<< älterer Bericht  | zurück zur News |  neuerer Bericht >>
Start > Transfer-Karussell
Transfer-Karussell: Professional Teams - News (Archiv 2010)
Suchen <font size=2>Transfer-Karussell</font> Forum  <font size=2>Transfer-Karussell</font> Forum  <font size=2>Transfer-Karussell</font>
31.12.2010

Transfer-Karussell: Professional Teams - News (Archiv 2010)



Professional Teams: Aktuell | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007


31.12.
Die französische Equipe FDJ hat ihren Kader für die Saison 2011 bekannt gegeben. Olivier Bonnaire, Sandy Casar, Arnaud Gérard, Anthony Geslin, Frédéric Guesdon, Yauheni Hutarovich, Matthieu Ladagnous, Gianni Meersman, Francis Mourey, Yoann Offredo, Thibaut Pinot, Anthony Roux, Jérémy Roy, Wesley Sulzberger, Benoît Vaugrenard und Arthur Vichot fahren weiterhin für die Mannschaft von Marc Madiot, der mit: William Bonnet (Bbox Bouygues Télécom), Nacer Bouhanni (UVCA Troyes), Setve Chainel (Bbox Bouygues Télécom), Arnaud Courteille (UC Nantes Atlanique), Mickaël Delage (Omega Pharma-Lotto), Pierrick Fédrigo (Bbox Bouygues Télécom), Arnold Jeannesson (Caisse d´Epargne), Rémi Pauriol (Cofidis), Cédric Pineau (Roubaix Lille Métropole), Dominique Rollin (Cervélo Test Team) und Geoffrey Soupe (CC Etupes) gleich 11 neue Fahrer in sein Team geholt hat. Verlassen werden die Equipe: Pierre Cazaux (Euskaltel-Euskadi), Sébastien Chavanel (Europcar), Mickaël Chérel (Ag2r-La Mondiale), Rémy Di Grégorio (Astana), Timothy Gudsell (PureBlack Racing), Christophe Le Mével (Garmin-Cervélo) und Jussi Veikkanen (Omega Pharma-Lotto).

Die beiden Italiener Santo Anzà (Ceramica Flaminia) und Marcello Pavarin (Colnago-CSF Inox) gehen in der kommenden Saison für Vacansoleil-DMC an den Start.

Sven Nys hat seinen Vertrag bei Landbowkrediet bis zum Ende der Saison 2014 verlängert.

Footon Profi Johnny Walker wechselt zum australischen Team Pegasus Sports, wo Bobbie Traksel Gerüchte dementiert hat, dass er zu Vérandas Willems wechseln würde.

25.12.
Der polnische Strassenmeister Jacek Morajko hat einen neuen Arbeitgeber gefunden. Er fährt, nach dem Aus von Pegasus Sports, für das polnische Team CCC Polsat Polkowize.

David Vitoria (Footon-Servetto) hat sein Rad an den Nagel gehängt. Der 26-Jährige wurde im Jahr 2006 Profi bei Phonak. Nach der Auflösung des Teams folgte er Andy Rihs und Alexandre Moos zu BMC. Doch auch da wurde sein Vertrag nach einer Saison nicht verlängert und er musste sich im Jahr 2008 als Amateur durchschlagen. Am Ende der Saison bot ihm die amerikanische Mannschaft Rock Racing einen Vertrag an, welchen er auch annahm. Nach dem Aus der Mannschaft wechselte er zu Footon-Servetto. Vitoria gewann in seiner kurzen Laufbahn 2 Rennen. Im Jahr 2009 konnte er 2 Etappen der Vuelta Mexico für sich entscheiden.

24.12.
Der Wechsel der Sprintspezialisten Robert Hunter und Robbie McEwen zum Team Radio Shack ist perfekt. Der Südafrikaner und der Australier waren vom vorzeitigen Aus des neuen Teams Pegasus Sports betroffen gewesen und sollen nun die Lücke ausfüllen, die Gert Steegmans mit seiner Rückkehr zu Quick Step hinterlassen hat. Radio Shack-Manager Johan Bruyneel sagte, er sei glücklich, zwei Pegasus-Fahrern eine Chance geben zu können, wo sie doch alle auf höchster professioneller Ebene zu fahren verdient hätten. Hunter und McEwen seien echte Siegertypen, die auch ohne Sprinter-Zug zum Erfolg kämen. Zudem könnten die jüngeren Teammitglieder von ihren Erfahrungen profitieren. Vor wenigen Tagen noch hatte McEwen, dreifacher Tour-Punktetrikotgewinner, laut über ein Karriereende nachgedacht.

Geox-TCM-Teammanager Mauro Gianetti hat Behauptungen der Gazetta dello Sport zurückgewiesen, wonach Unstimmigkeiten zwischen ihm und den Hauptsponsoren bestünden und ein Rückzug von Geox und TCM drohe (siehe Shortnews von 15:41 Uhr). Weder beabsichtigten die Geldgeber, ihr Engagement zu beenden, noch hätten sie ihn, Gianetti, um einen Verkauf des Teams zwecks besserer Kontrolle gebeten. Die vertraglichen Vereinbarungen zwischen Teamleitung und den Sponsoren seien von der UCI abgesegnet und es befinde sich alles in bester Ordnung. Die Verweigerung der Proteam-Lizenz sei zwar bedauerlich, aber dennoch rechne man mit einer Einladung zum Giro und zur Tour, da man zwei starke Teamleader - Denis Menchov und Carlos Sastre - habe. Die Geschichte der Gazetta sei absurd, so Gianetti.

Bobbie Traksel (Pegasus Sports) hat ein Angebot von Topsport Vlaanderen-Mercator vorliegen.

23.12.
Droht nach dem Aus des Teams Pegasus Sports nun auch die Formation Geox-TCM, Nachfolger von Footon-Servetto, als Rohrkrepierer zu enden? Der italienischen Gazetto dello Sport zufolge denken die Haupt- und Namenssponsoren über einen Rückzug nach. Grund ist ihre Unzufriedenheit mit Teamleiter Mauro Gianetti, der auf seine angestammten Rechte nicht verzichten und alle Fäden in der Hand behalten will. Die Fahrer sind bei Gianetti angestellt, dem auch die Infrastruktur gehört und der in Managementfragen wenig Transparenz an den Tag legt. Schon die Herabstufung der Mannschaft auf Professional-Ebene hatte die Sponsoren verärgert und dazu gebracht, Gianetti einen Berater an die Seite zu stellen.

Claudio Corioni wechselt innerhalb Italiens von De Rosa-Stac Plastic zu Acqua e Sapone.

Der Norweger Frederik Willmann (Skil-Shimano) kehrt in seine Heimat zu Joker Merida zurück.

22.12.
Radio Shack soll Interesse an Robert Hunter und Robbie McEwen (beide Pegasus Sports) haben. Die amerikanische Mannschaft hat nach dem Abgang von Gert Steegmans keinen ausgewiesenen Sprintspezialisten unter Vertrag. McEwen möchte seine Entscheidung in der kommenden Woche bekannt geben. Der Australier denkt auch über ein Ende seiner Laufbahn nach.

Mit Dominique Cornu hat ein weiterer Pegasus Fahrer einen neuen Rennstall gefunden. Der Belgier wechselt in seine Heimat zu Topsport Vlaanderen-Mercator.

21.12.
Der erste Pegasus Fahrer hat ein neues Team gefunden. Svein Tuft hat einen Vertrag bei Spidertech unterzeichnet. Der Kanadier reagierte damit auf die Verweigerung der Professional Lizenz für Pegasus Sports.

Acqua e Sapone hat mit Oscar Pachon (UNE-EPM) den dritten Kolumbianer in ihr Team geholt.

20.12.
Im Kampf um eine Lizenz hat das Team Pegasus Sports nun eine endgültige Niederlage erlitten. Nachdem der australischen Mannschaft bis vergangenen Mittwoch eine Extrafrist gegeben wurde, um ihre Bewerbung als Professional Team zu komplettieren, hat die UCI heute in einer Pressemitteilung erklärt, dass man Pegasus nicht in die zweite Liga der Teams aufnimmt. Damit kann das Team, u.a. mit namhaften Fahrern wie Robbie McEwen und dem deutschen Meister Christian Knees, höchstens noch Continental-Status erlangen. Der Bonner geht jetzt erneut auf Teamsuche. „Mein Manager Paul de Geyter führt bereits Gespräche mit anderen Teams, aber zum jetzigen Zeitpunkt ist es natürlich schwierig, eine Alternative zu finden“, so Knees.

19.12.
Androni Giocattoli hat Luca Barla (Nippo) und Omar Bertazzo (U.C. Trevigiani Dynamon Bottoli) verpflichtet.

17 Fahrer werden in der kommenden Saison für das Team Farnese Vini-Neri Sottoli an den Start gehen. Nur 8 Fahrer werden aus dem ISD-Neri Bestand übernommen. Diego Caccia, Pierpaolo Negri, Oscar Gatto, Gianluca Mirenda, Davide Ricci Bitti, Patrik Sinkewitz, Giovanni Visconti und Emanuel Vona fahren weiterhin für die Mannschaft. Unterstützt werden sie von: Alessandro Bisolti (Colnago-CSF Inox), Otavio Didier Bulgarelli (MG Kvis Norda Whistle), Roberto De Patre (Acqua e Sapone-D´Angelo & Antenucci), Francesco Failli (Acqua e Sapone-D´Angelo & Antenucci), Elia Favilli (Petroli Firenze Cycling Team), Leonardo Giordani (Ceramica Flaminia), Andrea Guardini (Casatti NGC Perrel), Takeshi Miyazawa (Nippo) und Andrea Noe´ (Ceramica Flaminia). Verlassen werden die Equipe: Maxim Belkov (Vacansoleil-DMC), Simon Clarke (Astana), Dymtro Grabovskyy, Bartosz Huzarski (NetApp), Denys Kostyuk (Lampre-ISD), Dmitry Krivtsov (Lampre-ISD), Vitaly Kondrut (Lampre-ISD), Oleksandr Kvachuk, Paolo Longo Borghini (Liquigas-Cannondale), Salvatore Mancuso, Ruslan Podgorny (Vacansoleil-DMC), Leonardo Scarselli (Karriereende), Carlo Scognamigolio und Francesco Tomei.

16.12.
Mit 16 Fahrern geht das fusionierte Team De Rosa-Ceramica Flaminia in die Saison 2011. Filippo Baggio, Paolo Bailetti (beide Ceramica Flaminia), Cristian Benenati, Oleg Berdos, Stefano Borchi, Giorgio Brambilla (alle De Rosa-Stac Plastic), Giuseppe De Maria (Ceramica Flaminia), Matteo Fedi (Team Hoppla), Edoardo Girardi (Ceramica Flaminia), Sergio Laganà (De Rosa-Stac Plastic), Gianluca Maggiore (Casati NGC Perrel), Damiano Margutti (Androni Giocattoli), Michele Merlo (Footon-Servetto), Fabio Piscopello (Vega Pref. Montappone), Federico Rochetti (Casati NGC Perrel) und Patxi Vila (Dopingsperre) werden für die Equipe fahren. Zahlreiche Fahrer stehen auf Grund der Fusion ohne Team da, einige haben schon einen neuen Arbeitgeber gefunden. Die Abgänge von De Rosa: Damiano Caruso (Liquigas-Cannondale), Marco Cattaneo, Riccardo Chiarini (Androni Giocattoli), Claudio Corioni, Claudio Cucinotta, Giairo Ermiti (Androni Giocattoli), Roberto Ferrari (Androni Giocattoli), Jure Golčer (Perutnina Ptuj), Matteo Montaguti (Ag2r-La Mondiale), Fabio Negri, Eddy Ratti (Dopingsperre) und Cristiano Salerno (Liquigas-Cannondale). Die Abgänge von Ceramica Flaminia: Santo Anzà, Raivis Belohvoščiks, Donato Cannone (Farnese Vini-Neri Sottoli), Luca Celli, Daniele Colli (Geox-TMC Transformers), Cristiano Fumagalli, Massimiliano Gentili, Leonardo Giordani (Farnese Vini-Neri Sottoli), Fabrizio Lucciola, Alessandro Maserati, Andrea Noe´ (Farnese Vini-Neri Sottoli) und Enrico Rossi. In der Saison 2010 verliessen bereits: Giampaolo Caruso, Mikhaylo Khalilov (beide Katusha) und Riccardo Riccò (Vacansoleil) die Mannschaft.

