<< älterer Bericht  | zurück zur News |  neuerer Bericht >>
Start > Europe Tour
Hammer Limburg: Deceuninck-Quick Step fährt auch im Hammer Sprint in einer eigenen Liga
Suchen Europe Tour Forum  Europe Tour Forum  Europe Tour
08.06.2019

Hammer Limburg: Deceuninck-Quick Step fährt auch im Hammer Sprint in einer eigenen Liga

Info: Hammer Limburg 2019 (2.1)
Autor: Felix Griep (Werfel)



Deceuninck-Quick Step hat auch am zweiten Tag des Hammer Limburg mit Abstand die meisten Punkte eingesammelt und sich einen weitern Sieg gesichert. Nach der Evenepoel-Show beim Hammer Climb waren beim Hammer Sprint seine Teamkollegen Fabio Jakobsen (763,5) und Yves Lampert (487,3) die Fahrer mit den meisten Punkten. Lampaert gewann zwei von vier Sprintwertungen während einer längeren Flucht mit Maciej Bodnar (Bora-Hansgrohe), Yves Lampaert Cameron Meyer (Mitchelton-Scott), Owain Doull (Ineos) und Taco van der Hoorn (Jumbo-Visma); Jakobsen gewann die erste und letzte Sprintwertung und kam auch bei jeder Zieldurchfahrt dazwischen unter die Top10.

Mit insgesamt 1307,2 Punkten hatte Deceuninck-Quick Step am Ende des 99,2 Kilometer langen Rennens sogar mehr Punkte als Bora-Hansgrohe (706,5) und Jumbo-Visma (540,7), die Teams auf den Plätzen zwei und drei, zusammen. In der Addition der Ergebnisse aus Hammer Climb und Hammer Sprint ist Deceuninck-Quick Step logischerweise ebenfalls Spitze und geht daher am Sonntag als erstes Team in die abschließende Hammer Chase. Bora-Hansgrohe startet mit einem Handicap von 30 Sekunden an zweiter Position in das 50 Kilometer lange Verfolgungsrennen.

-> Zum Resultat Hammer Sprint
-> Zu den Startzeiten Hammer Chase








Hammer Limburg: Deceuninck-Quick Step fährt auch im Hammer Sprint in einer eigenen Liga
Hammer Limburg: Deceuninck-Quick Step fährt auch im Hammer Sprint in einer eigenen Liga

Zum Seitenanfang von für Hammer Limburg: Deceuninck-Quick Step fährt auch im Hammer Sprint in einer eigenen Liga



Radsportnews auf Twitter - Radsport, Cycling, Radrennen live