<< älterer Bericht  | zurück zur News |  neuerer Bericht >>
Start > Transfer-Karussell
Transfer-Karussell: Professional Teams - News
Suchen Transfer-Karussell Forum  Transfer-Karussell Forum  Transfer-Karussell
13.10.2017

Transfer-Karussell: Professional Teams - News

Autor: Eric Franke (Steels)


News: WorldTeams | Professional Teams | Continental Teams | Berichte
Alle Transfers auf einen Blick: WorldTeams | Professional Teams

Professional Teams: Aktuell | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007


13.10.
Für den Franzosen Romain Guillemois (Direct Énergie) wird das am kommenden Sonntag stattfindende Chrono des Nations das letzte Rennen seiner aktiven Karriere sein.

Soeben hat Aqua Blue die Verpflichtung von Shane Archbold (Bora-Hansgrohe), für 2018, bekannt gegeben.

Hiroki Nishimura wechselt von Shimano zu Vini Fantini-GM Europa. Er unterschrieb einen Vertrag über zwei Jahre.

CCC Sprandi-Polkowice hat Jonas Koch, Adrian Kurek, Kamil Małecki, Łukasz Owsian, Michał Paluta und Patryk Stosz, für eine weitere Saison, weiter an sich gebunden.

12.10.
Heute hat Frederik Veuchelen (Wanty-Groupe Gobert) sein Karriereende angekündigt. Sein letztes Rennen wird der Nationale Sluitingsprijs am Sonntag sein.

Anders sieht es bei Christophe Prémont (Véranda´s Willems-Crélan) aus. Der Belgier hatte das Ende seiner Laufbahn bereits angekündigt, diesen Entschluß hat er nun überdacht und trägt 2018 das Trikot des Amateurennstalls DCR.

Joaquim Silva (W 52-FC Porto) steht offenbar auf der Wunschliste von Caja Rural-Seguros RGA.

Anscheinend bekundet WB Veranclassic-Aquality Protect Interesse an Franklin Six (AGO-Aqua Service).

Auch Shane Archbold (Bora-Hansgrohe) scheint begehrt zu sein. Er hat offenbar ein Angebot von Aqua Blue vorliegen.

11.10.
Der Spanier Oscar Cabedo (Escribano) ist der 9. Zugang bei Burgos-BH.

10.10.
Soul Brasil hat die Verträge von André Gohr, Caio Godoy, Raphael Pires, Victor Ranghetti, Breno Santos, Daniel Silva und Gabriel Silva erneuert.

Álvaro Robredo hat doch noch einen neuen Kontrakt bei Burgos-Bh erhalten.

09.10.
Mit Jordan Arley Parra (EMP) hat Manzana-Postobon seine erste Verpflichtung getätigt.

Der Spanier Fernando Barceló wechselt von Fundacion Euskadi zu Euskadi Basque Country-Murias, die Mannschaft hat sich auch die Dienste von Hector Sáez (Caja Rural-Seguros RGA) gesichert. Dafür muss sich Eneko Lizarralde einen neuen Arbeitgeber suchen. Imanol Estévez hat sein Karreireende bekannt gegeben.

Gazrprom-RusVelo hat Igor Boev weiter an sich gebunden und Evgeny Kobernyak (Gazprom-RusVelo U 23) geholt.

Dawid Czubak und Szymon Krawczyk (beide Voster Uniwheels) werden von CCC Sprandi-Polkowice umworben.

08.10.
Offenbar bekundet Véranda´s Willems-Crélan Interesse an Julius Van den Berg (SEG).

07.10.
Der Spanier David Belda muss Burgos-BH verlassen.

06.10.
Daniel Martínez wechselt von Wilier Triestina-Selle Italia zu Education First-Drapac p/b Cannondale.

Androni-Sidermec-Bottecchia hat Alessio Talini, nach seiner Verurteilung, 4 Jahre nach einem positiven Dopingtest, entlassen.

05.10.
Euskadi Basque Country-Murias hat die Kontrakte von Aritz Bagües, Ander Barrenetxea, Mikel Bizkarra, Garikoitz Bravo, Aitor González, Julen Irizar, Mikel Iturria, Óscar Rodríguez, Beñat Txoperena und Gotzon Udondo erneuert.

Auch Roompot-Nederlandse Loterij hat mit Jesper Asselman, Nick van der Lijke, Etienne van Empel, Brian van Goethem und Coen Vermeltfoort (1 Jahr) sowie Pim Ligthart (2 Jahre) weitere Fahrer an sich gebunden. Raymond Kreder muss die Equipe verlassen.

Yannis Yssaad wechselt von Armée de Terre zu Caja Rural-Seguros RGA.

Ebenfalls einen Zugang vermeldet Véranda´s Willems-Crélan mit Senne Leysen (Loto-Soudal U 23).

Der Belgier Robin Stenuit (Wanty-Groupe Gobert) muss sich nach einer neuen Mannschaft umsehen.

Gleiches gilt für Otto Vergaerde (Vérandas Willems-Crélan) und Daniel Martínez (Wilier Triestina-Selle Italia).

04.10.
Burgos-BH meldet die Verpflichtung von: Jesús Ezqerra (Sporting Tavira), Jordi Simon (Soul Brasil) und Diego Rubio (Caja Rural-Seguros RGA). Des Weiteren steht man offenbar in Verhandlungen mit Adrián González (Euskadi Basque Country-Murias) und Eduard Prades (Caja Rural-Seguros RGA), der offenbar sein Team verlassen wird. Außerdem wird Daniel López bleiben.

Einen weiteren Zugang vermeldt Israel Cycling Academy mit Kristian Sbaragli (Dimension Data). Er unterzeichnete einen Vertrag über zwei Jahre.

Der Bulgare Nikolay Mihaylov wechselt von CCC Sprandi-Polkowice zu Delko-Marseille Provence KTM.

Joan Bou (Polartec-Fundación A.Contador) wird offenbar von Vini Fantini-GM Europa umworben.

Nach einem neuen Arbeitgeber muss sich André Looij (Roompot-Nederlandse Loterij) umsehen.

03.10.
Silvio Herklotz (Bora-Hansgrohe) folgt José Mendes zu Burgos-BH.

Armée de Terre verliert Julien Loubet an Euskadi Basque Country-Murias, wo er einen Kontrakt über eine Saison unterschrieb.

Mit Fabricio Ferrari, Luis Mas, Jonathan Lastra und Michael Reis hat Caja Rural-Seguros RGA weitere Fahrer an sich gebunden.

Bei WB Veranclassic-Aquality Protect werden Sébastein Delfosse und Christophe Masson mindestens bis 2018 bleiben. Tom Dernies, Roy Jans und Olivier Pardini müssen sich neue Arbeitgeber suchen.

Neue Verträge gab es auch für Elie Gesbert (Fortuneo-Oscaro) und Yoann Offredo (Wanty-Groupe Gobert). Sie bleiben 3 bzw. 2 weitere Jahre bei ihren jeweiligen Teams.

Ihr Landsmann Francis Mourey (Fortuneo-Oscaro) wechselt zum Amateurteam WC Valdahon.

02.10.
Für mindestens eine Saison wechseln Daniel McLay (Fortuneo-Oscaro) zu EF Education First-Drapac p/b Cannondale sowie Marko Kump (UAE Emirates) zu CCC Sprandi-Polkowice.

Przemysław Kasperkiewicz
(An Post-Chainreaction) hat einen Zweijahresvertrag bei Delko-Marseille Provence KTM unterzeichnet.

