<< älterer Bericht  | zurück zur News |  neuerer Bericht >>
Start > Radcross
Eli Iserbyt gewinnt Superprestige-Auftakt in Gieten nach Duell mit Hermans
Suchen <font size=2>Radcross</font> Forum  <font size=2>Radcross</font> Forum  <font size=2>Radcross</font>
13.10.2019

Eli Iserbyt gewinnt Superprestige-Auftakt in Gieten nach Duell mit Hermans

Info: Radcross: Telenet Superprestige - Gieten 2019
Autor: Heike Oberfeuchtner (H.O.)



Gieten, 13.10.2019 - Eli Iserbyt (Pauwels Sauzen-Bingoal) hat beim Superprestige-Rennen im niederländischen Gieten bereits seinen vierten Saisonsieg gefeiert. Der 21-jährige Belgier, der gestern auch in Kruibeke erfolgreich gewesen war, verwies Landsmann Quinten Hermans (Telenet Baloise Lions) nach einer spannenden Schlussrunde auf Platz zwei (+0:17).


Radcross-Links:
Kalender | Statistiken | Weltranglisten | Weltcup | Superprestige | DVV trofee | News


Auf Runde 3 von zehn konnten sich Eli Iserbyt und Teamkollege Daan Soete leicht aus einer großen Spitzengruppe absetzen. Quinten Hermans fuhr das Loch zu und nahm bald den Platz von Soete ein. Bei der nächsten Zielpassage wiesen er und U23-Vizeweltmeister Iserbyt 15 Sekunden Vorsprung auf den belgischen Meister Toon Aerts (Telenet Baloise) auf. Zur Halbzeit waren es schon 25 Sekunden, aber Aerts gab nicht auf. In Runde 8 schaffte er auf einmal den Anschluss ans Führungsduo, das trotz einzelner Tempverschärfungen zusammengeblieben war.

Aerts Pechvogel des Tages
Natürlich musste Aerts nach der anstrengenden erst mal kräftig durchschnaufen, dennoch versuchte er gemeinsam mit Teamkollege Hermans, Eli Iserbyt in die Zange zu nehmen. Bei der Passage am See entlang wollte er den aktuellen Weltcup-Gesamtführenden mit einem Überholmanöver überraschen - doch unglücklicherweise sprang seine Kette vom Kettenblatt. Aerts verlor etliche Positionen, bis er weiterfahren konnte, und Hermans war mit Iserbyt wieder allein vorn. Letzterer wollte es nicht auf ein Sprintfinale ankommen lassen und erhöhte in der zehnten Runde die Schlagzahl. Es dauert nicht lange, bis er seinen Landsmann abgeschüttelt und Kurs auf Sieg Nr. 4 aufgenommen hatte. Hermans kam mit 17 Sekunden Rückstand ins Ziel. Corné van Kessel gewann den Sprint um Platz drei vor Lars van der Haar, beide ebenfalls von den Telenet Baloise Lions. U23-Weltmeister Thomas Pidcock (Trinity Racing) wurde Dreizehnter und führt damit das Klassement der Nachwuchsfahrer an.

-> Zum Resultat


Bericht zum Rennen der Frauen:
Überlegener Sieg für Ceylin del Carmen Alvarado beim ersten Superprestige-Rennen









Eli Iserbyt gewinnt Superprestige-Auftakt in Gieten nach Duell mit Hermans
Eli Iserbyt gewinnt Superprestige-Auftakt in Gieten nach Duell mit Hermans

Zum Seitenanfang von für Eli Iserbyt gewinnt Superprestige-Auftakt in Gieten nach Duell mit Hermans



Radsportnews auf Twitter - Radsport, Cycling, Radrennen live