<< älterer Bericht  | zurück zur News |  neuerer Bericht >>
Start > Radcross
Überlegener Sieg für Ceylin del Carmen Alvarado beim ersten Superprestige-Rennen
Suchen <font size=2>Radcross</font> Forum  <font size=2>Radcross</font> Forum  <font size=2>Radcross</font>
13.10.2019

Überlegener Sieg für Ceylin del Carmen Alvarado beim ersten Superprestige-Rennen

Info: Radcross: Telenet Superprestige - Gieten 2019
Autor: Heike Oberfeuchtner (H.O.)



Gieten, 13.10.2019 - Ceylin del Carmen Alvarado (Corendon-Circus) hat beim Auftakt der Superprestige-Serie im heimischen Gieten einen überlegenen Sieg gefeiert. Die 21-jährige Niederländerin setzte sich mit nicht weniger als 55 Sekunden Vorsprung auf Weltmeisterin Sanne Cant (Iko-Crelan) durch. Dritte wurde Yara Kastelijn (777).


Radcross-Links:
Kalender | Statistiken | Weltranglisten | Weltcup | Superprestige | DVV trofee | News


Alvarado à la Van der Poel
Auf dem matschigen Parcours in Gieten, wo auch der Sand zu einer grauen Masse zusammengepappt war, konnte Ceylin del Carmen Alvarado bereits in der zweiten von sechs Runden alleine an die Spitze gehen. Anschließend führte die amtierende U23-Europameisterin eine Solo-Nummer auf, wie man sie sonst nur von ihrem Teamkollegen Mathieu van der Poel kennt. Bei der nächsten Zielpassage hatte sie schon eine halbe Minute Vorsprung auf eine Gruppe mit Sanne Cant und Elite-Europameisterin Annemarie Worst (777). Nach drei Runden lag sie 43 Sekunden vor der Weltmeisterin aus Belgien, die sich mit der jungen Niederländerin Yara Kastelijn zu einem Verfolgerduo zusammengetan hatte.

Cant schüttelt Kastelijn ab
Der Abstand sollte noch auf knapp eine Minute anwachsen, sodass es wirklich nur um den zweiten Platz spannend wurde. In der letzten Runde gelang es Cant, Kastelijn abzuschütteln. Nachdem sie gestern in Kruibeke ausgestiegen war und in Meulebeke sowie Pelt die Top 3 verpasst hatte, stellte Platz 2 für die Superprestige-Titelverteidigerin sicherlich eine Erleichterung dar. Vierte wurde die italienische Meisterin Eva Lechner (Creafin-Fristads) vor Ellen van Loy (Telenet Baloise). Vorjahressiegerin Worst konnte am Ende nur Platz 12 belegen. Für Alvarado war es bereits das dritte Spitzenresultat, da sie den Berencross Meulebeke und den GP Pelt gewonnen hatte.

Annemiek van Vleutens Cross-Debüt
Eine nette Nebengeschichte gab es auch noch zu erzählen, denn die frischgebackene Straßenrad-Weltmeisterin Annemiek van Vleuten (Mitchelton-Scott) hatte Gieten, den einzigen Superprestige-Stopp in ihrem Heimatland, für ihr Radcross-Debüt ausgewählt. Van Vleuten kämpfte sich von einer 40er auf eine 30er Position vor und stieg zwei Runden vor Schluss aus - lachend, die ungewohnte Schlammschlacht hatte ihr offenbar großen Spaß gemacht.

-> Zum Resultat


Bericht zum Rennen der Männer:
Eli Iserbyt gewinnt Superprestige-Auftakt in Gieten nach Duell mit Hermans









Überlegener Sieg für Ceylin del Carmen Alvarado beim ersten Superprestige-Rennen
Überlegener Sieg für Ceylin del Carmen Alvarado beim ersten Superprestige-Rennen

Zum Seitenanfang von für Überlegener Sieg für Ceylin del Carmen Alvarado beim ersten Superprestige-Rennen



Radsportnews auf Twitter - Radsport, Cycling, Radrennen live