<< älterer Bericht  | zurück zur News |  neuerer Bericht >>
Start > Radcross
Juniorenfahrer Pim Ronhaar feiert Heimsieg zum Auftakt der Radcross-EM
Suchen Radcross Forum  Radcross Forum  Radcross
04.11.2018

Juniorenfahrer Pim Ronhaar feiert Heimsieg zum Auftakt der Radcross-EM

Info: Radcross-Europameisterschaft 2018 in ’s-Hertogenbosch
Autor: Heike Oberfeuchtner (H.O.)



’s-Hertogenbosch, 04.11.2018 - Was gibt es Schöneres als einen Heimsieg im ersten Rennen einer internationalen Meisterschaft? Ein solcher gelang heute Morgen dem 17-jährigen Niederländer Pim Ronhaar bei der Radcross-EM in Rosmalen, einem Ortsteil von ’s-Hertogenbosch. Ronhaar konnte sich in der dritten von sechs Runden absetzen.


Radcross-Links:
Kalender | Statistiken | Weltranglisten | Weltcup | Superprestige | DVV trofee | News


Im nordbrabantinischen Rosmalen findet an diesem Wochenende die Radcross-Europameisterschaft statt, wobei die fünf UCI-Rennen wieder mal alle an einem einzigen Tag ausgetragen werden. Deswegen startete das Juniorenrennen bereits kurz nach Sonnenaufgang. In der Anfangsphase bildeten der Niederländer Pim Ronhaar und der Belgier Witse Meeussen eine Doppelspitze, dann wurden sie zunächst von Luke Verburg und Ward Huybs aufgefahren, wenig später kamen auch noch Thibau Nys, Jelle Vermoote, Ryan Cortjens und Jakub Toupalik dazu. So sah man in der dritten Runde vier junge Männer aus Belgien, zwei aus den Niederlanden und einen Tschechen vorne.

Lindner belegt Platz 8
Ronhaar, der in dieser Saison bereits den Brico Cross Geraardsbergen gewinnen konnte, holte jetzt zum entscheidenden Schlag aus. Nach und nach vergrößerte der 17-Jährige seinen Vorsprung auf etwa 15 Sekunden eingangs der Schlussrunde. Meeussen, mit bislang vier Saisonsiegen der derzeit erfolgreichste Juniorenfahrer, ging hinterher, musste sich am Ende jedoch mit der Silbermedaille begnügen (+0:14). Für Thibau Nys, Sohn von Radcross-Legende Sven Nys, sprang im Sprint gegen Vermoote Bronze heraus (+0:21). Ein starkes Rennen, das mit dem achten Platz belohnt wurde, zeigte auch der deutsche Meister Tom Lindner. 2017 war Pim Ronhaar bei der damaligen U19-EM schon Fünfter gewesen.

-> Zum Resultat



Alle Berichte zur Radcross-EM 2018
Junioren: Juniorenfahrer Pim Ronhaar feiert Heimsieg zum Auftakt der Radcross-EM
Frauen U23: Radcross-EM Frauen U23: Podiumssweep für die Niederlande
Männer U23: Tom Pidcock gewinnt U23-Radcross-EM vor Titelverteidiger Iserbyt
Frauen Elite: Nächster niederländischer Dreifacherfolg dank Worst, Vos und Betsema
Männer Elite: Mathieu van der Poel verteidigt EM-Titel in gewohnt souveräner Manier





Juniorenfahrer Pim Ronhaar feiert Heimsieg zum Auftakt der Radcross-EM
Juniorenfahrer Pim Ronhaar feiert Heimsieg zum Auftakt der Radcross-EM

Zum Seitenanfang von für Juniorenfahrer Pim Ronhaar feiert Heimsieg zum Auftakt der Radcross-EM



Radsportnews auf Twitter - Radsport, Cycling, Radrennen live