Der Niederländer Martijn Verschoor (Novo Nordisk) hat das Ende seiner aktiven Laufbahn bekannt gegeben. Seit 2010 ist er bei der Sportgruppe aktiv, ein Rennen konnte er in dieser Zeit gewinnen. 2011 gewann er die 2. Etappe der Tour de Beauce.

01.10.
Offenbar ist Israel Cycling Academy an Kristian Sbaragli (Dimension Data) interessiert.

Burgos-BH hat offenbar ein Auge auf Jordi Simón (Soul Brasil) geworfen und man hat sich die Dienste von José Mendes (Bora-Hansgrohe) gesichert. Des Weiteren hat man Jorge Cubero, Óscar Linares und Daniel López weiter an sich gebunden.

Eliot Lietaer (Sport Vlaanderen-Baloise) geht 2018 für WB Veranclassic-Aquality Protect an den Start.

Der Italiener Davide Pacchiardo (GM Europa Ovini) hat sein Karriereende angekündigt.

30.09.
Sport Vlaanderen-Baloise hat die Verträge von Amaury Capiot, Aimé De Gendt, Kenny De Ketele, Moreno De Pauw, Maxime Farazijn, Thomas Sprengers, Dries Van Gestel, Preben Van Hecke und Kenneth Van Rooy um ein Jahr verlängert. Außerdem hat man Mathias Van Gompel (Lotto-Soudal U 23) geholt. Ruben Pols muss das Team verlassen.

29.09.
Der Rennstall Burgos-BH wird, in der kommenden Saison, vom Continental Bereich aufsteigen. Man hat Matvey Mamykin (Katusha-Alpecin) verpflichtet sowie Igor Merino, Ibai Salas und Pablo Torres weiter an sich gebunden.

Cyril Barthe (Fundación Euskadi-EDP) geht, in der kommenden Saison, für Euskadi Basque Country-Murias an den Start.

28.09.
Der Franzose Rémy Di Grégorio (Delko-Marseille Provence KTM) hat heute bekannt gegeben, dass er, am Ende der Saison, vom aktiven Profiradsport zurücktreten wird.

CCC-Sprandi Polkowice hat die Verpflichtung von Paweł Cieślik (Elkov-Author) bekannt gegeben.

Guilio Ciccone, Mirco Maestri und Paolo Simion bleiben bei Bardiani-CSF.

27.09.
Die polnische Mannschaft CCC-Sprandi Polkowice hat sich die Dienste von Armao Atunes (W52/FC Porto) gesichert. Man einigte sich auf einen Zweijahreskontrakt. Gerüchten zufolge müssen Nikolay Mihaylov und Branislau Samoilau den Rennstall verlassen.

Xuban Errazkin (RP-Boavista) trägt 2018 das Trikot von Fortuneo-Oscaro.

Der Baske Pello Olaberria muss Euskadi Basque Country-Muria verlassen.

26.09.
Novo Nordisk wird bis 2019 das gleichnamige Team unterstützen.

Mit Felix Großschartner (CCC-Sprandi Polkowice) hat Bora-Hansgrohe seinen 4. und letzten Zugang präsentiert. Er wird den Rennstall mindestens 2 Saisons unterstützen.

Der neue französche Rennstall Vital Concept hat heute seine letzten Zugänge gemeldet. Dabei handelt es sich um Erwann Corbel (Fortuneo-Oscaro), Arnaud Courteille (FDJ) und Patrick Müller (BMC Development).

Antoine Duchesne (Direct Énergie) trägt, die kommenden beiden Jahre, das Trikot von FDJ.

Bei Vini Fantini-GM Ovini werden, in der kommenden Saison, Marco Canola, Eduard Michael Grosu, Alan Marangoni und Ivan Santaromita auch weiterhin fahren. Julián Arredondo wird die Mannschaft verlassen und nach Kolumbien zurückkehren.

Der Belgier Gaëtan Bille (Véranda´s Willems-Crélan) wird 2018 als Amateur weitermachen.

25.09.
Bahrain-Merida verliert Javier Moreno an Delko-Marseille Provence KTM. Er unterzeichnete einen Kontrakt über eine Saison.

Álvaro Cuadros und Gonzalo Serrano (beide Caja Rural-Seguros RGA Amateur) wurden ins Profiteam der spanischen Sportgruppe berufen. Sie erhielten die üblichen Zweijahresverträge.

Die Belgier Gregory Habeaux und Julien Stassen fahren auch 2018 bei WB Veranclassic-Aquality Protect.

Einen weiteren Zugang vermeldet auch Sport Vlaanderen-Baloise mit Jordi Warlop (EFC-L&R-Vulsteke U23).

24.09.
Jens Wallays (Sport Vlaanderen Baloise) hat, nach nur 3 Jahren als Profi, sein Karriereende bekannt gegeben. Der Belgier konnte in dieser Zeit keine Siege einfahren, sein beste Platzierung war ein 8. Platz bei Dwars door de Vlaamse Ardennen.

23.09.
Wanty-Groupe Gobert hat sich die Dienste von Timothy Dupont (Véranda´s Willems-Crélan) gesichert. Er unterschrieb einen Zweijahresvertrag.

22.09.
Auch Romain Combaud und Gatis Smukulis fahren 2018 für Delko-Marseille Provence KTM. Thierry Hupont hat seinen Rücktritt vom Profiradsport bekannt gegeben. Der Franzose wurde 2007 bei Skil-Shimano Berufsradfahrer. Nach 8 Jahren ging er dann zu Delko-Marseille Provence KTM. Einen Sieg konnte er in seiner aktiven Karriere feiern, dieser datiert aus dem Jahr 2014, als er die 4. Etappe der 4 Tage von Dünkirchen für sich entschied.

Sein Landsmann Guillaume Levarlet (Wanty-Groupe Gobert) kehrt, für mindestens ein Jahr, in seine Heimat, zu St. Michel-Auber 93, zurück.

Wilier Triestina-Selle Italia hat die Verpflichtung von Massimo Rosa (Hopplà-Petroli Firenze) bekannt gegeben. Er trägt mindestens bis 2019 das Trikot der italienischen Sportgruppe, die Gilbert Ducournau verlassen muss.

21.09.
Sean De Bie (Lotto-Soudal) wird nicht zu Trek-Segafredo wechseln, er schließt sich Veranda´s Willems-Crélan an.

Ab dem 1. August 2018 wird Victor Lafay (Bourg-en-Bresse Ain) für Cofidis an den Start gehen.

Caja Rural-Seguros RGA hat sich die Dienste von Nelson Soto (Coldeportes-Claro-Zenú), für 2 Jahre, gesichert.

Bleiben werden Julien El Fares und Evaldas Šiškevičius bei Delko-Marseille Provence KTM.

20.09.
Nach Edoardo Zardini wechselt auch Simone Velasco von Bardiani-CSF zu Wilier Triestina-Selle Italia, wo er einen Kontrakt über zwei Jahre unterschrieb.

Der Baske Jon Aberatsuri (Ukyo) kehrt in seine Heimat, zu Euskadi Basque Country-Murias, zurück.

19.09.
Roy Goldstein und Guy Sagiv fahren auch 2018 für Israel Cycling Academy.

Der Italiener Daniel Savini (Maltinti Lampadari-Banca di Cambi) trägt, die kommenden beiden Saisons, das Trikot von Bardiani-CSF.

18.09.
Heute hat Israel Cycling Academy die Verpflichtung von Guy Niv (Cycling Academy Devo) und Ahmet Örken (Torku Şekerspor) bekannt gegeben.

