gruppe setzten sich später Thomas Mein und Ryan Kamp (Pauwels Sauzen-Bingoal) ab. In der siebten und letzten Runde brachten eine Attacke des Briten und ein Defekt des Niederländers die Vorentscheidung. Der 20-jährige Mein nahm Kurs auf seinen ersten Weltcup-Sieg auf, Kamp fiel zu den Verfolgern zurück, zu denen auch Kuhn gehörte. Der Schweizer Vizemeister konnte sich im Sprint um Platz zwei vor dem Franzosen Antoine Benoist (Corendon-Circus), dem Belgier Gerben Kuypers (Tarteletto-Isorex) sowie Ryan Kamp behaupten. Er hatte 11 Sekunden Rückstand auf Thomas Mein.

-> Zum Resultat
-> Zum Weltcup-Gesamtstand


Berichte zum Weltcup Tabor:
Lillo Vierter beim U19-Weltcup in Tabor – Nys feiert nächsten Sieg
Kevin Kuhn verteidigt mit Platz zwei in Tabor die U23-Weltcupführung
Annemarie Worst gewinnt auch den Weltcup in Tabor – Alvarado Zweite
Van der Poel bei Weltcup-Saisondebüt in Tabor siegreich






Kevin Kuhn verteidigt mit Platz zwei in Tabor die U23-Weltcupführung
Kevin Kuhn verteidigt mit Platz zwei in Tabor die U23-Weltcupführung

Zum Seitenanfang von für Kevin Kuhn verteidigt mit Platz zwei in Tabor die U23-Weltcupführung



Radsportnews auf Twitter - Radsport, Cycling, Radrennen live