<< älterer Bericht  | zurück zur News |  neuerer Bericht >>
Start > Radcross
Radcross: Mit Sascha Weber gewinnt erneut ein Deutscher den Gran Premio Guerciotti
Suchen <font size=2>Radcross</font> Forum  <font size=2>Radcross</font> Forum  <font size=2>Radcross</font>
01.12.2019

Radcross: Mit Sascha Weber gewinnt erneut ein Deutscher den Gran Premio Guerciotti

Info: Radcross: Gran Premio Guerciotti Milano 2019
Autor: Heike Oberfeuchtner (H.O.)



Mailand, 30.11.2019 - Nach dritten Plätzen in den Jahren 2017 und 2018 hat Sascha Weber den Gran Premio Guerciotti (C2) diesmal gewonnen. In Mailand setzte der 31-jährige Deutsche sich im Sprint vor Jakob Dorigoni (Selle Italia) durch.


Radcross-Links:
Kalender | Statistiken | Weltranglisten | Weltcup | Superprestige | DVV trofee | News


Bei kaltem Nebelwetter blieb das Rennen im Idroscalo Naherholungsgebiet bis zum Ende offen. Sascha Weber startete nicht gut, holte dann aber stark auf und hatte schließlich noch genug Körner übrig, um den italienischen Nachwuchsmeister Dorigoni - der aus einer Verletzungspause zurückkam - sowie dessen Landsleute Cristian Cominelli (Cycling Cafe) und Filippo Fontana auf die Plätze zu verweisen. In den vergangenen beiden Jahren hatte mit Marcel Meisen ebenfalls ein Deutscher den GP Guerciotti gewonnen und Weber war jeweils Dritter geworden. "Ich bin sehr zufrieden mit diesem Sieg", erklärte der mehrfache deutsche Vizemeister hinterher. "Es war eine sehr schnelle Strecke - ich habe im ersten Teil des Rennens einige Fehler gemacht, aber dann habe ich mich schnell erholt und bin in der letzten Runde nach vorne gefahren, um nicht einmal einen Meter auf meine Gegner zu verlieren. Ich bin als Erster aus der letzten Kurve herausgekommen und habe mit einem gut getimten Endspurt gewonnen" (Quelle: bicitv.it). Abgesehen von Weber waren nur wenige Nicht-Italiener in Mailand am Start. Einer von ihnen ein gewisser Heinrich Haussler, ein Australier, der Zweiundzwanzigster wurde. Im Junioren-Rennen belegte der Schweizer Dario Lillo immerhin den vierten Rang.

-> Zu den Resultaten







Radcross: Mit Sascha Weber gewinnt erneut ein Deutscher den Gran Premio Guerciotti
Radcross: Mit Sascha Weber gewinnt erneut ein Deutscher den Gran Premio Guerciotti

Zum Seitenanfang von für Radcross: Mit Sascha Weber gewinnt erneut ein Deutscher den Gran Premio Guerciotti



Radsportnews auf Twitter - Radsport, Cycling, Radrennen live