Innerhalb Italiens zieht es Edoardo Zardini von Bardiani-CSF zu Wilier Triestina-Selle Italia. Er fährt dort mindestens ein Jahr.

UnitedHealthcare hat die Verträge von Carlos Alzate, Alexander Catafod, Jonathan Clarke, Daniel Eaton, Lucas Sebastián Haedo, Adrian Hegyvary, Daniel Jaramillo, Luke Keough, Gavin Mannion, Travis McCabe, Lachlan Norris und Tanner Putt erneuert. Eric Marcotte (Cylance) und Serghei Țvetcov (Jelly Belly p/b Maxxis) stehen als Zugänge fest. Christopher Jones muss den Rennstall verlassen.

Der Belgier Jarl Salomein (Sport Vlaanderen-Baloise) wird sein Rad an den berühmten Nagel hängen.

17.09.
Robbert De Greef wechselt von Baby Dump zu Roompot-Nederlandse Loterij. Er hat einen Vertrag über eine Saison unterzeichnet.

Israel Cycling Academy bekundet Interesse an Ahmet Örken (Torku Şekerspor).

15.09.
Der Italiener Andrea Guardini wechselt von UAE Emirates zu Bardiani-CSF. Eigentlich hatte er noch einen Vertrag bis 2018, doch man einigte sich darauf diesen aufzulösen.

Wie bereits vermutet, geht Zico Waeytens (Sunweb), in der kommenden Saison, für Véranda´s Willems-Crélan an den Start.

Etwas überraschend kehrt Mikel Aristi (Delko-Marseille Provence KTM) in seine Heimat, zu Euskadi Basque Country-Murias zurück, wo er einen Kontrakt für 2018 signierte.

Fortuneo-Oscaro bekundet offenbar Interesse an Xuban Errazkin (RP-Boavista).

Euskadi Basque Country-Murias steigt 2018 in den Professionel Bereich auf. Mikel Aristi (Delko-Marseille Provence KTM) undf Enrique Sanz (Raleigh-GAC) stehen als Zugänge fest.

14.09.
Der Däne Asbjørn Kragh Andersen (Delko-Marseille Provence KTM) kehrt in seine Heimat, zu Virtu, zurück.

Mit Giovanni Carboni (Colpack) hat Bardiani-CSF seinen zweiten Zugang bekannt gegeben.

13.09.
Wouter Wippert (Cannondale-Drapac) kehrt in seine Heimat, zu Roompot-Nederlandse Loterij, zurück.

Aqua Blue vermeldet mit Casper Pedersen (Giant-Castelli) seinen 2. Neuzugang.

12.09.
Der Belgier Christophe Prémont (Véranda´s Willems-Crélan) hat heute bekannt gegeben, das diese Saison, die letzte seiner aktiven Karriere sein wird..

Lotto-Soudal hat sich die Dienste von Lawrence Naesen (WB Veranclassic-Aquality Protect) gesichert. Er unterschrieb einen Kontrakt bis 2019.

Jérémy Cornu und Bryan Nauleau bleiben 1 bzw. 2 weitere Jahre bei Direct Énergie.

11.09.
CCC Sprandi-Polkowice bekundet Interesse an Paweł Cieślik (Elkov-Author). Als Abgänge stehen Marcin Białobłocki, Felix Großschartner und Mateusz Taciak (Karriereende) fest.

Kevyn Ista und Justin Jules haben neue Einjahreskontrakte bei WB Veranclassic-Aquality Protect unterzeichnet.

Der Kolumbianer Edwin Ávila wechselt von Illuminate zu Israel Cycling Academy, wo er einen Vertrag über zwei Jahre unterzeichnete.

08.09.
Auf Grund psychischer Probleme hat Andrea Fedi (Wilier Triestina-Selle Italia) seine Laufbahn für beendet erklärt. Der Italiener wurde bei Ceramica Flaminia–Fondriest Berufsradfahrer, ehe er ein Jahr später zum Wilier-Triestina-Vorgänger Yello Fluo ging. 2 Siege konnte er in dieser Zeit einfahren. 2013 gewann er die 1. Etappe der Okolo Slovenska, 3 Jahre später konnte er die Trofeo Laigueglia für sich entscheiden.

Die Mannschaften Nippo-Vini Fantini und GM Europa Ovini werden fusionieren.

Sunweb verliert mit Sindre Skjøstad Lunke einen weiteren Fahrer an Fortuneo-Oscaro.

Emiel Planckaert (Lotto-Soudal U 23) verstärkt Sport Vlaanderen-Baloise.

Bei Véranda´s Willems-Crélan werden Stijn Devolder und Huub Duyn bleiben, außerdem soll man an Zico Waeytens (Sunweb) dran sein. Dafür soll Timothy Dupont ein Angebot von Wanty-Groupe Gobert vorliegen haben.

07.09.
Mit dem Crosser Clément Russo (Probikeshop Saint-Étienne Loire) vermeldet Fortuneo-Oscaro einen weiteren Zugang. Er unterschrieb einen Kontrakt über zwei Saisons.

Der Kanadier Antoine Duchesne (Direct Énergie) wird von FDJ umworben.

Die neue Mannschaft Vital Concept hat sich die Dienste von Adrien Garel (VC Pays de Loudéac) und Tanguy Turgis (BMC Development) gesichert.

06.09.
Roompot-Nederlandse Lotterij hat sich mit Hartthijs De Vries (SEG) und Jan Willem Van Schip (Delta Rotterdam) verstärkt. Beide haben Einjahresverträge bekommen. Dafür muss sich Berden De Vries einen neuen Arbeitgeber suchen.

Benoît Jarrier bleibt bei Fortuneo-Oscaro.

05.09.
Fortuneo-Oscaro hat sich die Dienste von Bram Welten (BMC Development) gesichert. Er wird bis mindestens 2019 das Trikot der Equipe tragen.

Der Italiener Manuel Belletti (Wilier Triestina-Selle Italia) kehrt, erst einmal für 2018, zu Androni-Sidermec-Bottecchia zurück.

Die Equipe Direct Énergie möchte offenbar Pierre Rolland (Cannondale-Drapac) zurückholen.

04.09.
Bart De Clercq wechselt von Lotto-Soudal zu Wanty-Groupe Gobert.

03.09.
Der Niederländer Marco Minnaard bleibt, bis 2019, bei Wanty-Groupe Gobert.

Gerüchten zufolge könnte Ryan Anderson die französische Equipe Direct Énergie verlassen.

02.08.
Lotto-Soudal hat offenbar ein Auge auf Lawrence Naesen (WB Veranclassic-Aqualitay Protect) geworfen.

Angelo Tulik hat einen neuen Zweijahresvertrag bei Direct Énergie unterschrieben.

01.09.
Auch Yohann Gène bleibt, zwei weitere Jahre, bei Direct Énergie.

30.08.
Movistar verliert zwei weitere Fahrer. Die Brüder José Herrada und Jesús Herrada gehen 2018 für Cofidis an den Start.

Mit Perriq Quemeneur hat Direct Énergie einen weiteren Fahrer, bis 2019, an sich gebunden.

29.08.
Israel Cycling Academy hat sich, für die kommenden beiden Jahre, die Dienste von Sondre Holst Enger (Ag2r-La Mondiale) und August Jensen (Coop-Øster Hus) gesichert.

Innerhalb Frankreichs wechselt Jérémy Mason von FDJ zu Fortuneo-Oscaro. Er unterzeichnete einen Kontrakt über zwei Jahre.

Bart De Clercq (Lotto-Soudal) hat ein Angebot von Wanty-Groupe Gobert vorliegen.