15.12.
Mit momentan 17 Fahrern geht das belgische Team Vérandas Willems-Accent in seine erste Saison als Professional Team. Die Mannschaft hat sich mit 9 Fahrern verstärkt, sie sollen Teamkapitän Stefan Van Dijk zu möglichst vielen Siegen verhelfen. Weiterhin im Team sind: Dieter Cappelle, Sjef De Wilde, Thomas Degand, Stevan Van Dijk, Gregory Habeaux, Sven Van Den Houte, Kévin Van Melsen und James Vanlandschoot. Unterstützt werden sie von: Steven Caethoven (Landbouwkredit), Wim De Vocht (Milram), Jempy Drucker (Differdange), Rob Goris (Palmans-Cras), Staf Scheirlinckx (Omega Pharma-Lotto), Bram Schmitz (Van Vliet EBH Elshof), Arnoud Van Groen (Vacansoleil), Jaco Venter (MTN Energade) und Evert Verbist (Van Goethem-Prorace). Der Wechsel von Thomas Vernaeckt (Sunweb-Revor) wurde noch nicht bestätigt. Verlassen werden die Equipe: Andy Cappelle (Quick Step), Cédric Collaers (Bodysol-Lotto), Julien Paquet, Fabio Polazzi (Velowallon), Sven Renders, (Worldofbike-Multisport), Robin Steenuit (Velowallon), Hendrik Van Den Bossche (Donckers Koffie-Jelly Belly) und Jonas Vangenechten (Velowallon).

Der Portugiese José Mendes wechselt von LA-Rota dos Moveis zu CCC Polsat-Polkowice.

Nach Gustavo Domínguez beendet nun auch David García Dapena seine Laufbahn. Der 33-Jährige wurde im Jahre 1999 bei L.A. Pechol Profi. Danach folgten die Teams Cantanhede-Marques de Marialva (2000-2003), erneut L.A. Pechol (2004), die ja dann in LA-Liberty (2005) und L.A. Aluminios-Liberty Seguros (2006) übergingen. 2007 wechselte er dann zum damaligen Karpin-Galícia Team. 4 Siege konnte Dapena in seiner Karriere feiern. 2008 gewann er die Presidential Cycling Tour of Turkey sowie eine Etappe der Vuelta a España. Ein Jahr später gelang ihm ein Etappensieg bei der Presidential Cycling Tour of Turkey und er konnte das Eintagesrennen Vuelta a La Rioja für sich entscheiden. In dieser Saison konnte er die Spanienrundfahrt auf dem 11. Gesamtrang beenden. Wenige Tage danach wurde bekannt, dass er und sein Teamkollege, der Vuelta Zweite Ezequiel Mosquera, bei der Schleife durch Spanien positiv auf EPO getestet wurden. Die Gegenprobe bestätigte das Ergebnis.

14.12.
Die Polen Krzysztof Jezowski, Tomasz Lisowicz und Jaroslav Rebiewski (alle CCC Polsat Polkowice) gehen in der kommenden Saison für das neue Team Bank BGZ an den Start.

Gustavo Domínguez (Xacobeo-Galicia) beendet seine Karriere als Berufsradfahrer. Der Spanier begann seine Laufbahn 2002 bei Carvalhelhos-Boavista. Dort fuhr er 2 Jahrer ehe er zu Relax-Bodysol wechselte, dort blieb er jedoch nur eine Saison. Danach folgte mit Orbea (2005-2006) die letzte Station vor dem damals noch Karpin-Galicia ggenannten Teams. Seinen einzigen Sieg feierte er 2003 mit einem Etappensieg beim G. P. Paredes Rota dos Móveis.

Der Belgier Evert Verbist (Van Goethem-Prorace) hat einen Zweijahresvertrag bei Vérandas Willems-Accent unterzeichnet.

13.12.
Sven Nys will in Kürze seinen Vertrag bei Landbouwkrediet verlängern. Der Belgier wünscht sich seinen Landsmann Sven Vanhourenhout (Sunweb-Revor) als Teamkollegen. Vanhourenhout soll nicht abgeneigt sein.

11.12.
Gerüchten zufolge sollen mindestens 6 Fahrer, die sich beim neuen australischen Team Pegasus Sports verpflichtet hatten, auf der Suche nach einem anderen Arbeitgeber sein. Grund dafür ist, dass Pegasus Sports nach der Pleite bei der Vergabe der Pro-Lizenzen bislang von der UCI auch bei der Vergabe der Professional-Continental-Lizenzen übergangen wurde und eine Einstufung als drittklassige Mannschaft droht. Pegasus Sports verfügt nominell über einen attraktiven Kader, hat aber immer noch keinen finanzstarken Sponsor gefunden. Laut Reglement ist es den Fahrern erlaubt, ihre Verträge zu kündigen, wenn ein Team den Sprung auf die Profi-Ebene nicht schafft. Betroffen sind auch der deutsche Meister Christian Knees, sein Landsmann Markus Eichler und der Österreicher Thomas Rohregger.

10.12.
Der Norweger Frederik Wilmann, der bekanntlich Skil-Shimano verlassen wird, soll Angebote von Quick Step und Saxo Bank vorliegen haben.

09.12.
FDJ Profi Timothy Gudsell wechselt zum neuseeländischen Team PureBlack Racing.

08.12.
Das Team Europcar hat seinen Kader für die Saison 2011 zusammengestellt. Teammanager Jean-René Bernaudeau fand im letzten Moment noch einen Sponsor, da waren viele Fahrer schon unter Vertrag, so dass die Zugänge deutlich hinter den Abgängen liegen. Auf alt bewährte Kräfte wie: Yukiya Arashiro, Giovanni Bernaudeau, Franck Bouyer, Anthony Charteau, Mathieu Claude, Jérôme Cousin, Damien Gaudin, Cyril Gautier, Yohann Gène, Saïd Haddou, Vincent Jérôme, Guillaume Le Floch, Alexandre Pichot, Perrig Quemeneur, Pierre Rolland, Sébastien Turgot und natürlich Thomas Voeckler kann Bernaudeau weiter zählen. Unterstützt werden sie von: Sébastien Chavanel (FDJ), Tony Hurel (Vendée U), Christophe Kern (Cofidis), Kévin Reza (Vendée U) und David Veilleux (Kelly Benefit Stategies). Verlassen werden die Equipe: Freddy Bichot (Véranda Rideau Sarthe), William Bonnet, Steve Chainel, Pierrick Fédrigo (alle FDJ), Laurent Lefèvre, Matthieu Sprick (Skil-Shimano), Johann Tschopp (BMC), Yuri Trofimov (Katusha) und Nicolas Vogondy (Cofidis).

07.12.
Der Niederländer Reinier Honig verlässt Acqua e Sapone nach nur einer Saison und wechselt zu Landbouwkrediet.

04.12.
David Veilleux (Kelly Benefit Stategies) geht in der kommenden Saison für Europcar an den Start.

03.12.
Die Indizien der vergangenen Tage haben sich bewahrheitet: Auch Markus Eichler wird in der kommenden Saison für das neue Team Pegasus Sports fahren und dort seine alten Milram-Teamkollegen Thomas Rohregger und Christian Knees wiedertreffen. Der 28-jährige Eichler hatte in diesem Jahr das Batavus Prorace gewinnen können und war Sechster der nationalen Meisterschaft geworden. Pegasus-Manager Chris White zeigte sich erfreut über die Internationalität seiner Fahrer und bekräftigte, dass jeder von ihnen seine spezifischen Fähigkeiten zum Erreichen der Teamziele werde besteuern können. Pegasus Sports war im Rennen um die Pro-Lizenzen der UCI leer ausgegangen.

02.12.
Der Baske Aitor Pérez (Footon-Servetto) wird in der kommenden Saison für Lampre-ISD fahren.

29.11.
Fabio Piscopiello (Vega Pref. Montappone) wird in der kommenden Saison Profi bei De Rosa-Ceramica Flaminia, dagegen wird Evaldas Siskevicius (VC La Pomme Marseille) nicht zur Mannschaft gehören.

Auf einem Foto des ersten Mannschaftstreffens des australischen Teams Pegasus Sports ist Markus Eichler (Milram) zu sehen. Der 28-Jährige hat anscheinend einen Vertrag bei der Equipe unterzeichnet. Eine offizielle Bestätigung der Mannschaft oder Eichlers steht jedoch noch aus.

26.11.
Der Däne Martin Pedersen (Footon-Servetto) verstärkt das luxemburgische Team von Kim Andersen und Brian Nygaard.

25.11.
Pegasus Sports hat den Australier Darren Lapthorne (Rapha Condor-Sharp) unter Vertrag genommen.

20 Fahrer werden in der kommenden Saison das Trikot von Topsport Vlaanderen-Mercator tragen. Neben den alt bewährten Kräften Sander Armée, Jérôme Baugnies, Kris Boeckmans, Johan Coenen, Kenny De Ketele, Pieter Jacobs, Grégory Joseph, Stijn Joseph, Tim Mertens, Stijn Neirynck, Geert Steurs, Preben Van Hecke, Michael Van Staeyen, Steven Van Vooren und Pieter Vanspeybroeck, werden auch 5 Neuzugänge für das belgische Team an den Start gehen. Laurens De Vreese (Beveren 2000), Sven Jodts (Beveren 2000), Jarl Salomein (Beveren 2000), Pieter Serry (Jong Vlaanderen-Bauknecht) und Jelle Wallays (Beveren 2000). Verlassen werden die Mannschaft: Thomas De Gendt (Vacansoleil-DMC), Klaas Lodewyck (Omega Pharma-Lotto), Maarten Neyens (Omega Pharma-Lotto), Kristof Vandewalle (Quick Step) und Sep Vanmarcke (Garmin-Cervélo).

Andalucía hat den Vertrag mit Jorge Martín Montenegro doch noch verlängert.

24.11.
Alexander Kvachuk (ISD-Neri) wird nicht zum Team Lampre-ISD wechseln.

21.11.
Mit 23 Fahrern geht die Equipe Saur-Sojasun in die neue Saison. Teammanager Stéphane Heulot setzt auf altbewährte Kräfte, daher verlängerte er die Verträge von 18 seiner Profis. Cyril Bessy, Jimmy Casper, Jérôme Coppel, Anthony Delaplace, Jimmy Engoulvent, Jérémie Galland, Jonathan Hivert, Fabrice Jeandesboz, Sébastien Joly, Cyril Lemoine, Guillaume Levarlet, Laurent Mangel, Jean-Marc Marino, Rony Martias, Romain Mathéou, Stéphane Poulhies, Julien Simon und Yannick Talabardon. Unterstützt werden sie von: Arnaud Coyot (Caisse d´Epargne), Christophe Laborie, Jéan-Lou Paiani, Paul Poux (alle Sojasun Espoir-ACNC) und Ludovic Turpin (Ag2r-La Mondiale). Cédric Coutouly ist der einzige Abgang der Mannschaft.

20.11.
David Deroo wechselt von Skil Shimano zu ESEG Douai.

19.11.
Der Italiener Roberto De Patre wechselt von Acqua e Sapone zu Farnese Vini-Neri Sottoli.

7 Fahrer müssen das polnische Team CCC Polsat-Polkowice verlassen. Alexander Dorozala, Krzysztof Jezowski, Tomasz Lisowicz, Jaroslav Rebiewski, Tomasz Repinski, Adam Sznitko und Marcin Tomaszewski verlassen die Mannschaft, die den Bahnfahrer Ralaf Ratajczyk verpflichtet hat.

Pegasus Sports hat Denis Rohan (Jayco-Skins) verpflichtet.

Alex Meenhorst kehrt dem deutschen Team NetApp den Rücken und geht künftig für die luxemburgische Equipe Differdange an den Start.

17.11.
Der Spanier Luis Angel Maté, der schon für den Androni Giocattoli Kader 2011 gemeldet wurde, verlässt das Team in Richtung Cofidis.

16.11.
Der Portugiese João Correia (Cervélo Test Team) hat seine Karriere als Profi beendet.

Scott Nydam (Karriereende), Florian Stalder und Jackson Stewart werden das Team BMC verlassen.

Die Ceramica Fahrer: Santo Anza, Raivis Belohvoščiks, Luca Celli, Cristiano Fumagalli, Massimiliano Gentili, Fabrizio Lucciola und Alessandro Maserati sowie die De Rosa Profis Marco Cattaneo, Claudio Cucinotta, Jure Golčer und Fabio Negri werden nicht zum fusionierten Team De Rosa-Ceramica Flaminia gehören.

