<< älterer Bericht  | zurück zur News |  neuerer Bericht >>
Start > Tour de France
Tour de France Wildcards: BMC, Cervélo, Garmin, Katusha, Sky und RadioShack kommen zur Grande Boucle
Suchen <font size=2>Tour de France</font> Forum  <font size=2>Tour de France</font> Forum  <font size=2>Tour de France</font>
30.03.2010

Tour de France Wildcards: BMC, Cervélo, Garmin, Katusha, Sky und RadioShack kommen zur Grande Boucle

Info: TOUR DE FRANCE 2010
Autor: Felix Griep (Werfel)



30.03.2010 - 95 Tage vor dem Beginn der 97. Tour de France wurde die endgültige Entscheidung über die 22 teilnehmenden Mannschaften von der ausrichtenden Organisation ASO bekannt gegeben. Trotz des Tour-Starts in den Niederlanden haben Vacansoleil und SKil-Shimano bei der Wildcard-Vergabe den Kürzeren gezogen, die Teams Cervélo und BMC sind aber erwartungsgemäß im Sommer mit dabei.


Tour-Strecke 2010: 2x Col du Tourmalet zum Pyrenäen-Jubiläum und nur 2 Zeitfahren

16 Qualifikanten durch Abkommen im Jahr 2008
Man mag es heute fast schon vergessen haben: Vor einigen Jahren gab es noch den Machtkampf zwischen den Veranstalter der großen Rennen wie der Tour de France und dem Weltverband UCI, dessen 2005 eingeführte ProTour die Wurzel allen Übels war. Im September 2008 gab es dann den Friedensschluss, aus dem der World Calendar hervorging und ebenso eine Einigung, welche 16 Mannschaften die Teilnahme an der diesjährigen Tour de France sicherte. Die ASO verpflichtete sich, den damaligen 18 ProTour Teams ein Startrecht bei ihren Rennen einzuräumen, eine Vereinbarung, die bis heute gilt. Durch die Auflösung von Gerolsteiner und Crédit Agricole sind noch 16 Mannschaften (heute teils unter neuen Sponsoren-Namen) übrig geblieben, die durch das 2008er Abkommen für die Frankreich-Rundfahrt 2010 gesetzt sind, darunter auch die französischen Equipes Bouygues Telecom und Cofidis, selbst wenn sie heute nicht mehr zur höchsten Klasse der Teams gehören:

Qualifiziert:
Ag2r La Mondiale
Astana
Bouygues Telecom (heute Professional Team)
Caisse d'Epargne
Cofidis (heute Professional Team)
HTC-Columbia
Euskaltel-Euskadi
Française des Jeux
Footon-Servetto
Lampre
Liquigas-Doimo
Team Milram
Omega Pharma-Lotto
Quick Step
Rabobank
Saxo Bank



Weiterer Bericht: BMC Racing Team erhält Einladung zur Tour de France

Wildcards offensichtlich: 4x ProTour + Sastre- und Evans-Team
Die nach 2008 neu in die ProTour aufgenommenen Mannschaften mussten allerdings auf eine Wildcard-Einladung der Tour-Organisatoren hoffen, die sie aber auch alle problemlos erhielten. So sind im Sommer auch Garmin, Katusha, Radioshack und Sky in Frankreich dabei. Die zwei verbleibenden Startplätze wurden an die offensichtlichsten Kandidaten vergeben, an Cervélo, das Team des Tour-Siegers 2008 Carlos Sastre, und an BMC, wo Weltmeister Cadel Evans fährt.

Wildcards:
Garmin-Transitions (ProTour Team)
Katusha (ProTour Team)
Radioshack (ProTour Team)
Team Sky (ProTour Team)
Cervélo Test Team (Professional Team)
BMC Racing Team (Professional Team)



Niederländische Hoffnungen zerschlagen
Beim Tour-Start in den Niederlanden, wo die ersten vier Etappen stattfinden werden, wären auch die niederländischen Professional Teams Vacansoleil mit den Feillu-Brüdern und das 2009 durch eine Wildcard gestartete Skil-Shimano gern dabei gewesen. Doch beide Mannschaften fielen in Ermangelung von absoluten Topstars, wie sie Cervélo und BMC in ihren Reihen haben, ebenso durch das Raster wie die rein französische Equipe Saur-Sojasun um Jimmy Casper.





Tour de France Wildcards: BMC, Cervélo, Garmin, Katusha, Sky und RadioShack kommen zur Grande Boucle


Zum Seitenanfang von für Tour de France Wildcards: BMC, Cervélo, Garmin, Katusha, Sky und RadioShack kommen zur Grande Boucle



Radsportnews auf Twitter - Radsport, Cycling, Radrennen live