Neue Verträge gab es für Lilian Calmejane, Fabian Grellier und Romain Sicard. Beide bleiben mindestens bis 2019 bei Direct Énergie.

28.08.
Die Spanier Julien Amezqueta und Cristian Rodríguez (beide Wilier Triestina-Selle Italia) gehen 2018 für Caja Rural-Seguros RGA an den Start.

Alexandre Pichot hat einen neuen Zweijahreskontrakt bei Direct Énergie unterzeichnet.

27.08.
Wilier Triestina-Selle Italia hat den Verbleib von Liam Bertazzo, Matteo Busato, Miguel Eduardo Florez, Giuseppe Fonzi, Jacopo Mosca, Alex Turrin und Eugert Zhupa bestätigt. Manuel Beletti soll ein Angebot von Androni-Sidermec-Bottecchia vorliegen haben.

Die Equipe Bardiani-CSF bekundet Interesse an Umberto Orsini (Colpack) und Daniel Savini (Maltinti Lampadari-Banca di Cambi).

Damiano Cima und Imerio Cima (beide Viris Maserati-Sisal-Chiaravall) gehen 2018 für Nippo-Vini Fantini an den Start.

26.08.
Caja Rural-Seguros RGA bekundet Interesse an Cristian Rodríguez (Wilier Triestina-Selle Italia).

Simone Bevilacqua (Zalf-Fior Under 23) geht 2018 und 2019 für Willier Triestina-Selle Italia an den Start.

25.08.
Innerhalb Belgiens wechselt Stijn Steels, für ein Jahr, von Sport Vlaanderen-Baloise zu Véranda's Willems-Crélan.

Einen weiteren Wechsel innerhalb Belgiens gibt es zu vermelden. Julien Mortier (AGO-Aqua Service) schließt sich WB Veranclassic-Aquality Protect an. Man einigte sich auf einen Zweijahresvertrag. Außerdem ist man an Arjen Livyns (Pauwels Sauzen-Vastgoedservice) und Mortier's Teamkollegen Lionel Taminiaux dran.

Ein weiterer AGO-Aqua Service-Fahrer, Kenny Molly wird mit Fortuneo-Oscaro in Verbindung gebracht.

Den ersten Zugang vermeldet Novo Nordisk. Sam Brand wird vom Development Team, für mindestens eine Saison, ins Profilager geholt.

Ryan Mullen (Cannondale-Drapac) soll auf der Wunschliste von Aqua Blue stehen.

Bei Delko-Marseille Provence-KTM sind Ben Dyball (St. George) und Emils Liepins (Rietumu Banka-Riga) im Gespräch.

Robbert De Greef (Baby Dump) ist anscheinend in den Fokus von Roompot-Nederlandse Loterij gerückt.

Wanty-Groupe Gobert hat seine Fühler nach Jasper De Laat (Metec-TKH) und Brecht Dhaene (Pauwels Sauzen-Vastgoedservice) ausgestreckt.

24.08.
Die Mannschaft Israel Cycling Academy hat die Verpflichtung von Ben Hermans (BMC) und Rubén Plaza (Orica-Scott) bekannt gegeben.

Seinen 2. Neuzugang hat Wanty-Groupe Gobert mit Boris Vallée (Fortuneo-Oscaro) präsentiert. Er unterzeichnete einen Kontrakt bis 2019.

21.08.
Der Belgier Kenny De Haes verlässt Wanty-Groupe Gobert in Richtung WB Veranclassic-Aquality Protect.

Hiroki Nishimura (Shimano) steht auf der Wunschliste von Nippo-Vini Fantini.

Die Sportgruppe Novo Nordisk kann weiter auf Brian Kamstra bauen, er erneuerte seinen Kontrakt für die Saison 2018.

17.08.
Vital Concept hat die Verpflichtungen von Kris Boeckmans (Lotto-Soudal), Bert De Backer (Sunweb), Yoann Bagot (Cofidis), Corentin Ermenault (Wiggins),Marc Fournier, Johan Le Bon, Jérémy Lecroq (Roubaix Lille Métropole), Lorrenzo Manzin (alle FDJ), Justin Mottier (V.C.Pays de Loudeac,), Julien Morice (Direct Énergie) Steven Lammertink (Lotto NL-Jumbo), Quentin Pacher (Delko-Marseille Provence-KTM), Kévin Reza (FDJ) und Jonas Vangenechten (Cofidis) bekannt gegeben. Die Namen der letzten 5 Fahrer werden zu einem späteren Zeitpunkt veröffentlicht.

Offenbar hat Fortuneo-Oscaro seine Fühler nach Jérémy Maison (FDJ) ausgestreckt.

Iuri Filosi wechselt von Nippo-Vini Fantini zu Delko-Marseille Provence-KTM. Er unterschrieb einen Vertrag über eine Saison.

16.08.
Auch Maxime Daniel bleibt bei Fortuneo-Oscaro. Er unterzeichnete einen neuen Zweijahresvertrag.

Der Franzose Alex Guerin wechselt von V.C.Rouen 76 zu Delko-Marseille Provence-KTM.

15.08.
Vital Concept bekundet Interesse an Marc Fournier (FDJ).

Romain Hardy bleibt bei Fortuneo-Oscaro.

14.08.
Mit der Colorado Classic endete auch die Karriere von Gregory Henderson (UnitedHealthcare). Auch in seinem letzten Rennen zeigte der Neuseeländer die Loyalität, die ihn auszeichnete, als er den Sprint für Travis McCabe anfuhr. Er selbst beendete das Teilstück auf Rang 14. Henderson wurde 2002 Profi bei 7 UP-Maxxis und kam über Health Net–Maxxis (2004-2006), T-Mobile/High Road (2006-2009), Sky (2010-2011), Lotto-Belisol (2012-2016) "heim" zu UnitedHealthcare. 31 Siege konnte er in dieser Zeit einfahren, darunter Etappen bei der Tour de Loveland (2002), Tour of Southland (2003, 2x 2004, 3x 2005, 2x 2010), International Tour de Toona (2x 2005), Tour of Wellington (2006), Bay Classic Series (2006, 2010, 2012, 2015), Tour of Georgia (2x 2008), Vuelta a Murcia (2009), Volta a Cataluñya (2009), Paris-Nizza (2010, 2011), Ster Elektrotoer (2010, 2014), ENECO Tour (2010), Tour of Britain (2010) und der Tour of California (2011). Außerdem gewann er die Eintagesrennen Philadelphia International Championship (2006), Reading Classic (2006) und Clásica de Almería (2009). Seinen größten Erfolg feierte er 2009, als er die 3. Etappe der Vuelta a España für sich entscheiden konnte.

Vital Concept hat offenbar ein Auge auf Corentin Ermenault (Wiggins), Adrien Garel, Justin Mottier (beide V.C.Pays de Loudeac) und Quentin Pacher (Delko-Marseille Provence-KTM) geworfen.

13.08.
Heute hat Romain Lemarchand (Delko-Marseille Provence-KTM) sein sofortiges Karriereende bekannt gegeben. Der Franzose wurde 2010 bei Big Mat-Auber 93 Berufsradfahrer. Nach einem Jahr dort wechselte er zu Ag2r-La Mondiale, die er Ende 2012 in Richtung Cofidis verließ. Es folgten Arrangements bei Cult Energy (2015) und Stölting 2016, ehe er bei Delko-Marseille Provence-KTM unterkam. Siege konnte er in dieser Zeit keine einfahren. Seine besten Platzierungen datieren alle aus dem Jahr 2010, so wurde er 5. auf der 2. Etappe und in der Gesawtwertung der Ronde de l'Oise, 4. beim Rennen Paris - Mantes-en-Yvelines und er konnte einen 3. Platz auf der 2. Etappe der Tour du Poitou Charentes et de la Vienne einfahren.

