<< älterer Bericht  | zurück zur News |  neuerer Bericht >>
Start > Tour de France
Vorschau & Favoriten Tour de France, Etappe 9: Eine holprige Fahrt ins Ungewisse über 21,7 km Pavé
Suchen Tour de France Forum  Tour de France Forum  Tour de France
15.07.2018

Vorschau & Favoriten Tour de France, Etappe 9: Eine holprige Fahrt ins Ungewisse über 21,7 km Pavé

Info: TOUR DE FRANCE 2018 (2.UWT) | Etappe 9 | Startliste & Ausfälle
Autor: boasson & Felix Griep (Werfel)


15.07.2017 – Oh là là! Was für eine Etappe zum Ende der ersten Woche! Über 21 km Kopfsteinpflaster, mythische Sektoren wie Mons-en-Pévèle und eine Zielankunft direkt neben dem weltberühmten Velodrome in Roubaix! Für viele Tourfahrer wird die Etappe das Highlight der gesamten Tour sein, die Kopfsteinpflasterspezialisten ihr zweites Paris Roubaix in dieser Saison erleben. Doch wird die Etappe wirklich so selektiv wie alle denken? Die Fahrzeit wird nur um die dreieinhalb Stunden liegen, die größten Schwierigkeiten von Paris Roubaix sind nicht mit dabei, das Wetter wird trocken sein. Und die stärksten Pflastermannschaften haben in der ersten Woche extrem viel Arbeit geleistet und werden entsprechend müde sein. Also doch eher ein Sprint einer größeren Gruppe, vielleicht sogar mit den meisten Klassementfahrern oder doch der pure Wahnsinn???




Die LiVE-Radsport Favoriten

***** Peter Sagan (BOH)
***** Arnaud Démare (GFC), John Degenkolb (TFS)
***** Greg van Avermaet (BMC), Alexander Kristoff (UAD), Jasper Stuyven (TFS)
***** Niki Terpstra (QST), Philippe Gilbert (QST), Yves Lampaert (QST)
***** Vincenzo Nibali (TBM), Geraint Thomas (SKY), Tom Dumoulin (SUN)
Dark Horse: Primoz Roglic (TLJ)



Marschtabelle ->
Zur Galerie mit allen Profilen und Karten der Etappe

Arras - Roubaix (156,5 km)

kalkulierter Schnitt: 47-43 km/h
12:35-––:–– | km –––,–/–––,– | neutraler Start: Arras (7,6 km Neutralisation)
12:50-––:–– | km ––0,0/156,5 | scharfer Start: Arras
13:50-13:56 | km 47,5/109,0 | Pavè: Sektor 15: Escaudœuvres à Thun (1600 m)
13:58-14:04 | km 53,5/103,0 | Pavè: Sektor 14: Eswars à Paillencourt (1600 m)
14:05-14:12 | km 59,0/97,5 | Sprint: Wasnes-Au-Bac
14:18-14:26 | km 69,0/87,5 | Pavè: Sektor 13: Auberchicourt à Écaillon (900 m)
14:29-14:38 | km 78,0/78,5 | Verpflegung: Pecquencourt
14:40-14:50 | km 86,5/70,0 | Pavè: Sektor 12: Warlaing à Brillon (2000 m)
14:44-14:55 | km 89,5/67,0 | Pavè: Sektor 11: Tilloy à Sars-et-Rosières (2400 m)
14:52-15:04 | km 96,0/60,5 | Pavè: Sektor 10: Beuvry à Orchies (1400 m)
15:03-15:16 | km 104,5/52,0 | Pavè: Sektor 9: Auchy à Bersée (2700 m)
15:10-15:23 | km 110,0/46,5 | Pavè: Sektor 8: Mons-en-Pévèle (900 m)
15:18-15:32 | km 116,5/40,0 | Pavè: Sektor 7: Mérignies à Avelin (700 m)
15:23-15:37 | km 119,5/37,0 | Pavè: Sektor 6: Pont-Thibault à Ennevelin (1400 m)
15:30-15:45 | km 126,0/30,5 | Pavè: Sektor 5: Templeuve (Moulin de Vertain) (500 m)
15:39-15:54 | km 132,5/24,0 | Pavè: Sektor 4: Cysoing à Bourghelles (1300 m)
15:42-15:58 | km 135,0/21,5 | Pavè: Sektor 3: Bourghelles à Wannehain (1100 m)
15:46-16:03 | km 138,5/18,0 | Bonus: Wannehain
15:48-16:04 | km 139,5/17,0 | Pavè: Sektor 2: Camphin-en-Pévèle (1800 m)
15:59-16:17 | km 148,5/––8,0 | Pavè: Sektor 1: Willems à Hem (1400 m)
16:09-16:28 | km 156,5/––0,0 | Ziel: Roubaix