Farnese Vini hat den Japaner Takeshi Miyazawa (Nippo) verpflichtet. Leonardo Scarselli wird dagegen sein Rad an den Nagel hängen. Der Italiener began seine Laufbahn im Jahr 2000 bei Selle Italia wo er bis 2005 fuhr, 2006 wechselte er zu Quick Step bevor es ihn 2009 zu ISD-Neri zog. Scarselli konnte in seiner Karriere 4 Siege einfahren. 2002 gewann er 2. Etappen der Senegalrundfahrt, die er 2003 in der Gesamtwertung für sich entscheiden konnte. 2009 gewann er mit dem Team ISD das Mannschaftszeitfahren der Settimana Internazionale Coppi & Bartali. In der nächsten Saison wird er als sportlicher Leiter beim ISD Nachfolger Farnese Vini-Neri Sottoli fungieren.

Ronan van Zandbeek (Van Vliet EBH Elshof) fährt in der kommenden Saison für Skil-Shimano.

15.11.
Floris Goesinnen wechselt von Skil-Shimano zu Drapac-Porsche.

Katusha hat sich nun doch noch einmal verstärkt. Vladimir Isaychev (Xacobeo-Galicia) und Luca Paolini (Acqua e Sapone) werden die russische Mannschaft verstärken.

Mit 17 Fahrern geht die Mannschaft Androni Giocattoli in die Saison 2011. Alessandro Bertolini, Alessandro de Marchi, Francesco Gianni, Luis Ángel Maté, Carlos Ochoa, Jackson Rodríguez, José Serpa und Luca Solari bleiben im Team. Neu verpflichtet hat Teammanger Gianni Savio: Riccardo Chiarini (De Rosa-Stac Plastic), Crescenzo D' Amore (ehem. OTC Doors-Lauretana), Giairo Ermeti (De Rosa-Stac Plastic) Roberto Ferrari (De Rosa-Stac Plastic), Jonathan Monsalve (G.S. Mastromarco), José Rujano (Gobernación del Zulia), Antonio Santoro (Mastromarco Chianti Sensi Benedetti), Emanuele Sella (CarmioOro-NGC) und Angel Vicioso (Andalucia-Cajasur). Verlassen werden die Equipe: Leonardo Bertagnolli (Lampre-ISD), Thomas Bertolini (Farnese Vini-Neri Sottoli), Rubens Bertogliati (Type 1), Damiano Margutti (De Rosa-Ceramica Flaminia), Michele Scarponi (Lampre-ISD), Fabio Taborre, (Acqua e Sapone) und Cameron Wurf (Liquigas-Cannondale). Was aus Alberto Loddo und Fabrice Piemontesi wird, ist nicht bekannt.

Landbouwkrediet hat Matti Helminen (Cycling Club Bourgas) und Joeri Stallert (Jong Vlaanderen Bauknecht) verpflichtet, Mathieu Droully und Martial Ricci-Poggi werden das Team verlassen.

10.11.
Delio Fernández wechselt von Xacobeo-Galicia zu Madeinox-Boavista.

09.11.
Radcross-Superstar Sven Nys möchte seine Karriere noch bis Februar 2014 fortsetzen, und zwar bei seinem aktuellen Sponsor Landbouwkrediet. Sein derzeitiger Vertrag läuft nur noch bis Ende dieser Saison, doch hat das Unternehmen bereits signalisiert, dass man über eine weitere Zusammenarbeit mit Nys hocherfreut wäre. Bisher sei man von einem Karriereende 2013 ausgegangen, aber auch über 2014 lasse sich reden. Man wolle dem vielfachen belgischen Meister, mit dem man seit 2008 eine besondere Beziehung pflege, den gebührenden Abschied vom Sport ermöglichen, sei allerdings auch nicht zur Zahlung von beliebig hohen Gehaltsforderungen bereit, so der Chef von Landbouwkrediet.

Michael Freiberg (Virgin Blue-RBS Morgans) geht in der kommenden Saison für Pegasus Sports an den Start.

07.11.
De Rosa-Ceramica Flaminia hat sich mit Gianluca Maggiore (Casati NGC Perrel), Damiano Margutti (Androni Giocattoli), Michele Merlo (Footon-Servetto) und Frederico Rocchetti (Casati NGC Perrel) verstärkt.

05.11.
Stéphane Rossetto, der Vacansoleil verlassen muss, wechselt zum Velo Club von Nogent. Rossettos Teamkollege Martin Mortensen wechselt dagegen zum Team von Kim Andersen.

Das Team Colnago-CSF Inox hat seinen Kader für die Saison 2011 bekannt gegeben. Weiterhin für die italienische Mannschaft fahren werden: Manuel Beletti, Gianluca Brambilla, Federico Canuti, Alberto Contoli, Marco Frapporti, Sacha Modolo, Stefano Pirazzi, Domenico Pozzovivo, Simone Stortoni und Filippo Savini. 6 Neuzugänge hat das Team zu verzeichnen: Manuele Caddeo (Zheroquadro Radenska), Paolo Locatelli (De Nardi Colpack Bergame), Omar Lombardi (Lucchini Ski Maniva Ecovalsabbia), Angelo Pagani (Trevigiani Dynamon Bottoli), Andrea Pasqualone (Zalf Désirée Fior) und Andrea Piechele (CarmioOro-NGC). Verlassen werden die Equipe: Alessandro Bisolti, Michele Gaia, Mattia Gavazzi, Alan Marangoni (Liquigas-Cannondale), Marcello Pavarin und Enrico Zen.

04.11.
Der belgische Zeitfahrspezialist Dominique Cornu wechselt von Skil-Shimano zu Pegasus Sports.

03.11.
Stefan Denifl (Cervélo Test Team) wird in der kommenden Saison für das Team von Kim Andersen fahren.

Bjarne Riis hat Volodymir Gustov (Cervélo Test Team) zurück in seine Mannschaft geholt. Der 33-Jährige, der schon von 2006-2008 für die die dänische Equipe fuhr, unterzeichnete einen Einjahresvertrag. Auch Manuele Boaro (CarmioOro-NGC) trägt in der kommenden Saison das Trikot des dänischen Teams.

CCC Polsat hat den polnischen U 23 Strassenmeister Henryk Charucki (TKK Pacific Torun) verpflichtet.

02.11.
>Zdenek Stybar (Telenet-Fidea) steht in Verhandlungen mit Sky, Quick Step und Landbouwkrediet. Die Gespräche mit FDJ sind gescheitert.

01.11.
Pim Ligthart (Aix-en-Provence) unterzeichnete einen Zweijahresvertrag bei Vacansoleil-DMC.

30.10.
Dario Andriotto (Acqua e Sapone) hat sich entschlossen seine Karriere zu beenden. Der Italiener fuhr in 15 Profijahren unter anderem für Amore e Vita, Saeco, Alexia Allumino, Vini Caldirola und Liquigas. Andriotto konnte in seiner Laufbahn 6 Siege einfahren. Seine bedeutendsten errang er im Jahre 1997, als er den Grand Prix Nobili Rubinetterie, eine Etappe der Polenrundfahrt und die italienische Meisterschaft im Einzelzeitfahren für sich entscheiden konnte.

Die beiden jungen Italiener Matteo Fedi und Gianluca Randazzo (beide Team Hoppla) werden Profis bei De Rosa-Ceramica Flaminia bzw. Miche.

Huub Duyn wechselt von NetApp zu Donckers Koffie-Jelly Belly.

27.10.
Der Wechsel von Jeremy Hunt (Cervélo Test Team) zum australischen Team Pegasus Sports ist geplatzt. Stattdessen wird er in seine Heimat zum Team Sky wechseln.

Der Tscheche Leopold König wechselt von PSK-Whirlpool zum Team NetApp.

26.10.
Der Italiener Franco Pellizotti (Liquigas-Doimo) ist heiß begehrt. Sky, Astana, Movistar, Geox und Acqua & Sapone sind am Bergkönig der Tour de France von 2009 interessiert.

24.10.
Cervélo-Profi Davide Appollonio wird in der kommenden Saison nicht für Movistar, sondern für Sky an den Start gehen.

23.10.
Das Team CamiOoro NGC wird aufgelöst.

22.10.
Der Spanier Manuel Calvente (Andalucía-Cajasur) hat beschlossen sein Rad an den Nagel zu hängen. Celvente begann seine Karriere 2002, im alter von 26 Jahren, bei CSC. Bereits dort zeigte er seine Helferfähigkeiten beio Bergrennen. 2005 musste er das Team von Bjarne Riis verlassen und wechselte zu Agritubel. Bei der französischen Equipe führ er zwei Jahre ehe es ihn nach Spanien zu Contepolis-Murcia zog. Dort konnte er den, mit dem Gesamtsieg bei der Vuelta a La Rioja, einzigen Sieg seiner Karriere erringen. 2009 wechselte er zu Andalucía-Cajasur, wo er nun seine Laufbahn beendete.

Omar Lombardi (Lucchini Unidelta Ecovalsabbia) wird in der kommenden Saison für Colnago-CSF Inox an den Start gehen, dagegen müssen Marco Frapporti, Michele Gaia, Marcello Pavarin und Enrico Zen das Team verlassen.

Luca Mazzanti wechselt von Katusha zu Farnese Vini-Neri Sottoli. Des weiteren hat die Mannschaft um den italienischen Strassenmeister Giovanni Visconti, den Brasilianer Otavio Didier Bulgarelli (MG Kvis Norda Whistle), Nicola D´Andrea (Meridiana-Kamen), Elia Favilli (Petroli Firenze Cycling Team) und Massimo Graziato (Trevigiani Dynamon Bottoli) verpflichtet.

Topsport Vlaanderen wird den Vertrag von Kenny De Ketele nicht verlängern. Dagegen Dirk Bellemakers seinen Kontrakt bei Landbouwkredit verlängert, sein Teamkollege Jonathan Bertrand wechselt dagegen zum Team Velowallon.

Der Spanier Iñigo Cuesta (Cervélo Test Team) soll ein Angebot von Geox vorliegen haben. Der 41-jährige denk aber auch über ein Ende seiner Laufbahn nach.

21.10.
Back to Basics! José Rujano (Gobernación del Zulia) kehrt in der kommenden Saison Zzum Team von Gianni Savio zurück. Der venezuelanische Bergspezialist unterzeichnete einen Zweijahresvertrag bei Anroni Giocattoli. Rujano fuhr bereits von 2003 bis 2007 für die Equipe aus Venezuela und konnte dort seine grössten Erfolge, mit einem Etappensieg beim Giro d´Italia, sowie den Gewinn der Gesamtbergwertung feiern.

20.10.
Der Niederländer Arnoud Van Groen wechselt von Vacansoleil zu Vérandas Willems-Accent.

Androni-Manager Gianni Savio hat den ehemaligen Mapei-Profi Crescenzo D'Amore zu den Profis zurückgeholt. Der 31-jährige Italiener, welcher zuletzt 2007 für OTC Doors-Lauretana fuhr, startet 2011 für Savio´s Team Androni Giocattoli.

19.10.
Ludovic Turpin (Ag2r-La Mondiale) hat einen Einjahresvertrag bei Saur-Sojasun unterzeichnet.

18.10.
Mit 16 Fahrern geht die spanische Mannschaft Andalucía Caja Granada in die neue Saison. Im Team bleiben: Antonio Cabello, Sergio Carrasco, Juan Javier Estrada, Pablo Lechuga, Manuel Ortega, Antonio Piedra, Javier Ramírez, José Luis Roldán, Jesús Rosendo und José Vicente Toribio. Die 6 Neuzugänge sind: José Alberto Benítez (Footon-Servetto), David Bernabeu (Barbot-Siper), José Luis Cano (Andalucia-CajaSur Sub 23), Juan José Lobato (Andaluca-CajaSur Sub 23), Adrián Palomares (Contepolis-AMPO) und Eloy Ruiz (Andaluca-CajaSur Sub 23). Verlassen werden das Team: Manuel Calvente, José Angel Gomez Marchante, Jorge Martín Montenegro, Javier Moreno (Caja Rural), Manuel Vázquez (Dopingvergehen) und Angel Vicioso (Androni Giocattoli).

Filippo Baggio, Paolo Bailetti, Cristiano Fumagalli, Edoardo Girardi (alle Ceramica Flaminia) sowie die De Rosa Fahrer Christian Beneati, Oleg Beredos, Stefano Borchi und Giorgio Brambilla werden 2011 für das Team de Rosa-Ceramica Flaminia fahren.

17.10.
Cervélo-Profi Dominique Rollin wird 2011 für FDJ an den Start gehen. Er unterzeichnete einen Kontrakt über zwei Jahre.

Rui Costa wird das Team von Eusebió Unzué verlassen. Der Movistar Teammanger löste den Vertrag mit Costa auf. Der Portugise soll in Verhandlungen mit Radio Shack, dem Team Andersen und Vacansoleil stehen.

Der Franzose Guillaume Le Floch wird nun doch im nächsten Jahr für Europcar fahren.