12.08.
Mit Cristian Raileanu (Differdange-Losch) hat Wilier Triestina-Selle Italia seinen 2. Neuzugang vorgestellt.

Der Franzose Jérémy Leveau wechselt, innerhalb Frankreichs, von Roubaix Lille Metropole zu Delko-Marseille Provence-KTM. Er hat einen Zweijahreskontrakt bekommen.

11.08.
Die Mannschaft Axeon Hagens Berman hat eine Professional-Lizenz beantragt.

Jonas Rickaert wird Sport Vlaanderen-Baloise offenbar, am Ende der Saison, verlassen. Er soll Angebote von Lotto-Soudal und Quick Step vorligen haben.

Der Abgang von Julien Morice (Direct Énergie) soll ebenfalls feststehen.

Gazprom-RusVelo hat die Verpflichtung von Nikolay Cherkasov (Gazprom-RusVelo U 23) bekannt gegeben.

10.08.
Anthony Perez hat einen neuen Vertrag bei Cofidis unterschrieben. Die Laufzeit beträgt 2 Jahre.

Offenbar hat Israel Cycling Academy ein Angebot für Ben Hermans (BMC) abgegeben.

09.08.
Die Wunschliste von Vital Concept hat sich um Kris Boeckmans (Lotto-Soudal), Bert De Backer (Sunweb), Sébastien Delfosse (WB Veranclassic-Aqality Protect) und Lorrenzo Manzin (FDJ) erweitert. Jérôme Pineau möchte am 17.08. neue Informationen zu seiner Sportgruppe bekannt geben.

Die französische Mannschaft Fortuneo-Oscaro bekundet Interesse an José Herrada (Movistar) und Samuel Sánchez (BMC). Arnold Jeannesson wird, am Ende der Saison, seine Karriere beenden. Er möcht aber im Winter noch einige Crossrennen fahren.

08.08.
Bert Van Lerberghe zieht es von Sport Vlaanderen-Baloise zu Cofidis. Er einigte sich mit der französischen Sportgruppe auf einen Kontrakt über 2 Jahre.

Der Franzose Arnold Jeannesson (Fortuneo-Oscaro) denkt über sein Karriereende nach.

07.08.
Odd Christan Eiking wechselt, für zwei Jahre, von FDJ zu Wanty-Groupe Gobert.

Delko-Marseille Provence-KTM hat sich mit Lucas De Rossi (V.C. La Pomme Marseille) und Julien Trarieux (A.V.C. Aix-en-Provence) verstäkt. Beide erhielten Zweijahresverträge.

Der Italiener Luca Chirico (Torku Şekerspor) steht auf der Wunschliste von Androni-Sidermec-Bottecchia.

Einen weiteren Zugang vermeldet Direct Énergie mit Damien Gaudin (Armée de Terre). Er bleibt mindestens zwei Saisons. Dafür wird Fabrice Jeandesboz seine Laufbahn beenden.

05.08.
Brice Feillu hat einen neuen Zweijahresvertrag bei Fortuneo-Oscaro unterschrieben, Gleiches gilt für Hugo Hofstetter bei Cofidis.

04.08.
Direct Énergie hat Jérôme Cousin (Cofidis) und Rein Taraamäe (Katusha-Alpecin) unter Vertrag (1 Jahr) genommen.

Auch Brenton Jones (JLT-Condor) hat einen Einjahresvertrag bekommen, und zwar bei Delko Marseille Provence KTM.

Florian Vachon bleibt 2 weitere Saisons bei Fortuneo-Oscaro.

03.08.
Manuel Senni wechselt von BMC zu Bardiani-CSF, wo er einen Kontrakt über ein Jahr unterzeichnete.

02.08.
Fortuneo-Oscaro hat sich mit Warren Barguil (Sunweb) und Amaël Moinard verstärkt. Barguil unterschrieb einen Dreijahresvertrag, Moinard bleibt mindestens ein Jahr.

Trotz laufenden Vertrages haben sich Sunweb und Roompot-Nederlandse Lotterij auf einen vorzeitigen Wechsel von Martijn Tusveld geeinigt. Er hat einen Zweijahresvertrag unterschrieben.

Die neue französische Mannschaft Vital Concept hat Bryan Coquard (Direct Énergie) verpflichtet.

Luca Raggio wechselt von Viris Maserati-Simal-Chiaravall zu Wilier Triestina-Selle Italia. Die italienische Sportgruppe droht Julen Amezqueta an Caja Rural-Seguros RGA zu verlieren.

Roompot-Nederlandse Lotterij ist an einer Verpflichtung von Steven Lammertink interessiert, der Lotto NL-Jumbo verlassen wird.

Vollzug meldet auch Gazprom-RusVelo. Man sicherte sich die Dienste von Serguey Shilov (Lokosphinx) und hat Aleksey Rybalkin gehalten.

01.08.
Kein Tag vergeht ohne Neuigkeiten von Cofidis. So hat man Luis Ángel Maté zwei weitere Jahre an sich gebunden, Clément Venturini wechselt, für dieselbe Laufzeit, zu Ag2r-La Mondiale.

Angeblich wird Tony Hurel (Direct Énergie) verlassen.

Francesco Gavazzi hat einen neuen Einjahresvertrag bei Androni-Sidermec-Bottecchia unterschrieben.

Aqua Blue hat sich die Dienste von Eddie Dunbar (Axeon Hagens Berman) gesichert. Er wird mindestens 2 Saisons bleiben.

31.07.
Eduardo Sepúlveda wechselt von Fortuneo-Oscaro zu Movistar. Dort wird er mindestens 2 Jahre fahren.

Gleiches gilt für Nicolas Edet, der zwei weitere Jahre bei Cofidis fahren wird.

Israel Cycling Academy ist an August Jensen (Coop-Øster Hus) interessiert.

30.07.
Auch Cyril Lemoine hat einen neuen Zweijahresvertrag bei Cofidis unterschrieben.

29.07.
Bei Cofidis wird Julien Simon bleiben (2 Jahre), außerdem befindet man sich in Verhandlungen mit Rayane Bouhanni und Anthony Perez.

Auch Thomas Degand bleibt zwei weitere Saisons bei Wanty-Groupe Gobert.

Ab dem 01.08.2017 wird Danilo Celano (Amore & Vita-Selle SMP presented by Fondriest) für Caja Rural-Seguros RGA an den Start gehen.

28.07.
Cofidis bekundet Interesse an Bert Van Lerberghe (Sport Vlaanderen-Baloise) und hat Geoffrey Soupe zwei weitere Jahre an sich gebunden.

Perrig Quéméneur bleibt bei Direct Énergie (2 Jahre).

Die beiden Belgier Milan Menten und Aaron Verwilst (beide Lotto-Soudal U 23) sollen Angebote von Sport Vlaanderen-Baloise vorliegen haben.

27.07.
Der Russe Yuri Trofimov hat Caja Rural-Seguros RGA verlassen.

24.07.
Gerüchten zufolge wird Warren Barguil (Sunweb) mit Fortuneo-Oscaro in Verbindung gebracht, deren Bergfahrer Eduardo Sepúlveda soll es zu Movistar ziehen.