Anmerkung:
Sprint = Zwischensprint = Punkte für die Punktewertung
Bonus = Bonussprint = Zeitgutschriften für die Gesamtwertung



Streckenbeschreibung (aus der Tour de France-Vorschau)

Streckenbeschreibung: Die „Paris-Roubaix-Etappe“ ist das unbestrittene Highlight des ersten Teils der Tour de France. Schon nach 47,5 der 156,5 km gibt es das erste Kopfsteinpflaster und insgesamt es 15 Sektoren mit zusammen 21,7 km Pavé. Die Sektoren 12 bis 1 (gezählt wird in absteigender Reihenfolge) waren sogar tatsächlich Teil der Strecke von Paris-Roubaix 2018. Die Sektoren 9 und 2, Auchy à Bersée (2700 m) und Camphin-en-Pévèle (1800 m), waren dort mit vier Sternen bewertet, gehören also zur zweitschwersten Kategorie. Mit Mons-en-Pévèle (Sektor 8) steht sogar ein Fünf-Sterne-Sektor auf dem Programm, allerdings hat die Tour von den eigentlich drei Kilometern nur 900 Meter im Programm. Der letzte Sektor, Willems à Hem (1400 m), wird acht Kilometer vor dem Ziel erreicht, welches sich am Ende einer 400 m langen Geraden in unmittelbarer Nähe des Velodroms von Roubaix befindet.

Besonderheiten: In den letzten beiden Jahren hatte es bei der Tour de France keine Etappen mit größerem Kopfsteinpflaster-Anteil gegeben. Den letzten größeren Pavé-Fight gab es auf der 4. Etappe 2015, als Tony Martin sich nach sieben Sektoren mit total 13,3 km Länge als Solist drei Sekunden vor einem 34 Fahrer großen Hauptfeld durchsetzte. Eine viel größere Selektion hatten die auf neun Sektoren verteilten 15,4 km Kopfsteinpflaster auf der 5. Etappe 2014 herbeigeführt: Lars Boom siegte als Solist vor Vincenzo Nibali, der mit Hilfe seines Teamkollegen Jakob Fuglsang seine Konkurrenten teils mehrere Minuten hinter sich ließ.




Beste Fahrer der Teams

Platzierungen und Rückstände der jeweils beiden besten Fahrer jeder Mannschaft in der Gesamtwertung vor dieser Etappe.
Team  Bester Fahrer in GW              Zweitbester Fahrer in GW       
BMC   Van Avermaet       1.            Van Garderen       3. +   0:09
SKY   Thomas             2. +   0:07   Froome            12. +   1:06
QST   Gilbert            4. +   0:16   Jungels            5. +   0:22
EFD   Uran               6. +   0:49   Rolland           27. +   2:17
MOV   Valverde           7. +   0:55   Landa             11. +   0:59
BOH   Majka              8. +   0:56   Sagan             30. +   2:40
AST   Fuglsang           9. +   0:57   Cort              37. +   4:07
MTS   Yates             13. +   1:06   Nieve             29. +   2:37
SUN   Kragh             14. +   1:07   Dumoulin          19. +   1:27
TBM   Nibali            15. +   1:12   Pozzovivo         25. +   2:12
TLJ   Roglic            16. +   1:21   Kruijswijk        20. +   1:30
TFS   Mollema           17. +   1:22   Bernard           68. +  11:22
ALM   Bardet            22. +   1:49   Latour            33. +   3:24
TFO   Barguil           23. +   2:01   Bouet             42. +   4:56
TKA   Zakarin           24. +   2:06   Politt            80. +  13:49
UAD   Martin            31. +   2:47   Durasek           52. +   7:32
GFC   Vichot            32. +   3:02   Molard            54. +   7:57
TDE   Chavanel          36. +   4:06   Calmejane         40. +   4:25
COF   Simon             38. +   4:11   Herrada          103. +  19:34
WGG   Pasqualon         39. +   4:20   Martin            44. +   5:13
DDD   Pauwels           41. +   4:25   Boasson Hagen     45. +   5:29
LTS   Keukeleire        61. +   9:40   Vanendert        105. +  20:16





Vorschau & Favoriten Tour de France, Etappe 9
Vorschau & Favoriten Tour de France, Etappe 9

Zum Seitenanfang von für Vorschau & Favoriten Tour de France, Etappe 9: Eine holprige Fahrt ins Ungewisse über 21,7 km Pavé



Radsportnews auf Twitter - Radsport, Cycling, Radrennen live