16.10.
Dominique Rollin (Cervélo Test Team) soll in Verhandlungen mit FDJ stehen.

15.10.
Neben Garmin und Pegasus Sports sollen auch Saxo Bank-Sungard, Europcar, Cofidis und Quick Step an einer Verplichtung des Weltmeisters Thor Hushovd (Cervélo Test Team) interessiert sein. Der aktuelle Strassenweltmeister hat jedoch bekräftigt in der nächsten Saison für Garmin-Cervélo zu fahren.

Der ehemalige deutsche Meister Martin Reimer (Cervélo Test Team) ist der letzte Neuzugang bei Skil-Shimano. Damit geht die Mannschaft mit 23 Fahrern in die Saison 2011. Robin Chaigneau, Roy Curvers, Bert De Backer, Yukihiro Doi, Han Feng, Alexandre Geniez, Simon Geschke, Yann Huguet, Kenny Van Hummel, Thierry Hupond, Cheng Ji, Koen de Kort, Albert Timmer und Tom Veelers bleiben dem Team erhalten. Neuzugänge stehen 9 Abgängen gegenüber. Neu zur Mannschaft stossen: Thomas Bonnin (Albi Vélo Sport), Thomas Damuseau (Chambéry Cyclisme Formation), Johannes Fröhlinger (Milram), Marcel Kittel (Thüringer Energie), Roger Kluge (Milram), Martin Reimer (Cervélo Test Team) und Matthieu Sprick (Bbox Bouygues Télécom). Verlassen werden die Equipe: Dominique Cornu, David Deroo, Floris Goesinnen, Steve Houanard (Ag2r-La Mondiale), Jin Long, Piet Rooijakkers, Job Vissers, Robert Wagner (Team Andersen) und Frederik Wilmann.

Sébastien Chavanel (FDJ) folgt seinem Bruder nicht zu Quick Step. Er wird in der kommenden Saison für Europcar fahren.

Der Franzose Eric Berthou wechselt von CarmiOoro-NGC zu Bretagne-Schuller.

14.10.
Skil-Shimano wird den Vertrag des Belgiers Dominique Cornu nicht verlängern.

Perutnina Ptuj hat Interesse an Jure Golčer (De Rosa-Stac Plastic).

De Rosa-Ceramica Flaminia zeigt Interesse an einer Verpflichtung von Davide Rebellin. Der ehemalige Gerolsteiner-Profi sitzt derzeit eine Dopingsperre ab, die am 27.04.2011 abläuft.

13.10.
Adrián Palomares (Contepolis-AMPO) trägt in der kommenden Saison das Trikot von Andalucía-Caja Granada.

Cervélo Profi Stefan Denifl hat laut eigener Aussage ein Angebot von Radio Shack vorliegen.

11.10.
Radio Shack hat Philip Deignan (Cervélo Test Team) und Nelson Oliveira (Xacobeo-Galicia) verpflichtet. Beide unterzeichneten Einjahresverträge.

Stéphane Rossetto muss Vacansoleil verlassen.

10.10.
Der Ukrainer Volodymir Gustov (Cervélo Test Team) wird von Saxo Bank umworben.

Farnese Vini möchte sich die Dienste des Italieners Luca Mazzanti (Katusha) sichern.

09.10.
Matthieu Sprick (Bbox Bouygues Télécom) verstärkt die niederländische Equipe Skil-Shimano. Er unterzeichnete einen Kontrakt über zwei Saisons.

CCC Polsat meldet die Verpflichtung von Mateusz Taciak (Mróz Active Jet).

08.10.
Der Wechsel des aktuellen Strassenweltmeisters Thor Hushovd (Cervélo Test Team) zu Garmin ist noch nicht perfekt. Jetzt bekundet auch Pegasus Sport Interesse am Norweger.

José Alberto Benítez wechselt von Footon-Servetto zu Andalucía Caja Granada.

Der Franzose Jean-Marc Marino hat seinen Vertrag bei Saur-Sojasun um eine Saison verlängert.

06.10.
Skil-Shimano wird die Verträge mit David Deroo und Job Vissers nicht verlängern.

Dominique Rollin (Cervélo Test Team) hat nach eigenen Aussagen viele Teamoptionen für die Saison 2011. Er will sich bald für eine Sportgruppe entscheiden, einen Wechsel zu Garmin-Cervélo schloss er jedoch aus. Sein Teamkollege Edward King (Cervélo Test Team) fäahrt in der kommenden Saison für Liquigas-Cannondale.

Fabio Taborre wechselt von Androni Giocattoli zu Acqua e Sapone.

05.10.
Mariusz Witecki und Blazej Janiaczyk wechseln innerhalb Polens von Mróz zu CCC Polsat.

CamiOoro-Profi Jure Kocjan startet in der kommenden Saison für Type 1.

Guillaume Le Floc'h, Laurent Lefèvre und Matthieu Sprick müssen die Equipe von Jean-René Bernaudeau verlassen. Dagegen bleiben: Yukiya Arashiro, Giovanni Bernaudeau, Franck Bouyer, Mathieu Claude, Anthony Charteau, Jérôme Cousin, Damien Gaudin, Cyril Gautier, Yohann Gene, Saïd Haddou, Tony Hurel (Vendée U), Vincent Jérôme, Christophe Kern (Cofidis), Alexandre Pichot, Perrig Quemeneur, Kévin Reza (Vendée U), Pierre Rolland, Sébastien Turgot und Thomas Voeckler hat Europcar derzeit 19 Fahrer unter Vertrag.

04.10.
Der Belgier Sep Vanmarcke (Topsport Vlaanderen-Mercator) wechselt nun doch nicht zu BMC, sondern trägt in den kommenden Saison das Trikot von Garmin-Cervélo.

Freddy Bichot wird nicht für den Bbox Nachfolger Europcar fahren, er bevorzugt einen Wechsel zum Amateurteamm Véranda Rideau Sarthe. Dagegen hat Jean-René Bernaudeau mit Christophe Kern (Cofidis) den ersten Fahrer seit der Bekanntgabe des neuen Sponsors unter Vertrag genommen.

02.10.
Gibt es doch noch das Wunder? Laut einer Meldung des frazösischen Radiosendes RMC soll Jean-René Bernaudeau mit dem Käufer der Firma Bbox in Verhandlungen stehen. Bernaudeau hat am Freitag überraschend einen Anruf erhalten, dass man sich mit ihm zusammensetzen wolle. Man sei auf einem guten Weg und hoffe, dass der Vertrag noch an diesem Wochenende unterzeichnet werden kann, so der Tenor der Meldung. Bbox-Fahrer Thomas Voeckler hat heute bekannt gegeben, dass er den Vertrag mit Cofidis nicht unterzeichnen wird.

Das Wunder ist perfekt! Jean-René Bernaudeau hat einen neuen Sponsor für seine Sportgruppe gefunden. Nicht die Firma Bbox wird das Team unterstützen, sondern die Autovermietung Europcar wird neuer Hauptsponsor der Mannschaft. Beide Parteien unterzeichneten den Vertrag zur Zusammenarbeit heute Mittag. Thomas Voeckler, ohne seinen Verbleib hätte der Sponsor sein Arrangement nicht angetreten, Sébastien Turgot, Anthony Charteau, Cyril Gautier und auch Pierre Rolland, der eigentlich schon als Neuzugang bei Ag2r feststand, bleiben der Equipe erhalten. Rolland unterzeichnete einen Zweijahresvertrag.

01.10.
Der französische Strassenmeister Thomas Voeckler hat einen vorläufigen Vertrag mit dem Team Cofidis über zwei Jahre abgeschlossen. Der Vertrag tritt in Kraft, sobald klar ist, dass Voecklers bisherige Mannschaft Bbox Bouygues Telecom keinen neuen Sponsor für 2011 findet. Voeckler, der dem Team seit Beginn seiner Profi-Laufbahn im Jahr 2001 die Treue hielt, war eines der letzten Bbox-Mitglieder, das auf dem sinkenden Schiff ausharrte und Teamchef Jean-René Bernaudeau bei der Suche nach einem Geldgeber unterstützte. Er stand auch in Verhandlungen mit Saur-Sojasun, entschied sich jedoch wegen der besseren Aussichten und des Rennprogramms für Cofidis. Mit einer Verlautbarung Bernaudeaus wird in den nächsten Stunden gerechnet, nachdem eigentlich schon für Ende vergangener Woche eine Pressekonferenz angekündigt war. Der Teamchef befand sich zuletzt noch in stundenlangen Gesprächen mit einer Pariser Firma; die Zeichen stehen jedoch schlecht.

Das Team Xacobeo-Galicia, das zuletzt von zwei prominenten Doping-Fällen erschüttert wurde, findet im nächsten Jahr keine Fortsetzung auf Procontinental-Ebene. Das teilte die Fundacion Ciclismo Gallego, welche für die Mannschaft verantwortlich ist, heute mit. Man habe keinen Nachfolgesponsor an Land ziehen können und alle Interessenten seien - vermutlich auch aufgrund der Doping-Problematik - wieder abgesprungen. Die Fundacion sagte gleichwohl den betroffenen Fahrern, Ezequiel Mosquera und David Garcia Dapena, volle Unterstützung zu. Letzterer hat sich nun ebenso wie sein Teamkollege in einem Statement für unschuldig erklärt. Er wisse nicht, was HES für ein Mittel sei und wie es in seinen Körper komme. Da es sich um keine leistungssteigernde Substanz handle , sei er nach wie vor startberechtigt. Überhaupt habe er niemals willentlich Doping betrieben. Das Vacansoleil Team, für das der 34-Jährige Mosquera 2011 hätte fahren sollen, erklärte dementsprechend, das B-Ergebnis noch abzuwarten, den Vertrag mit Mosquera aber sofort zu annullieren, sollte die erste Analyse bestätigt werden.

30.09.
Der Belgier Jonathan Breyne (Qin) fährt ab der nächsten Saison für Landbouwkrediet-JustFit.

29.09.
Steven Caethoven verlässt Landbouwkrediet in Richtung Vérandas Willems.

Der Spanier Javier Moreno wechselt von Andalucía-Cajasur zu Caja Rural.

28.09.
Die beiden italienischen Teams Ceramica Flaminia und De Rosa-Stac Plastic werden zum nächsten Jahr fusionieren. Als Teamanager soll Fabio Bordonali (momentan De Rosa) fungieren. Über mögliche Fahrer des Teams ist noch nichts bekannt.

Nun also doch. Patrik Sinkewitz hat seinen Vertrag bei Farnese Vini-Cipollini um ein Jahr verlängert. Der Fuldaer wurde auch vom Team Movistar umworben.

27.09.
Cervélo-Profi Davide Appollonio wird in der kommenden Saison für Movistar fahren. Der 21-jährige Italiener unterschrieb einen Vertrag über 3 Jahre.

Der polnische Strassenmeister Jacek Morajko (Mróz Active Jet) wechselt doch nicht zu CCC Polsat, sondern wird in die nächsten beiden Jahre, das Trikot von Pegasus Sports tragen.

Gustavo César Veloso (Xacobeo-Galicia) steht, laut eigenen Angaben, in Verhandlungen mit zwei Pro Tour Teams. "Wenn kein Wunder geschieht muss ich mir ein neues Team suchen. Es bleiben noch vier Tage Zeit, aber ich glaub nicht das es noch ein Happy End gibt. Es ist schae das dieses tolle Projekt so zu Ende geht." so der 30 jährige.

26.09.
Arnaud Labbe hat seinen Vertrag bei Cofidis um eine Saison verlängert.

25.09.
Bobbie Traksel (Vacansoleil) und Jeremy Hunt (Cervélo Test Team) wechseln zu Pegasus Sports.

Das belgische Talent Jens Keukeleire hat den Lockrufen von Katusha widerstanden und wird auch 2011 für Cofidis an den Start gehen.

Nach dem Abgängen des Vuelta-Zweiten Ezequiel Mosquera und des sportlichen Leiters Alvaro Pino kommt es nun für das Team Xacobeo-Galicia noch dicker. Der Sponsor zieht sich nun doch, am Ende dieser Saison, aus dem Radsport zurück.

24.09.
Das BMC Racing Team hat die Verpflichtung von Timothy Roe bekannt gegeben. Der 20-Jährige war heuer Gesamtzweiter der Thüringen-Rundfahrt und trug zwischenzeitlich das Bergtrikot bei der Tour Down Under. Er kommt von Trek-Livestrong zu BMC, genau wie Taylor Phinney, dessen Verpflichtung seit zwei Tagen ebenfalls feststeht. Roe äußerte sich vor allem begeistert über die Tatsache, mit Weltmeister Cadel Evans zusammen fahren zu können. Er und Yannick Eijssen, ein weiterer Neoprofi, sollen laut Management bei einwöchigen Rundfahrten eingesetzt werden.