23.07.
Mit der Schlussetappe der Tour de France endete auch die Karriere von Thomas Voeckler (Direct Énergie). Einen ausführlichen Beitrag zu seiner Laufbahn findet ihr unter:

Thomas Voeckler - eine Karriere in Worten, Zahlen und Bildern

22.07.
Der Franzose Warren Barguil wird Sunweb vielleicht vorzeitig verlassen. Fortuneo-Oscaro und Vital Concept bekunden Interesse an ihm.

20.07.
Vital Concept hat seine Fühler nach Kévin Reza (FDJ) ausgestreckt.

19.07.
Sollte Marcel Kittel die belgische Sportgruppe Quick Step verlassen, steht wohl mit Bryan Coquard (Direct Énergie) schon ein Nachfolger in den Startlöchern.

Die neue französische Mannschaft Vital Concept hat ihre Fühler nach Pierre Rolland (Cannondale-Drapac) ausgestreckt.

18.07.
Vital Concept wird auch mit Jonas Vangenechten (Cofidis) und Bert Van Leberghe (Sport Vlaanderen-Baloise) in Verbindung gebracht.

Marco Canola hat einen neuen Zweijahresvertrag bei Nippo-Vini Fantini unterschrieben.

17.07.
Unter der Leitung des früheren Radprofis Jérôme Pineau wird es 2018 eine neue französische Mannschaft geben. Diese soll auf Pro-Continental-Ebene starten und innerhalb von drei Jahren auf WorldTour-Niveau geführt werden.
Gesponsert wird das Team laut "L'Equipe" vom Nahrungsergänzungsmittelproduzenten Vital Concept, der kürzlich bei Fortuneo ausstieg. Damals waren persönliche Differenzen als Grund für den Bruch angegeben worden. Zugpferd der neuen Mannschaft soll offenbar der Sprinter Bryan Coquard sein, der seinen Vertrag bei Direct Énergie nicht verlängert haben wollte und deswegen auch nicht zur Tour de France geschickt wurde. Auch Johan Le Bon (FDJ) und Amaël Moinard (BMC), Julien Morice (Direct Énergie) und Matteo Trentin (Quick Step) werden als Kandidaten für das neue Team gehandelt.

15.07.
Der Belgier Robbe Ghys (Lotto-Soudal U 23) steht in Verhandlungen mit Sport Vlaanderen-Baloise.

Delio Fernández hat einen neuen Zweijahresvertrag bei Delko Marseille Provence KTM unterschrieben.

12.07.
Die Mannschaft Quick Step hat wohl mit Florian Sénéchal (Cofidis) ihren ersten Neuzugang.

11.07.
Lotto-Soudal hat ein Auge auf Bryan Coquard (Direct Énergie) geworfen.

Die französische Mannschaft Direct Énergie hat Axel Journiaux und Simon Sellier (beide Vendée U) verpflichtet.

Weitere Gerüchte aus Frankreich. Ag2r-La Mondiale hat seine Fühler nach Clément Venturini (Cofidis) ausgestreckt, sein Teamkollege Geoffrey Soupe wird von FDJ umworben.

07.07.
Der Italiener Mauro Finetto hat einen neuen Zweijahresvertrag bei Delko-Marseille Provence KTM unterzeichnet.

Nach Bryan Coquard wird auch Antoine Duchesne die Equipe Direct Énergie verlassen.

02.07.
Astana hat angeblich ein Auge auf Jan Hirt (CCC Sprandi-Polkowice) geworfen.

01.07.
Thomas Degand hat seinen Vertrag bei Wanty-Groupe Gobert, um zwei Jahre, verlängert.

30.06.
Androni Giocattoli wird auch in der kommenden Saison die Mannschaft von Gianni Savio als Sponsor unterstützen.

Nach langer Verletzungspause hat David Tanner (ehem. IAM) einen Arbeitgeber gefunden. Er fährt, ab sofort, für Vérandas Willems-Crélan.

29.06.
Offenbar möchte Danilo Celano (Amore & Vita-Selle SMP presented by Fondriest), innerhalb dieser Saison, zu Caja Rural-Seguros RGA wechseln, um an der Vuelta a España teilzunehmen.

25.06.
Mit den nationalen Meisterschaften endete auch die Karriere von Jens Mouris (Roompot-Nederlandse Lotterij). Der Niederländer fuhr insgesamt für 9 verschiedene Sportgruppen (2003: Rabobank TT3, 2004-2005 AXA, 2006 Regiostrom-Senges, 2007 DFL-Cyclingnews, 2008 Mitsubishi-Jartazi, 2009-2011 Vacansoleil, 2012-2015: Orica GreenEdge, 2016 Drapac, 2017 Roompot-Nederlandse Loterij). In dieser Zeit konnte er 3 Siege auf der Straße erringen. 2004 gewann er die Ronde van Overijssel, 4 Jahre später holte er sich den Prolog der Delta Tour Zeeland und 2010 siegt er beim Eintagesrennen Ronde van het Groene Hart, außerdem konnte er mit Orica-GreenEdge eine Bronzemedaille (2012) und 2 Silbermedaillen (2013-2014) bei den Straßenweltmeisterschaften im Mannschaftszeitfahren einfahren. Auch auf der Bahn konnte er Edelmetall sammeln, so sicherte er sich WM- Silber in der Mannschaftsverfolgung 2005 und in der Einerverfolgung 2006 sowie Bronze im Endurance Omnium der EM 2007.

Filippo Pozzato wird 2018 seine letzte Saison als Profi bestreiten. Diese wird der Italiener "zweigleisig" bestreiten. Er wird Fahrer und Teil der sportlichen Leitung bei Wilier Triestina-Selle Italia sein.

22.06.
Wilier Triestina-Selle Italia wird die gleichnamige Mannschaft auch in der kommenden Saison unterstützen. Der Vertrag von Filippo Pozzato wurde verlängert.

Eigentlich wollte Jens Mouris (Roompot-Nederlandse Loterij) seine Karriere nach Paris-Roubaix beenden, doch er verpasste dieses Rennen, aus gesundheitlichen Problemen. Er wird seine Laufbahn nun am Sonntag nach der niederländischen Meisterschaft im Straßenrennen beenden.

21.06.
Heute wurde berichtet, dass Movistar sich die Dienste von Jamie Rosón (Caja Rural-Seguros RGA) gesichert hat.

Michael Bresciani (Zalf Euromobil Désirée Fior) fährt, ab sofort, für Bardiani-CSF.

19.06.
Movistar und Sky bekunden Interesse an Egan Bernal (Androni-Sidermec-Bottecchia) Der Kolumbianer soll sich aber für die britsche Mannschaft entschieden haben. Die spanische Mannschaft soll sich dafür die Dienste von Jaime Rosón (Caja Rural-Seguros RGA) gesichert haben.

Der Niederländer Lieuwe Westra setzt seine Karriere nun doch fort, und zwar beim Team Fryslan.

16.06.
Frederik Backaert hat seinen Vertrag bei Wanty-Groupe Gobert, um ein Jahr, verlängert.

15.06.
Der ehemalige Gazprom-RusVelo-Fahrer Ayder Zakarin hat sich Lokosphinx angeschlossen.

12.06.
Auch Adrien Petit bleibt bei Direct Énergie. Er unterzeichnete einen neuen Zweijahreskontrakt.

08.06.
Sylvain Chavanel hat seinen Vertrag bei Direct Énergie, um ein Jahr, verlängert.

31.05.
Der US-Amerikaner Danny Summerhill wurde von UnitedHealthcare entlassen. Er soll eine Schusswaffe auf einer Trainingsfahrt benutzt haben, dies filmte ein Passant. Summerhill soll auf einen Berg geschossen haben. Er muss sich am 12.07. vor Gericht verantworten.

