<< älterer Bericht  | zurück zur News |  neuerer Bericht >>
Start > Radcross
Weltcup Koksijde: Kuhn beim Sieg von Vandeputte Fünfter und weiter U23-Gesamtführender
Suchen <font size=2>Radcross</font> Forum  <font size=2>Radcross</font> Forum  <font size=2>Radcross</font>
24.11.2019

Weltcup Koksijde: Kuhn beim Sieg von Vandeputte Fünfter und weiter U23-Gesamtführender

Info: Radcross: WELTCUP KOKSIJDE 2019
Autor: Heike Oberfeuchtner (H.O.)



Koksijde, 24.11.2019 - Der Schweizer Kevin Kuhn hat seine Führung im Radcross-Weltcup der Männer U23 auch nach dem Rennen in Koksijde behaupten können. Dazu reichte dem 21-Jährigen ein fünfter Platz im Tagesresultat. Der Sieg ging an den Belgier Niels Vandeputte (Corendon-Circus), welcher vor genau einer Woche auch den Flandriencross gewonnen hatte.


Radcross-Links:
Kalender | Statistiken | Weltranglisten | Weltcup | Superprestige | DVV trofee | News


Das U23-Rennen in den Dünen von Koksijde blieb lange spannend, nicht nur deswegen weil in den ersten zwei Runden keine Selektion stattfand, sondern auch weil sich nach der Vorentscheidung das Blatt noch mehrfach wendete. In der dritten von sechs Runden setzten Niels Vandeputte und der Niederländer Ryan Kamp (Pauwels Sauzen-Bingoal) sich ab und bauten ihren Vorsprung langsam aus. Jelle Camps (ebenfalls Pauwels Sauzen), der wie Vandeputte als sogen. B-Kader-Fahrer aus einer der hintersten Startreihen ins Rennen ging, war der erste Verfolger. Vandeputte konnte Kamp durch eine gute Fahrt durch den Sand leicht distanzieren, der aber gab sich nicht geschlagen und kam auf der vorletzten Runde noch mal bis auf wenige Sekunden an den Belgier heran. Unterdessen hatte auch Camps Boden gutgemacht und befand sich in Schlagdistanz. Im Finale mobilisierte Vandeputte alle Kraftreserven, um seine Position zu festigen und Kurs auf den nächsten Sieg aufnehmen zu können. Camps holte Kamp ein, zog durch und sicherte sich mit 8 Sekunden Rückstand den zweiten Platz. Sein Teamkollege folgte erst 20 Sekunden später, blieb aber noch deutlich vor dem Briten Thomas Mein (Tarteletto-Isorex), dem Sieger von Tabor. Kevin Kuhn schaffte es auf den fünften Platz und sammelte so gerade noch genug Punkte, um die Gesamtführung im Weltcup vor Ryan Kamp zu verteidgen.

-> Zum Resultat
-> Zu den Weltcup-Ranglisten


Berichte zum Weltcup Koksijde:
Brenner bester Nicht-Belgier beim U19-Weltcup Koksijde - Nys siegt erneut
Kuhn beim Sieg von Vandeputte Fünfter und weiter U23-Gesamtführender
Ceylin del Carmen Alvarado holt in Koksijde ihren ersten Weltcup-Sieg
Van der Poel setzt Siegesserie beim Weltcup in Koksijde fort – Meisen Siebter






Weltcup Koksijde: Kuhn beim Sieg von Vandeputte Fünfter und weiter U23-Gesamtführender
Weltcup Koksijde: Kuhn beim Sieg von Vandeputte Fünfter und weiter U23-Gesamtführender

Zum Seitenanfang von für Weltcup Koksijde: Kuhn beim Sieg von Vandeputte Fünfter und weiter U23-Gesamtführender



Radsportnews auf Twitter - Radsport, Cycling, Radrennen live