23.09.
Cofidis soll dem Franzosen Cyril Gautier (Bbox Bouygues Télécom) ein Vertragsangebot unterbreitet haben. Sicher hingegen ist der Wechsel des lettischen Strassenmeisters Aleksejs Saramotins (HTC-Columbia) zur französischen Equipe. Er unterzeichnete einen Kontrakt über zwei Jahre.

David Bernabeu (Barbot-Siper) geht in der kommenden Saison für Andalucía-Cajasur an den Start.

Der Belgier Frédéric Amorison bleibt Landbouwkrediet treu.

22.09.
Nach langem Hin und Her hat Taylor Phinney (Trek-Livestrong) einen Vertrag bei BMC unterzeichnet.

Cédric Coutouly wird Saur-Sojasun am Ende dieser Saison verlassen.

Der Spanier Carlos Castaño Panadero (Xacobeo-Galicia) beendet am Ende dieser Saison seine Profilaufbahn.

21.09.
Jean-René Bernaudeau, der Teamchef von Bbox Bouygues Telecom, ist optimistisch, kurz vor Toreschluss doch noch einen Nachfolgesponsor für seine Mannschaft zu finden. Bouygues Telecom beendet sein Engagement zum Ende dieser Saison. Gegenüber einer französischen Zeitung erklärte Bernaudeau, er habe vielversprechende Gespräche mit einem multinationalen Unternehmen mit Sitz in Frankreich geführt, das sich sehr für das Team und das Projekt interessiere. Noch diese Woche wolle er auf einer Pressekonferenz Näheres dazu bekannt geben. Die Zeit drängt: Bis zum Ende des Monats müssen alle erforderlichen Unterlagen zur Beantragung einer Lizenz bei der UCI eingegangen sein und namhafte Fahrer haben Bernaudeaus Equipe bereits den Rücken gekehrt.

Edwig Cummaerts (Davo Lotto Davitamon) hat einen Zweijahresvertrag bei Landbouwkrediet-JustFit unterzeichnet.

Der Franzose Alexandre Geniez hat seinen Vertrag bei Skil-Shimano um zwei Jahre verlängert.

Javier Moreno wird das spanische Team Andalucía-Cajasur am Ende dieser Saison verlassen.

BMC hat den Topsport Vlaanderen-Profi Sep Vanmarcke verpflichtet.

20.09.
Während der Vuelta gab es immer wieder Gerüchte, nun steht es fest. Ezequiel Mosquera verlässt Xacobeo-Galicia und wird in der kommenden Saison das Trikot von Vacansoleil tragen. Der Spanier unterzeichnete einen Vertrag über zwei Jahre.

Skil-Shimano hat den Vertrag von Bert De Backer um ein Jahr verlängert.

18.09.
Danilo Napolitano verlässt Katusha und geht in der kommenden Saison für Acqua e Sapone an den Start.

Quick Step Manager Patrick Lefévré hat bestätigt, dass Nick Nuyens (Rabobank) im nächsten Jahr nicht für seine Mannschaft fahren wird. Er wird sich wohl zwischen Saxo Bank und Cofidis entscheiden.

17.09.
Die Verträge von Floris Goesinnen, Jin Long und Piet Rooijakkers werden von Skil-Shimano nicht verlängert. Auch Norweger Frederik Wilmann verlässt die Mannschaft, man hat sich bei ihm auf ein vorzeitige Vertragsauflösung geeinigt. Wilmann wurde erst zu Beginn dieser Saison verpflichtet und hatte einen Vertrag bis 2011.

Patrik Sinkewitz hat wohl seinen Vertrag bei ISD-Neri doch noch nicht verlängert und soll in Verhandlungen mit Movistar stehen.

Cervélo-Profi Oscar Pujol hat Movistar einen Korb gegeben und wechselt stattdessen zum belgischen Team Omega Pharma-Lotto.

Der Litauer Evaldas Siskevicius (VC La Pomme Marseille) wird 2011 Profi bei Ceramica Flaminia.

Saxo Bank soll Interesse am Belgier Kevin Ista (Cofidis) haben. Istas Teamkollege David Moncoutié dagegen bleibt noch eine weiter Saison bei Cofidis.

16.09.
Ezequiel Mosquera (Xacobeo-Galicia) wird sich nach der Vuelta entscheiden, für welches Team er in der nächsten Saison fahren wird. Der Spanier wird von Movistar und Vacansoleil umworben.

Der deutsche Sprinter André Schulze wechselt von PSK Whirlpool zu CCC Polsat.

Brice Feillu (Vacansoleil) hat eine mündliche Vereinbarung mit dem luxemburgischen Team von Kim Andersen.

Der französische Meister im Einzelzeitfahren Nicolas Vogondy wechselt innerhalb Frankreichs von Bbox Bouygues Télécom zu Cofidis, wo Leonardo Duque seinen Vertrag um zwei Jahre verlängert hat.

15.09.
Vérandas Willems möchte mit seinem neuen Co Sponsor Accent Jobs For People in der kommenden Saison ein Professional Team stellen.

Der Franzose Pierrick Fédrigo wechselt von Bbox Bouygues Télécom zu FDJ.

14.09.
Der frischgebackene Paris-Brüssel Sieger Francisco José Ventoso (CamiOoro-NGC) trägt in der kommenden Saison das Trikot von Movistar. Die spanische Mannschaft von Eusebio Unzué möchte außerdem den kletterstarken Basken Ezequiel Mosquera (Xacobeo-Galicia) verpflichten! Man habe noch nicht miteinander verhandelt, wenn Mosquera bleiben möchte, so werde Unzué dies respektieren.

Jéan-Lou Paiani (Sojasun espoir-ACNC) startet in der kommenden Saison für Saur-Sojasun.

13.09.
Movistar Manager Eusebio Unzué soll mit Davide Appollonio (Cervélo), Oscar Pujol (Cervélo), Francisco José Ventoso (CarmiOoro-NGC) eine mündliche Vereinbarung haben.

Geox hat den schnellen Italiener Daniele Colli (Ceramica Flaminia) verpflichtet.

11.09.
Das Team Xacobeo-Galicia wird auch im Jahr 2011 im Peloton unterwegs sein. Nun soll auch ein neuer Vertrag mit Ezequiel Mosquera ausgehandelt werden.

10.09.
Vacansoleil vermeldet mit Mirko Selviggi (Astana), Maxim Belkov und Ruslan Pidgornyy (beide ISD-Neri) drei weitere Neuzugänge. Pidgornyy wurde auch von Lampre umworben.

Die beiden Sponsoren Xacobeo und Galica haben ihren Sponsorenvertrag mit dem Team um Ezequiel Mosquera um ein Jahr mit Option auf eine weitere Saison verlängert.

08.09.
Mit Marcel Wyss (Cervélo) hat Mauro Gianetti einen weiteren Fahrer zu Geox geholt.

Alan Marangoni (Colnago-CSF Inox) und Cameron Wurf (Androni Giocattoli) starten in der kommenden Saison für Liquigas-Doimo. Androni hat sich aber im gleichen Atemzug mit Angel Vicioso (Andalucia-Cajasur) verstärkt.

Das belgische Team Landbouwkredit hat mit JustFit einen neuen Co-Sponsor gefunden.

Zeitfahrspezialist Ignatas Konovalovas (Cervélo) startet in der kommenden Saison für das spanische Team Movistar.

Kristof Vandewalle (Topsort Vlaanderen-Mercator) trägt in der kommenden Saison das Trikot von Quick Step.

Das amerikanische Toptalent Taylor Phinney wird im nächsten Jahr definitiv nicht für Radio Shack fahren. Er wird seine Entscheidung zwischen BMC und dem Team von Kim Andersen fällen.

Alessandro Stocco wechselt von Trevigiani Dynamon Bottoli zu Ceramica Flaminia.

07.09.
Der Wechsel des Spaniers Sergio Pardilla (CarmiOoro-NGC) zu Geox ist geplatzt, stattdessen unterzeichnete er einen Vertrag bei Movistar.

Ceramica Flaminia hat sich mit 3 Fahrern verstärkt, Claudio Corioni (De Rosa-Stac Plastic), Giuseppe Di Maria und Patxi Vila. Di Maria konnte nach dem Aus seines Teams Amica Chips-Knauf keinen neuen Arbeitgeber finden und Vila hat bis vor kurzem eine Dopingsperre abgesessen. Außerdem haben Filippo Baggio, Paolo Bailetti, Cristian Fumagalli, Edoardo Garardi und Enrico Rossi ihre Verträge verlängert.

06.09.
Gianni Savio hat bis jetzt 11 Fahrer für die kommende Saison unter Vertrag. Der Wechsel des De Rosa Duos Riccardo Chiarini und Roberto Ferrari hat er dabei gleich bestätigt. Zugang Emanuele Sella (CamiOoro-NGC) soll, wie bereits bekannt, den zu Lampre abgewanderten Michele Scarponi ersetzen. Mit Francesco Ginanni, Luis Ángel Maté, Carlos Ochoa, Jackson Rodriguez und José Serpa ist es Savio gelungen den Kern der Mannschaft zu halten.

Patrick Sinkewitz hat einen neuen Einjahresvertrag beim ISD-Nachfolger Farnese Vini-M.Cipollini unterzeichnet.

Ceramica Flaminia und Colnago-CSF Inox sind an Simone Ponzi (Lampre) interessiert.

Astana hat Simon Clarke (ISD-Neri) verpflichtet.

Movistar hat seine Fühler nach Maximiliano Richeze (Colnago-CSF Inox ) ausgestreckt.

Ceramica Flaminia möchte, wie Acqua e Sapone, sich die Dienste von Danilo Napolitano (Katusha) sichern. Des Weiteren hat das ehemalige Team von Riccardo Riccò Interesse an Mauro Facci (Quick Step).

05.09.
Colnago-CSF Inox bleibt seiner Linie treu und hat mit Manuele Caddeo (Zheroquadro Radenska), Angelo Pagani (Trevigiani Dynamon Bottoli) und Andrea Pasqualon (Zalf Désirée Fior) drei hoffnungsvolle Nachwuchsfahrer verpflichtet.

Jérôme Cousin und Tony Hurel (beide Vendée U) fahren in der kommenden Saison für Bbox Bouygues Télécom.

04.09.
Eusebio Unzué arbeitet weiter an seinem Team für die Saison 2011. Er steht in Verhandlungen mit Ignatas Konovalovas (Cervélo) und auch mit der Vertragsverlängerung von Luis León Sánchez soll es gut aussehen. An Konovalovas sind außerdem Astana und Geox interessiert.

Der Franzose Pierrick Fédrigo weiß auch noch nicht, wo er in der kommenden Saison fahren wird. Er hat 3 Angebote vorliegen, von Bbox Bouygues Télécom, FDJ und Cofidis.

03.09.
Das amerikanische Toptalent Taylor Phinney (Trek-Livestrong) soll angeblich einen Vierjahresvertrag bei BMC unterzeichnet haben. Phinney dementiert dies, er steht laut eigener Aussage noch in Verhandlungen mit einigen Teams. Er wird unter anderem von Radio Shack und dem luxemburgischen Team von Kim Andersen umworben.

Der niederländische Sprinter Kenny Van Hummel hat seinen Vertrag bei Skil-Shimano um ein Jahr verlängert.

Julien Fouchard verlängerte seinen Kontrakt bei Cofidis um zwei Jahre.

01.09.
6 Cervélo-Fahrer folgen ihrem Sponsor zu Garmin. Roger Hammond, Heinrich Haussler, Andreas Klier, Brett Lancaster, Daniel Lloyd und Gabriel Rasch werden die Mannschaft in der kommenden Saison verstärken.

Das grosse Talent Taylor Phinney (Trek-Livestrong) hat, neben dem Angebot von Radio Shack, ebenfalls eins von BMC vorliegen.

Johann Tschopp (Bbox Bouygues Télécom) und Manuel Quinziato (Liquigas-Doimo) fahren in der kommenden Saison für BMC.

31.08.
Eusebio Unzué ist der Forderung seines Sponsors nachgekommen und hat den Brasilianer Luciano Pagliarini (Scott-Marcondes Cesar-São José dos Campos) verpflichtet.

Fabian Cancellara ist sich ebenfalls noch nicht sicher, wo er in der kommenden Saison fahren wird. Er hat noch einen Vertrag bei Saxo Bank bis zum Ende der kommenden Saison, aber auch andere Sportguppen sind am aktuellen Weltmeister im Einzelzeitfahren interessiert. Immer wieder wird in diesem Zusammenhang das Team BMC genannt.

Der Italiener Matteo Montaguti wechselt von De Rosa-Stac Plastic zu Ag2r-La Mondiale.