Daniel Silva hat Soul Brasil verlassen.

19.05.
Heute wurden Stefano Pirazzi und Nicola Ruffoni, nachdem ihre B-Proben ebenfalls positiv ausgefallen sind, von Bardiani-CSF entlassen.

16.05.
Bryan Coquard wird Direct Énergie, am Ende dieser Saison, verlassen. Der Franzose sucht nach frischen Impulsen für seine weitere Karriere.

12.05.
Die Equipe Voster-Uniwheels hat sich mit Michal Podlaski (ehem. Verva ActiveJet) verstärkt.

20.04.
Der 20-jährige Kolumbianer Egan Bernal (Androni Giocattoli) wird, offenbar, von Bahrain-Merida, Movistar und Sky umworben. Sein Teamchef Gianni Savio wäre bereit, ihn aus seinem Vertrag zu entlassen, wenn der Preis stimmt.

07.04.
Mit Paweł Cieślik hat ein weiterter ehemaliger Verva ActiveJet Fahrer einen neuen Rennstall gefunden. Er wird für Elkov-Author starten.

04.04.
Hurom hat die Verpflichtung von Stanislaw Aniolkowski (ehem. Verva ActiveJet) bekannt gegeben. Sein ehmealiger Teamkollege Pawel Charucki geht zu Domin Sport.

29.03.
Nacer Bouhanni und Cofidis haben sich auf eine Vertragsverlängerung bis 2019 geeinigt.

28.03.
Direct Énergie hat sein Engagement, beim Team von Jean-René Bernaudeau, bis 2019 ausgeweitet.

Thomas Koep (ehem. Stölting) geht, ab sofort, für Embrace The World Cycling an den Start.

27.03.
Auch für Paweł Franczak (ehem. Verva ActiveJet) geht es weiter und zwar bei Hurom.

24.03.
Das Brüderpaar Adrian Banaszek und Norbert Banaszek (ehem. Verva ActiveJet) haben bei Kolss eine neue Heimat gefunden.

15.03.
Androni Giocatoli hat sich mit Marco D´Urbano (ehem. Roth) verstärkt.

Ayder Zakarin hat Gazprom-RusVelo verlassen.

11.03.
Nach langem Warten ist Bartłomiej Matysiak (ehem. CCC Sprandi-Polkowice) doch noch bei einer Mannschaft unter gekommen. Er trägt, ab sofort, das Tikot von Hurom.

09.03.
Die ehemalige Bardiani-CSF Fahrer Francesco Bongiorno und Luca Chirico haben Verträge bei Sangemini-MG.Kvis bzw. Torku Şekerspor unterschrieben.

Auf Grund anhaltender Knieprobleme hat Luca Sterbini (ehem. Bardiani-CSF) sein, vorübergehendes, Karriereende bekannt gegeben. Der Italiener war seit 2015 bei der Mannschaft und konnte keine Siege einfahren. Sein bestes Resultat war ein 13. Plaz bei der italienischen Meisterschaft im Einzelzeitfahren 2015.

08.03.
Kamil Gradek (ehem. Verva ActiveJet) hat einen Vertrag bei One unterzeichnet.

06.03.
Der Spanier Enrique Sanz (ehem. Wilier Tristina-Southeast) hat bei Raleigh-GAC einen neue Heimat gefunden.

03.03.
Offenbar mit sehr viel Glück hat Davide Viganò (ehem. Androni Giocattoli) noch einen Arbeitgeber für 2017 gefunden. Er wird für Cinelli fahren.

01.03.
Nach dem Aus seines Rennstalls Verva ActiveJet bleit Jonas Koch in Polen. Er fährt, ab sofort, für CCC Sprandi-Polkowice.

28.02.
Der Pole Adam Stachowiak (ehem. Verva ActiveJet) trägt, ab sofort, das Trikot von Voster Uniwheels, sein ehemliger Teamkollege Jiří Polnický konnte sich mit Elkov-Author auf einen Kontrakt einigen.

23.02.
Quinghai Tanyoude hat Daniele Colli (ehem. Nippo-Vini Fantini) geholt.

17.02.
Sauerland NRW hat sich mit Christian Mager (ehem. Stölting) verstärkt.

30.01.
Gerald Ciolek hängt sein Rad an den berühmten Nagel. Dem gebürtigen Kölner ist es nicht gelungen einen neuen Arbeitgeber für die Saison 2017 zu finden. Ciolek wurde 2005 bei AKUD Arnolds Sicherheit Berufsradfahrer. Über Wiesenhof-Akud (2006), T-Mobile/Columbia (2007-2008), Milram (2009-2010), Quick Step/Omega Pharma-Quick Step (2011-2012) und MTN-Qhubeka (2013-2015) kam er zum scheidenden Stölting Team. 28 Siege konnte er in dieser Zeit einfahren. Darunter Etappensiege bei der Tour de Hongrie (3x 2005), Mainfranken Tour (2005), Deutschland Tour (2006,3x 2007,2008), Niedersachsen Rundfahrt (2007), Österreich Rundfahrt (2x 2007,2013), 3 Länder Tour (2007), Bayern Rundfahrt (2x 2008,2010,2013), Volta ao Algarve (2012), 3 Tage von West Flandern (2013), Tour of Britain (2013) und Ruta del Sol (2014). Außerdem gewann er die Eintagesrennen Rund um die Nürnberger Altstadt (2006) und Trofeo Calvia (2009), außerdem holte er sich die Gesamtwertung der Rheinland Pfalz Rundfahrt 2007. Seine größte Erfolge waren ein Sieg auf dem 2. Teilstück der Vuelta a España 2009 sowie der Deutsche Meistertitel im Straßenrennen (2005) und Mailand-San Remo 2013.

29.01.
Der Pole Adrian Honkisz (ehem. CCC Sprandi-Polkowice) wechselt zu Wibatech 7R Fuji.

14.01.
Wanty-Groupe Gobert hat sich die Dienste von Dion Smith (ehem. One) gesichert sowie den Vertrag von Guillaume Martin bis 2018 verlängert.

11.01.
Wie heute bekannt wurde, werden Ralf Matzka und Paul Voss (beide ehem. Bora-Argon 18) nicht mehr ins Peloton zurückkehren. Matzka wurde 2008 bei Ista Berufsradfahrer und kam über Heizomat (2010) und Thüringer Energie (2011-2012) zum Team von Ralph Denk. 2 Siege konnte er in dieser Zeit einfahren, dies waren Etappensiege bei der Tour de Korea-Japan (2008) und dem Flèche du Sud (2010).

Voss wurde 2007 bei 3C-Gruppe Lamonta Profi und trug im Laufe seiner Karriere die Trikots von Milram (2009-2010) und Endura Racing (2011-2012). 4 Erfolge zieren sein Palmarès. 2010 gewann er ein Teilstück der Volta a Cataluñya, ein Jahr später konnte er, mit einem Etappensieg, den Cinturó de l’Empordà für sich entscheiden. Er gehörte zu den siegreichen Teams der Mannschaftszeitfahren der Czech Cycling Tour (2011) und des Giro del Trentino (2015). In der abgelaufenen Saison war er beim Eintagesrennen Rad am Ring erfolgreich. Zukünftig wird er sich um sein Team Paul Voss-Development kümmern.

Jarosław Marycz (ehem. CCC Sprandi-Polkowice) hat einen Vertrag bei Domin Sport unterzeichnet.

10.01.
Jonas Ahlstrand und Gert Jõeäär (beide ehem. Cofisis) sind bei Ormslava bzw. Veloplus unter gekommen.

Ein weiteres Duo kann sich über eine Fortsetung ihrer Karriere im Peloton freuen. Die ehemaligen Cycling Academy Fahrer Ľuboš Malovec und Marko Pavlič tragen, ab sofort, das Trikot von Dukla Banska Bystrica bzw. Meglo Jogi Kult Solan.

Der ehemalige Drapac Fahrer Jordan Kerby hat bei Cobra9 Interbuild eine neue GHeimat gefunden.

Lokosphinx hat sich bei Gazprom-RusVelo "bedient". Die Sportgruppe verstärkt sich mit Alexander Evtushenko und Mamyr Stash; Roman Kustadinchev geht zum U 23 Team von Gazprom-RusVelo.

09.01.
Heute gab Wanty-Groupe Gobert bekannt, dass sie gestern ein E-Mail von Lieuwe Westra erhalten haben, in dem er seine Karriere, aus persönlichen Gründen, für beendet erklärt hat. Der Niederländer wurde 2006 KrolStonE Berufsradfahrer. 2009 wechselte er zu Vacansoleil. Nach dem Aus der Mannschaft 2014, ging er zu Astana. 16 Rennen konnte er in dieser Zeit gewinnen, darunter Etappen bei der OZ Wielerweekend (2007), Tour Alsace (2008), Tour of Belgium (2011), Paris-Nizza (2012), Tour of California (2013), Volta a Cataluñya (2014) und Critérium du Dauphiné (2014). Mit Siegen auf Teilstücken gewann er die Rundfahrten Tour de Picardie (2009) und Post Danmark Rundt. Außerdem entschied er die Eintagesrennen Arno Wallaard (2009)Memorial sowie Classic Loire-Atlantique (2011) sowie die niederländischen Meisterschaften im Einzelzeitfahren (2012,2013). In der abgelaufenen Saison feierte er seinen letzten Erfolg, als er die 3 Tage von De Panne gewann.

Wilier Triestina-Selle Italia hat sich doch dazu entschieden, Eugert Zhupa im Team zu behalten.

Paweł Bernas (ehem. Verva ActiveJet) hat, mit Domin Sport, einen neuen Arbeitgeber gefunden.

07.01.
Der Mountain Biker Shlomi Haimy (Novus OMX) hat heute einen Kontrakt bei Israel Cycling Academy unterzeichnet.

2 ehemalige Roth Fahrer können sich über neue Arbeitgeber freuen. Alberto Cecchin geht zu Wilier Triestina-Selle Italia und Lucas Gaday hat sich mit Los Cascos Esco-Agroplan geeinigt.

04.01.
Mit Alexander Kolobnev (Gazprom-RusVelo) hört ein weiterer Fahrer auf. Der Russe wurde 2002 bei Acqua e Sapone-Cantina Tollo Berufsradfahrer, über Rabobank (2005-2006) und CSC/Saxo Bank (2007-2009), kam er zurück in seine Heimat, zu Katusha (2010-2015) und Gazprom-RusVelo. 6 Rennen konnte er in dieser Zeit gewinnen. Darunter Etappen bei der Volta a la Comunitat Valenciana (2006), Paris-Nizza (2007) und Tour de Wallonne (2013). 2 mal wurde er russischer Meister im Straßenrennen (2004, 2010). 2007 und 2009 holte er jeweils Silber im Straßenrennen der Weltmeisterschaft sowie Bronze im olympischen Straßenrennen 2008. Seinen größten Erfolg feierte er 2007, als er das Eintagesrennen Monte Paschi Eroica für sich entscheiden konnte. Kolobnev war auch Teil einiger Kontroversen. So soll er von Alexander Vinokurov 150.000 Euro erhalten haben, damit er den Kasachen Lüttich-Bastogne-Lüttich 2010 gewinn lässt. Bei der Tour de France 2011 wurde Kolobnev positiv auf Hydrochlorothiazid getestet. Katusha wollte daraufhin seinen Vertrag nicht verlängern, tat es aber dann trotzdem. Kolobnev wurde vom russischen Radsportverband zu einer Geldstrafe von 1200 Euro verurteilt. Diese Strafe wurde von der UCI als zu mild angesehen. In einem gesonderten Verfahren stellten die Richter fest, dass Kolobnev das Mittel aus medizinischen Gründen nehmen müsste. Er und sein Arzt wiesen darauf hin, dass er bereits seit 2009 mit Gefäßproblemen zu kämpfen hat. Im Jahr 2014 wurde in Italien gegen ihn ermittelt. Er sollte Kunde des Sportmediziners Michele Ferrari gewesen sein.

Androni Giocatttoli-Sidermec ist noch einmal auf dem Transfermarkt aktiv geworden. Heute gab man bekannt, sich die Dienste von Kevin Riveira (Scott-Teleuno-BCT) gesichert zu haben.

Eugert Zhupa (Wilier Triestina-Southeast) muss sich nach einem neuen Arbeitgeber umsehen.

Der Australier Brad Evans wechselt von Drapac zu Pat’s Veg.

Ins 2 Glied rückt Hernan Darío Parra. Er geht zum Eliteteam von Manzana-Postbón.

02.01.
Der Deutsche Björn Thurau wechselt von Wanty-Groupe Gobert zu Kuwait-Cartucho.es.

Nicht mehr zu Cofidis werden Jonas Ahlstrand und Gert Jõeäär gehören.

Doch noch einen Vertrag hat Riccardo Stacchiotti bei Nippo-Vini Fantini erhalten.

01.01.
Francesco Chicchi (ehem. Androni Giocattoli-Sidermec) hat seine Laufbahn für beendet erklärt. Der Italiener wurde 2003 bei Fassa Bortolo Berufsradfahrer und kam im Lauf seiner Karriere viel rum. So fuhr er für: Quick Step-Innergetic (2006), Liquigas (2007-2010), Quick Step/Omega Pharma-Quick Step (2011-2012) und Vini Fantini-Selle Italia/Neri Sottoli (2013-2014). 36 Siege konnte er in dieser Zeit einfahren. Als guter Sprinter waren es hauptsächlich Etappensiege, und zwar bei den Rundfahrten: 3 Tage von West Flandern (2006,2012), 4 Tage von Dünkirchen (2006), Tour of Britain (2006), Brixia Tour (2007), Post Danmark Rundt (2x 2007), Tirreno-Adriatico (2008), Settimana Internazionale Coppi e Bartali (2x 2008,2010,2015), Volta a Cataluñya (2008), Tour de Slovénie (2008,2010), Tour of Missouri (2008,2009), Tour Down Under (2009), Tour de San Luis (2010,2x 2012), Tour of Qatar (2x 2010), Tour de Langkawi (2x 2013), Vuelta a Venezuela (3x 2014,2015) und der Boucles de la Mayenne (2016). Außerdem war er bei den Eintagesrennen G.P. Città di Modena (2010), Nokere Koerse (2012), Handzame Classic (2012), Rīga-Jūrmala G.P. und Jūrmala G.P. erfolgreich. 2002 wurde er Weltmeiter im Straßenrennen der Klasse U 23 in Zolder.

Nicola Toffali (ehem. Roth) hat geht, ab sofort, für 0711 an den Start.







Leser-Kommentare
TelTeck H20
Zum Seitenanfang von für Transfer-Karussell: Professional Teams - News



Radsportnews auf Twitter - Radsport, Cycling, Radrennen live