30.08.
Der norwegische Strassenmeister Thor Hushovd (Cervélo) ist wieder in der Pro Tour. Er unterzeichnete einen Vertrag beim amerikanischen Team Garmin-Cervélo und verstärkt dort die ohnehin schon starke Sprintfraktion.

Theo Bos wechselt von Cervélo zu Rabobank. Der endschnelle Niederländer, der einen Vertrag über zwei Jahre unterzeichnete, wurde auch von Garmin umworben.

Die beiden Litauer Aidis Kruopis und Egidijus Juodvalkis (beide Palmans-Cras) gehen in der kommenden Saison für Landbouwkrediet an den Start.

Thomas Damuseau (Chambéry Cyclisme Formation) wird ebenfalls Profi bei Skil-Shimano.

29.08.
Der Spanier Xavier Tondo wechselt von Cervélo zu Movistar. Er unterschrieb einen Kontakt über zwei Saisons.

Thomas Bonnin wird Profi bei Skil-Shimano.

28.08.
Martin Mortensen wird Vacansoleil am Saisonende verlassen.

Der schenlle Niederländer Theo Bos (Cervélo) soll angeblich in Verhandlungen mit Rabobank stehen.

27.08.
Paul Poux (Sojasun Espoir-ACNC) wechselt ins Profilager zum Team Saur-Sojasun.

Die beiden starken Talente Antonio Santoro (Mastromarco Chianti Sensi Benedetti) und Jonathan Monsalve (G.S. Mastromarco) werden im nächsten Jahr für Androni Giocattoli fahren.

26.08.
Der Radhersteller Cervelo wird am Ende des Jahres das Sponsoring für das Cervelo Test Team einstellen. Es scheint finanzielle Probleme zu geben. Als Radsponsor möchte man dem Profizirkus allerdings erhalten bleiben, gerüchtenzufolge wird man das Team Garmin mit Rädern beliefern. Der schnelle Niederländer Theo Bos wird das Team definitiv verlassen.

Das Team Farnse Vini.m. Cippolini hat offenbar Interesse an Danilo Di Luca. Der Italiener sitzt derzeit eine Dopingsperre ab, die am 21. Juli 2011 abläuft.

25.08.
Gerüchten zufolge werden der Norweger Thor Hushovd und der Deutsche Heinrich Haussler, momentan beide beim Cervélo Test Team, in der kommenden Saison für Garmin-Transitions fahren. Auch ihren Teamkollegen Roger Hammond und Andreas Klier werden Wechsel-Absichten zum US-Protour-Team nachgesagt. Das wäre ein weiterer schwerer Schlag für Cervélo, nachdem man schon den Weggang Carlos Sastres zum Footon-Nachfolger Geox gewärtigen muss. Die Zukunft des Test Teams scheint unklar; von Management-Seite gab es noch keine Stellungnahme.

Nico Sijmens hat seinen Vertrag bei Cofidis um zwei Jare verlängert, dagegen werden Christophe Kern und Tristan Valenin die Mannschaft verlassen. Interesse hat das französische Team an einer Verpflichtung von Nick Nuyens, der wenn er zu Cofidis wechselt den Belgier Kevin Hulsmans (Quick Step) gern mitnhmen möchte.

Lampre hat Interesse an einer Verpflichtung von Leonardo Bertagnolli (Androni Giocattoli). Dagegen scheint die Verpflichtung von Ruslan Pidgornyy (ISD-Neri) noch nicht perfekt zu sein, da der Ukrainer ein Angebot von Vacansoleil vorliegen hat. Dagegen wird der der zweifache und amtierende Schweizermeister im Zeitfahren Rubens Bertogliati ab der kommenden Saison für das US-amerikanische Team Type 1 fahren. Zuvor war der mittlerweile 31-jährige Tour-Etappensieger von 2002 bei Lampre, Saunier und Androni beschäftigt. Type 1 hat sich den Kampf für die vom Typ-1-Diabetes Betroffenen auf die Fahnen geschrieben - ein Engagement, das bei seiner Entscheidung mit den Ausschlag gegeben habe, so Bertogliati. Die Teamleitung verspricht sich von dem Routinier nicht nur gute Resultate; er soll auch die jüngeren Fahrer in die Gepflogenheiten europäischer Rennen einweisen.

24.08.
Nach dem Abgang ISDs zu Lampre hat die Mannschaft um Giovanni Visconti enen neuen Geldgeber gefunden. Der bisherige Lampre Co-Sponsor Farnese Vini und die Fahrradmarke von Mario Cipollini werden das Team im nächsten Jahr unter dem Namen Farnese Vini-M.Cipollini unterstützen. Neben dem italienischen Strassenmeister Giovanni Visconti wird auch Oscar Gatto zu der neuen Equipe gehören, die sich mit Thomas Bertolini (Androni Giocattoli) und Andre Noé (Ceramica Flaminia) verstärken wird. Offen ist noch der Verbleib des Deutschen Patrik Sinkewitz.

Francesco Masciarelli (Acqua e Sapone) wird im nächsten Jahr bei Astana fahren.

CarmioOro-Fahrer Emanuele Sella hat nun doch einen Einjahresvertrag bei Androni Giocattoli unterzeichnet. Der Spanier Sergio Pardilla wird das Team ebenfalls verlassen, er hat einen Vertrag be Geox unterzeichnet.

23.08.
Andalucia-Cajasur wird auch in der kommenden Saison das gleichnamige spanische Team als Sponsor unterstützen.

8 ukrainische Fahrer werden in der nächsten Saison das Trikot von Lampre-ISD tragen! Vitaly Buts hat seinen Vertrag verlängert, Denys Kostyuk, Dmitry Krivtsov, Alexander Kvachuk, Vitaly Kondrut und Ruslan Podgorny wechseln von ISD-Neri zum Team um Damiano Cunego. 2 Fahrer aus der Ukraine werden noch verpflichtet.

Der Belgier Maarten Neyens (Topsport Vlaanderen) ist Neuzugang Nummer 13 bei Omega Pharma-Lotto.

Daniele Ratto (CamioOro NGC) fährt im nächsten Jahr für Geox.

Die UCI hat der brasilianischen Mannschaft Scott - Marcondes am 20. August wegen finanzieller Probleme vorübergehend die Lizenz als Professional Team aberkannt. Sie darf damit vorerst an keinem UCI-Rennen mehr teilnehmen. Durch den Absprung zweier Sponsoren konnten unter anderem die Fahrergehälter kaum noch bezahlt werden. Man möchte jedoch schnell wieder Rennen bestreiten und plant, wie das Team Vorarlerg, mit einer Continental Lizenz zu fahren.

Das Team CCC Polsat Polkowize hat die ersten beiden Neuverpflichtungen für die kommende Saison bekannt gegeben. Es handelt sich dabei um die beiden Mróz Active Jet Fahrer Jacek Morajko und Marek Rutkiewicz.

Der Franzose Sébastien Minard verlässt Cofidis in Richtung Ag2r. Minard gewann in dieser Saison Paris-Camembert. Dafür stossen Florent Barle (AVC Aix en Provence) und Adrien Petit (CC Nogent-Sur-Oise) zur französischen Equipe.

Christoph Laborie wechselt vom Nachwuchsteam ins Profilager von Saur-Sojasun.

21.08.
Der ehemalige Supersprinter Mario Cipollini wird anscheinend mit seiner Fahrradmarke das Team um Giovanni Visconti sponsern. Ein Name für die Sportgruppe steht noch nicht fest. "SuperMario" war bisher als Berater für das Team tätig. Der bisherige Sponsor ISD wird in der kommenden Saison das Team Lampre unterstützen.

Der sprintschnelle Spanier Francisco José Ventoso (CamioOro NGC) steht in Verhandlungen mit Movistar.

Manuel Quiziato (Liquigas-Doimo) soll ein Angebot von BMC vorliegen haben.

Auch Vacansoleil soll Interesse an einer Verpflichtung von Niki Terpstra (Milram) haben.

Geox hat Interesse an Emanuele Sella und Sergio Pardilla (beide CamioOro NGC).

20.08.
Auch bei Cofidis wird für die kommende Saison investiert. Rein Taaramae hat seinen Vertrag bis zum Ende der Saison 2012 verlängert und die beiden Stagiaires Yoann Bagot (VC Pomme Marseille) und Nicolas Edet (Véranda Rideau Sarthe) erhalten Profiverträge über ein bzw. zwei Jahre.

19.08.
Emanuele Sella (CamioOro) soll den zu Lampre abgewanderten Michele Scarponi bei Androni ersetzen. Dabei unterstützen sollen ihn das De Rosa Duo Roberto Ferrari und Riccardo Chiarini.

Der Italiener Ivan Santaromita (Liquigas-Doimo) verstärkt BMC, Paolo Longo Borghini (ISD-Neri) und Cristiano Salerno (Da Rosa-Stac Plastic) wechseln dafür zur Mannschaft um Ivan Basso.

Davide Viganò wird nicht mehr zum britischen Team Sky gehören. Er hat wohl ein Angebot vom neuen luxemburgischen Team und Cofidis vorliegen.

Im kommenden Jahr werden die Unternehmen Lampre und ISD zusammen das bisherige Team Lampre - Farnese Vini sponsern. Das Team ISD - Neri wird einen neuen, noch unbekannten, Sponsor bekommen. Die Zusammenarbeit von Lampre und ISD soll über das Sponsoring hinausgehen, da beide Unternehmen in der Metallindustrie tätig sind, soll es in Zukunft auch dort Kooperationen geben.

18.08.
William Bonnet (Bbox Bouygues Télécom) hat sich für einen Wechsel zu FDJ entschieden.

Nach Roger Kluge wechselt auch Johannes Föhlinger (Milram) zu Skil-Shimano.

Fabrice Jeandesboz fährt auch in der kommenden Saison fur Saur-Sojasun.

17.08.
David Boucher (Landbouwkredit) ist bereits der 10. Neuzugang bei Omega Pharma-Lotto.

Riccardo Riccò wechselt nun doch nicht zu Quick Step sondern zu Vacansoleil. Er unterzeichnete einen Vertrag bis 2012.

16.08.
Der Spanier Carlos Sastre, Sieger der Tour de France 2008, verlässt nach zwei Jahren das Schweizer Cervélo TestTeam. Der 35-Jährige fährt ab 2011 für den Geox-Rennstall von Mauro Gianetti, den Nachfolger von Footon-Servetto.

Milram Profi Roger Kluge wechselt zu Skil-Shimano.

14.08.
Mit Jarl Salomein hat Topsport Vlaanderen den 5. Fahrer von Beveren 2000 verpflichtet.

13.08.
Die Cobra ist zurück in der Pro Tour! Riccardo Riccò fährt ab sofort für das belgische Team Quick Step. Der Italiener unterzeichnete einen Einjahresvertrag bei der Mannschaft von Patrick Lefévère und hofft, schon bei der Spanienrundfahrt sein Debüt im Quick Step Trikot geben zu können. Riccò hatte sich vor wenigen Wochen mit 75.000 € aus seinem Vertrag bei Ceramica Flaminia herausgekauft.

12.08.
Die französische Mannschaft Ag2r hat sich mit Steve Houanard (Skil-Shimano) verstärkt. Er unterschrieb einen Kontrakt über zwei Jahre.

Damiano Caruso (De Rosa-Stac Plastic) wird in der kommenden Saison das Trikot von Liquigas-Doimo tragen.

Die beiden Spanier Juan José Lobato und José Luis Cano steigen von der Nachwuchsmannschaft ins Profiteam von Andalucia-CajaSur auf.

Mickaël Buffaz und Damien Monier haben ihre Verträge bei Cofidis um zwei bzw. ein Jahr verlängert.

11.08.
Der italienische Bergspezialist Riccardo Riccò hat ein Angebot von Vacansoleil vorliegen, die ihm einen Vertrag über zwei Jahre anbieten. Auch das belgische Team Quick Step möchte sich die Dienste des 26-Jährigen sichern, kann, aus bekannten Gründen, nur mit einem Einjahresvertrag werben. Da die belgische Mannschaft aber an der Spanienrundfahrt teilnehmen wird, haben sie momentan die besseren Karten im Transferpoker um den Giro-Zweiten von 2008.

Bbox Bouygues Télécom verlängert sein Engagement als Sponsor des Teams von Jean-Réne Bernaudeau um ein Jahr bis 2011. Überzeugend wirkten die tollen Leistungen bei der Tour de France mit Etappensiegen von Thomas Voeckler und Pierrick Fedrigo. La Banque Postale soll wohl als Co-Sponsor einsteigen und 2012 das Team als Hauptsponsor übernehmen.

Skil-Shimano hat wohl großes Interesse an den beiden Milram-Profis Johannes Fröhlinger und Roger Kluge.

10.08.
Der angriffslustige Franzose Stéphane Augé bleibt seiner Mannschaft Cofidis noch ein weiteres Jahr erhalten.

Tom Dumoulin wird in der kommenden Saison Profi bei Cervélo.

09.08.
Der Belgier Laurens De Vreese ist der Fahrer von Beveren 200 der zu Topsport Vlaanderen wechselt. Er unterzeichnete einen Kontrakt über zwei Jahre.

08.08.
Brice Feillu will das Team Vacansoleil trotz laufenden Vertrags definitiv verlassen. Er möchte bei der Tour de France an den Start gehen, aber diese Chance sieht er bei der niederländischen Mannschaft nicht. Er wird angeblich von der neuen Kim Andersen Equipe umworben. Sein Buder Romain Feillu bleibt bei Vacansoleil.

Die 3 Italiener Francesco Failli (Acque e Sapone) sowie das Ceramica Duo Donato Cannone und Leonardo Giordani verstärken ISD-Neri in der kommenden Saison.

07.08.
Der Tour de France-Vierte Samuel Sánchez hat das Angebot von Vacansoleil ausgeschlagen und verlängerte seinen Vertrag bei der baskischen Sportgruppe Euskaltel-Euskadi um zwei Jahre.

Androni Manager Gianni Savio hat die Verträge mit Francesco Ginanni, Carlos Ochoa, Jackson Rodriguez und José Serpa verlängert.

Klaas Lodewyck wird in der kommenden Saison das Trikot von Omega Pharma-Lotto tragen. Der Belgier kommt von Topsport Vlaanderen-Mercator und wurde auf besonderen Wunsch von Philippe Gilbert verpflichtet.

Bretagne-Schuller möchte investieren und versuchen, den Professional Status zu erlangen.

06.08.
Skil-Shimano hat den Vertrag mit Roy Curvers um ein Jahr verlängert.

05.08.
Eines der größten deutschen Talente, John Degenkolb (Thüringer Energie), wird in der kommenden Saison in der Pro Tour fahren. In den kommenden Wochen entscheidet sich, wo der Geraer hinwechselt.

04.08.
Der Giro-Sieger von 2000, Stefano Garzelli, hat seinen Vertrag bei Aqua e Sapone um zwei Jahre verlängert. Eigentlich wollte der 37-Jährige am Saisonende sein Rad an den Nagel hängen, doch seine Leistungen beim Giro d´Italia und Tirreno-Adriatico haben ihn zum Weitermachen bewogen.

Guillaume Blot wechselt innerhalb Frankreichs von Cofidis zu Bretagne-Schuller. Dort erhält er einen Vertrag über 2 Jahre.

Katusha wirbt um die Dienste des jungen Belgiers Jens Keukeleire (Cofidis).

Pieter Serry wechselt von Jong Vlaanderen-Bauknecht zu Topsport Vlaanderen.

03.08.
Der italienische Meister Giovanni Visconti wird nun doch nicht zu Liquigas wechseln, aller Voraussicht nach wird er bei ISD-Neri bleiben. Auch der Wechsel von Damiano Cunego (Lampre) zu Geox ist noch nicht in trockenen Tüchern. Anscheinend möchte auch Liquigas den "kleinen Prinzen" verpflichten.

Riccardo Riccò hat sich mit 75.000 Euro aus seinem Vertrag mit Ceramica Flaminia herausgekauft. Er möchte unbedingt mit einem Pro Tour Team an der Spanienrundfahrt teilnehmen. Welches Team es sein wird, ließ sein Manager offen. In der Vergangenheit gab immer wieder Gerüchte um einen Wechsel zu Quick Step, aber auch Caisse d´Epargne scheint grosses Interesse an ihm zu haben. Zumal die Mannschaft von Eusebio Unzué mit dem Telekommunikationsunternehmen Telefonica und der Bank Santander als potentiellen Sponsoren verhandelt.

Die beiden Franzosen Stéphane Poulhiès und Romain Mathéon haben ihre Verträge bei Saur-Sojasun um ein Jahr verlängert.

02.08.
Vacansoleil hat dem Tour de France-Vierten und Olympiasieger Samuel Sanchez (Euskaltel-Euskadi) einen Vertrag über 2 Jahre angeboten.

David Moncoutié hat seinen Vertrag bei Cofidis um ein Jahr verlängert.

Der Franzose Arnaud Coyot verlässt Caisse d´Epargne und wechselt zu Saur-Sojasun. Er unterschrieb einen Zweijahresvertrag.

Marcel Kittel (Thüringer Energie) wechselt zu Skil-Shimano. Der junge Thüringer unterzeichnete einen Kontrakt über 2 Jahre. Robert Wagner kehrt der niederländischen Mannschaft jedoch den Rücken. Er wird für das neue luxemburgischen Team um die Schleck-Brüder an den Start gehen.

01.08.
Lampre hat einen Ersatz für Damiano Cunego gefunden. Michele Scarponi (Androni Giocattoli) wid in der kommenden Saison das Trikot der italienischen Mannschaft tragen. Er unterzeichnete einen Kontrakt über 2 Jahre.

Michael Rasmussen (Miche) gibt die Hoffnung nicht auf, die Vuelta a Espana dieses Jahr doch noch bestreiten zu dürfen. Der Däne soll sich mit einem Pro Tour- und einem Professional-Team in Verhandlungen befinden. Allerdings dürfte langsam die Zeit knapp werden, denn bis zum 8. August müssen alle Teams eine erweiterte Startliste dem Veranstalter zukommen lassen.

Alessandro Proni hat einen Vertrag bei Aqua e Sapone unterschrieben.

31.07.
Skil-Shimano gibt Thomas Damuseau und Ronan van Zandbeek (Van Vliet EBH Elshof) die Chance, als Stagiaires etwas Profiluft zu schnuppern.

30.07.
Lampre möchte anscheinend Michele Scarponi (Androni Giocattoli) als Nachfolger für den "Kleinen Prinzen" Damiano Cunego in ihr Team holen.

Der venezoelanische Bergspezialist José Rujano (Gobernación del Zulia) sucht für die kommende Saison ein Professional Team, mit dem er an einer der Grands Tours teilnehmen kann.

29.07.
Alexander Wetterhall (Spocket) und Daniel Teklehaymanot werden Stagiaires bei Cervélo. Zweterer wird in der kommenden Saison Profi beim schweizer Team.

28.07.
Der Italiener Andrea Guardini (Casati-NGC) startet in der kommenden Saison für ISD-Neri.

27.07.
Manuele Boaro wird, neben Luciano Barindelli und Mirko Tedeschi (beide Carmiooro NGC Pool Cantù), Stagiaire bei Carmiooro NGC.

Skil-Shimano hat die Verträge von Mitchell Docker und Koen de Kort um ein Jahr verlängert.

Juan José Lobato wird Stagiaire bei Andalucia, Aser Estévez und Pablo Torres werden es bei Xacobeo-Galicia.

26.07.
Der belgische Strassenmeister Stijn Devolder wechselt von Quick Step zu Vacansoleil.

25.07.
Laurent Mangel hat seinen Vertrag bei Saur-Sojasun um ein Jahr verlängert.

24.07.
Riccardo Riccò wird in wenigen Tagen seinen Vertrag mit Ceramica Flaminia auflösen. Er möchte mit einem Team an der Vuelta teilnehmen. Gerüchte besagen, dass er dafür einen Vertrag bei Quick Step unterzeichnen wird.

Der Belgier Thomas De Gendt wechselt von Topsport Vlaanderen zu Vacansoleil.

23.07.
Yuri Trofimov (Bbox Bouygues Télécom) wird das russische Team Katusha in der kommenden Saison verstärken.

20.07.
Der junge Niederländer Martijn Keizer (Rabobank Continental) trägt in der kommenden Saison das Trikot von Vacansoleil.

19.07.
Die Verträge des Kuurne-Brüssel-Kuurne-Siegers Bobbie Traksel und von Wouter Mol werden von Vacansoleil nicht verlängert.

Steve Houanard hat seinen Vertrag bei Skil-Shimano um zwei Jahre verlängert.

16.07.
Vacansoleil soll dem belgischen Meister Stijn Devolder (Quick Step) einen Zweijahresvertrag angeboten haben. Selbigen hat Björn Leukemans unterschrieben. Er bleibt dem Team bis 2012 erhalten.

Nach Steve Chainel ist FDJ auch an einer Verpflichtung von William Bonnet (Bbox Bouygues Télécom) interessiert. Der Franzose verhandelt jedoch noch mit einer anderen Mannschaft.

15.07.
Die beiden Franzosen Romain Feillu und Brice Feillu wollen das Team Vacansoleil angeblich am Saisonende verlassen.

14.07.
Steve Chainel wechselt von Bbox Bouygues Télécom zu FDJ.

13.07.
Der Niederländer Tom Veelers hat seinen Vertrag bei Skil Shimano um 2 Jahre verlängert.

Yannick Eijssen (PWS Eijssen-Kempen) startet in der kommenden Saison für BMC.

09.07.
Weiterhin heiß umworben ist Riccardo Riccò. Neben Quick Step sind auch Astana und Caisse d´Epargne am Italiener interessiert. Der Vertrag des 26-Jährigen läuft aber noch bis zum Ende der kommenden Saison.

08.07.
Der Belgier Greg Van Avermaet wird Omega Pharma-Lotto am Ende der Saison verlassen und die nächsten 2 Jahre für BMC fahren. Auch der Franzose Amaël Moinard (Cofidis) wird in der kommenden Saison das Team um Cadel Evans verstärken. Die amerikanische Mannschaft möchte sich ausserdem mit Fabian Cancellara (Saxo Bank) und Stijn Devolder (Quick Step) verstärken.

05.07.
Der amtierende italienische Strassenmeister Giovanni Visconti (ISD-Neri) wird in der kommenden Saison für Liquigas-Doimo fahren.

02.07.
Nach Andreas Dietziker hat nun auch René Haselbacher das Team Vorarlberg-Corratec mit sofortiger Wirkung verlassen. Silvère Ackermann hingegen hat sein Rad an den Nagel gehängt. Ackermann wurde 2008 bei NGC Medical-OTC Industria Porte Profi und wechselte 2009 zu Vorarlberg. Er konnte in seiner Karriere kein Rennen gewinnen. Sein größter Erfolg war der 3. Platz in der Bergwertung der Tour de Suisse 2009.

30.06.
Colnago-CSF Inox hat die Verträge mit Domenico Pozzovivo und Sacha Modolo um 2 bzw. 3 Jahre verlängert.

29.06.
Andreas Dietziker hat mit sofortiger Wirkung Vorarlberg-Corratec verlassen und fährt jetzt für das deutsche Team NetApp.
-> Zum Bericht

27.06.
Nicolas Edet (Team Véranda Rideau Sarthe) wird Stagiaire bei Cofidis.

24.06.
Die belgische Mannschaft Quick Step möchte anscheinend Riccardo Ricco (Ceramica Flaminia) verpflichten. Der Italiener soll angeblich einen Vertrag für die zweite Saisonhälfte unterzeichnen. Riccos Team Ceramica dementierte die Gerüchte.

Adrien Petit (CC Nogent-sur-Oise) und Yoann Bagot (VC Pomme Marseille) werden Stagiaires bei Cofidis.

22.06.
Der Sieger des Baby-Giros Carlos Alberto Betancour startet in der kommenden Saison für Aqua e Sapone.

20.06.
Alexandre Moos (BMC) hat seine Karriere als Berufsradfahrer beendet. Dem Schweizer war es nicht vergönnt, sein letztes Rennen, die Tour de Suisse, zu beenden. Moos wurde 1996 Profi und fuhr unter anderem bei Saeco, Festina und Phonak. Seine grössten Erfolge auf der Straße waren der Gewinn der Schweizer Meisterschaft (2002) sowie ein Etappensieg bei der Tour de Suisse (2002) und der Tour de Romandie (2004) und beim G.P. Kanton Aargau (2005). Moos bestritt zudem auch einige Mountain Bike- und Crossrennen. Der 37-Jährige will jetzt mit der Vorbereitung auf einige Marathons beginnen und wird danach wohl eine Position in seinem letzten Team BMC bekleiden.

10.06.
Jelle Wallays (Beveren 2000) und Sven Jodts fahren in der kommenden Saison für Topsport Vlaanderen.

06.06.
Christian Benenati startet ab sofort für De Rosa-Stac Plastic. Der Italiener fuhr in der letzten Saison für ISD-Neri.

04.06.
Nach Nichtberücksichtigung ISD-Neris für den Giro d´Italia hat José Rujano die Mannschaft verlassen. Der Venezuelaner sucht jetzt, wie schon in der vergangenen Saison, ein Team, um an der Spanienrundfahrt teilnehmen zu können. Derzeit soll er für die Equipe Gobernación del Zulia fahren, für die er schon vor seinem Wechsel zu ISD-Neri fuhr. Für die kommende Saison soll er in Verhandlungen mit seinem ehemaligen Förderer Gianni Savio, dem Teamchef von Androni Gioccatoli, stehen.

Der frischgebackene Sieger der Belgienrundfahrt, Stijn Devolder, wird Quick Step aller Voraussicht nach verlassen. Nach BMC ist jetzt auch Vacansoleil am Belgier interessiert. Die besten Chancen hat aber wohl Radio Shack, da Devolder da wieder mit seinem Mentor Dirk Demol zusammenarbeiten kann.

29.05.
Nachdem BMC sehr um die Dienste von Greg Van Avermaet wirbt, scheint das amerikanische Team jetzt auch an Stijn Devolder (Quick Step) interessiert zu sein.

Gerüchte um Damiano Cunego! Es wird berichtet, dass der Lampre-Profi von Garmin und Cervélo umworben wird. Garmin Manager Jonathan Vaughters dementierte ein Angebot für den Italiener gemacht zu haben, bestätigte aber mit dem Manger des Giro-Siegers von 2004 gesprochen zu haben.

28.05.
Nach langer Suche hat Patrik Sinkewitz doch noch ein Team gefunden. Der 29-jährige Fuldaer unterschrieb einen Vertrag bei ISD-Neri. Der Kontrakt läuft bis zum Saisonende mit einer Option auf eine weitere Saison.

27.05.
Omega Pharma-Lotto ist an einer Verpflichtung von Klaas Lodewyck (Topsport Vlaanderen-Mercator) interessiert.

26.05.
Quick Step soll angeblich an einer Verpflichtung von Björn Leukemans (Vacansoleil) interessiert sein.

Trotz des großen Interesses durch Liquigas, Quick Step, Landbouwkredit und Sunweb bleibt Zdenek Stybar bei Telenet-Fidea. "Ich habe einen gültigen Vertrag und werde ihn nicht brechen", so der tschechische Crossweltmeister.

22.05.
Greg van Avermaet, der bekanntlich Omega Pharma-Lotto verlassen muss, steht in engen Verhandlungen mit BMC. "Es ist noch nicht zu 100 % sicher, aber es sieht sehr gut aus", so der 25-jährige Belgier.

12.05.
Das Team Saur-Sojasun hat angeblich grosses Interesse an einer Verpflichtung von Sylvain Chavanel (Quick Step).

06.05.
Der Sieger des Criterium International Pierrick Fédrigo wird das Team Bbox Bouygues Télécom am Ende dieser Saison definitiv verlassen. Als Grund gab der 32-Jährige finanzielle Gründe an, besonders dass keine Prämien bei der französischen Equipe gezahlt werden.

04.05.
Der Venezuelaner José Rujano hat bekräftigt seinen bisherigen Arbeitgeber ISD-Neri zu verlassen. "Ich werde warten und dann miteinem Pro Tour Team sprechen. Ich möchte die Tour de France oder die Vuelta a Espania fahren. In diesen grossen Rennen möchte ich mich beweisen." so der 28 jährige, der zu letzt mit Footon-Servetto in Verbindung gebracht wurde.

17.04.
Der Venezuelaner José Rujano (ISD-Neri) steht offenbar vor einem Wechsel zu Footon-Servetto. Der Grund ist die Nichtberücksichtigung ISDs für den Giro d´Italia. "Die Chancen, dass er zu Footon wechselt, stehen bei 85 bis 90 %", so Iwan Aleman, ein guter Freund des Bergspezialisten. Rujano gewann in dieser Saison bereits die Vuelta a Táchira für Gobernación del Zulia und die Tour de Langkawi für ISD.

16.04.
Der zweifache Girosieger Gilberto Simoni (ehemals Serramenti) hat beim italienischen Team Lampre einen Kurzzeitvertrag für die kommenden sechs Wochen unterschrieben. Der 38 Jahre alte Kletterspezialist wurde eigens für den Giro d’Italia (8. – 30. Mai) und zuvor den Giro del Trentino verpflichtet. Nach dem Ende der Italien-Rundfahrt wird Simoni seine Profikarriere beenden. „Ich mache das, um noch ein letztes Mal den Giro fahren zu können“, erklärte Simoni, der im August seinen 39. Geburtstag feiern wird, gegenüber der Gazzetta dello Sport. „Ich betrachte den Giro als ‚mein Rennen’. Ich habe trainiert, weil ich davon überzeugt war, dass ich würde starten können. Am Anfang werde ich vielleicht leiden, aber am Ende in Bestform sein. Ich habe schon zwei unangemeldete Dopingkontrollen hinter mir. Ich bin bereit.“

10.04.
Die französische Mannschaft Cofidis hat Arnaud Labbe unter Vertrag genommen. Labbe fuhr von 2006 bis 2009 bei Bouygues Télécom und war zuletzt im Amateurbereich unterwegs.

Der Niederländer Matthé Pronk (Vacansoleil) wird Ende April seine Karriere als Radprofi beenden. Wie der 35-Jährige in einer Pressemitteilung seines Teams erklärte, habe er sich entschlossen, sich mehr seiner Familie zu widmen und sein Sportmanagement-Studium abzuschließen. Pronk wurde 1999 Profi und fuhr unter anderem bei Rabobank, Bankgiroloterij, Mr. Bookmeker und Unibet. In seiner Karriere konnte er 4 Siege auf der Strasse einfahren und auch einige auf der Bahn. Sein größter Erfolg war der Sieg bei Nokere-Koerse 2003.

07.04.
Der Italiener Giampaolo Caruso hat seinen Vertrag mit Ceramica Flaminia aufgelöst und fährt ab sofort für das russische Team Katusha. Carusos Grund für diesen Schritt ist die Nichtberücksichtigung seines Teams für den Giro d´Italia. Nach der Verpflichtung von Riccardo Ricco wurde das Team nicht für die Italienrundfahrt eingeladen.

18.03.
Harald Morscher beendet im Alter von 37 Jahren seine Profikarriere. Der 37-jährige Vorarlberger wird am Mittwochabend in Rankweil im Rahmen der Präsentation seiner Mannschaft Vorarlberg-Corratec offiziell als aktiver Fahrer verabschiedet. Morscher, seit 2006 Miteigentümer des Teams, wird ab sofort als Sportdirektor beim österreichischen Zweitdivisionär tätig sein.

04.03.
Der Australier Cameron Wurf (ehemals Fuji-Servetto) geht ab sofort für Androni Giocattoli an den Start.

01.03.
Der Ukrainer Dmytro Grabovskyy steht weiterhin bei ISD-Neri unter Vertrag.

23.02.
Patrick Sinkewitz ist noch auf Teamsuche. Da sein bisheriger Arbeitgeber PSK Whirlpool ins Continental-Lager wechselt, möchte der Fuldaer sein Glück bei einer anderen Sportgruppe versuchen.

17.02.
Daniel Musiol (ehemals Vorarlberg-Corratec) geht in dieser Saison für den RSV Irschenberg an den Start.

16.02.
Der Baske David Herrero, der ein Angebot von Xacobeo-Galicia abgelehnt hat, wechselt auf die Bahn.

12.02.
Der französische Sprinter Denis Flahaut (ISD-Neri) geht für das Continental Team von ISD an den Start.

11.02.
Das spanische Team Xacobeo-Galicia sucht nach einem neuen Sponsor, um den Spanier Moisés Dueñas (Supermercados Froiz) zu verpflichten.

10.02.
Der Ukrainer Dymtro Grabovskyy sowie die Italiener Cristian Benenati und Alessandro Proni gehören nicht mehr zum Kader von ISD-Sport Donetsk. Sergiy Matveyev, ebenfalls ISD, beendete seine Karriere und Igor Abakoumov wechselt zum ISD Continental Team.

Der ehemalige Cervélo-Profi Dan Fleeman wechselt zum Team Raleigh.

Die Belgier Tom Criel und Bart Vanheule (Topsport Vlaanderen) haben keinen neuen Vertrag bei der belgischen Mannschaft erhalten. Ebenso wie Sven Renders, Letzterer wechselt zu Verandas Willems.

07.02.
Der Ukrainer Mikhaylo Khalilov hat einen Einjahresvertag bei Katusha unterzeichnet. Der 34-Jährige fuhr in der letzten Saison für Ceramica Flaminia, hat aber keinen neuen Kontrakt bei der italienischen Mannschaft erhalten.

03.01.
Das niederländische Team Skil-Shimano hat beschlossen Fumiyuki Beppu aus seinem Vertrag zu entlassen. Damit ist er frei für einen Wechsel zu RadioShack. Verwirrung gab es zu Beginn des Jahres, als der Japaner sowohl im Skil-Shimano- als auch im RadioShack-Kader auftauchte.

27.01.
Der Belgier Wim Van Huffel fährt ab sofort für das belgische Team Worldofbike. Der 30-Jährige, der bisher das Trikot der Mannschaft Vorarlberg-Corratec trug, hat bei der österreichischen Sportgruppe keinen neuen Vertrag erhalten.

26.01.
Andrei Sartasov wird nach Ablauf seiner Dopingsperre für das Team Scott-Marcondes Cesar-São José dos Campos fahren.

Mit 16 Fahrern geht das L.P.R.-Nachfolgeteam De Rosa-Stac Plastic in die Saison 2010. Mit Damiano Caruso, Marco Cattaneo, Riccardo Chiarini, Claudio Cucinotta, Giairo Ermeti, Roberto Ferrari, Jure Golcer, Sergio Lagana, Matteo Montaguti, Fabio Negri und Cristiano Salerno bleiben 11 ehmalige L.P.R.-Fahrer dem Team erhalten. Vervollständigt wird der Kader durch die Neo-Profis Oleg Berdos, Giorgio Brambilla und Stefano Borchi sowie durch Claudio Corioni (Liquigas-Domio) und Eddy Ratti (Amica Chips-Knauf).

19.01.
In Aquila hat das Team Aqua e Sapone seinen Kader für die neue Saison präsentiert. Kapitäne sind die beiden Italiener Stefano Garzelli und Luca Paolini. Dem Team treu bleiben: Dario Andriotto, Massimo Codol, Francesco Di Paolo, Alessandro Donati, Francesco Failli, Alessandro Fantini, Stefano Garzelli, Ruggero Marzoli, Andrea Masciarelli, Francesco Masciarelli, Simone Masciarelli, Giuseppe Palumbo, Luca Paolini und Luca Pierfelici. Neu bei der Sportgruppe von Palmiro Masciarelli sind: Rafaâ ChtiouiPaolo Ciavatta, Roberto De Patre (beide Neo-Profis), Reinier Honig (Vacansoleil), Vladimir Miholjević (Liquigas) und José Cayetano Sarmiento Tunarrosa (Boyacá es Para Vivirla). Mit Simone Masciarelli (Karriereende) hat nur ein Fahrer die Mannschaft verlassen.

12.01.
Der ehemalige Giro-Sieger Gilberto Simoni (Serramenti) steht kurz vor einem Wechsel zu Lampre. Der 38-Jährige möchte seine Laufbahn nach dem Giro d´Italia 2010 beenden. "Es ist eine emotionale Entscheidung, dass ich zu Lampre zurückkehre, es fehlt nur noch die Unterschrift“, so der Italiener.

11.01.
Wim Van Huffel muss sich ein neues Team suchen. Vorarlberg-Corratec hat den Vertrag mit dem Belgier nicht verlängert.

07.01.
Neben Lampre hat auch Rock Racing Interesse an einer Verpflichtung von Gilberto Simoni. Der Manager des ehemaligen Giro-Siegers Alex Carera sagte dazu: "Wir sind schon länger in Gesprächen mit Rock Racing. Gilberto würde es mögen, in den USA zu fahren." Simoni will seine Zusage davon abhängig machen, ob Rock Racing ProContinental-Lizenz bekommt.

Der Österreicher René Haselbacher wird auch in dieser Saison für Vorarlberg-Corratec um Siege sprinten. "Meine Entscheidung ist sehr spät gefallen, da ich mir lange nicht sicher war, wie ich mein Leben weiter gestalten will", sagte der 32-Jährige.

03.01.
Murilo Fischer (Liquigas) hat einen angeblichen Wechsel zu zu Acqua e Sapone dementiert. Stattdessen wechselt der Brasilianer zum amerikanischen Team Garmin-Transitions.





Zum Seitenanfang von für Transfer-Karussell: Professional Teams - News (Archiv 2010)



Radsportnews auf Twitter - Radsport, Cycling, Radrennen live